Nachricht von Anonymous: Operation Facebook

  • Ja, sie verwenden und verkaufen Daten, aber diese werden freiwillig angegeben.

    Der Punkt ist, dass die Daten zwar freiwillig angegeben werden (was ja auch irgendwo der Sinn einer solchen Social Website ist), Facebook aber - wie viele andere solcher Netzwerke auch - bewusst eine Verschleierungstaktik fährt, die den Nutzern nicht klar macht, wem sie da ihre persönlichen Daten und Informationen übermitteln und zu welchen Zwecken diese genutzt werden. Davon, dass eine Löschung des eigenen Profils nicht machbar ist (die Daten bleiben bei Facebook weiterhin gespeichert, auch nach "Löschung" des Accounts) will ich mal gar nicht anfangen.


    Natürlich ist Facebook nur ein Werkzeug, das von Menschen genutzt wird, aber es ist doch weitaus humaner, die Werkzeuge zu zerstören, als die Menschen, oder?


    facebook ist ein Medium. Wenn facebook weg ist wandern halt alle zu google+, und Google möchte man doch auch nicht alles anvertrauen, oder?

    Exakt. Deshalb - reboot the internet. ;)

  • Natürlich ist Facebook nur ein Werkzeug, das von Menschen genutzt wird, aber es ist doch weitaus humaner, die Werkzeuge zu zerstören, als die Menschen, oder?

    Das is aber nur Symptombehandlung und schafft das eigentliche Problem nicht aus der Welt: Unaufgeklärtheit gepaar mit Intoleranz. Hier wäre es eher Sache der Elten, ihre Kinder zu selbtbewussten und kritisch denkenden Persönlichkeiten zu erziehen. Nur eine Möglichkeit zum Ausleben gewisser sadistischer Züge zu nehmen, is ähnlich sinnlos, wie Kinderpornographie mit Stoppschildern »aus der Welt zu schaffen«.
    Ansonsten kann ich aber sowohl dir als auch mirrocle zustimmen: Die Angabe der Daten passiert freiwillig, nur liegt es kaum im Interesse Facebooks, genauere Anleitungen zum Datenschutz zu geben. Wiederspricht ja ihrem Geschäftsmodell. Hier is eben wieder der fehlende Wille zum kritischen Hinterfragen seitens der User das Problem. Und damit sind wir wieder bei Erziehungsproblemen

  • Und damit sind wir wieder bei Erziehungsproblemen

    Teufelskreis. Die Erziehung richtet sich meist sehr nach der Haltung der Gesellschaft im Allgemeinen und schau dir eben jene doch mal an. Ich will hier jetzt nicht gegen Kapitalismus, Sozialschmarotzertum, Soziopathie oder sonstwas wettern, aber selbstständiges Denken ist in der heutigen Gesellschaft doch schon beinahe ein Privileg einiger weniger Auserwählter in erlauchten Kreisen. Andere, weniger wichtige Individuen, die es tatsächlich schaffen, dem Mahlstrom der restlichen Gesellschaft zu trotzen und selbst in der Lage sind, Entscheidungen zu fällen, wie sie zu einer bestimmten Sache stehen, gelten doch meist als Sonderlinge und Außenseiter. Und welche Eltern wünschen sich das für ihr Kind?
    Somit liegt der Kern des Problems nicht direkt in der Erziehung, sondern vielmehr in unserer Gesellschaft(sform?). Aber verändere das erst mal.
    Whatever, ich komme vom Thema ab. ;D

  • oh mein Gott... ich glaub ich hab noch nie ein harmloseres Thema gewusst, um dass so viel Aufregung gemacht wird :'D Ich mein gut für mich, ich hab mich köstlich über das Video amüsiert, schon allein, weil die anscheinenden Pro Hacker (kann ich nicht beurteilen, ich kenn mich da nicht aus..) die Stimme des Google Translaters nehmen..:D aber ich mein wen interessierts, wenn Facebook die Sachen weiterverkauft? Also mir ist es jedenfalls ziemlich egal.. wenn man so, tut mir Leid, es jetzt so forsch auszudrücken, strunz dumm ist und Daten angibt, von denen man , weis, dass sie wichtig sind, wie z.B. die genaue Adresse, dann geschieht es den Leuten ganz recht, dass die Daten verkauft werden..Na ja ich mag Facebook auf jeden Fall und ich finde nicht, dass es eine Lösung ist einfach etwas kaputt zu machen, nur weil man damit nicht einverstanden ist, ich mein ich geh ja auch nicht zu meinem Nachbarn und hau dem seinen Traktor kaputt, weil der den Tieren schadet...(und für die, die jetzt kommen und sagen: Kann man doch gar nicht vergleichen, der Traktor schadet doch den Tieren nicht und das ist doch kein Grund..! --> Der Traktor schadet den Tieren insofern, dass er jedes mal, wenn er über die Felder brettert unzählige, unschuldige Tiere abmurkst, und stimmt, man kann es nicht vergleichen, denn die Aktion mit dem Traktor hätte ja wenigstens noch einen Sinn ;) )
    LG


    P.S.: Es lebe FACEBOOK!!!!!!!!! :P   :D

    Wanne join me, come and play. But I might shoot you, in your face.Bombs and bullets will, do the trick.
    What we need here, is a little bit of panic!

  • schon allein, weil die anscheinenden Pro Hacker (kann ich nicht beurteilen, ich kenn mich da nicht aus..) die Stimme des Google Translaters nehmen

    Anonymous. Nutz den angesprochenen Translator mal und streng die grauen Zellen an. :)

    aber ich mein wen interessierts, wenn Facebook die Sachen weiterverkauft?

    Und genau diese Einstellung ist das Problem, das ich ansprach, Leon. Dass man in dem Alter so ungebildet und desinteressiert sein kann, was Privatsphäre und Datenschutz anbelangt ist das Greuel.
    Ansonsten erspare ich mir jetzt jedweden weiteren Kommentar zu dem Post, ich denke, das erübrigt sich ohnehin.. ;D


    @unten:
    Den Satz auch bitte zur Gänze lesen, danke. (;
    Ansonsten - wichtigere Dinge als Facebook gerne, aber es geht hier vor allem um Datenschutz. Aber wozu rede ich mir den Mund fusselig?^^

  • uii, danke schön, dass du denkst, ich sei ungebildet und desinteressiert :) ich meine, nur weil ich mir Gedanken um eindeutig wichtigere Themen mache, wie Facebook, und ich dem Thema deswegen weniger Bedeutung zuspreche, heißt es nicht gleich, dass ich keine Ahnung hab ;) aber tut mir Leid, mein Fehler :)


    edit: oh, tut mir Leid, mein Fehler^^ aber na ja ich will nicht mit dir diskutieren, meiner Meinung nach ist Datenschutz nicht so wichtig, was du ja anders siehst und ist ja auch gut so :)

    Wanne join me, come and play. But I might shoot you, in your face.Bombs and bullets will, do the trick.
    What we need here, is a little bit of panic!

    2 Mal editiert, zuletzt von !flemmli-loving! ()

  • uii, danke schön, dass du denkst, ich sei ungebildet und desinteressiert :) ich meine, nur weil ich mir Gedanken um eindeutig wichtigere Themen mache, wie Facebook, und ich dem Thema deswegen weniger Bedeutung zuspreche, heißt es nicht gleich, dass ich keine Ahnung hab ;) aber tut mir Leid, mein Fehler :)


    edit: oh, tut mir Leid, mein Fehler^^ aber na ja ich will nicht mit dir diskutieren, meiner Meinung nach ist Datenschutz nicht so wichtig, was du ja anders siehst und ist ja auch gut so :)


    Das dir Datenschutz nicht so wichtig ist, kann mir zwar egal sein, aber da immer mehr Menschen das Internet und somit
    auch Facebook nutzen, wird der Datenschutz immer wichtiger werden.
    Die meißten Menschen interessiert nicht wie etwas funktioniert, oder was es für Konsequenzen hat,
    sondern wie gut etwas funktioniert. Facebook strahlt in dieser Hinsicht und da die Menschen heutzutage
    meißt zu bequem sind um sich sich über etwas Gedanken zu machen
    oder wie Knuubel bereits sagte, die "Was solls?"-Einstellung vorherrscht, wird sich Facebook über die Zeit hinweg immer
    mehr zu einem Problem entwickeln.
    Und diejenigen unter euch die immer noch denken das Facebook so harmlos ist, sollten diesen Artikel lesen:
    weiter(ohne Worte)

  • Ich bin für Anonymous, bald ist ja der 5.November :D Es soll mir ganz recht sein dass er Facebook zerstört(falls er es wirklich tut), ich kann Facebook sowieso nicht leiden, der Datenschutz dort soll ja ziemlich mies sein. Sie verkaufen die Daten an dritte weiter, aber wer dort seine Daten angibt, obwohl eigentlich jeder wissen sollte was Facebook mit diesen macht, ist ja selbst schuld^^
    Das Problem an der Zerstörung von Facebook ist nur, egal wie oft man solche Sachen wie Facebook zerstören wird, sie werden immer wieder neu auferstehen. Sollte Anonymous wirklich Facebook zerstören, wird es schon bald wieder auferstehen, die lassen sich sicher nicht so leicht unterkriegen^^

  • Auch wenn das alles hier eh nur ein Gerücht ist, sage ich, dass ich gegen diesen Verein bin, denn ich sehe es nicht ein, dass irgendeine Hackergruppe für >mich< entscheidet, was ich benutzen kann und will. Wenn die ein Problem mit Facebook haben, muss ich es ja nicht auch sofort haben. Ja, ich weiß wie scheiße Facebook mit Daten umgeht, ich benutze es aber trotzdem.
    Jeder kann für sich selbst entscheiden, auf welchen Plattformen er sich anmelden will. Und nur weil Leute Facebook scheiße finden, müssen sie es nicht anderen gleich verbieten oder mit Moralpredigen ankommen.

  • Zu aller Erst: Ich bin auch auf Facebook.
    Meine Aktivität beschränkt sich zwar auf das Ansehen von Fotogalerien meiner Kontakte und dem abendlichen Check der gemeinsamen Klassengruppe zwecks relevanter Informationen bezüglich irgendwelcher Tests (auf Deutsch: Jemand schreibt nen Schummler, oder eine Stoffzsammenfassung und haut das in die Gruppe rein~) - allerdings befürworte ich Anonymous.


    Ich glaube nicht das sie es zerstören werden - aber sie werden sich sicher etwas Nettes einfallen lassen um den Menschen dahinter eine Art Denkzettel zu verpassen, denn ehrlich?
    Wie sich Facebook in Punkto Daten aufführt ist ein Witz - und ich denke mit dem sind wir uns alle einig.
    Natürlich kommt es noch ziemlich auf den User selber an wie er mit seinen Daten dort umgeht, aber dennoch~
    Nein, ich werde am 5. November mit freudiger Erwartung vor dem Bildschirm sitzen, Tee trinken und abwarten :D
    Sollten sie es wirklich hoch gehen lassen... es gibt mittlerweile einige Social Networks die sich an FB orientieren, aber aus dessen Fehler (der Umgang mit den Daten) lernen - Google+ hat es ja versucht.
    Ich will natürlich nun nicht über den Unterschied zwischen FB und G+ debatieren - wo kämen wir denn da hin?
    Aber ich bin mir relativ sicher das es, sollte FB wirklich längere Zeit lang nicht verfügbar sein, bald neue Social Networks gibt die es möglicherweise besser machen.


    In dem Sinne: ich zähle die Tage bis zum 5. :D

  • Ich glaub ja nicht das irgendwas passieren wird. Ich mein allein durch diese Nachricht wurden die Leute bei Facebook doch alamiert und ich denke die werden am 5ten November alle hebel in bewegung setzen damit es nicht zerstört werden kann. Dazu ist das ganze Facebook-Ding einfach zu groß.

    So oft gehen Kettenmails, Nachrichten rum das Facebook offline geht, es kostenpflichtig wird etc etc da gabs/gibts soviel. Ich glaub daran nicht wirklich.
    Das einzige was ich mir vorstellen kann ist das die den Server lahm legen und bei niemanden die Seite für ein paar stündchen funktioniert.


    Aber sonst..Facebook wird nicht zerstört.


    Das war mal meine Meinung xD

  • Wie kann man nur so dumm sein und Facebook zerstören wollen? Facebook ist so extrem gesichert das da kaum ein Hacker was hinkriegt.Die Seite ist die größte die du im Internet finden kannst und muss demnach auch ziemlich sicher sein.10% der Erbevölkerung haben sich dort registriert und für viele ist es besonders wichtig da man dort ja auch näher in ein Gespräch mit Leuten kommen kann.Eindeutig gegen Anonymous.

  • Facebook kann man nicht zerstören und wie bitte schön rein hacken ?! ''viel spaß noch'' ich bin auch in FB und mich nervt's manchmal aber trotzdem ..


    Da sind all meine Freunde und Familie drinnen die aus einem anderen Land kommen ja und .. oh mann ich wett was das ist so ein 17-18 Jähriger den seine Freundin verlassen hat über FB und dann i-wie alles falsch gelaufen ist .. also wenn dieser Anonymous dass wirklich schafft dann nur Respekt da FB so was von gesichert ist xD

  • Ich weiß nicht ob das hier schon schon Vermutet wurde, aber was ist wenn Anonymous die Daten versucht zu klauen dann den Server solange wie möglich kalt zu stehlen und im anschluss alles zu löschen was nur möglich ist (trotz der Back ups). Also ganz ehrlich die werden es nicht schaffen so viel ich glaube zu wissen

  • Dass Anonymous längst mehr kann als nur DDoS-Angriffe auszuführen sollte längst bekannt sein. Zum Beispiel zu erwähnen wäre da die OpDarkNet, bei der sie Userdaten eines Kinderpornoringes veröffentlicht haben und diesen zeitweise lahmlegen konnten/noch dabei sind (Link zum Nachlesen: klick Wie schwierig diese Angriffe auszuführen waren kann ich aber nicht beurteilen.
    Und dass Facebook unknackbar wäre ist ne Einschätzung weil man nicht weiß wie es gehen sollte, nichts weiter. Dabei ist es erst diesen Monat gelungen mehr als 10.000 Accountdaten zu ergattern (link). Das ist nicht der einzige Angriff, zB TeamPoison (relativ bekannte Hacker-Gruppe) hat zumindest auf Twitter bekannt gegeben, sie hätten für einige Minuten Zugriff auf einige Funktionen gehabt (1) (2) (3) wobei die Aussagen nicht überprüfbar sind aber imo doch einigermaßen glaubwürdig sind.
    Im Endeffekt kann man es nicht vorraussagen, es kommt drauf an wer wirklich aktiv an OpFacebook teilnimmt, Anonymous ist ja keine feste Gruppierung. Außerdem ist die Frage inwiefern man durch einen Hack schaden anrichten kann. Ich bin auf jeden Fall gespannt ^^

  • Facebook kann man nicht zerstören und wie bitte schön rein hacken ?! ''viel spaß noch'' ich bin auch in FB und mich nervt's manchmal aber trotzdem ..


    Da sind all meine Freunde und Familie drinnen die aus einem anderen Land kommen ja und .. oh mann ich wett was das ist so ein 17-18 Jähriger den seine Freundin verlassen hat über FB und dann i-wie alles falsch gelaufen ist .. also wenn dieser Anonymous dass wirklich schafft dann nur Respekt da FB so was von gesichert ist xD


    Es gibt immer Sicherheitslücken die man bewusst ausnutzen kann wie bei dem PSN ;)

  • So, dann mal meine Meinung zu der Sache:


    Ich bin sowohl einerseits für Anonymous, andererseits auch gegen Anonymous. Es wäre mir lieber, wenn Anonymous diese Daten, die FB hat, vernichtet, anstatt die komplette Seite, denn dadurch würde man sich für das Wohl beider Seiten sorgen. Doch wenn Anon es zerstören will, dann denke ich, dass Anonymous damit etwas hinterlistiges planen sollte. Ich würde denen nicht so viel glauben schenken, Leute. Vielleicht will Anonymous ebenfalls sowie FB die Daten stehlen. Ich habe sogar gelesen, dass Anonymous eine eigene Chatseite öffnen soll, deswegen kommt mir diese Gruppe so unglaubwürdig herüber. Ich will jetzt keinesfalls FB schützen, nur finde ich, dass es dann auch eine Gruppe sein muss, die aus älteren Leuten besteht, und nicht so aus jungen Knirpsen.

  • Also,ein paar fragen:
    Will dieser Anonymus wirklich FB vernichten?
    Hat der net bereits vor einer oder zwei Wochen FB gehackt?


    So, wenn der FB hacken und vernichten würde, hätte es gar keinen Sinn klar, er hat Recht mit den ganzen Informationen die Facebook besitzt, dass FB mehr über uns weiss als unsere Familie, und all die anderen sachen in der art (oh gott,der klingt wie mein vater), aber Marc Zuckerberg würde sofort wieder neustarten oder irgendetwas in der richtung, er ist einfach zu machtig, er regiert die welt...

  • Da es ja kein Extra Topic gibt poste ich das hier herein.
    Da Facebook jetzt immer noch da ist haben sie voll gefailt!


    Deswegen geht es jetzt in Runde 2:


    Anonymous VS Mexikanische Drogenmafia


    Anonymous will Konten der Mafia hacken und das Geld abzocken. Mafia gefällt das natürlich nicht und legt in Mexiko schon ein halbes Dutzend Blogger und Co um.
    Enthauptet und Drohbriefe bei der Leiche platziert


    Zitat:"Ich habe mich mit der Mafia angelegt und habe es nicht anders Verdient als Hingerichtet zu werden..."


    Ha wer wird wohl gewinnen? Als hätte Mafia ne bessere Chance sie zu finden als Regierung und co. oder Anonymous die nur labbert.

  • Ich hab von der Drohaktion nicht mal was mitbekommen :'D
    Anonymous ist doch nur ein wenig heiße Luft um nichts.
    Vorallem da neuerdings jedes 12jährige Kiddie sich denkt "wow ich kann HMTL ich bin der Mega HäckÖ0r und gehört zu Anonymous, Lan!"
    Ich glaube nicht, das von denen noch wirklich was beachtenswertes kommt, außer schnuckelige Youtubevideos.