Sturz in den Farbtopf






  • Alle Photos, die ich hier poste, stelle ich unter die [IMG:http://i.creativecommons.org/l/by-nc-sa/3.0/80x15.png] CC-Lizenz, das heißt ihr dürft sie frei für alles Nichtkommerzielle benutzen, solange ihr netterweise auf diesen Thread (oder auf mein Tumblr) zurückverlinkt und die neu entstehenden Werke unter der selben Lizenz veröffentlicht!


    ALTE BILDER


    [IMG:http://25.media.tumblr.com/avatar_8427508d7f98_64.png]

    Meistens sind meine Photos früher auf meinem Tumblr-Account zu finden als hier. Wenn ihr möchtet, könnt ihr also auch dort regelmäßig nachschauen, falls es hier mal länger dauert und ihr neue Bilder sehen möchtet ^^




    Die bisherigen Photos sind mit einer Canon 1100D entstanden, alle weiteren mit einer Canon 60D. Für letztere habe ich zwei Objektive (Canon EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS und Canon EF 50mm f/1.4 USM). Früher habe ich die Bilder mit The GIMP nachbearbeitet, heute benutze ich meist Raw Therapee.
    Wie der Titel des Threads bereits erahnen lässt, mag ich helle, bunte Photos und photographiere deswegen am liebsten in der Morgen- oder Abenddämmerung. Da ich aber oft zu faul bin, rauszugehen, gibt es auch haufenweise Photos, die ich drinnen gemacht habe. ^^"


    NEUE BILDER


    [IMG:http://i.imgur.com/4Frg6qCs.jpg]    [IMG:http://i.imgur.com/55psOMFs.jpg]    [IMG:http://i.imgur.com/64DKiw4s.jpg]    
       hm?               Lichterflocken           into pieces       




    Nagut, dann mal danke für eure Aufmerksamkeit, und ich wäre über Kommentare, vor allem Kritik, sehr erfreut!

  • [font='Geneva, Arial, Helvetica, sans-serif']Huhu Aprikose. :3
    Ich hinterlasse dir mal ein kleineres Feedback ~


    Dein Startpost ist eigentlich gut. Du hast alles erwähnt, was man wissen sollte. :3 Nur sieht er ein wenig karg aus. Man könnte ihn durch einige Formatierungen verschönern, wie zum Beispiel einen Header hinzufügen oder die erwähnten Punkte gliedern in; „Vorwort“ ; „Kamera & Ausrüstung“ .. etc. Ist natürlich deine Sache wie du willst, dass dein Startpost aussieht, aber ich wollte es nur mal erwähnen. ^^


    Kirschblüte
    Wow, das ist ein tolles Bild! :3
    Mir gefallen die warmen Farben hier sehr und dadurch, dass es so aussieht als ob du es mit Abendsonne fotografiert hast, sieht es umso schöner aus. Mir gefällt es auch, dass man im Hintergrund noch mehrere Kirschblüten erkennen kann. Passt gut zum Hauptmotiv dazu. Das was ein wenig stört ist der längliche Ast im Hintergrund, aber dafür kannst du ja nichts. Das Format hätte ich imo jetzt auch nicht so allzu sehr in die Länge gezogen. Natürlich gibt es dem Foto etwas interessanteres, aber der rechte Teil ist mir persönlich zu leer und daher ist er ein wenig langweilig, nach längerem Betrachten des Fotos. Ich hätte es vielleicht noch ein wenig nicht so länglich geschnitten, dann würde es vermutlich ein wenig besser passen. (: Mehr habe ich eigentlich nicht zu Meckern. Fokus ist toll; Farben sowieso; der Lichteinfall, gefallen mir alle sehr gut. :3


    Getreide
    Ist leider nicht das Beste Foto von dir. Was ich hier sofort nicht sehe, ist der Getreidehalm, auf den du versucht hast bzw. auf den der Fokus liegen sollte. Fotografierst du schon hin und wieder mit manuellem Fokus oder hast du auf Automatik eingestellt, würde mich interessieren? Der Hintergrund ist zwar schön unscharf, aber der Vordergrund irgendwie auch .. Es gibt keinen Halm der so richtig scharf ist und wo ich mir denken könnte ‚Ah, darauf wurde der Fokus platziert‘. Das gibt dem Bild auch einen leicht verwackelten Touch meiner Meinung nach. Der mittlere Grashalm ist leider dunkel, ich nehme mal an wegen deinem Schatten? Das sieht auch nicht so toll aus, finde ich. x: Da hast du schon bessere Bilder was den Fokus anbelangt zum Beispiel ‚Kirschblüte 1 & 2‘ oder ‚Läufer‘. Wobei du wieder hier ein tolles Licht gehabt hast, wenn der Fokus noch gelungen wäre, dann wäre es vermutlich auch ein gutes Bild geworden, aber Übung macht ja wie bekannt den Meister! :3


    So das wars auch schon von mir. :3
    Ich freue mich auf weitere Bilder. c:


    Féliz.

  • Nabönd. ♥


    Aus dem Fenster
    Uh, ich liebe dieses Bild. ♥ Insbesondere diese Silhouette beziehungsweise das Schattenbild des Haus unten, wo die Sonne noch am stärksten war. Da hast du wirklich einen wunderbaren Moment abbekommen! Klar ist der jetzige Bildausschnitt relativ in Ordnung, aber ich denke es würde reichen wenn man irgendwie nur die orangegelbe Szene nehmen würde. Da es so - für mich - irgendwie erdrückend wirkt, also voll. Ausserdem finde ich es etwas störend das es ganz oben so verdammt dunkel ist, auch wenn es einen guten Kontrast gibt, gefällt mir nicht so.


    Random
    Kann ich nichts weiters bemängeln, meine Augen empfinden es als perfekt und so ein typisches Landschaftsbild. Wunderbarer Moment mit den Wolken, dem Feld, kleine Farbvelauf am Himmel. Passt einfach alles, auch die Technik.


    Läufer
    Super Technik wurde hier angewendet beziehungsweise die perfekte Blende! Der Umriss des Läufers sticht sehr gut hervor und das Bokeh ist auch schön - obwohl es meines Geschmackes etwas intensiver hätte sein können. Was mir auch gefällt ist, dass das Motiv nicht mittig gesetzt wird, das wäre etwas langweilig. Dieses eine Zeichen unten rechts stört mich übrigends. Ansonsten, super Foto.


    Off-Topic
    Es freut mich das du den Weg in den Fotografie-Bereich getraut hast, denn du bist wirklich eine grosse Bereicherunf für uns. Mach weiter so. (:
    Fantasma.

  • Hallo! Vielen dank für eure Kommentare =)


    [tabmenu][tab=@Féliz.]Ya hast recht mein Startpost ist nicht herausragend, ahaha! Ich werde den irgendwann mal überarbeiten ... ich bin ... nur so faul. ._____. Aber das sind gute Anregungen, irgendwann mache ich den Startpost besser, irgendwann~


    Ya danke sehr, aber das ist keine Abendsonne, sondern Morgensonne! ^^ Bin früh aufgestanten, war so um fünf draußen, da ging grad die Sonne auf also hab ich ein paar Photos gemacht. Und ya, zur Länge, du hast vllt recht, das Format ist sehr experimentell xD


    Ich wechsle das ab. Autofokus mache ich immer an, wenn ich grade nicht photographiere, falls ich mal schnell was erwischen möchte ist manueller Fokus of lästig, da das länger dauert. Ansonsten nehme ich dann manuellen Fokus, wenn der Autofokus nicht das fokussiert, was ich fokussiert haben will. Dass das Bild etwas unscharf ist, liegt daran, dass ich da manuellen Fokus anhatte und Wind durch das Getreide blies. Der mittlere Grashalm ist der, auf den ich den Fokus legen wollte, und der ist nicht wegen meinem Schatten dunkel, mein Schatten ist auf dem Bild nicht zu sehen, denn es ist eine gegenlichtphotographie! ^^ Die Sonne versteckt sich ziemlich genau hinter dem dunklen Grashalm, deswegen ist der nur am Rand hell. Vielen dank für deine Gedanken zu den Photos =D
    Und ya, irgendwie hoffe ich auch, dass ich mit der Zeit besser werde! haha ^^
    [tab=@Fantasma]Huhu =D
    Ya, ich habe mir auch überlegt, ob ich den Ausschnitt verkleinern soll oder nicht. Habe mich dagegen entschieden, weil ich Bilder mit viel Kontrast toll finde ^^
    Zum Bild mit dem Läufer: Haha, das Zeichen ist mir gar nicht aufgefallen bisher, das ist das "G" von der g-Reihe xD (der läufer steht auf h8 =B)
    Vielen dank für deine lieben Worte =D[tab=Neue Bilder]
    Okay gut hier meine neuen Bilder =)















    Ich hoffe es ist okay, dass ich mehrere Bilder vom gleichen Motiv gepostet habe, aber ich dachte mir, ehe ich dazu komme, da endlich ein paar auszusuchen ziehen wieder ein paar Wochen ins Land ... xD also ya, ich hoffe mal sie gefallen euch! ^^
    [/tabmenu]



    Und falls sich jemand fragen sollte: Nein ich habe wirklich nicht die geringste Ahnung, warum ich solchen Kram photographiere! =D

  • Versprochenes Kommentar, hihi.

    Kram zuhause (Bild 1+Bild 2)

    Die erste Version dieses Bildes weiss deutlich mehr zu gefallen. Auch denke ich wäre das Motiv wohl um einiges interessanter, wenn man den Fokus sowie den Grossteil der Tiefenschärfe auf das Uhrwerk gelegt hätte und nicht auf die Aussenhülle. Natürlich sieht es so auch gut aus. Mich stört diese rote Matte(?) und die leicht überbelichtete Stelle, auf der Hülle. Ebenso der Anhänger unten links. :B
    Beim zweiten Bild liegt der Fokus zwar auf dem Uhrwerk - aber dafür ist der Vordergrund, sprich der 'Deckel' unscharf. Bei solchen Motiven wird immer dazu geraten die Sache die im Vordergrund ist, scharf abzulichten. Weitere Störfaktoren entnehme vom Beitrag weiter oben.

    Schranke (Vorletztes Bild)
    Das Bokeh ist schön, die Farben sind schön, das Motiv ist ein bisschen langweilig und mir fehlt die 'scharfe' Tiefenschärfe beim Getreide. Vielleicht liegt es aber auch an dem etwas farbenfrohen Bokeh, dass so das Getreide nicht sonderlich gut mit der Schärfe hervorsticht. Aufjedenfall verschmilzt es mit der Unschärfe irgendwie. Ansonsten gut.

    Landschaften und Gestein (Gesteinbilder)
    Mh, ich mag die Farben sowie die Motive des Gesteins irgendwie. Mir gefällt das Vorletzte aber deutlich besser. Achja, bei der einen Landschaftsaufnahme (letztes Bild) etwas du weniger vom Himmel fotografieren sollen.

    Makroaufnahmen (Grille, dicht)
    Ich mags. Die leichten Unschärfen vorne, die eine Art Lichtreflex haben sowie die dahinten. Also damit meine ich, das Motiv ist halt die einzig scharfe Sache im Bild, somit sticht es eben auch hervor. Ich mag es übrigens sehr, ausser das es leider mittig ist. :B Aber so ein Schnappschuss zu erziehlen ist schwer, oder? Ich denke nämlich, das die Grille gerne weiter gehüpft ist und es somit bestimmt schwer war oder gar eine kleine Verfolgungsjagd. Mit welchem Objektiv wurde es aufgenommen und mit welcher Blende?

    Fantasma

  • Danke für dein Kommentar, Fantasma :D
    Die rote Matte auf der die Uhr liegt ist mein Portemonnaie, lol. Rückblickend betrachtet hätte ich da durchaus nen besseren Hintergrund wählen können xD
    Bokeh, lol. Als ich das Bild machte, wusst ich nichmal was das ist, haha. Hab es jz nachrecherchiert xD
    Ya, auf jeden fall sah das Photo am Ende nicht so aus, wie ich es mir vorgestellt hatte xD Lag auch daran, dass es immer vom Wind runtergeweht wurde und ich deswegen es immer mit einer Hand festhalten musste.
    Die Daten zum Grillenbild sind: Blende F/7.1, 1/125sec Belichtungszeit, ISO-200 und Brennweite 55mm.


    Okay dann komme ich nun mal zu meinen neuen Photos:










    Habe jz btw ein Tumblr-Blog für meine Photos. *link*

  • Halöle Apri <3
    Du/deine Mutter ha(s)t die selbe Kamera wie ich ^___^ Na ja, ich dachte ich hinterlasse dir mal einen kleinen Kommentar. (:


    Flüchtling
    Finde ich eigentlich ganz interessant, wenn auch etwas langweilig. Der Fokus ist meiner meinen nach nicht so gut gesetzt und es gibt keinen wirklichen Blickfang in diesem Bild, das macht es ein wenig uninteressanter. Dennoch gefällt mir zum Beispiel die Idee des Bildes. Das offene Fenster und der Vorhang, in Verbidung mit dem Titel ist das wirklich eine recht schöne Idee, ich mag es. Doch die Stange stört, ja. Hättest du das nicht irgendwie anders fotografieren können? Vielleicht ein anderes Fenster? :> Na ja, das kann man wirklich nicht ändern aber wenn du die Chance hast sowas beim Fotografieren zu vermeiden, solltest du das natürlich auch machen. Das Bokeh sagt mir auch ganz gut zu, ist ja mit so einer Kamera auch recht "einfach", sieht gut aus. Es ist mir fast noch ein bisschen zu schwach aber es erfüllt auf alle Fälle seinen Zweck und sieht insgesamt sehr schön aus. Im Großen und Ganzen mag ich das Foto eigentlich, nur stört wie gesagt die Stange dort ein bisschen. Aber tolle Idee und auch der Hintergrund wird das Bokeh sehr authentisch; gut gemacht. :)


    Stein der Weisen
    Auch ein interessantes Bild, ich musste jedoch ehrlich gesagt einen Moment drauf schauen, bis ich den Stein gefunden habe. x) Das Motiv ist recht klein und dadurch dass so viele andere Gegenstände um es herum liegen, fällt es nicht mehr so gut auf. Da reicht die Fokussierung, die aber trotzdem ganz gut gelungen ist rein technisch gesehen, nicht ganz aus, meiner Meinung nach. Der Hintergrund ist nicht so schön, imo. Es liegt viel rum und alles wirkt ein bisschen unordentlich. Dafür dass es sich wirklich um den Stein handelt tritt dieser nicht genug hervor. Du hast nur wneig Bokeh und da wo es ist, ist es zu schwach, meiner Meinung nach. Vielleicht hättest du das noch ein bisschen deutlicher machen können, das geht mit dem Nahaufnahmetool (die Blume auf dem Rädchen :>) ganz gut. Hast du das im AF (=Autofokus) fotografiert oder waren das manuelle Einstellungen? Das wäre ganz interessant. Aber gut, das Bild ist mir ein bisschen zu überladen und dadurch stechen auch gewisse Farben nicht so gut hervor, diese sind zu matt. Flüchtling hat mir deutlich besser gefallen. :/


    Wichtig wäre zu wissen, welches Objektiv du verwendest. Das was bei dem Kit dabei war? (EF-S 18-55mm) Oder hat deine Mutter ein andere gekauft? Sag mir da doch einfach mal Bescheid, welches Objektiv du benutzt.
    Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen. Man sieht sich im Chat oder so. :3
    Liebe Grüße.

  • [tabmenu][tab=Huhu]Okay, ich habe gerade einen Moment Zeit und dachte mir, die könnte ich ja nutzen, um mal mein Phototopic zu aktualisieren, das ja schon eine Weile hier nur so rumliegt. Da ich seit meinem Umzug keinen ständigen Zugriff auf die Kamera mehr habe, sind auch nicht wirklich viele Photos entstanden, also ist es auch kein riesenhaufen Arbeit, das Update mal zu machen. :)[tab=@Chess]Danke nochmal für einen Kommentar, hat mich sehr gefreut. ^^ Ich gebe dir bei den Gedanken, die du geäußert hast, im Wesentlichen Recht. Das Bild "Stein der Weisen" ist absichtlich so überfüllt und messy, aber das ist mir nicht so gelungen, wie es sollte.
    Und ja, ich benutze für alle Photos das Standardobjektiv, das mitgeliefert wurde. Alle Bilder hier sind mit der Kamera so geschossen, wie sie gekauft wurde, haben nichts extra dazugekauft oder so.[tab=Neue Photos][subtab=Gruppe 1]


    Die hiesigen Photos sind entstanden, als ich mal ein Ölgemälde gemalt habe. Dabei ist auf dem Schreibtisch ein unglaublich buntes Durcheinander entstanden, und weil mich die Motivation zum Malen verloren hat, habe ich dann ein Paar Photos gemacht. (Das Bild war zu diesem Zeitpunkt schon trocken, weshalb ich es als farbgebenden Hintergrund und Unterlage benutzen konnte. Falls ich das Bild irgendwann mal fertig gemalt haben sollte, wird es in meinem Kunstthread zu sehen sein.)
    Diese Photos sind also eher als Kompositionsstudien zu sehen :D


    Photo
    Belichtungszeit: 1/15 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 400
    Brennweite: 55,0 mm


    Photo2
    Belichtungszeit: 1/15 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 400
    Brennweite: 34,0 mm



    Photo3
    Belichtungszeit: 1/30 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 800
    Brennweite: 45,0 mm



    Photo4
    Belichtungszeit: 1/25 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 800
    Brennweite: 55,0 mm



    Photo5
    Belichtungszeit: 1/25 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 800
    Brennweite: 55,0 mm



    Photo6
    Belichtungszeit: 1/40 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 800
    Brennweite: 46,0 mm



    [subtab=Gruppe 2]Ich arbeite momentan an etwas und mein altes Zimmer, in dem ich nicht mehr wohne, ist nun das Zimmer meiner zehnjährigen Schwester. Ich wohne jetzt nur über Neujahr ein paar Tage hier, und der Schreibtisch sieht bei ihr aus wie ein Schlachtfeld. Da ich hier auch grade selber arbeite, sah es noch schlimmer aus, aber weil alles so bunt war und sie eine helle Schreibtischlampe hat, bei der man auch mit niedrigem ISO photographieren kann, habe ich mich eines Nachts so gegen 3 Uhr hingesetzt und ein paar Bilder gemacht ^^


    Photo1
    Belichtungszeit: 1/80 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 250
    Brennweite: 55,0 mm
    Nichts weiter als drei Tropfen Tee auf einem mit Tee eingefärbten Blatt Papier. Was da im Hintergrund so geleuchtet hat, weiß ich aber gar nicht mehr so richtig, lol.




    Photo2
    Belichtungszeit: 1/80 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 640
    Brennweite: 55,0 mm
    Da meine kleine Schwester auch total gerne malt, habe ich auf dem Schreibtisch vergaben diese Palette Deckfarben gefunden, mit der ich etwas rumexperimentiert habe. Die Muscheln lagen auch rum, und weil mir ein Blickfänger für die Photos fehlte, habe ich die einfach dazugelegt :x




    Photo3
    Belichtungszeit: 1/60 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 800
    Brennweite: 55,0 mm



    Photo4
    Belichtungszeit: 1/80 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 400
    Brennweite: 55,0 mm

    Diese Perlen hab ich auch im Zimmer gefunden :x Wieder auf teegefärbtem Papier photographiert.




    Photo5
    Belichtungszeit: 1/50 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 400
    Brennweite: 55,0 mm



    Photo6
    Belichtungszeit: 1/15 sek.
    Blendenwert: 4,62 EV (f/5,0)
    ISO-Empfindlichkeit: 400
    Brennweite: 40,0 mm



    Photo7
    Belichtungszeit: 1/60 sek.
    Blendenwert: 4,62 EV (f/5,0)
    ISO-Empfindlichkeit: 200
    Brennweite: 40,0 mm



    Photo8
    Belichtungszeit: 1/60 sek.
    Blendenwert: 4,38 EV (f/4,6)
    ISO-Empfindlichkeit: 125
    Brennweite: 32,0 mm



    Photo9
    Belichtungszeit: 1/50 sek.
    Blendenwert: 5,00 EV (f/5,7)
    ISO-Empfindlichkeit: 400
    Brennweite: 55,0 mm



    ... ihr könnt die Bilder auch auf meinem Tumblr sehen, das aktualisiere ich erfahrungsgemäß etwas zeitnaher :x[/tabmenu]



    edit: paar Infos hinzugefügt :3

  • Hey Aprikose ^^
    Schönes Update, ich dachte, das kommentiere ich gleich mal!


    Zu Beginn möchte ich aber anmerken, dass ich es schade finde, dass du keine Informationen zu diesen Fotos gegeben hast, weder technische (Objektiv? Blendenöffnung?), noch persönliche, wie die Beweggründe für diese Serie oder sonstige interessante Dinge. Diese Informationen sind wirklich wichtig, wenn man sich Mühe geben möchte, dir einen guten Kommentar zu schreiben und die Fotos zum anderen auch zu verstehen. Also vielleicht fällt dir dazu ja noch was ein, was du editieren könntest :)
    Die Fotos haben größtenteils wirklich meinen Geschmack getroffen, Motiv und Farben sind gut ausgewählt und man merkt, dass du dir bei den Kompositionen auch etwas gedacht und dir Mühe gegeben hast. Im Hintergrund sieht man keine störenden Elemente, die Bildausschnitte sind gut gewählt und auch die Tiefenschärfe spricht mich an, nicht zu viel und nicht zu wenig, gerade so, dass es angenehm ist. Technisch sind die Fotos allgemein einwandfrei, Belichtung passt, kein Rauschen, Fokus stimmt. Ja, so mag ich das ^^
    Ich nehme mal an, dass du die Bilder nachbearbeitet hast und wenn das der Fall ist, dann kann ich dich nur loben: Eine ordentliche Bearbeitung, die den Bildern sehr schmeichelt, sie aber nicht überlagert. Die Fotos passen ja auch perfekt zu deinem Topictitel, wie mir gerade auffällt ^^
    Die oberen Bilder mit den Pinseln und der Leinwand gefallen mir etwas besser, als die unteren, da ich weder mit den Muscheln, noch mit dem Schmuck viel anfangen kann. Gerade hier wäre vielleicht ein Titel für das ein oder andere Foto hilfreich, damit man einen Anhaltspunkt hat. So sehe ich nur einen Malkasten, in den Muscheln und Schmuck gelegt wurden. Eine kreative Idee, aber weiter komme ich nicht, da mir der Zugang fehlt. Sie wirken auf mich einfach nicht glaubhaft, da ich, die selber gerne zeichnet, nicht gerade auf die Idee käme, Schmuck in meinen Aquarellkasten zu legen. Das ist vielleicht ein sehr subjektives Empfinden, aber gerade um die Motive für alle verständlich zu machen, bräuchte es eben Erklärungen, an denen man sich orientieren kann.
    Was ich leider auch als eher negativ werten würde, ist die Vielzahl an Fotos. Du hast teilweise fast identische Motive untereinander veröffentlicht (z.B. 4 und 5). Ich kann gut verstehen, dass es einem schwer fällt, sich zu entscheiden, gerade wenn es sich um solche Kleinigkeiten wie die minimale Änderung des Winkels oder des Bildausschnitts handelt. Allerdings gehört es zum kreativen Schaffen dazu, dass man am Ende selbstständig auswerten kann, welche Fotos die Öffentlichkeit verdienen und welche nicht. Und gerade bei so ähnlichen Bildern ist es sehr sinnvoll, eine Vorauswahl zu treffen, damit sich der Betrachter nicht zehnmal das selbe Motiv ansehen muss. Also trau dich ruhig und wähle selbst aus ^^
    Außerdem irritiert mich leider die Tatsache, dass die Pinsel nicht mit Farbe behaftet, sondern nur nass sind und die Farbe auf der Leinwand schon trocken ist, bzw. nicht glänzt. Das ist mir zwar erst nach einiger Zeit aufgefallen, aber dadurch büßen die Fotos ein wenig von ihrer Glaubwürdigkeit ein. Bitte korrigier mich, wenn ich mit meiner gerade gemachten Aussage falsch liege, aber gerade Bild 5 wäre in meinen Augen wirklich perfekt, wenn rote Farbe am Pinsel wäre. Ich kann zwar weiße entdecken, aber die befindet sich nicht auf der Leinwand.


    Oh je, ich merke gerade, dass ich sehr viel kritisiert habe. Ich werde den Post allerdings nicht mehr ändern, da es sich hier um Kritikpunkte handelt, die du mit etwas Fleiß schnell ändern kannst. In meinen Augen hast du großes Potential (vor allem, wenn ich mir alle deine bisher geposteten Fotos ansehe, da sind wirklich Meisterwerke dabei!!) und ich kann mich nur wiederholen, wenn ich sage, dass mir die oberen Pinselfotos wirklich sehr, sehr gut gefallen. Mach weiter so; schade, dass du zur Zeit selten an eine Kamera kommst!

  • So, ich will hier schon seit Monaten mal updaten, habe das aber nicht gekonnt, zum einen aus Zeitmangel und zum anderen weil ich keinen Zugriff mehr auf meine alte Kamera habe. Ich hab mir mittlerweile jedoch eine neue gekauft und mich mit ihr mehr oder weniger auseinandergesetzt, sodass ich endlich neue Ergebnisse vorbringen kann :D


    Vorher aber nochmal auch öffentlich ein großes Danke an Wolkenhase fürs Kommentieren ^^


    [tabmenu][tab=Photos]
    [IMG:http://i.imgur.com/4Frg6qCs.jpg]    hm?
    Vor mittlerweile wohl eineinhalb Jahren habe ich mir eine Geschichte ausgedacht, in der ein Mädchen ein Kleeblätterfeld mit Farbe anmalt, und zwar, indem sie den helleren Teil der Blätter dreist rot übermalt - einfach nur um vorbeilaufende Leute zu verwirren oder zu inspirieren. Ich wollte für diese Geschichte, die ich leider noch nicht aufgeschrieben habe, immer ein passendes Photo schießen.




    [IMG:http://i.imgur.com/55psOMFs.jpg]    Lichterflocken
    Das habe ich an einem Nachmittag an einem Getreidefeld geschossen, da wuchsen manchmal solche Bohnenpflanzen raus oder wie die heißen, jedenfalls war ich mit dem Photo recht zufrieden - und es gehört mit zu den ersten Photos, die ich mit der neuen Kamera geschossen habe, mit denen ich zufrieden bin, deswegen tu ich es hier mal mit rein ^^




    [IMG:http://i.imgur.com/64DKiw4s.jpg]    into pieces
    Ich hab vorgestern versehentlich mein Lieblingsteeglas zerschmissen (es war sogar mein einziges Teeglas u___u), das hat mich schon ziemlich geärgert. Hab mich aber dann rangesetzt und ein paar Photos mit Hilfe der Scherben geschossen. Der rote Fleck ist nicht schon vorher auf dem Glas gewesen, sondern ich hab ihn mit nem Folienstift draufgemalt. Falls ihr sehen wollt, wie stark ich es bearbeitet habe, könnt ihr hier das Original sehen.[tab=Metadaten]
    1. hm?

    • F/5.6
    • 1/125 Sek.
    • ISO-800
    • 135 mm


    2. Lichterflocken

    • F/5.6
    • 1/250 Sek.
    • ISO-100
    • 135 mm


    3. into pieces

    • F/1.4
    • 1/160 Sek.
    • ISO-100
    • 50 mm

    [/tabmenu]

  • Hey Apri :*
    Vor allem anderen - was hast du dir für eine Kamera gekauft? Jedenfalls hat mich dein Update sehr angesprochen, und ich habe dich ja nahezu zurück in den Fotobereich gedrängt, dann muss ich dir natürlich meine Meinungen zu deinem Update da lassen.




    hm?
    Wow, interessante Idee! Du hast dir viel Mühe für das Foto gemacht nehme ich an, oder? Gefällt mir immer, wenn sich Leute für ihre Fotos wirklich Mühe machen. Auch hast du die Idee echt gut umgesetzt, technisch brillant. Bildausschnitt, Bildaufteilung, Fokus, Perspektive und Bokeh: Nichts zu meckern. Die Bearbeitung finde ich zwar nicht optimal, aber immer noch gut. Viel mehr habe ich gar nicht zu sagen, tolles Foto! ;)



    Lichterflocken
    Was. Ein. Fantastisches. Bokeh. Omg, ich kann das kaum Glauben, dieses Bokeh ist einfach unglaublich gut gelungen, genauso wie es meiner Meinung nach sein sollte. Der kleine Blendenfleck stört da auch nicht, sondern passt sogar richtig gut ins Bokeh. Der Bildausschnitt ist auch hier ziemlich gut gelungen, zwar etwas mittiger, aber das geht imo noch. Technisch gibt's hier sonst auch nichts zu meckern, bis auf den kleinen Ast rechts unten, den könntest du noch wegschneiden. Sonst alles perfekt, und ein Super Foto!



    into pieces
    1.4er Blende? Was hast du denn dafür für ein objektiv verwendet? *neid* Allerdings ist mir das Bokeh hier um einiges zu stark. Das Motiv allerdings hast du durch den roten Fleck etwas interessanter gestaltet, denn nur die Glasscherbe alleine wäre vielleicht etwas langweilig gewesen. Den Fokus hast du allerdings gut gesetzt. Hochformat passt hier gut, Bildausschnitt ist aber nicht so doll, imo. Perspektive ist allerdings ganz in Ordnung. Nicht ganz so das Niveau der anderen beiden Fotos, aber trotzdem schön.




    Ich hoffe du bleibst der Fotografie noch weiter treu, und meine Worte helfen dir ein wenig!


    Liebe Grüße! ^^

  • [tabmenu][tab=Photos]
    [IMG:http://i.imgur.com/fPRjmPTs.jpg]    Schaftrunken
    Ich war unterwegs und hatte eine Schafherde gesehen, aber leider war das Licht an jenem Tag nicht besonders gut, denn die Sonne war schon untergegangen, also ist mir an jenem Tag kein Photo wirklich gelungen. Aber ein paar Tage später war ich ein paar Stunden vor Sonnenuntergang unterwegs und habe wieder eine Schafherde gesehen, und diesmal ein Photo gemacht, das mir halbwegs gefiel :3



    [IMG:http://i.imgur.com/QqrWrDus.jpg]    shone upon
    Ist am Abend entstanden, mit dem Licht meiner Tischlampe und dem Deckenlicht, ich mochte das Zusammenspiel irgendwie.





    [IMG:http://i.imgur.com/i5oQKiBs.jpg]    piercing
    Meine Einreichung für den Kontraste-Wettbewerb. Haben doch einige den Kontrast erkannt, den ich einfangen wollte - scharfe Kanten der metallenen Feder und die verschwommenen Konturen der weichen Wolle. Naja lol, habe die im Wettbewerb geübte Kritik daran jedoch gut verstanden, aber trotzdem bin ich recht zufrieden.[tab=Rekommentar]

    Hallo Barney! Danke für dein liebes Kommentar.
    Ich hab jetzt eine Canon EOS 60D.
    zu hm?: Dankeschön, freut mich voll, dass das Bild so gut ankommt. Ja, ich hab mir tatsächlich einerseits Mühe gegeben, andererseits musste ich mich aber auch beeilen, weil die Sonne drauf und dran war, unterzugehen, lol. Konnte dem Bild also nicht ganz so viel Zeit widmen, wie ich eigentlich vorhatte, außerdem hab ich es mit einem Objektiv aufgenommen, das für solche Bilder wohl nicht 100% geeignet ist. Auch wenn ich mit dem Ergebnis also durchaus zufrieden bin, besteht die Chance, dass ich es in Zukunft noch einmal probiere, und dann vielleicht auch gleich ein ganzes Feld rot anmale, wie es in der Geschichte passiert, lol. Naja, mal sehen :3
    Lichterflocken: Haha, danke, ja, du glaubst gar nicht, wie überrascht ich über das Bokeh selber war, als ich auf die Vorschau der Kamera blickte, weil ich das echt nciht erwartet hatte. Aber die Sonne neigte sich langsam dem Untergang und hat sich auf dem Feld wiedergespiegelt, und dadurch kam es dazu :3
    into pieces: Dankeschön. Joa, hab mir, nachdem ich nur das Starter-Objektiv (18-135mm EF-s 3.5-5.6 glaube ich) hatte, ein Objektiv mit ner größeren Blende gewünscht, weil ich irgendwie ein ziemlicher Blendenfreak bin. An dem Kit-Objektiv hatte mich aber die große Brennweite gereizt, und um ehrlich zu sein wusste ich da noch nicht so viel von der Blende (dachte die Lichtstärke macht sich am Objektivdurchmesser fest ...). Naja, dann habe ich mir jedenfalls noch ein EF 50mm F/1.4 USM gekauft, und weil ich von der Blende so begeistert bin, renne ich jetzt den ganzen Tag rum und hab die Kamera auf F/1.4 eingestellt und mache Photos damit egal wie hell es ist, lol. Vielleicht bin ich ja dessen irgendwann überdrüssig, aber bis dahin werden meine Bilder hoffnungslos überlendet sein XD Sorry :(


    [tab=Metadaten]
    1. Schaftrunken

    • F/5.6
    • 1/200 Sek.
    • ISO-100
    • 135 mm


    2. shone upon

    • F/1.4
    • 1/80 Sek.
    • ISO-400
    • 50 mm


    3. piercing

    • F/1.4
    • 1/80 Sek.
    • ISO-640
    • 50 mm

    [/tabmenu]

  • [tabmenu][tab=Photos]
    [IMG:http://i.imgur.com/KaHvveLs.jpg]    See through
    Normalerweise photographiere ich ja eher Stillleben oder Näheres, weil ich meine Landschaftsbilder nicht so sehr mag. Hier ist so ein Mittelding, das mir irgendwie gefällt, deswegen poste ich das mal. ^^




    [IMG:http://i.imgur.com/yJRnJwIs.jpg]    Federhalter
    Mochte die Farbe der Blumen irgendwie und wollte das irgendwie einfangen, lol. Hier auch wieder etwas mehr Distanz zum Motiv, als ich für gewöhnlich wähle. Irgendwie mag ich das, auch wenn es mir nicht so oft gelingt.




    [IMG:http://i.imgur.com/k9MOhK4s.jpg]    Fortschritt
    Wieder eine Abgabe mit ziemlich großer Blende. Sorry an alle, die das übertrieben finden, aber ich kann nicht anders, ich muss irgendwie die Blende immer voll auf haben ^^"
    [tab=Metadaten]
    1. See through

    • F/1.4
    • 1/1000 Sek.
    • ISO-100
    • 50 mm


    2. Federhalter

    • F/1.4
    • 1/640 Sek.
    • ISO-100
    • 50 mm


    3. Fortschritt

    • F/2
    • 1/125 Sek.
    • ISO-100
    • 50 mm

    [/tabmenu]

  • Heya Blake, mir war gerade langweilig, da hab ich dein Update gesehen :v


    See through
    Meiner Meinung nach das beste Bild aus deinem Update. Im Grunde noch nicht einmal ein sonderlich außergewöhnliches Motiv (Zumindest aus meiner Sicht, da es bei unseren Naturseen jede Menge Plätze gibt, die mich hieran erinnern), aber eine ziemlich ansprechende Art es zu präsentieren. Deine Farben sind wie in den meisten deiner Bilder sehr warm und erzeugen dadurch eine ziemlich angenehm Atmosphäre, zugleich schaffst du es durch die Bearbeitung Grün und Rot so unter einen Hut zu bringen, dass sich die Farben nicht gegenseitig in die Quere kommen. Die sehr weit geöffnete Blende schafft ein tolles Bokeh mit interessanten Lightdots. Ebenfalls auffallend sind an diesem Bild aber beinahe zunächst einmal die farbigen Flecken im Foto. Entstanden diese absichtlich?
    Lag das am Licht oder daran, dass du nahe von Grashalmen fotografiert hast?
    Als konkret störend empfinde ich sie weniger, lediglich die oberen, insbesondere der in der Mitte mit dem stark gesättigten Rand lenkt ein wenig vom Gesamtbild ab. Ansonsten hätte mir oben mittig ein klein wenig mehr Schärfe gefallen, da der Mittel- zum Hintergrund für meinen Geschmack teilweise ein bisschen zu sehr verschwimmt, was die Tiefe nimmt. Gerade hier wäre es dann noch interessant zu wissen, ob diese Unschärfe beispielsweise an einem Objekt lag oder auf andere Weise zustande kam.


    Federhalter
    Origineller Titel und erneut ein schönes Bokeh. Farblich behälst du wie immer dein warmes Schema, was hier aber noch einmal mit dem Kontrast zu dem bläulichen Lila der kleinen Blüten unterstrichen wird. Das Motiv finde ich ohnehin sehr interessant, über die mittige Platzierung kann man sich wohl streiten, insbesondere da die Feder etwas gegen den "Flow" des Bildes ausgerichtet ist, allerdings bleibt so gleichermaßen der Blick des Betrachters daran hängen, was ich wiederum als positiv erachten würde. Der Fokus liegt, wenn ich mich nicht wieder einmal irre, nicht ganz auf der Feder, sondern mehr auf einigen der Blüten. Ich denke hier hätte ich doch die Feder bevorzugt, da sie auf diese Art und Weise zwar weicher wirkt, aber selbst im Fokus noch zart gewesen wäre, dafür erkennbarer im Mittelpunkt. Ich denke den einen unscharfen Halm im Vordergrund hätte man etwas zur Seite schieben können, zwar wirkt diese Unschärfe einerseits interessant, andererseits stört sie mich doch eher im unteren Bereich. Rechts unten hätte ich mir etwas weniger Schärfe gewünscht, um das Bild mehr "auslaufen" zu lassen, bzw. den Blick mehr in die Mitte zu richten. Ansonsten eine ziemlich harmonische Aufnahme, gefällt mir im Großen und Ganzen gut.


    Fortschritt
    Dieses Bild finde ich von seiner Idee her wirklich toll, die Umsetzung sagt mir allerdings noch nicht 100%ig zu. Farbtechnisch ist es spannend zu sehen, wie zu den freundlichen Gelb- und Grüntönen das dominierende Schwarz kommt, macht sich in diesem Falle aber ganz gut, auch wenn der Helligkeitskontrast der Farben schon relativ stark ist (Mir persönlich fast etwas zu stark, aber das ist wahrscheinlich auch Geschmackssache).
    Am meisten auffallend ist aber die enorme Unschärfe, die sich durch große Teile des Bildes zieht und stellenweise unnatürlich wirkt (Nachbearbeitet?). Bereits am Fuß hätte es mir vermutlich besser gefallen, wenn sich die Schärfe weiter über die Seite gezogen hätte. Aber auch die Umgebung nimmt doch auffallend stark an Schärfe ab, was eventuell wieder daran liegen könnte, dass im Vordergrund etwas im Weg war(?) - Die vor der Fußsspitze durchschspitzelnden Ästchen finde ich da nämlich besser gelungen. Auch der Hintergrund verschwimmt mir ein wenig zu schnell zu stark, auch wenn der Effekt hier meiner Ansicht nach zumindest besser passt als im Vordergrund. Ist das Cassandras Fuß?


    ~ Silence

  • Huhu, von mir nun auch ein paar Kommentare :)


    "See through":
    Du hast hier eine schöne Sommerstimmung eingefangen, die Bäume und das Gras unten Bildern einen perfekten Rahmen... für... ja und hier kommt der Kritikpunkt, es wäre natürlich klasse, wenn hier nun etwas im Licht stehen würde, ein Reh zum Beispielt (okay, das ist vielleicht etwas zu viel des Guten ^^ das würde ja nicht stillhalten ;) ) Aber worauf ich hinauswill: Du hast eine tolle Aufnahme gestaltet! Aber leider fehlt hier ein wenig das Highlight!
    Von technischer Seite hingegen gibt es nix zu meckern! Toll!!!


    "Federhalter":
    Jaaaaaaa! Das ist mal ein klasse Motiv! Wunderbar, sanfte Farben! Ein unkonventionelles Hauptmotiv! Das zieht sofort den Blick an!
    Leider nur ist es etwas unscharf geworden. Der Fokus hätte hier natürlich auf der Feder liegen sollen...
    Trotzdem schones Motiv!!


    "Schaftrunken":
    Hier muss ich mal nachfragen: Hat das Schaf die Augen zu?^^
    Prinzipiell guten Kompromiss bei der Belichtung gefunden, aber bei Tiere und Menschen eins bedenken: "Schneide nie unter'm Knie" ;)



    Liebe Grüße,
    Godfrey

  • [tabmenu][tab=Photos]

    [IMG:http://i.imgur.com/38mnyMul.jpg]
    Grasklar


    Ich habe schön länger kein Update gemacht, deswegen gibt es dieses Mal einfach ein paar Bilder mehr. Da in letzter Zeit bei mir häufiger Photos in diesen Farbtönen angefallen sind, dachte ich mir, ich mache einfach mal ein Gold-Themed-Update, lol.




    [IMG:http://i.imgur.com/31wfU1Ss.jpg] Zehn Sekundenmillimeter


    Eine Abgabe für die BisaBoard-Olympiade zum Thema »Geschwindigkeit«. Der Titel ist eine Anlehnung an den Film »5 Centimeters per Second«, der sich eigentlich auf die Fallgeschwindigkeit von Kirschblüten bezieht. So ein ähnliches Photo wollte ich auch machen, war aber in meinen Ressourcen und der verbleibenden Zeit stark beschränkt, also habe ich versucht einen fallenden Honigtropfen zu photographieren. Das stachlige Ding dort ist ein Bambuskorb, lol.



    [IMG:http://i.imgur.com/0siIYpDs.jpg] Lichtwolke


    Ich mag es, zu Sonnenuntergang zu photographieren. Dieses Bild entstand (wie die anderen Grasbilder in diesem Update) bei einem solchen, was die Lichteffekte erklären sollte, die wurden nicht reineditiert (Orginal zum Vergleich). Außerdem war die liebe Wolkenhase so nett, sich auch an der Bearbeitung des Photos zu versuchen, das Ergebnis könnt ihr hier sehen: *klick* Danke nochmal! ^^



    [IMG:http://i.imgur.com/RiCIBBYs.jpg] Light Prayer


    Das Photo gefällt mir selbst eigentlich nicht ganz so sehr, aber es passt grade ganz gut in die Reihe, weshalb ich es mal auch mit dazutue. Ist auf dem Phototreffen in München entstanden, in irgendso einer großen Kirche, keine Ahnung mehr wie die hieß. Da stand jedenfalls ein Strauß Sonnenblumen herum.



    [IMG:http://i.imgur.com/7kLDIJos.jpg] Die Aufbegehrerischen


    Wieder einfach Gras. Ich hab ne Weile lang auf dem Boden gehockt, um ein Bild zu kriegen das mir von der Komposition her gut gefällt, und das hier ist das Resultat, haha. Leider ging die Sonne viel zu schnell unter :(



    [IMG:http://i.imgur.com/ciz4tTCs.jpg] Goldrausch


    Dieses Photo ist noch aus dem Sommer, also vergleichweise alt. Gefiel mir trotzdem ganz gut, zumal ich nicht erwartet hätte, dass das geerntete Feld von nahem so aussehen würde, haha. Das war, wenn ich mich recht entsinne, auch das einzige Photo von dem Photographierspaziergang, das mir gefallen hatte, weil es in der Gegend irgendwie sonst nichts gutes zu phorographieren gab (oder ich habe einfach nicht lange genug gesucht).



    [tab=Rekommentar] Sequel
    Danke für das Kommentar. Ja, die Flecken auf see through entstanden absichtlich, ich mach das sogar recht gerne, dass ich die Linsenreflexe und ähnliches ins Bild mit einbeziehe, lol. Und es lag an beidem, der eine lange Fleck ist ein länglicher Halm im Bildvordergrund gewesen, die meisten anderen Punkte sind durch Licht entstanden. Da du fragst, woher die Unschörfe oben im Bild stammt: Das lag daran, dass ich nicht den Boden direkt unter der »Überwallung« fokussiert habe, sondern ein paar Meter näher an der Kamera. Dementsprechend ist das oben einfach deswegen unscharf, weil es schon zum Hintergrund gehört.
    Beim Feder-Bild hätte ich mir selbst auch gewünscht, dass der Fokus auf der Feder liegt, aber leider hat das nicht so ganz geklappt.
    Beim dritten Photo wurde keine Schärfe nachträglich reinbearbeitet, es wurden nur die Farben verstärkt. Kam direkt so aus der Kamera mit der Unschärfe (die Blende war auch ziemlich weit geöffnet).
    Danke für die Kritik. ^^


    Godfrey
    Jap, ich hätte ein auftauchendes Reh natürlich auch echt toll gefunden, haha. Leider konnte ich dort nicht sehr lange warten, und mit der geringen Brennweite hätte sich wohl auch kein Tier so nach ran gewagt. Aber ja, du hast natürlich vollkommen recht. Ich hatte nur leider nichts, was ich dort ins Zentrum pflanzen könnte, sonst wäre das Photo definitiv nicht so Motivlos geblieben :/
    Danke für das Lob zum zweiten Bild. Und ja, das mit der leichten Unschärfe ärgert mich selbst auch ein bisschen, haha.
    Zu Schaftrunken: Nein, das Auge ist offen, was aber auch recht schwer zu sehen ist. Da es eine Gegenlichtaufnahme war, konnte ich den Kopf nicht deutlicher darstellen, leider. Zur Komposition: Was du sagst stimmt natürlich, ich habe da auch viel rumprobiert, aber danke für den Tipp o/
    [tab=Metadaten]
    1. Grasklar

    • F/1.4
    • 1/800 Sek.
    • ISO-100
    • 50 mm


    2. Zehn Sekundenmillimeter

    • F/2.0
    • 1/60 Sek.
    • ISO-200
    • 50 mm


    3. Lichtwolke

    • F/1.4
    • 1/1000 Sek.
    • ISO-100
    • 50 mm


    4. Light Prayer

    • F/1.4
    • 1/60 Sek.
    • ISO-200
    • 50 mm


    5. Die Aufbegehrerischen

    • F/1.4
    • 1/1600 Sek.
    • ISO-100
    • 50 mm


    6. Goldrausch

    • F/1.4
    • 1/1600 Sek.
    • ISO-100
    • 50 mm

    [/tabmenu]

  • Moin Moin Aprikose,


    Da du bis jetzt noch kein Kommentar zu deinem Update bekommen hast, mache ich mich mal dran, ein paar deiner Fotos zu kommentieren.




    Zehn Sekundenmillimeter


    Den Tropfen, oder auch den fließenden Honig kann man gut erkennen und auch den Korb (den ich da drauf aber immer noch nicht drauf erkenne). Meiner Meinung nach hätte man das Bild aber noch so zuschneiden können, so das weniger von dem rechts drauf ist, dadurch sieht das ein bisschen leer aus. Farblich hätte man vielleicht noch den Honigtropfen bisschen mehr Farbe geben können, aber so ist es auch Inordnung. Den Lichteinfall finde ich auch gut getroffen. Ich vermute zwar das es Bearbeitet ist, aber da ich hier kein Bezug zum Original machen kann, lasse ich es lieber.


    Light Prayer


    Auf dem ersten Blick fällt natürlich die Sonnenblume auf, die so prächtig in die Kamera „schaut“. Das ganze Konzept gefällt mir allerdings auch, nur links neben der Sonnenblume, dieses Orangene teil, finde ich nicht ganz passend zum Bild, aber man kann ja leider nicht alles haben. Den Lichteinfall und die Kerze (?) passt auch gut dazu. Man hätte das Bild aber noch bisschen mehr Herbstlich gestalten können, denn das ist ja eher eine Spätsommer, Anfang Herbst, Blume und somit finde ich, hätte noch ein bisschen mehr Herbst Farben gepasst.



    Es ist zwar kurz, aber es ist alles drinne und ich hoffe der Kommentar geht so und es fehlt nichts.


    Lg *Miro*

  • Hallo Aprikose :)


    Da ich grade ein wenig Zeit habe, möchte ich ein paar Worte zu folgenden Fotos sagen...


    Gras, Gras everywhere


    Mein lieber Schwan, das sind aber viele Grasfotos. :o
    Vorneweg sind es natürlich tolle Lichtverhältnisse, die da vorherrschen. Es ist immer schön, so phänomenale Goldtöne zu haben, die derart viel Wärme und Weichheit ausstrahlen. Unterstrichen wird das in deinen Fotos durch das sanfte Bokeh, richtig toll. Doch das war auch schon mehr oder weniger alles, was mich an den Bildern begeistert - schöne Farben und tolles Bokeh.


    Zu kritisieren hab ich eine Motivwahl und den Blickwinkel. Du hast so ziemlich immer den gleichen Blickwinkel und der mag zwar vielleicht ein, zweimal interessant sein, aber immer das gleiche Motiv aus einem kaum variierten Winkel ist dann doch nicht das Gelbe vom Ei. Das Motiv ist sehr eintönig, immer nur Gras. Lichtwolke gefällt mir noch am besten, da durch die Bluten/Samen/whatever ein wenig Neues reinkommt. Farblich sagt mir Die Aufbegehrerischen am meisten zu, aber da stört mich das teilweise verdorrte gras sehr sowie die durch und durch chaotische Anordnung (es ist kein schönes Grasbüschel, das du ausgewählt hast...).


    Ich finds toll, wie du dich technisch verbesserst bzw. schon so weit bist. Dennoch gehört dazu auch ein bisschen mehr, zum Fotografieren, als nur die Technik. Auf den ersten Blick mag es spannend aussehen, und das ist so, wie du es gemacht hast, eindeutig dein Stil, aber wag' dich doch mal ein bisschen über den Tellerrand. :)


    Liebe Grüße!

  • Huhu Aprikose,


    Ich möchte einmal Grasklar kommentieren.


    Grasklar
    Erstmal: ein sehr schönes Motiv. Mir gefällt dieses Bild sehr gut, weil die Perspektive schön gewählt wurde. Diese frontale Perspektive passt hier einfach perfekt, zusammen mit der Schärfe kombiniert ergibt es dieses wunderschöne Bild. Dazu kann man nichts weiter sagen, einfach genial.


    MfG Frosto

  • Huhu,


    Lichtwolke:
    Dieses Foto gefällt mir sehr,denn es passt gleichzeitig noch zu den Sonnenuntergang,die Farbtöne harmonieren sehr gut zusammen und Allgemein gefallen mir die Farben. Das Hintergrundbild gefällt mir am meisten,denn ich kann mir gut Vorstellen das es nicht einfach ist einen so schönen Sonnenuntergang zu erwischen wie du es getan hast. Denn Titel finde ich ebenfalls passend zum Bild,auch sonst wurde dieses Bild sehr scharf fotografiert, also von meiner Sicht her habe ich keine Verbesserungs-Vorschläge,ich hoffe nur das Wir weitere Bilder von dir zu sehen bekommen,


    mach weiter so! 8-)


    LG: TF