Was für ein Typ Manga-Leser bist Du?

  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?
    Teils - Teils...Mangas wie One Piece oder Fairytail lese ich eher Online, da es echt ins Geld gehen würde, die Kompletten Bände zu kaufen. Desweiteren bin ich auch zu spät mit dem Lesen eingestiegen, sodass ich halt einen zu großen Abstand, zu den aktuellen Kapiteln habe, die ich erst aufholen muss, sobald ich die eingeholt habe, werde ich mir monatlich die Mangas kaufen.


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?
    Das kommt auf den Manga an, One Piece, Naruto (lese ich beide Online) habe ich durch, beziehungsweise bin ich auf den aktuellsten Stand.
    Bei Fairytail, bin ich etwas vor den Anime. Bei anderen, vielleicht unbekannteren Manga, wie zum Beispiel: Busterkeel, I am a Hero, Tokyo Summer of the Dead, Obaka-Chan usw. habe ich gekauft und bin dort ebenfalls teilweise nur auf den aktuellsten Stand.


    Wo kaufst Du Deine Manga?
    Teils in meiner Buchhandlung des Vertrauens, teils im Netz, teils dort, wo ich gerade zufällig ein Manga entdecke der mir gefällt.


    In welcher Sprache liest Du Manga?
    In Deutsch, Englisch, Spanisch und ein wenig sogar in Dänisch xD


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
    Ich wähle die Manga teilweise nach meinen Animes aus, dort verfolge ich ebenfalls spezielle Kategorien, wie zum Beispiel Slice of Life, Action, Horror, Romanzen usw.
    Ich kaufe auch Manga, wo mir die Cover richtig gut gefallen oder wenn ich einmal durchblätter und mir einige tolle Szenen auffallen.


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?
    Ich lese am liebsten Daheim in meinem Bett oder an meinem Arbeitsplatz, dazu habe ich oft einen heißen Kakao oder höre dabei Musik.


    Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?
    Ich habe keinen bevorzugten Zeichenstil ansich, ich achte viel eher darauf, das die Charaktere mir optisch gefallen und das alles mehr oder weniger stimmig ist.
    Jedoch finde ich Speed Lines (machen Bewegungen dynamischer), emotionale Gesichter/Charaktere, Kemono ("alte japanische Kunst", welche Tiere mit menschlichen Zügen darstellt) aufregend und sie regen mein Leseinteresse an.


    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?
    Nein, da ich die Manga, die ich mir kaufe meistens kenne, bzw. ich mich vorher informiert habe. Somit brauch ich nicht durchblättern um mir zum Beispiel den Zeichenstil anzuschauen.

    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?
    Wenn es zum Manga den Anime gibt, schau ich immer rein, kann ja sein, das er mir mindestens genauso gefällt, wie der Manga selbst.


    Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?
    Nein, ich begrüße das sogar, so ist der bekannte Plot spannender oder es geschehen unerwartete Sachen, welche vielleicht eine Wendung hervorbringen, die aus dem Manga nicht bekannt sind.
    Es gibt ja auch Anime, die erstmal per Manga weitergeführt werden, sodass man sich erst den Anime und dann den Manga anschaut bzw. liest, solche interessieren mich sogar noch viel mehr.

  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?


    Also eigentlich mag ich die Mangas viel lieber als so ein online Schnipsel. Aber meist lesen werde ich die Sachen online.
    Ist bei mir einfach eine Platzfrage. Ich kaufe mir selber nur Mangas mit weniger als 20 Bänden, da sonst alles zuviel Platz nimmt.
    Obwohl Seiten umblättern undso viel schöner ist als aufm Tablet zu klicken.


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?

    Eigentlich bin ich immer auf dem laufenden. Egal ob One Piece und Tokyo Ghoul etc lese ich immer auf englisch vor,
    und kaufe mir dann zusätzlich die deutschen Bände. Und wenn von bekannten was empfholen wird, lese ich auch gerne ältere mal nach,
    diese Tipps aber immer erst online wenn die paar chaps gut sind, dann wirds gekauft.
    Wo kaufst Du Deine Manga?

    Amazon, denn in den Buchhandlungen in meiner Nähe (Kreis ca. 20 km) ist es was Mangas angeht doch mehr als spärlich besetzt^^


    In welcher Sprache liest Du Manga?

    Deutsch und Englisch, alles andere kann ich net^^


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?


    Meine Mangawahl entscheide ich nach der Storyline. Wenn mir das Grundkonzept oder die Story nicht gefällt schaue ich nicht rein.
    Und der Zeichenstil muss mir gefallen, wenn ich den nicht mag kann die Story so gut sein wie sie will.


    Auf neue Mangas oder Mangas allgemein komme ich nur durch empfehlungen von Freunden oder Facebook^^.


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?

    Meist Abends im Bett, während im nebenbei der Fernseher läuft xD


    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?

    Nein, ich finde Altersfreigaben gut.

    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?

    Ja und auch umgekehrt.


    Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?

    Ja es störrt mich, oder besser gesagt es kommt auf die Änderung an.
    Storyinhalte komplett ändern mag ich gar nicht, Zeitebenen aber zu vertauschen ist mir eigentlich egal.


    Und am meisten kotzt mich die Zensur im Vergleich zum Manga an, was aber nur hierzulande ein Problem ist^^

    • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?

    Ich mache beides. Oft lese ich online auf englisch und kaufe mir danach die Bände. Ich will den Manga in der Hand halten können. Das sit mir extrem wichtig.

    • ^ Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?

    Ja eigentlich fast immer. Ich checke täglich nach updates weil mir das eben extrem wichtig ist.

    • Wo kaufst Du Deine Manga? (Alternatives Thema)

    Entweder im Thalia, Neuwied hat da die Abteilung wieder einmal vergrößert oder im Zeitgeist in Koblenz, der hat eine rießige Auswahl, srl der hat alles.

    • In welcher Sprache liest Du Manga? (Alternatives Thema)

    Meist Englisch aber auchin Deutsch wenn ich sie kaufe. Hab mir halt durch die Apps Englisch angewöhnt.

    • Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?

    Ich frage Freunde, suche nach Autoren oder suche in Genres und schau mir die Cover un Klapptexte an. Wenn dann der Zeichenstil noch erträlich ist wird der Manga gelesen.

    • Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?

    -

    • Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?

    Extrem. Wirklich. Er muss am besten sehr sehr realistisch sein oder annehmbare Proportionen haben. Je mehr Details, desto besser. Manche Manga können so gut sein wie sie wollen, aber ich werd sie einfach wegen dem Stil nicht lesen.

    • Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?

    Ich les Manga eh meist online an bevor ich sie kaufe also ist es mir eigl egal und wenigstens hat die dann nicht jeder durchgeblättert.

    • Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?

    Eigentlich nicht. Ich bin nciht so der Animefan, ich weiss auch nicht wieso.

    • ^ Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?

    Finde ich ein absolutes No-go srl ich habs mir nur bei Kuroshitsuji angetan und der Manga is einfach 129023028302 Mal geiler oh mann^^

  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?

    Ich habe lieber was in der Hand und kaufe mir Mangas daher lieber im Bücherladen meines Vertrauens oder bestelle diese übers Internet. Dabei liegt die Entscheidung, wo ich was kaufe, darin, was ich lese. Manch Cover ist mir zu direkt und deutet entsprechend sofort auf die Thematik hin und da wäre mir das peinlich, wenn ich diese in meinem Lieblingsbuchladen bestelle, wo mich die Besitzer schon kennen ^^


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?

    Bei dem was ist lese eigenlich ja, meist warte ich aber, bis mindestens zwei Bände erschienen sind, weil ich Cliffhanger nicht mag. Manche Mangas hole ich aber auch gerne mal zu einem späteren Zeitpunkt nach (ein oder zwei Jahre nach Release). Dann hole ich mir auf einen Schlag dann alle aktuellen Bände und darf mich über einen schönen gemütlichen Nachmittag auf der Couch freuen.


    Wo kaufst Du Deine Manga? (Alternatives Thema)
    Meist bestelle ich mir diese bei mir im kleinen Buchladen um die Ecke. Der führt aktiv keine Manga, was ich persönlich gut finde, und der ist immer recht fix dabei. Ich kann mir die Bände meist am nächsten tag nach Bestellung abholen, von daher top. Ansonsten bestelle ich mir die restlichen Mangas auf Amazon, wo ich bisher keine schlechten Erfahrungen mit gemacht habe.


    In welcher Sprache liest Du Manga? (Alternatives Thema)

    Nur auf deutsch. Englisch ist mir zu anstrengend und eine andere Fremdsprache beherrsche ich leider nicht. Aber vielleicht sollte ich zumindest englisch nachholen, denn langsam wird es peinlich.


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
    Ich bin bei Mangas genauso wählerisch wie beim normalen Bücherkauf auch. Bevor ich mich dazu durchringe, mir einen Manga zu kaufen, können Tage vergehen, weil ich nicht jeden Käse lesen möchte, ich nicht mit dem Hype gehen will und weil mich die Thematik über einen längeren Zeitraum fesseln soll. Ist wie mit einem Buch: Wenn mir dies nicht gefällt, dann quäle ich mich durch. Das wäre bei einem Manga, der praktisch nur aus schwarz-weißen Zeichnungen besteht, nicht anders. Es geht halt nur schneller.
    Ansonsten ist meine Mangawahl recht zufällig, weil ich mich mit der Materie nicht so stark auseinandersetze. Aber ich finde generell immer etwas, was meinem Geschmack entspricht.


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?
    Am liebsten auf der Couch, in eine warme Decke gehüllt und einem leckeren Tee. Dazu noch schöne Musik, die nicht einmal zwangsweise zur Thematik des Mangas passen muss, und dann bin ich generell happy. Am liebsten höre ich mir "Spirirt - Stallion of the Cimarron" während des Lesens. da entspanne ich am besten mit.


    Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?
    Der Zeichenstil eines Mangas ist mir schon wichtig, aber ich bin da nicht so auf Perfektion getrimmt. Die Zeichnungen sollten schon weitestgehend sauber sein, man sollte die Gesichtsmimik erkennen können, oder eben auch den Schritt jeder Handlung nachvollziehen können. Aber ich mag es auch, wenn der Mangaka eben nicht alles top macht und sich mal hier, mal da ein Fehler einschleicht.
    Besonders gerne hab ich es, wenn ich sehe, wie die Zeichnungen mit jedem Band immer besser werden. Von den Anfängen, wo man die Charaktere noch in etwas schnörkeligen Linien kennt, weil auch der Mangaka erstmal warm mit ihnen werden muss, bis hin zu den fast schon perfekten Gesichtszügen und den gut gesetzten Strichen.


    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?
    Mich stört das gar nicht und finde es sogar ziemlich gut. Je nach Thematik ist die "ab 16"-Regel ja nicht umsonst. Gerade bei Yaoi finde ich das schon angebracht, da dies mitunter heftig ausfallen kann. Würde da so ein Heftchen nicht eingeschweißt rumliegen, dann fände ich das nicht sehr gut, gerade deshalb nicht, weil dann auch Kinder so ein heft in die hand nehmen und darin rumblättern. Die müssen ja nicht einmal lesen können, das Bildmaterial macht es ja schon. Ich denke dabei an "In These Words", was ab 18 ist... nee, das wäre wirklich nicht gut.
    Also immer schön einschweißen ^^


    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?

    Bei manchen mache ich das, aber bei allen hätte ich keine Lust zu. Da genügt mir dann der Manga. Anders herum verhält es sich genauso. Sehe ich den Anime-Film oder die -Serie, dann genügt mir dies ebenso. Da muss ich den Manga nicht auch noch dazu haben.


    Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?

    Stören tut es mich nicht. Einige Szenen sind im Anime auch gerne mal besser gelöst, als im Manga. So hat mir das Ende im Anime von "Death Note" besser gefallen, als das im Manga. War zwar auch nicht schlecht, aber mir gefiel Ersteres besser.


    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?
    Prinzipiell würde ich mir die Manga lieber kaufen, weil ich es mehr mag die Manga in der Hand zu halten, aber wenn ich das machen würde wäre ich locker 1000€ los, und das ist nicht übertrieben.
    Deswegen lese ich fast alle Manga online, kaufe mir aber dann auch hier und da welche.


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?
    Da ich meistens online lese, ja. Es sei denn mir fehlt die Zeit um aufzuholen.


    Wo kaufst Du Deine Manga?
    Mayersche.


    In welcher Sprache liest Du Manga?
    Ich lese Manga auf Englisch. Die Übersetzungen auf Deutsch sind echt peinlich und mir sind da auch echt viel zu viele Fehler in der Übersetzung. Ich weiß nicht wie man es schafft teilweise ein und denselben Namen in 5 verschiedenen Varianten innerhalb eines Mangabandes zu verwenden. Englisch macht mir allgemein mehr Spaß und es liest sich schöner, da Englisch meiner Meinung nach eine sehr schön klingende Sprache ist.


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
    Zeichenstil ist mir sehr wichtig. Da kann die Story so gut sein wie sie will wenn der Stil zu furchtbar ist dann lese ich es nicht.
    Meistens ist es der Name eines Manga oder das Cover was mein Interesse weckt. Ansonsten habe ich natürlich meine Lieblingsgenres.
    Manchmal gucke ich mir die Empfehlungen auf myanimelist eines Manga an den ich mag um auf ähnliche Manga zu stoßen.


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?
    Am liebsten im Bett ganz eingekuschelt mit einer heißen Tasse Tee. Da ich aber wegen des Studiums so wenig Zeit habe lese ich viel unterwegs auf einer Manga App, also lese ich auch viel in Zug und Bahn.


    Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?
    Zeichenstil ist das A und O bei mir. Ich kann mir deswegen keine französischen und deutschen Manga-"Artists" antun, da der Zeichenstil kein Manga sondern westliche Comics mit einer leichten Inspiration eines Manga sind.
    Meine Lieblingszeichenstile sind zwei "Extreme". Entweder 'Rüschen & Schleifen-"Göttin"' Arina Tanemura (wie ich sie nenne) - sie hat einen wunderschönen femininen, süßen Zeichenstil. Ihre Rüschen, Spitzen und Schleifen sind wundervoll und ihre Kleider bezaubernd. Ihre Augen sind so ausdrucksvoll und sehr viele Mangaka haben sich das bei ihr "abgeguckt" - oder der Zeichenstil von Hiro Mashima. Ich liebe es wie er Kämpfe und Ausdrücke in Szene setzt. Da kriegt man echt Gänsehaut wenn man die Kämpfe sieht. Es sieht alles sehr ausdrucksvoll aus und hat viele prägnante Elemente, die natürlich auch typisch für Shonen sind, aber die ich besonders bei Mashima, aufgrund seines eigenen Stils, mag.


    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?
    Nee, gar nicht. Ich finde man sollte sogar etwas härter durchgreifen. Wenn ich sehe wie teilweise viele Bände von Manga Love Story, welches einen sehr unschuldigen Titel trägt offen rumliegt, muss ich nur den Kopf schütteln. Ich bin keineswegs prüde aber wenn ich mir vorstelle wie ein junges Kind das öffnet, ist das schon traurig.
    Außerdem, wenn man sich einen Manga ab 16 angucken will, dann kann man einfach einen Angestellten in der Buchhandlung nett fragen ob er/sie einen Band öffnen kann. Die sind sehr zuvorkommend und wenn sie sehen, dass man Interesse an einen eingeschweißten Band hat, kommen sie meistens sogar von selbst und bieten an es zu öffnen.


    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?
    Auf jeden Fall! Oft bringt mich auch ein Anime den ich gesehen habe dazu den Manga zu lesen. Mich interessiert es sehr oft wie eine bestimmte Szene im Anime ungesetzt worden ist.


    Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?
    Teils, teils. Manchmal ist es nicht anders umsetzbar, manchmal ist das alternative Ende/Szene genauso schön. Andererseits bin ich bei manchen Anime schon enttäuscht wenn er ganz anders verläuft als der Manga.
    Beispielweise sind das Ending von Fullmoon wo Sagashite im Manga und im Anime sehr verschieden, auch wenn es auf das Gleiche Ergebnis hinausläuft.
    Auch wurden viele Elemente die im Manga waren im Anime ausgelassen, was aber verständlich war, da diese Elemente ziemlich düster waren und nicht unbedingt für eine junge Audienz geeignet ist bzw. zu den sonstigen so kinderfreundlichen und hübschen Zeichnungen nicht gepasst hätte.

  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?
    Allgemein kaufe ich mir sehr viele Manga. Gebe dafür Monatlich einen guten Teil von meinem Gehalt aus. Serien wie One Piece, Fairy Tail und Bleach lese ich aber auch jede Woche im Internet um auf dem neuesten Stand zu bleiben kaufe mir aber später trotzdem noch die deutschen Bände weil ich so einfach lieber lese als vor dem Bildschirm. Bei Manga wie Tower of God bin ich da leider komplett auf die Onlineversion angewiesen da es keine Bände zu kaufen gibt (zumindest mein Konto freut sich darüber).


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?
    Wie in Frage 1 schon geschrieben lese ich auch Online um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.


    Wo kaufst Du Deine Manga?
    Mayersche,Thalia oder auch bei Amazon und den Onlineshops der Verlage


    In welcher Sprache liest Du Manga?
    Deutsch und Englisch da ich sonst keine Fremdsprachen beherrsche. Bilder gucken geht aber bei egal welcher Sprache :D


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
    Meistens finde ich durch Zufall neue Manga die mir zusagen. Ansonsten gucke ich auch nach Werken von Zeichnern von denen ich bereits etwas gutes gefunden habe.


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?
    Bequem auf meiner Couch oder im Bett.


    Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?
    Ich lege mich da nicht auf einen Lieblingszeichenstil fest bzw. weis selbst nicht genau nach welchen Kriterien ich gehe^^ Entweder der Zeichenstil gefällt mir oder halt nicht.


    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?
    Nein, da ich mich meistens ja schon vorher im Internet über den Manga informiere und somit weis was mich erwartet. Außerdem mag ich die Leute nicht die sich in der Buchhandlung hinstellen und ganze Bände durchlesen und da dann so abgegriffene Mangas rumliegen lassen.
    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?
    Nicht unbedingt. Kommt immer ganz auf die Umsetzung des Animes an. Fillerfolgen und der gleichen schrecken mich da auch meistens ab. Außerdem wirken die Animes zu den sehr lange Fortlaufenden Serien oftmals so als ob einem der Inhalt noch einmal in Zeitlupe vorgekaut wird weil die den Manga ja nicht zu schnell einhohlen wollen.
    Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?
    Meistens stört mich das schon. Vor allem wenn man wie z.B. bei One Piece dann kompletten Mist baut (Von wegen auf Punk Hazard sehen die im Anime das erste mal einen Drachen....)

  • Also bei mir ist es so, dass in die nächst beste Buchhandlung renne und gucke was die da so an Manga stehen haben. Wenn die zufällig die passenden Bände, zu einer meiner Serien, da haben nehme ich diese mit und wenn nicht nehme ich mir mit was interessant aussieht. Mit leeren Händen gehe ich eigentlich nie nach Hause. ^^
    Allerdings leidet etwas die Aktualität darunter. Ich habe von 12 Serien nur 1 abgeschlossen und 1 aktuell. :D
    Ich lese Manga eigentlich immer wenn ich grade Zeit und Lust habe und dann ist mir auch vollkommen egal ob ich Zuhause bin oder gerade in der Bahn sitze und einen "Notfallmanga" habe ich auch so gut wie immer dabei. :D
    In Puncto Zeichenstil habe ich auch keinerlei Vorbehalte, solange man noch erkennen kann was gerade passiert. ^^
    Wenn ein Manga eingeschweißt ist und das Cover interessant aussieht informiere ich mich vorher nochmal bevor ich es kaufe, weil ich keine Katze im Sack kaufe. :D
    Zu guter Letzt noch die Frage zu den Anime.
    Natürlich gucke ich auch Anime und auch sehr gerne zu guten Manga und ich finde es überhaupt nicht schlimm wenn Szenen abgeändert/ausgelassen/hinzugefügt werden.
    Hin und wieder finde ich so etwas auch richtig gut, weil ich dann von dem Anime nochmal überrascht werden kann, obwohl ich den Manga schon kenne.


    so, ich hoffe da war jetzt alles dabei. :D

  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?
    "Tankōbon"-wie? Ich bin nun seit Jahren seit großer Fan von Mangas, aber dieser Fachbegriff ist mir noch nie über den Weg gelaufen. Nach einer kurzen Studie des Wikipedia-Artikels bin ich mir dessen Bedeutung bewusst geworden. Ein Jahr lang habe ich mir täglich nach der Schule einen bis drei Mangas gekauft, um zuhause etwas zum Lesen zu haben. Irgendwann gab es für mich natürlich nichts Interessantes mehr in den Regalen zu entdecken und musste oft Monate lang warten bis der nächste Band von einem meiner Lieblinge auf den Markt kam. Mittlerweile distanziere ich mich allerdings immer mehr davon, sie zu kaufen und bevorzuge es, neue Kapitel im Internet zu lesen. Zum einen sieht mich die Verkäuferin in einer solchen Situation nicht fragend an, sie sind zumeist auf Englisch (zum effektiven Erlernen der Sprache) und außerdem sind die Seiten am Bildschirm größer.



    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?
    Nicht nur diese Mangas sind im Plastik eingewickelt, mir sind auch schon 'ganz gewöhnliche' unter die Finger gekommen, die allein durch ihren Bekanntheisgrad mit einer solchen Hülle versehen wurden. Ich kann zwar gerade keine konkreten Titel nennen, aber ich bin schon oft genug verwundert im Geschäft gestanden und habe mich gefragt, aus welchem Grund der Inhalt auf diese Weise versteckt wird. Weil der Zeichenstil so misslungen ist? Zwar ist der Manga "Royal L.I.P. Service" wegen kleineren expliziten Stellen sowieso ab 16/18, allerdings konnte er mich davon überzeugen, nie wieder einen Manga zu kaufen, ohne vorher zu wissen, wie er gezeichnet ist. Bei einer guten Story kann man eine solche Schandtat noch verzeihen, aber das ging mir zu weit, die sieben Euro hätte ich im Endeffekt auch anzünden können - das hätte das gleiche bewirkt.
    Um zur eigentlichen Frage zurückzukehren; klar. Welche Mangas kaufe ich mir überhaupt? Wenn ich mir mein Bücherregal ansehe, liegt es auf der Hand: Yaois und einige wenige Ausnahmen, von denen mir der Anime so gut gefallen hat, dass es mich zusätzlich noch nach einigen Mangas gedrängt hat. Die Mangas, die ich also gerne lese, sind natürlich meistens die verpackten. Eigentlich kein großes Problem, da ich den Inhalt zumeist kenne (aus dem Internet; Sekai Ichi Hatsukoi, Love Stage, die üblichen Yaois eben) und ich sie eventuell nur mit meiner Begleitung lesen oder meine -geheime- zweite Reihe im Buchregal damit bereichern möchte. Dadurch erhalte ich dieses Gefühl der Sicherheit, sprich: Wenn das Internet eines Tages nicht mehr funktionieren sollte, kann ich jederzeit auf sie zugreifen.


    In welcher Sprache liest Du Manga?
    In ganz wenigen Fällen lese ich Mangas auf Japanisch. Die Gründe, warum ich überhaupt Mangas auf einer Sprache lese, der ich nicht mächtig bin, sind folgende: Entweder sehe ich mir (Fan-)Mangas von beliebigen Shippings an oder ich bin so gespannt auf die Fortsetzung bzw. auf das nächste Kapitel, dass mir vorerst auch nur die Bilder reichen. Durch die Mimiken, Gesten und das Wissen um vergangene Handlung in älteren Kapiteln kann man frühzeitig meistens sowieso deuten, was gerade passiert. Ich würde das Kapitel sicherheitshalber aber nochmal lesen, wenn es erstmal in einer mir verständlichen Sprache erschienen ist.
    In den Weiten des Internets sind mir neben japanische nur englische Mangas aufgefallen, wenn ich etwas lesen wollte. Der Größteil der Mangas, die ich mir bis zum heutigen Tag gekauft habe, ist auf Deutsch. Verständlich, wenn man in Österreich lebt. Mittlerweile habe ich allerdings bemerkt, dass für mich die deutschen Übersetzungen weniger... charmant sind. Sie passen nicht unbedingt zur Atmosphäse - vermutlich, weil ich englische Mangas (und die Redensarten) aus dem Internet so gewohnt bin. Sollte es in Zukunft einen Manga geben, der mich interessiert, werde ich ihn aber trotzdem nicht mehr kaufen, ehe er auf Englisch erscheint.


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
    Oooh, I dunno. Wenn ich von einem Anime positiv überrascht bin, suche ich sehr oft nach dem dazugehörigen Manga. Wenn mir der Zeichenstil von Anfang an nicht zusagt, unterlasse ich es sowieso. (Sorry SnK. Den Manga überfliege ich aufgrund der Zeichnungen nur, da ich vorrangig an der Geschichte interessiert bin und ich mir mithilfe der Bilder und meiner Fantasie auch etwas Plausibles ausdenken kann ohne den Text aufmerksam zu lesen. Außer Levi sagt etwas.) Meine persönliche Vorliebe sind dabei Mangas, die wie Shojos gezeichnet wurden. (auch mit anderen Genres) Eckige/Comicähnliche/Kantige Bilder mag ich hingegen nicht, wichtig ist mir außerdem auch das Design der Charaktere. Das dürfte ein Grund dafür sein, warum ich den Pokémon-Manga beim besten Willen nicht lesen kann. Danach liegt mir noch der Plot am Herzen: Ich könnte so gut wie jeden Manga des Genres Yaoi, Shoujo (mit Innovationen bitte) und Psychological/Horror lesen.



    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?
    Ganz ehrlich - wer würde das nicht tun? Falls einem die Animeadaption nicht gefällt, kann man sie schließlich auch nach der ersten Episode fallen lassen. In der Regel sehe ich mir einen Anime aber vor dem Manga an. Ganz einfach aus dem Grund, dass ich mich gleich zu Beginn an die Charaktere und deren 'echte' (Synchron-)Stimme gewöhnen kann. Würde ich zuerst einen Manga lesen und mir etwas ganz anderes vorstellen, wäre ich vom Anime doch nur enttäuscht und nicht erfreut. Das Wissen um einige Eigenheiten des Charakters verleihen einem Manga außerdem mehr Leben. Man wird mit einer Person konfrontiert, die man schon kennt und oft unterscheiden sich Mangas von Animes: Dadurch kann man sich gemeinsam mit dem Charakter, den man bereits 'kennt' auf ein interessantes Abenteuer begeben - egal, ob es vielleicht weniger gelungen ist.


  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?
    Ich kaufe immer die Bände. Ich mag das irgendwie nicht, das am Laptop/Pc zu lesen oder auch am Handy. Ich weiß nicht wieso, aber es ist einfach so. Und ich leihe auch keine Bände, sondern kaufen, da ich sie gerne auch öfter als nur einmal lese. Und ich meine, wenn das Internet mal nicht funktioniert oder hängt, ist es online doch ein wenig nervig, außerdem finde ich es online seltsam. Ich habe da lieber was in der Hand zum Durchblättern :D  


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?
    Ja, meistens. Beispiele wie Fairy Tail, D. Gray-Man usw., da bestelle ich mir die Bände meist in einem Buchladen schon immer vor. Online kommen die zwar schon meist etwas vorher raus, aber sobald ein Band rauskommt, kaufe ich es mir gleich oder halt die nächste Zeit.


    Wo kaufst Du Deine Manga? (Alternatives Thema)
    Genniges Bücher (jetzt Hübscher) in Fürth, da komme ich gut nach der Arbeit hin, oder im Ultra Comix, da komme ich gut nach der Berufschule hin. Hin und wieder bestelle ich auch mal oder hole mir Mangas auch manchmal bei Thalia.

    In welcher Sprache liest Du Manga? (Alternatives Thema)
    Deutsch.


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
    Empfehlungen durch Freunde/Bekannte, wenn ich mal nicht selbst drauf komme, oder auch die wo einem anderen Manga ähneln. Oder ich durchstöber auch in Läden oft mal Mangas, blätter sie mal im Groben durch, lese auf der Rückseite, um was es sich handelt. Oft ist auch das Cover entscheidend :D


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?
    Mittagspause in der Arbeit/Berufsschule, zuhause in meinem Zimmer auf der Couch oder im Bett, wenn es warm ist auch im Garten oder am Balkon.


    Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?
    Es gibt zwar Zeichenstile, die mir nicht so gut gefallen, aber mir kommt es darauf an, wie die Story und wie die Charaktere im Manga sind.


    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?
    Nein, das stört mich nicht. Die sind oft nur sehr schwer aufzukriegen, wenn man sie dann gekauft hat und öffnen will  :D  ist doch mit den DVD- und CD-Verpackungen das selbe  :D


    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?
    Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?
    Meistens ja.
    Es kommt darauf an, wenn beim Anime die Story um einiges kürzer ist als der Manga, finde ich das etwas doof. Es kommt vor dass mir mal der Manga besser gefällt, aber es kommt auch mal vor, dass mir der Anime besser gefällt ^^ ich finde es halt nur schade, wenn der Anime so extrem verkürzt wird (Beispiel Soul Eater, Blue Exorcist)



    Liebe Grüße
    Mizuki

  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?
    Ich kaufe jeden Band der auf Deutsch rauskommt, bei allem anderen lese ich dann doch lieber die Englische Übersetzung im Netz, ist mir einfach zu teuer, ein paar Heftchen zu importieren. (Auch wenn ich es für den Angel Beats Manga tun würde *-* Aber erstmal die Kohle haben xD)


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?
    Nicht direkt, ich lese nicht alles was existiert sondern nur das was mich auch interessiert, einige davon sind vollendet andere nicht. Aber ich bin definitiv kein Ansprechpartner für Mangaberatung xD


    Wo kaufst Du Deine Manga?
    Auf Thalia.de oder wenn ich zufällig was sehe auch im Laden, aber auch nur bei Thalia! Denen bleibe ich treu.


    In welcher Sprache liest Du Manga?
    Deutsch und Englisch. Japanisch kann ich leider noch nicht, aber das wird schon noch.


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
    Ich habe den Anime gesehen, fand diesen gut und habe mir dann den Manga gekauft, weil Mangas meistens ja noch ausführlicher sind. Ist mir nur sehr selten passiert, das ich nur auf Empfehlung hin einen Manga gekauft habe, bevor er mir dann gar nicht gefällt, schaue ich lieber erstmal den Anime.


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?
    Meistens lege ich mich dann einfach gechillt ins Bett und höre auch noch nebenbei Musik. Aber irgendwelche Geräte habe ich dazu nicht, ich kaufe mir den Manga. Lese ich natürlich einen der nur gedubt wurde, oder ähnliches, sitze ich meistens am PC, mit anderen Geräten ist das einfach nur bescheuert zu lesen .,.


    Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?
    Ich achte verdammt stark auf den Zeichenstil. Wenn er mir nicht gefällt, dann lege ich den Manga meistens sofort wieder zurück (deswegen habe ich noch nie irgendwas von One Piece gesehen/gelesen haha). Der Zeichenstil ist fast so wichtig wie der Schreibstil eines Autors, wenn es nicht passt, kann man sich auch nicht vernünftig rein finden, so geht es mir dabei zumindest.
    Besonders zusagen, tut mir entweder sehr moderner Zeichenstil, oder so ne Mischung aus Ecken und Kanten xD. Den von alten Mangas (Elfenlied, der ist schrecklich >.<) kann ich nicht so leiden.


    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?
    Eigentlich nicht, weil ich meistens weiß was mich erwartet.


    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?
    Ja nur, ich besitzt nur einen Manga von dem ich nicht vorher den Anime gesehen habe.


    Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?
    Überhaupt nicht, bei Animes ist es meistens nötig, manchmal n paar Filler einzubauen oder so, auch das die Story ein wenig verändert wird stört mich nicht, solange es nur Kleinigkeiten sind, oder direkt zwei komplett unterschiedliche Stränge. Aber so ein Mittelding geht gar nicht, wichtige Handlungen einfach rauszuschneien und durch andere zu ersetzen und damit ein großes Logiklückenloch zu lassen, ist das schrecklichste was jemand machen kann .,.

  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?
    Beides, es kommt hierbei aber darauf an, wieviele Bänder der Manga bereits hat, oder ob es diesen überhaupt zu kaufen gibt.

    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?

    Ja, ich les derzeit One Piece, Fairy Tail, Tokyo Ghoul:re uvm.


    Wo kaufst Du Deine Manga?
    Mayersche oder Amazon

    In welcher Sprache liest Du Manga?
    Als Band deutsch und online auf englisch.

    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
    Ich stöber im Geschäft rum und schau mir interessante Titel an, diese werden dann je nach Interesse gekauft.
    Entweder durch den oben beschriebenen Weg, oder durch empfehlungen von Freunden.


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?
    -

    Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?
    Die Art kann ich nicht nennen, aber ich bemerke, wenn mir der Zeichenstil nicht zusagt.

    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?

    Nicht wirklich, es macht zwar unnötig "Dreck", aber am Ende geht es mir ja nur um den Manga


    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?
    ^ Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?
    Das hab ich bei Tokyo Ghoul gemacht, wurde dann am Ende aber mehr als enttäuscht.


  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?
    Ich mag die Bände lieber, wobei ich die Manga, die es im Deutschen nicht gibt, auch online lese.


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?
    Manchmal bin ich einen Monat im Rückstand, aber größtenteils auf dem aktuellen Stand.


    Wo kaufst Du Deine Manga? (Alternatives Thema)
    In verschiedenen Buchläden. Online eigentlich so gut wie nie.


    In welcher Sprache liest Du Manga? (Alternatives Thema)
    Deutsch und Englisch.


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
    Über Empfehlungen von Freunden, durch Zufall beim Stöbern in einem Laden oder durch die Mangaleseproben, die man manchmal beim Kauf dazubekommt.


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?
    Zu Hause oder im Bus. Keine Marotten vorhanden.


    Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?
    Ich mag es, wenn der Zeichenstil recht detailliert ist. Kaori Yuki ist zum Beispiel eine Zeichnerin, deren Zeichenstil ich sehr mag (auch wenn ich nur zwei Manga-Reihe von ihr gelesen habe).
    Wenn mir der Zeichenstil nicht gefällt, wäre es auf jeden Fall ein Grund für mich, den Manga nicht zu lesen. Aber ein guter Zeichenstil wäre ohne eine gute Story, kein Grund für mich einen Manga zu kaufen.


    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?
    Ich halte es auf jeden Fall für sinnvoll damit keine kleinen Kinder die Manga durchblättern. Man kann sich ja immer noch im Internet über den Manga informieren oder einen Verkäufer fragen, ob noch ein nicht eingepacktes Exemplar da ist. Wobei so viele Manga sind ja auch gar nicht eingeschweißt in den Buchläden in denen ich sie kaufe. Nur Elfenlied und etwa ein Fünftel der Manga ab 16. Vor ein paar Jahren war Elfenlied ja sogar der einzige eingeschweißte Manga. :)


    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?
    Meistens komme ich vom Anime zum Manga und nicht anders herum.


    Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?
    Wenn Szenen, die im Manga wichtig waren, komplett ausgelassen werden, stört mich das schon. Änderungen finde ich nicht so schlimm. Und Hinzufügen auch nicht, solange es nicht die ganze Story ändert.

    • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?
      Ich bin eigentlich kein Mensch der Wert auf den Besitz von Dingen legt, vieles leihe ich aus und sammeln tue ich eigentlich fast gar nichts, Manga und Bücher bilden da eine große Ausnahme. Ich mag es einfach meine Sammlung im Regal betrachten zu können und lese sie auch öfters. Online lese ich so gut wie nie etwas.


    • ^ Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?
      Ja ich interessiere mich mehr für aktuelle Reihen, da diese auch oft in den Manga Reviws vorgestellt werden und deswegen meine Aufmerksamkeit eher erregen. Aber auch Einzelbände finde ich immer interessant.


    • Wo kaufst Du Deine Manga?
      Ich kaufe meine Manga so gut wie immer im Mangaladen, da gibt es einfach ne' schön große Auswahl, man kann sich die Manga genauer ansehen und sich auch beraten lassen.
      Nur Manga die es dort nicht gib bestelle ich online.


    • In welcher Sprache liest Du Manga?
      Ich lese immer, wenn es möglich ist, auf Deutsch. Gibt es den Manga allerdings nicht in Deutsch und ich ihn trotzdem unbedingt haben will, so lese ich auch auf anderen Sprachen (Englisch, Französisch und Japanisch um genauer zu sein).


    • Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
      Das ist ne' etwas schwierigere Frage, wo meine Antwort auch etwas ausführlicher ist. Das Erste worauf ich achte ist das behandelte Thema, spricht es mich an? Ist es originell oder schon vorhanden? Oft fallen Manga schon da wieder weg, da mich z.b. pure Liebesmanga nur selten ansprechen. Danach schaue ich nach der genaueren Story, wobei der Klappentext ja eher weniger darüber aussagt, weswegen ich da nie besonders gründlich bin. Zuletzt muss mich noch der Zeichenstile ansprechen.
      Ich schaue einige Kanäle zu Manga und Anime, wodurch ich oft auf neue Manga komme, das ist die Hauptquelle. Dann gibt es natürlich noch die Reviews, die man immer bekommt. Da finde ich aber eher selten Sachen die ich nicht schon kenne und die mich auch ansprechen. Selten komme ich auch über den Anime auf den Manga.


    • Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?
      Ich lege keinerlei Wert darauf meine Manga mit einer besonderen Atmosphäre zu lesen. Einfach abends im Bett nen' Manga raus und lesen!


    • Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?
      Oh ja, ich achte sehr auf den Stil! Wenn ich den Stile eines Manga als unschön, störend, ja sogar als hässlich empfinde kann ich den Manga nicht mehr lesen, so gut er auch sein mag. Ich mag besonders etwas detaillierteren Stile, wie bei Death Note oder Mirai Nikki.


    • Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?
      Also in meinem Mangaladen wird das gar nicht so genau gemacht, viele Manga ab 16 sind gar nicht eingeschweißt, genauer gesagt sind es nur die Erotik Manga, die anderen nicht. Elfenlied z.b. steht ganz normal im Regal herum. Stören tut es mich nicht, ich lese solche Manga eh nicht.
    • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?

    Hängt von der Situation ab. Light Novels werden gekauft, sofern ich an ihnen interessiert bin und eine englische Version vorliegt. Um bei Mangas reinschnuppern zu können, schaue ich mir in der Regel die ersten Kapiteln online an, um zu gucken, ob mich der Manga interessiert oder nicht. Besteht Interesse, kaufe ich mir den Manga, sofern er im deutschen oder englischen Sprachraum veröffentlicht wurde.
    Durchgehendes Sammeln bestand aber bisher nur Pandora Hearts und Last Game. Ich lese aber auch manchmal online, wenn mich der Inhalt interessiert, ich selber den Manga aber nicht im Besitz haben möchte. (Akame ga Kill!)

    • Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?

    Generell alle laufende Reihen, die es derzeit gibt? Oder nur die Reihen, die man selber sammelt? Von den generell laufenden Reihen verfolg Akame ga Kill, jedoch auf nicht aktuellem Stand, Pandora Hearts und Last Game.

    • Wo kaufst Du deine Manga?

    In der Regel kaufe ich mir deutschsprachige Mangas bei meinem Lieblingsbuchhändler mit seinem kleinen, aber sehr einladend wirkenden Buchladen. Mittlerweile bietet er jedoch, wenn ich mal reinschaue, keine aktuellen Mangabänder, die ich suche an, bzw. sind sie bis dahin schon längst ausverkauft, weshalb ich mich meistens dann für den anderen Buchhändler (Thalia) in der Nähe entscheiden muss, der in der Regel neue Bänder stets vorrätig hat. Englischsprachige Mangas und Light Novels werden per Amazon bestellt. Ansonsten verpasse ich auch gerne mal das Erscheinungsdatum neuer Bänder und kaufe mir diese, wenn ich zufällig in einer anderen Stadt bin.

    • In welcher Sprache liest Du Manga?

    Mangas lese ich bevorzugt in deutscher Sprache, englischer Sprache und französischer Sprache.

    • Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?

    Dies hängt vom Genre ab als auch vom Design ab. Generell ist es mir wichtig, dass die Charakter gut aussehen, aber auch nicht so, dass die Mädchen wie unglaubliche Kawaii-Girls wirken. Charakter-Design ist somit wichtig. meine bevorzugten Genres im Bereich Manga sind Romanzen bzw. romantische Komödien sowie Mysteries. Deshalb auch Pandora Hearts und Last Game. Ein Mystery muss vom Inhalt her interessant wirken, um mein Interesse zu wecken. Dies gilt auch bei Romanzen und romantische Komödien. Ich habe mir schon genug Animes dieser Art gesehen, weshalb mich die meisten Mangas dieser Art nicht (mehr) überzeugen. Ist die Story jedoch originerell (z.B. Last Game), ist dies ein guter Kaufgrund.

    • Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?

    Da mir das Wort "Marotten" zum ersten Mal in meinem Leben begegnet, kann ich dazu keine Stellung nehmen. Mangas und Light Novels lese ich stets abends auf meinem Bett kurz vor'm Schlafen.

    • Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?

    Ja, das ist wichtig. Besonders beim Charakter-Design. Sagt mir der Charakter-Design nicht zu, ist das in der Regel ein No-Go. Hintergrund-Zeichnungen sind für mich nicht so~wichtig, jedoch ist das ein sehr guter Pluspunkt, wenn detaillierte Hintergründe gezeichnet werden.

    • Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?

    Für's Schnuppern ist das nicht gut, aber in der Regel habe ich mich sowieso noch nie für solche Mangas interessiert.

    • Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?

    Meistens schaue ich mir erst die Animes an und dann die Mangas, sofern Interesse besteht. Ausnahme ist Pandora Hearts, wo ich mit dem Mangalesen gestartet habe. Mit der Anime-Adaption habe ich auch schon angefangen, jedoch besteht kaum Motivation für's Weitergucken, da ich den ganzen Inhalt wiedererkenne.

    • Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?

    Wenn man Mangaleser ist oder das im Nachhinein macht, dann schon. Besonders wenn das wichtige Stellen sind oder Stellen sind, die ein interessantes Kennzeichen vorweisen.

  • Mit schicker Formatierung weil WARUM NICHT!


    O N L I N E--O D E R--B Ä N D E ?

    Ich lese fürchterlich ungern online. Ich bin zwar bei SnK auf dem neuesten Stand (naja, das neue Kapitel fehlt mir noch ... Ist das überhaupt schon raus? War so ewig nicht auf Tumblr, meine Infoquelle ist fort), aber ansonsten hab ich es lieber, den Manga in der Hand zu halten. Da geht dann auch schon mal viel Geld bei drauf, ups. Dafür sieht mein Mangaregal aber sehr schick aus!
    Warum ich nicht so gern online lese, weiß ich selbst nicht ganz so genau. Ich hab aber generell lieber etwas in der Hand, egal ob bei Büchern oder Manga. Einer der Gründe, warum ich eReader nicht leiden kann. Es sieht einfach schöner aus und liest sich angenehmer - auch, wenn man manchmal die Seiten ziemlich weit auseinanderdrücken muss, wenn es blöd gedrückt ist, lol.
    Wenn ich dann aber online lese, dann nur über Handy. Lese auch Fanfictions nur über Handy. Find das bei so einem breiten Bildschirm einfach so grausam unangenehm.


    A U F--D E M--A K T U E L L E N--S T A N D ?

    Kommt auf den Manga an. Bei Tokyo Ghoul zum Beispiel versuche ich, die neuesten Bände immer sofort da zu haben, bei SnK lese ich sogar im Internet nach, und gerade bei Manga, die noch laufen, versuche ich, so schnell wie möglich alles zu haben, was zu haben ist, während ich das bei beendet Reihen eher schleifen lasse. Leider habe ich so viele Reihen angefangen, dass das einfach nicht möglich ist - bei Sukuiya zum Beispiel hab ich immer noch erst Band 2, weiß aber, dass Band 3 schon eine Weile draußen ist, ups. Von Toradora gar nicht anzufangen ...


    W O ?

    In der Mayerschen meines Vertrauens natürlich. Ich lebe für diesen Laden. ♥ Im Internet bestelle ich Manga nur selten, auch, wenn die Mayersche den Band, den ich brauche, nicht da hat - hab ich halt Pech gehabt. Bei Manga schnupper ich vor allem in neue Serien doch ganz gern mal rein, schau mir das Cover in Person an ... Bei Büchern eigentlich auch, aber da ich viel Englisch lese, haben die das leider meist nicht da und so ende ich da schlussendlich doch auf Amazon, ups.


    S P R A C H E ?

    Größtenteils Deutsch, weil's halt einfach da ist. Ich habe aber auch ein paar Manga auf Englisch (Madoka Magica plus Spin-Offs, die ganzen SnK-Reihen inklusive Guidebook, PokéSpe), die ich mir entweder gekauft hab, weil's die nicht auf Deutsch gibt (PokéSpe), weil ich die englische Sprache einfach PASSENDER fand (SnK) oder weil das Deutsche zu dem Zeitpunkt noch nicht draußen war (Madoka Magica - hab die englische Ausgabe in einem Comicshop in Berlin gesehen und konnte nicht widerstehen, haha). Ich hab sogar Tokyo Mew Mew auf Französisch hier. Wieso? Ursprünglich, um meine Sprache aufzupolieren. Nur sollte ich vielleicht mal weiterlesen. Ups.


    M A N G A W A H L--U N D--K A U F E N T S C H E I D U N G ?

    Ngl - schöne Cover sind immer gut. Gerade bei Manga. Einfach, weil ich schöne Zeichenstile liebe und das Cover einfach das erste ist, was einem bei einem Manga ins Auge springt. Dann werde ich aber auch von Mangaka beeinflusst, wenn ich weiß, dass ich die anderen Arbeiten eines Mangaka mochte, nehme ich mir das Neue meist auch mit. Ansonsten schaue ich vornehmlich im Shoujo-Regal, Magical Girl ist immer gut, aber auch Action ist nicht zu verachten. Gibt aber auch Ausnahmen - Black Rock Shooter habe ich mir beispielsweise gekauft, weil ich sehen wollte, wie eine weitere Interpretation davon aussehen kann. Hab bislang nur die OVA gesehen und halt den Manga gelesen (und das Lied gehört, lol). Oh, und ich glaube, ich habe genau zwei Folgen vom Anime geschaut! =D


    M A R O T T E N ?

    Ich hätte nicht gedacht, dass ich dieses Wort mal im BB lesen würde. So spontan würde mir aber nichts einfallen - obwohl, doch, falls Kolumnen vorhanden sind, versuche ich, die immer an einem Stück zu lesen, bevor ich mit der Story weitermache. Nachworte sowieso vor dem eigentlichen Beginn ... Und ich achte peinlichst genau darauf, dass ich nichts verknicke oder anderweitig kaputtmache. Manga sind Bücher und Bücher sind mit Achtung zu behandeln! *salutier*


    Z E I C H E N S T I L ?

    Ist mir wichtig, aber nicht sooo wichtig. Ich lebe für schicke Zeichenstile, aber wenn mich die Story überzeugt, ist das zweitrangig. Solange nichts dabei ist, was man als "cringeworthy" bezeichnen kann, stört's mich nicht. (Und selbst wenn ... SnK hat sich da am Anfang ja auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert und ich liebe es dennoch. Point made.)
    Aber der Zeichenstil ist schlicht und ergreifend das Erste, was einem bei einem Manga auffällt. Gerade, wenn man vorher nichts davon kannte (etwa den Anime), kann es doch sein, dass man da unterbewusst beeinflusst wird oder den Manga schlicht wieder weglegt. Siehe Cover unso.


    E I N G E S C H W E I S S T E--M A N G A ?

    Nah, bin froh drüber. Anekdote: letztens saß ich auf einer Bank und habe auf die Bahn gewartet, da kam eine Frau mit Kindern um die 4 Jahre vorbei und setzt sich neben mich. Ich gerade am Lesen von BRS, an einer sehr actionreichen Stelle gegen Anfang, da klettert das eine kleine Kind neben mich und liest erstmal mit. Wie Kinder halt sind, ne? War mir nicht ganz geheuer, weil wie gesagt, es war gerade ziemlich düster.
    Wenn ich dann darüber nachdenke, was die versehentlich für Dinge sehen könnten ... Bei uns in der Mayerschen liegen (eingeschweißt, duh) auch mal Manga ab 18 aus, wenn ein jüngeres Kind, das nur die schicken Zeichnungen sieht, da reinschaut und dann für den Rest seines Lebens gebrandmarkt ist ... Nee, lass mal lieber. Wenn ich etwas Genaueres über den Manga wissen will, gibt's ja das Internet. Sicherheit geht vor! Unso!


    A N I M E--Z U M--M A N G A ?

    Andersrum, eher. Ich lese lieber, weil das meine Aufmerksamkeit länger fesselt, als in einen Bildschirm zu starren. Wenn ich einen guten Anime sehe, suche ich aktiv nach dem Manga - andersrum aber nicht. Es sei denn, ich bin wirklich so geflasht, dass ich nicht genug davon kriege, aber auch nicht re-readen will.
    Wobei ich natürlich nie etwas dagegen habe, wenn coole Manga adaptiert werden. WANN ENDLICH KISS OF ROSE PRINCESS-ANIME?!


    S Z E N E N Ä N D E R U N G ?

    Kommt drauf an. Wenn es eine unwichtige Szene ist, die man durch eine interessantere ersetzen kann, meinetwegen. Wenn ich einen Manga lese, eine Szene total liebe, den Anime schaue und die da nicht drin ist (WO IST DIE TRAININGSSZENE IM SNK-ANIME, WO ALLE SAGEN, DASS SIE IN MARCOS TRUPP WOLLEN WÜRDEN? HALLOOO?!), bin ich ein wenig sauer. Oder wenn die dringelassen wird, aber dermaßen abgeändert, dass der ganze Bezug verloren und der Charakter verfälscht wird. (Ich will ja nicht sagen, dass Erens Kampf mit Annie im Manga viel besser rüberkam, aber ... Erens Kampf mit Annie kam im Manga viel besser rüber. Der Sinn der Sache ist ja gerade, dass er NICHT mehr unkontrollierbar wird. Duuuh? Wobei ich nicht allzu traurig drüber bin, weil wir dann die nette Ereri-Levi-Szene hatten. "Don't eat a valuable witness, you idiot." Ich nehme alles, was ich kriegen kann. Don't judge.)
    Es kann aber auch sein, dass der Anime Szenen reinpackt, die im Manga nicht waren. Und weil ich in diesem Abschnitt noch nicht genug über SnK gelabert hab: Annies Lache kurz vor dem Kampf in Stohess. 1+ für Szenenaddition. Oder so. So kann der Anime auch ein paar, hm, Fehler des Manga ausbügeln. Solange er es halt nicht in den Sand setzt. Muss grad irgendwie sehr an Sailor Moon Crystal denken. Brr.
    Ein Beispiel, wie ein Anime einen Manga total versaut hat? Tokyo Ghoul. Jeder, der sowohl Anime als auch Manga kennt, wird mir hoffentlich zustimmen können.

  • Oh, bis jetzt habe ich gar nicht bewusst darauf geachtet, welche Marotten ich beim Manga lesen habe, haha. Kommen wir gleich zur Sache.


    Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?

    Das fängt ja toll an, gleich bei der ersten Frage bin ich zwiegespalten. Einerseits bin ich ein totaler Bücherwurm, der fast nichts mehr liebt, als den Duft frisch gedruckter Seiten, und andererseits bin ich wirklich ein kleiner Geizhals, der jeden Cent sparen will. Ernsthaft, ein echtes Buch in der Hand zu haben, das man immer und überall lesen kann, in dem man rumblättern kann, um jede beliebige Stelle problemlos zu finden, ist schon eines der tollsten and most underappreciated feelings im Leben (zumindest für manche von uns). Natürlich lese ich auch online Mangas, aus verschiedenen Gründen: Entweder gibt es den Manga noch nicht in meinem Land zu kaufen, oder ich habe schlichtweg das Geld nicht, um es "für Mangas zu verschwenden". Wenn eines der beiden Szenarien eingetroffen ist, klappe ich einfach den Laptop auf und lese den Manga auf altbewährten Seiten, immer auf Englisch, da sich deutsche Seiten so gut wie nicht finden lassen. Unsere englischen Mit-Otakus sind auch beim Übersetzen wesentlich schneller als wir, wenn es um laufende Serien geht, bei denen ich up-to-date bin. Was ich beim online Lesen allerdings nicht mag, ist erstens das grelle Licht meines Laptops - ich verbringe sowieso schon viel zu lang vor dem Bildschirm, da muss ich nicht beim Lesen nocht extra davor sitzen -, und zweitens die Übersetzung, da sich sehr oft grobe Fehler einschleichen, durch die sich der Manga einfach viel schlechter lesen lässt. Alles im allem würde ich also sagen, dass ich mir Mangas lieber kaufe, aber auch zum Notfall auf das Internet zugreife.


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?

    Haha, schön wär's. Obwohl ich mich stets bemühe, schaffe ich es nie, immer auf dem Laufenden zu sein. Ich habe gefühlte tausend Serien angefangen zu lesen, und es wäre einfach sehr verwirrend, wenn ich bei jeder das aktuelle Kapitel lesen würde. Ich beende gerne eine Serie ganz an einem Stück, ohne etwas anderes dazwischen zu lesen, was natürlich dazu führt, dass ich bei anderen total hinterherhänge. Das muss ich aber so machen, weil ich sonst vergesse, was in einer Geschichte zuletzt passiert ist (verflucht seist du, schlechtes Gedächtnis). Also nein, ich bin nie bei allem auf aktuellem Stand, nur bei einer Reihe.


    Wo kaufst Du Deine Manga?

    Als ich noch in Deutschland gewohnt habe, bin ich immer zu Thalia gegangen, um mir meine monatliche Mangadosis zu kaufen, da es in meinem Umkreis keinen einzigen echten Comicladen gab. Bei ebay habe ich auch öfters gute Angebote gefunden, die Mangas waren bisher auch immer in gutem Zustand. Hier in Regina gibt es einen großen Bücherladen, Chapters, zu dem ich oft gehe, aber auch zwei Comicläden downtown, comicreaders und ein kleines privates Geschäft, die Mangas verkaufen. Ich bevorzuge allerdings Chapters, weil sie die Mangas dort zum amerikanischen und nicht zum kanadischen Preis verkaufen. Ist billiger.


    In welcher Sprache liest Du Manga?

    Früher immer auf Deutsch, mittlerweile nur auf Englisch, außer Mangas, die ich mir in Deutschland schon gekauft hatte und die jetzt noch in meinem Regal stehen.


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl?

    Das ist eine recht komplizierte Frage, weil ich es selber nicht wirklich weiß. Ich glaube, ich werde sehr leicht durch Hypes und dergleichen aus dem Internet beeinflusst, und suche mir so neue Mangas. Wenn ein Manga beinah erschreckend viele positive Bewertungen aus aller Welt bekommt, dann tendiere ich natürlich dazu, mal probezulesen. Gefällt mir die Story, lese ich die Serie weiter. Außerdem werden einem ja auch immer indirekt Mangas und Animes vorgeschlagen, wenn man durch das Internet cruised; oftmals fängt das Artwork eines Mangacovers mein Auge oder allein ein außergewöhnlicher Titel, und schon bin ich am googlen, um herauszufinden, um was es in dem Manga geht. Seltenst schlägt mir ein Freund einen Manga oder Anime vor. Ziemlich mainstream.


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?

    Hm, lasst mich mal überlegen. Ich glaube nicht, dass ich beim Lesen irgendwelche verrückten Marotten habe ... wobei, was sind Marotten schon? Jedem das seine, nichts ist wirklich verrückt, wenn es für jemand anderes normal ist, oder? Meine Mangas lese ich einfach immer in meinem Zimmer auf meinem Bett oder auf meinem großen Kuschelsitz abends vor dem Einschlafen - stundenlang, wenn meine Katze mich lässt, hehe. Ich achte nur darauf, sie nicht irgendwie zu beschädigen.


    Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?

    Der Zeichenstil eines Manga ist mir nicht so wichtig, wie die Story dahinter. Ich muss gerade einfach an die schon etwas älteren mainstream Serien wie Bleach, Naruto oder One Piece denken. Am Anfang waren die Charaktere alle sehr grob gezeichnet und es war sehr wenig Detail in den einzelnen Panels, und trotzdem waren die Geschichten unglaublich intruiging und faszinierend, weshalb ich sie gleich zu Anfang mochte. Mittlerweile hatten die Mangaka Zeit, an ihrem Stil zu feilen und sich zu spezialisieren, um ihr Artwork zu verbessern, was mir auf jeden Fall besser gefällt als vorher. Dennoch war der Zeichenstil anfangs nicht so wichtig für mich. Die Zeichnungen betrachte ich eher als ein kleines Extra.
    Ich muss allerdings zugeben, dass weniger bekannte Mangas mich doch mit ihrem Artwork überzeugen müssen, bevor ich mich dazu entschließe, sie zu lesen. Mir gefallen viele verschiedene Zeichenstile, von groberem Shounen wie aus Attack on Titan oder Blue Exorcist, über neutralere Slice of Life wie Barakamon, bis zu fragilem Shoujo wie zum Beispiel Kuroshitsuji ist alles dabei. Die einzigen features, die ich nicht wirklich mag, sind ganz kantige Konturen, die die Charaktere einfach unrealistisch oder gar gefühlslos aussehen lassen (zum Beispiel BloodLad), und total kitschige (richtig übertrieben blumige) Romance-Mangas (obwohl ich Sailor Moon als Kind total mochte, sprechen mich die Zeichnungen heute nicht mehr so an, genauso wie Kaito Jeanne).


    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?

    Ehrlich gesagt, nein. Ich gehe meistens mit einem bestimmten Manga im Kopf in den Laden, speziell um mir nur diesen zu kaufen. Da interessiert es mich recht wenig, ob ab und zu mal welche zugeschweißt sind. Außerdem google ich einen Manga immer zuerst, bevor ich mir auch nur einen Band kaufe, da sehe ich natürlich schon vorher im Internet, wie die Seiten und Zeichnungen aussehen. In den letzten 3 Jahren ist mir allerdings kein zugeschweißter Manga über den Weg gelaufen (außer er enthält Specials wie z.B. Sammelkarten), da Kanada das mit der Jungendfreigabe bei Mangas anscheinend nicht ganz so eng sieht.


    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel? Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?

    Immer :3
    Bei mir ist es oft aber andersrum; ich schaue zuerst den Anime, und dann lese ich den Manga. Das liegt daran, dass die meisten Animeserien nicht die ganze Geschichte des Manga beinhalten, und man daraufhin sowieso gezwungen ist, den Manga zu lesen, wenn man wissen will, wie es weitergeht. Zum Beispiel wie bei Ao Haru Ride. Da denke ich mir einfach, dass ich den Anime zuerst genießen sollte, die Effekte und den Soundtrack, um eine schöne Einleitung zur Geschichte zu bekommen. Später lese ich dann den Manga.
    Es nervt mich tierisch, wenn Szenen im Anime weggelassen werden ... I mean, come on, do your job properly. Oft werden nämlich gerade die falschen Szenen weggelassen, die die ganze Atmosphäre der Geschichte im Anime verändern würden, und das ist einfach nur schade. Außerdem finde ich, dass, wenn schon, die ganze Geschichte erzählt werden sollte, allein schon aus Respekt zum Mangaka.

    • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?

    Ich kaufe die Bände und lese sie dann, da ich einfach beim Lesen was in der Hand haben muss.

    • Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?

    Eigendlich nicht so, da ich eher Reihen mir besorge, die beendet sind.

    • Wo kaufst Du Deine Manga?

    In einem Comic laden

    • In welcher Sprache liest Du Manga? (

    In deutscher Sprache

    • Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?

    Ich suche meist zuerst in internet infomartionen über einen bestimmten Manga und wenn er mich interessiert schaue ich im Laden mir kurz aus der Mitte einen Textabschnitt. Danach entscheide ich mich ob ich in haben will oder nicht.

    • Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?

    Nicht dasich wüsste.

    • Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?

    Der Zeichenstil ist mir eigendlich egal, ich achte eher auf Story.

    • Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?

    Eigendlich nicht, da ichb mir bissher solche Manga noch nicht besorgt habe.

    • Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?
    • ^ Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt

    Es stört mich nicht, wenn der Anime oder der Manga abgeändert oder etwas hinzufügt. Wenn der aber etwas wichtiges auslässt ärgert es mich schon. Da man oft so nicht wirklich den zusammenhang versteht.

  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?
    Ich kaufe sie mir, da ich es vorziehe, ein Buch in der Hand zu halten. Die einzige Ausnahme, die ich bisher jemals gemacht habe, war xx-me Band 19, da dieser noch nicht in Deutschland verfügbar ist und ich ihn zu Ende lesen musste.
    Außerdem sehen die Manga schön aus in einem Regal, sorgfältig sortiert und aufgeräumt, sodass man sie jedem voller stolz präsentieren kann und auch selbst eine Freude daran hat.


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand?
    Ja, ich bin immer auf dem aktuellem Stand meiner 1001 Mangareihen, was wirklich nicht so einfach ist, da ich Schülerin bin und noch nicht wirklich Geld verdiene (abgesehen vom Taschengeld), weshalb jeder Monat ein Hürdenlauf für mich ist...
    Ansonsten habe ich noch ein paar angefangene Manga in meinem Regal schmoren, die ich vorhabe, so schnell wie möglich zu vervollständigen.


    Wo kaufst Du Deine Manga?
    Osiander.
    Ich bin eindeutig Stammkunde in meiner örtlichen Filiale, die Verkäufer kennen bereits meinen Namen, sie sind wirklich sehr freundlich und kommen auch sofort auf mich zu und überreichen mir meine vorbestellten Bücher. Da ich wirklich schon viel Geld da ausgegeben habe und man mich mittlerweile kennt (zusammen mit meiner absoluten Pingeligkeit, was den Zustand der Manga betrifft) kann ich auch immer davon ausgehen, dass die Bücher mir keine Probleme bereiten, wie es in einer anderen Osianderfiliale leider schon einige Male der Fall war, wo man mir eine (zugegeben, schon sehr alte) Mangareihe verkauft hat, die bereits kaputt und verknickt waren, für den Neupreis... Leider haben sie in der Buchhandlung eine... nennen wir es mal, begrenzte Auswahl, wo die andere Filiale besser ist (dort kaufe ich mir auch ab und an spontan meine Monatsration), aber das ist kein Problem, da ich sie einfach anschreiben kann, per E-Mail und am nächsten Morgen kann ich sie abholen.
    Das einzige, schwerwiegende Problem, dass sich mir stellt, ist der Transport von 20 Manga nach Hause, ohne Auto...
    In Ausnahmefällen kaufe ich aber auch tatsächlich über amazon.de oder über ebay.de (bzw. lasse sie mir kaufen), dabei handelt es sich dann aber um Manga, die bereits ausverkauft sind, zB. Aion Band 9.


    In welcher Sprache liest Du Manga?
    Eigentlich immer in Deutsch, ich habe da nicht wirklich viele Auswahlmöglichkeiten. Klar, Englisch, aber Erfahrungsgemäß erscheinen sie nach einer Weile ohnehin in Deutsch, außerdem sind englische Manga wirklich teuer.
    Ansonsten lese ich auch Japanisch, zusammen mit einem Wörterbuch und viel Geduld... aber eher seltener. ^-^


    Nach was richtet sich Deine Mangawahl? Wie kommst Du in der Regel auf einen Manga?
    Oh, ich habe ein sehr langes Auswahlverfahren.
    Erst einmal betreibe ich Recherche, wann welcher neue Manga erscheint, dann achte ich auf die Cover (der erste Eindruck eben), auf den Titel und tatsächlich auch auf den Mangaka.
    Das sind dann in etwa so 5-10 Bänder/pro Monat (da ich aber gleich für das ganze Jahr schaue, sind es an die 50 oder mehr).
    Dann ist der Genre, sowie die FSK dran - ab 18 fliegt raus, ab 16 bekommt einen gedanklichen Vermerk und Yaoi/Hentai/Splatter fliegen raus.
    Manga, wie beispielsweise Ano Hana, die jeder einmal lesen sollte und einen guten Ruf genießen, sind generell schon einmal auf meiner To-buy-Liste, das ist aber eher seltener der Fall...
    Wenn das alles geschafft ist, sind etwa 4 Bände/pro Monat eliminiert, worauf ich dann endlich zum Inhalt komme.
    Also: schlichtweg, was mich interessiert, bleibt drinnen, der Rest wird ausgeschlossen. Da ich eine große Palette von Genre mag, kann ich nicht wirklich sagen, worauf ich achte, die Story muss mich einfach ansprechen, eine Leseprobe dabei ist natürlich sehr hilfreich, dabei sehe ich auch, ob ich mich mit dem Zeichenstil anfreunden kann, oder ob er mir mit der Zeit auf die Nerven geht, oder gar den Lesefluss beeinträchtigt (wie beispielsweise "A Silent Voice", ich bin noch nicht so überzeugt von diesem Manga, mal schauen, was der zweite Band bringt).
    Dann habe ich etwa 3-5 neue Bänder in einem Monat, dazu kommen dann noch im Durchschnitt 5-8 laufende Reihen.
    Wenn ein Monat tatsächlich mal zu voll ist, wie dieser September und kommender Oktober, dann überlege ich mir, auf was ich verzichten kann und streiche es weg. Die Namen schreibe ich mir in mein magisches Mangabüchlein/Einkaufzettel/Mangaverwaltung/du-hast-doch-einen-Schuss-Buch und weiß genau, was bestellt werden muss.
    Übrigens schaue ich bei jedem Manga noch auf der japansichen amazon Website, wie viele Bänder es bereits gibt, bzw. wie viele Bänder noch angekündigt sind - von längeren Reihen muss ich also wirklich überzeugt sein, ich bereue schon, dass ich Merry Nightmare angefangen habe... bin ich froh, wenn das letzte Band endlich erscheint.


    Wo und, falls vorhanden, mit welchen Marotten liest Du Deine Manga?
    Ich lese meine Manga grundsätzlich auf meinem Bett, oder auf dem Sofa, wo ich Ruhe habe.
    Da kann ich mich einkuscheln und mich auch wirklich auf die Story konzentrieren, das ist für mich sehr wichtig. Wenn ich aber unbedingt wissen muss, wie es weitergeht und ich das Finale Band schon seit Monaten erwarte, dann Ringe ich mich auch dazu durch, es in der Bahn/Auto/Schule zu lesen, obwohl es mir ein bisschen unangenehm ist, da ich irgendwie immer angestarrt werde und es dort so laut ist.
    Das Problem in der Öffentlichkeit ist aber vor allem, dass ich bei einer spannenden Stelle wirklich, wirklich laut mitfiebere und auch gerne mal losschreie.


    Welche Art von Zeichenstil sagt Dir am ehesten zu? Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?
    Ähm, ich würde sagen, alles, was man auf Anhieb knuddeln möchte.
    Das zu beschreiben, ist relativ schwer, aber ich würde mal behaupten, alles was in Richtung "Snow White & Alice" und Ema-Toyama-Werke geht, ist mein bevorzugter Stil.
    Wie oben schon genannt, achte ich sehr auf die Zeichnung, nicht nur von den Charakteren selbst, sondern auch von den Details, den Feinheiten, dem Hintergrund, etc. Einen Manga, wie One Piece, könnte ich beispielsweise niemals lesen, das widersteht mir einfach...

    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?
    Ich finde es gut, dass sie eingeschweißt sind.
    Das Problem an der Sache ist, dass ich nicht reinschauen kann, was ich gerne tue, vor dem Kauf und somit auch nicht feststellen kann, ob es sich um einen Splatter handelt (ich verfluche dich, Akame ga Kill...). Das hat mir schon einige Probleme mit meinem lieben Vater eingebracht, tja, bald muss ich mir darum aber auch keine Sorgen mehr machen.
    Bei mir ist es außerdem so, dass ich sofort erkenne, wenn ich in einen Manga schaue, ob ich dabei Angst bekomme/er zu brutal etc.
    Das äußert sich bei mir in starken Kopfschmerzen. Aber ich habe die Erfahrung machen dürfen, dass wenn man die Verkäufer ganz nett bittet, sie einen auch die Folie abmachen lassen, damit man ihn sich anschauen kann.
    Ansonsten finde ich es wirklich sinnvoll, damit kleine Kinder nicht den Schock ihres Lebens bekommen - ich meine: das March Story Cover sieht doch auch echt niedlich aus, oder? Tja, nur wer reinschaut und die falsche Seite erwischt, wird sich nie wieder einem Haken nähern.


    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?
    Ja, aber nur wenn mir der Manga gefallen hat, oder mir langweilig ist.
    Ansonsten achte ich bei Anime eher darauf, etwas Neues zu schauen, dessen Handlung ich nicht schon kenne, wobei es natürlich noch einmal ein ganz anderes Erlebnis darstellt, die Story zu schauen, oder zu lesen.
    Vor allem, wenn die Handlung des Anime ein wenig abgeändert wurde, dann ist der Anime doch ganz nett, wie ich finde, das Gleiche gilt natürlich auch umgekehrt.


    Stört es Dich dabei, wenn der Anime Szenen abändert/auslässt/hinzufügt?
    Das kommt ganz auf die Szene an.
    Wenn es nur eine kleine Änderung ist, dann finde ich es sogar amüsant, weil man ja weiß, wie es hätte auch sein können, kritisch wird es für mich dann nur, wenn einfach der halbe Manga gekürzt wird, Charaktere einfach weg sind und somit die Geschichte eigentlich nicht vollständig ist (Inu x Boku umfasst nur die Länge, der ersten 4 Bänder, wenn ich mich recht erinnere).
    Das finde ich schade.
    Was ich persönlich aber als sehr langweilig empfinde, ist, wenn der Anime und der Manga absolut identisch sind, es sollte kleine Unterschiede geben, nur geringe, vielleicht eine Eis-Ess-Szene mehr, damit man die Charaktere noch besser kennen lernen kann, denn ansonsten wird langweilig - Sankarea ist so ein spezieller Fall, es war sterbenslangweilig, spätestens nach der ersten, halben Staffel.

  • Liest Du lieber online oder kaufst Du die Bände (Tankōbon)?

    So wohl als auch. Wobei ich zu den Personen gehöre die lieber ein Buch in der Hand haben. Ich mag es nicht angestrengt auf den Bildschirm zu gucken. Das Ergebnis: Trockene Augen und ich habe das Gefühl ich bräuchte ne Brille. Aber das ignoriere ich solange bis es dann zu spät ist - anderes Thema also.


    Online Manga nutze ich mehr um einen Einblick in die Story, den Zeichenstil etc zu bekommen. Was mir dann den Kauf des eigentlichen Werkes erleichtern soll. Was schon oft positiv aausfällt. Was das Besste ist, ich fange online an einen Manga zu lesen und dann erscheint er in Deutschland. Denn der einzige negative Punkt für mich, Manga online zu lesen ist, ich vergesse ein Lesezeichen zu setzen...und dann vergesse ich ihn in meine MAL einzutragen...und dann "Aus den Augen aus dem Sinn"....~ So fällt auch das lästige Warten aufs neue CH weg.


    Bist Du demnach eher, was noch laufende Reihen angeht, auf aktuellem Stand

    Also was das reine Kaufen an geht oft, nein. Was das lesen dann angeht, ja. Ich fange an, dann sind schon gefühlt 2 neue Bände erschienen und dann kaufe ich sie mir, lese sie aber nicht. Sondern lese eine andere Reihe weiter. Ich kann mich selten auf nur EINE Reihe konzentrieren. Ich habe es immer noch nicht geschafft Pandora Hearts zuende zu lesen.



    Achtest Du sehr auf den Zeichenstil eines Manga?

    Ja


    Stört es Dich, dass manche Manga (die, die ab 16 und höher empfohlen sind, um genau zu sein) im Geschäft eingeschweißt sind?

    Das einzige was mich bis jetzt daran gestöhrt hat, dass ich einmal nach meinem Ausweiß gefragt wurde. Ja ich sehe zwar jung für mein alter aus, aber das ich bei einem Manga, der eine Altersempfehlung hat (16), meine Ausweiß vorzeigen musse...ist doch. Ist das jemanden auch mal passiert, bezogen auf einen Mangakauf. Sonst stört es mich nicht, ist quasi ein kleiner Schutz für den Manga, bis ich ihn dann doch mal lesen sollte.


    Schaust Du auch, falls vorhanden, den Anime zu einem Manga, der Dir gefiel?

    Nicht auf jeden Fall, aber ich sage mal ja. Es gibt auch den fall, dass ich dann eben den Manga NACH den Anime lese. Weil die Story weiter geht, sie vllt besser/anderes erzählt wurde. Was aber wieder jeder für sich besser und anderes sieht.

  • Huhu cx

    ~ Liest du lieber online oder kaufst du dir die Bände?
    Ehrlich gesagt hasse ich es, online zu lesen ^^" Da bin ich irgendwie gar nicht so richtig in der Story drin, ich finde es anstrengend, auf einem Bildschirm (sei es Laptop, Tablet, Handy, ...) zu lesen und es ist auf Dauer auch ein wenig nervig, ständig warten zu müssen, bis die Seite dann endlich wieder geladen hat. Ich bevorzuge die Bände, weil ich es liebe, das Buch so in der Hand zu halten, den Geruch des Papiers, mir dann in Ruhe alles anzugucken, durchzulesen, vielleicht auch wieder nach hinten zu blättern, wenn ich etwas noch einmal nachschauen will oder mir eine Stelle besonders gut gefallen hat. Das online wiederzufinden, gleicht dann der Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

    Einige wenige Manga habe ich tatsächlich online gelesen, aber schlichtweg aus dem Grund, da es die nirgends zu kaufen oder zu bestellen gab. Ansonsten ist es mir das Geld wert, mir den Manga eben selbst zu kaufen und im Regal stehen zu haben :3


    ~ Laufende Reihen?
    Bei den Reihen, die ich wirklich aktiv verfolge und auf jeden neuen Band sehnsüchtig warte, bin ich natürlich auf dem neusten Stand x3 Manchmal bestelle ich mir die Bände einfach schon vor, damit ich nicht erst wieder in den Laden rennen und nachsehen muss, ob der dort schon erhältlich ist. Hin und wieder passiert es allerdings auch, dass bei einer Reihe so lange kein neuer Band erscheint, dass der bei mir leicht in Vergessenheit gerät und ich mich erst wieder daran erinnere, wenn ich die Reihe dann im Regal sehe.



    ~ Wo kaufst du deine Manga?
    Meistens bei der Mayerschen oder bei Thalia. Wenn ich durch Zufall einen kleineren Mangaladen entdecke, schaue ich da auch mal vorbei, einfach weil die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass man dort kleine Schmuckstücke findet, die es bei den normalen Ketten nicht gäbe. Ansonsten bin ich ein totaler Fan von book-off geworden, die es in Deutschland leider nicht gibt x( Gebrauchte Mangas für 80ct umgerechnet, da kann man wirklich nicht meckern.


    ~ Mangawahl?
    Für mich ist der Zeichenstil bei der Mangawahl sehr wichtig, daran geht nichts vorbei. Ich habe es schon oft erlebt, dass mir ein Manga von der Story her wirklich sehr gut gefallen hat und ich den auch gerne gekauft hätte, allerdings ist es am Zeichenstil dann gescheitert ^^"
    Als nächstes käme dann die Story. Natürlich gibt es keinen guten Manga ohne einigermaßen interessante Story, wobei ich hier eher zum Fantasy/Mystery Genre tendiere. Fallen mir beim Durchblättern Stellen auf, die mich ansprechen und bei denen mich der Kontext interessiert und der Stil passt, nehme ich ihn mir meistens mit.
    Titel und Cover spielen bei mir auch eine Rolle, aber meistens nur solange, bis ich den Manga das erste Mal durchblättere, der typische Eyecatcher eben.


    ~ Zeichenstil?
    Also ich persönlich mag eher diesen weichen, leicht verwaschenen Zeichenstil, nicht zu shoujohaft, aber auch nicht zu eckig/hart. Es muss einfach eine schöne Mischung sein, mit möglichst vielen Graustufen. Von diesem starken Schwarz-Weiß-Stil bin ich kein großer Fan, auch wenn ich mich in einigen Ausnahmen damit abfinde. Weiterhin finde ich es schrecklich, wenn manche Dinge völlig überzeichnet und schon...ausartend dargestellt werden, sodass alles wie durch das Auge eines Psychopathen betrachtet wirkt xD Oh und diese komischen Lippen bei vielen Shounen-Ai Mangas stört mich doch extrem :/



    ~ Eingeschweißte Mangas?
    Ja, das stört mich schon sehr, immerhin geht es für mich wie gesagt bei der Mangawahl auch darum, durchzublättern und mir den Stil/die Geschichte anzuschauen. Fehlt diese Möglichkeit, ist das mehr so ein Auf-gut-Glück-Kauf und das geht bei mir meistens eher schief xD Das liebe ich an den Book-offs auch so, dass man da wirklich alle Manga ausnahmslos durchblättern kann, auch die für Erwachsene (womit man hier in jedem Laden sofort bombadiert wird). Es ist wirklich schwachsinnig, die einzuschweißen, sie einfach in etwas höhere Regale zu stellen, wo vielleicht ganz junge Leser nicht rankommen, würde imo schon reichen.




    ~ Den Anime zum Manga? Ausgelassene Szenen?
    Lustigerweise schaue ich meist erst den Anime, bevor ich schaue, ob es da noch einen Manga zu gibt xD Bisher war es bei mir eher so, dass ich den Anime voll gehyped habe, dann mit dem Manga angefangen und je weiter ich im Manga gekommen bin, desto bescheuerter war der Anime im Nachhinein, einfach, weil so viel ausgelassen wurde. Makai Ouji und Loveless sind nur ein paar Beispiele, bei denen der Anime aufgehört hat mit der Handlung, als der Manga gerade erst bei Band 4 oder 5 war und noch lange nicht zu Ende. Im Nachhinein lasse ich den Anime dann komplett links liegen/hinter mir und befasse mich einfach ausschließlich mit dem Manga, weil die Story schlichtweg viel besser zur Geltung kommt und die Charaktere auch detaillierter dargestellt werden.

    Dass beim Anime Vieles ausgelassen wird, finde ich trotzdem schade, gerade wenn man vielleicht sogar erst den Manga und dann den Anime entdeckt hat. Da denkt man sich "Oh, jetzt kommt die Stelle, das wird interessant" und man wartet - wartet - wartet und sie kommt einfach nicht -.- Es nimmt auch einiges an Tiefe weg, wenn bestimmte Schlüsselkapitel einfach aus Zeitgründen oder whatever rausgeschnitten werden oder einfach die Handlung möglichst schnell vorangetrieben werden soll (wie bei Makai Ouji). Dann heißt es sofort wieder, die ganze Geschichte sei oberflächlich, obwohl es eigentlich genau das Gegenteil ist, wenn man sich nur mal mit dem Manga dazu befassen würde.