Splatoon für Wii U

  • http://upload.wikimedia.org/wi…e/Splatoon_Wii_U_logo.png



    (Preview von der E3)


    Release: Frühjahr 2015




    Splatoon ist ein Mehrspieler Titel, bei dem es auf dem Feld wild zu und her geht. In zwei Teams wird auf dem Areal hektisch Farbe rumgeprüht und Spieler des gegnerischen Teams damit besiegt. Das Team, welches am Schluss vom ausgewählten Areal mit seiner Farbe mehr besprüht als der Gegner gewinnt.
    Das Spiel soll im Frühjahr 2015 auf der WiiU released werden und den Spieler mit einem farbigen Online-Modus begeisteren. Ob das Spiel uns verspricht was Nintendo auch behauptet steht momentan noch in den Sternen, da sich das Spiel noch in Entwicklungsphase befindet. Ich werde euch mit diesem Topic jedoch auf dem laufendem halten.

    Informationen aus dem Trailer:

    • Es wird verschiedene Waffen geben
    • Es gibt Granaten und wahrscheinlich auch spezielle Items (grosse Bombe im Video), wie der Spieler diese erhält ist nicht klar
    • Der Charakter kann der Spieler wahrscheinlich selbst gestalten


    Fragen zur Disskusion:

    • Freut ihr euch auf das Spiel?
    • Was haltet ihr von so einem Action-Game und passt das zu Nintendo?
    • Was wünscht ihr euch für Features und was muss das Spiel allgemein beinhalten?



    Erste Eindrücke von der Demo (20.10.2014)

    Ich hatte die Ehre, um an der Swisstoy das Spiel zwei mal anzuspielen. Es gab insgesammt 10 Konsolen, aus denen jeweils zwei Teams von fünf Spieler erstellt wurden. Bei der Demo konnten wir mit einer Map (welche im Video als erstes zusehen ist), der normalen Pistole und der Granate spielen. Im allgemeinen fand ich dass Spiel sehr unterhaltsam und grafisch vorallem ganz gut gemacht, da wird die Engine von der WiiU voll ausgenutzt. Jedoch anstatt grosses Blabla zu reden, möchte ich euch meine Informationen, welche ich vom Spiel gesammelt habe, euch mitteilen.


    Steuerung:

    • Mit dem linken Analogstick wird der Spieler gesteuert
    • Mit dem rechten Analogstick kann der Spieler sich in der Umgebung umsehen
    • Mit ZL / ZR kann der Spieler mit Farbe um sich schiessen
    • Mit L / R kann eine Bombe abgefeuert werden. Die Bombe färbt eine grössere Fläche mit der Farbe ein und tötet die Gegner in der Umgebung
    • Mit B taucht der Charakter in der Farbe ab und kann sich so einerseits verstecken und andererseits den Tank wieder auffüllen
    • Mit A kann der Charakter springen
    • Mit der Bewegungssteuerung wird gezielt, wenn der Charakter die Farbe abfeuert. Jedoch kann sich der Spieler dabei auch mit dem rechten Analogstick umsehen und ich Frage mich momentan noch, was die Bewegungssteuerung bringt


    Spielmechaniken:

    • Jeder Spieler kann Punkte sammeln, um in der Teaminternen Rangliste an oberster Stelle zu stehen. Der Spieler erhält durch folgende Aktivitäten Punkte. Durch besprühen der Umgebung mit Farbe und durch Kills. Bei einem Tod wird dem Spieler Punkte abgezogen
    • Der Spieler kann sich in seiner eigenen Farbe verstecken und sich als Tintenfisch fortbewegen. Wird die Fläche, wo sich der Spieler versteckt, jedoch mit Farbe besprüht, stirbt der Charakter und wird in seiner Base wieder gespannt
    • Nach jeder Runde, welche nach zeitlich limitiert ist, beurteilt die "dicke" Katze, welches Team gewonnen hat und die Teaminterne Rangliste wird angezeigt

    "Everybody, one day will die, and be forgotten. Find a passion, form relationships, don't be afraid to get out there and f**k what everyone else thinks, trust me it's alot more fun that way.
    Dont ever pay people out or put people down. Instead just put yourself up and let the haters do their thing. I'd rather be a person that's hated on,
    than a person that does the hating. A wise man one said.. Haters gonna hate!" - Aziz Sergeyevich Shavershian

    3 Mal editiert, zuletzt von MiMe ()

  • Mehr Splatoon für alle :D


    Ich war erst skeptisch, als ich das Spiel sah udn dachte es wäre ein kleines Indie-Game.


    Aber mittlerweile bin ich total scharf drauf. Die Spielidee ist klasse, die Grafik sowieso...


    Ich hoffe, dass Nintendo jetzt ein gutes Händchen für die Online-Lobbys beweist und das Spiel gut vermarktet :-)


    Bitte mehr Infos von dir zum Spiel.

  • Es ist kein Spiel welches ich mir bereits Monate vorher im Kalender makiere, aber wenn ich ne Wii U hätte, könnte ich es mir durchaus vorstellen, dass ich mir das Spiel kaufen würde.


    Ich finde die Idee wirklich klasse und glaube auch, dass das Spiel das Potential zum Multiplayerhit hat. Eigentlich finde ich es auch gut, dass Nintendo nicht zwanghaft eine seiner Standardlizenzen verwendet und sich lieber dafür entschieden hat ein neues Franchise zu gründen. Jedoch hat die Wii U ohnehin nicht so hohe Verkaufszahlen und Spiele, welche nicht zu den großen Nintendo-Franchises gehören haben es oft schwer sich gut zu verkaufen und schlechte Verkaufszahlen könnten hier nun einmal den Multiplayer sehr stark beeinflussen. Hinzu kommt, dass Nintendo-Spiele so gut wie nie günstiger werden und ich glaube wenig Leute geben dafür 60€ aus. Wenn es dann wie die meisten Spiele nach ein paar Monaten für weitaus weniger zu Haben wäre, würden denke ich auch mehr Menschen zuschlagen, aber das gibt es ja bei Nintendo-Spielen nicht und ich denke, dass dieser Fakt ebenfalls ein Stolperstein für das Spiel sein wird. Trotzdem wünsche ich dem Spiel alles gutes und hoffe natürlich, dass ich Unrecht behalten werde.

  • Bitte mehr Infos von dir zum Spiel.


    Ich habe den Startpost nun mit meinen ersten Eindrücken ergänzt und einige Steuerelemente und Spielmechaniken aufgezählt. Bis zum Release, kann sich dies jedoch wieder ändern.

    "Everybody, one day will die, and be forgotten. Find a passion, form relationships, don't be afraid to get out there and f**k what everyone else thinks, trust me it's alot more fun that way.
    Dont ever pay people out or put people down. Instead just put yourself up and let the haters do their thing. I'd rather be a person that's hated on,
    than a person that does the hating. A wise man one said.. Haters gonna hate!" - Aziz Sergeyevich Shavershian

  • Ich habe den Startpost nun mit meinen ersten Eindrücken ergänzt und einige Steuerelemente und Spielmechaniken aufgezählt. Bis zum Release, kann sich dies jedoch wieder ändern.


    Vielen Dank für die Ergänzung hört sich alles wirklich sehr interessant an.


    Du hast ja schon geschrieben, dass du es sehr unterhaltsam und grafisch sehr schön fandest, könntest du aber noch einmal mehr zu deiner Meinung schreiben? Denkst du, dass das Spiel das Potential zu was großem hat oder wird es deiner Meinung nach doch eher ein netter Titel für nebenbei? Würdest du dir das Spiel direkt kaufen?


  • Vielen Dank für die Ergänzung hört sich alles wirklich sehr interessant an.


    Du hast ja schon geschrieben, dass du es sehr unterhaltsam und grafisch sehr schön fandest, könntest du aber noch einmal mehr zu deiner Meinung schreiben? Denkst du, dass das Spiel das Potential zu was großem hat oder wird es deiner Meinung nach doch eher ein netter Titel für nebenbei? Würdest du dir das Spiel direkt kaufen?


    Kommt noch, sobald Zeit da ist. (:

    "Everybody, one day will die, and be forgotten. Find a passion, form relationships, don't be afraid to get out there and f**k what everyone else thinks, trust me it's alot more fun that way.
    Dont ever pay people out or put people down. Instead just put yourself up and let the haters do their thing. I'd rather be a person that's hated on,
    than a person that does the hating. A wise man one said.. Haters gonna hate!" - Aziz Sergeyevich Shavershian

  • Vielleicht eine Ergänzung, die ich bei Gameplay-Demos über Youtube gesehen habe:


    Wenn man stirbt, kann man bei den Team-Kameraden wieder in das Spiel einsteigen und sich so nervige Laufwege ersparen. Weiter macht das das Spiel natürlich um einiges schneller und actionreicher, da an den Fronten bzw. taktisch wichtigen Punkten somit fast immer genug Spieler sind... (Oh Mann, dass klingt ja fast wie ein Nachwuchs CS :D)


    Auf dem Tablet wird ja auch immer die Map eingeblendet, sodass man immer sieht bei welchem Kumpel man am besten wieder einsteigt.

  • Vielleicht eine Ergänzung, die ich bei Gameplay-Demos über Youtube gesehen habe:


    Wenn man stirbt, kann man bei den Team-Kameraden wieder in das Spiel einsteigen und sich so nervige Laufwege ersparen. Weiter macht das das Spiel natürlich um einiges schneller und actionreicher, da an den Fronten bzw. taktisch wichtigen Punkten somit fast immer genug Spieler sind... (Oh Mann, dass klingt ja fast wie ein Nachwuchs CS :D)


    Auf dem Tablet wird ja auch immer die Map eingeblendet, sodass man immer sieht bei welchem Kumpel man am besten wieder einsteigt.


    Ach ja, wusst ich gar nicht. Gib mir mal bitte den Link dazu.
    Bei der taktischen Zusammenarbeit gebe ich dir vollkommen recht. Beim spielen habe ich gemerkt, dass ich mich teilweise zwingend auf meinen Spielpartner verlassen musste.
    Ob wir das Spiel wirklich mit einem richtigen Shooter vergleichen können, kann ich nicht wirklich sagen. Dass wichtigste wird wohl sein, dass Nintendo einen sauberen Online-Modus einprogrammiert.Sprich er muss aufjedenfall flüssig laufen und es wäre aufjedenfall schön, wenn es richtige Communitys gibt..

    "Everybody, one day will die, and be forgotten. Find a passion, form relationships, don't be afraid to get out there and f**k what everyone else thinks, trust me it's alot more fun that way.
    Dont ever pay people out or put people down. Instead just put yourself up and let the haters do their thing. I'd rather be a person that's hated on,
    than a person that does the hating. A wise man one said.. Haters gonna hate!" - Aziz Sergeyevich Shavershian

  • Hey, ich gebe es zu: Habs vergessen :D


    Aber hier der Link:



    Ab 4:49 sprechen sie über die Einbindung des Tablets. Hier sagen sie schon, dass man die Karte sieht und entscheiden kann zu welchem Team-Mitglied man springen will. In einem anderen Video, was ich aber nicht finde, spielen Personen selber und zeigen dann auch, wie man den Respawn Punkt über die Spieler auswählen kann.

  • Freuen? Ja eig schon. Anfangs dachte ich nur das es mega peinlich ist sowas vorzustellen... aber bis ich gehört habe wie das Spiel eig funktioniert und was der Sinn davon ist, war ich schon recht begeistert...
    Passt eher weniger zu Nintendo, aber man weiß mitlerweile das die jetzt mit allen möglichen Titeln kommen können, was auch sehr gut ist.
    Die Idee dass das Team die ganze Map mit ihrer Farbe bespritzen (Bitte nicht zweideutig verstehen ;)) muss um zu gewinnen, ist immerhin mal innovativ.
    Ich wünsche mir aber noch andere Modi, die man ebenfalls im Multiplayer spielen kann. Z.b. CTF, in Verbindung mit der Farbe... Ooooder... einfach ohne Teams wo es noch mehr Farben mit einer größeren Map gibt und jeder muss versuchen seine Farbe am meisten verteilt zu haben, also wie mit denn Team-Play, aber halt Alle-Gegen-Alle... :thumbup:


    EDIT: @Simsalaton, Habe mir das Video erst danach angesehen. ^^

  • Im Video wird auch erklärt, dass es mehrere Spielmodi geben wird. Sie zeigen für die Demos aber nur den einfachen Team vs. Team Modus... Mal sehen was noch kommen wird und wie die Maps aussehen werden ;-)

  • Die Splatoon Global Testfire-Demo ist noch im eShop downloadbar. Wer vor dem 29. Mai einen Blick auf Splatoon werfen möchte, kann das heute abend ab 21 Uhr bis 22 Uhr noch tun, dann ist der Server wieder offen.


    (Mir hat's Spaß gemacht, soviel kann ich schon mal verraten ;-) )


    Alles Weitere findet man im Splatoon-Direct.

    Sie finden mich für gewöhnlich zwischen zwei Buchdeckeln, so ca. Seite 213 bis 345. Es ist der gemütlichste Platz für einen Bücherwurm, wo die Geschichte noch nicht vorbei ist und sich die Hauptpersonen schon anfühlen wie alte Bekannte.

  • Darf man hier auch Meinungen abgeben?
    Dann tue ich dies!


    Von Splatoon habe ich zum ersten Mal in einem Domtendo-Video gehört und dachte mir erst "Was issn das für'n komischer Name?". Als ich dann das Spielprinzip erzählt bekommen habe, fand ich es eigentlich ganz cool, die süße Animation und die lustigen Squids machten das ganze auch spaßiger, allerdings hatte ich schon damals die Befürchtung, das das ganze schnell langweilig werden könnte.


    Und dann kam die Stresstestdemo am 9.5. Schlimm genug, dass ich um 5 Uhr aufstand, dann um 6 Uhr eingeschlafen bin und während den 3 Stunden zusätzlichem Schlaf, nen Nerv geklemmt bekommen habe, weswegen ich dann ins Krankenhaus musste, weil kein Orthopäde am Samstag aufhatte, emm... Grammatikstruktur ist hinüber.


    Jedenfalls fand ich es bereits in der zweiten Spielesession um 13 Uhr etwas langweilig. Es war immer das gleiche, man rannte raus, man starb, man kam wieder ins Kampfgeschehen. Besonders mit den Rollern wurde es schnell langweilig.


    Ich hab dann von nem Kollegen noch gesagt bekommen "Jaa... aber die bringen ja jede Woche Updates raus und "Splat Zone" und so und usw usw neues gear, neue Ausrüstung" aber das fand ich dann auch nicht ausschlaggebend.


    Ich werde mir Splatoon auf jeden Fall nicht kaufen, da ich schon genug zeitintensive Spiele und welche für zwischendurch habe, als dass ich noch ein weiteres kaufen "müsste". Insgesamt sind es derzeit glaube ich 15 Stück. Lol.





  • Jedenfalls fand ich es bereits in der zweiten Spielesession um 13 Uhr etwas langweilig. Es war immer das gleiche, man rannte raus, man starb, man kam wieder ins Kampfgeschehen. Besonders mit den Rollern wurde es schnell langweilig.

    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Roller noch etwas angepasst werden, weil die schon übermäßig mächtig sind, ganz im Gegensatz zur Rifle, die eher unhandlich zu bedienen ist.
    Davon abgesehen finde ich aber, dass die Demo-Sessions wirklich Spaß gemacht haben und zeigen, was das Game kann. Vor allen Dingen der dynamische Verlauf in den Matches ist hervorzuheben, wie auch die Tatsache, dass es eben nicht darum geht, nur die Gegner abzsuchießen, sondern das Feld mit Farbe zu bedecken. Im Vergleich mit anderen Shootern wirkt dieses Ziel frisch. Ansonsten ist natürlich noch fraglich, ob Splatoon wirklich über längere Zeit motivieren kann, aber das wird sich dann zum Launch herausstellen und bekanntlich soll man auch niemals nie sagen (I look at you, Hyrule Warriors).

  • Es wird wahrscheinlich vom Online-Modus leben - wobei ich hier ehrlich gestehe, mich konnte Hyrule Warriors/das Gameplay durchaus etwas länger beschäftigen ;-)


    Aber auch ich finde den Ansatz klasse, dass man auf Gegner schießen kann, aber nicht muss. Mit dem Kleckser lässt sich ebenso gut und schnell was einfärben (vor allem Plattformen, auf die man nicht direkt schauen kann)


    Denke, das Gewehr, mit dem man lange Farbpfade schießen kann (Namen vergessen...) wird sich eher im Adventure-Modus beweisen. Im Multiplayer fand ich es völlig nutzlos. Roller könnten meines Erachtens ebenfalls zumindest langsamer gemacht werden. Wobei, wenn man richtig mit dem Kleckser umgehen kann und auf die Rückendeckung achtet, kann man den Roller - glaube ich - ganz gut kontern.


    Ich lass mich überraschen, meinerseits ist das Spiel schon gekauft!

    Sie finden mich für gewöhnlich zwischen zwei Buchdeckeln, so ca. Seite 213 bis 345. Es ist der gemütlichste Platz für einen Bücherwurm, wo die Geschichte noch nicht vorbei ist und sich die Hauptpersonen schon anfühlen wie alte Bekannte.

  • Als ich das Game an der Suissetoy in Bern letztes Jahr testen durfte war ich sehr skeptisch. Ich fand die Steuerung extrem mühsam und klobig. Als ich am Samstag die Demo zocken konnte war es nicht mehr so schlimm. Nach 3 Spielen lief bei mir alles flüssig und mir machte das Spiel spass. Wurde fast schon wütend als die Stunde vorbei war xD
    Ich hab es eigentlich schon seit Monaten vorbestellt, hatte aber immer den Gedanken, dass ich es wohl kurz vor Release dann stornieren werde. Die Demo hat mir aber in wenigen Minuten gezeigt, dass dies nicht der Fall sein wird mit der Stornierung. Splatoonl macht Online extremst Spass und im Offlinemultiplayer bestimmt auch wenn der Modus dann nachgereicht wird. Dank der Demo habe ich nun wirklich ein anderes Bild bekommen und die Konsole wird zu Release sofort eingeschaltet.^^

  • Wer die letzte Global-Testfire-Demophase verpasst hat, kann vor dem Launch des Spieles übrigens noch einmal reinschnuppern: Am Sonntag, den 24. Mai um 0 Uhr beginnt noch einmal eine einstündige Testfire-Demo.
    (Die Nacht von Samstag auf Sonntag ;-) )

    Sie finden mich für gewöhnlich zwischen zwei Buchdeckeln, so ca. Seite 213 bis 345. Es ist der gemütlichste Platz für einen Bücherwurm, wo die Geschichte noch nicht vorbei ist und sich die Hauptpersonen schon anfühlen wie alte Bekannte.

  • Angesichts der vielen Japaner, die sich online tummeln, wundert mich die Knappheit in den Geschäften wenig und Nintendo ist wohl trotz allem den sicheren Weg gegangen und hat weniger Einheiten ausgeliefert.
    Wie auch immer, Splatoon ist wie erwartet sehr spaßig und abwechslungsreich, was wohl auch den dynamischen Matches zu Gute kommt und auch der Tatsache, dass Spieler in jeder Runde durchgemischt werden. Dadurch entstehen keine über mehrere Runden dominierende Teams, was dem Spielspaß an sich entgegen kommt. Und selbst, wenn man einmal verlieren sollte, passiert es eben. Dann macht man seine Sache beim nächsten Mal eben noch besser. Content ist noch recht wenig vorhanden und zwei Maps alle vier Stunden sind nicht viel, aber wenn man hört, dass weitere Inhalte kostenlos hinzukommen, ist das doch eine schöne Sache.
    Was mich dafür seit der Demo umso mehr überrascht hat, ist, dass die Roller gar nicht so stark sind wie erwartet. Tatsächlich fühlen sie sich den anderen Waffen ebenbürtig, vielleicht einen Tick besser als die Rifle, die nach wie vor etwas unhandlich ist, wenn man nicht gerade eine gute Aussicht über die ganze Map hat. Auch das macht die Matches wiederum spannend, da der Zusammenhalt der Spieler eines Teams und deren Skill im Vordergrund steht.

  • die Rifle, die nach wie vor etwas unhandlich ist, wenn man nicht gerade eine gute Aussicht über die ganze Map hat.

    Da ich das Spiel nicht habe und nicht wirklich kenne: Kann man sich die "Rifle" als eine Art Sniper vorstellen? Wegen der Aussage, man bäuchte einen guten Aussichtspunkt.
    Gäbe es dann keine Möglichkeiten, einfach zu campen, wie es in anderen Shooterbasierenden Spielern auch funktioniert?

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.