Vote der Woche #247 (17.04.2016 - 24.04.2016) - Pokémon-Abenteuer in der echten Welt?

  • Könnt ihr euch einen Live-Action Film vorstellen? 127

    1. Ich weiß es noch nicht, ich möchte mir zuerst Szenen aus dem Film ansehen. (69) 54%
    2. Ja, ich finde die Idee interessant. (34) 27%
    3. Nein, es spricht mich gar nicht an. (24) 19%

    Das Pokémon-Film-Thema im neuen Vote der Woche noch nicht sein Ende, denn in Zukunft könnten uns vielleicht sogar mehr als nur Zeichentrick-Abenteuer erwarten. Die Website The Hollywood Reporter gab bekannt, dass derzeit mehrere Firmen um die Rechte für einen Pokémon Live-Action Film kämpfen. Mit dabei sind Sony, Warner Bros. und das für unter anderem Jurassic World, Warcraft und Godzilla bekannte Legendary Entertainment, das besonders stark für die Filmrechte kämpfen soll. Wie genau wohl die Auktion verlaufen und wer schlussendlich die Rechte für sich entscheiden wird?
    Man scheint auf jeden Fall zu versuchen, Pokémon realer wirken zu lassen. Das kann man beispielsweise an dem kürzlich für die WiiU erschienen Pokémon Tekken und Pokémon Go, das bald veröffentlicht werden soll, erkennen. Würdet ihr euch einen Live-Action Film ansehen und habt ihr bestimmte Wünsche, was zum Beispiel die Story oder Rollenverteilung anbelangt? Nehmt an der Umfrage teil und postet eure Gedanken im Topic!

  • Die Idee ist zweifelsohne interessant, Pokemon realistischer durch Realverfilmung in Szene zu setzen. Wobei auch die menschlichen (Haupt-)Personen in so einem Film eine gewichtige Rolle einnehmen; die Aufmerksamkeit sollte neben den Pokemon auch diesen entgegengebracht werden.


    Würde mir eine Film-Umsetzung mit Elementen aus dem echten Leben ansehen, vorausgesetzt, online gibts den Inhalt gratis. Ein Kinobesuch käme infrage, wenn die Onlinequalität des Streams zu wünschen übrig lässt oder der entsprechende Inhalt gar nicht erst abrufbar wäre.


    Kann mich nicht entscheiden, was besser wäre: Das Aufgreifen einer älteren Film-Story für mehr Wiedererkennungswert oder eine komplett neue Storyline zu stricken. Konkrete Plot-Wünsche habe ich nicht; Interesse bezüglich des Anguckens wäre schon wegen der innovativen Idee da, ein Grundinteresse ist analog ja auch derzeit grundsätzlich bei allen normalen neu erscheinenden Trick-Pokemon-Filmen mit neuen Protagonisten-Legis/-Ubern vorhanden.

  • Ich müsste wirklich erst einmal ein paar Trailer/Szenen sehen, um entscheiden zu können, ob ein Pokėmon Real-Film gut umsetzbar wäre.
    Da bei so einem Film viel auf CGI gesetzt werden muss, wird es vorallem davon abhängig werden, wie der Film am Ende wird. Denn Animationen sind von Studio zu Studio unterschiedlich

  • Es ist wirklich schwierig, darauf zu antworten.
    Einerseits bekomme ich schon bei dem Gedanken daran Angst, dass ein Pokémon-Realfilm gemacht werden könnte.
    Andererseits wäre es natürlich sehr interessant, wie das alles umgesetzt werden würde. Story etc.


    Ich würde vermutlich erst mal auf einen Trailer oder Filmszenen warten. (Und wenn uns dann sowas wie Avatar oder Dragonball entgegenspringt schnell wegrennen)

  • Ich sehe diese Idee ein wenig zweispaltig. Auf einem, dass das gewohnte Pokenonfeeling zum größten Teil wegfällt und zum anderen, wie wollen die ddie Pokemon darstellen, bzw sehen sie noch nach altbekannten Pokemon aus?
    Zum anderen, wie wird dies auf uns wirken? Ich meine, mir persönlich gefallen viele Verfilmungen von Zeichebtrickserien nicht so, bsp wäre vor allem Dragonball, Avatar, Death Note...


    Allerdings hört sich die Idee schon sehr interessant an, aber bevor ich mich komplett entscheiden kann, brauch ich erstmals Bildmaterial und Szenen. Vorher kann man eh noch nicht viel sagen, ob des einem gefällt oder nicht.


    Lg. Hiyori

  • Was mir gerade einfällt: Mit einer Realverfilmung ließen sich neue Zielgruppen erreichen. Bin bei Pokemon für hohe Gewinneinnahmen, damit der Fortbestand meines Lieblingsspiels gesichert wird (Ausnahmen bilden In-App-Käufe und selbst bezahlen für DLCs/Filme will ich im Regelfall nicht). Manche mögen Zeichentrick prinzipiell nicht, lehnen das ab. Ein Film mit echten Menschen könnte die Sympathie gegenüber der Marke insgesamt stärken. Wobei andersherum ebenso Fans vergrault werden könnten, denen die konkrete Umsetzung nicht zusagt.


    Sollte eine Realverfilmung kommen, dann dürften weitere Filme folgen, zumindest wenn die Zahlen nicht komplett floppen. Angesichts des Aufwands denke ich, dass weiterhin in puncto Anzahl die Filme im Zeichentrick-Stil dominieren; andererseits wäre es wenigstens denkbar, dass in ferner Zukunft neue Filme zweimal das Licht der Welt erblicken: In alter Anime-Form und mit Menschen/nachgestellten Pokemon mithilfe von RL-Elementen.


    Dass neue Anime-Folgen kommen auf Basis einer Realverfilmung, denke ich nicht, Stichwort Kostengründe. Zum Start dürfte zunächst ein Film kommen, eine Art Testballon, der mehr Erlöspotenzial hat als eine simple Anime-Episode. Ash muss nicht unbedingt mitspielen, es geht auch ohne ihn; er kann, muss aber nicht dabei sein – wie erwähnt, die Grundidee ist ja innovativ und schon insofern wäre das Ganze schon für mich sehenswert.


    Techniken, die ich mir zur Produktion wünsche: Meinetwegen CGI, gerne 4K/UHD, HDR, 3D.

  • Da ich mich an Produktionen, wie Dragonball erinnnere, bin ich sehr skeptisch, ob das überhaupt etwas gutes sein wird. Selbst die Ninja Turtles sehen furchtbar aus. Also da müssten sie schon eine richtig gute Idee haben, damit die Pokemon auch ansatzweise gut aussehen. Vermutlich müsste man ihren Stil deutlich verändern. Wenn das dann in eine Art Fantasy-genre gehen würde, würde ich das sehr gut finden. Ich bin gespannt. Gespannt, aber skeptisch.

  • Ich bin da ziemlich stutzig. Ich müsste hierfür erst Trailer etc. sehen, um zu bestimmen, wie die Animationen sind. Die meisten Zeichentrick-/Animeverfilmungen waren bisher eher eine Enttäuschung. Gute Beispiele sind hier Die Legende von Aang, Dragonball, etc.
    Ich hoffe natürlich, dass Pokémon keine Enttäuschung wird. Ich bin wirklich neugierig, wie sie das umsetzen wollen, wie man z. B. die Pokébälle wirft, haha~
    Kann ich mir kaum vorstellen. Hoffe aber, solche Pokémonattacken sehen dann nicht so lahm aus, wie bei Avatar das Bändigen der Elemente! (Wer von Avatar die Realverfilmung kennt, weiß wovon ich spreche...)
    Also ich bin erstmal gespannt, wie die Trailer werden oder einzelne Szenen, wo sicher bald etwas kommen wird. Wenn das schon lahm aussieht, dann naja..., kann man sich wohl das Geld für sparen. Aber wenn es interessant aussieht..., ich sag mal abwarten und :tee: trinken~
    Aber ich befürchte eher, es wird grauenvoll enden (Bauchgefühl, haha)

  • Ich finde eine Real-Verfilmung sehr interessant, aber ich kann mir "echte" Pokemon überhaupt nicht vorstellen.
    Man müsste sie, wenn überhaupt, wie im Stil des DeathNote-Films darstellen, damit es gut aussieht.


    Beispiel:
    http://images4.fanpop.com/imag…ovie-19300079-500-277.jpg


    Ich habe für deshalb für die Antwortmöglichkeit "Ich weiß es noch nicht, ich möchte mir zuerst Szenen aus dem Film ansehen" entschieden, weil man es wie in "Pokemon Apocalypse" ziemlich verhauen kann. Mein Wunsch wäre es, das man die standard Protagonisten (Ash, Rot....) mal auslässt und was Neues probiert.


    Beispiel:
    https://41.media.tumblr.com/tu…xhqfVBTC1r3dqjfo1_500.png


    Die sehen doch aus wie Stofftiere!?



    Was würdet ihr nach den beiden "Vergleichsbildern" sagen?


    LG Monti

  • Ehrlich gesagt weiß ich wirklich nicht, was ich davon halten soll. Natürlich, auf der einen Seite könnte der Film was werden, sofern
    man sich viel Mühe gibt, was die Umsetzung angeht, vor allem bei der Story und der Animation der Pokemon (gerade bei dem Punkt
    habe ich so ein wenig Zweifel, wie "real" man die Pokemon aussehen lassen möchte und ob sie dann überhaupt noch nach Pokemon aussehen). Auf der anderen Seite aber kann so eine Idee auch ein Schuss in den Ofen werden, siehe die Verfilmungen von Dragonball oder Die Legende von Aang, die beide einfach nur schlecht waren, wenn man mich fragt (und zu dem Super Mario Bros. Film sage ich mal nichts).


    Ich für meinen Teil halte meine Vorfreude in Grenzen und würde gerne erstmal ein paar Bilder oder einen Trailer abwarten. Wenn's einigermaßen nach was aussieht, dann kann man dem Film ja eine Chance geben. Derzeit bin ich schon eher skeptisch, mal sehen,
    was daraus wird.

  • Es liegt dran. Ich persönlich bin im Momentan kein großer Fan vom Pokémon Anime und dass heißt ein Realfilm mit Ash und co würde ich es auf jedem Fall ignorieren. Kein Interesse. (Außer es spielt einige Jahre später, dann wäre es schon fast wieder interessant)


    Jedoch wenn es mehr an den Videospiele gerichtet ist, vielleicht in der Art von "Pixels", also Reallife trifft Videospiel, dann hätte ich nicht viel dagegen.



    Fraglich wäre es, welche Zielgruppe man mit soeinem Film ansprechen möchte. Kinder oder Jugendliche/Erwachsene die mit Pokémon aufgewachsen sind? Ich befürchte das Erste, aber man kann immer hoffen.

    Durch Zeit und Raum, wie ein Traum.
    Durch Raum und Zeit, doch eine Frage bleibt!
    Bist du bereit?
    Evoli

  • Wenn der Film gut umgesetzt wird und die Pokemon gut aussehen dan würde ich mich dafür interesieren. Die Frage ist nur worum soll es in dem Film gehen , entwedwer wird der Film eine eigene Story haben oder er wird an die Hauptspiele angelegt sein . Ich fände beides recht interessant

  • Warum muss man Dinge immer ändern, ich bin kein Fan davon, wie enige Vorposter schon schreiben.
    Es ist ja nicht nur Pokemon, auch andere Serien gibt es in verschiedenen Formaten.
    Ganz aktuell ist die Serie Bob der Baumeister, er ist nun schlanker und erwachsener. Des öftern schon, wurde dicke Zeichentrickfiguren dünn gezeichnet. Die größte Auffuhr gab es bei Pumuckl, sodass dieser dann wieder dick wurde.
    Auch Bine Maja ist nun in 3D und dünn.


    Für mich muss es kein Pokemon mit echten Schauspielern geben. Ich finde schon die 3 Cosmo und Wanda Filme misslungen. Es ist eine Zeichentrickserie und sollte es auch bleiben. Zudem ist Timmy in der Serie 10 und in dem Film wird er von einem Erwachsenen gespielt.
    Ich mag Zeichentrickfilme und Comics, weil sie gezeichnet und lustig sind. In einem Trickfilm kann man viel mehr machen, als im Echtfilm.

  • Was soll ich den dazu jetzt sagen? Normal gesehen das gleiche, wie in dem anderen ews Thema dazu...manchmal ist das echt etwas blöde wenn eine News gerade NEU ist und dann gleich ein Vote der Woche kommt^^"


    Naja, ich versuche es etwas anders zu umschreiben.
    Also früher habe ich mir das nett vorgestellt und ich denke auch nicht an "Videospielumsetzung" sondern an "Animeumsetung" und naja, da gibt es Sache die gut waren, so wie Death Note un Blood, allerdings musste man da nicht viel anderes als Menschen haben. Bei Pokemon wäre das anders, da ich denke das man da schon Ash nehhmen wird und dann eben Pikachu immer sichtbar ist und die Attacken, vielleicht eine Entwicklung und noch einige weitere Pokemon. Das wird schon aufwendig. Das ist das Problem. Ich könnte es mit optisch gut vorstellen, wenn die Amis das machen, aber dann wird es inhaltlich nicht wirklich "Pokemon." Ich könnte es mir inhaltlich mehr "Pokemon" vorstellen wenn es die Japaner machen würden, aber dann würde es aussehen wie bei Dragonball (nicht Evolution) und Sailor Moon die Real Serie.


    Ich lasse mic mal überraschen, ich bin nicht komplett abgeneigt, aber ich kann es mir ach noch nicht vorstellen.

  • Ich finde die Idee doch recht interessant, da ich mir so etwas schon länger wünsche. Mir ist die Zeichentrickserie zu seicht geworden und ich mag eher etwas düsteres haben wollen. Soll also bedeuten, dass der Film (oder die Filme) eher an ein älteres Publikum gerichtet sein sollen, so FSK 16/18. Hoffe natürlich auch auf toll animierte Monster, die sich vom Schmusesetting des Animes abheben. Damit wäre ich schon zufrieden.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Habt ihr alle schon vergessen, was damals aus Avatar geworden ist? :eeeek:
    Manche Dinge sollten ewig nur Zeichnungen bleiben...


    Zitat von Foxhound

    Soll also bedeuten, dass der Film (oder die Filme) eher an ein älteres Publikum gerichtet sein sollen, so FSK 16/18.


    Unter Pokemon FSK18 kann ich mir ehrlich gesagt nur einen billigen Monsterhorrorfilm vorstellen und das würde dem Image wirklich schaden. :pflaster:

  • Habt ihr alle schon vergessen, was damals aus Avatar geworden ist? :eeeek:
    Manche Dinge sollten ewig nur Zeichnungen bleiben...

    Den Film haben wir letzte Woche auf der Arbeit zerrissen.
    Für jeden, der etwas mit Avatar anfangen konnte, war dieser eine Beleidigung für das Auge gewesen...


    Ich habe nicht viele Realverfilmungen von Spielen und Animes bzw. Zeichentrickserien gesehen, aber ich weiß, dass der Dragonball Evolution Film angeblich auch ein Reinfall gewesen sein soll und wenn ich ehrlich bin wäre ich bei Realverfilmungen auch vorsichtig.


    Interessant wäre es schon, aber es wirklich sehen wollen, würde ich es trotzdem nicht.
    Dafür bin ich wohl zu skeptisch. Die Serie und die Filme gucke ich ja schon lange nicht mehr, weshalb ne Realverfilmung wohl nicht so ansprechend für mich wäre.

  • Andererseits: Hab letztens das Dschungelbuch gesehen und man hat es ja auch geschafft die Tiere zu animieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so viel schwieriger ist ein Snobilikat zu animieren als einen Panther? Bei Glurak und co. wird es schwieriger, aber man hat ja jetzt schon mehrere Drachen animiert gesehen.