Vote der Woche #290 (19.02.2017 - 26.02.2017) - Nutzt ihr Pokémon GO seit dem letzten Update aktiver als vorher?

  • Nutzt ihr Pokémon GO seit dem letzten Update aktiver als vorher? 104

    1. Nein, ich spiele kein Pokémon GO! (52) 50%
    2. Ich habe Pokémon GO bereits durchgängig gespielt! (31) 30%
    3. Wo bleibt die dritte Generation…? (17) 16%
    4. Ja, ich nutze Pokémon GO nun aktiver als vorher! (16) 15%
    5. Nein, ich nutze Pokémon GO im Vergleich nun weniger! (4) 4%

    In unserem aktuellen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, ob ihr Pokémon GO seit dem letzten Update aktiver nutzt als vorher. Wie findet ihr die neuen Features? Wie viele Pokémon der zweiten Generation habt ihr bereits fangen können? Wie findet ihr die neu eingeführten Items wie die neuen Beeren und erfüllen sie in euren Augen ihren Zweck? Wie groß ist der Einfluss von Pokémon GO auf euch? Wie lange spielt ihr Pokémon GO schon und wie viele Spielstunden habt ihr ungefähr schon damit verbracht? Nehmt an unserer Umfrage teil und tauscht euch mit Anderen in diesem Thema aus!

  • Ein aktiveres Nutzen seit dem letzten Update wäre gleichzusetzen damit, dass ich Go überhaupt in Betrieb nehmen würde. Möglich wäre dies theoretisch, sofern die App auf meinem iPod touch der derzeit aktuellen Generation bei einem weiteren Versuch erstmals starten würde. Mangels Interesse unterlasse ich die Benutzung; demnach spiele ich nicht "aktiver" als zuvor.


    Generell veranlassen mich Updates unter anderem im Pokemon-Kontext nicht zwingend dazu, etwas aktiver zu nutzen. Beispiel Pokemon Bank: Es gab ein Update, doch wegen ihm verwende ich das Kauf-Feature nicht in höherer Anzahl. Lediglich, da nun kompatibilisiert zu Sonne/Mond.

  • Seit den letzten Updates kann ich Pokémon Gao wieder nutzen, vorher war die App zu instabil, zudem war ich von hohen Ladezeiten betroffen. Also war GO in der Zeit nur frustrierend. Nun läuft die App inzwischen ziemlich stabil, jedoch erzeugt die große Akkuentladung immer wieder für ein trauriges Gesicht meinerseits.


    Ich habe aktuell einen großen Hype, da mir noch ein paar Pokémon fehlen. Voltilamm und Larvitar sind meine Most Wants. Starter sind mir noch keine begegnet, dafür konnte ich bisher jedes neue Pokémon, dass ich finden konnte auch fangen.


    Bis auf Monat dank Appfehler, war ich sehr aktiv in GO, zum Beispiel habe ich bald 1100 Kilometer zurückgelegt. Aber sobald ich wieder alle habe, wird es sicher nur etwas weniger.


    Daher würde ich sagen, ich bin noch aktiver und dennoch durchgehend aktiv in GO.

  • Die erste Generation gibt es jetzt schon ein gutes halbes Jahr. Eigentlich könnte das natürlich mehr als genug Zeit sein, die komplette Generation zu fangen und auszubrüten. Das geht aber nur, wenn man gute Connections zu einer Stadt hat, oder in einer Stadt wohnt. In einem Dorf spawnen halt generell weniger Pokémon, und es fällt einem viel viel schwerer den Dex zu füllen. Auch ich komme maximal in eine 100k Stadt, die jetzt nicht wirklich die guten Spawnpunkte hat. Deswegen fehlen mir auch noch gut 10 Pokémon der ersten Generation. Wenn man die einfach nicht zusammenbekommt, und hundere von Kilometern läufen müsste, nimmt einem das auf lange Distanz einfach die Motivation.
    Um die Frage dann doch noch zu beantworten: Jetzt gilt erstmal, 80 neue Pokémon zu sammeln. Man hat wieder eine Motivation, und auch wenn man die 1. Generation vielleicht nie komplettieren wird, hat man ein neues Ziel. Ich habe schon gut 20 Pokémon, also rund 1/4 der 2. Generation.

  • Eher "Wo bleibt die Möglichkeit zu sagen, dass man es genau so oft spielt wie vor dem Update". Denn genau das ist bei mit der Fall, aber ich konnte keine Option in der Umfrage finden, die das aussagt, wieso auch immer.
    Gucke ab und zu mal rein, welche Farben die Arena im Dorf haben und ob nicht ein Pokémon in meiner Wohnung auftaucht, aber sonst spiele ich das Spiel nicht häufiger oder weniger als zuvor. Wenn ich mal spazieren bin, hab ich den ein oder anderen Stop abgeklappert und das werde ich wohl auch heute mal wieder machen, damit ich zumindest die neuen gängigen Pokémon alle habe, haha.

  • Obwohl ich seit dem Sommer durchgängig gespielt habe, muss ich sagen, dass ich durch das Erscheinen der 2. Generation doch wieder aktiver geworden bin.


    In den letzten Monaten war meine Aktivität im Spiel auf Sparflamme, eigentlich habe ich nur noch auf dem Weg zur Arbeit/nach Hause und am Wochenende für den Bonus gespielt. Seit Freitag bin ich jetzt wieder jeden Tag mindestens 2-3 Stunden am Stück draußen, auch meine Mittagspause nutze ich wieder vermehrt für Pokémon Go.


    Bis jetzt fehlen mir immer noch einige Pokémon der 1. Gen (Pokémon wie die höchste Starterentwicklung, Machomei, Geowaz und Sleima/Sleimok... >_<) und ich bin mir sicher, dass es jetzt nicht einfacher wird. Dennoch freue ich mich jetzt schon auf den Tag, an dem ich die Gen. 2 Starter mal finde oder Voltilamm/Larvitar (Most wanted).

  • Also mich lässt das neue Update kalt.
    Ich war von Anfang an dabei, aber das Spiel wurde mit der Zeit immer schlechter und schlechter. Trotzdem habe ich eine Zeit lang zumindest geschaut, ob es zufällig etwas in der Nähe gibt.
    Kurze Zeit später habe ich eigentlich komplett damit aufgehört. Es waren einfach viel zu viele Probleme und es sah noch unfertig aus. Dazu kommt noch, dass ich kein riesen Fan von Gen 1 oder 2 bin. Bis Gen 3 und 4 hätte es eh ewig gebraucht.


    Ich spiele also genuso viel wie davor, nämlich null.
    Traurig, aber so ist das leider. Ich war vor dem Release sehr gehyped und trotz der Tatsache, dass es nur Pokemon aus Gen 1 gab, wollte ich unbedingt gleich zu Anfang spielen.
    Schade drum, aber was solls.
    Spätestens nach Sonne/Mond war es dann eh vorbei. Inzwischen spiele ich zwar immer seltener, aber es hat mich schon weit über 450 Stunden beschäftigt.
    Da kann GO nicht mithalten. Ich bleibe bei den 3DS-Spielen.

  • Ich habs letztes Jahr im Sommer gezockt, als der Hype war und es war cool, dass so viele Leute damit unterwegs waren.
    Tja, im Sommer! Nun ists mir zu kalt, um draußen mit dem Handy rumzurennen und Pokémon zu fangen oder bei Ingress Portale zu besetzen. Außerdem zocke ich Pokémon am allerliebsten auf den Konsolen. Denn egal, wie viele gute und seltene Pokémon man bei Pokémon Go hat, aufm DS fühlen sie sich...irgendwie echter an. Versteht ihr, was ich meine? xD

  • Da ich an "Pokémon GO" seit der Ankündigung und anschließend dessen Release noch nie Interesse entwickelt hatte und mir ohnehin ein entsprechendes Endgerät, wie ein Smartphone oder Ähnliches, fehlt, um es sicher und bequem abspielen zu können, hat sich meine Aktivität diesbezüglich nicht verändert und tendiert gegen null ^^
    Auch in Zukunft mag ich die App nicht nutzen und kaufe mir deswegen schon mal kein Smartphone, wo mein alter Knochen noch problemlos funzt und ich so ein Mobiltelefon ohnehin nur für Notfälle nutze. Wenn ich zocken mag, dann nur auf Konsole oder Handheld.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Genau was ich mir auch dachte^^ ich brauche doch kein Smartphone, wenn das was ich habe noch funktioniert - und das wofür ich das Handy brauche ist immerhin nur mal zu Hause anrufen, Taxi bestellen oder Notruf.


    Raus gehe ich trotzdem, mit unserem Hund. Ich konzentriere mich auch lieber auf den Straßenverkehr.


    Also: Ich habe GO noch nie gespielt und auch kein Interesse daran (+Smartphone).

  • Ich habe für "Ich habe Pokémon GO bereits durchgängig gespielt!" gestimmt. Und bin etwas überrascht, das die DEUTLICHE Mehrheit auf "Ich Spiele es nicht mehr/gar nicht" liegt. Weil egal in welcher Statt ich war oder durchgefahren bin war bis her trotz des kalten Wetters, viel los, und auch hier im BB ist GO das aktigste Thema im Pokémon – Allgemeines-Bereich. ?(


    Verwunderlich, aber gut, zurück zu mir. ^^ Nun ich war schon vorher viel draußen, also vor Pokémon GO, auch im Winter, ob ich nun dabei das Handy zum speilen Nutze oder nciht ist daher egal, also zockte ich bisher Munter Pokémon GO weiter. ^^

  • Ich spiele es an sich durchgängig, wenn ich sowieso unterwegs bin und dabei nichts zu tun habe oder so :D ich laufe ja selbst längere Strecken zu Fuß, weil... finde ich irgendwie bequemer, da lohnt sich Pokemon Go bei mir ja schon. Aber jetzt kann ich wenigstens Pokemon fangen, die ich nicht habe, das war vorher ja etwas schwierig, obwohl ich durch das Special endlich Schlurp bekommen konnte.

  • Ich spiele seit Tag 1 und spiele es nach wie vor in gleichem Maße wie schon immer! Das ist bei mir unabhängig von irgendwelchen Updates, ich habe ja noch nicht mal sämtliche Gen 1-Pokémon zusammen, also langweilig wird mir definitiv bis auf Weiteres nicht XD


    Im Grunde gibt es fünf Sachen, die mich zum Spielen von Pokémon GO motivieren:
    1. Ähnlich wie bei @Dragica: Ich habe ohnehin meine Wege - also könnte man sie auch gleich zu etwas nutzen! Anders als bei irgendwelchen Fitness-Apps erhält man bei Pokémon GO eine wirkliche Belohnung fürs Laufen: virtuelle Taschenmonster, die man großziehen und für sein Team in Kämpfe gegen andere Pokémon schicken kann. Obendrein hat ein Pixel null Kalorien und kostet nix, anders als das Eis das man sich eventuell als Belohnung nach ein paar Kilometer Joggen gönnt!
    2. Bevor Pokémon GO herauskam, bewegte ich mich in der Stadt, in der ich studiere, vor allem mithilfe der Stadtbusse und für einige Zeit auch auf dem Rad. Aber so entgehen einem all die PokéStops und die Pokémon, die auf dem Weg liegen! So hat mich dieses Spiel dazu gebracht, zu laufen anstatt zu fahren. Im Sommer wie im Winter, in der Sonne wie im Regenschauer!
    3. Ich glaube daran, dass Pokémon GO einen positiven Effekt auf meine Kondition hat. Ich erinnere mich noch an Zeiten, als mir nach einem halben Kilometer schon die Puste ausging. Heute laufe ich bis zu 15 km am Tag und fühle mich danach trotzdem noch fit genug für die nächsten Kilometer. Das ist toll!
    4. Der soziale Aspekt! Durch Pokémon GO lernt man Menschen kennen, an denen man sonst nur vorbeilaufen würde. Klar, nicht alle Begegnungen sind freundlich - aber ich konnte doch schon nette Kontakte pflegen! Und zwar nicht nur mit den Mitgliedern meines eigenen Teams.
    5. Und zu guter Letzt: Man lernt Städte und Gemeinden aus einer ganz anderen Sichtweise kennen. Wenn man sich lange genug in das Spiel hineinsteigert, sieht man in jeder Sehenswürdigkeit einen potenziellen PokéStop oder eine potenzielle Arena. Und man stellt sich vor, welches Monster hinter dem nächsten Haus auf einen wartet. Man weiß, wo man hingehen muss, um die meisten Pokémon zu erwischen. Man erhält ein kartografisches Denken, bekommt ein Gefühl für die Hotspots, findet sich besser in seinen Orten zurecht. Zumindest geht das mir so. :D


    PS: Tipp an alle, die in der Umfrage für "Wo bleibt die 3. Generation?" gestimmt haben - das Spiel ist, glaube ich, nichts für Ungeduldige. Erstens braucht es - besonders als ländlicher Spieler - sehr lange, um überhaupt alle Pokémon einer Generation zusammenzubekommen. Man kann einfach nicht erwarten, innerhalb von einem Monat alle Pokémon gefangen zu haben. Zweitens lässt sich Niantic viel Zeit, bis eine größere Menge an Pokémon ins Spiel eingefügt wird - dazwischen werden nur ein paar Lücken geschlossen. Erst vor ein paar Tagen ist die 2. Generation erschienen. Ich rechne mit der 3. Generation nicht vor Ende dieses Jahres. Wer schon jetzt genug von Gen 2 gesehen hat und nach Gen 3 schreit - der sollte sich lieber ein anderes Spiel suchen...

  • ich hatte aufgehört zu spielen damals als die body Pokémon gekommen sind seit der zweiten gen spiele ich wieder da meine Uni ein wirklich guter spwan point ist hab ich nicht so viel probleme wie früher hab schon alle Starter und sogar die beiden evolutionen von karnimani und noch ein lorblatt aber ich weis nicht wie lang es noch unterhaltsam wird

  • Ich habe für "Nein, ich spiele kein Pokémon GO!" gestimmt, und war offen gesagt überrascht, wie viele User außer mir noch für diese Option gestimmt haben.
    Jedenfalls - mich hat der Pokémon GO Hype kalt gelassen, einerseits mag es vielleicht daran liegen, dass mein Handy Pokémon GO nicht packt (wie auch andere Apps, unter anderem Mystic Messenger, Snapchat oder Instagram lol), andererseits hat mich das Konzept des Spiels nicht wirklich gefesselt, sodass ich den Kauf eines neuen Handys, damit ich die App installieren kann, nicht wirklich als dringend empfinde. Abgesehen von der grottigen Kameraqualität erfüllt mein Handy nach wie vor seinen Zweck, demnach wird es auch noch ein Weilchen in Benutzung bleiben.
    Und selbst wenn ich dann demnächst ein neues Handy haben sollte, verspüre ich irgendwie einfach nicht den Reiz Pokémon GO zu spielen. Den Hype darum kann ich durchaus nachvollziehen, und an sich finde ich die Idee auch super. Trotzdem bleibe ich für meinen Teil da lieber bei anderen Videospielen um mir die Zeit zu vertreiben, trotz des neuen Updates und der Updates, die vielleicht noch folgen werden.