Vote der Woche #392 (03.02.19 - 10.02.19) - Wie findet ihr Cosplay?

  • Häng an die 5 eine 0 dran. xD

    Ich denk so, je nach Veranstaltung 20 - 50, 60?

    Also ich hab jetzt um sicher zu gehen Mehrere Videos an geschmissen mit Aufnahmen von der Gamescom. Und wenn die Kameras über die Menschenmassen zoomen sehe ich vielleicht 2 Leute im Kostüm in den Mengen stehen. O.o 50% ? Als was sind die Verkleidet ? Als " Normaler Typ im Hintergrund " ?

    Das ist genau das woran ich mich erinnere auf der GC. Massen normal gekleideter Besucher und 5 Leute im Kostüm darunter.

    Du meintest auf Animemessen vielleicht 5 %, da kann ich dir versichern, dass es viel, VIEL mehr sind.

  • Es sind aber auch nicht alle Cosplays nur von Anime und Manga's.

    Es gibt auch Cosplays von Gaming Charaktern wie zum Beispiel Fire Emblem und co. Ich stimme damit überein das solche mit großen Flügeln oder einer Breite von über 1 m nicht für solche Messen geeignet sind. Aber welche mit max. nem Schwert am Gürtel oder sowas gehen ja. Also nicht immer ist alles schlimm. Und manche sind wie ich Cosplay Träger und Gaming Fans.

  • Häng an die 5 eine 0 dran. xD

    Ich denk so, je nach Veranstaltung 20 - 50, 60?

    Also ich hab jetzt um sicher zu gehen Mehrere Videos an geschmissen mit Aufnahmen von der Gamescom. Und wenn die Kameras über die Menschenmassen zoomen sehe ich vielleicht 2 Leute im Kostüm in den Mengen stehen. O.o 50% ? Als was sind die Verkleidet ? Als " Normaler Typ im Hintergrund " ?

    Das ist genau das woran ich mich erinnere auf der GC. Massen normal gekleideter Besucher und 5 Leute im Kostüm darunter.

    Du meintest auf Animemessen vielleicht 5 %, da kann ich dir versichern, dass es viel, VIEL mehr sind.

    Ach so wegen der reinen Anime Messe. Ja gut da erwarte ich das auch irgendwie. XD Generell gehören Leute die sich Thematisch passend verkleiden, für mich auf Messen einfach dazu. Warum gehe ich auf die Gamescom wenn nicht dafür das ganze mal erlebt zu haben ? neue Spiele werden da lange nicht mehr enthüllt und zeit anzuspielen hat man eh nur noch für 2 Spiele weil man stundenlang ansteht. Werbegeschenke staubt man auch kaum noch ab. Cosplayer tragen wenigstens zum Flair der Messe bei. Bei der Spiel war ich für PnP Bücher die ich nicht teuer nach Deutschland Importieren wollte. Und bei den Rollenspielen können gerne mal Leute im Kostüm rumlaufen. passt doch. Genau wie auf der Gamescom.

  • Es gibt auch Leute, die gehen auf Messen um viele verschiedene Leute wiederzusehen, die man sonst nicht so häufig im Jahr sieht und vielleicht Deutschlandweit oder gerade genau aus der Stadt kommen, wo die Messe ist.

    Wenn ich jetzt z.B. die Gamescom nehme und da sich wer als Dante, Lee Sin, Super Mario, etc. verkleidet, passt das doch immer noch recht gut in die Branche Gaming.

  • Häng an die 5 eine 0 dran. xD

    Ich denk so, je nach Veranstaltung 20 - 50, 60?

    Also ich hab jetzt um sicher zu gehen Mehrere Videos an geschmissen mit Aufnahmen von der Gamescom. Und wenn die Kameras über die Menschenmassen zoomen sehe ich vielleicht 2 Leute im Kostüm in den Mengen stehen. O.o 50% ? Als was sind die Verkleidet ? Als " Normaler Typ im Hintergrund " ?

    Das ist genau das woran ich mich erinnere auf der GC. Massen normal gekleideter Besucher und 5 Leute im Kostüm darunter.

    Du meintest auf Animemessen vielleicht 5 %, da kann ich dir versichern, dass es viel, VIEL mehr sind.

    Ach so wegen der reinen Anime Messe. Ja gut da erwarte ich das auch irgendwie. XD Generell gehören Leute die sich Thematisch passend verkleiden, für mich auf Messen einfach dazu. Warum gehe ich auf die Gamescom wenn nicht dafür das ganze mal erlebt zu haben ? neue Spiele werden da lange nicht mehr enthüllt und zeit anzuspielen hat man eh nur noch für 2 Spiele weil man stundenlang ansteht. Werbegeschenke staubt man auch kaum noch ab. Cosplayer tragen wenigstens zum Flair der Messe bei. Bei der Spiel war ich für PnP Bücher die ich nicht teuer nach Deutschland Importieren wollte. Und bei den Rollenspielen können gerne mal Leute im Kostüm rumlaufen. passt doch. Genau wie auf der Gamescom.

    Eben, sieht doch langweilig aus. Ich kann auch nicht verstehen, warum man sich so lange für ein Spiel anstellt. Ich bin ja schon fix und fertig mit den Nerven, wenn ich 10 Minuten beim Einkaufen warten muss.
    Irgendwie ist das aber auch zu bewundern, als hätten diese Leute ihre Geduld zuvor extra in einem Kloster von Shaolinmönchen für die Gamescom gelernt.


    Es gibt auch Leute, die gehen auf Messen um viele verschiedene Leute wiederzusehen, die man sonst nicht so häufig im Jahr sieht.

    Das auch. ^^

  • Ich bin für sowas nicht talentiert und künstlerisch genug ....

    aber andere können das gerne machen - war noch nie so wirklich auf großen Messen - da ich Menschenmassen nicht sonderlich toll finde .... - aber einige Bekannte machen sowas gern - Z.b. habe ich eine gute Freundin die seit 5 Jahren immer auf die Comic-Con geht - sie macht kein Cosplay - aber ihre Schwester - Sie hatte als Cosplay ein Cyberman(Doctor Who) welcher nicht ganz verwandelt wurde - komplett selbst gemacht - es sah echt gut Aus ! Ich bin halt nicht so künstlerisch begabt - aber wenn man es kann soll man es auch machen





    :pika::pika::pika:

  • Ich habe nichts gegen das cosplayen und bewundere da manch ein liebevoll gestaltetes Kostüm, ich selbst mache das aber nicht. Klar habe ich mir einen Fursuit genäht, aber eben nicht, um damit solche Veranstaltungen zu besuchen, sondern um es mal Just for Fun anzuziehen z.B. Halloween.

    Wer's mag, kann es machen. Jeder hat andere Hobbys und ein jeder ist da auch anders im Umgang. Da ich nicht so viel von sehe im privaten Umfeld, da ich eher selten mein Heimatstädtchen verlasse, stören mich die hier schon ausdiskutierten Problematiken nicht.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Es zählt wohl kaum, dass ich mich für nen Maskenball als generischer grüner Drache mit Maske, Schwanz und Stoffflügeln verkleide. Das ist ja kein Cosplay. Und ich glaub auch nicht, dass ich mich jemals als ein bestimmter Charakter aus einem Franchise verkleiden werde, vielleicht mal ein Pokémon oder ein Trainer (wobei die Spieler-Charaktere da schon hart an der Grenze wären, sind ja schließlich nicht mehr generisch) - das wäre sogar ganz lustig.

    Viel eher ist es mein Traum, irgendwann mal einen (hochwertigen) Fursuit von meinem eigenen Charakter zu besitzen. Das kostet aber halt sehr viel Geld (im vierstelligen Bereich), was ich momentan als armer Student nicht habe. Immerhin muss wer auch immer ihn herstellt auch bezahlt werden, selber machen kommt nicht infrage, da ich keine Erfahrung mit dem Schneiderhandwerk habe und mich das auch nicht so recht interessiert. Trotzdem will ich irgendwann mal als vollständiger Drache aka nicht nur angehängte Teile rumlaufen. 🐲

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Ich finds ganz cool. Ich hab letztes Jaht sogar selber ein Cosplay gemacht. Ich hab mit meiner Freundin zusammen ein Brauerin-Kostüm aus Witcher 3 gemacht. Auf dem MPS hab ich sogar einen Preis dafür bekommen. Es war auch ganz lustig, weil mich dauernd Leute angesprochen haben und Fotos machen wollten. Es war schon eine spaßige Erfahrung. Von daher kann ich den Reiz vom Cosplay schon nachvollziehen. Für mich war die Sache aber auch nur erträglich, weil das Kostüm eine Maske hatte und man mein Gesicht nicht sehen konnte. AUßerdem ist es für mich als beleibtere nicht so einfach, ein passendes Cosplay zu finden.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Ich finde Cosplay cool, auch wenn ich es selber nicht betrieben habe.


    Gesehen habe ich bisher Cosplays auf der Otakuworld in Mannheim, auf dem Japantag in Düsseldorf und auch in der Schule zum Fasching, als ein Klassenkamerad in sein Kirito-Outfit geschlüpft ist.^^

  • Ich hab für "Spricht mich nicht an" gestimmt.

    Jeder der es mag, gerne, hab ich nichts dagegen. Ja nicht mal auf den hier erwähnten Messen stören sie mich ^^, aber für mich selber ist das nichts. Spricht mich einfach nicht an mich selbst zu verkleiden und 8 Stunden auf zB. der GameCom so rumzulaufen.


    Jedem das seine. ^^

  • Ich habe einfach mal für "Super" gestimmt, obwohl ich selbst noch keines wirklich getragen habe.

    Dafür sind aber aber zwei Partner-Cosplays (1x Anime, 1x Game) mit einer Freundin geplant, wobei ich auch versuchen wollte, den Großteil von meinem Cosplay selbst zu machen, nur bei sowas wie den Waffen (würde um ein Schwert und Schusswaffen gehen) bin ich unsicher, was die Herstellung angeht (Material, Bearbeitung etc.) bzw. ob ich sowas nicht doch eher versuchen sollte, irgendwo zu kaufen :/


    Ich finde es jedenfalls immer toll Cosplays zu sehen, immerhin haben diejenigen oft auch einige Arbeit und generell Aufwand rein gesteckt (und je nach Cos sicher auch nicht all zu leicht/angenehm, längere Zeit so verkleidet rum zu laufen). Leider bin ich schon seit ein paar Jahren nicht mehr dazu gekommen, auf entsprechende Messen zu gehen - und als ich es noch regelmäßiger war, waren dort eher seltener Cosplayer.

  • Ich hab vor einem Jahr angefangen, selber Cosplays zu nähen, auch aus dem Grund, weil ich für mich leider keine passende finde und alle viel zu klein/eng/weit ausfallen. Da ich gelegentlich auch für mich selber nähe (Arbeitskleidung ect), ist das für mich in Ordnung. Nutze dafür hauptsächlich meinen Urlaub, da ich allein für ein Kleidungsstück auch gerne mal mehr als 5 Stunden dran sitze. So ne Hose oder ein einfaches Shirt ist in der Regel schnell gemacht, aber sobald ein bestimmtes Muster mit rein muss, dauerts gerne auch mal länger. Es kommt aber auch auf den Stoff an. Aktuell hänge ich an zwei dran, da ist der Stoff so fädrig, d.h. den muss man vorher versäubern und umschlagen, da dieser sich sonst in Luft auflösen würde. Hab daher eines auch so gut wie fertig, nur trotz meines Urlaubs aktuell keine Lust, daran zu arbeiten xD


    Allerdings muss ich auch sagen, dass ich erst seit Sommer 2016 damit angefangen habe, da ich aufgrund meines Körpers halt meinen Stolz jedesmal überwinden muss, überhaupt mich zu wagen. Aber vielen stört dies nicht und grad die selbstgemachten kommen irgendwie gefühlt 1000x besser an. Aber ich cosplaye max nur zum Japantag und eventuell einer etwas größeren Veranstaltung, da ich aufgrund von Arbeit nicht die große Zeit hab, mich dauerhaft an meine Maschine zu setzen. Und leider bin ich auf meine Brille angewiesen, da ich ohne diese Blind wäre und Kontaktlinsen vertrag ich ned, daher muss ich sagen, dass meine Naturaugenfarbe leider nicht zu allen Cosplays passen, aber das stört kaum einen, weil man selten die Augen genauer betrachtet, sondern nur das Gesamtbild

  • Cosplay brauche ich nicht. Vor einigen Jahren hatte ich sowas eher belächelt, inzwischen stehe ich dem tolerant(er) gegenüber; für mich muss ich das nicht haben und sonderlich interessant finde ich das Verkleiden nicht. Manche Kostüme wirken interessant, da so bekloppt, dass schon wieder gut (dann belächele ich wieder, aber ironisch und nicht kritisch angehaucht). Vor allem sind Cosplays zu mir fremden Animes (zu den meisten habe gar keinen Bezug) für mich komplett uninteressant.


    Abgestimme habe ich mit "Spricht mich nicht an", was unterhalb von "Mittelmäßig" zum Abstimmen zur Wahl steht; entspricht für mich so der Note 4 bis 4-. (Cosplay kann machen wer will, Veranstaltungen besuchen oder Internetbilder angucken will ich nicht)