Pokémon Schwert & Schild - Fragen zum Spiel bitte im Editionen-Bereich stellen

  • Uff na dann mach ich mich mal daran alternative Formen zu zählen ^^" Mal sehen auf was es raus läuft XD Hab das gefühl die Zahl wird kleiner als man denkt. Bei alleine all den incognito.

    Eben. Als ich diese Aussage zum ersten mal gelesen habe dachte ich mir, dass es mit über 190 neuen Pokémon wohl kaum aufgehen kann, aber so kann man die Aussage auch direkt weglassen, denn je nachdem, was jetzt genau alles zählt, kann die Anzahl kaum eingeschränkt werden.


    Ansonsten wurde bereits das Gym Leader Theme veröffentlicht, falls das nicht bereits Thema hier war:



    Muss zugeben, dass ich es extrem gut finde, gestern bereits einige Male gehört und heute direkt weitergemacht. Ist mal was ganz anderes, funktioniert in meinen Augen aber wunderbar. Habe auch in den Kommentaren gelesen, dass es vlt. individualisierte Gym Leader Themes geben soll, da Milos Theme in einem der Videos scheinbar nicht genau gleich klang. Das habe ich jetzt nicht nochmal überprüft, allerdings habe ich nochmal ein anderes Video geschaut, wo Gameplay vom Kampf gegen Nessa gezeigt wird und gerade an einer Stelle konnte man echt gut hören, dass es auch dieses Theme ist.

    Wenn das mit den individualisierten Themes der Fall sein sollte, wäre das nach BW2 mit den individualisierten Gym Themes mal ein Schritt in die richtige Richtung, da dieses Feature seit Jahren von Fans zurückgefordert wird. Habe dazu gelesen, dass dieses Theme ist, was XY sein wollten. Kann ich sogar nachvollziehen, da vom Stil/Genre her eine leichte Ähnlichkeit vorhanden ist.


    Zu den Formen, welche Formen würdet ihr dazu zählen? Lediglich Alolaformen oder auch Formwandler und Pokemon mit nicht wechselhaften Formen? Zählen nur in Gen 8. verwendete Formwandler oder auch vergangene wie Strubbelohr-Pichu, Cosplay-Pikachu und Megas? Und die wichtigste Frage von allen: Zählt der kreative Formwandler Xerneas/Pandir xD

    Ich würde schon fast behaupten, dass Pandirs Formen nicht in die Wertung mit einbezogen wurden. :wacko: Ich persönlich würde im Grunde alles, was mit wandeln zu tun hat, nicht dazu zählen. Formenwandler wie Deoxys oder Kinoso beispielsweise. Oder auch Icognito und Mega-Entwicklungen.

    Alola-Formen hingegen schon, das sind ja "eigenständige" Pokémon, die sich auch nicht mehr verändern können, wenn man sie hat. Spezialfälle wie das Strubbelohr-Pichu, was nur in HGSS mal Bestandteil der Spiele war, dann auch wieder nicht.



    Dass viele Fans bis dato enttäuscht sind bzw. sich von dem Statement bezüglich der limitierten Anzahl an Pokémon so haben runterziehen lassen kann ich komplett nachvollziehen, gerade da mir selber der Nationaldex und der Zugriff auf wirklich jedes einzelne Mon extrem wichtig ist. Dass da sowas wie Morddrohungen bei rausspringen war sowieso klar, es gibt immer Leute, die komplett übertreiben oder sich der Tragweite ihrer Aktionen nicht bewusst sind. Allerdings glaube ich kaum, dass man die Entwickler dadurch zum Umdenken anregen kann. :upsidedown: Das geschieht wohl eher durch die Masse an Kommentaren oder den Bewertungen auf Youtube oder sonst wo.

    Verstehe ansonsten aber auch nicht, warum man sich nicht einfach mehr Zeit lässt. Niemand würde flamen, wenn die Entscheidung sinnvoll begründet wird und das wäre bei Swosh sowas von der Fall gewesen. Aber nein, lieber jedes Jahr eine Hauptedition raushauen und dass ja kein 2008 oder 2015 mehr vorkommt.

  • Nein, kannte ich noch nicht.

    Das Gym Leader Theme gefällt mir sehr gut, schon jetzt nach Kanto (mag besonders die Gold/Silber Variante & Gen 5 mein liebstes Thema. Versteht mich nicht falsch, bin weder ein Genwunner noch mag ich sonderlich die 5. Gen, bevorzuge tatsächlich Gen 3, 4 & 6 aber die Leiter-Musik war jetzt nicht sooo toll.


    Leider würden doch einige „flamen“: Macher des Animes, des Mangas, des TCG und Hersteller von Merchandise, auch denke ich TPC und Nintendo erwarten die Spiele noch dieses Jahr.

    Einzige Alternative: Patches

    Problem: Wenn man noch Zeit für Galar investiert, fehlt diese Entwicklungszeit für das nächste Projekt 2020

  • Naja aber wenn es ein Diamant Perl Remake sein sollte, an dem Sie evtl schon länger arbeiten wären Patches doch machbar, besonders nach den Unmut der Fans. 🙂

    Große Entwickler geben für Ihre Fans 110 %, das sollte GF wohl auch schaffen. 😁

    Besonders da sie so nicht bis zum Release alles bringen müssen und kein Zeitdruck herrscht, wenn sie es mit Patches machen und Jeder ist glücklich, 2 Pluspunkte also.

  • Hab das Gefühl, dass mich die ganzen News weniger treffen würden, wenn ich nur n ganz einfacher casual wäre, der nur 30 Stunden spielt und für keine Mechanik etc Sympathie entwickelt.

    Z Moves hab ich jetzt nicht großartig genutzt und werde ich auch nicht vermissen, aber Megas schon. Da haben viele PKMN Spaß gemacht zu spielen und mir werden die Designs fehlen,

    Ich werd mich zwar gewöhnen MÜSSEN, aber ist schon schon schade, dass ich zb im neusten Spiel nicht meine Lieblings-Megas nutzen kann, auf die ich Bock hab, wenn ich man ne Kampfeinrichtung besuche etc


    btw nochmal zu der Sache, dass nicht alle PKMN vorhanden sein werden. Ich hab so das Gefühl, dass nicht alle Gen 7 PKMN im Spiel sein werden und ich find das irgendwie schade, dass wir jetzt an die 3 Jahre Sonne/Mond hatten und dann sind neue PKMN SOFORT weg im nächsten Spiel, wegen der neuen Limitierung und diese PKMN haben dann erstmal nur Auftritt in ihrer Debüt Generation. Ich hab nie alle Alola PKMN genutzt, aber der komische Gedanke ist da. Hat man sich an.. Bauz gewöhnt und n Spiel später isser weg.

    ... Eigentlich bin ich ja mit dem Thema durch, aber die Maßlose Enttäuschung über diesen Schritt will einfach nicht nachlassen. Ausgrenzung kann doch nicht der Weg sein, mit dem viele hier zufrieden sind.


    Und deine Aussage ist mir auch schon paar mal durch den Kopf gegangen. Ist man besser dran wenn man emotionslos, ohne Sympathie für ein Pokemon ein Pokémon Spiel spielt, und alles dort lässt und vergisst, sobald ein neues Spiel rausgebracht wird? Hauptsache viele Neue Pokemon schnell in kurzer Zeit zur Verfügung stellen? Hat uns diese Denkweise nicht erst zu diesen Schritt geführt? Muss man sich nun sagen lassen, dass seine Spielweise naiv und falsch war, und das die totale Fanboy Denkweise war? Und es besser ist, so zu Spielen wie es andere tun? Emotionslos, mit wenig Erwartungen, ohne Träumereien zu vergessenen Gimmicks?


    Also diese letzte Beschneidung hat mir wirklich jeden Spaß und jede Vorfreude auf die Zukunft der Pokemonspiele geraubt. Von jeher seit gen 3 konnte man, wenn auch manchmal schwierig und optional diese Tür nutzen alle seine alten Pokemon oder sein Lieblingspokemon zu übertragen vor allem wenn sie nicht in der neuen Region vorkamen. Diese Tür nun zu verschließen, völlig egal ob dadurch nur 100 Pokemon oder weniger betroffen sein werden, macht die tolle Vielfalt der Pokemonwelt kaputt. Und wird bei Fortsetzung dieser Idee in jeder neuen Gen immer mehr Pokemon betreffen und immer mehr Fans, die gerne mit ihrem Lieblingspokemon eine neue Region entdecken wollten ala Ash Ketchum Pikachu like. ^^


    Naja, ich hoffe auf ein Umdenken, auf zukünftig mehr Gehör für die Fans, auf mehr Distanz zu Marketingentscheidungen und das man sich mehr Zeit lässt um mich irgendwann mal sagen zu lassen, "mein Lieblingsspiel war Pokemon Platin, aber das neue Spiel hat es vom Thron gestoßen.":thumbsup:

    R.I.P. Pokemon Coregames

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    "Meh, Pokemon since 2019, dann bleib ich halt bei Digimon"

  • Wegen der Pokemonanzahl, was ich an sich auch etwas blöde finde: Es gibt ja ZWEI Editionen. Da hätte man doch sicherlich, gerade weil es ja die Switch ist, auf die eine 400+ Pokemon zund auf die andere 400+ Pokemon packen können, oder nicht? So hätte man nicht wirklich verzichten müssen und es hätte bzw. würde sogar Sinn machen, sich beide Spiele zu kaufen. Aber auf die Idee, sind die natürlich auch nicht gekommen.

  • Leider würden doch einige „flamen“: Macher des Animes, des Mangas, des TCG und Hersteller von Merchandise, auch denke ich TPC und Nintendo erwarten die Spiele noch dieses Jahr.

    Einzige Alternative: Patches

    Problem: Wenn man noch Zeit für Galar investiert, fehlt diese Entwicklungszeit für das nächste Projekt 2020

    Nein, das wäre kein Problem für die nächsten Spiele, die sich in Entwicklung befinden. Außer sie wollen in den nächsten Spielen dieselben Pokémon benutzen, die es in Schild/Schwert geben wird. Falls in möglichen DP-Remakes beispielsweise viele Sinnoh-Pokémon, die nicht in Schild/Schwert vorhanden sind, vorkommen sollen, so müssten sie diese Modelle sowieso erstellen. Dann kann man diese auch per Update für Schild/Schwert zur Verfügung stellen. Und eigentlich war es doch so, dass die Modellierungen größtenteils von Creatures Inc. übernommen wurden?


    Ich finde es auch irgendwie komisch, dass Zeit- und Speichermangel als Gründe dafür angegeben werden, dass nicht alle Pokémon in Schild/Schwert enthalten sein werden. Ich meine: Pokémon ist das größte Franchise, das es gibt. Dann hätten sie eben eine 32GB-Karte für die Spiele verwenden sollen. Ich finde es nicht gut, dass man Geld sparen möchte und deshalb Inhalte aus dem Spiel streicht, obwohl die Möglichkeit besteht, ein umfangreicheres Spiel zu gestalten. Ich würde dann auch gerne 15 € mehr bezahlen. Deshalb sollen sie die Pokémon von mir aus als DLC für 10 € oder so anbieten, aber komplett darauf verzichten sollen sie auf die anderen Pokémon nicht.


    Was ich bei GF übrigens auch immer bedauere, ist, dass sie alte Inhalte, die sich großer Beliebheit freuen, immer in neueren Spielen streichen müssen. Das zeigt sich jetzt exemplarisch an den Mega-Entwicklungen, die ja eher recht positiv von vielen Fans gesehen werden. Aber auch andere Inhalte wie die Geheimbasen, die Kampfzone oder Weiterentwicklungen von alten Pokémon kommen quasi nicht mehr vor. Man entwickelt wirklich gute Inhalte und verzichtet bewusst auf diese - Warum? Das Ziel sollte die Weiterentwicklung der Spiele sein - und dafür muss man nicht in jeder Generation etwas Generationsexklusives erfinden, sondern auch alte Inhalte konsequent weiterentwickeln. Die Mega-Entwicklungen waren eine sehr gute Idee, jedoch fand ich teilweise die Auswahl der Pokémon nicht günstig gewählt, denn Pokémon wie Kangama, Hundemon, Skaraborn, Zobiris, Absol oder Pinsir hätten zum einen lieber eine richtige Weiterentwicklung bekommen sollen. Zum anderen hätten Pokémon wie Mewtu, Diancie, Knakrack, Rayquaza, Latias und Latios keine Mega-Entwicklungen gebraucht, weil sie ohnehin schon recht stark sind. Bei Pokémon wie Bibor, Tauboss oder Ampharos fand ich die Mega-Entwicklung wirklich sinnvoll, weil diese Pokémon so wieder spielbar gemacht wurden. Generell favorisiere ich Entwicklungsreihen mit drei Stufen (wie Voltilamm, Waaty und Ampharos) und finde, dass auch nur solchen Entwicklungsreihen eine Mega-Entwicklung hätte spendiert werden sollen, denn anderen Entwicklungsreihen hätte man zuvor erst einmal eine dritte Stufe (wie bei Hunduster, Hundemon) geben sollen...


    Kommen wir noch einmal zum dem weiteren Punkt, den Masuda angesprochen hat: Das "Balancing" oder auch Gleichgewicht. Es liegt ja auch irgendwie an Game Freak, dass immer dieselben Pokémon das Metaspiel beherrschen. Es gibt in der siebten Generation, aber auch generell unter allen Pokémon, so viele Pokémon, die einfach nicht zu gebrauchen sind, weil sie zu schwach sind (Statuswerte), eine schlechte Fähigkeit haben oder nur eine ungünstige Attackenauswahl besitzen. Game Freak könnte für Gleichgewicht sorgen, indem sie z.B. die Statuswerte einiger alter Pokémon anpassen oder ihnen andere Fähigkeiten und Attacken zur Verfügung stellen. Aber auch Weiterentwicklungen von Pokémon wie Tropius, Porenta, Pantimos etc. könnten Abwechslung in das Metaspiel bringen. Gerade weil es regelmäßig neue Pokémon gibt, könnte man durch das Anpassen von Statuswerten, Attacken und Fähigkeiten dafür sorgen, dass die alten Pokémon nicht in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Das Weglassen alter Pokémon sorgt doch genau dafür, dass die ohnehin starken Pokémon weiterhin in den Kämpfen dominieren werden, denn wie wir sehen konnten, sind Pokémon wie Garados und Despotar auch in Schild/Schwert wieder dabei.


    Damit kommen wir auch gleich wieder zum nächsten Punkt, den ich vorhin schon erwähnt habe: Die Speichergröße. Brauchen wir in jeder Generation wirklich den typischen Nager mit seiner Entwicklungsreihe oder den klassischen Käfer oder den klassischen Vogel? Davon gibt es doch schon genug. Da ist es auch kein Wunder, dass sich die Anzahl der Pokémon aufbläht und wir bald an der 1000-Pokémon-Grenze kratzen.


    Das waren nur einmal meine Gedanken. Optisch finde ich Schild/Schwert bisher nämlich eigentlich gelungen, ebenso gefallen mir bisher alle Pokémon. Jedoch sollte GF nicht Inhalte - und damit meine ich nicht nur die Pokémon, sondern auch Postgame - streichen, nur um maximal XX GB als Spielgröße zu haben. Ich bin gespannt, was das Spiel ansonsten noch zu bieten hat und ob Game Freak die Pokémon per Update nachreichen wird. Davon werde ich es nämlich abhängig machen, ob ich mir das Spiel kaufe oder nicht.

  • Ich hatte mich bis jetzt sehr auf die Spiele gefreut (auch wenn Dynamax albern ist), aber werde sie jetzt wohl doch nicht kaufen.


    Solange ich nicht meinen Living Dex weiterführen kann, habe ich Null Interesse mehr an diesem und zukünftigen Pokemon Spielen.


    Machs wie ich und führ ihn auf Home weiter. :)

    Wie es aussieht wird Home (zumindest bis wir wieder die Konsole wechseln x"D) ja erstmal am Start bleiben.
    Und wenn es ähnlich wie Bank läuft, hat es sogar ne Dex-Funktion mit Einträgen. Tauschen kann man darüber auch.
    Also zumindest, wenn der Living Dex nur auf den Boxen gammelt, wie bei mir, funktioniert das so auch noch einwandfrei. ^^

  • Wegen der Pokemonanzahl, was ich an sich auch etwas blöde finde: Es gibt ja ZWEI Editionen. Da hätte man doch sicherlich, gerade weil es ja die Switch ist, auf die eine 400+ Pokemon zund auf die andere 400+ Pokemon packen können, oder nicht? So hätte man nicht wirklich verzichten müssen und es hätte bzw. würde sogar Sinn machen, sich beide Spiele zu kaufen. Aber auf die Idee, sind die natürlich auch nicht gekommen.

    Genau das hatte ich auch schon überlegt, sodass man eben mehr Pokémon exklusiv nur auf eine Edition packt, jedoch auch hier gibt es verschiedene Probleme, welche damit einher gehen:


    Auf der einen Seite würde dies das Problem des Zeitdruckes nicht lösen, weil man nun wieder alle Pokémon in HD und mit neuen Animationen und Attacken in die Spiele bringen muss, auf der anderen Seite würde es bedeuten, man exakt diese Pokémon nun innerhalb der Spiele nicht miteinander tauschen oder in Kämpfen einsetzen könnte, da sie in der anderen Edition nicht einprogrammiert wären.


    Könnte dann zu Situationen wie in Kristall führen, wo dann der Trainer gesagt bekommt, dass er gewisse Pokémon nicht mitnehmen darf, sodass diese dann im Kampf nur im Spiel selbst oder mit Spielen derselben Art kompatibel ist.

  • Um das Problem zu lösen müssen Sie nachdem Release einfach nur patches bringen, das ist schon alles. Kann mir auch niemand erzählen, dass die das wegen Zeitdruck nicht schaffen, ab November haben die n neues Jahr mit mehr als genug Mitarbeitern Zeit und andere Entwickler schaffen sogar viel mehr als das in einem Jahr.

  • Dann würden die Leute die Editionsspezifischen zwischen den Editionen tauschen wollen.

    Btw denk ich ohnehin, dass ein Update kommen wird, vielleicht kostenlos oder als DLC.

  • Die letzte Info war doch, seitens Serebii bzw Famitsu-Interview, ja auch, dass bezüglich Nachlieferung via Patch/Update noch keine (!) Entscheidung getroffen wurde. Das heißt in die Richtung sind noch Tür und Tor offen.

  • Wegen der Pokemonanzahl, was ich an sich auch etwas blöde finde: Es gibt ja ZWEI Editionen. Da hätte man doch sicherlich, gerade weil es ja die Switch ist, auf die eine 400+ Pokemon zund auf die andere 400+ Pokemon packen können, oder nicht? So hätte man nicht wirklich verzichten müssen und es hätte bzw. würde sogar Sinn machen, sich beide Spiele zu kaufen. Aber auf die Idee, sind die natürlich auch nicht gekommen.

    That's not the point here.


    Es war einfach zu viel Aufwand für die vorgegebene Zeit so viele Pokémon zu implementieren. Da bringt es auch nichts, dass man den Nationaldex in zwei Spiele spaltet.

    Außerdem müsste man die Trainer-Teams und die Routen entsprechend anpassen, was noch mehr Arbeit hervorrufen würde, weil beide Spiele grundsätzlich andere Pokémon haben. Da wäre es fast schon einfacher alle Pokémon unabhängig von der Edition einzubauen.

  • Um das Problem zu lösen müssen Sie nachdem Release einfach nur patches bringen, das ist schon alles. Kann mir auch niemand erzählen, dass die das wegen Zeitdruck nicht schaffen, ab November haben die n neues Jahr mit mehr als genug Mitarbeitern Zeit und andere Entwickler schaffen sogar viel mehr als das in einem Jahr.

    Das ist aber einfacher gesagt, als getan, denn GameFreak arbeitet in Teams schon an den nächsten Spielen danach.

    Mitarbeiter, welche ein Projekt beendet haben, bringen sich bei bestehenden Projekten ein oder starten das nächste Projekt.


    Das bedeutet im Umkehrschluss erneuten Zeitdruck und Geld, weil dann Mitarbeiter nach Beendigung von Schwert/Schild weiterhin an dem Spiel arbeiten müssten, obwohl sie durchaus bei den neuen Projekten gebraucht werden. Weniger Mitarbeiter am neuen Projekt bedeutet, dass man hier länger braucht, um es fertig zu stellen, bzw neue Mitarbeiter dafür einstellen muss.

  • Ich frage mich, seit wann sie wissen, dass sie nicht alle Pokemon in die Spiele integrieren können/werden. Wenn ihnen das erst vor ein paar Monaten aufgefallen ist, dann würde das sicher die Pokemonanzahl anders beeinflussen, wie wenn sie es von Beginn an wussten.

    Da Ohmori im Famitsu-Interview meinte, dass Game Freak schon bei Sonne und Mond in einer ähnlichen Situation war wie jetzt, ist es recht wahrscheinlich, dass schon relativ früh in der Planungsphase die Beschränkung festgelegt wurde. Die Pokémon mussten aufgrund dessen ja selektiert werden, um nicht Arbeiten zu erledigen, die für dieses Spiel womöglich nicht notwendig sind.

    Gibts denn eine Info ob man zumindest Pokis von Let's Go übertragen kann?

    Pokémon können von Let's Go über Pokémon Home übertragen werden, sobald die Software 2020 erscheint. Voraussetzung ist da natürlich, dass die Pokémon auch im Galar-Pokédex sind. Shiny-Glurak wäre also möglich, da es schon gezeigt wurde.

    Ich finde es auch irgendwie komisch, dass Zeit- und Speichermangel als Gründe dafür angegeben werden, dass nicht alle Pokémon in Schild/Schwert enthalten sein werden.

    Speichermangel wurde auch, so weit mir bekannt, nie in einem Interview als Grund für die nicht eingefügten Pokémon angegeben. Die zwei Hauptgründe waren der besagte Zeitmangel für die Umsetzung aller Pokémon (+ Animationen) und das Balancing.

  • Also zum Thema blancing kann ich Phoenix nur zustimmen,

    Werte anpassen, Fähigkeiten ändern oder neue Attacken hätten schon sehr geholfen.

    Weiß noch die Reaktion auf die stats der alola-starter ...


    Auch denke ich noch immer das GF zu wenig mitdenkt oder (ja das klingt jetzt böse) ihr eigenes Spiel nicht spielen können;

    Wie konnte sowas wie M-Kangama sonst zustande kommen? Familienbande + Steigerungshieb 🤦‍♀️

  • Ja Balancing muss man da bei GF was dazu sagen? Und Animationen sind bestimmt sehr aufwendig zu machen - hopplo - doppelkick und diverse andere-

    Klar wenn man wie bei USUM Animationen einfügt die niemals im fertigen Spiel erscheinen dann herrscht bestimmt Zeitmangel.


    Ganz ehrlich das wird mit jedem Interview lächerlicher!


    #nonationaldexNoSwosh

    #nohate809

  • Die Arbeiten in einem Jahr an einen Spiel und können gleichzeitig nicht für andere Spiele patches bringen? Wieso schaffen es dann z. B Entwickler wie Activision oder Bandai ständig patches für ihre Spiele zu bringen und gleichzeitig an Ihren kommenden Spielen zu arbeiten? Wegen weniger Aufwand? Ich denke nicht, denn die Titel dieser Entwickler verbrauchen um einiges mehr an Speicherkapazität als Pokemon. Daher ist es Quatsch, dass Gamefreak sich nur auf ein Spiel konzentrieren kann, dazu haben sie auch noch ein ganzes Jahr Zeit, genau wie die eben genannten Entwickler.

  • Ich finde es auch irgendwie komisch, dass Zeit- und Speichermangel als Gründe dafür angegeben werden, dass nicht alle Pokémon in Schild/Schwert enthalten sein werden.

    Speichermangel wurde auch, so weit mir bekannt, nie in einem Interview als Grund für die nicht eingefügten Pokémon angegeben. Die zwei Hauptgründe waren der besagte Zeitmangel für die Umsetzung aller Pokémon (+ Animationen) und das Balancing.

    Aber warum hatte GF denn nicht genügend Zeit? Schau dir mal das Modell von Wingull aus dem Treehouse-Gameplay-Trailer an und vergleich es mit dem Wingull-Modell aus X/Y/S/M/US/UM. - Das ist exakt dasselbe Modell, nur mit dem Unterschied, dass es hochauflösender ist. Analog bei den anderen alten Pokémon wie Pikachu. Und in den Spielen der siebten Generation (und ich meine bereits in den Spielen der sechsten Generation) waren alle Pokémon-Modelle schon als 3D-Modelle vorhanden und in deutlich besserer Qualität, als der 3DS sie eigentlich darstellen konnte. Ich bezweifle daher, dass es ein großer Mehraufwand für Game Freak ist, auch die anderen Pokémon in die Spiele der 8. Generation zu integrieren. In LGP/LGE wurden ja auch die USUM-Modelle der Pokémon verwendet - genau wie anscheinend jetzt bei Schild/Schwert. GF - oder die Firma, die die Modelle erstellte - hat bei der Erstellung der letzten Modelle langfristig geplant, damit die Modelle auch längerfristig verwendet werden können.

  • Ich glaube ein Doppelkick wird nie bei jedem Pokemon so aussehen als würde es doppel-kicken :biggrin: da muss ich Gamefreak ausnahmsweise mal in Schutz nehmen. Wenn ein Pokemon so an die 50 oder auch bis zu 100 Attacken erlernen kann (inkl. TMs), dann müsste man schon seeeeeeeeeeehr viele Animationen für jedes einzelne Pokemon erstellen. Und es gibt ja nur so 900 Pokemon :biggrin:

    Von dem her finde ich das schon akzeptabel, so wie es ist.


    Aber ich verstehe diesen ganzen Rummel über mangelnde Zeit nicht ganz. Die 153 Pokemon aus Let's Go kann man ja so übernehmen. Und sind deren Bewegungsabläufe im Kampf nicht die selben wie in USUM? Mir ist schon klar, dass man die restlichen ab Gen2 trotzdem wieder neu für die Switch programmieren muss. Trotzdem sollte ja nur noch die halbe Arbeit getan werden, wenn Bewegungsabläufe übernommen werden und nicht erst noch neu ausgedacht werden müssen.

    Also wieso es da zu viel verlangt ist 900 Pokemon innerhalb 2-3 Jahren mehr oder weniger 1:1 auf die Switch zu portieren verstehe ich jetzt nicht so wirklich.


    In diesem Link ein paar Seiten zurück bzgl. 16GB und 32GB Cartidge, wo erklärt wird wieso Pikachu und Mewtu aus Let's Go mehr Speicherplatz benötigen als noch in X/Y kann man ja gut sehen, dass man die Welt nicht neu erfindet.


    Aber ich kenne ja Gamefreak... In jeder neuen Generation der letzten Jahren hiess es jedes Mal "Wir brauchen mehr Zeit für die Pokemon Bank, wieso auch immer, das wissen wir auch nicht so wirklich."

    Im Grunde genommen möchte Gamefreak einfach nur, dass man mal wieder ohne Proto-Groudon, Mega-Rayquaza, Demeteros und Arceus auskommen muss. So erkläre ich mir das.


    Nichtsdestotrotz werden am Ende die effektiven Verkaufszahlen entscheiden, wie schnell und ob überhaupt die restlichen Pokemon mit Patch nachgereicht werden oder nicht.


    Kann mich natürlich täuschen, aber das ist für mich logischer als "Zu wenig Zeit".

    Mal ehrlich, wenn man alle Pokemon gewollt hätte und zu wenig Zeit hätte, dann stellt man gefälligst mehr Leute ein! Oder was spricht dagegen? Gamefreak kann sich nicht mehr Arbeiter leisten? Oder nur auserwählte Meister die vom Himmel gefallen sind können Pokemon programmieren und diese "Gottgleichen Menschen" sind leider auf der Welt ausgegangen? Tzzz :pinch: