Pokémon Schwert & Schild - Fragen zum Spiel bitte im Editionen-Bereich stellen

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • SuperSaiyajin Gogeta : Hab dich da wohl wirklich missverstanden. Dachte du beziehst deinen Post über das Wandeln der Naturzone einzig auf den Sandsturm. Dass du damit nicht das Wetter gemeint hast, war mir nicht ganz klar. Danke für die Korrektur :)


    Wäre auch super, wenn du deine Quelle noch finden würdest. Denn wenn die Naturzone sich tatsächlich wandelt, wäre das ein super Feature für das Postgame. Kann mir da beispielsweise Events für Legendäre Pokémon vorstellen, wo dann die Seen sich vergrößern und den Großteil der Landschaft unter Wasser setzen, bspw. durch Kyogre. Oder die Map von Erdbeben erfüllt ist und Groudon aus den Tiefen des Erdballs an die Oberfläche kommt. Beide müssen dann in einen Legi-Raid bezwungen werden.

    Oder Forscher stoßen auf eine bisher unbekannte Höhle, wo normale Pokis auftauchen, die bis dato in Swosh noch nicht gefangen werden konnten


    Kann mir aber nicht ganz vorstellen, dass GF das so plant.. But I have a dream


  • Tut mir Leid, aber ich habe keine Lust diese Zitate zusammen zu suchen. Der Aufwand lohnt sich für mich einfach nicht, denn ich will die Diskussionen, die du mit den anderen hattest nicht an ihrer Stelle weiterführen.

    Wie gesagt ich habe kein Problem mit dir und auch nicht mit deinen Aussagen. Ich habe mich nur eingemischt in der Hoffnung eure Wir-drehen-uns-im-Kreis-Diskussion zu einem Ende zu bringen, nachdem ich gesehen habe, dass man dich mittlerweile um eine Zeitangabe im Video bittet und du im nächsten Beitrag wieder nur irgendwas geschrieben hast, aber "natürlich" ohne Zeitangabe, wie gewünscht :grin:


    Aber ich sehe du siehst das anders. Allerdings kannst du auch sehen, dass mir einige gedankt haben, resp. mir zugestimmt haben. Vielleicht regt dich ja diese Tatsache ein bisschen zum Nachdenken an. Weil diese Leute danken mir normalerweise nicht, wenn ich einfach nur irgendwelchen Unsinn erfinde, wie du jetzt vielleicht von mir denkst., bzgl. "nichts was du da beschreibst ist so geschehen".


    Ansonsten verbleiben wir halt so, dass unsere und deine Wahrnehmung eine andere ist, statt diese (sinnlose) Diskussion weiterzuführen, und ich werde halt damit leben müssen, dass mein Beitrag zu nichts nutze war :smalleyes:

  • Da stellt man sich natürlich die Frage, ob es genug Trainer im Spiel gibt und wie es sich mit der Levelkurve verhält.

    Da wir bereits die Level von Yarros und Kates Pokémon kennen und diese sich nicht besonders von den Level anderer Arenaleiter unterscheiden, muss es wohl genügend Möglichkeiten zum Kämpfen geben, die auf dem ersten Blick nicht deutlich werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass GF erwartet, im hohen Gras bzw. hauptsächlich gegen wilde Pokémon zu leveln.

    Im "Worst Case Scenario" haben wir in Galar eine EKG-artige Levelkurve (woran ja auch gerade Johto und Sinnoh kranken).

    Ich würde mir wünschen das GF eine Auto-Level Subroutine einfügt (würde auch die Einführung von Schwierigkeitsgraden stark vereinfachen), aber das wird wohl immer ein Wunschtraum bleiben.


    Und was Möglichkeiten zum Leveln angeht: Womöglich kann man die Trainer die im eigenen Spiel auftauchen auch herausfordern und endlich auch mal Erfahrungspunkte erhalten? Aufgrund dessen liebe ich Orres Kampfeinrichtung, da der Duellberg den Erfahrungsgewinn nicht "künstlich aussperrt". Aus gleichem Grund ziehe ich das Schwaze Hochhaus dem PWT meist vor.

    (Aber das gehört hier eigentlich kaum hin.)


    Um zum Thema zurückzukommen:

    Ich könnte mir vorstellen das es einfach eine Weile dauert bis wir unsere Arena-Challenge dieses Mal beginnen.

    Wie ich vor einigen Seiten schon schrieb sehe ich nicht wie wir zu "Yarros Stadt" gelangen sollen ohne zuvor zumindest den Süden der Naturzone und "Gear-City" zu passieren. (Und danach womöglich auch noch durch die Mine westlich von "Gear-City" "Yarros Stadt" erreicht.) Wäre gar nicht verkehrt wenn man sich als Anfänger erst einmal ein wenig profilieren muss bevor man gleich in die nächstbeste Arena rennt. Und spätestens der Weg zur Mine und diese selbst wären dann sicherlich so voller Trainer wie wir es gewohnt sind.

    Viele werden sicher auf Kalos verweisen und sagen das sich die lange Lücke zwischen Viola und Lino sich seltsam angefühlt habe (was auch wahr ist), aber das Problem sehe ich weniger wenn wir noch gar nicht mit der Arena-Challenge "begonnen" haben.

    Zumal es in dem Leak auch heißt man brauche "Werbepartner" um überhaupt für die Kämpfe in den Stadien zugelassen zu werden.

    Sponser XY wird uns ja nicht aus gutem Willen seine Unterstützung geben, sondern weil er/sie uns Kämpfen gesehen hat und sehr beeindruckt von unseren Fähigkeiten als Trainer war. (->Während der ersten Auseinandersetzung mit dem Bösen Team womöglich? Ähnlich wie Scott einen während Smaragd mehrfach "anzuwerben" versucht.)

  • Trotz all der Kritik kann man spätestens jetzt die kleine Hoffnung aufgeben, dass sich die Spiele nicht gut verkaufen werden (wenn man das den wollte). Gamestop hat heute die meist vorbestellten Spiele nach der E3 veröffentlich und Pokemon ist auf Platz 2.

    Most booked E3 2019 games

    1. Call of Duty Modern Warfare
    2. Pokemon Sword and Shield
    3. Final Fantasy 7 Remake
    4. Cyberpunk 2077
    5. Borderlands 3
    6. The Legend of Zelda Link’s Awakening
    7. Star Wars Jedi Fallen Order
    8. Gears 5
    9. Super Mario Maker 2
    10. Crash Team Racing Nitro-Fueled

    Link dazu

  • Aufgeben braucht niemand etwas, denn das muss nicht viel heißen.

    Aber ich hätte es sowieso nichts anders erwartet. Es gibt viele, die auf ihre jährliche Dosis Pokémon nicht verzichten können, so schlecht es auch ist.

    Aber ich verzichte definitiv darauf und ich setze darauf, dass andere, die sich stark beschweren, ebenfalls die Willenskraft haben.

  • Es gibt viele, die auf ihre jährliche Dosis Pokémon nicht verzichten können, so schlecht es auch ist.

    Vielleicht, aber nur vielleicht hat das Spiel ja auch gute Seiten. Features und Inhalte, die trotzdem Spaß machen könnten. GF hat da einen großen Spalt zwischen die Fangemeinde getrieben, der auch leider hier im BB deutlich wird. Finde, es sollte jeder selber entscheiden dürfen, ob er das Spiel jetzt schlecht findet oder nicht.
    Dass du auf das Spiel verzichtest, finde ich absolut adäquat und auch konsequent. Da können sich viele eine Scheibe abschneiden von dir, die über das Spiel schimpfen. Respekt dafür :)

    Wollte aber nur kurz richtig stellen, dass das Spiel nicht "schlecht" ist, sondern dass du es schlecht findest (wie viele andere auch. Und das auch völlig nachvollziehbar) und deswegen da schon viele Vorbestellungen raus sind, weil es doch auch viele gibt, die trotz all den bedauerlichen Entscheidungen von GF etwas mit dem Spiel anfangen können

  • Das sagt gar nichts aus, immerhin ist es auf Platz 2 und nicht auf Platz 1.

    Und selbst wenn sich die Spiele gut verkaufen werden, denke ich werden die Verkaufszahlen im Vergleich zu den letzten Haupttiteln eher niedriger sein.

    Vondaher ist aufgeben keine Option, solange bis alle Pokemon im nächsten Ableger der Reihe oder durch nachträgliches Patchen bestätigt wurden. 🙂

  • ich kaufe es nicht!


    Und die Verkaufszahlen interessieren mich ebenso wenig.


    Mich interessiert wie GF auf die Fans reagiert die Sauer sind?


    Gleichgültig? Geben sie nach und Patchen? Oder vertrösten auf die Zusatzedition? Machen weiter wie bisher?


    Wie GF jetzt mit der ganzen Situation umgeht das ist für mich entscheidend...

    Heißt leider auch die nächsten Jahre ist für mich mit Pokemon unter Umständen Schluss und ich beobachte nur...

  • Vielleicht, aber nur vielleicht hat das Spiel ja auch gute Seiten. Features und Inhalte, die trotzdem Spaß machen könnten. GF hat da einen großen Spalt zwischen die Fangemeinde getrieben, der auch leider hier im BB deutlich wird. Finde, es sollte jeder selber entscheiden dürfen, ob er das Spiel jetzt schlecht findet oder nicht.

    Ich persönlich glaube auch, dass mir das Spiel an sich (also Schwert/Schild) auch Spaß machen wird. Rein vom spielen an sich.

    Ich hab für mich ja schon das Fazit gezogen, dass "Let's Go Pikachu/Evoli" viel zu leicht sind und deswegen "schlecht" sind (Metacritic spricht ja auch dafür)

    Dennoch macht das spielen an sich Mega-Spaß, was einfach daran liegt, dass es das erste Pokémon-Hauptspiel ist, welches auf einer großen Konsole spielt (also keinem Handheld)
    Und jetzt wird Schwert/Schild das erste Pokémon-Hauptspiel auf einer großen Konsole sein und dazu auch noch mit Open-World-Elementen.

    Aber all das wird eben sehr negativ überschattet von der Tatsache, dass ich nicht weiß, welche meiner treuen Partner-Pokémon, die ich in den letzten 10 Jahren in mein Herz geschlossen habe, es überhaupt auf Schwert/Schild schaffen werden.

    Und dazu fehlt die Mega-Entwicklung, die mir sehr gut gefallen hat...

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          team-rot-1.png

  • Ich glaube man kann die Naturzone nicht mal Openworld nennen. Das ist mehr eine Hubworld (verbindet verschiedene Städte). Diese vermeintliche "OpenWorld" wird in etwa so gross wie die Hylianische Steppe aus Ocarina of Time.

    Also im Grunde bekommt nun Pokemon das, was Zelda vor 20 Jahren auf dem N64 bekommen hat inkl. dynamischen Tag-Nacht-Wechsel :yeah: ... Gut zugegeben, wie dynamisch der Tag-Nacht-Wechsel in Pokemon wird, wissen wir noch nicht.


    Das soll jetzt nichts negatives sein. Ist mir nur gerade beim Lesen des Wortes "Openworld" durch den Kopf gegangen :grin:

  • Vielleicht, aber nur vielleicht hat das Spiel ja auch gute Seiten. Features und Inhalte, die trotzdem Spaß machen könnten. GF hat da einen großen Spalt zwischen die Fangemeinde getrieben, der auch leider hier im BB deutlich wird. Finde, es sollte jeder selber entscheiden dürfen, ob er das Spiel jetzt schlecht findet oder nicht.

    Ich persönlich glaube auch, dass mir das Spiel an sich (also Schwert/Schild) auch Spaß machen wird. Rein vom spielen an sich.

    Ich hab für mich ja schon das Fazit gezogen, dass "Let's Go Pikachu/Evoli" viel zu leicht sind und deswegen "schlecht" sind (Metacritic spricht ja auch dafür)

    Dennoch macht das spielen an sich Mega-Spaß, was einfach daran liegt, dass es das erste Pokémon-Hauptspiel ist, welches auf einer großen Konsole spielt (also keinem Handheld)
    Und jetzt wird Schwert/Schild das erste Pokémon-Hauptspiel auf einer großen Konsole sein und dazu auch noch mit Open-World-Elementen.

    Aber all das wird eben sehr negativ überschattet von der Tatsache, dass ich nicht weiß, welche meiner treuen Partner-Pokémon, die ich in den letzten 10 Jahren in mein Herz geschlossen habe, es überhaupt auf Schwert/Schild schaffen werden.

    Und dazu fehlt die Mega-Entwicklung, die mir sehr gut gefallen hat...

    Definitiv! Bin gerade dabei für mich persönlich eine Pro/Contra Liste zu Swosh zu erstellen, über all die Details und Spielmechaniken, die bereits bekannt sind. Und ich muss sagen, dass es da einiges gibt, was mir richtig übel aufstoßt. Für viele Fans ist GF nun einen Schritt zu weit gegangen - wie gesagt, völlig zurecht -, bei mir hält es sich noch in Grenzen. Wie du auch, denke ich, dass ich mit dem Spiel trotzdem viel Spaß haben werde. Gibt auch einige neue Inhalte, auf die ich mich mega freue :)

    Natürlich muss GF jetzt schauen, wie sie das wieder gerade biegen. Wenn der Trend bei mir weiter in Richtung "Mehr unzufrieden als zufrieden" geht - gerade in den kommenden Spielen - dann werd ich mir auch zweimal überlegen, ob ich mein Geld noch weiter in deren Spiele stecke. Bis jetzt bin ich aber immer noch sehr gehypt auf die Spiele und freue mich auf Galar :thumbsup:

  • Perfekt :) Schön, dass du das so siehst und dass du deinen Standpunkt nochmal klar gestellt hast. Reagier da mittlerweile leider ein wenig kleinkariert, wenn das Spiel als Ganzes als schlecht abgestempelt wird. Wollte dir da keineswegs was unterstellen. Hoffe, das war in meinem Post deutlich. Vielleicht findest du ja irgendwann zur Spielereihe zurück (wenn GF mit Geld zählen fertig ist und mehr auf seine Kunden eingeht:woot:)

    "Finde es übrigens klasse wie sachlich Du bleibst. Mit Leuten wie Dir macht das Diskutieren doch Spaß. Da könnten andere Leute ebenfalls eine Scheibe von abschneiden!" ->anders würde das Diskutieren auch keinen Sinn machen. Danke auch, dass du mir nicht gleich literarisch den Kopf eingeschlagen hast ;)

    um noch was zum Topic loszuwerden:
    Denke auch, dass es genug Möglichkeiten gibt, zu leveln und gegen NPC-Trainer zu kämpfen. Der Fokus wird zwar ganz offensichtlich auf die wild area gelegt (warum sollten sie es sonst so groß aufziehen), aber die macht - wenn es hoch kommt - 40% der Map aus. Und dort wird es hoffentlich auch Trainierkämpfe (rede jetzt nur von den NPC-Trainern) geben. Eine andere Möglichkeit wäre das Wiedereinführen von Rückkämpfen. Und zwar schon in einer frühen Phase des Spiels

  • Na ja, wir haben den Pokédex in Form eines Smartphones, vielleicht graben sie ja die Telefonie-Funktion aus Gen2 aus, um Rückkämpfe zu ermöglichen :unsure:

    Hänky

    Würde sich halt perfekt anbieten, da hast du Recht :)
    Fand diesbezüglich den Kampfahnder perfekt. Alleine die Anzahl an NPC-Trainern, die einen Rückkampf möchten, war unschlagbar. Das Telefonmodul in S/G/C/HG/SS konnte mich nicht überzeugen. Gab ja kaum Trainer, die auch nochmal kämpfen wollten. War teilweise sogar nervig, wenn Picknicker Anna (oder wie die hieß) wieder von ihrem Einkaufsbummel erzählt. Wenn ich - wie beim Kampfahnder -aus einer großen Palette an Trainern selber entscheiden darf, gegen wen ich einen Rückkampf möchte, bin ich voll und ganz zufrieden

  • Ich glaube man kann die Naturzone nicht mal Openworld nennen. Das ist mehr eine Hubworld (verbindet verschiedene Städte). Diese vermeintliche "OpenWorld" wird in etwa so gross wie die Hylianische Steppe aus Ocarina of Time.

    Also im Grunde bekommt nun Pokemon das, was Zelda vor 20 Jahren auf dem N64 bekommen hat inkl. dynamischen Tag-Nacht-Wechsel :yeah: ... Gut zugegeben, wie dynamisch der Tag-Nacht-Wechsel in Pokemon wird, wissen wir noch nicht.


    Das soll jetzt nichts negatives sein. Ist mir nur gerade beim Lesen des Wortes "Openworld" durch den Kopf gegangen :grin:

    Nun es ist, wie es Masuda schonmal ankündigte, als er von "künftigen Spielen" redete, wo SwoSh noch nicht angekündigt war. Er meinte sie werden mehr "open worldish" werden, was konkret bedeutet, dass es in die Richtung geht (also Bestandteile haben wird) aber keine komplette open world. Ich denke das Beschreibt die Naturzone ganz gut und ich finde das - soweit wir kennen - genial umgesetzt.

  • genial umgesetzt.

    Najo, Ansichtssache. Wobei ich nichtmal sowas gebraucht hätte. ^^"

    Ich frag mich sowieso ob Pokemon jemals den Schritt schafft in einer völligen OpenWorld zu spielen und ich frage mich, ob das überhaupt nötig wäre.

    Klar Ansichtssache, deswegen steht vor dem genial umgesetzt ja noch das "ich finde das" - ergo reine subjektive Äußerung von mir. Ich bin ehrlich. Ich will weder eine reine OpenWorld, noch mag ich sie in Spielen. Aber ein solches Gebiet als Einschub finde ich super spannend und deswegen meine Ansicht, dass es so (für mich) genial umgesetzt ist. ^^