Fall Season 2019

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Dieser sensationelle Header stammt wie immer von niemand



    Die Fall Season beginnt in Kürze und wir wollen euch mit diesem Thema einen kleinen Überblick über die neuen Animes bieten. Was werdet ihr diese Saison sehen? Wie gefallen euch die Animes? Kritik, Kommentare, kurze Reviews oder Empfehlungen - alles ist hier gern gesehen!


    P R E V I E W S



    Azur Lane



    Animations Studio: Bibury Animation Studio
    Genre: Action, Military, Historical
    Anzahl Folgen: 12
    Handlung: Zum populären Smartphone Spiel "Azur Lane" erscheint nun der gleichnamige Anime. Die Charaktere basieren allesamt auf berühmten Kriegsschiffen der Marinen aus Deutschland, England, USA oder Japan. Gemeinsam versuchen sie ihre Länder vor dem Angriff der Sirenen zu schützen, die plötzlich auf den Meeren auftauchen. Dabei kommt es allerdings auch zu Konflikten innerhalb der Gruppen. Kann sich die Azur Lane gegen die Crimson Axis behaupten?

    Shinchou Yuusha: Kono Yuusha ga Ore Tueee Kuse ni Shinchou Sugiru



    Animations Studio: White Fox
    Genre: Action, Adventure, Comedy, Fantasy
    Anzahl Folgen: ?
    Handlung: Wie in jedem guten Isekai beschwört eine Göttin zur Verteidigung des Landes einen Helden. Listarte entscheidet sich dabei für Seiya, der durch seine hohen Statuswerte vielversprechend erscheint. Allerdings gibt es ein Problem: Er ist übertrieben vorsichtig und trainiert bereits für die ersten Schleim-Gegner mehrere Wochen. Auch wenn die Göttin es nicht wahrhaben will: Vorsicht ist in der S-Rang Welt Gairbrunde nicht verkehrt.




    PET



    Animations Studio: Geno Studio
    Genre: Mystery, Psychological, Supernatural
    Anzahl Folgen: ?
    Handlung: In der Welt von PET besitzen einige Menschen die Fähigkeit, auf die Erinnerungen von anderen zuzugreifen, diese zu manipulieren oder sogar ganz zu löschen. Im besten Falle können damit sonst unlösbare Fälle geklärt werden, im schlimmsten Falle kann damit ein Mensch effektiv getötet werden. Doch all das hat seinen Preis, denn die Fähigkeit kann einen selbst in den Wahnsinn treiben. Und auch hinter den Szenen versucht die ein oder andere Gruppe, sich diese Fähigkeit zu Nutzen zu machen...

    Danke an 'Hibari' !
    Assassin's Pride



    Animations Studio: EMT Squared
    Genre: Fantasy, Action, Romance
    Anzahl Folgen: ?
    Handlung: Eine Welt, in der gefährliche Monster lauern und die Menschen bedrohen; ihr einziger Schutz: der herrschende Adel, denn nur die Aristokraten besitzen ausreichend Mana, um besagte Kreaturen zu bekämpfen. Die Herzogstochter Melida jedoch scheint eine Ausnahme zu sein, denn obwohl sie ein Mitglied der Adelsfamilie ist, scheint sie über keinerlei Mana zu verfügen. Um der Familie nicht noch mehr Schande zu bringen, lässt ihr Vater einen Tutor herbeirrufen - Kufa - , dessen Aufgabe lautet, sich Melida anzunehmen. Sollte sich jedoch herausstellen, dass sie wirklich keinerlei Talent besitzt, hat er noch einen anderen Auftrag zu erfüllen... ~

    Danke an Namine !


    Ü B E R S I C H T


    Eine genaue Übersicht findet ihr hier: https://anichart.net/Fall-2019


    F R A G E N


    ❈ Was steht auf eurer Liste, der Veröffentlichungen die ihr unbedingt sehen wollt? Warum?
    ❈ Welche Erwartungen habt ihr bezüglich bestimmter Anime?
    ❈ Wie ist euer erster Eindruck vom Gesehenen?
    ❈ Reingeschaut und gedroppt - gibt es Animes der Summer Season, die ihr nach den ersten Folgen nicht mehr weiter schauen werdet?



  • Hibari

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Endlich ist das Thema da. :D


    Wir lassen mit Summer 2019 eine hervorragende Season hinter uns, und was erwartet uns nun? Eine Season, die mindestens genauso vielversprechend aussieht, wenn nicht sogar noch besser! Neben einigen tollen Fortsetzungen gibt es auch wieder ein paar Neuerscheinungen, die interessant aussehen.


    Fangen wir aber erstmal mit den neuen Staffeln an. Da gibt es vier, auf die ich mich freue:


    Boku no Hero Academia 4

    Der Anime, der hier im BB in den letzten beiden AotY-Wahlen so abgestaubt hat, ist natürlich ein Muss. Ich erwarte hier wieder einige spannende Kämpfe und interessante neue Schurken, ein paar davon wurden ja Ende der letzten Staffel schon angeteasert. Und nicht zu vergessen all die hervorragenden Charaktere um Deku, auf deren weitere Entwicklung ich sehr gespannt bin.


    Shokugeki no Souma 4

    Eine weitere vierte Staffel, für die ich allerdings nicht ganz so sehr gehypt bin wie für BnHA. Shokugeki no Souma hat richtig gut angefangen, und gut ist es immer noch, aber es hat schon etwas nachgelassen, verglichen mit der ersten Staffel. Trotzdem werde ich es definitiv schauen und höchstwahrscheinlich auch genießen.


    SAO Alicization: War of Underworld

    Der längste Arc von Sword Art Online geht in die zweite Runde, und als Leser der LNs kann ich sagen: Es wird verdammt episch. Leute, die Kirito nicht mögen, dürften auch einen Grund zur Freude haben, der tritt nämlich für einen Großteil dieser Staffel in den Hintergrund. Der MC ist diesmal eher Alice, darüber hinaus wird es einen ziemlich guten Antagonisten geben. Mehrere Gründe also, um gehypt zu sein.


    Nanatsu no Taizai 3

    Die erste Staffel war genial, die zweite deutlich schlechter. Mal sehen, was die dritte bringt. Unterhaltsam wird es allemal, daran zweifle ich nicht, aber ich hoffe, dass es sich nicht ganz so gerusht anfühlen wird wie die vorherige Staffel.



    Neben neuen Staffeln gibt es auch drei Animes, die aus der vorherigen Season für mich erhalten bleiben, nämlich Vinland Saga, Enen no Shouboutai und Dr. Stone. Zu denen was zu sagen, spare ich mir mal, weil ich das gerade erst im Thread der Summer Season getan habe.

    Kommen wir also zu den Neuzugängen, an denen ich interessiert bin:


    Assassins Pride

    Klingt, als könnte es lustig werden, allzu viel erwarte ich jedoch nicht, zumal es auch ein Harem zu sein scheint, was nicht gerade eins meiner Lieblingsgenres ist.


    No Guns Life

    Eine interessante Prämisse, auch wenn ich zugegebenermaßen etwas skeptisch bin, ob mir das wirklich gefallen könnte. Das werden die ersten paar Episoden hoffentlich zeigen.


    Shinchou Yuusha

    Natürlich darf auch diese Season der obligatorische Isekai nicht fehlen, wobei es da nach der Summer Season nur bergauf gehen kann. Der Fokus scheint hier auf Comedy zu liegen, von der Beschreibung her erwarte ich einen Humor, der vielleicht so ein bisschen in Richtung Konosuba geht, was mir gut gefallen hat.



    So viel also zu den Anime, die ich in dieser Season schaue.

    Ja, gut, wer mich kennt, ahnt es natürlich schon: Dieser Post ist noch lange nicht zu Ende, es fehlt nämlich noch ein Anime, für den ich seit der Ankündigung enorm gehypt bin und der zu einem Franchise gehört, das ich bekanntlich liebe. Kommen wir also zu meinem Highlight dieser Season:


    Fate/Grand Order: Zettai Majuu Sensen Babylonia

    Endlich ist es so weit, eines meiner absoluten Lieblingsspiele bekommt einen Anime. Na gut, es gab vorher schon einen, aber das war nur ein 60-minütiger Film, der den Prolog von Fate/Grand Order adaptiert hat. Nun wird der Großteil der Story übersprungen und gleich bei Kapitel 7 eingestiegen: Absolute Demonic Front Babylonia. Da fragt man sich natürlich, ob es sich lohnt, diesen Anime zu schauen, wenn man das Spiel nicht kennt – ich würde sagen, ja, wenn man Fate mag, lohnt es sich auf jeden Fall! Zwar kann ich nicht absehen, wie gut der Anime die Anfangsumstände für diejenigen präsentiert, die das Spiel nicht kennen, aber ich kann zumindest sagen, dass die Handlung hervorragend geschrieben ist, die stammt nämlich aus der Feder von keinem geringeren als Kinoko Nasu, dem Schöpfer der Fate/stay night Visual Novel, höchstselbst. Nachdem die ersten paar Story-Kapitel von FGO etwas zu wünschen übrig ließen, hat es Nasu ab Kapitel 6 (welches übrigens nächstes Jahr eine Adaption erhält) auf sich genommen, die Handlung von FGO zu entwerfen, und das merkt man einfach. Die Qualität schoss dank ihm nach oben, und so darf man als Fate-Fan einiges von diesem Anime erwarten.

    Der "Rayshift" (Fate's Version von Zeitreisen) führt Ritsuka und Mash dieses Mal bis ins alte Mesopotamien unter der Herrschaft von König Gilgamesh – Fans dieses Charakters aus Fate/stay night und Fate/Zero bekommen jedenfalls einiges geboten, denn der goldene König der Helden spielt in FGO Babylonia eine größere Rolle als in jeglichen vorherigen Fate-Animes, in denen er vorkam. Darüber hinaus erwartet einen natürlich auch wieder eine gute Zahl neuer, toller Charaktere, allen voran die beiden Rinfaces Ishtar und Ereshkigal. Auf Letztere freue ich mich persönlich am meisten, weshalb ich sie anlässlich des Release des Anime zu meinem neuen Avatar gemacht habe (und zum selben Anlass habe ich auch mal ein neues Profilbanner entworfen, mit Ritsuka und Mash).

    Ich will von der Story gar nichts vorwegnehmen, es sei nur gesagt, sie ist genial und reich an Plottwists.

    Ich für meinen Teil habe jedenfalls einen Hypepegel erreicht, der gar nicht möglich sein sollte. Solange das Studio es nicht total verhaut, wird es auf jeden Fall ein würdiger Vertreter des Fate-Franchise, aber ich habe Vertrauen in CloverWorks, immerhin waren die unter anderem für Promised Neverland und Bunny Girl Senpai verantwortlich.

  • Nachdem der Sommer echt stark war sieht der Herbst eher nach einer Sequel-Season aus. Gibt kaum etwas neues auf das ich mich freue, aber solange die Fortsetzungen überzeugen muss das ja nicht all zu schlecht sein.


    Azur Lane

    Hype!!! BlackLatias hat mich letztes Jahr an das Spiel heran geführt und seitdem bin ich großer Fan. Das Gameplay ist super, die Gacha-Raten sind fair und vor allem sind die Charaktere allesamt super hübsch. Dass das Spiel kaum eine (vernünftige) Story hat stört mich dabei nicht, aber für den Anime wird das vermutlich zum Problem werden. Ich habe eh noch keine einzige gute Mobile-Game Adaption gesehen, dementsprechend halten sich meine Erwartungen in Grenzen. Ich bin glücklich, wenn meine Lieblings Schiffsgirls Szenen bekommen und vor allem ein paar Lines aus dem Spiel gesprochen werden: OWARI DA!


    Shinchou Yuusha...

    Hier konnte ich die erste Folge bereits sehen. Es ist genau so lustig wie es klingt :D

    Azaril liegt mit seinem Vergleich mit KonoSuba gar nicht falsch finde ich. Vor allem die Göttin erinnert sehr an Aqua. Der MC hat dafür die Stimme von Goblin Slayer und ist von der Persönlichkeit her ähnlich schräg drauf. Ich hoffe mal der Witz mit seiner übertriebenen Vorsicht wird nicht so schnell langweilig.

    Was mich außerdem positiv hoffen lässt: White Fox weiß als Studio, wie Isekai funktioniert. Und Myth & Roid für das Opening, was will man mehr?


    No Guns Life

    Madhouse bringt jetzt also endlich No G...uns Life. Mir hätte zwar die Fortsetzung eines Animes mit ähnlichem Namen mehr zugesagt, aber da kann ich wohl noch lange warten. Weiß ehrlich gesagt nicht genau was mich erwartet, aber das Studio allein reicht mir um auf etwas Gutes zu hoffen^^


    Und Fortsetzungen:

    Chihayafuru 3 - endlich!

    High Score Girl II - HYPE!

    Legend of the Galactic Heroes 2 - Gefällt mir, dass Crunchyroll die Filme als Serie bringt.

    AotY BnHA 4 - nur der Vollständigkeit halber.

    Souma 4 - auch zur Vollständigkeit und nicht weil ich mich sonderlich drauf freuen würde.

    Bananya 2 - Ohne Untertitel um mein Japanisch zu verbessern.


    Außerdem laufen noch Vinland Saga, Dr. Stone und Fire Force weiter.


    Vielleicht reinschauen tue ich in Assassins Pride und Pet und Kabukichou Sherlock.

  • Für mich gibt es diese Season tatsächlich nicht soo viel zu schauen, ich muss auch erstmal die Sachen aus der letzten Season noch beenden xD Aber ich kann Azaril schon insoweit Recht geben, dass die Summer Season auch recht passabel war ^____^


    Für mich stehen auf der Liste dieses Mal


    ~ Stand my Heroes

    Ich hatte auf Twitter schon vor einem halben Jahr oder so gesehen, dass es einen Anime dazu geben wird; die PV's waren nicht so wirklich überzeugend und ja, es ist einem Otome Game nachempfunden, was kann man da schon erwarten? Ich zumindest nicht allzu viel, aber da werden ein paar schicke Kerle zu sehen sein, da kann man schon mal pro Woche ein paar Minuten opfern und vielleicht wird mir ja sogar die Protagonistin sympathisch...? :unsure:

    Wahrscheinlich aber eher nicht xD


    ~ Actors

    Ein paar Idol Jungs und ihr tägliches Leben an einer privaten Akademie, hat so ein bisschen die Vibes von Marginal#4 und/oder B-Project und ich denke, zur Entspannung nach der Arbeit oder einem anderweitig anstrengenden Tag kann man sich das schon mal geben. Keine große Story oder ernsthafte Themen, sondern einfach ein bisschen SoL mit fluffigen, wahrscheinlich sehr stereotypen Charakteren und ein bisschen Musik dabei, wieso also nicht x3



    Aus der letzten Season nehme ich noch Ensemble Stars mit, da muss ich auch noch einiges aufholen, aber jaa, dagegen habe ich auch nichts x3 Außerdem würde ich mal sehen, ob Hoshiai no Sora nicht was Schönes ist, bisschen Sport SoL x3

  • Und Myth & Roid für das Opening, was will man mehr?

    Isekai Cheat Magician hatte auch ein Opening von Myth&Roid, und man siehe, was daraus geworden ist... war glaube ich der erste schlechte Anime, für den Myth&Roid gesungen hat. :haha:


    Habe die erste Episode von Shinchou Yuusha gerade eben auch gesehen, und es sieht schonmal deutlich besser aus als jegliche Isekai der vorherigen Season. Der Humor gefällt mir wie erwartet, die Göttin verströmt tatsächlich Aqua-Vibes.



    Dass das Spiel kaum eine (vernünftige) Story hat stört mich dabei nicht, aber für den Anime wird das vermutlich zum Problem werden. Ich habe eh noch keine einzige gute Mobile-Game Adaption gesehen

    Tja, dann solltest du wohl FGO Babylonia schauen, FGO ist nämlich tatsächlich ein Mobile Game mit guter, ausführlicher Story. Aber Fate magst du nicht so gern, oder?

  • Oh die Topic ist da, hätte gar nicht mehr mit gerechnet und habe mich moralisch schon auf Winter19/20 vorbereitet.


    Aber dann geht es mal los, bisher bietet der Fall viel in was ich reinsehen will, aber keine Ahnung wie es so wird.

    Da ich aber schon soviel habe, habe ich einiges nicht auf die Liste genommen, werden vielleicht Platzhaltern wenn etwas gedroppt wird.


    ======================================================================================


    Bevor ich aber zu meinem komme, will ich fix noch Zitate annehmen und kommentieren bevor meine Watchlist kommt.


    In diesem Forum schreibe ich sehr gerne mit Azaril und Jimboom , weil diese oftmals einen sehr guten Taste haben.

    Azaril aber mehr als Jimboom, was hier aber erstmal nichts zur Sache tut, daher muss ich diesegleich einmal zitieren.


    Legend of the Galactic Heroes 2 - Gefällt mir, dass Crunchyroll die Filme als Serie bringt.

    Diese Auswahl ist wirklich sehr gut gemacht, so kann man pro Woche 1 Folge sehen und

    schaut nicht einen Film, wartet nen Monat und schaut wieder nen Film, so hat man kontinuirlich Content was sehr gut ist.

    Das Beste daran ist aber, es war nicht als Serie geplant, wodurch es kein neues OP gibt, denn es wurde keines produziert.

    Und so bleibt uns diese megamäßige OP weiter erhalten <3 <3




    ========================================================================================


    Wie gesagt, ich mag euch beide gern, aber bei folgenden Sätzen zweifel ich dann mal wieder echt an eurer zurechnungsfähigkeit:


    Shinchou Yuusha...

    Hier konnte ich die erste Folge bereits sehen. Es ist genau so lustig wie es klingt :D

    Azaril liegt mit seinem Vergleich mit KonoSuba gar nicht falsch finde ich. Vor allem die Göttin erinnert sehr an Aqua. Der MC hat dafür die Stimme von Goblin Slayer und ist von der Persönlichkeit her ähnlich schräg drauf. Ich hoffe mal der Witz mit seiner übertriebenen Vorsicht wird nicht so schnell langweilig.

    Was mich außerdem positiv hoffen lässt: White Fox weiß als Studio, wie Isekai funktioniert. Und Myth & Roid für das Opening, was will man mehr?


    Habe die erste Episode von Shinchou Yuusha gerade eben auch gesehen, und es sieht schonmal deutlich besser aus als jegliche Isekai der vorherigen Season. Der Humor gefällt mir wie erwartet, die Göttin verströmt tatsächlich Aqua-Vibes.


    NEIN! NEIN! NEIN!

    In der letzten Season war gefühlt jeder Isekai absoluter Mist (was wieder einmal jedes Voruteil gegen Isekai bestätigt hat), aber dieser Anime

    war mit seiner ersten Folge nochmal doppelt so mies wie es jeder Isekai der Vorseason nur hätte sein können (abgesehen von dem miesen Mamaisekai).

    Die Chars sind grausam in dieser Folge, gerade diese nutzlose Göttin da, genau so hohl und schlimm wie Aqua. Und der Hero, gut er ist halt

    anwesend. Aber wie bitte kann man so stumpf sein und ihm die Stimme des Goblin Slayers geben???

    Ja, dieser Anime soll auch eine reine Parodie sein, aber eine richtig miese Parodie, die keine Witze oder Aktionen bisher bietet die auch nur

    ansatzweise lustig waren.

    Na mal sehen wie Folge 2 und 3 werden, aber hier denke ich den ersten Dropp diese Season gefunden zu haben.

    Nur eines war witzig, da war ein kleines verrücktes Mädchen mit dem Namen Nina. BlackLatias , ob es ein Zeichen ist dass solche Chars

    immer Nina heißen^^? Leider hatte sie keine Tisch in der Nähe mit dem sie irgendeine Interaktion hätte durchführen können.


    Fazit: Alles was man bei einem gepflegten Magden-Darm-Infekt produziert ist ansehnlicher als dieser Anime (bisher)


    ========================================================================================



    Fate/Grand Order: Zettai Majuu Sensen Babylonia

    Endlich ist es so weit, eines meiner absoluten Lieblingsspiele bekommt einen Anime. Na gut, es gab vorher schon einen, aber das war nur ein 60-minütiger Film, der den Prolog von Fate/Grand Order adaptiert hat. Nun wird der Großteil der Story übersprungen und gleich bei Kapitel 7 eingestiegen: Absolute Demonic Front Babylonia. Da fragt man sich natürlich, ob es sich lohnt, diesen Anime zu schauen, wenn man das Spiel nicht kennt – ich würde sagen, ja, wenn man Fate mag, lohnt es sich auf jeden Fall! Zwar kann ich nicht absehen, wie gut der Anime die Anfangsumstände für diejenigen präsentiert, die das Spiel nicht kennen, aber ich kann zumindest sagen, dass die Handlung hervorragend geschrieben ist, die stammt nämlich aus der Feder von keinem geringeren als Kinoko Nasu, dem Schöpfer der Fate/stay night Visual Novel, höchstselbst. Nachdem die ersten paar Story-Kapitel von FGO etwas zu wünschen übrig ließen, hat es Nasu ab Kapitel 6 (welches übrigens nächstes Jahr eine Adaption erhält) auf sich genommen, die Handlung von FGO zu entwerfen, und das merkt man einfach. Die Qualität schoss dank ihm nach oben, und so darf man als Fate-Fan einiges von diesem Anime erwarten.

    Damit hast du dein Ansehen gerettet :D

    Da warte ich auch tierisch drauf, könnte eines der Highlights diese Season werden.

    Wobei Boku no Hero S4 auch eine echt starke Arc in den Ring werfen wird, die es als Hürde dann erstmal zu erklimmen gilt.



    ==========================================================================================


    So, nun meine Watchliste und wie man es von mir kennt mit den bisher bekannten angekündigten Simulcastportalen:




    Boku no Hero S4 Boku no Hero: Wird eine der bisher stärksten Arcs geben. Bin echt gespannt, den egal wie man zur AotY-Wahl steht, qualitativ ist Boku no hero einfach richtig gut. Und die Arc wird so toll mit Overhaul, den Big 3 mit Nighteye ..... ah schon echt gehypt drauf <3
    Shokugeki no Soma 4 Bin ich eigentlich gar nicht mehr so gehypt drauf. Zwar wird man Best Girl und Waifu Erina sehen, aber wenn man die letzte Arc des Mangas verfilmt, dann wird es eine reine Enttäuschung.
    Die sollen bitte nachdem Turnier mit den Totsuki 10 aufhören und nicht noch den Humbug danach zeigen
    Psycho-Pass 3 Weiß ich ehrlich gesagt gar nicht was uns erwartet und bin dementsprechend sehr drauf gespannt. Sollte es ohne Kogami sein, wieder, dann wird es wohl echt schlecht.
    Am stärksten waren bisher Season 1 und der Film, einfach weil Tsunemori und Kogami die Serie getragen haben, genauso wie Makishima in S1.
    S2 würde ich fast als richtige Enttäuschung werten, der Antagonist war mies, Kogami fehlte.
    Na mal sehen was hier kommt.
    FGO Azaril sagte hier schon sehr vieles. Bin auch richtig gespannt drauf und freue mich.


    Also, lasset die Spiele beginnen!!!!

  • Nur eines war witzig, da war ein kleines verrücktes Mädchen mit dem Namen Nina. BlackLatias , ob es ein Zeichen ist dass solche Chars

    immer Nina heißen^^? Leider hatte sie keine Tisch in der Nähe mit dem sie irgendeine Interaktion hätte durchführen können.

    Keine Ahnung, ich weiß nicht, was die Japaner gegen meinen Namen haben, ehrlich nicht ._. Ich kenne genug Charaktere, die Nina heißen und fragwürdiges tun, oder erleben. Es ist echt nicht fair :(


    Azur Lane

    Hype!!! BlackLatias hat mich letztes Jahr an das Spiel heran geführt und seitdem bin ich großer Fan.

    Ich sollte das Spiel selbst mal wieder spielen, aber keine Motivation xD Wer weiß, vielleicht hilft der Anime dabei, gerade wenn mein Girl Enterprise anscheinend eine der Main Ladies ist - hoffe ich mal. Aber um dir zuzustimmen Jimboom ich erwarte auch nicht viel von dem Anime. Wahrscheinlich wird es ein trainwreck, aber ich werde es wohl lieben, einfach weil ich die ganzen Charaktere sehr mag xD


    Ich werde aber auch so nicht mehr viel zu den Serien schreiben, die ich sonst noch auf der Liste hab, aber hier mal der Einfachheit halber ne Auflistung. Wann und wie ich überhaupt Zeug davon sehen werde, keine Ahnung. Muss eigentlich noch was von der letzten Season nachholen.

    Kono Yuusha...

    Assassins Pride

    No Guns Life

    Hataage! Kemono Michi - kleine Ausnahme hier, weil ich den Manga davon tatsächlich mal angefangen habe. Das Wolfgirl war eigentlich echt cute, vielleicht finde ich es als Anime also gar nicht mal so verkehrt, der Manga war auch recht unterhaltsam.

    Val x Love

    Beastars


    Außerdem soll ja diese Season jetzt eigentlich wirklich The King's Avatar ausgestrahlt werden, also bleibt hier zu hoffen, ob es wirklich dazu kommt. November soll es soweit sein, würde mich echt super freuen, wenn der Film dann auch baldig übersetzt wird, wäre ein Traum ;___;

  • Azaril

    Habe eben in Folge 1 von Azure Lane geschaut.

    Hat richtig Spaß gemacht.

    Cooles OP und echt gute Animationen. Man kann es richtig gut mit KanColle, aka Kantai Collection oder wie es hieß, vergleichen. Und es machte in Folge 1 viel richtig.

    Ich hatte so ganz und gar keine Erwartungen oder Hoffnungen dran, da mich das Game 0 interessiert. Aber es zu sehen machte definitiv Lust auf mehr. Mal sehen wie es sich entwickelt.

    Hier einmal das OP:

    Und mal sehen, 2 Schiffe haben mir bisher sehr gut gefallen.

    1. Ein Eriri Sawamura Spencer Schiff (laut Jimboom heißt es wohl Amazon) = da sah man es bisher zwar nur optisch, aber die Optik gefällt mir und Amazonfan bin ich eh :D
    2. Ein Loli Schiff mit Fuchsohren 😂 Ayanami oder so.

    Also wer KanColle mochte, soll hier definitiv reinsehen, eine kleine Schlacht sahen wir auch schon. Und diese kleine Schlacht war so flüssig animiert, dass ich mich gerade selber erschrecke wie gut ich es fand.

    Und der Auftritt vom Raumschiff Enterprise hat schon fast die Beschreibung epic verdient.


    Also ehrlich, Azaril ,schau rein, die Folge war so gut und ich bin gespannt ob die Qualität so bleibt. Gerade diese wird ja oftmals nach Folge 1 schwächer

  • oof, weiß überhaupt gar nicht, was ich diese Season schauen soll, abgesehen von den Sequels & Carry-Overs, aber wenn ich mir die Liste auf MAL mal (ha) so ansehe ...


    a-tens, die "well duh"-Sequels:


    Boku no Hero Academia S4


    joooo! ich liebe BNHA, so ein nicer Battle Shounen. ich weiß nicht ganz, was uns im kommenden Arc erwartet, aber ich weiß, Mangaleser freuen sich drauf, also tu ich es auch! im Hinterkopf hab ich immer die Angst, dass ich BNHA irgendwann mal im Sand verläuft und ich das Interesse verliere, aber ich liebe Academy-Settings und Action so sehr, dass diese Angst bislang eher klein ist. Bones wird sicher wieder was Gutes draus machen!


    Chihayafuru 3


    AAAAAAA ENDLICH!!!!! hab mit Chihayafuru erst dieses Jahr begonnen, aber es ist schnell zu einem meiner absoluten Lieblinge geworden. wahrscheinlich war's gut, dass ich nicht bei den ersten zwei Seasons sofort mit dabei war, sonst hätte ich ja ewig warten müssen, lol. bin zudem so gut wie ungespoilt was die Story angeht, also freu ich mich noch mehr. auch, wenn's noch etwas dauert.


    Shokugeki no Souma - Shin no Sara


    nachdem die letzte Season mitten in nem Match aufgehört hat (was ich immer noch nicht begreifen kann - warum nicht kurz vorher aufhören? mitten in nem Turnier kann ich ja verstehen, aber mitten im MATCH???), aber ich beim Manga noch nicht weit genug bin, um zu wissen, wie's weitergeht, fühlt sich das hier endlich an wie JUSTICE. das Manga-Ende kam laut meiner Twitter-TL überhaupt nicht gut an, aber so weit sind wir noch nicht ... ich freu mich einfach auf mehr Souma.


    b-tens, die "alle auf meiner TL werden es schauen, ich komm da ohnehin nicht raus":


    Azur Lane


    einige Leute, denen ich folge, spielen Azur Lane viel, also ... versuchen kann man's ja mal. idk, wie gut die Adaption wird, oder überhaupt wie die Story von Azur Lane ist (falls vorhanden), aber hey, cute ship girls? I'm in. ich hoffe, es gibt auch welche, die niedlich zusammen sind. ihr wisst schon, für die Shipping-Puns.


    Hoshiai no Sora


    keine Ahnung, was mich erwartet. aber ich mag Sport-Anime und ich mag den Artstyle. //shrugs. so ziemlich jeder aus meiner Ecke auf Twitter redet darüber, might as well?


    c-tens, die "hatte keine Ahnung, dass das airt, aber jetzt wo ich es sehe, sieht's interessant aus":


    Beastars


    okay, ich wusste schon, dass Beastars kommt, aber irgendwie dachte ich, das wär noch ne Weile hin, lol. ich trau Orange mit CGI und die Tags sind definitiv nicht die, die ich erwartet hatte (Psychological???), also ist mein Interesse geweckt. auch, wenn ich nicht so der Fan von Anthro bin. aber was nicht ist, kann ja noch werden? (nein, das bedeutet nicht, dass ich Hoffnung habe, zum Furry zu werden)


    Kabukichou Sherlock


    I.G? Mystery/Comedy/Drama? bitte sei gut bitte sei gut bitte sei gut


    Carry-Overs sind Dr. Stone & Ensemble Stars!, gerade auf Ersteres bin ich gespannt, da auch komplett ungespoilert.


    ansonsten ... wie üblich gehe ich immer davon aus, dass da vielleicht noch was zukommt, wenn die Season voranschreitet. aber schon allein von den Sequels her ist Fall verdammt gut bedient, auch bei den Sachen, die ich (noch) nicht gesehen habe. jede Season, die Chihayafuru hat, ist eine gute Season!!

  • niemand   Jimboom

    Habe jetzt Azur Lane Ep1 gesehen, war echt gut. :D


    Die Animationen sind bisher toll, bei den Charakteren sind auch ein paar sehr vielversprechende dabei, bisher mag ich vor allem dieses silberhaarige Mädchen mit den orangenen Augen, und Enterprise (sie ist badass, sie ist eine Bogenschützin, und sie wird von Mikasa / 2B / Violet Evergarden gesprochen, was will man mehr? :haha:).


    Soundtrack ist auch richtig gut, vor allem während der ersten "Equipment-Anlegungsszene" (oder wie auch immer man das nennen will) und während Enterprise's Kampf.


    Die Exposition war stellenweise ein bisschen unbeholfen. Nicht das am Anfang, das war cool, sondern als die eine Antagonistin mitten im Kampf zu erzählen begann, warum die vier Fraktionen sich in zwei verfeindete Lager aufgeteilt haben. Das war halt so ein "wem erzählst du das, die wissen das doch alles schon"-Moment. Klar, der Zuschauer weiß es nicht, aber es hätte bessere Möglichkeiten gegeben, es den Zuschauern zu vermitteln.


    Naja, das ist nur ein kleiner Makel, im Großen und Ganzen hat es mir gut gefallen, wird also auf jeden Fall zu meiner Watchlist in dieser Season hinzugefügt. ^^


  • Du hast vergessen zu schreiben: Cleveland war Scheiße und bekommt hoffentlich 0 weitere Screentime.

    Dies hätte Jimboom gefallen 😂😂😂

  • Du hast vergessen zu schreiben: Cleveland war Scheiße und bekommt hoffentlich 0 weitere Screentime.

    Dies hätte Jimboom gefallen 😂😂😂

    Musste erstmal nachschauen, wer Cleveland überhaupt ist. :biggrin:

    Wurde ihr Name in der Episode überhaupt erwähnt?

    Naja, sie war jedenfalls toll und bekommt hoffentlich Stunden an weiterer Screentime. :tongue:

  • Du hast vergessen zu schreiben: Cleveland war Scheiße und bekommt hoffentlich 0 weitere Screentime.

    Dies hätte Jimboom gefallen 😂😂😂

    Musste erstmal nachschauen, wer Cleveland überhaupt ist. :biggrin:

    Wurde ihr Name in der Episode überhaupt erwähnt?

    Naja, sie war jedenfalls toll und bekommt hoffentlich Stunden an weiterer Screentime. :tongue:


    Ich weiß ja nicht, wie das auf nicht offiziellen Portalen außerhalb von Wakanim ist 😈😈, aber dort wurden alle vorgestellt 🤔

  • So, nachdem jetzt so ziemlich alle Anime, die ich diese Season schauen will, begonnen haben, und auch noch ein paar dazu gekommen sind, die ich vorher nicht geplant hatte, ist jetzt glaube ich ein guter Zeitpunkt, mal meine ersten Eindrücke zu schildern.


    Ich fange mal wieder mit den Isekai an:


    Shinchou Yuusha

    Hier habe ich ja zur ersten Episode schon etwas geschrieben, deshalb werde ich mich kurz fassen. Die zweite Episode hat mir nicht ganz so gut gefallen, sie hat sich stellenweise irgendwie ein bisschen zu ernst genommen, und obwohl die Witze gut waren, waren sie auch nicht mehr ganz so lustig wie in Folge 1. Gerade das übervorsichtige Verhalten des MC könnte vielleicht doch schneller langweilig werden, als ich dachte.


    Hataage! Kemono Michi

    Ist vom selben Autor wie Konosuba, und ein bisschen merkt man das tatsächlich. Es ist bisher gute Comedy, sowohl der MC, der Tiere und Tierwesen auf fanatische Weise liebt, als auch das Main Girl, die sich durch ihre Geldgier auszeichnet, gefallen mir recht gut, und spätestens die mysteriöse Ameise hat mich dann vollends von diesem Anime überzeugt. :haha:


    Watashi, Nouryoku wa Heikinchi de tte Itta yo ne!

    Noch mehr Isekai-Comedy, wie es scheint mit einer guten Portion Slice of Life, und bisher macht dieser Anime sehr viel richtig. Das fängt schon mit der Hauptcharakterin an, die allein schon dafür einen Pluspunkt bekommt, dass sie kein schwarzhaariger Junge ist wie 99% aller Isekai-MCs. Ernsthaft, wir brauchen mehr Isekais mit weiblichen Protagonisten. Aber einmal davon abgesehen, hat sie bisher auch eine recht gute Persönlichkeit - in ihrem früheren Leben war sie in der Schule die totale Überfliegerin und hatte deshalb Probleme, Freunde zu finden, deshalb wollte sie in ihrem neuen Leben nur durchschnittlich sein. Zu ihrem Pech ist sie aber overpowered af, weshalb sie tunlichst versucht, ihre wahre Macht geheimzuhalten und darauf abzielt, so gewöhnlich zu sein wie nur möglich - da sind natürlich einige Fettnäpfchen vorprogrammiert.

    In der ersten Episode werden neben der Protagonistin auch die anderen drei Main Girls vorgestellt, die bisher alle recht sympathisch wirken. Die Dynamik zwischen den vier Charakterinnen hat mir jedenfalls gefallen, der Humor dieses Anime trifft auch meinen Geschmack. Freue mich auf mehr.


    Choujin Koukousei-tachi wa Isekai demo Yoyuu de Ikinuku you desu!

    Und die Isekai finden kein Ende... und obwohl es auch hier nicht an Comedy mangelt, ist es doch der "ernsteste" dieser vier Isekai, was eigentlich erstaunlich ist, wenn man bedenkt, dass er sich selbst stellenweise auch nicht ganz ernst nimmt. Man hat sieben absolute Genies, alle aus Japan, alle im High School Alter - es wirkt schon von Anfang an überzogen lächerlich, oder?

    Aber was, wenn man diese sieben Schüler auf einmal in eine Fantasy-Welt verfrachtet, wo sie ihre überragenden Fähigkeiten einsetzen können, um die mittelalterliche Gesellschaft dort ordentlich aufzurütteln? Das interessante an diesem Anime ist zum einen, dass man overpowerte Isekai-Protagonisten hat, die ausnahmsweise nicht wegen Magie overpowered sind, sondern wegen dem Wissen, das sie aus unserer Welt mitbringen, bzw waren sie schon in unserer Welt außergewöhnlich und brauchen deshalb nicht wirklich Magie. Zum anderen, dass es trotz der gezielten Übertreibung ihres "Genies" alles bisher recht bodenständig wirkt, fast schon realistisch, jedenfalls eben im Rahmen der Außergewöhnlichkeit der Protagonisten... ja, ich weiß, nicht gerade die beste Erklärung. Was ich letztlich damit sagen will, ist schlichtweg, dass dieser Anime und die Charaktere in ihm bisher sehr gut geschrieben wirken und ich tatsächlich so in den beiden bisher veröffentlichen Episoden versunken bin, dass sie mir recht kurz vorkamen, vor allem die zweite.

    Das ist auf jeden Fall für mich der vielversprechendste Kandidat für den Titel des besten Isekai dieser Season.



    So, genug von Isekai, machen wir mit neuen Staffeln weiter:


    Shokugeki no Souma 4

    Rindou ist awesome. Das ist meine Zusammenfassung der ersten Episode. Ich meine, was soll ich sonst dazu sagen? Es steigt genau da ein, wo es geendet hat, mitten im Team-Shokugeki, und ist qualitativ auch auf demselben Stand. Ich vermute, dass die Rebellen die zweite Runde komplett verlieren werden.


    Nanatsu no Taizai 3

    Ist bisher nichts besonderes passiert. Das interessanteste war wohl, wie Estarossa aufgewacht ist. Die Kämpfe waren soweit gut, aber im Grunde war die Episode nicht mehr als ein gewöhnlicher Staffelstart, bei dem nochmal gezeigt wird, was die Charaktere draufhaben, und so ein bisschen zusammengefasst wird, was in der vorherigen Staffel passiert ist. Nächste Episode scheint dann King und Diane zu folgen, darauf bin ich schon gespannt.


    Sword Art Online: Alicization - War of Underworld

    Eine sehr vielversprechende erste Episode. Alice wird für den Großteil dieser Staffel die Hauptcharakterin sein, worauf ich mich sehr freue, während Kirito stattdessen in den Hintergrund rückt. Ich finde Kirito zwar nicht so schlimm wie manch anderer, aber Alice ist einfach so toll, und von Kirito haben wir drei ganze Staffeln und einen Film, also habe ich nichts dagegen, dass der Fokus von ihm weg und etwas mehr auf Alice gerückt wird.

    Und die Story nimmt aucht bereits an Fahrt auf. Obwohl der Großteil der Episode relativ ruhig verläuft, bekommt man doch auch zu sehen, dass das Reich der Menschen einige Veränderungen durchmacht und sich die Integrity Knights auf die Invasion des Dark Territory vorbereiten. Alice's Rückkehr nach Rulid, ihr Verhältnis zu Selka sowie ihr Verhältnis zu den anderen Dörflern und ihre Fürsorge für Kirito tragen alle zur Bildung ihres Charakters bei und geben etwas tiefere Einblicke darauf, wer sie ist.

    Die letzte Szene mit dem unheilvollen Flammenschein über den Bäumem markiert dann auch schon das Ende der friedlichen Ruhe, und man ahnt, dass Alice dem Kampf nicht lange fernbleiben kann.

    Von den neuen Staffeln ist das nach BnHA wohl das, wofür ich am meisten gehypt bin, vor allem jetzt, da mir die erste Episode so gut gefallen hat. :D


    Boku no Hero Academia

    Die Folge war in gewisser Weise ein Recap, aber eines von denen, die in eine kleine Sidestory verpackt sind und deshalb nicht langweilig sind. Ich fand es sehr schön, wie der Reporter verwendet wurde, um dem Zuschauer nochmal die ganzen Quirks in Erinnerung zu rufen, zugleich aber zu zeigen, wie sich Unsicherheit und Hoffnungslosigkeit in die Gesellschaft schleichen. Letztlich hat das zu einem sehr schönen Gespräch zwischen Deku und dem Reporter geführt, der sich als aufrichtig netter Typ entpuppt hat. Durch diesen Charakter (der, wie ich vermute, wahrscheinlich anime-original ist) wurde einfach so viel vermittelt, es war der perfekte Einstieg in eine neue Staffel, auch wenn es mit der richtigen Handlung dann erst nächste Woche losgeht.



    Kommen wir zum Rest:


    Azur Lane

    Auch hier werde ich mich möglichst kurz fassen, weil ich schon etwas zur ersten Folge geschrieben habe. Die zweite hat mir auch recht gut gefallen, es wurden noch mehr Charakterinnen eingeführt, die Kämpfe sind auch nach wie vor gut. Aber bis auf "Charakterin X taucht auf und es wird gekämpft" hat der Anime eigentlich noch nicht viel geboten, weshalb ich mir immer noch nicht ganz sicher bin, ob die Handlung tatsächlich gut wird. Aber da zumindest die Charakterinnen größtenteils gut wirken, bin ich mal positiv eingestellt.


    Assassins Pride

    Mir gefallen Hauptcharaktere, die keine perfekten Moralapostel sind, sondern töten, wenn getötet werden muss, und hier haben wir einen Assassinen, der tatsächlich sehr professionell wirkt, und wir haben ein niedliches Main Girl, das dank ihm eine Chance erhält, sich zu beweisen - aber auch jederzeit von ihm umgebracht werden könnte. Na gut, er wird sie nicht umbringen, so viel kann man sich denken. Aber mir haben jedenfalls beide Charaktere gut gefallen, und auch das Worldbuilding macht bisher einen guten Eindruck, sowie die Situation, in der sich beide wiederfinden. Ich bin schon gespannt, herauszufinden, was er getan hat, damit sie Mana bekommt. Hat er sie zu einem Vampir gemacht? Das könnte sein, wäre aber etwas zu offensichtlich. Eines steht jedenfalls fest: Der Anime hat mich hervorragend geködert und sich somit einen festen Platz auf meiner Watchlist gesichert. ^^


    No Guns Life

    Nicht ganz, was ich erwartet hatte, aber es gefällt mir. Erinnert mich irgendwie ein bisschen an Alita. Der Hauptcharakter wirkt sehr sympathisch, aber es dürfte für ihn nicht ganz einfach werden, den Jungen zu befreien. Ich frage mich auch, wer die Blonde aus dem Opening und dem Promo-Poster ist, mein Gefühl sagt mir, die könnte mir gefallen.


    Babylon

    Schon unpraktisch, dass es einen Anime mit diesem Namen in derselben Season gibt wie FGO Babylonia. Aber na gut. Jedenfalls danke an Jimboom , der mich darauf aufmerksam gemacht hat. Ich zitiere mich einfach mal selbst von meiner Pinnwand, weil ich zu faul bin, was neues zu schreiben:

    Zitat von Azaril

    Mir hat es am Anfang vor allem gefallen, dass die beide so kompetent gewirkt haben, nicht nur einer. Oft ist es ja bei solchen Serien so, dass der jüngere gerade erst anfängt und quasi erstmal das meiste vom "Senpai-Detektiv" lernt, aber Zen und Fumio haben gleich wie ein eingespieltes Team gewirkt, obwohl trotzdem noch klar war, dass Fumio etwas jünger ist und einen niedrigeren Rang bekleidet.

    [...]

    Die Detektivarbeit in dem Anime wirkt jedenfalls sehr realistisch, spannend ist er auch, und man kann gut miträtseln. Mal sehen, ob mir da wieder so ausführliche Theorien einfallen wie bei Kanata. ^^

    Bin mir aber noch nicht ganz sicher, in welche Richtung der Anime nach Episode 3 gehen wird.


    Fate/ Grand Order: Zettai Majuu Sensen Babylonia

    Die ersten beiden Episoden waren sowas von genial. Ein einziges Fest für Fate-Fans, mit einer Fülle toller Charaktere in einem hervorragenden Setting mit spannender Handlung, wundervoll animiert.

    Ritsuka und Mash sind einfach ein tolles Team, und sie durften gleich mal Bekanntschaft mit der sexy badass Ishtar und der Götterwaffe Enkidu machen. Nur um sich in der zweiten Episode gleich wieder von Letzterem zu trennen und sich dafür Merlin und Ana anzuschließen. Auf Merlins Auftritt habe ich gewartet, Fous Reaktion auf ihn war zum Wegschmeißen. :haha:

    Und Ana so cute, als sie die Kekse von dem Wachmann bekommen hat. Nicht zu vergessen, dass nun letztlich auch Gilgamesh seinen großen Auftritt hatte.

    Es ist einfach so gut, und es wird noch besser, wie ich vom Spiel her weiß. Der Hype wird einfach immer größer, und ich liebe es. :D

    Und weil ich nicht anders kann, muss ich jetzt einfach noch Ishtars Spinkick verlinken: Wanna see something amazing? Then klick this link! :thumbsup:



    So, das wars. Ich schaue natürlich auch nach wie vor noch Dr. Stone, Enen no Shouboutai und Vinland Saga, aber bei denen habe ich immer noch nicht wirklich etwas neues zu sagen seit dem Ende letzter Season.

    Sind doch diese Season jetzt deutlich mehr Anime geworden als geplant, aber mal sehen, ob nicht vielleicht noch ein paar davon gedropt werden.

  • So, nachdem Azaril seine ersten Eindrücke gepostet hat, mache ich einmal mit weiter.

    Habe bisher auch in relativ "viel" reingesehen.


    Anime Portal Eindruck
    Dr. Stone Crunchyroll Überrascht mich immer mehr. Anfangs konnte ich mit Dr. Stone so gar nichts anfangen. Aber seitdem die Dorf-Arc am Laufen ist, oder eher so seit Folge 7 gefällt es mir richtig gut. Mittlerweile einer der ersten Kandidaten die ich Freitags sehe.
    Ich meine es ist nicht übermäßig toll, aber eine solide 7, vielleicht sogar 8. Der Humor gefällt mir mittlerweile richtig gut und die neuen Chars aus dem Dorf sind auch toll. Gerade Chrome und Kohaku habe ich richtig ins Herz geschlossen.

    Chrome x Ruri <3 top Ship
    Fire Force Wakanim Immernoch ein Anime der durch seine Charaktere lebt. Story und Optik finde ich weiterhin nicht wirklich ansprechend aber die Charaktere, im speziellen Maki, Tamaki und Obi machen das ganze weg.
    Ja, Tamaki dient so in erster Linie als Fanservice Char, aber diese Rolle erfüllt sie so unglaublich gut und dabei ist so mega kawaii.

    Das neue OP ist nicht so cool wie das erste.
    Vinland Saga Amazon Prime Tolle Vikinger-Story, echt gute Nachforsachungen wurden hier betrieben, aber iwas fehlt. Ja es ist gut, Thorfinn ist cool, auch wenn er seit einigen Folgen charakterlich wieder stagniert, aber iwie fehlt mir alles.

    Und Askelad seine Herkunft finde ich mage blöd, hoffe es entpuppt sich nur als Scherz, aber bestimmt nicht.
    Boku no Hero S4 Anime on Demand (AoD) Solide 1. Folge, wie Azaril schon sagte stellte es mehr ein Recap dar. War nicht sonderlich passend, hatte vor allem süße Momente von Uravaty und Deku, aber dies wollen wir nicht. My Hero ist Action, Coolness und Superpower, nicht langweiliges gesabbel mit einem Recap zu Dingen die nicht mal 1 Jahr alt sind.
    Ja die Folge war in Ordnung, aber die Story wird einfach mega, und genau dies wollen wir. Nicht so cool wie All Might vs All for One, dies ist an Epicness fast nicht zu überbieten. Aber Overhaul in dieser Staffel wird seine Spuren hinterlassen. Und die Big 3 der UA <3
    Shokugeki no Soma S4 Crunchyroll Geht nach einem bescheidenen Endpunkt der Staffel 3 gleich mit dem Geschehen weiter. Gut und Stark inszeniert und präsentiert seine Charaktere super. Alle Chars sind so gut, während Erina einsam an der Spitzenposition steht, tauschen sich alle im Beliebtheitsranking immer mal durch. Gerade die von Azaril erwähnte Rindou ist auch ein tolles Girl und vorallem bekommt sie Screentime.

    Leider steht nun fest das es 25 Folgen werden, wo ich über das Ende mega gespannt bin. Ich meine, dass Manga Ende kenne ich und dies war leider wunderbar mies, schlimmer hätte man Soma nicht beenden können, aber die Festlegung auf 25 Episoden lässt mich noch etwas zweifeln ob es nach dem Manga geht. Wäre schön hier ein alternatives besseres Ende zu haben, denn die Arc nach diesem Regimental war eine Grausamkeit, die BlackLatias auch iwann dazu brachte es nicht weiterzulesen. Na ich bin gespannt, aber wahrscheinlich geht es nachdem Manga, wird aber dann stark komprimiert.
    SAO Alicazation (War of the Underworld) Wakanim Kann man bisher gar nichts zu sagen. Kiritos Zustand sagt mir weder zu, noch lehne ich ihn ab, ABER iwie fühlt es sich bisher anders an. In Folge 1 stand Alice Zuberg aka Alice Synthesis 30 im Mittelpunkt, zeigt bisher aber kein wirkliches Potenzial als Mainheroine. Ich meine Alice ist cool, aber nichts was das Potenzial hat im Mittelpunkt zu stehen, mal sehen wie es sich entwickelt.
    Aber seien wir doch mal ehrlich? Als SAO-Schauer wollen wir doch eigentlich nur sexy Asuna und Neko-Shinon, alles andere ist Nebensache. Aber mal sehen ob vorallem Asuna eine tragende Rolle bekommen wird. Laut OP ja, aber mal sehen ob es wirklich so ist.

    Neues OP und ED ist auch recht gut, reicht aber nicht an OP 1 ran.
    Assasins Pride Crunchyroll Endlich was neues, keine Fortsetzung :D

    =============================================

    "Assassins Pride Mir gefallen Hauptcharaktere, die keine perfekten Moralapostel sind, sondern töten, wenn getötet werden muss, und hier haben wir einen Assassinen, der tatsächlich sehr professionell wirkt, und wir haben ein niedliches Main Girl, das dank ihm eine Chance erhält, sich zu beweisen - aber auch jederzeit von ihm umgebracht werden könnte. Na gut, er wird sie nicht umbringen, so viel kann man sich denken. Aber mir haben jedenfalls beide Charaktere gut gefallen, und auch das Worldbuilding macht bisher einen guten Eindruck, sowie die Situation, in der sich beide wiederfinden. Ich bin schon gespannt, herauszufinden, was er getan hat, damit sie Mana bekommt. Hat er sie zu einem Vampir gemacht? Das könnte sein, wäre aber etwas zu offensichtlich. Eines steht jedenfalls fest: Der Anime hat mich hervorragend geködert und sich somit einen festen Platz auf meiner Watchlist gesichert. ^^" sagte Azaril (leider kann ich in einer Tabelle nicht zitieren :D)

    ===============================================

    Azaril bringt es hier gut auf den Punkt, nachdem ich Anfangs wenig von diesem Anime erwartet habe, ist er nun doch ganz interessant. Hoffe die Assasine Story wird noch gut erzählt, gerade in Anbetracht der Bedeutung des Adels in dieser Welt und ich hoffe dass sich noch um Melida und ihre neuen Kräfte eine gute Story entwickeln wird, war echt gut, aber eben nur eine Folge 1, nicht mehr aber auch nicht weniger.
    Fate / Grand Order: Absolut Demonic Front Babylonia Wakanim Bisher der beste Anime dieser Season, macht visuell und akustisch einfach einen MEGA Eindruck.
    Was soll man dazu noch sagen? Fate mag man oder eben nicht, ein dazwischen gibt es nicht wirklich. Und wenn man es mag, dann macht es einem einfach tierisch viel Spaß, auch durch viel CXharrycycling, was die Optik angeht, aber lieber gutes Altes als schlechtes Neues.

    Nur so viel Azaril und der Anime mit Best Boy Gilgamesh als König Babylons, brachten mich dazu mir das Game runterzuladen und anzufangen. Warum? Weil Babylonie die letzte Singularität ist und gerade durch die OVA zuvor und das Erinnerungsvermögen von Mash, will ich einfach wissen was bisher Geschah. Ich will Mashs wahre Identität erfahren (gut ich weiß die mittlerweile, aber der neutrale Zuschauer nicht, aber ich will einfach alles wissen. Ich mag so abgespacte Szenarien mit Chars aus Mythen und Legenden die aufeinander treffen und sich bekriegen ( Nobunaga the Fool war auch sowas) und kann es mir immer und immer wieder ansehen. Leider ist das Game richtig textlastig, wodurch ich bisher nicht viel spielen konnte, denn man muss dafür Zeit mitbringen, für Zwischendurch taugt mein FEH mehr :D
    Azure Lane Wakanim Auch eine Umsetzung eines Videospiels, und sie gefällt mir richtig gut.
    Vor langer Zeit hatte BlackLatias nur noch ein Auge für Schiffe und Jimboom auch, wodurch ich zwangsläufig mit in Berührung kam. Habe es aber nicht gespielt. Aber wisst ihr was das Beste ist??? Um den Anime zu mögen muss man das Spiel nicht spielen oder kennen, man kann ihn auch so genießen.
    Optisch und Musikalisch macht er einfach alles richtig, auch wenn die Story bisher nicht übermässig present ist, aber mit seinen Chars und den wunderschön und flüssig animierten Kämpfen kann es sich jeder ansehen.
    Im Vergleich zu Kantei Collection der wesentlich bessere Shipanime.

    Und wie Azaril bereits sagte, Enty und Ayanami sind bisher die best Ships, auch wenn ich Loliship Ayanami etwas mehr mag :D
    Kono Yuusha ga Ore Tuee Kuse ni Shinchou Sugiru – This hero is invincible but too cautious Wakanim Isekaischwachsinn der Season. Dachte nach den ersten Trailern der Anime könnte lustig werden, aber er ist leider eine schlechte Produktion der Isekaigemeinschaft. Wie schon Aqua in KonoSuba, zerstört hier die absolut nervtötende Göttin alles. Der Hero allein könnte wohl lustig und unterhaltsam sein, aber diese Götting braucht keiner. Naja Folge 3 noch sehen, aber dann droppe ich es wohl. Denn neben nervötenden Charakteren hat er nur eine mittelmäßige Optik und keine Soundqualität die einem in Erinnerung bleibt. Schade eigentlich, verschenktes Potenzial und vorallem sinnlos verschwendete Produktionskosten.
    Val x Love AoD Ecchi der Season. I`m a simple man. I see boobs i press like.
    So kann man den Anime eigentlich perfekt beschreiben. Kämpfende nordische Valküren mit knappen Outfits die zum leveln ihren Einherjar daten müssen um dann Monster abzuschlachtn.

    Klingt scheiße, mag es storytechnisch auch sein, aber die Optik und die Einblicke sind äußerst unterhaltsam für Zwischendurch.

    Natsuki is a good Girl :D
    Hataage! Kemono Michi Hier hat mich BlackLatias mit einem Drachenloli getriggert, nachdem es nicht auf meiner Liste stand, aber manche Leute wissen mich eben zu überzeugen mit äußerst futen Elementen.
    Also habe ich reingesehen, und war erst von meinem Vorurteil bestätigt, denn Folge 1 fand ich weder lustig noch iwie interessant. Liegt wahrscheinlich an dem hinterliegenden Genie von KonoSuba, so wie Azaril es meinte oben.
    Aber es war kein Drachenloli in Sicht, also sah ich in Folge 2, und ich muss sagen Folge 2 hat mich echt überzeugt. Dies war wirklich lustig, vom Humor her anders als Episode 1 und dies fand ich toll. Über die Chars schrieb Azaril oben zu, was ich so unterstreichen kann, auch wenn der MVP der Serie eine Ameise ist :D
    Aber Epi 2 hatte wirklich gute Momente. Auch wenn der Drachenloli noch fehlt. Aber allen Anschein nach kommt diese inEpisode 3 :D
    Radiant 2nd Season Crunchyroll Macht weiter wo Season 1 aufgehört hat und auch wenn die ersten 2 Folgen sehr Melliearm waren, scheint es mit ihr nun wieder aufwärts zu gehen. Nachdem ich S1 anfangs gar nicht mochte, war die Entwicklung zum Ende von S1 hin sehr positiv und S2 scheint mit den positiven Seiten weiter zu machen.
    Sonst ist es eben ein langzeit Anime der seine Höhen und Tiefen haben wird, aber besser als zB ein Black Clover mit mega Nervling Asta ist es allemal.
    Legend of the Galactic Heroes_ Die neue These S2 US Crunchyroll Führt auch dies fort was S1 uns hinterlassen hat und stellt seine super tollen Chars mit einer super tollen Optik gut zur Schaue.
    Eine Quelle die hier nicht namentlich genannt werden möchte, meinte einmal zu mir, dass diese Neuauflage das Pacing der Erstproduktion sehr gut festhält und uns das Tempo sehr gut aufzeigt. Und obwohl ich gewisse Ereignisse sehen will, von denen ich weiß sie werden passieren, finde cih das Storytelling richtig richtig gut.
    Z/X Code Reunion Dies soll das Sequel zu Z/X Ignition sein. Als dieses nehme ich es bisher aber nicht wahr. Hier ist die Umsetzung eines Kartenspiels zu sehen, in dem Menschen den Pakt mit einem Servant eingehen, welcher ein Char aus diesem Kartenspiel ist.
    Ein Sequel ist ja eigentlich die Fortsetzung eines Werkes, aber so fühlt es sich irgendwie nicht an. Alte bekannte Charaktere wie zB Ayase sehen anders aus als bei Ignition und bisher scheint wenig Erinnerung zum Vorgeschehen da zu sein. Ja es wird anfangs erwähnte, aber die zB veränderte Optik bei Ayase lässt es einen so nicht fühlen. Bisher finde ich es bei weitem nicht so gut wie Ignition, na mal sehen was noch so passiert.
    Diamond no Ace Akt 2 Crunchyroll Bleibt weiterhin der beste Sportanime seiner Zeit.
    Kandagawa Jet Girls Wakanim Noch ein Season Ecchi, yay es gibt 2 und beide machen einen guten optischen Eindruck, was bei sowas ja das wichtigste ist.
    Storytechnisch fahren die Girls zu 2. Jetskirennen, während ala Mario Kart Double Dash ein Girl fährt und dass andere Girl versucht die Gegner abzuschießen. Klingt schlecht, ist es auch. Dabei bekommen wir aber tolle Einblicke und Geräusche, diese verzeihen die miese Story :D
    Kabukichou Sherlock Leider noch nicht geschafft reinzusehen
    The King`s Avatar Season 2 Noch nicht da (erst im November, angeblich)
    Psycho-Pass 3 Amazon Prime Leider auch erst am 24.10.19 da


    Bisher eine Season die einen guten Eindruck hinterlässt, aber so Serien wie Kanata no Astra oder der Daughteranime aus der Summerseason, fehlen einfach bisher. Mal sehen ob sich sowas noch entwickelt, aber die 2 explizit erwähnten Animes bildeten im Sommer von Folge 1 an ein Spektakel. Daran knüpft bisher nur FGO, was aber eines der besseren Fates werden könnte, diese Hoffnung hinterlässt es bisher. Nicht so wie Apokrypha oder Last Encore, die einen merkwürdigen Eindruck hinterlassen haben.

  • So, wenn keiner was schreiben will, dann muss ich halt wieder ran.

    Seitdem die Season läuft, habe ich nun noch in 2 Dinge reingesehen.

    Eines davon stand erst gar nicht auf meiner Liste, ist ja aber nicht schlimm.

    Also fangen wir einmal an.


    Psycho-Pass 3 (Amazon Prime, aktuell 1 Episode a 45 min)


    Hier schreibe ich in einem Spoiler, ich weiß nicht ob man es als diesen betrachten kann, aber mit nem Tag weiß jeder worauf er sich einlässt.


    Dies wollte ich einmal zu Psycho Pass loswerden.

    Kommen wir nun zur Serie wo ich gestern die ersten 3 Folgen sah, ich weiß nicht warum ich reingesehen habe, aber ich bereue es nicht. Die Rede ist von:


    Hoshiai no Sora - Stars Align (Wakanim, derzeit 3 Episoden)


    Aufmerksamkeit erlangen der Anime bei mir, durch seine Thematik Sport.

    Ich mag Sportanimes, leider haben diese ein Problem. Entweder sind sie gut oder mies, ein dazwischen gibt es nicht. Oft übertreiben es Sportanimes durch die Präsentation ihrer Charaktere die dann künstlich auf schön getrimmt sind und animationen haben die elfengleiche Bewegungen zeigen, kurz gesagt sie sind unrealistisch. Dieses Problem hat Stars Align zum Glück nicht, in der Highschool AG scheint wirklich das Soft Tennis (technisch gesehen Tennis nur mit abgewandeltem Ball und Schläger) im Vordergrund zu stehen. Wir sehen den Überlebenskampf einer AG voller Looser, die aber gewillt sind zu gewinnen und ihre AG somit retten wollen.

    Dabei werden wir mit Neid und anderen alltäglichen Problemen belastet, wie sie junge Männer eben so untereinander eben auch mal haben.


    Doch dies ist nicht alles, abseits der Schule werden wir noch mit vielen Problemen der Kids konfrontiert, zB:

    • Häusliche Gewalt des Vaters
    • Trennungen der Eltern
    • Mütter die ihre Kinder nicht lieben weil der ältere Bruder besser war
    • Entdeckung der eigenen Homosexualität???
    • Undundund

    Alles Thematiken die angerissen wurden, ich hoffe der Anime hält sein gutes Pacing bei und löst vorallem auch anschaulich und logisch alle Probleme. Denn wenn, nur wenn er dies schafft kann er großes Kino werden. Bisher ist er ansehnlich, aber nichts überragendes, aber der Grundstein für mehr ist gelegt, ich hoffe der Anime ergreift diese Chance.


    Nun zum Rest, optisch beeindruckt der Anime nicht. Die Optik ist perse nicht schlecht, wirkt aber doch auf retro gemacht, was eigentlich nicht sein muss. Durch dieses auf Retrogetrimmte wirken die Bewegungen nicht immer flüssig, was zum Thema Sport echt Schade ist.

    OST bisher ist überraschend gut, aber weder OP noch ED brillieren oder sind sonderlich einprägsam.



    So, dies waren mal wieder niemandes 5 Cent zur Topic.



  • oof here we go? bin auch nicht zu wirklich viel gekommen bislang, dank Uni und ääääh Fire Emblem hust.


    Chihayafuru 3 (1 Folge)


    es ist Chihayafuru, das ist alles, was es sein muss, lol. mein Taichihaya-Herz schmerzt jetzt schon, aber im Endeffekt kann die Season nicht wirklich was falsch machen. Chihayafuru ist einfach ein wundervoller Anime, der mich bislang durchweg überzeugt hat, und ich glaub nicht, dass sich da bei Season 3 was ändert. schon alleine, das Main Theme zu hören, hat mich nostalgisch gemacht - und das, obwohl ich die ersten beiden Staffeln vor gar nicht allzu langer Zeit erst gesehen hab.


    Hoshiai no Sora (3 Folgen)


    gestern angefangen und gleich aufgeholt! der Sportteil macht bisher sehr viel Spaß, aber die härteren Aspekte (vor allem Makis Vater und Itsukis Backstory, yikes) machen es gerade besonders interessant. der Anime scheint sich sehr viel vornehmen zu wollen, was das Drama angeht, und bisher macht er das verdammt gut; ich hoffe nur, die Conclusions sind ebenso gut, sowas kann leicht durch erzwungene Happy Ends zerstört werden. ich bin gespannt!, aber, äh ...

    Nun zum Rest, optisch beeindruckt der Anime nicht. Die Optik ist perse nicht schlecht, wirkt aber doch auf retro gemacht, was eigentlich nicht sein muss. Durch dieses auf Retrogetrimmte wirken die Bewegungen nicht immer flüssig, was zum Thema Sport echt Schade ist.

    elaborate, bitte ô.o ich seh selten so viel fluidity in den Bewegungen wie hier (wenn's nicht gerade ein Film ist), gerade in den Sportszenen - aber auch die ganz normalen Konversationen haben nen sehr schönen Flow. stimmt schon, dass die Designs sind ziemlich retro/simpel sind, aber gerade das macht es doch einfacher, mit ihnen zu arbeiten. wie nice die Animationen sind, war so ziemlich das erste, was mir aufgefallen ist, lol.


    Shokugeki no Souma: Shin no Sara (2 Folgen)


    es ist SnS. //shrugs; was soll ich groß noch sagen, bei Sequels ist das immer so 'ne Sache, lol. ist aber erstaunlich, wie viele Plotpunkte ich seit s3 wieder vergessen hatte, lmao. am meisten gefreut hat mich bislang, Rindou endlich in Aktion zu sehen, und ich liebe sie. ich hab nur nun, dass er tatsächlich läuft, so furchtbar Angst vor dem Ende ... normalerweise ist es bei Kontroversen immer so, dass es zumindest ein paar "also ich fand's okay"-Stimmen gibt, aber absolut jeder, den ich über das Ende des Manga reden höre, hat es gehasst. also wirklich jeder ...


    Watashi, Nouryoku wa Heikinchi de tte Itta yo ne! (2 Folgen)


    hatte ich gar nicht so wirklich auf dem Schirm, aber die Charadesigns haben mich so angesprochen und auch die Tatsache, dass unsere Prota ein Mädchen ist (ich bin biased okay). hab letzte Season schon gesagt, dass ich Isekai am liebsten habe, wenn sie sich selbst nicht so ernst nehmen, und das ist hier obv auch der Fall. und dann läuft's immer drauf hinaus, ob die Charas sympathisch und die Comedy gut ist, und bislang kann ich das mit ja beantworten! der hier ist bislang komplett up my alley, werd sicher auch in Zukunft meine Freude daran haben. wirklich viel falsch machen kann er nicht, meine Ansprüche an sowas sind nicht hoch, ich will einfach nur unterhalten werden, pff.


    carry-overs sind Dr. Stone und Ensemble Stars, aber da bin ich irgendwie auch nicht viel weiter, als ich bei meinem letzten Post schon war, lol.


    ansonsten aaa ich hatte völlig vergessen, dass Kono Oto Tomare split-cour war, da muss ich auch mit aufholen ... ganz zu schweigen von BNHA ... aber ich bin bei Dr. Stone schon fünf Folgen hinterher ... SO MANY SHOWS SO LITTLE TIME

  • Zitat von Ferdinand von Aegir

    elaborate, bitte ô.o ich seh selten so viel fluidity in den Bewegungen wie hier (wenn's nicht gerade ein Film ist), gerade in den Sportszenen - aber auch die ganz normalen Konversationen haben nen sehr schönen Flow. stimmt schon, dass die Designs sind ziemlich retro/simpel sind, aber gerade das macht es doch einfacher, mit ihnen zu arbeiten. wie nice die Animationen sind, war so ziemlich das erste, was mir aufgefallen ist, lol.


    Finde ich nun mal absolut nicht. Durch seinen Flair und Flow macht es dies aber mehr als gut wieder weg, dass Stimmt.

    Aber Tennis, oder hier Soft Tennis ist ein Hochgeschwindigkeitszug auf der Bahn, und dies kriegen viele andere neuere Produktionen wesentlich besser hin. Egal ob Haikyuu, Diamond no Ace, Keijo (ja auch Keijo ist Sport, und gleich zeigt sicher wieder jmd mit Ihh Ecchi und kann die Animationen nicht von der Story unterscheiden) und sogar Hanebado und Haruka Recive kriegen diese schnellen Bewegungen optisch einfach besser verarbeitet. Wenn man es natürlich mit den Animationen von Attack No. 1 oder dem ursprünglichen Captain Tsubasa vergleichbt, dann ist es ein Quantensprung. Nicht mehr und nicht weniger, sage ja nirgends dass ich dies total Scheiße finde, im Gegenteil ich mag es, aber sowas sind halt Punkte die am Ende aus einer 9 nur eine 8 machen können.


    Und wie gesagt, ich habe da ja nur von den schnellen Bewegungen im Spiel (oder da im Trainingsspiel) gesprochen.

  • Wow Leute, lasst mal was hören.

    So aktiv wie die Topic ist, macht es ja keinen Sinn etwas zu schreiben.


    Schaut keiner was? Haben alle ihre Serien abgebrochen? Was ist los?

    Ich meine berauschend ist diese Season nicht, sie hat coole Dinge, aber es ist kaum ein Plus Ultra dabei.

    Doch gänzlich schlecht ist sie nicht und hat mit Overhaul einen der besten Antagonisten zu bieten :unsure:


    ========================================================================


    Naja, dann poste ich einfach einmal meine Tops, da die Season so gut wie rum ist.


    Fangen wir mit dem Highlight an: Jimboom   Azaril   BlackLatias


    Kommen wir nun zu einer der weniger wichtigen Kategorien: Namine



    Nun geht es in Kategorie 3 weiter, wieder etwas richtig spannendes Jimboom



    Aber damit sind zwar die besten 3 Kategorien abgearbeitet, aber eine oder vielleicht 2 kommen noch.

    Diese hat diesmal auch viel Fame zu bieten, oder Azaril und BlackLatias



    Zum Abschluss noch mein Ship der Season:




    So, damit wäre ich durch. Ach ne, OP und ED fehlen noch, des geht aber schnell, wirklich gefallen habe ich nur an jeweil einem OP und ED.


    OP: "Graphite/Diamond" by May'n ED: "Ijin-tachi no Jikan" by Tomori Kusonoki
    Stimme von Melida
    Azure Lane Assasins Pride



    Wie man nur schwer erkennen kann, ist der Fate-Ableger mein Highlight dieser Season bisher und Azaril wird mir da sicher zustimmen.


    Und kommt hier nun etwas Bewegung rein, nachdem diese Season so gut wie rum ist?

  • Da niemand mal den Gefallen und schreib was zur Season. Ich hatte mich ohnehin noch nicht zu ihr geäußert. Wird also Zeit.


    Ahiru no Sora (Stand: Folge 10)

    Als Fan des Sport-Genre musste ich hier natürlich reinschauen., und zumindest bereue ich es nicht, auch wenn der Anime ziemlich schwach angefangen hat. Er ist immer noch nicht richtig gut,, der Cast ist größtenteils unsympathisch und besteht zu 90% aus Deliquenten, die dieselbe Persönlichkeit haben und die Backstories der Charaktere jucken mich gar nicht, Auf der anderen Seite ist es zumindest als Basketball-Anime wesentlich realistischer als Kuroko, ich mag Hanazono und das erste richtige Spiel war recht gut. Wenn irgendwann die Phase kommt, in der es öfter richtige Spiele gibt, dann könnte das schon ziemlich Spaß machen. 5/10


    Babylon (Stand: Folge 7)

    Schwierig zu bewerten. Auch dieser Anime hat ziemlich schwach angefangen, indem er einen einfach mitten in eine Untersuchung rein geworfen hat, ohne diese irgendwie aufzubauen, womit kein Interesse an irgendwas in der Folgen entstehen konnte. Das hat sich mit dem Ende der ersten Folge zwar etwas geändert, aber mit den Charakteren bin ich immer noch nicht ganz warm geworden, Das trifft auch auf den Antagonisten zu, welch zwar nicht uninteressant ist, aber bei dem ich noch nicht weiß, was ich von seinen Motiven/seiner Philosophie halten soll(falls seine Philosophie überhaupt aufrichtig ist). Trotz allem hat der Anime definitiv was für sich, beinhaltet einige interessante Aspekte, und ist atmosphärisch richtig stark. 6/10


    Beasters (Stand: Folge 9)

    Einer der Highlights der Season und wahrscheinlich der beste neue Anime der Season. Der Anime nutzt seine Prämisse effektiv um eine spannende Story mit interessanten Themen zu erzählen. Gleichzeitig schafft er es seinen tierischen Charakteren mehr Menschlichkeit zu verleihen als es vielen anderen Animes bei deren Menschen gelingt. Großes Log geht hierbei an die zwei Main-Charas Legischi und Louis, die mit ihren Konflikten aufgrund ihrer "Statusse"(ist das der richtige Plural?) als Nicht-/Fleischfresser unheimlich sympatisch und interessant zugleich sind. i

    Insgesamt eine volle Empfehlung von meiner Seite. 8/10


    Boku no Hero Academia Season 4 (Stand: Folge 8)

    Zu dieser Zeit gibt es wenig neues, was man noch zu BnHA schreiben kann. Entweder man mag es oder nicht. Ich gehöre definitiv zu ersten Gruppe und auch wenn der aktuelle Arc etwas zu sehr gehypt wird, als er es verdient, freue ich mich doch auf das ganze was noch kommt, vor allem auf Mirio in action.

    8/10


    Chihayafuru Season 3 (Stand: Folge 8)

    Ich bin nicht so sehr von Chihayafuru begeistert wie viele andere, da ich die Charaktere, außer Taichi, für bestenfalls ok halte. Schlecht ist es allerdings auch nicht (was mit dem Score auf MAL passiert ist ist einfach lächerlich), und man kann sich den Anime definitiv gut geben, 6/10


    Fare/Grand Order: Zettai Mahuu Zensen Babylonia (Stand: Folge 10)

    Das soll ja ein Fate-Teil mir einer richtig guten Story sein. Ich muss ehrlich sagen, dass ich diese Großartigkeit der Story einfach nicht sehe. Was ist an diesem Ableger denn interessant: Ist das Worldbuilding gut? Gibt es ein gut aufgebautes Mysterium? Ist es atmosphärisch stark? Hat es gutes Character-Drama? Drohen bei den Kämpfen irgendwelche glaubhaften drohende negative Konsequenzen? Die Antwort auf all diese Fragen ist ganz klar nein. Es werden einfach willkürlich irgendwelche Plotpunkte eingeführt, die weder irgendo angedeutet werden, noch der Serie für länger als einer Folge in Erinnerung bleiben, die Charaktere sind bestenfalls eindimensionale wandelnde Gimmicks, die es schaffen jeder Situation all ihre Ernsthaftigkeit zu nehmen (auch die Antagonisten), was durch den Fanservice noch verschlimmert wird. Von der Waifuisierung historischer Personen und der Wiederverwendung von Designs (und Persönlichkeiten) will ich erst gar nicht anfangen. Der einzige wirkliche Lichtblick ist Gligamesch, der in seiner netteren Variante zumindest eine Überraschung ist, und noch einiges an Charakter hat. Zudem war sein Kampf gegen die/den falsche/n Enkidu ziemlich gut, Abgesehen davon regt mich die Serie aber nur auf. 3/10 (Gnädig, Gligamesh sei Dank)


    Granblue Fantasy Season 2 (Stand: Folge 7)

    Ist genauso wie die erste Staffel ein generischer Fantasy-/Adventure-Anime, der zwar gut aussieht und klingt, aber ansonsten nicht viel zu bieten hat. Da konnte ich vor zwei Jahren bei der ersten Staffel noch einigermaßen drüber hinwegsehen, jetzt aber nicht mehr. 4/10


    High Score Girl Season 2 (Stand Folge 7)

    Habe kurz vor Beginn der Season noch die erste Staffel geschaut, um die zweite diesmal auch wöchentlich schauen zu können, und das hat sich gelohnt, da die erste Staffel sehr gut war, und auch die zweite Staffel ist bisher sehr stark und wird wohl jedem gefallen, der schon die erste Staffel mochte. 8/10


    Honzuki no Gekokujou Shisho ni Naru Tame ni wa Shudan wo Erandeiraremasen (Stand: Folge 10)

    Hierauf war ich zu Anfang relativ gespannt, da Prämisse, das Erstellen eines Buches, mich an Fume no Amu erinnert hat, und das hat Potenzial versprochen. Dem ist der Anime im Endeffekt nicht ganz gerecht geworden, ua. weil auch dieser Anime einen relativ schwachen Start hatte. Glücklicherweise waren die Folgen ab der Zweten doch deutlich besser und auch wenn es nicht an Fume no Amu heranreicht, ist es doch recht angenehm. 6/10


    Hoshiai no Sora (Stand Folge 9)

    Erneut ein Anime, der mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hatte, diese aber überwinden konnte, sogar als die meiste anderen. Herausstechen hierbei sind die Animationen, die so flüssig sind wie selten sonst, aber auch der Soundtrack und die Charaktere sind gut. Einziger Nachteil ist, dass die Vergangenheit mit misshandelnden Eltern doch etwas zu häufig auftritt. Das ist aber nur ein kleiner Maker, und im Großen und Ganzen ist der Anime sehr solide. 7/10


    Kono Oto Tomare! (Stand: 7)

    Ich bin schon mit der ersten Staffel nicht warm geworden und das setzt sich leider mit der zweiten Staffel fort. Ich weiß zwar, dass die zweite Staffel Dinge besser macht als die erste, dass sie Dinge generell gut mach, aber irgendwie kann ich mich nicht dazu bringen diesen Anime zu mögen. 4/10, wie die erste Staffel, auch wenn ich weiß, dass die Bewertung zu niedrig ist.


    Mairimishitai! Iruma-kun (Stand: Folge 7)

    Ein Junge, der nicht nein sagen kann, wird von seinen Eltern an einen alten Dämonen verkauft, der diesen als Enkel adoptiert und ihn an eine Dämonenschule schickt. Klingt bescheuert, ist bescheuert, aber irgendwie liegt darin auch etwas der Reiz. Es ist absolut kein Anime der durch wirklich gutes Writing glänzt, aber wenn man sich damit arranggiert und sich einfach nur zurücklehnt, kann man den Humor doch schon genießen. 5-6/10


    Mugen no Juunin:Immrtal (Srand: Folge 10)

    Hier habe ich immer noch keine Ahnung, wie ich diesen Anime halten soll. Er ist definitiv außergewöhnlich, sowohl optisch als auch inhaltlich und er hat so seine Momente, llerdings hat er auch Stellen die nur seltsam, uninteressant oder regelrecht dumm waren. Vermutlich bleibe ich hier bei einer 5/10, kann man zumindest nichts mit falsch machen.


    Nanatsu no Taizai Season 3 (Stand: Folge 10)

    Ich mochte Nanatsu no Taizai früher. Ich mochte auch den Abschnitt, der in dieser Staffel adaptiert wird, als er im Manga erschien. Aber inzwischen kann ich keine Freude mehr daran finden, Und das liegt nicht nur daran, dass bei der Produktion sehr viel schief gelaufen zu sein scheint, sondern wirklich am Storytelling. Gut möglich, dass es daran liegt, dass ich weiß wie mies der Manga noch werden wird, und dass das generell meine Meinung auch zum Anime runterzieht. Egal warum es so ist, mit der aktuellen Staffel werde ich auf alle Fälle nicht mehr warm. 3/10


    Ich schaue eigentlich noch mehr, hab aber gerade keine Motivation noch mehr zu schreiben. Zu den restlichen Sachen schreib ich die Tage noch was,