BisaBoard Game of the Year 2019 - Die Preisverleihung

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • Nominierung / Voting / Diskussionsthema / Preisverleihung


    Meine sehr verehrten Userinnen und User,


    herzlich willkommen zu der diesjährigen Verleihung des BisaBoard Game of the Year Awards. Ihr konntet Spiele nominieren und ihr konntet für eure Favoriten stimmen. Nun wird es Zeit, die Awards in insgesamt 16 Kategorien zu verleihen. Und damit auch keiner diese Siegerehrung sowie meine wunderschöne Laudatio verpasst, gibt es im folgenden Spoiler erst einmal einen Ping für alle, die sich am Voting, völlig egal, in welchen Kategorien, beteiligt haben.


    Dann können wir doch starten, oder? Beginnen wir mit der ersten Kategorie:



    Der Award für das beste Gameplay



    Wie wir ja alle wissen, ist das Gameplay ein essentieller Bestandteil eines Videospiels. Die Mechanik, die Schwierigkeit und die Steuerung sind wichtige Punkte, die darüber entscheiden, wie gut das Gameplay ist. Und Gott sei Dank haben wir im Jahre 2019 sehr viele Spiele spielen dürfen, die ein sehr gutes Gameplay vorweisen können. Das sind die Top 3:


    Platz 3: Sekiro: Shadows Die Twice - 9 Stimmen

    Platz 2: Luigi's Mansion 3 - 11 Stimmen

    Platz 1: Fire Emblem: Three Houses - 19 Stimmen


    Wie lange mussten Fans der Strategie-RPG-Spieleserie Fire Emblem auf einen neuen Hauptteil warten? Es hat lange gedauert, jedoch hat sich das warten gelohnt. Das Gameplay ist motivierend, vielseitig und daher einer der Stärken des Spieles. Zurecht wurde es nicht nur am häufigsten nominiert, sondern hat auch mit einem sehr großen Abstand diese Kategorie für sich entschieden. Dennoch glänzen auch Sekiro: Shadows Die Twice und Luigi's Mansion 3 mit einem herausragenden Gameplay. Für Platz 1 hat es jedoch nicht gereicht. Denn der Award für das beste Gameplay geht an


    Fire Emblem: Three Houses




    Der Award für die beste Story



    Was ist eigentlich eine gute Story? Nun, diese Frage lässt sich wohl nicht pauschal beantworten. Während das Storytelling und das Feeling wohl sehr wichtig sind, genau wie tiefgreifende Charaktere, von welchen man viel erfährt, so mag es durchaus Spieler geben, denen Story nicht ganz so wichtig ist. Hauptsache, das Gameplay stimmt. Dennoch gibt es Spiele, die mit ihrer guten Story punkten und für ein atemberaubendes Spielerlebnis sorgen und das sind die 3 Spiele, die ich euch nun präsentiere:


    Platz 3: A Plaque Tale: Innocence - 9 Stimmen

    Platz 2: Life is Strange 2 - 15 Stimmen

    Platz 1: Fire Emblem: Three Houses - 26 Stimmen


    Nicht nur im Gameplay, auch in der Story konnte Fire Emblem: Three Houses überzeugen. Man erlebt 4 verschiedene Pfade, beschreitet 4 verschiedene Abenteuer und erlebt 4 verschiedene Geschichten mit unterschiedlichen Charakteren. Das Spiel bietet viele tiefgründige Charaktere und viele tiefgehende Hintergrundgeschichten. Auch hier kann Fire Emblem den Sieg davontragen. Dennoch ignorieren wir mal nicht A Plaque Tale: Innocence und Life is Strage 2, die ebenfalls mit einer guten Story überzeugen konnten. Der Award für die beste Story geht aber an


    Fire Emblem: Three Houses




    Der Award für den besten Charakter



    Auch die Frage, was einen guten Charakter ausmacht, kann man wohl nicht beantworten. Denn: Jeder Charakter kann ein guter Charakter sein. Das kann ein tiefgründiger Antagonist sein, es kann aber auch der Hauptprotagonist oder der stumme Held sein. Wie gut, dass Charaktere sehr vielseitig sind und dass für jeden was dabei ist. Daher gab es auch hier besonders viele Nominierungen. Die 3 besten Charaktere sind die folgenden:


    Platz 3: Claude von Riegan aus Fire Emblem: Three Houses - 8 Stimmen

    Platz 2: Edelgard von Hresvelg aus Fire Emblem: Three Houses - 10 Stimmen

    Platz 1: Goose aus Untiled Goose Game - 22 Stimmen


    Zugegeben: Ich habe Untitled Goose Game nicht gespielt. Man darf mich jetzt gerne haten und meinen sofortigen Rücktritt fordern, damit habe ich kein Problem. Fire Emblem: Three Houses lieferte zwar mit den Haussprechern Edelgard und Claude zwei sehr interessante Charaktere, die nicht unverdient auf Platz 2 und 3 stehen. Nachdem ich mir unseren tierischen Spitzenreiter mal näher angeschaut habe, kann ich aber durchaus verstehen, wieso er so ein beliebter Charakter ist. Er hat den Award auf jeden Fall verdient. Der Award für den besten Charakter geht hiermit an


    Goose aus dem Spiel Untitled Goose Game




    Der Award für das beste Artdesign



    Wie wichtig ist eigentlich eine gutes Artdesign und gute Grafik? Ich denke, es wäre wohl zu einfach zu behaupten, dass die Technik allein ausschlaggebender Punkt wäre. Ein Spiel mit einer hohen Auflösung und 60 FPS bedeutet noch längst kein gutes Artdesign. Viel mehr ist die Gestaltung, die Farbgebung, die Detailarbeit und die daraus resultierende Atmosphäre entscheidend. Und es gibt einige Spiele, die genau das richtig machen. Das sind die Top 3:


    Platz 3: Fire Emblem: Three Houses - 13 Stimmen

    Platz 2: The Legend of Zelda: Link's Awakening - 14 Stimmen

    Platz 1: Pokémon Schwert & Schild - 15 Stimmen


    Bis zum Schluss war es hier sehr knapp und die Spiele Pokémon Schwert & Pokémon Schild, Fire Emblem: Three Houses und The Legend of Zelda: Link's Awakening lieferten sich hier ein sehr enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Alle drei Spiele können jedenfalls mit einem guten Artstyle überzeugen, so viel ist wohl klar. Aber nur einer konnte am besten überzeugen und gewinnt mit einer Stimme Vorsprung. Der Award für das beste Artdesign geht an


    Pokémon Schwert & Pokémon Schild




    Der Award für den besten Soundtrack



    Wir waren gerade schon beim Thema Atmosphäre, oder? Ich behaupte zu sagen, dass ein guter Soundtrack genauso wichtig ist wie guter Artstyle, um für eine Top-Atmosphäre zu sorgen. Soundtrack ist dabei sehr vielseitig: Während wir in einigen Spiele auf sehr ruhigen Soundtrack stoßen, so bieten uns andere Spiele sehr düsteren oder epischen, orchestralischen Soundtrack. Wie auch schon bei den Charakteren dürfte auch beim Soundtrack für jeden was dabei sein und es gibt Spiele, die für ihren genialen Sound durchaus eine Ehrung verdient haben. Hier sind die Top 3:


    Platz 3: The Legend of Zelda: Link's Awakening - 12 Stimmen

    Platz 2: Fire Emblem: Three Houses - 18 Stimmen

    Platz 1: Cadence of Hyrule - 21 Stimmen


    Erst vor einigen Stunden habe ich mir den Soundtrack von Cadence of Hyrule noch einmal angehört. Nun, was soll ich sagen? Ich mag den Soundtrack von The Legend of Zelda: Link's Awakening und Fire Emblem zwar gerne, aber ich kann verstehen, warum hier Cadence of Hyrule an der Spitze steht. Der rhythmusbasierte Soundtrack ist auf jeden Fall sehr zu würdigen und verdient daher auch den Award für den besten Soundtrack, denn dieser geht in diesem Jahr an


    Cadence of Hyrule - Crypt of the Necrodancer feat. The Legend of Zelda




    Der Award für den besten Multiplayer-Modus



    Online mit anderen Spielern zocken und kommunizieren, einfach mal chillig auf der Couch hocken und mit seinen Freunden im Splitscreen zusammen zocken: Spiele mit einem besonders vielseitigen und motivierenden Multiplayer-Modus liefern genau das. Hunderte Stunden Spielspaß mit anderen Menschen oder sogar seinen Freunden? Spiele, die es schaffen, mit ihrem Multiplayer-Angebot die Spieler miteinander zu verbinden? Was will man mehr? Werfen wir einen Blick auf die 4 Spiele, die das dieses Jahr am besten geschafft haben. Ja es sind 4, denn auf Platz 3 befinden sich gleich 2 Spiele. Hier ist also die Top 4:


    Platz 3: Borderlands 3 & Tetris 99 - 8 Stimmen

    Platz 2: Super Mario Maker 2 - 14 Stimmen

    Platz 1: Monster Hunter World: Iceborne - 16 Stimmen


    Gute Multiplayererfahrung boten Borderlands 3, Tetris 99 und Super Mario Maker 2 auf jeden Fall. Das dürfte klar sein. Doch auf dem ersten Platz steht ein ganz anderes Spiel. Und zwar Monster Hunter. Im letzten Jahr gewann es schon den Award für das beste PC-Spiel, in diesem Jahr erhielt es eine sehr umfangreiche Erweiterung, die sich "Iceborne" nennt. Diese Erweiterung punktet unter anderem mit neuem Multiplayer-Spaß. Das Multiplayer-Angebot ist es eine große Bereicherung, denn die Fans sind überzeugt und haben es auf Platz 1 gewählt. Den Award für den besten Multiplayer-Modus geht an


    Monster Hunter World: Iceborne




    Der Award für das beste PC-Spiel



    Eine Kategorie, die sehr unterrepräsentiert ist, ist die Kategorie "bestes PC-Spiel". Selbstverständlich liegt das nicht daran, dass der PC keine guten Spiele hat. Denn das entspricht nicht der Wahrheit. Auch der PC konnte dieses Jahr Spiele liefern, die es durchaus verdienen, im Game of the Year 2019 erwähnt zu werden. Hier kommen die Top 3 ...also alle Spiele, die nominiert wurden :ahahaha::


    Platz 3: AI: The Somium Files - 8 Stimmen

    Platz 2: Planet Zoo - 10 Stimmen

    Platz 1: Anno 1800 - 26 Stimmen


    Hier haben wir einen ganz klaren Favoriten. Das Aufbau-Strategie-Spiel Anno 1800 hat die PC-Spieler überzeugt und gegen AI: The Somnium Files und Planet Zoo gewinnen. Letztere beiden sind zwar ohne Frage sehr gute Spiele, hatten aber leider keine Chance. Denn der Award für das beste PC-Spiel geht klar und deutlich mit mehr als die Hälfte aller Stimmen an


    Anno 1800




    Der Award für das beste Switch-Spiel



    Auch im Jahr kamen viele gute Spiele für die Nintendo Switch auf den Markt und ganz im Gegensatz zur Wii U, welche relativ früh in ihrer Lebenszeit schon zum Scheitern verurteilt war, schafft es die Switch auch in ihrem dritten Lebensjahr, viele grandiose Spiele zu liefern und die Spieler zu begeistern. Man kann definitiv sagen, dass sich Nintendo wieder auf einem sehr guten Weg befindet. Es wird Zeit, hier die beste Spiele zu ehren. Das sind die Top 3:


    Platz 3: Luigi's Mansion 3 - 11 Stimmen

    Platz 2: Pokémon Schwert Schild - 25 Stimmen

    Platz 1: Fire Emblem: Three Houses - 28 Stimmen


    Nachdem Fire Emblem: Three Houses bereits die Awards für das beste Gameplay und die beste Story eingesackt hat, so ist es nicht verwunderlich, dass es in der Kategorie "bestes Switch-Spiel" als Sieger hervor geht. Mit Luigi's Mansion 3 und Pokémon Schwert & Schild haben wir zwei weitere Top-Spiele. Aber leider sind sie nicht top genug für den ersten Platz. Denn dort steht abermals Fire Emblem: Three Houses. Im Gesamtpaket war dieses Spiel sehr überzeugend und für viele ist es das beste Switch-Game in diesem Jahr. Daher vergebe ich den Award für das beste Switch-Spiel an


    Fire Emblem: Three Houses




    Der Award für das beste PS4-Spiel



    Die Ära der Playstation 4 neigt sich dem Ende zu. Die Welt wartet gespannt auf die nächste Konsolengeneration und auf Sonys neue Konsole - Die Playstation 5. Doch 2020 warten noch einige Blockbuster auf uns. Ein Blick zurück in das Jahr 2019 zeigt uns auch: Die Playstation 4 bietet immer noch viele tolle Spiele. Wir schauen mal, welche Spiele dieses Jahr erfolgreich waren und die Spieler begeistert haben. Das sind die Top 3:


    Platz 3: Death Stranding & Star Wars: Jedi Fallen Order - 9 Stimmen

    Platz 2: Resident Evil 2 Remake - 10 Stimmen

    Platz 1: Kingdom Hearts III - 15 Stimmen


    Lange Zeit mussten Disney-Fans auf die Veröffentlichung von Kingdom Hearts III warten. Und das Warten soll nicht unbelohnt sein. Im Gesamtpaket zeigt es sich sehr überzeugend, so überzeugend, dass die Spieler es auf den ersten Platz gewählt haben. Nicht zu ignorieren sind jedoch Death Stranding, Star Wars: Jedi Fallen Order und das Remake zu Resident Evil 2, welche ebenso sehr überzeugt haben. Den Award für die Kategorie bestes PS4-Game geht aber an


    Kingdom Hearts III




    Der Award für das beste Remake / Remaster



    Ist das nicht schön, wenn man ein Spiel, was man früher sehr gerne gespielt hat, auf der neuesten Konsole nochmal spielen darf in aktueller, neumoderner Grafik und mit neuen Inhalten versehen? Remakes und Remaster wecken immer wieder Kindheitserinnerungen, Nostalgiegefühle. Man fühlt sich zurückversetzt in die Zeit, als man ein Spiel zum ersten Mal gespielt hat. Und auch 2019 schafften es einige Spiele, genau diese Erinnerungen und Gefühle hervorzurufen. Hier sind die Top 3:


    Platz 3: Tales of Vesperia - 8 Stimmen

    Platz 2: The Legend of Zelda: Links Awakening - 18 Stimmen

    Platz 1: Resident Evil 2 - 20 Stimmen


    Die Remakes zu Tales of Vesperia und The Legend of Zelda: Links Awakening konnten überzeugen. Letzterer hat jedoch knapp den ersten Platz verpasst und musste sich geschlagen geben. Denn das heiß erwartete Remake zu dem 21 Jahre Spiel Resident Evil 2 kam 2019 auf den Markt, wurde vollständig neu entwickelt und konnte die Spieler am meisten überzeugen. Wir fackeln nicht lange und vergeben den Award für das beste Remake/Remaster an


    Resident Evil 2




    Der Award für das beste On-Going-Game



    Diese Auszeichnung geht an das Spiel, welches auch Jahre nach Veröffentlichung mit regelmäßigen Erweiterungen, Updates und downloadbarem Content bereichert wird. Denn auch ein Spiel welches zwar schon älter ist, aber bis heute immer noch für Langzeitmotivation durch regelmäßigen neuen Content sorgt, hat es auch heute noch verdient, dafür honoriert zu werden. Hier sind die Top 3:


    Platz 3: Monster Hunter World - 9 Stimmen

    Platz 2: Super Smash Bros. Ultimate - 18 Stimmen

    Platz 1: Stardew Valley - 20 Stimmen


    Während Monster Hunter World mit der Erweiterung Iceborne und Super Smash Bros. Ultimate mit den neuen Kämpfern Joker, Hero, Banjo & Kazooie und Terry Bogard in diesem Jahr überzeugen konnten, so steht auf Platz 1 Stardew Valley. Ich selber muss zwar wieder mal gestehen: ich habs nicht gespielt. Aber es wird ja nicht ohne Grund als das beste On-Going-Game angesehen. Die Fans sind sehr überzeugt von diesem Spiel und sind heute noch motiviert, all die neuen Inhalte zu entdecken, neuen Content zu erleben. Den Award für das beste On-Going-Game erhält


    Stardew Valley




    Der Award für den besten DLC



    Downloadbarer Content: ein kontroverses Thema, über das viel diskutiert wird. Man kann von dem Thema halten, was man will, aber 2019 gibt es dennoch Erweiterungen, die das Spiel sinnvoll erweitern, ohne dem Spieler Geld aus der Tasche zu ziehen. Von Erweiterungspässen bis hin zu komplett neuen Storyerweiterungen und einzelnen DLC-Inhalten waren auch 2019 wieder einige gute lobenswerte Inhalte dabei. Hier sind die Top 3:


    Platz 3: Borderlands 2: Commander Lilith DLC - 5 Stimmen

    Platz 2: -

    Platz 1: Monster Hunter World: Iceborne & Super Smash Bros. Ultimate: Fighters Pass - 22 Stimmen


    Und hier haben wir nun einen Gleichstand. Wie ich bereits einmal angekündigt hatte, wird es hier nun doch keine Stichwahl geben. Stattdessen teile ich den Award nun zwei Hälften und lasse jedem Spiel eine Hälfte zukommen. Die eine Hälfte geht an Monster Hunter World, welche mit der Iceborne-Erweiterung für viele neue Stunden Spielspaß sorgte. Dass der Multiplayer-Faktor in diesem Spiel sehr bereichernd war, haben wir an anderer Stelle ja bereits festgestellt. Die andere Hälfte geht an Super Smash Bros. Ultimate, welches in diesem Jahr 4 DLC-Charaktere spendiert bekam. Joker, Hero, Banjo & Kazooie sowie Terry Bogard - da ist doch für jeden was dabei. Und 2020 geht es noch weiter, unter anderem mit Byleth, dem Hauptcharakter aus Fire Emblem: Three Houses. Da beide Spiele den Award verdient haben, wollen wir es beiden auch gönnen. Awards für den besten DLC gehen an


    Monster Hunter World: Iceborne &

    Super Smash Bros. Ultimate: Fighters Pass




    Der Award für die größte Überraschung



    Dieses Gefühl, ein Spiel zu spielen, welches die eigenen Erwartungen übertroffen hat und für ein Spielerlebnis gesorgt hat, mit dem man nicht gerechnet hat, ist ein sehr gutes Gefühl. Da sind wir uns wohl einig, oder? Man stelle sich vor: Völlig ohne Erwartungen an ein Spiel heran gehen und feststellen: "Boah, das war jetzt doch schon echt geil!" Jeder von euch kennt das Gefühl und jeder von euch hat mindestens ein Spiel gespielt, welches genau das hervorgerufen hat. Schauen wir mal, welche Spiele 2019 dieses Gefühl am häufigsten hervorgerufen habe. Das sind die Top 3:


    Platz 3: Ring Fit Adventure - 10 Stimmen

    Platz 2: Fire Emblem: Three Houses - 11 Stimmen

    Platz 1: Pokémon Schwert & Pokémon Schild - 23


    Eigentlich ist der erste Platz hier recht ungewöhnlich, findet ihr nicht auch? Ich meine: Ist man heuzutage wirklich noch überrascht, wenn Pokémon gut ist und Spaß macht? Anscheinend haben hat dieses Spiel die Erwartungen einiger Spieler doch übertroffen, sodass es für sie wahrhaftig die größte Überraschung in diesem Jahr ist. Fire Emblem: Three Houses und Ring Fit Adventure waren auch große Überaschungen in diesem Jahr, für Platz 1 reichte dies aber nicht. Der Award für die größte Überraschung geht an


    Pokémon Schwert & Pokémon Schild




    Der Award für die größte Enttäuschung



    Ohje... der einzige Award den wohl keiner gewinnen will, aber da müssen wir jetzt durch. Der Award für das Spiel, welches die eigenen Erwartungen nicht erfüllt hat, welches doch schlechter ist als erwartet und dessen Kauf man im Nachhinein doch bereut. Es tut mir wirklich leid das sagen zu müssen, aber auch dieses Jahr MUSS ich diese Auszeichnung vergeben. Hier sind die Top 3:


    Platz 3: Anthem - 5 Stimmen

    Platz 2: Pokémon Schwert & Schild - 26 Stimmen

    Platz 1: Pokémon Masters - 28 Stimmen


    Kein guter Tag für Pokémon... während es für einige die größte Überraschung ist, so war es für einige wohl eine große Enttäuschung. Und schaut man sich Platz 1 an, so stellt man fest: Pokémon war wohl echt enttäuschend in diesem Jahr. Pokémon Masters: Ein Spiel für Mobile-Geräte, welches sich durch In-App-Käufe finanziert. Der kostenlose Content war begrenzt, viele Inhalte nur durch Zahlung von echtem Geld erwerbbar. Scheinbar war das für viele Spieler sehr enttäuschend. Abseits von Pokémon scheint auch Anthem in diesem Jahr gar nicht so gut gewesen zu sein. Aber für Pokémon ist das hier kein guter Tag. Hoffen wir, dass es nächstes Jahr wieder besser läuft. Den Award für die größte Enttäuschung erhält


    Pokémon Masters


    ...herzlichen Glückwunsch... oderso




    Der Award für das meist erwartete Spiel 2020



    2020 ist ein sehr vielversprechendes Jahr. Die nächste Konsolengeneration steht an. Am Jahresende wird Sony ihre neue Playstation 5 veröffentlichen und für alle Spieler zum Kauf bereit stellen, Microsoft wird ihre neue xBox veröffentlichen. Gerüchte besagen außerdem, dass Nintendo in diesem Jahr eine leistungsstärkere "Nintendo Switch Pro" auf den Markt bringen wird. Ob die diese Gerüchte stimmen, wird sich wohl noch zeigen. Aber eins steht fest: 2020 wird die Videospielbranche auf ein völlig neues Level erhoben. Auch ohne die neue Konsolengeneration sind die Fans heiß auf neue Spiele, hyped auf neue Blockbuster. Und wir werfen nun einen Blick auf die meist erwarteten Spiele 2020. Hier sind die Top 3:


    Platz 3: Cyberpunk 2077 - 12 Stimmen

    Platz 2: Animal Crossing: New Horizons - 19 Stimmen

    Platz 1: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 - 21 Stimmen


    In der Nintendo Direct auf der E3 2019 hat Nintendo ganz zum Schluss eine große Bombe platzen lassen: Es wurde ein Nachfolger zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild angekündigt. Gerüchte besagten unter anderem einen möglichen Release Ende 2020, aber kann man sich da wirklich so sicher sein? Wie auch immer: Es ist jetzt schon heiß erwartet. Aber auch Animal Crossing: New Horizons, welches im Frühjahr kommt und Cyberpunk 2077, welches erst kürzlich auf den September diesen Jahres verschoben wurden, sind Spiele, auf die die ganze Welt wartet. Doch das meist erwartete und damit Empfänger des Awards für das meist erwartete Spiel ist in diesem Jahr


    The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2




    Der Award für das Game of the Year 2019



    Und da sind wir auch schon beim Haupttitel der diesjährigen Preisverleihung angekommen. Der wohl ruhmreichste der 16 Awards, die hier vergeben werden. Und hier hatten die Teilnehmer die größte Auswahl. Stolze 13 Spiele standen hier zur Wahl. 13 Spiele, die mit ihrem Gesamtpaket überzeugt haben, die ein großartiges Spielerlebnis hervorgerufen haben, 13 Spiele, aus denen jedoch nur einer den Hauptaward gewinnen kann. Hier sind die Top 3:


    Platz 3: Untitled Goose Game - 10 Stimmen

    Platz 2: Pokémon Schwert & Pokémon Schild - 19 Stimmen

    Platz 1: Fire Emblem: Three Houses - 22 Stimmen


    Fire Emblem: Three Houses hat sich nun bereits einige Awards hier verdienen können. Ein letzter Award geht aber noch, finden die Voter: Den Award für das Game of the Year 2019. Kein Spiel hat die Spieler in diesem Jahr durch das Gesamtpaket so überzeugen können wie Fire Emblem: Three Houses. Für Pokémon Schwert & Schild war es leider doch knapp. Nicht unerwähnt bleiben soll hier natürlich auch Untitled Goose Game, welches unter 13 Spielen einen sehr guten 3. Platz belegen konnte. Doch von Platz 1 war es dann doch leider etwas zu weit entfernt. Der Hauptaward der diesjährigen Verleihung für das BisaBoard Game of the Year 2019 geht an


    Fire Emblem: Three Houses





    Das war es nun also für dieses Jahr: Die Verleihung der BisaBoard Game of the Year Awards ist zu Ende, 2019 können mir damit nun komplett abschließen. Ich hoffe, auch dieses Jahr wieder einige große Spiele spielen zu dürfen. Danke an alle User, die hier Spiele nominiert und Spiele gevoted haben. Dieses Topic bleibt nun noch für eine Zeit lang offen, ihr könnt euch über die Gewinner austauschen, ihr dürft Feedback da lassen und - wer es noch nicht getan hat - abschließend über euer Spielejahr 2019 sprechen.


    Das war die Verleihung der BisaBoard Game of the Year Awards, wir danken allen Usern für ihre Teilnahme! Bis bald!

  • Aber dass FE den besten Artstyle anführt, wundert mich doch etwas. Wo seht ihr da irgendetwas, was das Spiel von jedem xbeliebigen Anime-RPG-Stil abhebt? xd


    Also damit meinte ich jetzt nicht, dass ihr den Preis einem noch unspektakuläreren Artstyle geben sollt :'(


    Ansonsten naja, die grosse Nintendo-IP des jeweiligen Jahres dominiert halt, nichts Neues. Schönes Topic aber Macks , besonders weil ich weiss, wie schwierig es in manchen Kategorien sein kann, sich einen Text aus den Fingern zu saugen lol

  • Untitled Goose Game. Total metal, kenne ich aus dem Stream von Joseph Anderson und einem Video von Mothers Basement.


    Und nur fair, das Iceborn co first place ist.

    Das Game hat bald mehr Contend als das Maingame.

    Und angekündigt wurden noch zwei Variant Monster, Masterrank Versions von Highrank Exclusiven und das Comeback eines beliebten Monsters.

    Und noch was was ich nicht Spoilern will, aber weniger toll ist. Aber hey, mehr ist mehr.

    Monsterhunter, ob dus magst, oder es nix für dich ist, du kriegst was für das, was du zahlst.

  • Wunderbar geschrieben von Macks , konnte mir einige Kicherer nicht verkneifen


    Überrascht mich trotzdem, dass ST/SD so viele positive Votes bekommen hat (außer bei Artdesign, das ist das einzige, was ST/SD mMn gut kann)

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          team-rot-1.png

  • Wie lange mussten Fans der Strategie-RPG-Spieleserie Fire Emblem auf einen neuen Hauptteil warten? Es hat lange gedauert, jedoch hat sich das warten gelohnt. Das Gameplay ist motivierend, vielseitig und daher einer der Stärken des Spieles.

    Also ich hab für es gestimmt weil ich meinte, dass Gameplay das Daten meiner Waifus beinhaltet...


    Nicht nur im Gameplay, auch in der Story konnte Fire Emblem: Three Houses überzeugen. Man erlebt 4 verschiedene Pfade, beschreitet 4 verschiedene Abenteuer und erlebt 4 verschiedene Geschichten mit unterschiedlichen Charakteren. Das Spiel bietet viele tiefgründige Charaktere und viele tiefgehende Hintergrundgeschichten. Auch hier kann Fire Emblem den Sieg davontragen.

    Also ich hab für es gestimmt weil ich meinte, dass Gameplay Story das Daten meiner Waifus beinhaltet...


    Zugegeben: Ich habe Untitled Goose Game nicht gespielt. Man darf mich jetzt gerne haten und meinen sofortigen Rücktritt fordern, damit habe ich kein Problem.

    Keine Angst, ich bin auf deiner Seite.


    Nachdem ich mir unseren tierischen Spitzenreiter mal näher angeschaut habe, kann ich aber durchaus verstehen, wieso er so ein beliebter Charakter ist.

    Ich fordere den sofortigen Rücktritt von Macks


    Ich selber muss zwar wieder mal gestehen: ich habs nicht gespielt.

    Den sofortigen. Rückwirkenden. Rücktritt.


    Platz 3: Claude von Riegan aus Fire Emblem: Three Houses - 8 Stimmen

    Platz 2: Edelgard von Hresvelg aus Fire Emblem: Three Houses - 10 Stimmen

    This reminds me of the Husbando & Waifu Voting of the Anime Bereich :D


    Platz 3: Fire Emblem: Three Houses - 13 Stimmen

    Platz 2: The Legend of Zelda: Link's Awakening - 14 Stimmen

    Platz 1: Pokémon Schwert & Schild - 15 Stimmen

    Von "DIE BÄUME!! ZELDA OOT!!" zu "oh how pwetty" aber real quick :D


    Platz 3: AI: The Somium Files - 8 Stimmen

    Platz 2: Planet Zoo - 10 Stimmen

    Platz 1: Anno 1800 - 26 Stimmen

    BOYS AND GIRLS! WE MADE IT! AI IS IN THE TOP 3!!


    Platz 3: Luigi's Mansion 3 - 11 Stimmen

    Platz 2: Pokémon Schwert Schild - 25 Stimmen

    Platz 1: Fire Emblem: Three Houses - 28 Stimmen

    Rührt mich immer zu ner Träne, wenn Pokémon in einem Pokémonforum geschlagen wird <3


    wait:


    Also ich hab für es gestimmt weil ich meinte, dass Gameplay Story die Fähigkeit meine Waifus zu daten das Daten meiner Waifus beinhaltet das beste Switch-Spiel ausmacht...


    Platz 3: Cyberpunk 2077 - 12 Stimmen

    Platz 2: Animal Crossing: New Horizons - 19 Stimmen

    Platz 1: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 - 21 Stimmen

    Bitte ein OOF in die Vergangenheit für den Delay von Cyberpunk



    Platz 3: Untitled Goose Game - 10 Stimmen

    Platz 2: Pokémon Schwert & Pokémon Schild - 19 Stimmen

    Platz 1: Fire Emblem: Three Houses - 22 Stimmen

    Wir haben in den Top 3 also ein Waifu Spiel, ein Spiel in dem es literally nur eine Gans gibt und ein Pokémon Game :D Who would have thought it would be like this years ago.



    Thanks to Macks for organizing me. Please ping me when there's an evaluation for the next GOTY-awards!

  • Eine wirklich schöne Laudatio von dir Macks !


    Schön anzusehen, wie Pokemon Schwert/Schild trotz der vielen Kritik, sogar zwei Award`s abräumen konnte.


    Gerne hätte ich an der Wahl teilgenommen, nur gab es im Jahr 2019 bis auf Pokemon kein Spiel, für das ich mich sonderlich interessierte.


    Das Jahr 2020 hält hier mehr interessante Spiele für mich bereit u.a. mit Kakarot, One Piece PW4, The Last of Us Part 2, AC Ragnarok, PMD Retterteam DX und der Erweiterungspass zu Pokemon Schwert und Schild.


    Daher warte ich schon gespannt auf die nächste Bisaboard Game of the Year Wahl unter deiner Leitung.

  • Ich glaube, dass 2019 das erste Jahr überhaupt war, in dem ich kein aktuelles Spiel gekauft habe. :unsure:

    Von daher hätte ich eigentlich für garnichts voten können oder sollen. Aber egal, irgendwie fand ich die Idee eines Remakes von RE2 ganz gut und scheinbar ist es ziemlich gelungen. Hab das damals wirklich viel gespielt und würde auch hierauf einen Blick riskieren, aber mangels PS4 wird das nix, als wirklich tragisch sehe ich das jetzt allerdings auch nicht an.

    Eigentlich wollte ich mir schon lange eine Switch zugelegt haben, aber hier bin ich von der Spieleauswahl dann doch nicht so richtig überzeugt, für mich persönlich interessante Spielefortsetzungen lassen weiter auf sich warten (z.B. F-Zero, FF Tactis oder Advande Wars) oder werden wohl nie mehr erscheinen, von den Onlinekosten ganz zu schweigen. Von daher bin ich nach wie vor unentschlossen und bin selbst gespannt, ob sich daran 2020 etwas ändern wird.

  • Pokémon Masters: Ein Spiel für Mobile-Geräte, welches sich durch In-App-Käufe finanziert. Der kostenlose Content war begrenzt, viele Inhalte nur durch Zahlung von echtem Geld erwerbbar. Scheinbar war das für viele Spieler sehr enttäuschend. Abseits von Pokémon scheint auch Anthem in diesem Jahr gar nicht so gut gewesen zu sein. Aber für Pokémon ist das hier kein guter Tag. Hoffen wir, dass es nächstes Jahr wieder besser läuft. Den Award für die größte Enttäuschung erhält


    Pokémon Masters


    ...herzlichen Glückwunsch... oderso

    Wenn man die aktuellen Entwicklungen bei Pokemon Masters sieht, dann ist dieser Titel aus meiner Sicht eher deplatziert. Die Entwickler leisten da momentan richtig gute Arbeit. Schade um die Spieler, die relativ früh bereits wieder ausgestiegen sind.


    Und zur Aufklärung: Das Spiel ist ohne inhaltliche Begrenzung und ohne Geld spielbar ! Man könnte es für die Gefährtensuche nutzen, muss es aber nicht. Wer Unterstützung/Beratung braucht, in dem entsprechenden Bereich hier im Board stehen einige Spieler für einen regen Austausch bereit.

  • Im Großen und Ganzen eine, meiner Meinung nach, eher enttäuschende Siegerehrung.


    Beste Story: Fire Emblem Three Houses hat zwar einen überdurchschnittlich guten Plot, dieser wurde aber katastrophal umgesetzt, die reinste Baustelle. Fragen bleiben selbst nach der vierten Route unbeantwortet, manche Routen erhalten nicht einmal ein Ende (bzw. wird dieses in ein paar Sätzen abgehandelt, statt dem Spieler das Ende selber erleben zu lassen) Hauptcharaktere werden je nach Route wie Nebenakteure behandelt und der Großteil der Charaktere hat nicht mal eine Rolle innerhalb der Hauptgeschichte. Eine gute Story schaut für mich anders aus.


    Bestes Artdesign: Ich weiß nicht, wie andere diese Kategorie bewertet haben, mir ging es hierbei um das Gesamtpaket aus Grafik, Stil (je innovativer desto besser) und Design der Charaktere und der Spielewelt. Im Bezug auf Pokemon habe ich nur Negativ-Kritik vernehmen können was die Grafik angeht, daher bin ich sehr verwundert dass es ausgerechnet in dieser Kategorie als Sieger hervorgeht. Der Stil erinnert sehr stark an Sonne und Mond und macht hier keine allzu großen Sprünge. Immerhin mit ein paar Städte-Designs wie das von Fairbelly oder Spikeford kann es punkten, auch das Design der Pokemon finde ich zum Großteil gelungen. Dennoch bei Leibe kein Highlight was das Artdesign betrifft.


    Meist erwartetes Spiel 2020: Wie viele andere wohl auch, freue ich mich sehr über ein Sequel zu BotW. Dennoch wurde bislang mit keinem Wort verkündet, dass das Spiel noch 2020 erscheinen soll. Fairerweise sollte der Titel nächstes Jahr von dieser Kategorie ausgeschlossen werden, sollte ein Release 2020 nicht erfolgen.


    Freuen tue ich mich über RE2 als bestes Remake, Cadence of Hyrule als bester Soundtrack und dass Ai: The Somnium Files hier immerhin Erwähnung findet (auch wenn das kein Kunstwerk ist, immerhin wurden nur 3 PC-Spiele überhaupt erst zum Voting zugelassen.)


    Hoffen wir das nächste Jahr wird etwas abwechslungsreicher :D


    Zitat von Gucky

    [...]Aber egal, irgendwie fand ich die Idee eines Remakes von RE2 ganz gut und scheinbar ist es ziemlich gelungen. Hab das damals wirklich viel gespielt und würde auch hierauf einen Blick riskieren, aber mangels PS4 wird das nix, als wirklich tragisch sehe ich das jetzt allerdings auch nicht an.[...]

    Resident Evil 2 ist nicht nur für PS4, sondern auch für den PC und für die Xbox verfügbar.

    Wenn Interesse besteht, würde ich aber den nächsten Sale abwarten, im letzten Winter-Sale gab es das Spiel mitunter für 20€ und bei dem Preis kann man wirklich nicht nein sagen, ein großartiges Remake und definitiv empfehlenswert!

  • Im Bezug auf Pokemon habe ich nur Negativ-Kritik vernehmen können was die Grafik angeht, daher bin ich sehr verwundert dass es ausgerechnet in dieser Kategorie als Sieger hervorgeht.

    Artdesign ist aber nicht gleich Grafik

    Und in Bezug auf Grafik stimmt die Kritik auch, denn Schwert/Schild ist, grafisch und Technisch gesehen, die schlechtesten Spiele, die jemals für die mMn wunderbare Switch erschienen sind.

    Jedoch bringt dir eine 4K-Grafik nichts, wenn die Umgebung, Charaktere oder Gegner absolut obsolet und einfallslos bzw generisch sind.

    Ein gutes Beispiel für schlechtes Artdesign wäre mMn "Until Dawn" oder "The Last of Us"

    Und da hat Pokémon mMn nichts falsch gemacht. Die neuen Pokémon-Designs sind gut (es gibt sowohl gute als auch schlechte imo), die Charaktere sind (bis auf NPCs) sehr abwechslunsgreich und im großen und ganzen auch sehr detailliert.

    Städte, Routen, selbst die Naturzone sehen auf den Papier großartig aus, sind nur allesamt technisch und unter Gameplayberücksichtigung katastrophal umgesetzt.

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          team-rot-1.png

  • Resident Evil 2 ist nicht nur für PS4, sondern auch für den PC und für die Xbox verfügbar.

    Nee, das mit der PS4 war schon mit Bedacht so gewählt, eine Konsole von Microsoft kommt mir prinzipiell nicht ins Haus (da könnte ich mir ja auch die PS4 holen) und am PC will ich nicht (mehr) spielen. Da müsste es schon auf der Switch erscheinen, dann könnte das irgendwann vielleicht noch was werden...

  • Nee, das mit der PS4 war schon mit Bedacht so gewählt, eine Konsole von Microsoft kommt mir prinzipiell nicht ins Haus (da könnte ich mir ja auch die PS4 holen) und am PC will ich nicht (mehr) spielen.

    Weise Worte von jemand ohne Playstation 4 und Switch :yeah: zockst du überhaupt noch irgendetwas Gucky?


    Hauptsache Pokemon Schwert/Schild ist Spiel des Jahres :wink:

  • zockst du überhaupt noch irgendetwas Gucky?

    Momentan? Ausser meiner täglichen Dosis Shuffle nur seeehr selten. :haha: Ansonsten will ich, wie gesagt, die Switch eigentlich früher oder später schon noch kaufen, nur wirds offenbar nun eher später, gegen eine PS4 hätte ich zumindest prinzipiell nichts.

  • Macks

    Hat das Label Game of the Year hinzugefügt