Vote der Woche #473 (23.08.2020 - 30.08.2020) - Welchen Bezug habt ihr zum Pokémon Sammelkartenspiel?

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Welchen Bezug habt ihr zum Pokémon Sammelkartenspiel? 69

    1. Ich sammle und spiele auf Turnieren gegen andere Spieler (2) 3%
    2. Ich spiele nur online (9) 13%
    3. Ich sammle die Karten und spiele gelegentlich gegen Freunde (3) 4%
    4. Ich sammle nur, ohne selbst zu spielen (8) 12%
    5. Ich besitze nur vereinzelte Karten (32) 46%
    6. Ich habe gar keinen Bezug zum Sammelkartenspiel (15) 22%

    Diese Woche wollen wir von euch wissen, welchen Bezug ihr zum Pokémon TCG habt. Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen Usern aus!


    Hier gelangt ihr zum ersten Teil der neuen Artikelserie über die Top-Karten aus der Sommer-Erweiterung Flammende Finsternis bei uns auf Bisafans.

    Danke an Frechdachs für das Einsenden dieses Votes.

  • habe glaube insgesamt 6 Karten, darunter Dialga LevelX, ansonsten keine besonderen. Ansonsten habe ich keinen Bezug zu den Karten. Yugioh Karten sammel ich, da mir u.a. die Artworks sehr gefallen. Bei den Pokemon Karten sind halt eben nur die Pokemon abgebildet, mehr nicht. Deswegen haben sie vom Aussehen im Gegensatz zu ygo Karten zum Sammeln keinen Mehrwert. Online würde ich Pokemon schon ausprobieren. Solange das kein paytowin ist. Habe mich da noch nicht informiert. Wobei ich ygo auf der Switch online spiele und noch haufenweise andere Spiele habe, die ich noch spielen muss.


    Zusammengefasst: Durch das schlichte Design, da ur die Pokemon abgebildet sind (was logisch ist xd) habe ich am Sammeln kein Interessent. Online an sich scjon, wenn kein paytowin.

  • Der bisherige Zwischenstand der Umfrage bricht BlueFirefly sicherlich das Herz.


    Ich habe mich leider auch für "ich habe gar keinen Bezug zum Sammelkartenspiel" entschieden. Kann es ehrlich gesagt auch gar nicht so erklären, wieso mich damals nie diese Leidenschaft gepackt hatte, diese zu sammeln, weil eigentlich ist das doch eine ganz nette Geschichte. Letztendlich begeisterte ich mich nur für die Konsolenspiele, auch der Anime überzeugte mich irgendwie nicht.


    Damals zur 1. Generation hatte ich mal paar Karten besessen, wo diese letztentlich gelandet sind, keine Ahnung.

  • Der bisherige Zwischenstand der Umfrage bricht BlueFirefly sicherlich das Herz.

    Halt >70% stümper, da kann ma nix machen.

    Aber joa stimmt schon - die Karten zu sammeln ist ein sehr teures Hobby, und wenn einem die Artworks nicht zusagen ist das nichts.

    .. Gernell wär ich auch nicht begeistert in der heutigen Zeit mim Sammeln anzufangen, diese Sets sind einfach irre groß geworden..

    Aber klar .. was soll ich da in der Umfrage schon angeben .. ich sammel die +bin gelegentlich in der BB-Liga unterwegs :D

    Beim sammeln hab ich schon lange den Überblick verloren wie viel von bei mir rumschwirrt, dürften iwas zwischen 25 und 35 tausend Karten sein.. Genauer kann ichs nicht mehr einschätzen hahaha

  • Ich habe eine Handvoll Karten.

    Nachdem ich eine Weile lang ziemlich viel Geld in einem Miniaturenspiel (Mageknight) versenkt hatte, dass dann plötzlich eingestellt wurde, habe ich mir geschworen keine Spiele mehr zu Spielen, deren Charaktere man vorwiegend aus Boostern bekommt.

    (Gilt tollerweise ja auch für Lootboxen in Videospielen.)

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • Ich würd das TCG echt gerne mal spielen, habe bis jetzt aber nie die Überwindung gefunden damit zu beginnen. Da ich eine Sammlerin bin, hätte das TCG neben dem Spielspaß für mich auch einen emotionalen Wert beim Sammeln. Habe das TCG als Kind leider nie gespielt und deswegen keine Ahnung von den Regeln, bin aber wirklich nicht abgeneigt das zu lernen und bin mir auch sicher, dass ich hier im Forum viele gute Lehrer dafür finden könnte. :>


    Um den Vote nochmal zu beantworten: Ich besitze nur vereinzelte Karten.

  • Ich habe mich für folgende Aussage entschieden: "Ich sammle die Karten und spiele gelegentlich gegen Freunde". Aber mir scheint das in meinem Fall ein wenig ungenau zu sein, da ich Karten sammle, gerade weil ich den sozialen Umgang mag und es liebe, verschiedene Strategien auszuprobieren. Seit Sword & Shield mache ich das ziemlich oft.

    Davor habe ich mich nur von Zeit zu Zeit mit dem Sammeln und Spielen von Pokémon-Karten beschäftigt. Das letzte große Set, das ich gesammelt hatte, war aus der DPP/HGSS Ära. Danach waren nur noch ein paar Karten aus vereinzelten neueren Sets.


    Beim Sammeln der Karten lege ich hauptsächlich Wert auf Spielbarkeit für Casual/Cube und gehe da mitunter sehr strukturiert vor. Vor dem Release von Darkness Ablaze waren meine Normal-Pokémon hauptsächlich für den Support da, aber mit der Kraft-Energie und dem Himmelszirkus-Thema bietet sich mir die Chance, den Normal-Typ als offensive Macht zu spielen. Daher schaue ich auch, welche Normal-Pokémon offensiv gut Druck ausüben. Ein anderes Beispiel für mein strukturiertes Vorgehen wäre der Unlicht-Typ. Einerseits habe ich viele Karten, die mit Galarian Obstagoon harmonieren und Schaden verteilen und wenig Energie zum Angreifen brauchen, andererseits setzt sich der andere Teil meiner Typensammlungen aus Pokémon zusammen, die durch Hydreigons Hilfe schnell viele Energien aufgeladen bekommen und für extrem viel Schaden richten können. Mir ist es hier also wichtig, dass jeder Typ mindestens zwei verschiedene Strategien und ausreichend Unterstützung in Form von Pokémon und/oder Trainerkarten hat.


    Ansonsten sammle ich auch noch Karten, die ich ästhetisch sehr ansprechend finde oder die ich überhaupt sehr gerne mag, weil sie beispielsweise eine meiner Lieblings-Pokémon sind, aber es ist selten der Fall, dass ich Karten nur wegen der Ästhetik kaufe.


    Da das Sammeln ein ziemlich teures Hobby werden kann, werde ich wahrscheinlich nur noch manche Karten kaufen, die meine Strategien für jeden Typ erweitern. Für den Moment fehlt es mir an ausreichend guten Karten für Käfer-Pokémon, was ziemlich lustig ist, wenn ich daran denke, wie dominant und unglaublich stark dieser Typ in meinem Metagame war, bevor ich angefangen hatte, die Karten aus Sword & Shield hinzuzufügen. Feuer ist bei mir wegen Welder, Giant Hearth und so weiter ziemlich stark, aber es ist bei mir ein seltener Typ, da es nicht einfach ist, Feuer-Pokémon hinzuzufügen, ohne den Typen redundant wirken zu lassen. Aufgrund von Pokémon wie Victni Prism Star und Tortunator ist das Sammeln von Phase-1 und vor allem von Phase-2 Feuer-Pokémon ziemlich fragwürdig.


    Wie auch immer, das Sammeln von Pokémon-Karten ab Sword & Shield macht mir riesen Spaß und ich freue mich darauf, neue Strategien zu entdecken und auszuprobieren. Spielabende sind durch die Vielfalt der eingeführten Strategien in den Sets stets abwechslungsreich und machen Lust auf mehr.

  • Eigentlich treffen bei mir zwei Antwortmöglichkeiten zu: Zum einen habe ich einige Karten physisch, ansonsten spiele ich ausschließlich online, da aber auch seltener, als ich eigentlich gern möchte. Mir macht das Sammelkartenspiel schon seit jeher Spaß und die Regeln sind auch recht schnell verinnerlicht, jedoch habe ich mit dem Deckbau Probleme, weil das gut und gerne seine eigene Wissenschaft ist. Müsste mich da wirklich einmal damit auseinandersetzen.


    Ansonsten mag ich am Sammelkartenspiel die vielen verschiedenen Artworks der Pokémon. Darauf freue ich mich bei jeder neuen Erweiterung.

  • Ich hatte früher mal Karten besessen, unter anderem neu gekaufte, aber die meisten auf dem Flomarkt. Diese sind mittlerweile alle entsorgt. Vor allem da es gebrauchte Karten waren, empfinde ich das aber als nicht schlimm. So viel Geld für neue Karten wollte ich nicht ausgeben (und würde ich jetzt, trotz mehr zur Verfügung stehendem Geld, noch immer nicht wollen). Da ich nie wirklich Freunde hatte (und demnach natürlich niemanden, der das mit mir spielen wollte), konnte ich auch nur sammeln und nicht spielen; zudem hatte ich keine Energiekarten und hätte das Kartenspiel demnach ohnehin nicht regelkonform spielen können.



    Aber für den Gameboy hatte ich häufig gerne das TCG gespielt. Hiervon eine Neuauflage für die Switch ... wäre interessant, könnte qualitativ aber floppen.

  • Habe mich für "Ich spiele nur online entschieden", das trifft es momentan wohl am besten.

    Habe früher als Kind immer wieder mal Pokémon Booster gekauft oder geschenkt bekommen, dadurch haben sich bis heute auch einige angesammelt, wahrscheinlich etwa 1500 Karten. Hatte tatsächlich auch einige sehr gute, die mir damals aber leider fast alle von einem "Freund" geklaut wurden. Da damals in der Grundschule niemand die Regeln des TCG, als auch die Seltenheitsstufen richtig verstanden hat, wurde meist einfach nach Gefühl getauscht oder es wurde darum "geschnibbelt" (einfach gesagt, wer seine Karte am weitesten werfen konnte oder damit am nächsten an die Wand kommt).

    Nach der Grundschule verlor ich dann das Interesse, da ab diesem Zeitpunkt für die meisten Pokémon zu uncool war und ich dadurch niemanden hatte, mit dem ich hätte spielen können. Vor etwa einem Jahr wurde mir dann auf YouTube ein Pokémon Display Opening vorgeschlagen, welches wieder mein Interesse weckte. Ich habe mir jeweils zu Release der Sets die ETBs von "Bund der Gleichgesinnten" und "Welten im Wandel" gekauft und beim Öffnen mehr Spaß gehabt, als ich erwartet hätte. Sehr viel mehr. Leider merkte ich aber auch schnell, wie teuer dieses Hobby werden könnte. Deshalb habe ich mich im TCGO angemeldet, wo ich auch endlich mal die Regeln gelernt habe, die eigentlich sehr viel einfacher sind, als ich immer dachte.

    Nun spiele ich seit etwa einem halben Jahr, mal mehr, mal weniger aktiv, online und bin seit etwa 3 Monaten auch im TCG-Bereich des BisaBoards unterwegs, welcher zwar klein, dafür aber sehr fein ist.

    Zum Schluss noch meine Lieblingskarte, welche ich glücklicherweise ich nicht verspielt oder stibitzt bekommen habe:

  • Ich hab mal 'ne Zeit lang aktiv online gespielt, mittlerweile aber nicht mehr. Ich sammel in Echt ein paar Karten, aber eig nur geschenkte, selber kaufen tu ich mir sie nicht (mehr). Die Codes aus den Boostern löse ich dann auch immer ein.

    Hab mal "Spiele nur online" gewählt, da man nur eine Antwort auswählen kann^^

  • Ich sammel die Karten, weil ich Sammler bin. Das TCG spiele ich selten im RL und häufiger online.


    Zur Zeit liegt dies jedoch auf Eis. Dank eWok hab ich mir einen neuen Hefter angeschafft, der einen Teil meiner Sammlung deut besser schützt.


    Ich war einmal auf einem Prerelease für das XY Set Evolution bzw besse4 bekannt als das Baseset Reprint set. Ich wollte gerne fürs SM Baseset auch eins mitmachen, aber bis heute hat sich da nichts ergeben. Zur Zeit wäre das eh nicht möglich.


    Mein aktuelles Wunschobjekt für eine Jagd wäre die falschgedruckte Kaguron/Enekoro Karte. Aber ich weiß nicht ob da einzeln kaufen nicht sinnvoller wäre.


    Leider habe ich meines Wissens keine Karte mit einem ungeheuren Wert.


    Was kreuze ich nun oben an :dos:?

  • Ich habe das als es damals rauskam etwas gesammelt, aber wusste als Kind nicht genau wie man das spielt. Irgendwann hat mein Bruder dann alle Karten die wir hatten verkauft, wollte ich auch so und ich hatte dann eben etwas mehr Geld.

    Ich meine, die Karten sehen ja schon okay aus und heutzutage weis ich auch das Spiel ist nicht wirklich schwer, sogar ganz okay und ausgeglichen, aber interesse an echten Karten habe ich dann eben nicht. Ein TCG für die Switch, das wäre aber schon toll.

  • In den Anfangsjahren von Pokémon hierzulande war ich tatsächlich passionierter Kartensammler und -tauscher; richtig gespielt habe ich allerdings nie. Zur Zeit der ausgehenden zweiten Generation nahm der Hype auf dem Schulhof und im Freundeskreis rapide ab, womit sich einerseits der Reiz etwas verlor und andererseits nur noch der Ankauf blieb, um die Sammlung zu erweitern, was auf die Dauer (und neben anderen Hobbys) leider mein Budget sprengte. Seitdem bin ich gewissermaßen Sammler im Ruhemodus: meine Sammlung halte ich in Ehren, aber sie wächst eben seit sehr vielen Jahren nicht mehr. Auf die Neuerscheinungen im TCG habe ich dennoch immer ein Auge, hauptsächlich der Artworks wegen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob das Sammelfieber in mir noch einmal so hochkochen würde wie damals. Für den Fall zukünftiger Lottogewinne schließe ich es aber mal nicht aus, weshalb ich für "Ich sammle nur, ohne selbst zu spielen" gestimmt habe.

  • Ich bin über die Jahre hinweg eigentlich nur noch Sammler geworden und sammle hauptsächlich die ganz alten Karten als das TCG noch von Wizard of the Coast vertrieben wurde. Habe mittlerweile aber auch ein paar neuere Karten in meiner Sammlung, denn auch hier ist das eine oder andere Artwork sehr schick. :)

  • Ich bin damals zu Beginn des TCGs eingestiegen und habe gesammelt und mit Freunden sowie in der Pokémon-Liga in der nächstgrößeren Stadt gespielt, wobei der Fokus aus Geldgründen im jungen Alter eher auf dem Spielen lag. Irgendwann wurde Pokémon dann durch Yu-Gi-Oh! ersetzt.

    In den letzten Jahren habe ich die ersten Sets sowie einige Karten der neueren Sets, die mir gefallen, (wieder) gesammelt. Nachdem ich mir die Sets, die ich wollte, vervollständigen konnte, ist da wieder Ruhe. Natürlich interessiere ich mich dennoch weiter für das Spiel, neue Karten und spiele auch ab und an, wenn es die Zeit zulässt, das Pokémon TCG Online.