Secret Santa im A/M-Bereich [2020]

  • So, habe meinen Anime durch, leider, wie abzusehen war, mit Open Ending.

    Liegt wohl daran, dass die Story noch weiter geht im Manga und man sich wohl Raum für eine 2. Staffel offen lassen wollte, von dem was ich in Spoilern gelesen habe, wirds ja noch etwas interessant, gerade was Love Interests angeht.

    Alles in allem hab ich so viel gelacht, wie lange nicht mehr in einem Anime, vor allem in 12 Folgen.

    Hat genau meinen Humor getroffen, aber die Dullness von so manchem Charakter und so manche (Re-)aktion von einigen kann ich nicht nachvollziehen. Dieser Schwank zwischen "Jo, das ist ne logische Handlung, so würd ich auch reagieren" und absolutem Nonsense ist zwar teilweise ganz witzig, hat mich aber auch an anderer Stelle doch wieder getriggert ("WIE KANN MAN NUR SO SEIN?" hab ich des öfteren mal geschrien)

    Insgesamt echt 1 solider Animu, danke nochmal an m1 Wichtelchen :3

    8/10, would recommend

  • ################################

    #########WARNUNG Ultra #########

    ###Spoiler, du solltest lieber nicht lesen##

    ###############################


    Bevor ich zu meinem Geschenk komme, möchte ich erstmal noch so meinen Senf zur Ganzen Aktion dazu geben.

    Da es auch mein bisher bestes Geschenk war, welches mir äußerst gut Gefallen hat, habe ich dieses Mal sogar nicht mein etwas überspitztes Tagebuch Horst rausgeholt, auch wenn dies vielleicht einige Leute vermisst haben, ich weiß nicht ob dem so ist.


    Allgemein möchte ich erstmal sagen, dass die Aktion dieses Jahr meiner Meinung nach sehr gelungen scheint. Auch wenn leider Geschenke doppelte verteilt wurden, was man ja nicht beeinflussen kann, finde ich die verschenkte Anime zum Großteil richtig überragend. Auch wenn einiges schon öfter verschenkt wurde wie zB Grand Blue Dreaming an Kebein ,aber gut Anime sind es wert immer und immer wieder gesehen zu werden und mit so einer Aktion bringt man Leuten vielleicht sogar Anime näher, welche die Person beim betrachten nicht wirklich beachtet hätte, daher finde ich diese Aktion so toll und freue mich schon auf das nächste Jahr.


    Dieses Jahr habe ich bei dem ein oder anderen Geschenk eine Vermutung wer es war, diese möchte ich aber nicht bekannt geben, da ich mir überhaupt nicht sicher bin. Vielleicht hat der ein oder andere sein Geschenk auch von jmd erhalten, wo er nie mit gerechnet hat.


    Von daher schon einmal Danke an Hibari fur das erneute organisieren der Wichtelei.


    Und an meinen Wichtel möchte ich nur folgendes sagen:

    Zitat von Azaril

    Also nochmal vielen, vielen Dank an meinen Wichtel. Ich habe leider immer noch keine Ahnung, wer du sein könntest, aber du hast mit deinem Geschenk meinen Geschmack jedenfalls sehr gut getroffen

    Dies kann ich so nur zu 100% unterschreiben.

    Und wie auch Azaril habe ich bisher keinen Plan wer mein Wichtel ist, was mir auch egal ist, da dass Geschenk toll war. Lediglich Jimboom würde ich ausschließen, da eher als Jojojünger nicht wirklich den Taste für so einen guten Anime hätte.

    Bei Azaril hingegen bin ich mir ziemlich sicher wer es verschenkt hat, aber auch dies behalte ich erstmal für mich. Aber wenn ich recht habe, wird er eh nie drauf kommen.


    =================================================


    So, kommen wir nun einmal zu meinem Geschenk. Auf Seite 2 kann man ja nochmals nachlesen, wer welches Geschenk erhalten hat und dabei hat sich mein Wichtel für folgenden entschieden:



    The Pet Girl of Sakurasou


    Episoden: 24
    Studio: J.C. Staff
    Genre: SoL, Komödie, Drama, Schule
    Endbewertung: 09/10


    Als dieser Anime dem Portal Netflix hinzugefügt wurde hat er mich lange angelächelt, aber so wirklich zu bereit erklären konnte ich mich bisher nicht.

    Da kam es mir natürlich sehr gelegen diesen als Geschenk zu bekommen, da ich mich nun einmal zu aufraffen konnte/musste ihn zu schauen und ich habe jede Minute davon geliebt.


    Als Anime des SoL Genre befasst sich auch Sakurasou mit dem alltäglichen Leben von gewissen Personen. In diesem Fall den Bewohnern des Sakurasou, welche die Suimei Highschool besuchen und dabei "Problemfälle" darstellen. Manche weil sie verdammt Genies sind und mit der Welt nicht klar kommen und andere weil sie eben nicht hyperbegabt sind und mit Problemen zu kämpfen haben, welche die Genies nicht kennen. Unweigerlich führt dies dazu, dass es als Haupttopic dazu kommt, den Wandel der Menschen zu sehen. Auf der einen Seite sind dort zB Mashiro Shiina und Misaki Kamigusa, denen ihr Traum einfach in den Schoß fällt und die Erfolge über Erfolge feiern, während gleichzeitig Sorata und Nanami in diesem Haus wohnen, welche immer alles geben müssen, hart arbeiten und dabei ständig scheitern. Damit erzeugt die Serie viele kleine Konflikte mit denen die Charaktere fertig werden müssen, nicht nur untereinander sondern auch mental für jeden selber. Denn für die Gescheiterten ist es nicht immer ein Trost wenn ein Genie Mitgefühl zeigt. Nein dies sorgt oftmals auch für innere Konflikte und sorgt damit für Spannungen.

    All dies baut Sakurasou hervorragend auf und handelt es auch logisch und schlüssig ab, was jederzeit schön zu sehen ist. Man merkt genau wie jede Aktion eine Reaktion zur Folge hat, die man dann wieder beheben will. Das beste Beispiel dabei ist der MC Sorata, obwohl er nichts kann verfolgt er den Traum ein Spiel zu entwickeln. Scheitert dabei aber regelmäßig weil ihm die Erfahrung und teilweise auch die Kompetenz fehlt. In diesen Momenten ist Mashiro immer da und will in trösten, was Sorata aber nicht erkennt, weil er sich denkt, jmd wie Mashiro der alles in den Schoss fällt, kann ihn da sowieso nicht verstehen. Und so werden viele Konflikte erzeugt welche der Anime lösen muss. Und wie schon erwähnt zeigt er diese Höhen und Tiefen sehr gut auf.

    Beim abarbeiten dessen entwickeln die Charaktere selbstverständlich auch Gefühle zu einander, aber wie in diesen Anime so häufig, ist der MC zu Stumpf diese zu erkennen und einzuordnen. Was einer der Gründe ist wieso ich nur eine 9 und keine 10 verteilt habe.

    Im der ganzen Story vertieft es sich auf die Triangel Nanami - Sorata - Mashiro, aber gerade die Gefühle von Nanami nimmt der MC nicht wahr. Was leider streckenweise dann wieder äußerst Stumpf wirkte, weil man sich fragte wieso Sorata es nicht merkt. Gerade dadurch fand ich es echt Schade als Nanami den armen Miyahara abgewiesen hat, denn im Gegensatz zu Sorata hat er sie wirklich geliebt und liebt sie wohl auch immer noch. Und auch wenn ich eindeutig Mitglied in #Team_Mashiro bin, hätte mich eine Beziehung von Sorata und Nanami nicht gestört, da Nanami auch unglaublicher Zucker ist.

    Letztlich endete die Staffel 1 ohne eine wirkliche Entscheidung von Sorata zu erleben, auch wenn er schon gestanden hat das Mashiro ihn in der Hand hat. Aber eine finale Entscheidung hat er nicht getroffen. Naja hier liegt meine Hoffnung auf eine Staffel 2,die ich inständig erwarte. Aber da es 2012 kam, ist diese Hoffnung wohl vergebens. Wobei andere Franchises auch Jahre für eine Fortsetzung gebraucht haben.


    Hier noch kurz 2 Dinge:




    Best Girl
    1. Mashiro Shiina
    2. Rita Ainsworth

    *Hust, Hust* es liegt natürlich nicht daran dass beide Mädels blond sind. So oberflächlich bin ich nicht. Meistens zumindest nicht :D



    Bestes Ship:



    Ryonosuke x Rita



    Und da ich nun schon länger brauchte als Gedacht, haben wir es den 24.12 und somit Heilig Abend.

    Da es aber für Frohe Weihnachten noch zu früh ist Wünsche ich einfach allen schöne Feiertage, reichlich Geschenke und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf das 2021 für alle besser wird als 2020.


  • achtung vinland saga spoiler


    habe jetzt die ersten 8 folgen von vinland saga durch, wäre gern schon weiter gewesen aber war zeitlich leider nicht möglich. Ich bin von dem anime persönlich positiv überrascht, da es definitiv etwas ist das ich in der form nicht explizit mag oder nicht mag und auch etwas unique ist in dem sinne. So weit gefällt mir der anime, aber ich habe etwas gemischte gefühle was den protagonisten angeht. In den letzten paar folgen isser mir etwas zu edgy geworden, wenn auch nachvollziehbar, aber er zeigt mir persönlich nicht genug von sich selbst (emotionen) um für mich interessant zu sein, auch wenn mich die relationship zwischen Thorfinn und Askeladd etwas an Ace und Whitebeard aus One Piece erinnert, bevor Ace Whitebeard akzeptiert hat. Ich hoffe irgendwie, dass die zwei sich in eine ähnliche richtung entwickeln werden. (probably unpopular opinion?) Was mir auch sehr an dem anime gefällt sind die visuals (die landschaften etc. sind echt wunderschön) und das worldbuilding. Man merkt richtig, dass die welt in der der anime spielt, sich von alleine bewegt, und der main character nur ein niemand ist in diesem großen ganzen, nicht so wie bei irgendwelchen anime bei denen sich alles um den main character dreht und man vom rest nichts mitbekommt.


    tldr; der anime ist super, ich mag ihn so weit und werde ihn definitiv noch zuende schauen nach den feiertagen. Stand jetzt finde ich, dass mein wichtel da super arbeit geleistet hat.

  • Ich bin inzwischen auch mit meinem Geschenk, Girls & Panzer, fertig geworden. Eis ist ziemliche klar, dass mein Schenker meinen Geschmack gut kennt, da meine Meinung zum Anime in der Nachricht eigentlich schon sehr gut vorausgesagt hat.

    Er hat geschrieben, dass der Anime mich abschreckendes Moe als auch unterhaltsame Over the top-Action beinhaltet, und genau das war der Fall. Die SoL-Elemente waren größtenteils Mist, die Charakctere genereiche Moe-Girls ohne wirkliche Persönlichkeit und das Drama und die Konflikte in der Story kann man absolut nicht ernst nehmen. Auf der anderen Seite gibt es die Panzerschlachten die doch ziemlich gut waren, vor allem weil sie sich selbst null ernst genommen haben. Das hab ich besonders am Soundtrack gemerkt, der in diesem Schlachten sehr optimistisch und "fröhlich", was eben nur dann passt, wenn man die Schlachten nicht ernst nimmt, dann aber auch richtig passt. Insgesamt konnte ich in den Schlachten all das schwachinnige drumherum vergessen vergessen und (im guten Sinne) lachhaft übertriebene Action genießen.


    Insgesamt würde ich Girls & Panzer nicht unbedingt als gut bezeichnen, denn die Schwächen zu offensichtlich. Aber es gute, kurzweilige Unterhaltung, was auch genau das war, was mir mein Schenker (bei dem ich stark von Jimboom ausgehe) versprochen hat. Alles in allem bin ich mit meinem Geschenk definitiv nicht unzufrieden und bedanke mich bei meinem Schenker dafür.

  • Danke niemand für die Warnung ^^


    Zunächst einmal auch vielen Dank, an meinen Wichtel :) Dass ich gerne SoL schaue, v.a. als RomCom oder Drama hast du gut erkannt, in diesem Genre sind einige der mmn schönsten Serien vertreten. Auch auf diesen hier habe ich mich gefreut, gerade auch, da er von J.C. Staff ist, von denen ich erst kürzlich Toradora und Golden Time gesehen habe. Die beiden fand ich soweit ziemlich klasse. Bei meinem Geschenk bin ich mir bisher leider noch nicht zu hundert Prozent sicher.

    Zunächst finde ich den Titel etwas bedenklich und zumindest die ersten 6 Folgen scheint das auch schon so gemeint zu sein. Aufgrund dieser Charaktereigenschaft finde ich auch Mashiro als Person nicht besonders toll. Klar, es ist die Prämisse der Show, aber muss es sein, dass sie selbst (zugegeben zunächst) nur "gegenständlich" ist? Kombiniert mit dem Fanservice wirkt das Teils ein wenig unheimlich. Die anderen Charaktere wirken bisher leider auf andere Weise ähnlich stumpf (den typischen "Helden", der denkt er kann nichts, aber von allen bewundert wird; die nervige Mitbewohnerin (zugegeben die ruhigen Szenen sind interessant; die "Freundin", der die meiste Zeit etwas peinlich ist). Ich habe noch nicht weitergeschaut, weil in der nächsten Folge dann auch noch die Schwester dazu kommt <.<


    Aber genug kritisiert, der Anime hat auch gute Seiten. Die Charaktere können manchmal tiefgründig sein und insbesondere die Thematik des "Talents" und ob man dieses anderen gönnt, bzw. was man selbst anfängt ist schön aufgearbeitet. Also ich denke alles in allem trotzdem vielen Dank und ich werde dem ganzen mal noch weiter eine Chance geben, wenn auch langsam.


    Frohe Weihnachten an alle :)

  • So, nachdem ich es gestern ehrlich gesagt komplett vergessen habe, wird dann halt heute aufgelöst, von wem welches Geschenk kam. Manche haben schon richtig geraten, und bei manch anderen bin ich erstaunt, dass sie auf so offensichtliche Texte mitunter reingefallen sind, heh. Aber seht selbst~


    Wichtel Empfänger Geschenk
    Azaril Haruhi Kaguya-sama: Love is War
    Creon Peddah Beastars
    Decode Felicia Maquia: When the Promised Flower Blooms
    Felicia Naruto Uzumaki 97 Kaguya-sama: Love is War
    Haruhi niemand The Pet Girl of Sakuraso
    Irukao Letarking. Zankyou no Terror
    Jimboom Rider Girls und Panzer
    Kebein Irukao Accel World
    Letarking. Raichu-chan Black Lagoon
    Maneki-Neko Moeper Sore ga Seiyuu
    Moeper Jimboom Hibike! Euphonium
    Naruto Uzumaki 97 Creon Runaway de Waratte
    niemand Azaril Haikyuu
    Onel Ultra The Pet Girl of Sakuraso
    Peddah Onel Great Teacher Onizuka
    Raichu-chan Decode Mahoutsukai no Yome
    Rider Schneescheffler Vinland Saga
    Schneescheffler Maneki-Neko To Aru Kagaku no Railgun
    Ultra Kebein Grand Blue


    Nach der Enthüllung läuft die Aktion natürlich jetzt noch weiter, ihr habt also noch mehr als genug Zeit dafür, eure Geschenke zu schauen, hier eure Eindrücke zu teilen und vielleicht auch über die Geschenke von anderen zu diskutieren (oder erzählen, wie ihr auf euer Geschenk gekommen seid oder was ihr noch in Betracht gezogen habt). Frohe Weihnachten, und weiterhin viel Spaß mit euren Geschenken, falls ihr sie noch nicht durch habt~

  • Hi! Ich bin zwar erst bei Folge 10/12 angekommen aber an dieser Stelle trotzdem vielen Dank an dich, Naruto Uzumaki 97 , du hast meinen Geschmack voll getroffen :D Die letzten Folgen werde ich also die Tage dann noch schauen und dann meine abschließenden Gedanken zum Anime zusammen fassen ^^

  • Das hätte ich nicht vermutet. ^^

    Jedenfalls, vielen Dank! :bigheart:

    Leider hab ich bisher nur sechs Episoden gesehen, aber mir gefällt es bereits sehr gut und ich werde so bis rund Neujahr die erste Staffel fertigsehen. Dann schreib ich ein ausführlicheres Review. ^^

  • Habe vorgestern mein Anime Weihnachtsgeschenk fertiggeschaut aber kam die letzten beiden Tage nicht dazu etwas zu schreiben, werde im Laufe des Tages zumindest eine kleine Review zu Ancient Magus Bride schreiben was mir gut gefiel und an manchen Stellen auch traurig werden ließ (ja ich bin eine eher sensible Person) ^-^

  • Ich bin so richtig auf niemand reingefallen, mit seinem irreführenden Text. XD

    Mein erster Gedanke, als ich sah, welcher Anime mir empfohlen wurde, war schon, dass es von ihm sein könnte, aber der Text hat halt überhaupt nicht gepasst, und ich war offensichtlich nicht misstrauisch genug und habe die Worte meines Wichtels nicht angezweifelt. ^^'

    Im Nachinein beim nochmaligen Durchlesen fallen mir schon ein paar Hinweise auf, aber auch nur, weil ich es jetzt halt schon weiß... die Überraschung ist jedenfalls gelungen. :D

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Mittlerweile habe ich alle 24 Folgen von Ancient Magus Bride fertig gesehen und die letzten 6 Folgen waren klar die besten Folgen in der zweiten Hälfte und wohl auch der ganzen Serie mMn, in denen endlich die Vergangenheit des Magiers Cartaphilus der unsterblich sein soll sowie des Jungen der von dem Magier kontrolliert wurde beleuchtet wurde und wie aus Ihnen Psychopathen wurden die fürs Brechen des Fluchs vor keine abscheulichen Experimenten zurückschreckten und endlich mehr Schwung reinkam in die Beziehung zwischen Chise und "Elias" sowohl in die negative Richtung, weil Elias das kleine Mädchen opfern wollte oder opferte um Chise vor dem Tod zu bewahren als letztlich zur Heirat, denn zwischen Folge 12-17 fehlte mir wirklich die Progression des Mainplots. Auch fand ich es schade, das ein paar potenziell wirklich interessante Charaktere die die Story und vor allem die Geschichte/Vergangenheit von "Elias" hätten besser erklären können fast gar keine Screentime hatten aber alles in allem gefiel mir der Anime trotz allem durchaus und ich würde es einen Score von 7 oder 7.5/10 geben.

  • Ich habe jetzt auch mein Wichtelgeschenk Beastars beendet und war gegen Ende hin doch sehr positiv überrascht von der Serie. Fand sowohl die Furry-Optik als auch das CGI erst einmal sehr abschreckend, auch wenn Letzteres wirklich gut umgesetzt ist und im Verlauf der Serie einige tolle Bilder bietet. Ebenso hat mich die Prämisse erst nicht so ganz abgeholt und es war es anfangs etwas schwerer reinzukommen, aber so ungefähr ab der Hälfte hat mich die Handlung dann doch sehr gepackt. Alle Hauptcharaktere sind imo sehr gut ausgearbeitet und deren innere Konflikte wirken sehr glaubhaft, vor allem die Dynamik zwischen Legoshi und Louis wirkte sehr interessant. Die Thematiken haben mich dabei direkt an Zootopia erinnert, auch wenn diese bei Beastars deutlich erwachsener/düsterer und vielschichtiger behandelt werden. (Fand's btw auch lustig, wie dieses "Kaninchen haben dauernd Geschlechtsverkehr" eingewoben wurde haha)

    Danke an @Creon für das Geschenk! Freut mich, dass du mir das empfohlen hast, weil ich mir den Anime durch die paar "Einstiegshürden" vermutlich niemals aus eigenem Antrieb angesehen hätte. :D

  • Peddah Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat! :D Hab vorhin gesehen, das bald sogar Staffel 2 kommt, also gehts sogar bald weiter, wenn du daran weiter interesse hast :P


    Ansonsten habe ich jetzt Smiledown Runway fertig gesehen und war wirklich überrascht. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es so endet. Tatsächlich mochte ich den Konflikt zwischen dem "Von beiden (bzw 3) Protas kann nur einer Gewinnen" und ich war tatsächlich bis zum ende gespannt, wer denn jetzt gewinnt (auch einfach weil die shows imo alle echt gut waren, die man voll gesehen hat), aber dass dann der Dude nicht mal Top 10 macht fand ich schon sehr überraschend, wenn auch positiv überraschend, weil das nochmal so nen extra kick Character Developement dazu gibt, den ich wirklich cool finde^^

    Weiß eigentlich jemand, ob eine zweite Staffel davon in Planung ist? Der Manga scheint ja noch zu laufen, würde es gerne weiter schauen wollen ^^

    Also nochmals vielen Dank, für das Geschenk, ich fand es sehr gut!

  • Hab vinland saga durch und bin echt positiv überrascht worden von dem anime.

    fazit: würde dem anime eine 9/10 geben, würde jetzt nicht sagen dass der anime einer meiner lieblingsanime ist, aber Askeladd ist defintiv einer der besten charactere die ich bisher so gesehen hab in anime. wäre vielleicht sogar eine 10/10 geworden wenn thorfinn etwas weniger nervig wäre


    Möchte mich bei meinem Wichtel bedanken, der anime hat meinen geschmack doch ziemlich gut getroffen. Ich mag so sachen die sich von deinem x-beliebigen 0815 anime unterscheiden, und das hat dieser Anime wirklich gut gemacht.


    Jimboom stinkt.

  • So, hab gestern meinen Wichtelanime endlich mal angefangen, also "Kaguya-sama: Love is War". Hab ja schon in einem vorherigen Post erwähnt, dass mich der Anime interessiert hat und hab mich daher total darauf gefreut, ihn anzuschauen. Momentan bin ich erst bei Folge 6, aber ich glaub ich kann jetzt schon sagen, dass mir der Anime wirklich gut gefällt. Es ist teilweise so übertrieben und over the top, was vor allem Kaguya immer für Pläne entwickelt. Sprich, es ist genau mein Humor und ich musste schon öfter wirklich lachen (Die beste Szene bisher war das mit dem "ersten Mal", hands down), also ja, ich hab meinen Spaß mit dem Anime :'D Daher vielen Dank an meinen Wichtel Azaril für den Anime und natürlich auch wie jedes Jahr vielen Dank an Hibari fürs Organisieren o/
    (Mir fällt btw gerade auf, dass ich niemand beschenkt habe, niemand Azaril beschenkt hat und Azaril mich beschenkt hat lol. Tut nichts zur Sache, aber find den Zufall witzig)

  • So, mit geringer Verzögerung *hust* habe ich jetzt auch meinen Wichtel-Anime beendet. Danke an Letarking für die Empfehlung (ich hatte echt keinen Plan, wer mir das hätte schenken können, deshalb habe ich auch nicht geraten^^*).

    Um ein kurzes Resümee zu ziehen:


    Revy goes pew-pew ^-^


    Okay, kommen wir zum ernsten Teil ;) Gewöhnungsbedürftig war er tatsächlich am Anfang (siehe mein erster Eindruck nach 2 Folgen^^*), aber er hat mir sehr viel besser gefallen, als ich erwartet hatte. Ironischerweise erinnert es mich ein wenig daran, wie wir den Film Lucy an Weihnachten gesehen haben, dem ich nicht wirklich was abgewinnen konnte. Im Grunde genommen sind beide gewissermaßen von zwei Dingen abhängig: Rule of Cool und Suspension of Disbelieve. Während ich bei dem Film immer mehr dachte "Ja, neee, kauf ich euch nicht ab", hatte ich bei Black Lagoon immer mehr Spaß daran, Leuten dabei zuzusehen, wie sie sich gegenseitig abgeschossen haben xD Ich kann zwar nicht beurteilen, wie viele Gedanken sich um Realismus gemacht wurde, aber die waren wirklich kreativ und deswegen war mir das irgendwann auch egal und ich hab es einfach genossen^^ Ich habe zwar nicht immer ganz verstanden, wer gerade mit wem und warum im Clinch lag, aber das liegt nicht am Anime (falls du mal Fate/Zero geschaut hast: Ich hab ewig gebraucht, um zu verstehen, wer jetzt mit wem zusammenhängt - und noch mal 3 Folgen mehr, um Kirei und Kiritsugu auseinander zu halten. Ich bin manchmal einfach stumpf^^*).

    Ich glaube, es gab wenig Charaktere, die ich nicht mochte (meistens die Gegenspieler, wenn sie zu generisch waren), aber alle, die wiederkehrend waren, haben mir echt gefallen - die Frauen weitaus mehr als die Männer, was aber wohl auch der Zielgruppe geschuldet sein dürfte ;) Special Shoutouts gehen raus an Balalaika, Fabiola und Roberta, sowie Revy und Eda (besonders die beiden im Zusammenspiel, Himmel hab ich gelacht, wenn die sich gegenseitig hochgeschaukelt haben xD).

    Beste Szene war übrigens eine aus dem Japan-Arc (den ich gar nicht mal soo gut fand, tatsächlich, aber wie gesagt, da wird viel an Machtkampf an mir vorbeigegangen sein...), wo Revy den Kindern mal gezeigt hat, wie man richtig schießt. Erst lacht man sich wegen der Heldenverehrung schlapp und denkt, dass sie eine echt coole Tante wäre - und dann zeigt sie ihnen, wie man stirbt, und dass das Leben manchmal echt schnell echt scheiße werden kann...


    Alles in allem hatte ich viel Spaß mit einem Anime, den ich so überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, weil ich dachte, der wäre nichts für mich (war nicht mal in meiner Netflix-Liste, die gefühlt 75% der Anime dort beeinhaltet...). Vielen Dank noch einmal, Letarking


    Und weil Hibari wegen dem Dub gefragt hatte: Tatsächlich hab ich den Anime in allen 3 Sprachen geschaut xD Die ersten 10 Minuten auf Deutsch, weil es noch so eingestellt war, dann bis Folge 2 auf japanisch und dann auf deinen Vorschlag hin bis zum Ende auf englisch mit deutschen Subs (einfach weil es manchmal ganz lustig ist, die beiden abzugleichen). Der Dub war echt gut gemacht, vor allem sowas wie mit "Chinglish"^^


    Und wo wir gerade bei komischem Englisch sind: Ich feiere das Opening immer noch. Es hat einfach genau das richtige Feeling^^

    It's not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could've done them better. The credit belongs to the one who's actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Most people don't try to become adults, they just reach a point where they can't stay children any longer." - Miss Kobayashi


    "What more do I need than my worthless pride?" - Haikyuu!!