Pokémon-Legenden: Arceus - Allgemeiner Diskussionsthread

  • Entweder hast du meinen Kommentar nicht verstanden oder du reißt ihn gerade bewusst aus dem Zusammenhang. Ich habe nichts negatives gegen die Grafik geschrieben.

  • immerhin sind wir inzwischen bei der Wii angekommen, manch einer redet von GC (ist ja fast das gleiche nur in Würfelform) oder N64 Grafik.

    Sehe da auch nichts was gegen die Grafik ist, war ja nur darauf bezogen dass diese scheinbar inzwischen "aufgestiegen" ist - vorher Behauptungen sie wäre wie GC/N64 und nun wird mit Wii verglichen. Das meinst du doch?


    Wird wohl einfach öfter was falsches rausgelesen und entsprechend geantwortet^^'

  • Nur ändert das nichts daran, dass für mich Trailer oder LPs einfach nicht ausreichend sind um ein Spiel wirklich ernsthaft beurteilen zu können, das kann man gerne anders sehen aber ich kann mir mein Bild erst machen wenn ich gespielt habe, muss aber eh jeder für sich selbst entscheiden.

    Das ist aber eben der Punkt an dem sich jeder hinterfragen sollte. Wenn man diese Herangehensweise hat dann darf man theoretisch nie aufhören eine bestimmte Marke zu spielen weil man es ja nicht beurteilen kann ohne es selbst gespielt zu haben. Meiner Meinung nach ein falscher Ansatz und ein gefühlter Zwang eine Marke immer wieder kaufen zu müssen. Am Ende des Tages sollte man einen Kauf daraus entscheiden, ob einem das vorherige Spiel zugesagt hat und ob einem das Gezeigte in Trailern gefällt. Und wenn dem nicht so ist einfach mal verzichten und Berichte abwarten. Auch Geduld ist da mal wichtig und nicht das Gefühl alles sofort haben zu müssen.

    Ich hab bis heute Spaß an SwSh, auf denen ja rumgehackt wurde und wird ohne Ende. Ich mag die Spiele, mich hat kaum etwas daran groß gestört.

    Das ist deine Meinung die kann dir keiner nehmen aber realistisch betrachtet haben Schwert/Schild sehr große Schwächen an allen Ecken. Die Online Funktionen sind sehr schlecht auch was Raids angeht. Und Eier ausbrüten für ein paar Shinys ist jetzt nichts was nun besonders wäre oder es noch nie in einem Pokemon Spiel gegeben hat. Man muss halt mal realistisch auf das schauen, was das Spiel anders gemacht hat als früher. Und das waren zum Großteil Abspeckungen der Spiele. Nicht umsonst ist man auch so schnell wie nie durch die Spiele durchgekommen. Letzten Endes hat man dann noch das fehlende Endgame und Pokemon mit dem kostenpflichtigen DLC nachgereicht um dann noch einmal zu kassieren. Auch Dynamax ist unbeliebt bis zum geht nicht mehr gerade in der VGC Community. Wenn man sich das ganze Produkt offen und ehrlich anschaut, dann findet man die Schwächen was nicht bedeutet, dass dir Eier ausbrüten jetzt plötzlich kein Spaß mehr machen soll.

    Da hab ich meine Super-Duper-Grafik, entsprechend muss ich aber auch viel tiefer in die Tasche greifen.

    Die Switch ist nun wahrlich keine Konsole die sonderlich günstig ist wenn man das Preis-Leistungsverhältnis gegenüber anderen Konsolen vergleicht. Außerdem gibt es mehr als genug Spiele aus dem Hause Nintendo und Co. die eine Grafik besitzen die einer Switch würdig ist und nicht 10-15 Jahre hinterherläuft. Pokemon ist eines der größten Franchise der Welt und da kann man erwarten, dass auch mal Geld in die Entwicklung in die Hand genommen wird. Das passiert aber eben nicht weil es sich sowieso verkauft. Daran sind die Spieler selbst schuld, die halt eben wenig Ansprüche an solche Spiele haben. Die Ansprüche an Pokemon sollten aber ganz andere sein denn die wirtschaften sich für wenig Leistung die Tasche voll.

  • Das ist deine Meinung die kann dir keiner nehmen aber realistisch betrachtet haben Schwert/Schild sehr große Schwächen an allen Ecken.

    Das war ja nur ein Beispiel. Das war ja darauf bezogen dass es zwischen den blinden Fans die alles kaufen und Hatern eben noch Leute gibt, denen Spiele gefallen die bei anderen weniger beliebt sind.

    Selbst wenn die Spiele ihre Schwächen haben, gibt es eben Spieler die ihre Freude daran haben ohne gleich der Mega-Fan zu sein.


    Das war nicht speziell auf SwSh bezogen sondern nur mein Beispiel.

  • Warum sollte man sich dem Punkt hinterfragen? Wen man sich erst ne Meinung bilden möchte, wenn man es gespielt hat, dann sollte man das als jemand der es anders sieht einfach akzeptieren. Ich hab irgendwie den Eindruck, dass man den Leuten die die Kritik völlig egal ist, irgendwas aufzwingen zu wollen.

  • Am Ende ist es bei jeder Spielefirma mittlerweile so:

    Bringt mir eine Investition in ein Feature von x € Mehrverkäufe von mindestens y €? Wenn nein, lassen wir das Feature weg...


    Das Feature in Frage kann bessere Grafik sein, alle Pokemon im Spiel, Platininhalte, oder oder oder. Das passiert halt, wenn Spieleunternehmen sich von ihrem eigenen Produkt entfernen und nur noch salesgetrieben sind.


    Was ich gar nicht verstehe, ist, weshalb man irgendein Spiel vorbestellt. Ihr kauft doch quasi die Katze im Sack, in Trailern wird sonstwas gezeigt, aber wirklich einschätzen kann man das Spiel doch erst, wenn unabhängige Reviews draußen sind. Durch Vorbestellungen haben die Hersteller auch weniger Motivation, die Spiele gepolished auf den Markt zu bringen, weil euer Geld haben sie ja schon...

  • Was ich gar nicht verstehe, ist, weshalb man irgendein Spiel vorbestellt. Ihr kauft doch quasi die Katze im Sack, in Trailern wird sonstwas gezeigt, aber wirklich einschätzen kann man das Spiel doch erst, wenn unabhängige Reviews draußen sind. Durch Vorbestellungen haben die Hersteller auch weniger Motivation, die Spiele gepolished auf den Markt zu bringen, weil euer Geld haben sie ja schon...

    Ganz einfach: ich mache mir selbst ein Bild und das mache ich durchs spielen.


    Nach jahrelangen Käufen haben manche Companies bei mir ein gewisses Grundvertrauen in die Produkte, daher hab ich absolut keine Bauchschmerzen ein Spiel vorzubestellen.

  • Warum sollte man sich dem Punkt hinterfragen? Wen man sich erst ne Meinung bilden möchte, wenn man es gespielt hat, dann sollte man das als jemand der es anders sieht einfach akzeptieren. Ich hab irgendwie den Eindruck, dass man den Leuten die die Kritik völlig egal ist, irgendwas aufzwingen zu wollen.

    Dann hat man es gekauft und kann den ewigen Kreislauf niemals beenden. Das ist in meinen Augen eine schlechte Herangehensweise, denn wie gesagt so wird man weiterkaufen egal wie schlecht ein Produkt in Zukunft auch werden mag. Man findet niemals den Punkt an dem man sagt: "Ok ich lass es" weil man sagt "ich muss kaufen, ungespielt kann ich es nicht bewerten".

  • Find die Vorbestellerboni in Pokémon ja echt Quatsch. Verstehe offen gesprochen nicht, wer bei nem Bonus von paar Pokébällen direkt sagt "Ohja, da sehe ich mich, Vorbestellung ist raus". Also ich könnte es verstehen, wenn die Vorbestellerboni zumindest im Ansatz besonders sind und was, was einen wirklich was bringt, aber bei Pokémon ist das immer so ne Sache.

  • Warum sollte man sich dem Punkt hinterfragen? Wen man sich erst ne Meinung bilden möchte, wenn man es gespielt hat, dann sollte man das als jemand der es anders sieht einfach akzeptieren. Ich hab irgendwie den Eindruck, dass man den Leuten die die Kritik völlig egal ist, irgendwas aufzwingen zu wollen.

    Dann hat man es gekauft und kann den ewigen Kreislauf niemals beenden. Das ist in meinen Augen eine schlechte Herangehensweise, denn wie gesagt so wird man weiterkaufen egal wie schlecht ein Produkt in Zukunft auch werden mag. Man findet niemals den Punkt an dem man sagt: "Ok ich lass es" weil man sagt "ich muss kaufen, ungespielt kann ich es nicht bewerten".

    Wer sagt den, dass die Leute dan von den Spielen enttäuscht sind? Das kannst du schlecht wissen, wie ich auch nicht.

  • Ich möchte, dass dieses Thema hier an dieser Stelle erst Mal zur Ruhe kommt, denn wir drehen uns seit 3 Seiten auch nur noch im Kreis und die Stimmung schwankt immer wieder zu einem angespannterem Klima.


    Es ist doch jedem selbst überlassen, ob man die Spiele nun gut oder schlecht findet, bzw. wie man für sich entscheidet, ob man das Spiel kaufen möchte, oder eben nicht. Manchen reichen die gezeigten Inhalte oder die Qualität des Spiels nicht aus, sodass sie sich doch auch schon vor dem Release ein ausreichendes Bild machen können. Andere User:innen wollen den Spielen eine Chance geben und sich ein detaillierteres Meinungsbild beim Spielen kaufen. Ist doch jedem selbst überlassen, wie man da nun vorgeht oder, wofür man sein Geld nun ausgeben möchte.


    Ich finde es aber seit Generationen bedenklich, wie manche User:innen versuchen, ihre eigene Meinung als objektive Wahrheit hinzustellen, was sie nicht ist. Das verdeutlicht doch schon die angespannte Stimmung in diesem Thema erneut, weil jede:r User:in eine andere Meinung hat und sich davon dann teilweise genötigt fühlt, einen Beitrag mit einer Begründung zu schreiben. Man kommt im Leben nicht immer auf einen gemeinsamen Zweig und bie so vielen, so unterschiedlichen Usern und Meinungen wird das noch viel schwieriger.


    Bitte verbietet hier niemandem die eigene Meinung, denn ohne Diskussionen und Gesprächsstoff, wäre unser Forum langweilig und grau. Tauscht euch doch respektvoll miteinander aus, nehmt euch die Zeit, die Beiträge der anderen User auch zu lesen, bevor man sich erneut wegen der Graphik angeht und es im Endeffekt dann doch nicht so von den Verfassern gemeint war.


    Falls es nicht anders gehen sollte, so müssen Duscario und ich in den nächsten Tagen wieder deutlich strenger sein, was wir eigentlich nicht gerne sind. Die Alternaive wäre, dass das Thema geschlossen wird, bis wieder richtige News kommen. Behaltet das also bitte im Hinterkopf und schlagt einen angemessenen Ton an.

  • Ich dachte, dass du die Grafik kritisierst, da du geschrieben hast, dass wir auf dem Niveau der Wii angelangt sind.

    Hab das so verstanden, dass es negativ ist.

    Nein, es ist genau so, wie es Cornsnake im Post vor dir beschreibt. Ich beziehe mich auf das, was andere sagen. Hab in den letzten Monaten häufiger gesehen, wie Leute Witze über das Spiel machen und es mit GC und N64 Grafik vergleichen und verglichen damit ist dein Beitrag ein "Aufstieg" gewesen. Ich bin der Meinung, dass maßlos übertrieben wird, das die Kritik an der angeht.


    Ich selbst finde, dass das Spiel in Ordnung aussieht. Weder besonders toll, noch besonders schlecht. Die direkte Umgebung gefällt mir manchmal sogar richtig gut, die Weitsicht ist nicht so supi, hab ich aber auch nicht anders erwartet – damit hat auch Breath of the Wild mit seiner ewig langen Entwicklungszeit zu kämpfen.


    Ich würde viel lieber über das Gameplay und die Inhalte als über die Grafik diskutieren, das Thema nervt ehrlich gesagt, weil wir uns im Kreis drehen und nicht weiterkommen.

  • Leafeon

    Hat den Titel des Themas von „Pokémon Legenden - Arceus (Allgemeiner Diskussionsthread)“ zu „Pokémon-Legenden: Arceus (Allgemeiner Diskussionsthread)“ geändert.
  • Es gibt auch PS5 Titel als Beispiel, die eine bombastische Grafik haben, mich aber spielerisch null interessieren.

    Hier könnte man wirklich fast zu einem Quervergleich ansetzen, wenn ich an PS5-Titel denke gibt es da mit PES/eFootball eine Spielereihe die es sogar noch länger gibt als Pokemon, die aber sogar im Jahresrhythmus erschienen ist bisher... Da sieht der neueste Teil aber grafisch aus als wenn du ein GC Spiel spielst, 2 Minuten nachdem du wachgeworden bist, wenn du 4 Dioptrien hast und deine Brille nicht trägst während du Tabletten geschluckt hast von denen der nette Mann am Bahnhof dir erzählt hat es seien Tik-Taks. *


    Warum ich diesen Vergleich jetzt anstelle - bevor jemand Off-Topic schreit, darauf gehe ich weiter unten noch genauer ein weil ich damit auf deinen Post und den von nikothemaster in einem antworte - Stichwort Reformierung.

    Ich meine, du weißt, wen die Switch an erster Stelle ansprechen soll, oder?

    Genau, jüngeres Publikum und Familien, die gucken nicht nach der Grafik.

    Dieses Argument ist halt echt Käse. Oder soll das ein grund dafür sein, dass Spiele immer halbgarer und kaputter auf den Markt kommen? Hier erwartet niemand eine Hig End 4k Grafik. Aber man kann durchaus ein Spiel erwarten, welches einigermaßen zeitgemäß aussieht, welches stabil läuft, eine gute Renderdistanz hat und nicht mega matschig aussieht. Nur, weil man hier die Grafik des Spiel kritisiert, heißt das ja nicht, dass man direkt ne High End Grafik will.

    Zu allererst möchte ich dem von dir zitierten Text widersprechen. Dass Familien und jüngeres Publikum nicht nach Grafik schauen stimmt so nicht. Ich für mich habe grafisch natürlich an Pokémon andere Erwartungen als an ein PS5-Spiel, was nicht heißt dass mir Grafik völlig egal ist.


    Um auch auf deinen Post einzugehen, es stimmt schon dass Spiele grundsätzlich, quer durch alle Genres und Konsolen, immer unfertiger auf den Markt kommen. Nur wenige Publisher und Entwickler geben sich heutzutage noch die Zeit die es braucht um ein Spiel wirklich ausgereift und fertig auf den Markt zu bringen (an dieser Stelle möchte ich Rockstar Games positiv erwähnen, die sind was das betrifft eine wohltuende Ausnahme), da wird vieles erst nachgepatcht was zum Release eigentlich stehen sollte. Einer der Gründe dafür ist dass man die Release-Daten nicht danach plant wie lange man realistisch brauchen würde um ein halbwegs fehlerfreies, komplettes Spiel fertig zu stellen, sondern eben danach wann das Weihnachtsgeschäft stattfindet, oder wann die Sommerferien beginnen oder von irgendwelchen anderen äußeren Einflüssen, häufig spielt auch mit wann und in welchem Rythmus die Konkurrenz ein ähnliches Spiel herausbringt (die jahrelange Rivalität zwischen FIFA und PES hat beide Spiele eigentlich vernichtet).


    Ist leider keine Entwicklung die mich freut aber ich halte es für ausgeschlossen dass sich daran noch was ändern wird. Tendenziell wird es wahrscheinlich noch schlechter werden in Zukunft.

    Na doch, wenn die Spiele wirklich konstant schlechter werden verliere ich sowieso irgendwann das Interesse dran, dann werd ich sie mir auch nicht mehr kaufen. Ich war von Sw/Sh sowie auch von den Remakes enttäuscht. Natürlich könnte ich PLA daher auslassen, aber dafür bin ich wie gesagt zu gespannt darauf, als dass ich darauf verzichten würde. Sollte ich auch hier wieder enttäuscht werden, wird sich sicher irgendwann die Frage stellen ob ich mir auch in Zukunft alle Spiele direkt holen werde, aber bisher überwiegt eben noch die Neugierde.

    * Auch hierfür hab ich ganz oben im Post den Vergleich zu PES/eFootball getätigt. War eine sehr erfolgreiche Spielereihe über unzählige Jahre, die haben sich auch über ein paar Jahre nicht mehr so entwickelt wie sie und die Community das wollten. Daher haben sie einen totalen Cut gemacht, eine Reformierung wie du schon so schön sagst - und haben das wohl schlechteste Videospiel aller Zeiten herausgebracht obwohl sie doppelt soviel Entwicklungszeit dafür benötigt haben als für jedes bisherige Spiel der Reihe - und ihre Marke haben sie damit komplett versenkt, man glaubt nicht wie schnell das auch bei einem "big player" gehen kann. Soll heißen, es kann auch komplett in die Hose gehen wenn man alles direkt mit Anlauf über den Haufen wirft, daher sehe ich es nicht ganz so ungern dass Gamefreak sich mit PLA mal vorsichtig an eine neue Richtung herantastet. Die jüngsten Remakes wurden bereits outsourced und ich glaube das wird sicher auch in Zukunft wieder passieren, aber es gibt schon durchaus auch Punkte wo ich dir zustimme.


    Als mittlerweile Erwachsener (Ü30 und Familienvater) beobachte ich diverse Trends der heutigen Zeit eigentlich mit Kopfschütteln. Die Spiele-Industrie und damit auch die Pokemon-Reihe bewegt sich eben auch nur in die Richtung in die sich unsere Gesellschaft bewegt. 12-Jährige die Influencer als Vorbilder betrachten und ihr Taschengeld in den Appstores versenken sind die Zielgruppe für so ziemlich alles, mit Pokémon Go hat man ja gezeigt dass man auf diesen Zug aufgesprungen ist, ein Hype wird erzeugt und 80% der Leute sind wohl nur dabei weil alle anderen dabei sind und davon reden. Und dass mit Micro-Payments bzw in dem Fall In-App-Käufen deutlich mehr Geld zu machen ist als mit einem Vollpreis-Spiel, für welches man eben nur einmal Geld bekommt, das haben schon viele ähnlich große Marken davor erkannt. Und um nicht zu weit abzuschweifen, natürlich leidet darunter die Qualität, da viele heutzutage sowieso keinen Wert mehr darauf legen, es muss einfach der Hype groß genug sein oder das Spiel vom richtigen Instagram-Lappen beworben werden. Gibt genügend Beispiele dafür, allein Fortnite zB.


    Aber man darf nicht vergessen dass es nicht nur schwarz oder weiß gibt, ich denke 80% sind weder "blinde die alles kaufen wo Pokemon draufsteht" noch "Hater/Basher/whatever", dennoch werden nur die Extreme gesehen, diese Diskussion erinnert mich an viele Fußball- oder Politik-Diskussionen die ich schon geführt habe, da gibt's ja auch kaum Graustufen... Man ist am besten beraten, wenn man anderen ihren Standpunkt lässt ohne darüber zu urteilen oder Leute in Schubladen einzukategorieren. Auch wenn ich mir das Spiel zum Release hole (2x sogar btw 😅) kann ich es trotzdem nüchtern und objektiv beurteilen, und heißt das auch noch lange nicht dass ich mir auch zukünftige Spiele holen werde. Warum sollte ich mir auch etwas kaufen wenn es mir keine Freude bereitet, wäre ja sinnlos.


    Was ich gar nicht verstehe, ist, weshalb man irgendein Spiel vorbestellt. Ihr kauft doch quasi die Katze im Sack, in Trailern wird sonstwas gezeigt, aber wirklich einschätzen kann man das Spiel doch erst, wenn unabhängige Reviews draußen sind. Durch Vorbestellungen haben die Hersteller auch weniger Motivation, die Spiele gepolished auf den Markt zu bringen, weil euer Geld haben sie ja schon...

    Ganz einfach: ich mache mir selbst ein Bild und das mache ich durchs spielen.


    Nach jahrelangen Käufen haben manche Companies bei mir ein gewisses Grundvertrauen in die Produkte, daher hab ich absolut keine Bauchschmerzen ein Spiel vorzubestellen.

    Erstens das und zweitens, sollte es mal passieren dass ich eine Fehlinvestition tätige, wird morgen dennoch die Sonne wieder aufgehen. Das passiert doch laufend. Man kauft Spiele, oder Filme, und dann gefallen sie einem nicht. Oder man bestellt sich was zu essen und es schmeckt nicht. OK, Geld verbrannt. Es gibt schlimmeres und wichtigeres, die Erde wird sich weiterhin drehen (höchstwahrscheinlich). #FirstWorldProblems

  • Ist leider keine Entwicklung die mich freut aber ich halte es für ausgeschlossen dass sich daran noch was ändern wird. Tendenziell wird es wahrscheinlich noch schlechter werden in Zukunft.

    So sieht es leider aus. Dieses Problem haben alle Spiele die nur existieren um das schnelle Geld zu machen und nicht um dem Spieler ein tolles Spielerlebnis zu bieten. Das betrifft gerade Marken die in einem sehr häufigen Rhythmus erscheinen. Pokemon geht leider immer mehr diesen Weg. Daher halte ich einen Ingameshop auch nicht mehr für ausgeschlossen. Im Gegensatz zu anderen Marken fehlt Pokemon aber auch ein Fundament auf das man immer aufbaut. Während Spiele wie Fifa quasi immer nur ein Update zum Vorgänger darstellen verwirft Pokemon immer wieder seine Features für Neue. Das tut der Entwicklung leider auch nicht gut.

    Na doch, wenn die Spiele wirklich konstant schlechter werden verliere ich sowieso irgendwann das Interesse dran, dann werd ich sie mir auch nicht mehr kaufen. Ich war von Sw/Sh sowie auch von den Remakes enttäuscht. Natürlich könnte ich PLA daher auslassen, aber dafür bin ich wie gesagt zu gespannt darauf, als dass ich darauf verzichten würde. Sollte ich auch hier wieder enttäuscht werden, wird sich sicher irgendwann die Frage stellen ob ich mir auch in Zukunft alle Spiele direkt holen werde, aber bisher überwiegt eben noch die Neugierde.

    Dann habe ich nichts gesagt, wenn du auch deine Erfahrungen da mit einfließen lässt. Das ging aus deinem ersten Text nicht hervor und las sich halt wirklich nur so, dass du alles kaufst um Spiele bewerten zu können und dann einfach weiter machst^^. Dann bin ich mal gespannt wie dein Fazit dann zu PLA ausfallen wird.

  • Nochmal zur Erklärung Speckkopf

    Kenne die Thematik um PES/EFootball, aber diese extreme Veränderung meine ich hier gar nicht.

    Pokemon wird sich meiner Meinung nach immer mehr in die falsche Richtung bewegen, weil es zuwenig Entwicklungszeit gibt.

    Würde das Experiment gerne sehen, wie Pokemon aussehen würde nach meinem Konzept. Natürlich kann man das Konzept anpassen aber es wird sich nichts ändern.


    Und es gibt ein Kernproblem, Pokemon hat Vertrauen erschaffen und wird gekauft weil es Pokemon ist, siehe andere Beiträge


    Viele Spiele kommen unfertig auf den Markt aber selbst diese Spiele bieten eine Grundqualität, hier sollte man wenigstens eine kleine Liste anbieten, die man vergleichen kann, aber es gibt keine Spiele wo ich sagen würde, die haben Vollpreis gekostet und sahen so schwierig aus.


    Zur Entwicklungsplanungszeit, da kann man argumentieren warum nicht wenigstens bis Ostern warten?


    Die Neugierde verstehe ich, die habe ich auch aber denke mir so, habe ehh soviel zu tun, dass das nicht unbedingt Plan A ist und bevor jetzt jmd schreit Widerspruch!1!1!1!

    Nein, denn ich bleibe bei meiner Entscheidung aber zu 10% hätte ich es mir geholt wenn mir wirklich langweilig wäre


    Zum Schluss sei noch gesagt, Pokemon würde ja nicht viel anders werden, nur ein Konzept wie Arceus wäre viel größer geworden und wäre viel besser gepolished und vielleicht sogar richtig Open World, dafür ist in 5 Jahren durchaus Zeit.


    Aber was weiß ich schon🤔, naja aber dein Beitrag war echt gut geschrieben

    Aber EFootball ist ein schlechtes Beispiel, weil es niemanden weh tut, da free to play

  • Viele Spiele kommen unfertig auf den Markt aber selbst diese Spiele bieten eine Grundqualität, hier sollte man wenigstens eine kleine Liste anbieten, die man vergleichen kann, aber es gibt keine Spiele wo ich sagen würde, die haben Vollpreis gekostet und sahen so schwierig aus.

    Spontan fallen mir einige Vollpreisspiele ein, deren Markteinführung absolut katastrophal war:

    Cyberpunk, aktuell die GTA Trilogy, Fallout 76, Battlefield 4, No Man's Sky, Skyrim, …

  • Ich war ja in der Vergangenheit eher skeptisch und ziemlich kritisch, dementsprechend haben Schwert/Schild und Let's Go für mich viele negativen Punkte gehabt, aber ich finde Legenden Arceus ist ein neuer Schritt in eine unverbrauchte Richtung, der man durchaus eine Chance geben kann. Sie haben es zumindest bei mir geschafft das Interesse und sogar die Vorfreude zu wecken und mich zu einem Kauf zu bewegen.


    Einige Punkte, die ich positiv finde, was den 13 minütigen Trailer angeht:


    + Grafikstil gut und passend, die Qualität eher ... egal, dazu ist ja genug gesagt worden

    + Es läuft relativ stabil und flüssig, egal ob man zu Fuß unterwegs ist, ein Pokémon reitet, oder fliegt

    + Die Grashalme reagieren auf die Füße des Trainers und schwenken leicht hin und her

    + Rohmaterialien für das Schmieden von Items sind überall verteilt, man selbst, oder die eigenen Pokémon können diese ausgraben (gilt auch für Beerenbäume)

    + abwechslungsreiche Landschaften

    + Nach Wetter und Uhrzeit tauchen unterschiedliche Pokémon auf

    + Pokémon Arten reagieren mal sorglos, mal ängstlich, mal aggressiv und angreifend auf einen (das war ja auch durch die vorherigen Trailer bekannt)

    + Ein Pokémon Kampf kann nahtlos und jederzeit durch das Werfen eines Pokéballs gestartet werden, die Pokémon berühren sich auch dabei (auch schon vorher bekannt gewesen)

    + Diese kleine Feuerwerk Animation, wenn ein Pokémon gefangen wurde, hört sich so befriedigend an (komischer Pluspunkt, ich weiß)

    + Das Schleichen und Ausweichen bringt Abwechslung und erhöht die Konzentration und Aufmerksamkeit, den man dem Spiel geben muss

    + Items können verloren werden, wenn man ohnmächtig wird (das sorgt dafür, das man nicht sorglos rumspaziert und auf seine Items aufpasst)

    + Die finanzielle Entlohnung im Spiel richtet sich zum Beispiel danach, auf welche unterschiedliche Art und Weise man Pokémon gefangen hat

    + Reiten, Fliegen und Schwimmen ist immer ein tolles Gefühl von Freiheit und sieht spaßig aus

    + nahtloser Übergang zwischen den drei Arten das Land zu durchstreifen

    + keine bescheuert aussehende Schutzkleidung, während man auf einem Pokémon reitet, fliegt oder schwimmt

    + Eigene Unterkunft und die Möglichkeit Barfuß in dieser rumlaufen zu können ist ein kleiner komischer Flex, aber hey, immerhin eigenes Dach über den Kopf

    + Dienste und Einrichtungen um sich Items zu besorgen, Pokémon mit anderen Spielern tauschen zu können

    + Missionen und Nebenmissionen motivieren zum Entdecken bzw Fangen von Pokémon, Items zu finden, starke Pokémon zu besiegen

    + In dem man unentdeckt sich an ein Pokémon anschleicht kann man einen extra Zug im Kampf haben

    + Die Klamotten von Lumia haben etwas Schnee drauf, cool

    + Strong und Agile Style führen zu einem strategischeren Vorgehen, wird wohl ganz besonders bei den Elite Pokémon und Königen nötig sein

    + Die neue Animation, wie der Trainer sein besiegtes Pokémon in den Pokéball holt

    + Charaktergestaltung bei der Schneiderei und Frisuren


    Ich finde durch den neuen Trailer viele positive Aspekte und das Spiel somit deutlich ansprechender, als in den ersten Trailern, wo man kaum eine Übersicht hatte. Jetzt muss es nur ausreichend Inhalt geben. Die Story sollte auch lange genug gehen und interessant sein. Das Spiel sollte ohne oder mit wenigen Bugs laufen. Dann wäre ich zufrieden und würde das Spiel als sehr gut bewerten. Einen genaueren Eindruck und meine abschließende Meinung kommt dann nach Release, wenn ich mit dem Spiel durch bin.

  • Die ganze Zeit nur A smashen und Bälle auf das Ding zu feuern wirkt reichlich lahm und das ausweichen würde wahrscheinlich sogar meine Oma noch hinbekommen.

    Ich kann mir vorstellen, dass der erste Kampf auch noch einfacher ist und an die Mechaniken heranführen soll. Nachdem es notwendig ist, das gegnerische Pokémon zu beobachten und der Wechsel zum Kampf mit seinen eigenen Pokémon möglich ist, kann so eventuell auch eine sehr eigene Dynamik entstehen. Genaueres wird man dann sehen können, wenn das Spiel erschienen ist.

    Offen bleibt aber weiterhin warum das Spiel plötzlich nur mehr 6 GB groß sein soll statt knappen 13.

    Das kann mit verschiedenen Gründen zusammenhängen. Eine davon wäre, dass die allgemeine Menge der Grafik-Assets reduziert werden konnte, eine andere ist, dass die Komprimierung der Daten besser und effizienter erfolgte. Solange das Endergebnis dadurch nicht beeinträchtigt wird, sollte das aber einerlei sein.