Vote der Woche #559 (17.04.2022 - 24.04.2022) - Pokémon Ingame-Events, die ausschließlich durch andere Spiele ausgelöst werden, ...

  • Pokémon Ingame-Events, die ausschließlich durch andere Spiele ausgelöst werden, ... 52

    1. ... finde ich interessant (24) 46%
    2. ... finde ich nicht gut (24) 46%
    3. ... sind mir egal (4) 8%

    Diese Woche beschäftigt sich der Vote mit Ingame-Events in Pokémon-Spielen und darum, dass Events wie Arceus in Strahlender Diamant / Leuchtende Perle nur erhältlich sind, indem man Legenden: Arceus durchspielt. Was ist eure Meinung dazu?

    Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch gern mit anderen aus! Über neue Vorschläge zu zukünftigen Votes würden wir uns außerdem sehr freuen, wenn ihr diese einsendet.

  • Ist interessant und stellt irgendwie eine Art Treuebonus dar das man die Spiele vom TPC-Franchise weiterhin spielt. Ist mir persönlich auch lieber, als wie das damalige Event-Prozedere, wo man irgendwo hin musste, war ehrlich gesagt nie etwas für mich gewesen. Man muss die Spiele gar nicht mal durchspielen (außer bei Arceus), meistens ist ein Spielstand völlig ausreichend, sprich da müsste man es gar nicht mal kaufen und man bräuchte es nur kurz ausleihen.


    Andererseits gibt es auch Leute die da keine Möglichkeit haben das entsprechende Spiel auszuleihen, die aber das Event unbedingt haben wollen, dann wäre das eine Stange Geld wenn man das benötigte Spiel dann nur deswegen kauft, aber das ist dann leider gewolltes und gezieltes Marketing.

  • Ich finde das persönlich nicht gut, da es so zu einem "pay to participate" wird (pay to win kann man schlecht bei Pokemon sagen) und damit einfach nur ziemlich schamlos die Cash-Cow Pokemon ausgemolken wird. Für Personen, die sich eh alle Spiele kaufen ist das kein großes Problem, aber sollte man auf ein Spiel der Reihe keine Lust haben, muss man inzwischen Angst haben, direkt Inhalt und Pokemon zu verpassen, was mit dem Dexcut grade für langjährige Fans ein ziemlich mieser Einschnitt ist.

    Wären die Events "nur" Pokemon, die man auch so erhalten kann, wäre das deutlich besser, da man damit dann zumindest keine einmaligen Pokemon hat, die exklusiv über den Kauf eines Spieles erhalten werden können.


    Andererseits gibt es auch Leute die da keine Möglichkeit haben das entsprechende Spiel auszuleihen

    Ausleihen ist wie du sagst eben nur eine Option, wenn man jemanden mit den entsprechenden Spielen kennt und in der Nähe hat oder eh grade treffen wollte. Sobald das wegfällt hat man kaum eine andere Option, als selbst Geld zu investieren, was bei 60€ pro Spiel echt nicht wenig ist. Abgesehen davon geht es ja wie gesagt nicht mal "nur" darum, ein bestimmtes Event unbedingt haben zu wollen, sondern spezielle Pokemon vorenthalten zu bekommen, wenn man nicht dafür bezahlt.

  • Habe jetzt mal das Negative genommen, weil ich eigentlich ein Fan von Crossovern bin und wenn dadurch Geschichten entstehen etc., aber ehrlich gesagt nicht so ein Fan davon bin, wenn ich für ein Event zwei Vollpreisspiele brauche. Auch wenn die zeitlich auseinander liegen, würde mich das bei bestimmten Events vermutlich echt ärgern. An sich bin ich sowieso nicht hinter Legendären groß her und habe deswegen auch dazu tendiert, die „Egal-Variante“ zu nehmen, aber ich glaube, dass verknüpfte Events zwischen Vollpreistiteln einfach nicht das Optimale sind. Kann mir da durchaus fairere und angenehmere Angebote vorstellen. Vielleicht auch eine Zusatzbelohnung, wenn man unbedingt die Fans mit mehreren Spielen belohnen will, aber grundlegende Events lieber nicht darauf ausrichten, imo. Ich würde es viel cooler finden, wenn sie stattdessen das mit ihrer Website oder etwas Ähnlichem verknüpfen, man ein Pokémon-Spiel braucht und dann ein Quiz auf deren Website macht, oder eine Challenge meistert oder einfach eine Form von Interaktion hat, die nicht auf Kaufen basiert. Da können sie dann auch Daten sammeln und verkaufen. Deswegen lieber so eine Verknüpfung oder andere Alternativen.^^

  • ... wird hoffentlich nicht zur Normalität, denn es ist reine Abzocke.


    Wenn es nur eine von mehreren Möglichkeiten wäre, an bestimmte Pokémon, wäre es okay. Aber was spricht dagegen, Pokémon einfach frei zugänglich für alle zu verteilen? Sei es durch Seriencodes oder Geheimgeschehen. Diese Möglichkeiten funktionieren doch prima. Aber es daran zu koppeln, dass man andere Spiele spielen muss, ist nicht interessant, sondern reine Abzocke. Es gibt keinen Grund dafür, außer Geld.

  • Ich habe für interessant gestimmt. Ich versuche mal zu erklären, wieso.

    Wenn ich das richtig sehe, wurden bisher nur Pokémon verteilt, die für den Pokédex entweder normal gefunden oder nicht benötigt werden.

    Da der Pokédex eines der Spielziele von Pokémon ist und dieses nicht beschränkt wird trotz der crossover-ingame-events(was ein Wort), empfinde ich diese als besser als sonst, denn: einige Pokémon, die man aus früheren Generationen auf die aktuelle übertragen konnte, wurden für den nationalen Dex benötigt. Da der nun wegfällt, kann der regionale Dex gefüllt werden und die Events für treue Käufer genutzt und für...auf-das-Geld-achtende ausgesetzt werden. Ob das nun weitergeführt wird, weiß ich nicht. Das muss sich noch zeigen.


    Es passiert ja nicht zum ersten Mal, dass so etwas geschieht. Ein populäres Beispiel ist da das Manaphy-Ei aus Pokémon Ranger. Etwas unbekannter ist da das Ho-Oh von Colosseum. Beides sind Pokémon, die man im normalen Spiellauf nicht vermisst und von denen man vielleicht auch nie etwas gehört hatte. Mittlerweile ist ein Internetzugang aber fast schon Pflicht und so hört man dann davon und regt sich leider darüber auf.


    Jedenfalls ist ein Spiel zu kaufen für ein Pokémon zu viel, wenn man das Spiel selbst gar nicht spielen will, aber wie es bisher der Fall war, kommt alles irgendwie wieder und später könnte nocheinmal die Möglichkeit bestehen.


    Übrigends etwas schade, dass es noch kein Event für die Nutzer von Snap gibt, da es wohl einige hier gern spielen.

  • Es passiert ja nicht zum ersten Mal, dass so etwas geschieht. Ein populäres Beispiel ist da das Manaphy-Ei aus Pokémon Ranger.

    ...
    Jedenfalls ist ein Spiel zu kaufen für ein Pokémon zu viel, wenn man das Spiel selbst gar nicht spielen will, aber wie es bisher der Fall war, kommt alles irgendwie wieder und später könnte nocheinmal die Möglichkeit bestehen.

    Genau das.

    Keine Ahnung, wie das bei den aktuellen Spielen ist, aber bisher kam halt alles früher oder später für jeden frei zugänglich.

    Ich war schon immer ein Fan von sowas, ist halt ein Bonus für diejenigen, die auch die anderen Spiele spielen. Und warum sollte man das nicht machen, sind doch letztlich alles eher Sammelobjekte, die man nicht zwingend benötigt und die nur der Vollständigkeit dienen.

    Heute ist es eh viel zu einfach geworden an Events zu kommen, Herausforderungen gibt es kaum noch. Hätte nichts dagegen, wenn sowas noch häufiger und in Verbindung mit anderen Spielen gemacht werden würde, wobei mich das auch nicht mehr zum Kauf der Hauptedis animieren könnte. :haha:

    Er wandte sich an Gucky: "Der Kommandant hat mich gewarnt für den Fall, dass du bei den Ankömmlingen sein würdest. Deine Kommentare würden schwer zu verstehen sein, weil du in einer Art zwanghaften Humors gefangen bist." Perry Rhodan #3133, Seite 55

    Per aspera ad astra!

    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Ich finde diese Methode äußerst interessant.


    Um ein paar Eindrücke der Vorposter mitzunehmen:


    • Zeitexklusive Events finde ich ebenfalls deutlich schlechter. Die kommen einmal und sind dann für immer weg oder man muss sie quasi anderen Leuten "aus dem Kreuz leiern". Und dann erfüllen sie einzig und allein einen Sammelzweck, ergo versauern sie auf der Box weil sie nur da sind, um besessen zu werden.
    • Dagegen sind Events, die mit dem Besitz anderer Spiele verknüpft sind, theoretisch zeitlich unbegrenzt verfügbar, solange es die Spiele wenigstens am Gebrauchtmarkt noch zu kriegen gibt. Das Beispiel mit dem Manaphy-Ei finde ich deswegen kritisch, da es nur eines pro Cartridge zu kriegen gibt, da das Menü mit den Spezialmissionen nicht zurückgesetzt werden kann. Im Gegensatz zum Dullberg-Ho-oh, das beliebig oft erhalten werden kann, wenn man halt den Save komplett von der Memory Card löscht und bei 0 startet.
    • Marketing ist es definitiv, aber eben Marketing, das funktioniert. Die Leute machen es eben mit, und das ist kein Buch, das Nintendo geschrieben hat. Genau genommen ist das einer der ältesten Marketingtricks der Welt (Kaufe 10 Äpfel und bekomme eine Birne dazu). Da kann ich nichtmal eine Wertung abgeben, ob ich das gut oder schlecht finde, und ebenso kann ich das nichtmal als Abzocke bezeichnen. Es ist so tief drin in unserer DNA ... ich hätte auch lieber 6 Finger, wäre bestimmt praktischer. Geht aber nicht, also gebe ich mich mit 5 zufrieden, und es funktioniert auch. :upsidedown: :wink:
      Anders ausgedrückt: Wenn es einem ein Arceus auf SDLP wert ist, das Geld für PLA auszugeben, dann muss einem ja irgendwas davon am Herzen liegen. Wenn nicht, dann lässt man es halt sein. Dann hat man doch aber auch nichts zu vermissen, theoretisch. Falls doch, lügt man sich in irgendeiner Weise selbst an, schätze ich.
    • Pokémon per Event zu verteilen, die man auch auf anderem Wege bekommt, finde ich ziemlich wert- und sinnlos. Aktuell gibts ein Hisui-Fukano bei Gamestop. Der nächste Gamestop ist 45 min Fahrt von meinem Wohnort entfernt. Warum sollte ich diese Reise auf mich nehmen, wenn ich eigentlich nur die Switch anmachen muss? Ich habe an diesem Gamestop-Fukano keinerlei Interesse. Für ein blaues Zacian hingegen habe ich die Reise mit Freuden auf mich genommen. (Und bei den Spritpreisen heutzutage ist das auch nicht gerade preisgünstig. Wenn ich ein blaues Zacian auch kriegen könnte wenn ich 40€ bei Amazon lasse und dann Pokémon WasWeißIch kaufe, ich würd drüber nachdenken.)
    • Ich erinnere mich gut, was es für eine Pein war, in den Mitt-2000ern an ein Event-Pokemon zu kommen. Stichwort Pokémon Day. Eltern überreden, deswegen in die nächste Großstadt zu fahren, dass man was zu essen beim McDoof bekommt, weil man den ja direkt auf dem Gelände hatte (genialste Kooperation ever), und sich dann noch frei bewegen zu dürfen. Das war in dem Alter damals auch ein Privileg. Das hat nicht nur Nerven gekostet, es war mit Sicherheit auch teurer als 50€. Das Geld für den Wifi-Stick später in der 4. Gen noch garnicht eingerechnet. Heute an Event-Verteilungen zu kommen ist ein Witz an Aufwand im Vergleich dazu, wie es heute läuft.

    Fazit: Ich denke, wir können uns glücklich schätzen, dass Nintendo uns alle Möglichkeiten, diese Events abzuholen, auf die Cartridge aufspielt, anstatt dass wir angewiesen sind auf Nintendo-Server, die diesen Dienst halt irgendwann einfach nicht mehr zur Verfügung stellen.


    mfg Malcador

  • Finde ich absolut nicht gut.


    Mir gefällt nicht jedes Pokemon-Spiel, ich gehöre nicht (mehr) zu denen die blind alle Spiele kaufen die mit Pokemon zu tun haben. So wie aktuell SD/LP, da ich die Originale schon am wenigsten mochte und mich die Remakes null überzeugt haben.


    Ich kaufe mir kein Spiel das ich gar nicht haben will, nur um ein bestimmtes Pokemon zu bekommen, egal wie gerne ich es hätte.


    Außerdem sehe ich dies als eine Art Lockmittel um die Spiele zu kaufen. Wären die wirklich gut und überzeugend, bräuchte es solche Lockmittel doch gar nicht :unsure:

    "Hey, unsere neuen Spiele sind zwar nicht so prickelnd, aber hier hast du Pokemon So-und-so wenn du es trotzdem kaufst"


    Ist alles in allem nur etwas, das mich eher von Pokemon wegtreibt, zusätzlich zur meiner Meinung nach immer schlechteren Qualität der Spiele für heutige Verhältnisse, Dexcut, kostenpflichtige DLCs etc.


    Ja ich weiß, leihen würde reichen. Aber in meinem Umfeld spielt keiner mehr Pokemon und mit der Post ist mir zu aufwendig und auch nicht kostenlos. Woanders kann ich hier keine Spiele leihen.

    Wohne halt doch in einem Kaff was so was angeht...

  • Die Handhabung der Spiele untereinander ist grundsätzlich interessant, wenn auch ein zweischneidiges Schwert. Einerseits können so bestimmte Pokémon auf einfache Weise verteilt werden, ohne dass zusätzlicher Aufwand wie etwa der lokale Download oder eine Internetverbindung notwendig sind. Andererseits werden dadurch jene außen vor gelassen, die sich nicht jedes Spiel zulegen können oder wollen, wodurch diese Pokémon auch nicht immer angebracht werden. So sehr ich etwa die Verbindung zwischen den aktuellen Spielen in Sinnoh und Hisui mit Arceus auch mag, würde ich mir für die Zukunft allerdings eher weniger solcher Vorgehensweisen zur Verfügbarkeit wünschen.

  • Tja, ich selber finde das nicht gut aber als Pokemon Spieler muss man damit leben das man pro Spiel nicht alle Pokemon bekommt sondern mehr dafür tuen muss. Um ein Beispiel zu nennen um für eine Edition der 3. Generation ein Celebi zu bekommen musste man Pokemon Colosseum vorbestellen um die Celebi Colosseum Bonusdisk zu erhalten. Will man Jirachi für ein Spiel der 3.Generation musste man in Europa Pokemon Channel kaufen oder als Amerikaner Pokemon Colosseum vorbestellt haben. Ich persöhnlich fände es besser wenn man die Sachen so freischalten kann, aber es ist nunmal nicht so.

  • Ich finde das Konzept durchaus interessant. Für Personen, die sich eine Konsole (sei es jetzt ein Switch oder was auch immer danach noch kommt) erst später zulegen können und so unter Umständen Spielreleases und deren zeitlich begrenzte Onlineverteilungen verpassen, wäre dies eine gute Möglichkeit, dennoch an "verteilte" legendäre Pokémon zu kommen. Da die in Geschäften verteilten Codes auch immer ein Ablaufdatum besitzen, kann man diese auch schlecht aufbewahren, wenn eine neue Konsole in diesem Zeitraum nicht unbedingt in Aussicht steht.

    Den Kritikpunkt, dass man sich dann jedes Spiel zulegen MUSS, um an alle Pokémon zu kommen, kann ich nachvollziehen, besonders bei Personen, die sich Spiele nur digital kaufen, könnte das schon gut ins Geld gehen, aber sofern man im Freundeskreis andere Personen hat, die die fehlenden Spiele besitzen, könnte man sich ja untereinander austauschen und so an die Pokémon gelangen. Und wenn einem das entsprechende Pokémon nicht so wichtig ist, kann man es ja sein lassen.


    Vielleicht wäre eine Kombination aus den verteilten Codes (ohne Ablaufdatum, wenn das technisch irgendwie machbar ist) und den freischaltbaren Legendären über die Spiele eine nette Lösung für alle, kp.

  • Ich finde das ein schwieriges Themas. Ja, es werden diejenigen belohnt, die die anderen Spiele haben. Ich nehme jetzt mal als Beispiel die Azurflöte in Pokémon Strahlender Diamant & Leuchtende Perle, die man ja nur erhalten kann, wenn man Legenden Arceus besitzt. Oder die Nebenmissionen von Shaymin und Darkrai, die nur zu erhalten sind, wenn man SD/LP bzw. Schwert/Schild besitzt. Ich selber besitze die Editionen alle, daher ist das für mich kein Problem. Prinzipiell finde ich es gar nicht mal so schlecht, wenn Besitz der Spiele belohnt wird.

    Andererseits finde ich es aber auch nicht gut, wenn mysteriöse Pokémon auf diese Weise zugänglich gemacht werden. Diese Mons sind an sich auf anderen Wege schwer zu erhalten, da sie halt nur über zeitlich befristete Events erhältlich waren. Wenn man dieses mysteriösen Pokémon jetzt erhalten möchte und nicht auf ein Event in der Zukunft warten will (wo nie absehbar ist, ob überhaupt eins kommt), wird man quasi dazu gezwungen, die Spiele zu kaufen. Da es sich hierbei um Vollpreistitel handelt (die lange Zeit bei 60 €/Spiel lagen), ist das natürlich eine sehr kostspielige Sache. Vor allem wenn dann auch noch hinzukommt, dass einem die Spiele nicht gefallen. Aktuell sind diese vielleicht etwas günstiger, aber dennoch noch teuer.

    Gerade wenn man jünger ist und noch kein eigenes Einkommen hat (oder reiche Eltern), ist das einfach nicht gut gelöst.


    Meiner Meinung nach sollten diese mysteriösen Pokémon im Spiel direkt ohne Paywall verfügbar gemacht werden. Das Beispiel Deoxys in Pokémon Alpha Saphir und Omega Rubin zeigt doch, dass es möglich ist. Ich hoffe, dass es in Zukunft anders gelöst wird. So wie aktuell finde ich es eher als Abzocke. Ich denke aber, dass Game Freak das in Zukunft leider öfter machen wird.

  • Ich bin kein Freund eines solchen Vorgehens, weil man dazu gebracht wird, Spiele zu kaufen, die man normal nicht gekauft hätte.

    Den Erhalt eines Pokémons auf den Besitz eines anderen Spieles zu koppeln, mindert in meinen Augen etwas das Spielerlebnis, weil man einfach auch weiß, dass man Pokémon X nicht bekommt, weil man Spiel Y nicht besitzt.

    So habe ich das in Legends: Arceus daran gemerkt, dass ich nur Shaymin bekommen konnte, aber nich Darkrai, da mir eben SD/LP fehlt und ich es auch nicht eingesehen habe, diese Spiele zu kaufen, weil ich noch eine funktionierende Diamant-Edition UND Platin-Edition besitze. :(

    An und für sich bin ich es ja gewöhnt, dass ich nicht alle Pokémon eines Spieles haben kann, da mir damals die Möglichkeiten und das Wissen gefehlt haben, aber das waren wenigstens Zeitevents, die ich verpasst habe. Das hier ist: Kaufe doch noch das Spiel, dann hast du dieses eine Pokémon auch!

    Und das sehe ich irgendwo einfach nicht ein. Ich meine, klar habe ich nun nicht unbedingt die Geldsorge im Nacken und könnte mir SD/LP holen, aber mich hat diese Neuauflage von Sinnoh einfach nicht gefallen und da sehe ich es dann nicht unbedingt als nötig an, mir dieses Spiel zuzulegen, wenn ich mir den Preis dafür anschaue und noch die funktionierenden Originale habe.

    Ich kaufe doch kein Spiel, damit ich 1 einziges Pokémon in einem anderen haben kann, haha.

    Dennoch bin ich auch einfach bisschen traurig, dass ich Darkrai nicht in Hisui haben kann, weil es für mich zum alten Sinnoh auch einfach dazugehört und Darkrai ist durch den Pokémonfilm „Der Aufstieg von Darkrai“ eines meiner liebsten unter den Legis/Mysteriösen geworden. Aber mehr als bisschen traurig und wütend auf diese Verkaufspolitik sein, bin ich nun auch nicht.


    Ich erhoffe mir einfach, dass sie diese Philosophie nicht weiterverfolgen wollen und in Zukunft von so etwas absehen. Finde ich bei den DLCs auch ähnlich, weil ich früher nichts extra ausgeben musste, für ein dezent volleres Spiel…