Memento-Mori: Gedenke, dass du sterben musst!

  • Viele denken sicher, dass Memento-Mori eine der bescheuertsten Attacken überhaupt ist. Aber habt ihr euch schonmal Gedanken über die Bedeutung gemacht? Hier kommt eine (verblüffende) Auflösung:


    [Ich habe das zufällig bei einer TV-Doku gehört. Fernsehen macht eben doch schlauer! :thumbsup: )
    Ich nöchte gleich auf den Punkt kommen.
    Wenn ein Pokémon die Attacke Memento-Mori einsetzt, opfert es sich selbst, um ein gegnerisches Pokémon (emorm) zu schwächen. Jetzt kommt die Bedeutung, die mit dieser Attacke zutun haben könnte: Memento-Mori bedeutet sowas wie "Gedenke, dass du sterben musst". Ich selbst finde das echt cool! Man sollte etwas auf dieser Welt lassen, z.B. einen Baum pflanzen oder so und diese Pokémon opfern sich, um ihren Partnern zu helfen. Das einzige Nervige ist, dass man gleich nach der Attacke K.O. geht und es nicht wirklich was bringt. (Außer man hat noch andere fünf Pokémon in den Bällen warten.) Bei einem Doppelkampf wäre es echt toll, wenn beider gegnerische Pokémon geschwächt werden, aber das ist eben nicht so.
    Nun, was denkt ihr darüber?

  • Barocklyrik, teils echt cooles Zeug imho. Carpe diem et memento mori. ;D


    Ähm ja, im Duellturm Einzel ist der Move echt super. Ich hab da beispielsweise Selfe gespielt: Erst Trickbetrug mit dem Wahlschal, damit Gegner nur noch eine Attacke machen kann, dann dem noch 'ne Statusveränderung hinterherschieben und zum Schluss noch Selfe opfern, um dem auch noch den Angriff zu kastrieren. Danach kommt dann ein Vieh mit Schwerttanz oder was Vergleichbarem, hat die Ruhe, sich aufzupumpen, und der Sieg dann kaum noch zu nehmen. ;) In sämtlichen anderen Modi, darunter leider auch Linkkämpfe, kann man mit dem Ding nicht sehr viel machen... Na ja, hab's da aber auch schonmal auf Selfe gespielt und einmal hat's mir den Arsch gerettet. Und gespielt hab ich's nur, weil ich zu doof war, mich von allen anderen Optionen für irgendeine zu entscheiden, haha.

  • Hi,
    das mit der Bedeutung kannte ich ja bereits schon, aber das Thema [ übrigens sehr interessant] ist echt cool.


    Ich persönlich finde aber, dass es eine unnötige Attacke ist, die nur für extrem Strategen erfunden wurde. In der Story, oder gar bei einem Arena- oder Top4- Kampf, würde NIEMAND auf die Idee kommen und Momento Mori einsetzten, das Risiko nachher zu verlieren ist viel zu groß.
    Außerdem machen viele sich nichts aus den Statuswerten und kämpfen einfach mit verletzenden Attacken!
    In Doppelkämpfen sterben natürlich beide Gegner, was ein riesiger Nachteil ist und diese Attacke nur zum Einzelkampf-Attacken-Typ macht.


    Jero :thumbup:

  • Die Attacke ist sinnlos , man opfert sein pokemon dafür das der Gegner geschwächt wird , wenn er das pokemon auswächselt ist die schwächung wieder weg.


    das stimmt nicht. die Statuswerteveränderung hält bis nach dem Kampf an.


    nya, OK, die Attacke ist nicht wirklich der Bringer, aber einmal hats mir voll den Kampf in den Arsch gesteckt(der Kampf war auch noch Silberfoto Kampffabrik LV 100 lol): Ich gegen den Penner da, ich starte mit Wailord, er mit Traunmagil. Traunmagil beginnt mit Zauberblatt, Wailord verliert etwas mehr als die Hälfte seiner KP. ich mache Kaskade, das random Teil lebt mit roten KP. Dann verreckt Wailord, mein nächstes Pokémon war Skuntank, das teil macht Memento-Mori, und schon habe ich verloren -.- Die Attacke ist zwar nicht wirklich sinnvoll, aber es gibt zeiten, da entscheidet sie den einen oder anderen Kampf

  • Ich finde die akttake eher Sinnlos,da der Gegner ein Pokemon weniger zu
    besiegen hat und er durch Austausch die Statuswerte wieder normalisieren kann.
    In Doppelkämpfen kann man es mit Attaken wie Horrorblick,ect.zwar gut Kombinieren,
    jedoch ich Explosion/Finale für mich immer noch die Eindeutig bessere Wahl.

    Freundescode Pokemon Perl:3052 2515 5155
    Freundescode Pokemon Weiß: 4555 9203 2945


    Suche Shinys aus Schwarz und Weiß!Biete für eines sehr viel,also wer eines hat bitte melden.

  • der sinn hinter der attacke ist eigentlich cool. aber die attacke ist in einem kampf eigentlich schlecht es sei denn das pokémon hatt statusprobleme und sowieso nur noch wenig KP... dann macht es nichts aus und schwächt den gegner. die attacke ähnelt heilopfer aber bei heilopfer opfert sich das eine pokémon WIRCKLICH für das andere und heilt es vollständig wobei memento mori den gegner einfach schwächt das heisst man opfert sich dafür das es dem genger schlecht geht... was nicht wircklich ehrenhaft ist... im Kampf ist heilopfer auch nützlich vorallem wenn man keine Items benutzen darf (z.B. duellturm) deshalb beherschen sowohl mein Pixi als auch mein heiteira diese attacke...


    Ich habe in der schule latein und bin deshalb sowieso am büffel n weil am montag die schule wieder los geht :-( da habe ich gleich mal nachgeschlagen


    memento ist der imperativ von memini was so viel heisst wie sich erinnern, gedenken. also gedenke!


    mori ist der Dativ von mores was unter anderem Tod bedeutet also heisst es wörtlich übersetzt gedenke dem tod! allerdings muss wenn man vom katein ins deutsch übersetzdt der fall nicht gleich bleiben also verändert es sich ins genitiv: "gedenke des todes!" interessant das solch tiefgründige worte in einem spiel für kinder ab 3 zu finden sind^^

  • Zitat von Gott

    Ähm ja, im Duellturm Einzel ist der Move echt super. Ich hab da beispielsweise Selfe gespielt: Erst Trickbetrug mit dem Wahlschal, damit Gegner nur noch eine Attacke machen kann, dann dem noch 'ne Statusveränderung hinterherschieben und zum Schluss noch Selfe opfern, um dem auch noch den Angriff zu kastrieren. Danach kommt dann ein Vieh mit Schwerttanz oder was Vergleichbarem, hat die Ruhe, sich aufzupumpen, und der Sieg dann kaum noch zu nehmen. In sämtlichen anderen Modi, darunter leider auch Linkkämpfe, kann man mit dem Ding nicht sehr viel machen... Na ja, hab's da aber auch schonmal auf Selfe gespielt und einmal hat's mir den Arsch gerettet. Und gespielt hab ich's nur, weil ich zu doof war, mich von allen anderen Optionen für irgendeine zu entscheiden, haha.


    Das hast du doch auf YouTube 'reingestellt, wie du da im Duellturm alle mit Selfe und Scherox abzockst, lol.


    Naja, die Bedeutung der Attacke ist recht nett (ich hab Latein, aber wir hatten dieses "memento" noch nicht ;D), aus praktischer und strategischer Sicht isses halt nich so toll, weil das heutige Metagame halt sehr, sehr viel aus Herumswitchen besteht, und da bleibt einem vllt die zeit, 'nen Sub aufzusetzen, aber mehr i-wie auch nich. :/

  • hey,
    schön beobachtet ist auch echt interessant hier. nur finde ich die attacke totalen schrott!


    wie schon gesagt wird diese attacke NIEMALS von irgendwem in der story verwendet, da ich außder der story nur noch linkkämpfe mach und die da noch ungeeigneter ist weil man nicht heilen kann finde ich die attacke vollkommen schwachsinn, denn was bringts mir wenn der gegner bisschen schwächeren angriff hat und ich dafür verreckt bin?


    naja, weg von der brauchbarkeit und hin zu ethik.
    ja das ist schon schön wenn pokemon mal ein bisschen intelekt zeigt, denn attacken wie diese regen dann auch mal an ein wenig sprachen zu lernen, genauso mit den pokemon namnen. (Glaziola, Aquana, ZuBAT,...) . das zeigt auch dass pokemon gut als spracherlernprogramm sein kann ^^
    eigentlich wollte ich ja über ethik schreiben, also:
    ja es wäre eine sinvolle attacke, würde man seinem eigenen pokemon helfen, doch da man den gegener schwächt finde ich sie nicht sinnvoll.
    du hast vorher von opfern gesprochen, wenn memento mori so eine art heilung (chaneira) wäre, wo kp des einen pokis zum anderen wandern wäre das eine total gute attacke, diese würde dann auch mal eine sinnvolle generation von attacken vertreten. denn meiner meinung nach sollte es mehr von sogenannten heilungen unter den team pokemon geben, denn das wäre dann auch mal TEAM-work...


    zu memento mori bleibt nur zu sagen:
    sinnvoller titel bei einer sinnlosen attacken ^^

  • Im Grunde ist die Attacke nichts anderes als Explosion, oder Finale, nur mit einem wesentlich coolerem Namen,da die von Nintendo mal eben so klug waren um etwas Latein anzubringen...
    Die Japaner scheinen Latein generell zu mögen...
    Aber gut, ich halte nicht viel von solchen KO Attacken, es sei denn das gegnerische Poki ist mir so lästig, dass ich mein eigenes dafür ins Grab befördere :D

  • Nein, die Attacke ist kein Schrott.
    Gute Situation:
    Latios setzt Trickbetrug ein und gibt dem Gegner den Wahlschal, am besten so, dass er auf einen schlechten Angriff festgesetzt wird. Nun benutzt man Reflektor und Lichtschild, einen Angriff kann man sogar sicher einsetzen durch den erzwungenen Tausch.
    Nun benutzt man Memento-Mori und kann direkt mit einer Strategie anfangen, währen der Gegner die beiden Schilder durchdringen muss und vort allem muss er sein Pokémon wieder tauschen, da er urch die gesenkten Werte + die Schilde NICHTS tun kann ;)
    ps: Eigentlich heißt es "Bedenke" aber kay ;D

  • Das ist im Duellturm eine gängige Strategie.
    man tauscht danach zu einem Booster, z.B. registeel, dass nach 6 mal fluch und drei mal amnesie nahezu unbesiegbar ist.
    Memento mori ist sehr nützlich, da der gegner nahezu immer dazu gezungen ist, zu wechseln, man kann das folgende pokemon dann klasse revengen :)
    so kann man komtrolliert revengen, was sicherlich nicht die beste strategie ist, aber dennoch nennenswert ist.
    zudem kann man geschwächte pokemon, die in der nächsten runde besiegt würden, so sinnvoll einsetzten.

  • Memento-Mori: Eine Attacke mit einem mittelmäßigen strategischen Wert. Sicherlich richtig, dass der Gegner gezwungen ist, zu wechseln, aber ein Pokémon dafür aufzugeben. Dies sollte man nur machen, wenn es nur noch wenige Kraftpunkte besitzt. Dazu kommt noch, dass es einen Moveslot verbraucht, was häufig unnütz ist. Außerdem gibt es nicht allzuviel gute Pokémon, die diese Attacke verlernen.


    Latios setzt Trickbetrug ein und gibt dem Gegner den Wahlschal, am besten so, dass er auf einen schlechten Angriff festgesetzt wird. Nun benutzt man Reflektor und Lichtschild, einen Angriff kann man sogar sicher einsetzen durch den erzwungenen Tausch.


    Richtig, man kann höchstens ein Schild einsetzen und dein Moveset sieht dann so aus (EVs weggelassen, wahrscheinlich MaxSpeed)


    Latios @Wahlschal
    Reflektor
    Lichtschild
    Trickbetrug
    Memento-Mori


    Oh Gott, das ist ja mal lustig. So spielt das doch keiner und wenn, dann hat man damit nicht viel Erfolg. Man kann Psiana spielen, um die Screens rauszubringen und Latios mal offensiv mit Scarf oder Wahlglas spielen.


    zudem kann man geschwächte pokemon, die in der nächsten runde besiegt würden, so sinnvoll einsetzten.


    Hierbei halte ich Explosion (Gen4) oder eine einfache Angriffsattacke für nützlicher.


    Fazit: Memento-Mori gehört wohl zu den eher schlechteren Attacken des Metagames, man kann sie zwar benutzen und das auch am besten mit CM-Morbitesse, doch ist dieser eine Slot meist besser besetzt, indem man einfach seine Coverage verbessert.

  • Also ich persönlich finde es schon einmal cool, das es soetwas in der pokemon Welt gibt^^
    Die attacke denke ich hat durchaus potenzial, damit kann man was machen, die taktiken wurden ja schon dargelegt.
    Ich selber habe die attacke nie benutzt, aber wenn man sie noch mit niedrigen KP einsetzten kann, ist es denke ich nicht schlecht, denn der gegner leidet doch enorm unter den Folgen^^ Andererseits muss ich sagen, dass es nicht zu 100% die Beste strategie ist, da ein Spieler dann halt wechseln wird und somit man nicht allzuviel gewonnen hat.
    Im Duellturm einzel ist sie zu gebrauchen, wenn der gegner dann nicht wechselt(was beim NPC ja häufiger vorkommt) dann kann man danach schon ein pokemon aufpumpen, sonst findet die attacke für mich aber irgendwie weniger Einsatzmöglichkeiten :S


    LG MystikPalkia

  • Ich war nie Fan von Memento-Mori und werde es auch nie sein.
    Ich mag diese Attacke einfach nicht, weil die Statusveränderungen nach einem Switch aufgehoben werden.
    Auch im Kampf würde ich sie nie verwenden, da benutz' ich lieber Explosion.

  • ich hab vor ein paar tagen as in meinen latein unterricht gehört und sofort an die attacke gedacht. die bedeutung ist sehr interessant und auch die tatsache das sich das pokemon opfert um den gegner zu schwächen. nur irgendwie erscheint mir das als kampffattacke die auswirkung etwas zu schwach. wenn man das im Rl betrachtet (im grunde blöde idee aber naja) da opfert sich jmd/etwas um den gegenüber "aus der puste" zu bringen...ich hätte mir mehr erhofft nach der bedeutung...außerdem find ich die attacke sinnlos...in mystery dungeon hat sie mehr sinn man verliert alle kp bis auf eins und wird dann wegteleportiert und kann sich regenerieren...es geht in der bedeutung darum das etwas sich opfert um seinen verbündeten zu helfen...aber dann bitte mehr als nur statuswerte zu senken die man nach einem wechsel wieder ormal hat -.-

  • Ich find die Bedeutung auch cool, hab sie auch schon gekannt.
    Hab nämlich in wikipedia mal Memento Mori eingegeben, und da kam das auch^^
    Die Attacke ist ohne Zweifel erst mal sehr edel. Und wenn man das gegnerische Pokémon
    dazu bringt, dass es nicht austauschen kann, dann bringts das ja auch!
    Einsetzen würde ich sie allerdings nicht, da ich im strategischen Spielen noch
    nicht so gut bin. Später aber vielleicht mal ;)


    lg, Hikariヒカリ

    Ich brauche dringend eine Teambewertung!!
    Wenn sich jemand auskennt bitte per PN melden, ich möchte nicht, dass mein Team gleich jeder weiß xD

  • Naja, eigtl so in der Richtung nur, weil du dein Pokemon opfern musst. Explosion und Finale sind für mich um Kilometer besser.Nicht nur, dass bei Memento Mori nur das Poke von den Statuswerten stark geschwächt wird, bei Explosion wird das gegnerische (in gen4) meißtens besiegt. (falls es jetzt kein steel etc. ist) Aber der Name "Bedenke, dass du sterben musst." hat mich irgendwie sehr fasziniert o_O. Naja, der Name ist cool, aber die Attacke suckt XD

  • Ja, wir werden alle sterben. Jeder einzelne von uns, der vor kuzen noch sein Kommentar abgelassen hat. Traurig, wenn man sich dessen bewusst wird.

    das stimmt nicht. die Statuswerteveränderung hält bis nach dem Kampf an.


    Fail?! Natürlich wird die angriffsenkende Wirkung durch den Tausch aufgehoben, was die Attacke auch ziemlich nutzlos macht, da jeder halbwegs gescheite Mensch sein Viech einfach auswechselt, deshalb ist es im Duellturm wiederum geil. Und ein Pokémon für den erzwungen Switch aufzugeben ist doch genau so ein Fail. Das kriegt man auch sinnvoller hin.

  • Zum einen kann das sich opfernde Pokémon dem anderen schlicht aufzeigen, dass man immer irgendwann stirbt. Das hat natürlich einen schockierenden Effekt auf den Gegner. Hinzu kommt, das es eine Aufopferung für die anderen Teammitglieder ist.
    Strategisch möchte ich nix dazu sagen. Hab mich bei CP öfters in der Wortwahl verirrt. =.=


    Memento-Mori zeigt doch wahren Mut und Aufopferung sehr schön auf. Ich finde die Attacke in der Hinsicht ziemlich cool. Bestimmt hat die auch ihren strategischen Nutzen irgendwo. 8-)