Erwachsene gegen Pokémon

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Ja das werden wir auch sagen ;)


    aber meine Eltern zum Beispiel liegen mir gerne in den Ohren, dass ich mehr lesen soll. Dabei war vor einem halben Jahrhundert gerne noch wissenschaftlich "erwiesen" dass zu viel lesen schlecht für die Augen und für das realistische Denken etc ist. Soll heißen: es kommt bestimmt eine Mode, die noch "schädlicher" ist als das Spielen an einer Konsole und die Eltern der Zukunft sind dann ganz froh wenn ihr Kind mal was an der Playstation zockt.


    Und Lesen im almodischen Sinn wird es dann wahrscheinlich kaum noch geben. Wird alles ins I pad und dessen Nachfolger verlegt ;)

  • Was zur Hölle ist das denn? Immer die bösen Killerspiele (meiner Meinung nach ebenfalls Schwachsinn) hört man ja öfter, aber Gewalt mit Pokemon zu assoziieren ist mir noch nie in den Sinn gekommen 8|  
    Mit tun die Kinder leid dessen überfürsorgliche Eltern das gelesen haben...


    Zitat

    Legt man nun die Forschungen von Dave Grossman und Julia de Gaetano zugrunde, wonach Film, Fernsehen und besonders Video-Spiele Kinder in der Tat zu gewalttätigem Verhalten anleiten und ihnen sogar die Technik des Tötens beibringen, liegt es zwingend auf der Hand, dass Kinder durch die Beschäftigung mit Pokémon gewalttätiges, antisoziales Gegeneinander trainieren, sie denken, fühlen, leben sich ein in eine Welt, in der es kein friedliches Miteinander gibt, keine Freude am gemeinsamen Tun, keine Freundschaft, sondern nur den Kampf aller gegen alle.


    Die Technik des Tötens? Das finde ich mit das härteste in diesem Schauermärchen von Text. Das sind nen paar Viecher die sich mit billigen Animationen Angreifen und gut ist. Keine Schmerzensschreie, kein Blut, nichts was selbst kleinsten Kindern Angst machen würde. Und wenn Pokemon gewalttätiges und antisoziales Gegeneinander trainieren würde wären wir hier doch alle Psychopathen :D
    Nja was soll man dazu noch sagen... ^^

  • Ich krieg n anfall xD So ein Mist, selten so gelacht...
    Den meisten Erwachsenen in meinem Umfeld ist es sowas von egal
    ob ich das spiele. Ich spiele die Spiele seid ich 9 bin, und ich lebe
    noch und lasse meine Meerschweinchen nicht gegeneinander kämpfen.


    Zitat

    Schillock hat einen scharfen Biss, Jurob verteilt Kopfnüsse, Hypno greift seinen Gegner mit einem Mix von Psychokräften an, Kadabra löst bei seinen Gegnern Kopfschmerzen aus und Abra kann Gedanken lesen, Dragonir kann das Klima beeinflussen, Gengar schleicht bei Vollmond Menschen hinterher und freut sich über deren Angst, Aerodactyl schneidet seinen Opfern mit zackigen Klauen die Kehle durch, Digdri verursacht schwere Erdbeben, indem es sich 90 km in die Erde gräbt, Nikoding erschlägt und zerdrückt mit seinem Schwanz seine Opfer und bricht ihnen die Knochen, Rihom kann Autos und Wohnwagen durch die Luft schleudern.

    Die Pokedex Einträge sind ja anscheinend echt einflussreich xD Aber in den Spielen sieht man weniger Rihorn
    die Autos durch die Luft schleudern, und auch der Anime ist ja mehr als kinderfreundlich zugeschnitten. Hier
    haben wir's wieder:
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach die Klappe halten.
    Das ist das typische Spiel. Es ist was neues, es ist was ungewohntes, also muss es schlecht und böse
    für die armen kleinen Kinderchen sein, die durch Pokemon zu gewalttätigen Killern werden [/sarkasmus]

  • Also ich find den Artikel eigentlich ziemlich amüsant.


    Ich bin selbst 26 und spiele Pokémon schon seit es das gibt.
    Meine Mutter (50+) spielt übrigens ebenfalls Pokémon. Ja, solche Sonderfälle gibt es wirklich.


    Der Artikel zeigt lediglich, dass es eine Angewohnheit des Kleinbürgers ist, sich über irgendwelche Dinge künstlich aufzuregen. Sei es die Geranien des Nachbarn, der Hund des Onkels oder eben das Spiel der Kinder.
    Es spielt überhaupt keine Rolle, ob die Anschuldigungen gerechtfertigt sind. Und genauso schnell wie sie aufkommen, sind sie auch wieder verschwunden.


    Egal, was die Kinder spielen. Hauptsache drüber aufregen. Ihr könntet auch Hello Kitty!-World Domination spielen und es hätte den selben Effekt. Eine Wiese mit lauter Blümchen ohne Gewalt? Auch da gäb's nen negativen Artikel zu.


    Also einfach lesen, darüber lachen und wegpacken.
    Das hat einfach kein Gehalt.

  • In Amerika passiert so etwas öfter mal. Und natürlich sind 9-jährige so krank. Ich werde oft von 9-jährigen bedroht, dass sie mich abstechen wollen.



    Zu dem Artikel:
    Totaler Müll. Das sind wieder total übermotivierte "Pädagogen". Solche "Pädagogen" werden von Eltern geschätzt, die ihre Kinder nur mit Sachen spielen lassen, die, wenn man sie wirft, nicht wehtun oder Papier schneiden können.
    Wenn Kinder aus Fenstern springen, weil sie denken, sie können fliegen, dann sind sie entweder auf Drogen oder einfach sau blöd. Da kann man auch sagen: Kinder dürfen keine Vögel sehen, weil sie dann denken könnten, sie können fliegen.
    Es ist außerdem klar, dass Kinder von Pokemon in ihrem Realismus beeinflusst werden. Zeichentrickserien, wie Tabaluga, zeigen auch fantastische Kreaturen. Kinder denken, dann, dass Schneemänner reden können und es Drachen gibt. Kinder haben eben eine blühende Fantasie.

  • die haben doch eine völlige vollmeise man soll den kindern märchen vorlesen wo hexen verbrannt werden und durch eine hecke erstochen werden aber pokemon soll man verbieten weil kadabra kopfschmerzen macht und dragonir das klima verändert und darkrai albträume machen kann( booooaaaah das ist ja auch so schlimm)man der autor hat kein schimmer was er da für ein mist schreibt der lebt in einer pseudo realistischen welt wenn er meint so etwas zu schreiben ich werd nur gewalttätig weil solche leute meinen so etwas zu schreiben
    die sollen die filme gucken und hier ein paar beispiele was die filme für einen guten einfluss haben:
    pokemon heroes wo sich latios opfert um die stadt zu retten
    giratina und der himmelsritter wo die pokemon sich zusammen tuhen um giratina zu retten
    der aufstieg von darkrai wo sich darkrai opfert um die welt zu retten
    wo ich gelesen hab was die geschrieben haben wusste ich nicht ob ich ein lachkrampf oder ein wutanfall kriege
    man sollte die nicht ernstnehmen die machen doch alles um an geld zu kommen


    ALSO MIR TUHEN DIE KINDER LEID DESSEN ELTERN DAS GLAUBEN


    meine meinung:kann man die nicht wegen geschäftsschädigung einsperren


    das war meine meinung euer Lightning XD

  • das ist doch vollkommener blödsinn! als ob ich jetzt andere leute niederstechen würde,nur weil ich pokemon spiele. aber ich glaube, dass die autoren des textes einfach nur was brauchen, worüber sie sich aufregen können. wenn es nicht pokemon wäre, dann wäre das was anderes, zum beispiel haustierhaltung oder gruselgeschichten(mir fällt grad nichts gescheites ein). tötungsstrategien werden gezeigt- dazu kann ich nur sagen, dass die pokemon ja nicht sterben nur ko gehen und wie sollte man so in echt jemanden umbringen können(ich glaub nicht, dass manche so denken, dass man mit pokemon, die es nur in einem spiel gibt und die sowieso niemanden töten können, reallife menschen umbringen kann.) und jetzt mal ehrlich: ich kenne märchen, die sind gruseliger(und brutaler) und dann tollerieren erwachsene märchen aber reden pokemon schlecht. sowas sollte man mal verstehen.

    cogito ergo mamutel sum. -->ich denke also bin ich mamutel :D.
    Mein FC in weiß: 3310 4499 2077

  • Mwahahahaha was ist denn das für ein kranker Müll :assi:


    Die ganze Geschichte erinnert mich an das böse gewalttätige Darkrai, dass für 2300 Beschwerden sorgt.Ich glaube, dass die einzige reale Bedrohung ist, dass man süchtig nach Pokémon wird, aber das man für Karten tötet, halte ich für sehr gewagt.^^


    Weiß jemand ob, und wie Nintendo reagiert hat?

    Ein Buch, wenn es so zugeklappt daliegt, ist ein gebundenes, schlafendes, harmloses Tierchen, welches keinem was zuleide tut. Wer es nicht aufweckt, den gähnt es nicht an. Wer ihm die Nase nicht gerade zwischen die Kiefer steckt, den beißt es nicht.
    »Wilhelm Busch«

  • was soll der blödsinn, pokemon ist doch nicht gefährlich . und ein neunjähriger soll jemanden erstochen haben, das kann doch nicht stimmen und wenn doch ,es gibt immer ein par verrückte :wacko: und nur weil einer einmal was anstellt denkt man pokemon ist böse. also wirklich, eltern(natürlich nicht alle) suchen doch immer einen grund um über videospiele und anderes spielzeug herumzumeckern.ich binn mir sicher viele von denen waren früher auch nicht anders.

  • Da dieser Brief von vor 10 Jahren ist, ist er eigentlich egal.
    Aber auch Pokemon hat nicht mehr diesen Hype wie vor 10 Jahren.
    Es ist generell so, dass so gut wie alles Neue von den Eltern oder Erziehern, Pädagogen als kinderschädlich gebrantmarkt wird. Anscheinend haben sie auch vergessen, dass Pädagogen auch mal Kinder waren.
    Und natürlich setzt man sich nicht mit dem "kinderschädlichen" auseinander. Wenn sie wenigstens wüssten, wovon sie reden und es entsprechend bewerten würden, dann würde man es auch verstehen.
    Aber das Pokemon so sein soll, ist natürlich unsinn. Wobei ich mir das bei den ersten Editionen noch besser vorstellen kann, als bei den neuesten.
    Anscheinend hat Game Freak auf solche Beschwerden regiert, die Pokemonspiele werden ja immer mehr für Kinder konzipiert.

  • Ein Witz ist das. So etwas könnte man über jedes beliebige Spiel schreiben. Ich werde in meiner Familie auch oft darauf angesprochen, dass es kindisch sei und ich damit aufhören sollte. Aber ich mach mein Ding und das sollte jeder für sich selber entscheiden, was ist denn daran so schlimm? Nur weil es in meiner Kindheit stark populär war, denken alle, es wäre ein Kinderspiel. Das verstehe ich nicht und deshalb bin ich der festen Überzeugung, dass man zu einem Thema nie seine Meinung aussprechen sollte, bevor man sich nicht ausreichend mit dem Thema befasst hat und das machen seeeeeehr viele nicht. Dies bekommt besonders Pokemon zu spüren, da die meisten nicht das "Wahre" in Pokemon sehen.


    Mfg nimrod.

  • Also ich hab mich noch ein bisschen auf der Seite herumgeklickt. Wenn du gerade schlechte laune hast, zieh dir da n paar artikel rein :ugly: :D :ugly:
    Z. bsp: " Die Sendung Power Rangers, eine bei uns beliebte Kindersendung enthält etwa 200 Gewalttaten pro Stunde." , oder "Im besten Fall ist es Ihnen möglich, ihren Kindern Ihren Entschluß und die Gründe hierfür zu erklären: "Wir haben gelesen, daß Fernsehen für die Gesundheit und das Großwerden schädlich ist. Wir möchten nicht, daß Du im Kopf krank wirst." Sie werden Ihre Worte finden.", :achtung: tolle Erklärung da würde ichs echt voll verstehen das meine mutter den Fernseher in den Müll wirft :achtung:


    Aber mal ehrlich, pokemon, gewalttätig? Das ist ja wohl der Witz des Jahrhunderts, die ganzen Anschuldigungen, sind doch wohl völlig aus der Luft gegriffen!
    Keine Ahnung haben und so einen Artikel schreiben, hey so viel Fantasie muss man erst mal haben! :D


    Edit: hey ich hab gerade die Website gefunden wo die das herhaben: "Jedes Pokémon hat seine eigenen charakteristischen Eigenschaften und verfügt über eine spezielle, zerstörerische Kraft. Schillock beispielsweise ist für seinen Biss bekannt, Jurob für die Kopfnuss. Hypno greift seinen Gegner mit einem Mix von Psychokräften an, Kadabra löst bei Gegnern Kopfschmerzen aus und Dragonir kann das Klima beeinflussen. " das url : http://www.soundwords.de/artikel.asp?id=54
    tschuldige ich bin in hyperlinks nicht so bewandert.

  • Ich will den Artikel nicht in Schutz nehmen aber: Es ist Fakt das Animes wie Pokemon, Digimon, Dragonball, Naruto, One Piece und was weis ich was es noch für welche gibt eine Fesselnde WIrkung haben. Es ist auch Fakt das es natürlich auch Fälle gibt wo es ins übetriebende gibt. Wen sich einer als Vegeta verkleidet und versucht einen fahrenden LKW aufzuhalten, oder wen jemand einen Apfel isst und sagte es war eine Teufelsfrucht und seitdem nie mehr einen Fuß ins Wasser setzt u.s.w.
    Aber war es nicht damals mit den alten Comichelden das gleiche? Batman und Robin, SuperMan, SpiderMan und all die anderen. Die Erwachsenen können mir nicht erzählen das sie damals, wo diese Helden rauskanen, nicht der ein oder andere sich gerne als SpiderMan verkleidet hat um dann sich an einem Seil von Baum zu Baum zu schwingen. Aber es ist mal wieder klar das die Leute, welche so etwas schreiben, das überhaupt nicht kennen. Es ist das gleiche wie mit den "Killerspielen". Die Leute beschweren sich darüber wie die Meister und kennen das eigentlich garnicht. Der Typ der diesen Artikel geschrieben hat hat sich vieleicht ein paar Dinge im Internet darüber angesehen und ein oder zwei Folgen der Serie angeschaut. Wie heißt es so schön "Wen man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten.". Wen man einen Artikel über etwas schreibt sollte man sich auch mit dme Thema etwas mehr beschäftigen. Außerdem, gab es auch damals weitaus brutallere Serien oder Spiele. Und was soll der Satz das es in den Spielen nicht um Freundschaft geht? Schon damals in Rot und Blau wurde immer gesagt wie wichtig die Bindung zwischen dem Trainer und seinen Pokemon sind. Ich bin froh das die damals nicht noch den Manga in die Finger bekommen hatten. Dann währen die total aus allen Wolken gefallen. 8)

  • Hier spricht ein Vater von zwei Kindern, die genau wie ich absolute Pokemon-Fans sind. Der Artikel ist sowas von Schrott. Hier wollte sich jemand, der sich vielleicht "Erzieher" nennt oder auch Lehrer, profilieren. Man kann in allem und jedem Gewalt sehen. Das hat nichts mit Pokemon zu tun.
    Schaltet nur mal jeden Tag Nachrichten an. Das müßte so einer jedem Kind verbieten. Krieg, Mord, Zerstückelungen usw. Hier braucht man nicht ins Detail gehen. Jeden Tag nur schlechte Nachrichten. Haben die alle Pokemon gespielt oder angeschaut? :patsch:

  • HeyHey


    Ach Gott'chen, wo hast Du denn das gefunden? - & wie kann man denn soetwas schreiben?
    Naja also ich finde, dass die lieben Autoren ein WENIG übertreiben ._.
    Ganz ehrlich, seinen Kindern Pokémon verbieten zu wollen weil sie soooo ne großen Fans sind? - hüstel -
    Ich finde es einfach nur... unnötige Verschwendung von Internetkapazität (jaha ich weiß das es das nicht gibt) oder besser gesagt,
    unnötig verschwendete Zeit, die man hätte besser nutzen können.!
    Ich stimme meinen VP's zu, Dinge wie, dass sie maßlos übertreiben an manchen Stellen, oder das Pokémon gewalttätig sind...
    Ich nehme den Artikel auch nicht in Schutz aber... naja. ^^"


    ~ Käramur '- Kräme♥

    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk

  • So, ich hab hierzu lange nichts mehr geschrieben, aber ich meld mich auch nochmal :)
    Erstmal danke an XD XD für den Link. Da stehen ja noch ein paar interessante, "logische" Sachen drin (logisch wohl nur für die Schreiber :D)
    Ich stimme den VP's zu, dass Pokémon natürlich irgendwie fesselnd ist. Aber das kann alles mögliche sein. Das Beispiel mit batman und Robin war gar nicht schlecht. Aber kleine Kinder glauben doch sowieso an so viele Sachen. Sowas geht mit der zeit wieder.
    Und man darf sich natürlich nicht nur auf Pokémon beziehen. Das kann ja wohl auch mit Yu-Gi-Oh!, Power rangers oder sonstwas verglichen werden. Wer sich dafür interessiert dürfte wissen, dass zum Beispiel die Besagten Serien weit brutaler sind. YGO! zum Beispiel (obwohl es eine gezeichnete Serie ist) wird in Deutschland so extrem geschnitten, dass für die älteren zuschauer einige wichtige Stellen wegfallen (Bsp: Wer das kennt, Marik und das Schattenreich sind ja auch nicht ohne, oder noch besser die 5. Staffel). Es wird wegzensiert was das Zeug hält. Okay, es ist nicht Pokémon, aber das kann damit genauso passieren. Also sollen sich die leute eigentlich nicht aufregen, wenn sie keine Ahnung haben.
    Natürlich ist dieser "Infobrief" nicht mehr aktuell. Aber eigentlich gelten viele Sachen auch noch für heute. Es ist dieselbe Diskussion wie heutzutage mit den Killerspielen. Pokémon ist aber nicht (wie oben soschön gesagt) Call of Duty. Die richtige Welt ist ja wohl viel brutaler. Man muss sich (wie ebenfalls schon erwähnt) nur mal die Nachrichten anschauen.
    Und die angesprochenen Gewalttaten zwischen Tauschern oder so sind auch totaler Mist, das sind Ausnahmen, die bei wirklich ALLEM passieren können. Eigentlich ist pokémon doch auch ein teamspiel. Tauschen, man trifft neue leute und schließt Freundschaften. Man muss sich nur mal zum Beispiel das BB oder die Pokémon Days anschauen ^.~
    Und pokémonist ja wohl keineswegs nur etwas für Kinder. Es wird behauptet nur Kinder könnten diese "private, komplexe Welt verstehen". Es gibt ja wohl genug Gegenteile, sogar viele erwachsene Spieler. Meistens sind die älteren sogar besser. Und dass auf der einen Seite gesagt wird es wäre viel zu schlimm für Kinder, aber dann behauptet wird es wäre kindisch... Das widerspricht sich.
    MfG Frostfell

  • Was für ein Quatsch xD Kann man nur drüber lachen!Es wundert mich dass sie nicht von einem angezündeten Pferd erzählt haben weil das Kind ein Ponita haben wollte. Also wenn Pokemon schon so schlimm ist was ist dann Mario? Da wird doch vermittelt dass man immer mehrere Leben hat, fliegen kann, Feuer spucken kann und Schildkröten böse sind oder? Kann man nur drüber lachen meine Eltern hätten das eh nicht geglaubt, die sind nämlich vernünftig. Ich habe zwie Brüder und wir sind alle Pokemon Fans und keiner von uns ist Amokläufer oder Dieb. Weil wir vernünftige Eltern und Freunde haben. Also :pika: :pika: :pika:

  • Das ist der größte Schwachsinn, den ich je gehört habe. Die stellen Pokemon ja fast schon als Ballerspiele dar! "Es geht nur ums töten, wer heimtückischer, stärker als der Gegner ist." Die sollten sich das Spiel mal genauer ansehen. Es ist auch eine Story dahinter, man rennt nicht nur durch die Gegend und bringt Pokemon um! "Schlecht für die Entwicklung; das Kind flüchtet in eine Fantasywelt." Echt jetzt, die Leute haben doch keine Ahnung. Da kann man echt nur drüber lachen.


    ~*lg Evoli159*~