Vote der Woche (17.03.-24.03.2013) - Was tun mit alten Videospielen?

  • Was tun mit alten Videospielen? 266

    1. Ich hebe normalerweise alles auf! (206) 77%
    2. Ich hebe normalerweise nur die Spielemodule auf! (23) 9%
    3. Ich hebe normalerweise nur die Module und Anleitungen auf! (5) 2%
    4. Ich verkaufe normalerweise meine Spiele nach dem Durchspielen! (3) 1%
    5. Ich verschenke normalerweise die Spiele oder werfe sie weg! (2) 1%
    6. Ich hebe alles so lange wie möglich auf, verkaufe/verschenke es aber irgendwann! (23) 9%
    7. Ich kaufe nur Downloadversionen und habe solche Probleme nicht! (0) 0%
    8. Ich kaufe keine Videospiele und habe solche Probleme nicht! (4) 2%

    Fleißige und langjährige Fans kennen das Problem sicher. Man kauft sich viele tolle Spiele wie z.B. die Pokémon Editionen, Ableger wie PMD oder Ranger und irgendwann ist das Regal zum Aufbewahren voll. Spätestens hier kommt die Frage auf, was man mit den schönen Spielepackungen, Anleitungen und Spielemodulen macht. Packt man diese in Kisten, schmeißt man die Umverpackungen und Anleitungen weg und sammelt nur die Spielmodule oder verkauft man die Spiele beim Flohmarkt oder ebay?


    In diesem Vote der Woche wollen wir herausfinden, was die Fans mit ihren Spielen machen. Klar, dass jeder Lieblingsspiele hat wie z.B. die aktuellste Pokémon-Edition, die man sich dekorativ ins Regal stellt. Doch was tut man mit all den anderen und älteren Spielen? Schreibt in den Kommentaren gerne eure Handhabung und ob ihr diese im Laufe der Zeit verändert habt bzw. diese demnächst ändern wollt.
    Zur Übersicht der bisherigen Vote der Woche bei uns...

  • Also ich behalte meine Spiele immer. Auch die Verpackungen. Bei manchen Spielen wird es langweilig, wenn man sie durch hat, da man nicht mehr weiß, was man machen soll. Solche Spiele lege ich dann immer eine Zeit lang auf die Seite und spiel etwas anderes. Mit der Zeit bekomm ich dann wieder Lust auf das Spiel und beginn von vorne. Bei anderen Spielen, die auch nach der Story noch weiter gehen (Pokemon, Dragon Quest,...) weiß ich eigentlich immer, was zu tun ist, also dauert es dort immer eine Weile, bis ich mal keine Lust mehr habe.
    Kurzgefasst: Alte Spiele lege ich bei Seite, spiele sie nach einer Zeit jedoch wieder.

  • Bei mir kommt es auf das Spiel an, wenn es eines meines Lieblingsspiel ist werde ich es wohl niemals verkaufen. Zum Beispiel könnte ich niemals mein Gensō Suikoden, Gensō Suikoden II, Final Fantasy VIII und Final Fantasy VIII für die Playstation verkaufen. Dazu kommt das ich ein Nostalgiker bin, der gerne auch mal wieder ein altes Spiel genießt, statt immer die neusten Spiele zu kaufen. Das liegt nicht am Geld, weil man teilweise für richtige Klassiker die kaum noch zu bekommen sind mehr bezahlen muss, als für die neueren Spiele. Mein Gensō Suikoden II geht beispielsweise bei eBay für etwa 120 bis 200 € raus, dennoch würde ich mich niemals trennen. Ich kaufe gerne gebrauchte Spiele in meinem Laden des Vertrauens, aber immer nur mit OVP und ordentlichem Zustand.

  • Ich hebe alles auf!
    Ich finde es gehört sich nicht Spiele nach dem durchspielen zu verkaufen oder verschenken
    ich akzeptiere es nichtmal wenn sie jemand verliert!
    Videospiele sind für mich ein kulturelles gut und etwas unglaublich perfektes (manche mehr manche weniger ^^)


    Also ich lasse alles im Regal stehen, da ich aber auch viele Spiele auf Steam kaufe habe ich sowieso (noch) genug Platz ;)

  • Ich behalte meine Spiele und spiele sie oft noch mal durch! Das ganze geht nach folgendem Schema: Ich habe etwa 30 Spiele. Die spiele ich der Reihe nach durch und mach noch was neben der Hauptstory. Nachdem ich das Letzte durch hab, fange ich wieder beim Ersten an und schaue, was ich wiedererkenne und wie viel ich von der Story noch weis. Ein Durchlauf dauert etwa ein halbes Jahr. Natürlich spiele ich auch manchmal außerhalb der Reihe, wenn ich drauf Lust hab. Ich habe vor, meine Spiele solange zu behalten wie möglich. Wer weis, vielleicht kann ich sie eines Tages an andere Kinder weitergeben und erklären, wie man sich zwischen 2005 und 2013 mit Videospielen begnügt hat!

  • Ich hebe alles auf. Ich habe ein Regal für die Verpackungen, die Module habe ich in meiner DS-Tasche (außer Pokémon Smaragd und Super Mario Land habe ich nur DS- und 3DS-Spiele, die nehmen nicht viel Platz weg). Die Wii-Spiele liegen in der Verpackung neben der Wii. Wegwerfen würde ich ein Spiel nie und Flohmärkte mag ich nicht, also spiele ich die Spiele hin und wieder mal oder sie liegen einfach nur rum. Aber ich weiß immer, wo ich welches Spiel finden kann.
    Die Verpackungen von den Pokémon-Spielen hänge ich mir außerdem an die Wand, das sieht dann so aus.

  • Alles (zumindest fast) behalten, hat schließlich Geld gekostet und sieht auch 'ne halbe Ewigkeit später noch gut im Schrank/Regal aus. ;D Was soll die Klammer? Najo, es gibt durchaus schon Zeug, das sich nicht mehr in meinem Besitz befindet, wie beispielsweise meine erste Konsole samt Spiele, muh. Seitdem ich die los bin, hab ich nur noch Pokémon Channel vertickt, das in erster Linie überhaupt nur gekauft wurde, um ein paar Jirachis rauszuholen. Und zu Verpackungen... ja, ich hab auch noch die Pappschachteln der ersten Pokémon-Editionen im Schrank! ;D

  • Ich behalte alle Spiele, die ich gekauft habe. Natürlich gibt es auch spiele, die nach mehrerem Duchspielen langweilig sind. Diese verkaufe ich dann...

    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

  • Also ich hebe normalerweise alles auf
    Klar gibt es auch Spiele, die ich verkaufe, wenn ich keine Lust auf sie habe, aber ich habe noch alle Pokemon Editionen seit Rot/Blau
    Die finde ich viel zu schade zum verkaufen, oder sonstigem
    Immerhin hängen da sehr viele Erinnerungen dran und man kann sie ja noch immer spielen xD
    Nur weiß ich nicht wo die Spielepackungen von den ganz alten Spielen sind xD
    Da finde ich nur noch die Module, aber von den neusten habe ich alles im Schrank stehen ^^

  • Nach eingehen des Gameboy Advance wurden die Goldene Edition und Pinball verkauft, Blaue verschenkt, Rubin wurde gestohlen.... :patsch:
    Ranger, Erkundungteam ?Dunkelheit?, Perl, Battle Revolution und 3DS Rumble verkauft.
    Erkundungsteam Zeit, Diamant, Platin, Schwarz, Weiß, Schwarz 2, ein paar andere Spiele und ab Oktober X (oder Y) befinden sich noch in meinem Besitz ;)

  • Ich hebe normalerweise alles auf, weil die Packungen meistens ziemlich schick gestaltet sind und man darin alles bestens aufbewahren kann. Die Module sind dabei natürlich das wichtigste, die behalt ich auf jeden Fall, weil es auch nach ziemlich langer Zeit mal wieder Spaß macht, ein altes Spiel nochmal neu aufzurollen. Ich fange die Speile also gern von vorne an, checke mein Team und alle anderen Pokis, die ich im PC so habe oder mache da weiter, wo ich stehengeblieben bin, falls ich mittendrin aufgehört habe. Manchmal suche ich mir aber auch nur ein paar Trainer, um mein Team zu trainieren, Pokemon zu entwickeln, oder ich suche nach Pokemon, die micr im Pokedex noch fehlen. Außerdem leihe ich meine Spiele auch manchmal meinen Geschwistern oder Freunden aus, wenn sie sie mal spielen wollen. Da kommt nichts weg.

  • Ich kann mich von meinen Editionen einfach nicht trennen und orte sie in meiner Pokemon-Gaming- Schublade im Wohnzimmerschrank ^^
    Da bin ich echt ein Messie... :assi:
    Inzwischen musste ich schon eine zweite Schublade eröffnen.
    Aber mal im Ernst jetzt, wie könnte ich mich aber auch von meinen geliebten Edis trennen, in denen ich hart erabeitete Spielstände, angesammelte Items und vor allem meine aufgelevelten Lieblingspokis habe?
    Verkaufen? Niemals!
    :pika::pika:

  • Ich hebe normalerweise alles auf. Die Spielepackungen hab ich mir schön dekorativ ins regal gestellt^^
    Alte Spiele selbst zock ich dann ab und zu auch nochmal durch. im moment zock ich zb blattgrün und platin nochmal.

  • Normalerweise hebe ich alle meine Spiele auf. Auch wenn es das eine oder andere Spiel gibt, was
    ich schon zig mal durchgespielt hab, wird es trotzdem aufgehoben und zurück in den Schrank gelegt.
    Verkaufen oder so tue ich eigentlich auch keine Spiele, da ich mich sonst nur ärgern würde, wenn ich z.B. ein Spiel
    verkaufe und ich dann doch wieder Lust hab, das Spiel zu spielen und es nicht mehr besitze.
    Das wäre dann schon eine blöde Situation. :D  
    Es gibt schon Spiele, die selbst nach mehrmaligen durchspielen mir noch immer Spaß machen und die
    ich noch heute gerne spiele.

  • Hey, wieder eine Umfrage wo ich mitreden kann^^


    Also, ich hebe grundsätzlich ALLES auf, spiele sogar noch auf meinem guten alten N64 Majoras Mask und Oot, wobei, seit ich OoT auf dem 3DS habe dieses eher weniger, nur wenn ich mehr Nostalgie fühlen will, packe ich OoT ins N64, das Teil hat schon so viel mit mir mitgemacht und funktioniert immer noch! Was ich von der Wii nicht sagen kann. Gab nach 3 Jahren den Geist auf, die meines Bruders, meine funktioniert immer noch. Aber jedenfalls... wären wir nicht so viel umgezogen hätte ich sogar noch Pokémon Stadium, PKMN Stadium2, PKMN Snap usw. vermisse diese Spiele schon... zumal... mir gefiel Snap unheimlich, da es ums Fotografieren ging was ich leidenschaftlich gern mache! Leider gingen auch mit den Jahren meine Blaue usw verloren... auch mein altes Zelda für den Game Boy, ich glaub das war Links Awakening XD oder Super Mario Land, oder Jurassic Park oder die Duck Tales, alles Spiele meiner Kindheit... wobei ich total Angst vor Jurassic Park als Spiel hatte und eh gleich immer den Geist aufgab xD ah ja und Kevin allein zu Hause/in New York hatte ich auch, hab vergessen welches das nun war, ich liebte es, obwohl ich auch nie wirklich zum Ende kam... damals ein Spiel speichern? Ha! Guter Scherz, entweder fertig spielen oder lassen... nun ich gab mein Bestes scheiterte aber stets... aber das machte auch den Reiz aus... ach meine alten Spiele... eigentlich eine Schande, dass ich sie veror... tut mir schon leid... aber mein Game Boy mein ur alter... der ist auch schon kaputt... auch mein Game Boy Color ist verschollen... vielleicht wäre es noch auf dem GBASP gegangen... aber da geht das Spielgefühl verloren... obwohls besser für die Augen ist, da ja bekanntlich bis zum GBASP nicht beleuchtet war... hach~

  • Ich hebe alles auf - auch alte Konsolen, die nicht mehr ganz funktionieren. Ich habe noch sämtliche Pokemon Spiele und Editionen in meinem Schrank, und ich habe nicht vor, sie jemals zu verkaufen oder gar wegzuwerfen ^^°
    Schon allein aus Nostalgiegründen werde ich sie immer aufheben, auch wenn ich die ganz alten Spiele nur noch alle paar Jahre mal spiele oder die Kassetten vielleicht irgendwann nicht mehr laufen.

  • Ich habe mal angegeben, dass ich normalerweise alles aufhebe, das stimmt aber nur bedingt. Wenn mir ein Spiel nicht so gut gefällt verkaufe ich es durchaus wieder, nur die guten Spiele, die ich vielleicht mal wieder spielen möchte, hebe ich auf. Habe dafür sogar extra noch zwei SPs mit zwei verschiedenen Linkkabeln aufgehoben, damit ich sogar die erste Pokémon-Generation noch inklusive Tauschen spielen kann.