Im Geburtstagstorten Wunderland | Gewinner: Prinzessin TimTim


  • Willkommen beim Vote des Im Geburtstagstorten Wunderland-Wettbewerbs im Bereich Kunst und Handwerk! Wir freuen uns sehr über die vielen Backwerke, die bei uns eingegangen sind. Viele unglaubliche Leckereien, die den Geburtstag des Bereichs noch um einiges versüßt haben! Dem Gewinner des Wettbewerbs winkt die Aussicht auf die Level 5 Medaille "Künstlergenie", zudem erhält der Zweit-/Drittplatzierte die Level 4 Medaille "Künstlergeist". Voten lohnt sich, denn ein Vote wird mit der Level 3 Medaille "Künstlerblick" belohnt und bis Mittwoch, den 15. Oktober, ist es sogar möglich, sich extra Punkte bei der Großen Geburtstagsaktion zu verdienen.


    Die Aufgabenstellung dieses Wettbewerbs war es, ein kreatives Geburtstagsbackwerk zu gestalten. Ob Torten, Kuchen, Muffins, Plätzchen oder anderes. Das Augenmerk liegt hier auf der kreativen Umsetzung! Beachtet das und Folgendes bitte bei eurem Vote:

    • Votes, die sich nicht an die angegebene Punkteverteilung halten, werden kommentarlos gelöscht.
    • Votes müssen begründet werden. Dabei reichen ein bis zwei Sätze auch aus. Hier findest du Unterstützung beim Voten: Kommentier-Guide.
    • Dementsprechend ist darauf zu achten, nur vollständige Votes abzugeben.
    • Für die eigene Abgabe darf nicht gevotet werden.
    • Werbung für bestimmte/eigene Abgaben sowie Sympathievotes sind nicht gestattet.
    • Der Vote endet am Sonntag, den 26. Oktober um 23:59 Uhr.


    Punkteverteilung:
    3 Punkt(e) an ...
    2 Punkt(e) an ...
    1 Punkt(e) an ...


    Abgaben:
    [tabmenu]
    [tab=Information]
    In den folgenden Tabs findet ihr die jeweiligen Abgaben und eine kurze Beschreibung zu dieser. Die Beschreibung muss nicht in die Bewertung einfließen, sondern dient euch nur zur Information, damit ihr wisst, wie die Abgabe entstanden ist. Beachtet bitte alle verlinkten Bilder!
    [tab=Abgabe #01]


    Weitere Bilder: Photo #2 | Photo #3


    Herstellung:
    Zutaten: 100g weiche Butter, 70g Staubzucker, 4 Dotter, 100g weiße Kuvertüre, 4 Eiklar, 70g Kristallzucker, 90g Mehl, eine Esslöffel Vanille (echte Schote oder Dr. Oetker Bourbon Vanille), 2 Esslöffel Rum. Konfitüre zum Bestreichen. Füllung: 100ml Schlagsahne, Himbeeren, ein paar Esslöffel Nutella o.ä. Schoko-/Haselnusscreme. Überzug: Weißer Rollfondant, flüssige Lebensmittelfarbe, Marzipan/Fondant.


    Zuerst vermischt man Butter und Zucker mit einem Mixer auf höchster Stufe, dann rührt man die 4 Dotter unter, bis die Masse gut verschlagen ist. Nachdem man die Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen hat, mischt man sie zusammen mit der Vanille unter die Butter-Staubzucker-Dottermasse. Das Eiklar wird zu steifem Eischnee geschlagen. Sobald der Eischnee die richtige Konsistenz hat, mischt man den Kristallzucker dazu. Nun gibt man die Eischneemasse auf die Butter-Staubzucker-Dottermasse, siebt das Mehl darüber und hebt alles vorsichtig unter. Anschließend rührt man den Rum ein. Den Teig für 55-60min bei 160°C backen. Nach dem Erkalten schneidet man den Teig in der Mitte auseinander und bestreicht beide Hälften mit Konfitüre. Schlagsahne schlagen, Schokocreme und Himbeeren dazugeben. Creme auf die untere Tortenhälfte geben, die obere Hälfte aufsetzen und etwas andrücken. Nun die komplette Torte mit Konfitüre bestreichen. Weißen Fondant dünn ausrollen und auf die Torte legen. An den Rändern glatt streichen und überschüssigen Fondant abschneiden. Verzierungen aus Rollfandant und Marzipan formen und mit Lebensmittelfarbe "Farbkleckse" aufmalen.
    (Zutaten reichen für eine kleine Torte. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser erfordert die doppelte Menge. Überzug, Füllung und Verzierungen sind optional.)
    [tab=Abgabe#02]


    Weitere Bilder: Photo #2 | Photo #3


    Gebacken habe ich Vivillion-Kekse!


    Zuerst habe ich einen ganz normalen Keksteig gemacht.
    Mit einem kleinen Sektglas, weil ich keinen runden Austecher hatte, hab ich die Kreise für den Boden ausgestochen und zusätzlich für die "Flügel" jeweils einige Kreise halbiert und danach alles gebacken.
    Die Flügel habe ich mit eingefärbter Puderzuckerglasur bemalt und mit bunten Plättchen verziert, so gut es von der Farbauswahl ging.
    Die Creme die die Kekse zusammenhält habe ich aus Butter, Marzipan und Schokolade gemacht. Einfach die Butter und das Marzipan schaumig rühren und die geschmmolzene Schokolade unterrühren.
    Der Körper der Vivillions besteht aus rohem Keksteig ohne Ei.
    Am Ende habe ich alles zusammengepappt.
    [tab=Abgabe#03]


    Weitere Bilder: Photo #2 | Photo #3 | Photo #4


    Der Kuchen setzt sich aus vielen Einzelteilen zusammen. Zuerst wurde ein Marmorkuchen-Teig für die runde Springform zubereitet. Anschließend wurde ein Muffin für die Mitte des Kuchens und zwölf Kuchenkugeln für den Rand gebacken. Jeder Teig hat sich aus hellem und dunklem Teig mit Schokostreuseln zusammengesetzt. Nach dem Abkühlen wurden Muffin und Kuchenkugeln in geschmolzene Schokolade getunkt, während der runde Kuchen mit derselbigen mit einem Pinsel bestrichen wurde. Die rote Dekoration besteht aus einem Rollfondant für Torten und wurde erst ausgerollt und dann mit Hilfe der Springform der Kreis für die Kuchenoberfläche ausgeschnitten. Die Formen für die Kuchenkugeln und die Monde für die Kuchenseite wurden mit Plätzchenformen ausgestochen und angebracht, als die Schokolade noch nicht ausgehärtet ist. Zum Schluss wurde auf die Oberseite mit der Schokolade ein Muster gegossen und Muffin und Kuchenkugeln positioniert (und teilweise mit Schokolade nochmal "dran geklebt").


    [tab=Abgabe#04]


    Weitere Bilder: Photo #2 | Photo #3


    Als erstes habe ich den Teig angerührt. Anschließend habe ich bei mittlere Stufe 3 Eierkuchen gebraten. Diese habe ich abkühlen lassen.
    Anschließend habe ich Sahne steif geschlagen. Die habe ich dann gedrittelt und 2 1/3 Teile unterschiedlich eingefärbt.
    Anschließend habe ich mit einem Eierkuchen anfangend, die Torte hoch folgendermaßen geschichtet: Eierkuchen -- dünne Schicht Apfelmus -- (eingefärbte) Sahne.


    Zum Schluss habe ich die nicht eingefärbte Sahne auf dem obersten Eierkuchen verteilt. Und die Reste der Pink eingefärbten Farbe für eine "1" verwendet. Diese habe ich mit Schokostreusel ausgefüllt. Anschließend noch ein paar Streusel auf Der gesamten Torte verteilt


    [tab=Abgabe#05]


    Weitere Bilder: Photo #2 | Photo #3 | Photo #4


    Also zu aller erst bin ich natürlich Zutaten einkaufen gegangen, stelle sich sogar als wirklich herausforderung heraus Lebensmittelfarbe zu finden. Entweder war sie ausverkauft oder einfach nicht vorhanden. Gefunden hab ich dann zum Glück endlich welche und hatte alles zum backen beisammen (:


    Zu aller erst habe ich dann eine große Menge an Teig gemacht, den Teig dann auf 6 kleiner Schüsseln verteilt, für jede Farbe eine Schüssel. Die Lebensmittelfarbe zu dem jeweiligen Teig gegeben und diese dann nach einnannder in die Form und jeweils ca 10 Minuten gebacken. Die einzelnen Schichten müssen sich dann gut auskühlen bevor man sie später zusammenbaut. In der Zeit in der die Schichten ruhten habe ich die Sahne geschlagen, da diese als Zwischenschicht diente.


    Nach einer kleinen Pause, da ich den Schichten noch mehr Ruhe gönnen wollte, ging es dann ans modellieren. Immer eine Schicht, dann Sahne, wieder eine Schicht, dann wieder Sahne. Das ganze bis eben alle Schichten aufeinander waren. Auf die oberste Schicht kam aber keine Sahne, denn auf Sahne hätte das Fondant nicht gehoben. Fondan ist soetwas ähnliches wie Knetmasse, man kann es in einer Packung kaufen und es dann ausrollen oder Figuren kneten. Ich habe es eben schon dünn ausgerollt und über den Kuchen als Ummantelung gelegt. Dabei muss man aufpassen das sie eben nicht reist. Dann nochmal eine zweite, kleinere Fondant Masse in weiß als Untergrund für Bisasam, Bisaknops und Bisaflor und dazu als kleine Blümchen noch kleine Streikügelchen und fertig war die Torte.


    Back und Arbeitszeit waren doch tatsächlich knapp drei Stunden, hat aber extrem Spaß gemacht! (: natürlich hoff ich das euch meine Torte genauso sehr gefällt wie mir. Ich war nämlich wirklich selber positiv überrascht als ich die Torte angeschnitten habe, denn nach dem Backen sahen die einzelnen Schichten gar nicht so Farbentensiv aus wie dann später beim aufschneiden, daher war ich mit dem Ergebnis doch sehr zufrieden.
    [tab=Abgabe#06]


    Weitere Bilder: -

    Zutaten (10):

    - 1-2 Bio-Zitronen
    - 200gr Mehl
    - 160gr brauner Rohrzucker
    - 140 ml Milch
    - 500 gr gekochten Vanillepudding
    - 320gr Butter
    - 3 Eier
    - ½ Päckchen Backpulver
    - 1 Päckchen Vanillezucker
    - Zuckerperlen/Früchte/Fondant zum verzieren



    Zuallererst reibt man die Schale der Zitrone ab, bis man die weiße Schicht auf der ganzen Zitrone sieht. Anschließend schneidet man sie auf und presst den Saft aus. Darauffolgend gibt man die 3 Eier in eine Schüssel und rührt sie solange mit dem Schneebesen, bis sie „schäumig“ werden. Danach gibt man langsam den Zucker, sowie 70gr Butter nach und nach dazu. Anschließend gibt man Mehl, Backpulver, Zitronenschalenstückchen, Zitronensaft, sowie Milch hinzu und verrührt es. Nun werden die Förmchen mit dem Teig befüllt und 30 Minuten in den Ofen bei 180 °C gestellt. In der Zwischenzeit kann man sich an das Buttercreme-Topping wagen. Dieses wird folgendermaßen hergestellt: Man kocht ganz normalen Vanillepudding und wartet bis er etwas abgekühlt ist. Danach schlägt man 250gr Butter mit dem Schneebesen weich und fügt den lauwarmen Vanillepudding hinzu. Butter und Vanillepudding werden vermengt und eine Stunde lang in den Kühlschrank zum Abkühlen gestellt. Sollte alles abgekühlt sein, kann man nun die Cupcakes mit der Buttercreme sowie anderen Dingen wie Zuckerperlen, Früchten oder Fondant verzieren.


    [tab=Abgabe#07]


    Weitere Bilder: Photo #2 | Photo #3

    Beschreibung:

    Als erstes habe ich den Teig zubereitet und diesen dann in zwei Hälften geteilt, um eine davon mit Kakaopulver zu verrühren. Damit hatte ich hellen und dunklen Teig. Um das Zebramuster zu erhalten muss man nur immer abwechselnd 1-2 EL vom hellen und dunklen Teig übereinander in eine gefettete Springform geben. Und zwar immer genau in die Mitte der Springform, der Teig zerläuft von alleine, sodass die Springform am Ende komplett ausgefüllt ist. Anschließend habe ich den Kuchen 45 Minuteln lang im vorgeheizten Backofen gebacken und dann auskühlen lassen. Für die Deko habe ich dann Zuckerguss angerührt, auf den Kuchen gegeben und den Kuchen für ein paar Minuten kühl gestellt, damit der Guss fest wird. In der Zwischenzeit habe ich die Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen. Mit Essstäbchen habe ich dann den Schoko-Totoro auf den Kuchen gemalt und mit der restlichen Kuvertüre den Kuchen umrandet. Noch ein eine Weile im Kühlschrank kalt gestellt und fertig war der Kuchen fürs Buffet :3
    [/tabmenu]


    Viel Spaß beim Anschauen und Voten!

  • @Cassandra


    Bei Abgabe 1 fehlt der Link zu Foto Nummer 4 :(


    Edit:
    So und nun meine Punkteverteilung :)


    3 Punkte gehen an Abgabe 2.
    Als Liebhaberin der Vivillons kann ich gar nicht anders, als diese Abgabe mit vollen Punkten zu bewerten. Die Idee sowie die Umsetzung sind einfach toll, mein Favorit ist ganz klar das Ozeanmuster. Ich finde es super, dass durch die kleinen bunten Verzierungen alle Vivis erkennbar sind. Sie sind / waren bestimmt lecker. :)


    2 Punkte gehen an Abgabe 4.
    Ich liebe solche Schichtkuchen mit verschiedenen Böden bzw. hier ja sogar Eierkuchen. Einfach mal was Anderes testen und machen, finde ich klasse. Das Letzte Bild zeigt auch sehr schön die Schichten, ich hab Hunger ;(


    1 Punkt geht an Abgabe 5.
    Dieser Kuchen ist einfach toll, die Farben und die Bisasam Entwicklungsreihe on Top finde ich richtig gut :)
    Da man sieht, dass die Person die diesen Kuchen gemacht hat, scheinbar schon sehr viel Übung hat, habe ich beschlossen, hier den einen Punkt zu vergeben, da ich davon ausgehe, dass viele nach mir dort eher die hohen Punkte verteilen werden. Bitte nicht böse sein, wer auch immer hier gebacken hat :S

  • Bewertung die 2. da bei dem ersten Vote (der sogut wie fertig war...) der Browser verreckt ist ;(

    3 Punkte an ...
    Abgabe 02
    Als ich die Abgabe sah, war mein erster GEdanke: "So toll <3"
    Schmetterlinge sind toll, Vivillon sowieso. Aber das was ich hier rein interpretiert habe, war, dass es für mich wie ein Kompromiss zwischen Sommer und Winter darstellt. Der Sommer ist das Motiv "Schmetterling" und der Fakt, dass es Plätzchen sind, steht für mich für den Winter. Winter ohne Plätzen ist kein Winter, da ist mir egal ob Weihnachtszeit oder nicht, ich backe noch im Januar Kekse oder Prilliken (oder wiem and as schreibt).


    Wie gesagt, die Kekse bitte zur nächsten Feier von mir bringen :D


    2 Punkte an ... Abgabe 06
    Bunt, bunter, am buntesten. Ich mag Buttercreme... nein ich LIEBE sie, einfach das Beste nach Schüttelkuchen! Bunt und Buttercreme zusammen war genug, dasses Platz 2 bekommen hat :D


    1 Punkt an ... Abgabe 03
    Wow, sieht einfach extrem professionell aus. Auch finde ich die Farbkombination aus rot und braun ist wunderbar. Dieses perfekte Aussehen hat den Kuchen auf Platz 3 gebracht.



    Abgabe 1: Abgabe 1 war Kandidat für den 3. Platz, hat es aber aus den simplen Grund nicht geschafft, weil mich die Katze an Hello kitty erinnert und ich Hello Kitty überhaupt nicht abkann :S Sorry :D Aber eigentlich sieht der Kuchen auch extrem gut aus!


    Abgabe 5: Wie toll ich das Schichtensystem finde und solch Kuchen wünsch ich mir von meiner Mutter grundsätzlich. Einfach.... <3 Die Bisa-Evo-Reihe passt wunderbar zum Kuchen! Platz 3 häte dieser Kuchen bekommen, wenn er bis auf den weißen Kreis in der Mitte, mehr dekoriert gewesen wäre. Das Grün sieht einfach zu kahl aus. Aber grün = tollste Farbe dies gibt :D


    So das war meine ERSTE Bewertung überhaupt, ich hoffe ich habe alles richtig gemacht!


    tolle Kuchen <3 Habe jetzt Hunger ;(

  • Mein Vote o/


    3 Punkte gehen an Abgabe 2
    Für mich sehen die ganzen verschiedenen Vivillions einfach nach mega viel Arbeit aus. Auch finde ich, sind sie schön gelungen und es ist auch schön, dass sich der Macher dieser Kekse, nenn ich sie mal, den Gedanken gemacht hat, nicht nur gleiche Vivillons zu machen sondern die vielen verschiedenen Muster einzeln zu machen.


    2 Punkte gehen an Abgabe 5
    Regenbogenkuchen *-* Ähm ja also es war bestimmt auch nicht so leicht alles so einzeln einzufärben und das mit dem Fondant und so. Ob die Bisa-Figuren auch aus diesem Fondant gemacht sind, weiß ich nicht, wobei es nicht so aussieht, aber mir gefallen sie. Und die ganze Geduld mit dem Warten hätte ich nicht gehabt, dafür nochmal ein Lob.


    1 Punkt geht an Abgabe 3
    Ich finde die Abgabe auch sehr schön. Sie sieht schon fast professionell aus mit diesem Muster oben und den gleichmäßig verteilten Kugeln. Auch sind diese kleine Wellen unten am Rand gefallen mir. :3


    Das war ganz schön schwer für mich zwischen den dreien überhaupt eine richtige Abstufung zu finden, da ich alle 3 auf seine Art und Weise gut finde.
    Die anderen Abgaben sind natürlich auch gut :) Sie haben mich nur nicht so stark angesprochen wie meine Votes.
    Mfg Cloudstripe

  • Abgabe 01
    Für mich mit die kreativste Abgabe des Wettbewerbs. Man sieht, dass sehr viel Mühe in die Torte gesteckt wurde und auch dahinter eine Idee steckt. Für mich wirkt es so, als würde er mit seiner Abgabe das Kunst-und-Hanwerk repräsentieren wollen. Die Farbklekse finde ich niedlich, leider hat bei dir Wohl etwas der Zuckerstift (heißt das so?) versagt und es wurde leider etwas blass. Der Fondant wurde leider an einigen Stellen etwas unsauber übergezogen, aber im großen und ganzen in Ordnung. Da für mich Abgabe 01 die kreativste Abgabe im Wettbewerb ist und anscheinend auch viel Überlegung dahinter steckt, erhält sie von mir 3 Punkte.



    Abgabe 05
    Hier war ich erstmal begeistert, wie schön doch die Farben im inneren aussehen! Wenn ich bunte Torten backe, sehen die Farbe immer schrecklich blass aus. Hier sieht man auch, dass sehr viel Mühe reingesteckt wurde. Die Idee, dass noch Bisasam + Entwicklung oben auf dem Tortendeckel sitzen, finde ich nett. Die Verzierung wurde außen zwar sehr schlicht gehalten, aber durch die Bunten schichten der Torte, find ich das garnicht so schlimm. Die Abgabe erhält 2 Punkte von mir.


    Abgabe 03

    Hier begeistert mich einfach die Perfektion! Die Farben, die Anordnung der Kuchen-Schokokugeln und einfach das gesamte Zusammenspiel. Zwar finde ich die Abgabe nicht so kreativ wie die zwei vorherig genannten Abgaben, jedoch muss ich hier einfach den letzten Punkt für die Mühe und für diese Perfektionn verteilen! 1 Punkt!


    Am liebsten hätte ich jeder Abgabe Punkte gegeben und auch alle Abgaben gegessen.


    Liebe Grüße
    Nalay

    "Don't be sorry. I don't have any regrets.
    If I wouldn't met you, my life would have no
    meaning. I'm glad you and I were friends."

  • Mein Vote :) :


    3 Punkte gehen an Abgabe #5:
    Also ich vergebe an Abgabe 3 Punkte, weil man sieht, dass man sich da
    Mühe gegeben hat! Die Torte ist mit dem grünen Guss schlicht gehalten,
    aber das finde ich eig. sehr gut, und durch die Plattform ist es ja nicht so
    schlimm. Was mir am meisten gefallen hat, war das mit den Bisasam-Entwicklungen.
    Das Innere finde ich sehr schön bunt wie eine Regenbogentorte, sowas mag ich sehr.
    Also für mich ist es eine 3 Punkte werte Torte! Spitze gemach!

    2 Punkte gehen an Abgabe #1:
    Ich vergebe hier 2 Punkte, da mir diese Torte ebenfalls gefallen hat, und
    genauso die 3 Punkte verdient hätte. Hier hat man sich auch sehr Mühe gegeben.
    Ich mag einfach so bunte Torten, da es lebendiger aussieht.
    Die weiße Konfitüre mit den bunten Sternen ist sehr schön. Die Rose und der Katzenkopf aus Marzipan ist auch sehr lobenswert, sowas ist sicher nicht einfach!
    Ebenfalls eine gelungene Torte. Toll gemacht^^!

    1 Punkt geht an Abgabe #2:
    Ich vergebe hier 1 Punkt da es auch mit Mühe verbunden war. Und ich
    es eine tolle Idee finde, die Vivillons als Schmetterlinge zu verwenden, vor allem
    da es ja die verschiedenen Flügel-Formen darstellen soll, sowas ist genial.^^
    Desweiteren finde ich es gut, dass die Vivillons auf Kekse gemacht worden sind
    und nicht auf eine Torte drauf getan sind. So ist jeder Keks verschieden und man kann
    sich den Keks aussuchen welches sein Lieblingsvivillon trägt. Awww :3 das würde ich jetzt gern essen. :D  

  • 3 Punkte gehen an: Abgabe 5
    Für mich die beste Abgabe. Hinter den Bisas dürfte wahnsinnig viel Arbeit stecken, das Gesamtbild wirkt stimmig und ich sehe spontan nichts, das ich bemängeln würde. Die idee ist darüber hinaus einfach gut und gelungen. :)


    2 Punkte gehen an: Abgabe 6
    Finde ich sehr schön ausgearbeitet, großes Lob! Die Garnierung könnte ich nicht so gut machen, das Gesamtbild wirkt farbenfroh und, ich kann es nicht anders beschreiben, einfach lecker. mein Favorit ist ja der Linke mit den Smarties, aber auch die anderen sehen toll aus.


    1 Punkt geht an: Abgabe 3
    Auch sehr nett. Eine aufwändigere Garnierung als bei Abgabe 6, dafür aber leider nicht ganz so kreativ, wie ich finde. Da hätte man auch mehr draus machen können, aber dennoch ein schönes Bild und definitiv einen Punkt wert!


    So, das wäre meine (zugegebenermaßen etwas oberflächliche) Bewertung der Abgaben. Generell nochmal meine Hochachtung für alle Einsendungen! :)

  • Hi!
    Dann melde ich mich auch hier mal :D  
    1 Punkt bekommt die Nummer 7. Diese "Totoro" finde ich niedlich. Man kann relativ gut erkennen wen man gemacht hatte. Ausserdem gab es diesmal scheinbar nur wenige die die Motive und nicht extra Deko verwendet haben. Jedoch muss ich sagen dass man haette versuchen koennen die Linien ordentlicher zu ziehen und ein spezieller Augenfang fehlt leider auch...


    2 Punkte vergebe ich an die Torte Nummer 3. Ich finde denn Design sehr schoen. Es erinnert auch iwie an eine Karte xD Dieser Kuchen hat einen relativ "einfachen" Design welcher schlicht aber sehr ansehlich ist.


    Aber eine Torte finde ich natuerlich noch besser ^^ und zwar...
    ...fuer 3 Punkte die "Bisatorte"! Was ist passernder fuer ein Geburtstag wenn sogar das Maskottchen dabei ist? :D Die Wiese mit der Bisa-Evo ist eine tolle und Kreative Idee und auch die bunten Straeuseln als (fuer mich sieht es jedenfalls so aus ^^") Blumen.


    Sonst kann ich nicht viel mehr sagen als Happy Birthday KuH! ^^ Man sah nun viele tolle Geschenke und fuer die richtigen Torten waere auch (fast) gesorgt. Somit sollte eigendlich nichts der Party im Wege stehen ^^

  • Nachdem mein Ergebnis rätselhafterweise davongelaufen (oder geflossen) ist, will ich hier mal voten :D


    3 Punkte an Nummer 3:
    Hier gefällt mir wie sauber gearbeitet wurde. Alle Teile sehen wirklich gut angebracht und appetitlich aus, das Erscheinungsbild ist schlicht und elegant! Mamorkuchen ist prinzipiell eine gute Basis, hält wohl einigermaßen und schmeckt auf alle Fälle. Hätte ich sehr gerne probiert. Vielleicht hätte man noch einen kleinen kreativen Input bringen können. Trotzdem finde ich die Abgabe wunderbar gelungen.


    2 Punkte an Nummer 5:
    Diese Torte fand ich von Außen erstmal nicht so spektakulär, die bunten Teigschichten sehen aber auf alle Fälle ziemlich besonders aus. Ich bin ja ein großer Fan von allem Bunten (Und auch Papageienkuchen!). Besonders gut kommt dies auf dem einzelnen Stückchen mit Bisa heraus. Die Figur ist außerdem ein toller Rückbezug zum Forum.


    1 Punkt an Nummer 2:
    Zunächst habe ich zwischen Nummer 6 und 2 geschwenkt, aber mich schlussendlich für Abgabe 2 entschieden. Hier gefällt mir vor allem die aufwendige Feinarbeit bei der Gestaltung all der Vivillons, die auch recht gut gelungen ist. Die Flügelform hätte man perfektionistisch noch ein bisschen genauer umreißen können, was allerdings auch mit einem größeren Aufwand und vielleicht zerbrechlichen Teilen verbunden ist, weshalb ich das nicht größer kritisiere. Alles in Allem ein tolles Gesamtbild und sicher lecker.

  • Abgabe 1«
    Wie ich bei dieser Farbpalette immer ein Gesicht sehe (und wie @TiGiOh da einfach mal ne Katze sieht haha). Die Rose finde ich zu den malerischen Sachen zwar thematisch nicht so passend, aber dennoch ist diese ganz hübsch, vor allem, wenn man von oben drauf sieht. Ich finde sie auf den ersten Blick wirklich total köstlich, ich mag diese weiße Glasur, auch wenn sie nicht nach Zitrone schmeckt, haha. Mir persönlich würde hier noch etwas schokoladiges fehlen. Die Füllung finde ich schön und ist mal nicht eine gerade Schicht, wie ich sie meistens sehe. Ach ja, ich hab Hunger ,_,


    Abgabe 2«
    Allein schon für die Idee hier etwas mit Pokémon zu machen finde ich klasse und dann sieht es auch noch so verdammt toll und lecker aus. Könnte man hier einen Kreativpunkt wie beim Splitting vergeben, diese Abgabe würde ihn auf jeden Fall bekommen. ^^ Was soll ich noch sagen, ist einfach verdammt schön anzusehen. Weiß zwar nicht was ich von der Marzipan Schoko Kombination der Creme halten soll, aber auch der Keks an sich, also ohne Vivillon sieht verdammt köstlich aus.


    Abgabe 3«
    Wow, sieht schon irgendwie perfekt von oben aus. Die Umrandung mit den Sichelmonden finde ich zwar irgendwie.. zu einfach vom Aussehen her, aber allein diese Schokokugeln, die ich echt cool finde, machen das quasi wieder wett. Das Muster der Schokosoße oben finde ich auch ganz hübsch und das Innenleben des Kuchens kann mich auch überzeugen.


    Abgabe 4«
    Wie süß die aussieht, für einen ersten Geburtstag echt schnuckelig. Wie das zweite Foto einfach mal unscharf ist, das stört mein Fotografenauge etwas ,_, Jedenfalls sieht man da recht gut, dass diese Kreation nicht gerade sehr stabil ist. Sollte man sich da nicht vielleicht überlegen, dass man der Torte ne Umrandung verpasst die stabil ist? Könnte imo nicht schaden. Beim dritten Bild sieht man noch einen Punkt, der etwas.. gewöhnungsbedürftig ist. Und zwar scheint es am Boden etwas wässrig. Das liegt imo sehr wahrscheinlich am Apfelmus. Ich denke da könnte man nicht mal so gut mit Boden arbeiten, weil dieser dann aufgeweicht wird und das nicht unbedingt prickelnd schmecken muss. Bei meiner angesprochenen Umrandung wäre es vielleicht das selbe. Ich kann also für die zwei Punkte nicht unbedingt ne Lösung anbringen, aber vielleicht macht sich da noch jemand Gedanken drüber, der sich auskennt. Trotz allem sieht es köstlich aus. ^-^


    Abgabe 5«
    Ich liebe Ummantelungen und hier bekomme ich ganz viel davon. ^^ Die Entwicklungsreihe dort oben sieht auch toll aus, aber ich bin ja eher ein Fan davon, wenn auf einer Torte alles essbar ist, also hätte man für mich(!) auch eher BisaBoard draufschreiben können (oder KuH Bereich, der hat(te) ja auch Geburtstag). Innen finde ich die Torte natürlich auch sehr zauberhaft, zu gerne würde ich mal ein Stückchen essen und mich dabei noch an den Farben erfreuen. Finde sie echt klasse, auch wenn das Grün mich fast ein bisschen erschlägt. ..und der Hunger wächst. ._.


    Abgabe 6«
    Süß, allerdings fällt mir hier sicher nicht so viel ein, wie beim Rest. Das Topping sieht wirklich klasse aus, schade, dass der Cupcake ganz links so flach geworden ist. Wenn ich jetzt mal wüsste ob das Topping fest wird, denn das essen stelle ich mir da, wenn nicht, ein bisschen kritisch vor, vor allem, weil man Cupcakes nicht immer unbedingt sehr gut halten kann. Kritik kann ich hier sonst wenig nennen, da ich nicht so viel zum kritisieren sehe. Solche Kuchenkugeln wie bei Abgabe 3 wären hier imo ganz cool für die "Verzierung".


    Abgabe 7«
    Totoro find ich klasse! Allein schon den hinzubekommen ist für mich eine Kunst. Der Kuchen allgemein sieht von außen leider etwas ungleich aus, auf sowas achte ich eigentlich schon immer etwas. Leider hat der Kuchen unter dem Totoro auch eine kleine Unebenheit, die im Gesamtbild doch etwas stört. Aber trotz allem sieht auch das hier einfach nur so köstlich aus.


    Und am Ende möchte ich noch alle Teilnehmer loben, dass sie alle etwas wirklich wundervolles kreiert haben, hier gibt es eigentlich nichts, was mir nicht irgendwo gefallen hat und ich möchte von jedem Kuchen und jedem Cupcake etwas kosten. Kommen wir nun aber zur Punktevergabe:
    3 Punkt(e) an 2
    Weil die Idee sowie Umsetzung wirklich klasse ist und sich hier mit den Vivillons und sie auch wirklich unterschiedlich darzustellen viel Müde gegeben wurde (wie beim Rest zwar auch, aber trotzdem) und sie echt wundervoll aussehen. Wenn man diese gemacht hat, kann man wirklich stolz auf sich sein.
    2 Punkt(e) an 5
    5 und 1 waren ziemlich gleichauf, allerdings konnten dann die Regenbogenfarben den weiteren Punkt raushauen und mich noch etwas mehr überzeugen. Die Glasur finde ich auch hochwertig, wenn man das so sagen kann und für meinen großen Hunger nach all den Abgaben hat der Kuchen die perfekte größe. ;)
    1 Punkt(e) an 1
    Auch diese sieht von außen einfach so wundervoll und schön aus, die Verzierungen finde ich wirklich toll. Auch das Innenleben, vor allem natürlich die Creme, wie ich es jetzt einfach nenne, finde ich super.

  • So dann hau ich auch mal meine Bewertung zu den einzelnen Backwaren raus:


    [tabmenu]
    [tab=Vorwort]Zu aller erst ein kleines Vorwort: Find die Idee mit dem backen echt klasse und find es einerseits echt schön das immerhin 7 fleißige User dazu gekommen sind für diesen doch noch sehr jungen Bereich des Forums etwas zu backen. Schade aber das es eigentlich nicht mehr geworden sind, persönlich hatte ich eigentlich schon mit ca 10 gerechnet.


    Ein anderer Punkt, liebe Teilnehmer, lest doch bitte ein bisschen besser die Aufgabenstellung! Wieso haben nur zwei von 7 Abgaben sich an den Zettel mit Bisaboard 2014 gehalten, der ja immerhin als Beweis für ein neu und selber gebackenes Kunstwerk dienen sollte ...


    [tab=Kommentare]
    [subtab=Abgabe #1]Eigentlich ein ganz netter Kuchen. Schön gebacken und auch interessant mit der Füllung. Die Dekoration, ich weiß nicht. Die rote Rose ist natürlich mega gelungen, nur die bunten Sterne sehen etwas seltsam aus. Gabs keine andere Möglichkeit mehr diese aus einem ähnlichen Material wie die Rose zu machen? Dann wäre der Kuchen sicher noch schöner. Gefällt mir trotzdem sehr, da schön bunt und innen eine Füllung auf einen wartet


    [subtab=Abgabe #2]Klasse Idee und super umgesetzt. Auch super mit der Beschriftung der einzelnen Modelle, bei manchen hätte man das aber gar nicht gebraucht. Defintiv eine echt starke Idee und richtig gut umgesetzt wie gesagt. Gefällt mir (auch wenn ich Plätzchen eigentlich nicht mag).


    [subtab=Abgabe #3]Wow! Von oben definitiv der schönste Kuchen. Sieht aus wie von einem Profi, leider konnte man das Level an der Seite nicht ganz halten. Die Monde sind irgendwie komisch und passen nicht dazu und das macht meiner Meinung nach das ganze irgendwie seltsam zum anschauen. Von innen gefällt mir das ganze schon besser, vorallem mit den ganzen Schockostücken(?). War sicher richtig lecker!


    [subtab=Abgabe #4]Der einzige Kuchen der sich auf das alter bezieht. Dachte das werden mehrere machen, aber so kann man sich täuschen. Sieht aber recht unstabil aus und irgendwie nicht verpackt. Hier wäre eine Ummantelung oder ein Überzug nützlich gewesen, gibt dem ganzen einfach eine bessere stabilität und sieht auch besser und sauberer aus.


    [subtab=Abgabe #5]Hm, viele bemägeln das der Kuchen sehr einfarbig von außen erscheinen mag. Das stimmt zwar, aber ich kann mir gut vorstellen das der Bäcker hier die Farben und den Bezug eben mit der Bisasam-Reihe zum Forum herstellen wollte. Die weiße Fläche auf dem die drei stehen ist aber gut gewählt, da sie einen guten Kontrast zu dem ganzen grün gibt und die Figuren so gut zum vorschein kommen. Von innen sieht es natürlich einfach mega aus, kann mich meinen Vorpostern hier nur anschließen. Wahrscheinlich wurde deshalb der Kuchen außen auch schlicht gehalten, da bei so einer Torte natürlich das Innenleben die Aufmerksamkeit auf sich ziehen soll.


    [subtab=Abgabe #6]Süße kleine Dinger, kann mir aber gut vorstellen das sie schmecken! Verziehrung ist zwar schlicht, aber trotzdem schön. Vorallem der mit dem Obst würde ich gerne essen!


    [subtab=Abgabe #7]Sieht irgendwie wild aus xD das ganze hätte man meiner Meinung nach schöner verarbeiten können, zumindest sieht es so aus als seien manche Teile des Randes mit Schockolade und manche eben nicht. Auch die Krümel auf dem Kuchen, die sehen aus als seien sie vogelwild verteilt worden, was dem ganzen irgendwie mehr schadet als Hilft. Von innen gefällt der Kuchen mir aber wieder mehr, schönes Muster!


    [tab=Bewertung]Ist jetzt natürlich schwer, da alle Abgaben mehr oder weniger gelungen sind und jeder Teilnehmer allein schon für den Aufwand ein Lob verdient! Punkte müssen trotzdem verteilt werden und zwar so:



    3 Punkte:
    » für Abgabe 2


    2 Punkte:
    » für Abgabe 3


    1 Punkt:
    » für Abgabe 1
    [/tabmenu]

  • Wieso haben nur zwei von 7 Abgaben sich an den Zettel mit Bisaboard 2014 gehalten, der ja immerhin als Beweis für ein neu und selber gebackenes Kunstwerk dienen sollte ...

    Es haben sich alle dran gehalten. Der Zettel war nur ein Zusatz, damit die Moderation die Kontrolle durchführen kann.

  • Ich kann mich ja bei Wettbewerben immer nicht zurückhalten und somit kommt hier mal ein schneller Vote, bevor ich mich ans Büffeln mache. Ich mache es wie in meinen bisherigen Votes auch und zwar erst die Kommentare und dann der Vote. Ich kann aber jetzt schon sagen, dass es mir nicht leicht gefallen ist.


    Abgabe 2 – Vivilon Kekse

    Awwww wie lecker sehen die denn aus, da würde ich am liebsten direkt selbst rein beißen. Zudem hast du es auch sehr schön erklärt. Allerdings was du vielleicht auch mit hinschreiben hättest können sind zum einen die ganzen Zutaten und zum anderen das Rezept der Kekse (Auch wenn das vermutlich jeder kennt)


    Abgabe 3

    Sieht von außen sehr lecker aus, nur das es mir selbst zu viel Sahne ist, aber das ist ja Geschmackssache. Was mich allerdings jetzt interessiert ist, woraus besteht der ganze Kuchen und ammeisten der innere Kuchen der mit Streuseln ist. Aber sonst sehr schön beschrieben.


    Abgabe 7

    Weil ich ein Schokoladen Fan bin, konnte ich mich hier auch sehr schwer von Fernhalten und somit kann ich nur sagen, dass der sehr schön zubereitet wurde. Auch wenn das Tier nicht sehr ordentlich oben drauf „gemalt“ wurde, sieht er doch sehr schmackhaft aus. Würde den am Liebsten jetzt essen. Zudem gefällt mir auch sehr, wie du es beschrieben hast, nur das mir wieder die Zutatenliste fehlt, aber Egal, man weiß so auch was du alles benutzt hast.


    Vote

    1 Punkt gehen an Abgabe 3
    2 Punkte gehen an Abgabe 2
    3 Punkte gehen an Abgabe 7


    Ich konnte mich gerade patou nicht entscheiden, wem ich jetzt welche Punkte geben soll.


    Ich hoffe das reicht so, bin nicht so eine gute Gebäckkommentiererin.


    Lg *Miro *

  • Abgabe 1: Wann kommt man im Leben schonmal dazu, Farbe zu essen...? ;D Sieht jedenfalls einladend aus, darf ich ein Stück? :3 Besser machen könnte ich es natürlich absolut nicht, aber na ja, wenn das Projekt nochmal gebacken werden sollte irgendwann, dann würd ich mir überlegen, die Farbkleckse anders umzusetzen. Beispielsweise für Rot halt bisschen Marmelade drüber kippen oder so, dann sollte es bei näherer Betrachtung nicht mehr so nach "Gekritzel" aussehen.


    Abgabe 2: Es fällt mir schwer, die Guten tatsächlich als Vivillons zu identifizieren, aber unabhängig davon würd ich trotzdem am liebsten auf der Stelle diesen Teller klauen und niemandem was abgeben. ;D


    Abgabe 3: Oha, der ist was fürs Auge, der würd sich bestimmt auch gut im Angebot eines Bäckers machen. Da ich Marmorkuchen und Muffins mag, schmeckt er wahrscheinlich auch noch, oder? :3 Weiß nicht, was ich noch groß sagen soll, tolle Abgabe auch hier.


    Abgabe 4: Bisschen matschig, aber wer weiß, kann mir trotzdem gut vorstellen, dass ich ihn essen würde, auch wenn mein Auge die festeren Kuchen lieber mag... Wird wahrscheinlich schwer mit Punkten bei meinen beschränkten Möglichkeiten, aber trotzdem danke für die Abgabe und guten Hunger. :3


    Abgabe 5: Das ist ein eher abstoßendes Grün, gab es kein anderes mehr? :( Ansonsten jedenfalls sehr schön gemacht auch hier, davon will man als Pokémon-Fan ja sofort eine haben, selbst wenn sie am Ende nichtmal schmeckt... Etwas ernstere Kritik: Was ist mit den Bisas, warum kein Wort zu denen in diesem ansonsten so ausführlichen Text? Ich kann jetzt nur raten, ob die auch essbar sind oder nur irgendwelche älteren Merchfiguren made in China.


    Abgabe 6: Gib die sofort her, die sehen toll aus...! :( Keine Ahnung, was ich sonst noch sagen soll. Wenn Du kein Vermögen nimmst, wirst Du mein Psiau irgendwann mal versorgen. :3


    Abgabe 7: Ah Totoro, so hieß dieses Fellknäul, ich wollt schon sagen... Von der Form her blitzeblank sieht der Kuchen jetzt nicht gerade aus, aber muss er vielleicht auch gar nicht. Ich hab jedenfalls Lust auf ein Stück.


    So, und jetzt noch Punkte verteilen... Ich will nicht, das ist doch fies, alle 7 sind viel zu toll um die undankbare 0 zu kriegen. :( Eigentlich müsst ich jetzt die andern Posts durchforsten um zu sehen, wer Punkte gebrauchen könnte, aber...dann krieg ich möglicherweise Haue. Von daher, here goes nothing usw...


    3 Punkte an Abgabe 3
    2 Punkte an Abgabe 7
    1 Punkt an Abgabe 2


    Diese Verteilung find ich sowas von unfair. Geht nicht anders. :(

  • 3 Punkte: Abgabe 05
    + sehr farbenfroh, süße Idee mit den Figuren oben (auch wenn sie nicht selbst geformt sind, trotzdem!), schaut von innen wie von außen total ordentlich aus, die Regenbogenschicht ist sehr interessant und bestimmt aufwendig gewesen - zumal die Schichten auch alle die richtige Dicke haben, außerdem Pokémonbezug
    - nichts? Figuren hätte man noch selbst machen können, aber nicht so dramatisch ... wäre im Prinzip nur eine geballte Ladung Süßkram ^^'


    2 Punkte: Abgabe 03
    + extremst ordentlich gearbeitet (auch von innen), auch hier sieht die Schichtung ganz cool aus (würde ich gerne mal probieren!), das Gesamtbild von außen macht einen professionellen Eindruck
    - bisschen einfarbig im Vergleich zu 05, man erkennt es nicht eindeutig als Geburtstagstorte (obwohl man die Schokokugeln zahlenmäßig deuten könnte?), Pokémonbezug wäre noch einen Tick netter gewesen


    1 Punkt: Abgabe 02
    + süße Idee, farblich hübsche Gestaltung, alle Kekse einzigartig (sogar mit Namen!), Pokémonbezug, insgesamt auf jeden Fall kreative Umsetzung!
    - bei dem einen Bild sieht man (ganz kleine) Unsauberkeiten, man erkennt das Pokémon jetzt nicht huntertprozentig ... außerdem kann man den Geburstagsbezug auch nicht so erkennen?


    Insgesamt aber alles schöne Abgaben, schade, dass sie nur zum Angucken sind! /:

  • Bewertung


    Abgabe 1
    Finde ich sehr einfallsreich eine Torte nach dem Thema Kunst zu gestalten inklusive Farbpalette, Pinsel und Farbklekser. Und was für andere wie eine Rose aussieht, sieht für mich ein wenig wie ein Wollknäuel aus, sorry wenn ich damit danebenliege =X Geschmacklich macht mich am meisten die Konfitüre im Innern an, weil er sehr fruchtig zu sein scheint.


    Abgabe 2
    Omg wahnsinnig toll alle Vivillons in Kekse zu verwandeln. Am besten hierbei ist dir vor allem Savannen und Sonnen gelungen. Sie sehen auch lecker knusprig aus, genau wie Kekse sein müssen! Die Crème scheint dem Ganzen aber noch einen luftigen Geschmack zu verleihen.


    Abgabe 3
    Die Torte ist flacher ausgefallen, als sie von oben erstmal scheint. Finde ich aber echt toll gemacht und erinnert mich irgendwie an Alice in Wonderland. Auch vom Geschmack her trifft es mich hier von allen Werken am meisten, weil Marmorkuchen und so viel Schokolade <3 Auch die gleichmässigen Mustern mit dem Karo und dem Halbmond macht optisch auch ganz schön was her.


    Abgabe 4
    Hier finde ich die Kombinationen der Zutaten sehr spannend, denn Apfelmus auf diese Weise zu integrieren, ist echt ungewöhnlich, aber sicherlich einen Versuch wert! Das Ganze wirkt zwar etwas instabil, dennoch harmoniert farblich alles miteinander^^


    Abgabe 5
    Da hat sich aber jemand was ganz besonderes für das BisaBoard ausgedacht =D Vor allem war ich total überrascht, dass äusserlich alles sehr schlicht wirkt und das Grün der Bisafamilie angepasst wurde, es im Innern dann aber so bunt aussieht! Loben möchte ich vor allem die gleichmässigen Schichten, die meiner Meinung nach nicht ganz so einfach zu machen sind.


    Abgabe 6
    Was mit Zitrone zu backen ist auch nicht ganz üblich, gefällt mir. Vor allem auch die Tatsache, dass aus demselben Grundstock quasi, trotzdem drei unterschiedliche Törtchen dekoriert wurden, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Der Vanillepuding dabei reizt mich am meisten =3


    Abgabe 7
    Awww Totoro, bin ja erst gerade heute auch mit meinem Totoro-Pulli unterwegs gewesen =3 Meiner Meinung nach hast du ihn gut hinbekommen, vor allem mit der Gestaltung auf seinem Bauch. Ausserdem habe ich eine Schwäche für so viel Schokolade und der würde mir sicherlich wahnsinnig schmecken <3


    Vote


    Ich glaub ich hab mich noch nicht so sehr geweigert, Punkte zu verteilen, ich bin echt begeistert, was die User hier vollbracht haben. (Wann Kuchentreffen um zu naschen? xD)


    3 Punkt(e) an ... Abgabe 5
    2 Punkt(e) an Abgabe 3
    1 Punkt(e) an ... Abgabe 2

  • Mensch, Cassandra, wann übernehmt ihr endlich das Vote-System des FF-Bereichs? Mit sechs Punkten könnte ich viel mehr anfangen. )=
    Nun gut, aber wenn man sich nicht sicher ist, wie man die Punkte verteilen soll, erstmal bewerten:


    Abgabe 1
    Ich brauchte gar nicht mehr Torten anzusehen, ich fand es schon bei der ersten, absolut unfair, dass sie nicht vor mir steht, damit ich hätte hineinbeißen können. Aber darum geht es ja jetzt nicht. Auch dass dies eine der wenigen Abgaben ist, bei denen die Zutaten gesondert hervorgehoben wurden, ist kein Kritikpunkt, wenn man von der Aufgabenstellung ausgeht, wirkt sich aber auf mein Gefühl besser aus. Die Verzierungen finde ich sehr gelungen und auch sehr schön gewählt für eine kreative Künstlertorte. Auch das Innere der Torte sieht sehr schön aus, wie es in der Mitte dicker wird und den Betrachter der Bilder dazu anregt, es sofort vernaschen zu wollen. Ich muss sagen, dass ich diese Torte sehr kreativ gestaltet finde, weshalb sie auch sicher Punkte erhalten wird.


    Abgabe 2
    Was zunächst einmal ein riesengroßer Pluspunkt bei deiner Abgabe ist, ist, dass du wirklich versucht hast, alle Vivillon-Formen nachzubilden. Ich hab mir also mal ein Bild mit den Vivillon-Formen genommen und verglichen. Und deine sehen denen wirklich sehr ähnlich (nur das Innovationsmuster scheint falsch herum). Dementsprechend auch hier ein großes Plus für die Kreativität. Die Schokomasse auf den Keksen sieht zwar sehr lecker, aber nicht unbedingt immer sehr ordentlich aus, was ich mir bei Schokomasse aber auch sehr schwierig vorstelle. Nur eine Frage stellt sich mir: Ist der Körper der Vivillon noch immer roh? Ich meine, ich kann mir vorstellen, dass es trotzdem sehr gut schmeckt, aber aus der Beschreibung geht das nicht ganz so genau hervor. Also mir gefällt die Abgabe sehr, und sie ist auch sehr kreativ, aber ich weiß ehrlich gesagt noch nicht, ob es hierfür auch Punkte gibt. (Mit sechs freien Punkten auf jeden Fall ...)

    Abgabe 3

    Ich bin fasziniert von dieser Torte. Sie sieht einfach so verdammt professionell aus, dass ich die Leute, die so etwas backen können nur beneide. (Ich krieg ja höchstens ein paar Muffins hin ...) Ich kann so einfach gar nicht mehr dazu sagen; diese Torte ist ein Kunstwerk und fügt sich irgendwie so gar nicht in die anderen; dafür ist sie zu schick. Die Beschreibung bezieht sich hauptsächlich auf die Zusammensetzung der Torte und weniger auf die Zubereitung an sich. Dabei ist gerade das Innere der Torte auch noch interessant, wobei du es kurz auch erwähnst. Die Farbgebung und vor allem das Schokoladenmuster gefallen mir sehr bei deiner Torte. Ich bin durch die freie Punktevergabe viel zu verwöhnt (vielleicht nerve ich ja genug, dass das System in Betracht gezogen wird^^), weshalb ich noch nicht genau sagen kann, ob es Punkte gibt.

    Abgabe 4

    Eine Pfannkuchentorte! *-* Ganz kurz hatte ich überlegt, auch so was zu machen, es aber dann schnell verworfen, weil ich es eh nicht hingekriegt hätte, was deine im Vergleich zu einer möglichen Torte meinerseits sofort beweist. Alleine auf die Idee, Sahne einzufärben, wäre ich nie gekommen. (Aber Apfelmus gehört zu Pfannkuchen, da stimme ich zu.) Ich gehe davon aus, dass das wirklich eine Torte für den Bereich ist, denn die 1 lässt darauf schließen. Dadurch, dass sie aus Sahne ist, sieht sie nicht ganz so gerade aus, dafür, dass sie aus Sahne ist, wiederum sehr. Leider sind die Bilder teils nicht ganz so scharf, was das Anschauen etwas erschwert; darauf solltest du beim nächsten Mal achten und ggf. weitere Bilder machen. Ich finde diese Torte aber trotzdem zuckersüß, auch wenn es von den Punkten her vermutlich nicht mehr reichen wird. Tut mir leid. (Siehe unten. :3)


    Abgabe 5
    Ich würde es niemals, absolut niemals schaffen, diese Torte überhaupt anzuschneiden, geschweige denn zu essen. Hätte ich sie gebacken, würde ich sie vermutlich in eine Vitrine stellen. Allein diese wunderbaren Figürchen ... Hast du die im Laufe der Fotosession noch umgesetzt? Bei Bisasam wirkt das irgendwie so. Aber das hat hiermit eigentlich nichts zu tun. Aber nicht nur die Pokémon auch die verschiedenen Farbschichten müssen recht viel Arbeit gemacht haben. Ich selbst habe vor ein paar Jahren einmal Regenbogenmuffins gebacken, habe dabei aber die verschiedenenfarbigen Teigmassen direkt zusammengegeben, was natürlich keine so schöne, klare Trennung zur Folge hatte. In diesem Wettbewerb sollte auf Kreativität geachtet werden, wofür diese Torte einfach mal fünf Pluspunkte bekommt. So gesehen wird es hierbei wohl auf die drei Punkte hinauslaufen; also endlich mal jemand der von dieser Punktevergabe profitiert. ^-^

    Abgabe 6

    Dass es keine weiteren Bilder gibt, finde ich ehrlich etwas schade. Aber gut, dann muss ich halt mit diesem Vorlieb nehmen. Die Cupcakes sind etwas zu vanillig für meinen Geschmak, aber es geht bei diesem Wettbewerb ja nicht darum, sondern um Kreativität. Leider kann man den eigentlichen Teigkörper der Cupcakes kein bisschen erkennen, nur das Topic, welches mir aber optisch sehr gefällt. Du scheinst wirklich mit einem Spritzbeutel umgehen zu können. Auch der Rest sieht schön verziert aus, auch wenn das Stück Kiwi irgendwie etwas fehl am Platz wirkt. Ich gehe davon aus, dass diese Cupcakes durchaus sehr beliebt auf Parties sind, nur leider können sie mit den anderen Abgaben in diesem Wettbewerb nicht mithalten.


    Abgabe 7
    Ein Schoko-Zebrakuchen-Totoro. Wenn das nicht kreativ ist. Ich stelle es mir wirklich schwierig vor, diesen netten Waldbewohner mit Essstäbchen zu malen, aber du hast es geschafft, dass ihn sofort jeder erkennt. Ich denke, ich wäre niemals überhaupt auf die Idee gekommen, meine Torte mit Totoro zu verzieren. Und auch das Innere deiner Torte sieht sehr gut aus. Das Zebramuster ist dir wirklich gelungen. Du darfst nur kein solches Stück präsentieren, das will man nur sofort essen. (; Trotzdem wird es von mir leider keine Punkte geben, dafür habe ich definitiv zu wenig. Das kommt davon, wenn alle so gute Kuchen backen. Aber deine Abgabe gefällt mir trotzdem sehr.


    3 Punkt(e) an ... Abgabe 5
    2 Punkt(e) an ... Abgabe 1
    1 Punkt(e) an ... [Trommelwirbel, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte] Abgabe 4
    Einfach mal nach dem Prinzip: "Wenn zwei sich streiten, freut sich der dritte." Ich konnte mich echt zwischen zwei und drei nicht entscheiden, weshalb ich im Kommentar von Abgabe vier schon angekündigt hatte, keine Punkte übrig zu haben. Mit einem Blick auf die anderen Votes, in denen die zwei erstgenannten schon einiges an Punkten bekommen haben, dachte ich mir, dass Abgabe vier es am ehesten verdient hat, von mir noch diesen Punkt zu erhalten. Deshalb jetzt so. (Wenn nicht, wäre es vermutlich drei geworden. Aber ich finde das so schon gut. o/)

  • Nomnomnom ~ ♥


    3 Punkt(e) an ... Abgabe #03
    Gefällt mir wirklich sehr, sieht professionell und mühsam aus, Zutaten gefallen mir auch, ich liebe Schoko und Mamorkuchen. ^.^ Es sieht zwar etwas unkreativ aus, man hätte viel mehr Freiheiten gehabt, aber das stört mich wenig, denn ich ansonsten wirklich gut gemacht!


    2 Punkt(e) an ... Abgabe #01
    OMG IST DAS HERZIG! Ich find den Kuchen einfach wundervoll und jetzt hab ich Hunger. :( Gefällt mir sowohl von innen als auch aussen vom Design her, hier und da etwas unsauber aber im großen und ganzen wirklich niedlich gemacht, sieht auch nach viel Mühe aus. ^-^


    1 Punkt(e) an ... Abgabe #05


    War erstmal nicht sooo angetan, da es bis auf die süßen Bisas etwas fad aussah, aber das hast du mit dem Inneren wieder mehr als gut gemacht, sieht einfach klasse aus und auch nicht so leicht hinzubekommen!

    Besonders gut kommt dies auf dem einzelnen Stückchen mit Bisa heraus. Die Figur ist außerdem ein toller Rückbezug zum Forum.


    ^
    Und jetzt hab ich Hunger, sind wirklich tolle Abgaben. :(