Vote der Woche #291 (26.02.2017 - 05.03.2017) - Kauft ihr euch die Nintendo Switch?

  • Kauft ihr euch die Nintendo Switch? 107

    1. Ich bin mir noch unsicher, ob ich mir eine Nintendo Switch zulege! (37) 35%
    2. Nein, ich werde mir keine Nintendo Switch anschaffen! (27) 25%
    3. Ja, allerdings kaufe ich mir die Nintendo Switch erst nach Release! (26) 24%
    4. Ja, ich kaufe mir die Nintendo Switch gleich zum Release! (17) 16%

    In unserem aktuellen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, ob ihr euch die heißbegehrte Nintendo Switch, die am folgenden Freitag offiziell erscheint, kaufen werdet. Findet ihr, dass der Preis von ungefähr 329,-€ gerechtfertigt ist? Wenn ihr sie am Releasetag kaufen wollt, habt ihr sie euch vorbestellt oder hofft ihr, dass ihr eine im Fachhandel abgreifen könnt? Was hat euch überzeugt, sie zu kaufen beziehungsweise nicht zu kaufen? Kauft ihr euch die neue Konsole im klassischen Grau oder in der ausgefallenen Neon Rot und Blau - Variante? Welche Spiele packt ihr bei eurem Kauf mit in den Einkaufswagen? Nehmt an unserer Umfrage teil und tauscht euch in diesem Topic mit Anderen aus!

  • Zum Normalpreis von der Switch kommen noch weitere Kosten, so für einen zusätzlichen Controller und für ein Spiel oder zwei Spiele. Mancher erwähnt in diesem Zusammenhang eine Sony Playstation. Ich will beide Konsolen nicht miteinander vergleichen, da mir PSP-Produkte unsympathisch sind und Nintendo-Konsolen eher zur eigenen Gunst gehören. Dennoch bestelle ich die Switch nicht vor, später nach etwaigen positiven Meldungen nach Marktstart kaufe ich sie ebenfalls nicht.


    Der Preis insgesamt ist zu hoch. Die Technik mag faszinieren. Der Tablet-Teil der Switch dürfte noch öfter Updates bekommen, als Spieler diese einspielen müssen für 2DS/3DS/Pokemon, um an Onlinebattles teilzunehmen. Sehr viel eher – wobei, selbst hier bin ich nicht recht schlüssig – nutze ich den Switch-Release zum Erwerb eines stark vergünstigten Wii-U-Produkts/-Bundles mit Mario Kart 8. Dass künftig Online-Sessions Kohle in die Kasse spühlen sollen respektive Switch-Onlinespiele nicht umsonst sein sollen, kommt als Anti-Kauf-Grund noch hinzu. Zusammen mit dem sich summierenden hohen Preis des bloßen Anschaffens erscheint die Switch, sei die Technik noch so gut, als überteuertes Produkt ähnlich Apple-Hardware.


    mein-mmo.de meint:
    >>>Der Online-Service wird bei Release des Nintendo Switch kostenlos sein und erlaubt den Spielern eine Probezeit bis zum Herbst 2017. Ab dann wird man für das Online Spielen ein Abo benötigen, das Geld kostet. Im Moment kennt man den Preis noch nicht.<<<
    Ich meine dazu: Eine Frechheit.


    Manche Arbeitskollegen hätten laut eigener Aussage eine Switch vorbestellt, hatten die Vorbestellung allerdings dann wiederrufen. Lediglich einer ist mir bekannt, dem der Preis egal ist und trotz diesem das Produkt erwirbt. Selbst würde ich allenfalls für einen 2DS-/3DS-Nachfolger ähnlich viel wie für eine Switch ausgeben, wenn Pokemon (hoffentlich künftig besser als der Gen7-Mist) darauf irgendwann exklusiv laufen sollte; dann bleibt hoffentlich die Gratis-Online-Nutzung, alles andere ist geldgierig und widerlich.

  • Ich werde mir die Nintendo Switch nicht kaufen.


    Das hat verschiedene Gründe. Zu Anfang war ich noch sehr gehyped und wollte, nach meiner Enttäuschung gegenüber PS4 und XbOne, komplett zu Nintendo wechseln. Als dann vor Kurzem die meisten Informationen veröffentlicht wurden, war die Enttäuschung leider gewaltig.


    Der Preis: Nintendo hatte zwar nie die hochwertigste Hardware oder die kostenintensivste Software, aber das konnte der Kunde auch am Preis erkennen. Sowohl die Konsole als auch die Spiele selbst waren geringer als bei der Konkurrenz. Und jetzt? Die Spiele scheinen nun mehr zu kosten als zuvor (gerade noch der Season Pass von Zelda..), die Konsole befindet sich auf demselben Preisniveau wie z.B. der PS4 (und in Europa sogar höher!) und das Zubehör .. Au weia! Ein Joy-Con für 50€, beide für 80€, der Pro Controller, der mMn ein Pflicht zur Konsole gewesen wäre, da der Controller für die Joy-Cons und die Joy-Cons selbst für einen Erwachsenen einfach zu klein sind, kostet selbst nochmal 70€ und die Konsole hat dazu nicht einmal ein Bundle?? Wow.


    Die Spiele: Das, was mir bei Nintendo eigentlich am Wichtigsten ist, ist zurzeit praktisch nicht existent. Das neue Mario kommt erst Ende des Jahres und dazu bin ich kein Zelda-Fan. Bisher interessiert mich also wirklich KEIN Spiel! Das sah bei der Wii U wirklich besser aus, obwohl das einer der größten Kritikpunkte war..


    Akku: Zwischen zwei und sechs Stunden soll die Konsole halten. Es wird zwar ständig gesagt, sie sei hauptsächlich eine Heimkonsole, aber die Handheld-Funktion ist das, was die Switch ausmacht und da finde ich zwei Stunden lächerlich. Sechs Stunden sind für die Hardware für mich mehr als genügend, aber zwei Stunden, wie es bei manchen Spielen der Fall sein wird, ist mir einfach zu wenig.


    Online-Funktion: Einer der Tatsachen, die ich bei der Wii U im Gegensatz zu PS4 und XbOne so klasse finde, ist bei der Switch auch wieder futsch.. Internet kostet inzwischen Geld und Nintendo hat bisher nie einen Grund geliefert für ihre Server zu bezahlen. Wen spricht Nintendo nun damit an? Die "Hardcore-Gamer" für PS4 und XbOne machen das zwar mit, aber Nintendo war bisher immer was für die ganze Familie. Wer will bitte für Mario Kart online nebenbei Geld bezahlen? Ich jedenfalls nicht!


    Ich hatte viel in die Switch gesetzt und bin maßlos enttäuscht. Schon mit dem Verbauen der verschiedenen Display-Typen bei dem New 3DS (XL) hat sich Nintendo bei mir unbeliebt gemacht (obwohl es bis dato mein Lieblings-Konsolenhersteller war), aber die Switch ist die Spitze. Ich habe keinerlei Gründe zur Switch zu wechseln.
    Was eine merkwürdige Konsolen-Generation...

  • Ich werde sie mir nicht kaufen, weil sie meiner Meinung nach jetzt schon an ihren Grenzen ist (Wer sich mit Leistung auskennt, weis was ich meine, wegen Mario Odysse.) und weil mich das ganze nicht anspricht. Es wirkt mir auch zu viel drum herum, kaufe dies noch und das und das bist du richtig spielen kannst, hast du ca. 500€ ausgegeben (Ein wenig über trieben, ich weiß, ist ach nur meine Meinung.)
    Und naja, schon wieder nicht entspiegelt.....lernen die es den nie? Draußen spielen ist alsobschonmal wieder schlecht möglich.
    Naja und zuletzt: Ich habe eine PS4, die reicht vorne und hinten und da braucht man nicht schon die nächste Konsolen Generation.


    @StardustWarrior Die Spiele kosten deshalb so viele, weil es schon die nächste Konsolen Generation ist. Die PS4 und die One sind Gen.8 und die Switch schon Gen.9 da ist es ganz normal das Spiele, pro Gen. Mehr kosten.

  • Ich werde mir wahrscheinlich eine Nintendo Switch holen, allerdings kaufe ich Konsolen immer erst ungefähr ein Jahr nach Release. Dann sind die meisten Kinderkrankheiten raus. Außerdem hole ich sie mir nur, wenn bis dahin auch genügend, für mich interessante, Spiele herausgekommen sind.


    I am Setsuna ist zB ein superschönes Spiel, aber ich habe es schon für den PC und brauche es also nicht mehr für die Switch.

  • Also ich bin eher ein casual gamer, sprich, so Sachen wie Pro-Controller sind für mich nicht so wichtig. Ich würde mir den jedoch anschaffen, sollte ich mit den Joy-Cons gar nicht zurechtkommen (was ich aber nicht glaube; dazu sei gesagt, dass ich mir die Farb-Variante der Konsole holen werde^^).
    Ein weiterer Grund, der mich nicht vom Kauf abhalten wird, ist der kostenpflichtige Online-Service. Ich spiele eher Single-Player und kann ggf. auch mal meine Schwestern fragen, ob sie z.B. Mariokart mit mir zocken.
    Ich verstehe aber absolut, dass das, wie auch der Preis der Konsole, für viele abschreckend ist.
    Ich habe auch lange überlegt, ob ich nicht doch lieber erst noch eine WiiU und damit verbunden das neue Zelda kaufe (denn um das Spiel geht es mir in erster Linie), aber gemessen an dem, was noch für Titel für die Switch erscheinen, macht das für mich einfach keinen Sinn.
    Die WiiU bot mir einfach nicht genug Neuerungen und erschien eher wie ein Upgrade der Wii. Da ich mit meiner Wii noch GameCube-Spiele zocken kann, waren z.B. die HD-Remakes von TLoZ:TWW und TLoZ:TP kein zwingender Kaufgrund und ein Must-have wie ein Mario im N64-Stil gab's auch nicht. Mit Odyssey für die Switch wird das diesmal anders. Und auch auf Skyrim freu ich mich. Es ist zwar schon ein "älterer" Titel, aber mangels einer PS etc. habe ich den noch nicht gespielt und werde das künftig nachholen.
    Die Akkulaufzeit von 2-6 Stunden wird wohl nicht so schlimm, da ich selten draußen spiele. Mehr als 30min entspannter Spielzeit gibt mein Weg zur/von der Arbeit nicht her und Abends spiele ich z.B. Zelda sowieso lieber am großen Bildschirm. Für lange Reisen kann man dann auch eine Powerbank nutzen (die viele ja vielleicht schon wegen Pokémon Go besitzen?).
    Zuletzt dann nochmal zum Preis. Auch wenn ich eher mit max. 300€ statt 330€ gerechnet habe, so ist das doch auch nur eine einmalige Ausgabe. Was sich da tatsächlich läppert sind die Preise der Spiele. Ich hoffe das "Breath of the Wild" nur die Ausnahme darstellt und nicht alle Switch-Spiele immer 70€ zu Release kosten.
    Zwar werde ich die Switch nicht gleich zum Erscheinen holen, aber spätestens zu Ostern steht sie bei mir im Wohnzimmer (außer ich lese bis dahin, dass die Konsole irgendwelche massiven Mängel aufweist bzw. die schon bekannten "Makel" schwerer ins Gewicht fallen, als anfangs gedacht...kann ich mir bei Nintendo aber nicht so recht vorstellen).
    So, jetzt fällt mir erstmal nichts mehr ein. Sonst kommt noch ein Update^^
    Hoffentlich kommt mein Kommentar nicht zu negativ rüber, also ich freu mich auf die Switch^^

  • Natürlich wird die Switch gekauft. Für meine ganz persönlichen Ansprücke ist es einfach die perfekte Konsole. Am TV spiele ich schon seit ewigen Zeiten nicht mehr (der läuft eher, während ich spiele), schleppe meinen 3DS aber auch nur sehr ungern draussen mit mir herum. Was liegt also näher, als mir eine Konsole zu holen, die eine Kombination aus Handheld und stationärer Konsole bietet? Weiss nicht, warum ich den Preis mit dem der PS4 vergleichen sollte, ich brauch keine PS4, abgesehen davon ist die auch schon eine Weile auf dem Markt, logisch dass sie mittlerweile die eine oder andere Preisreduzierung bekommen hat.
    Ich werde aber nicht sofort am VÖ-Tag in den Laden rennen, so dringend ist es nicht und ein paar mehr für mich interessante Spiele dürfen es auch gerne noch werden, aber gegen Mitte/Ende des Jahres werde ich wohl zuschlagen.
    Spätestens wenn sich die Gerüchte bewahrheiten, dass Pokemon Stars auf der Switch erscheint, kommt hier eh keiner drumherum, auch wenn er sich jetzt noch sträubt, das kennt man ja noch aus den Zeiten als der 3DS erschien. Da waren auch viele der Meinung, Pokemon sollte doch bitte auf ewig auf dem DS erscheinen, weil der 3DS völlig überflüssig ist. :D

  • Die Nintendo Switch wird ihren Weg nicht zu mir finden und daher bleibt die Wii vorerst Nintendo letzte Konsole in meiner Sammlung. Auch wenn viele die Switch gerade wegen "The Legend of Zelda" und ihren neuen Möglichkeiten des mobilen Gamings als durchaus reizend empfinden, so ist die Konsole für mich einfach unattraktiv und vor allem bei der aktuellen und noch geplanten Spielauswahl gibt es für mich zu wenig, was mich anspricht. Da mein Konsum ohnehin rückläufiger ist und ich noch sehr viele Spiele nachzuholen habe, ist mein Bedarf erst einmal gedeckt. Selbst wenn irgendwann mal ein "Pokémon"-Spiel auf der Switch erscheinen wird, so werde ich mir die Konsole nicht alleine wegen dieses kaufen.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Schon am Anfang interessierte mich die Nintendo Switch um ehrlich zu sein gar nicht, weil ich kein großer Fan von Nintendo war. Ich kaufte mir meine Nintento 3DS XL ausschließlich wegen Pokémon X und Y. Jetzt wo mich Pokémon Sonne und Mond eher entäusscht hat als begeistert und ich deshalb keine Spiele mehr auf dem Nintendo spielen werde, sehe ich keinen Grund auch noch die Nintendo Switch zu kaufen. Zelda finde ich eigentlich interessant, aber dafür eine wie ich sehe überteuerte Konsole zu kaufen, halte ich für falsch. Nintendo war etwas Schönes für mich die letzten Jahre, aber das hat jetzt wohl sein Ende - wie alles eigentlich. Danke Nintendo, aber nein danke. ^_^

  • ...spielen kannst, hast du ca. 500€ ausgegeben (Ein wenig über trieben, ich weiß, ist ach nur meine Meinung.)


    Nein nicht nur für dich, keine sorge, haben sogar Switch Befürworter auf Youtube gesagt. :)  



    Zu meiner Meinung: Hab ebenfalls für "Nein, ich werde mir keine Nintendo Switch anschaffen!" gestimmt. Zwar hat mich die Switch anfangs sehr interessiert, da ich eher der Handheld Fan bin, aber ab und zu natürlich auch spiele auf Konsolen erschienen. Wollte mir dann natürlich aus Kostengründen die Konsolen nicht extra dafür kaufen.


    Daher schien die Switch als möglicher Wii U UND 3DS Nachfolger wie perfekt für mich. :) ABER, die Switch + Zubehör ist einfach schrecklich überteuert. Einige haben es mal nachgerechnet, und nur für das nötigste (und gemeint ist wirklich nur das nötigste) muss man insgesamt 520-550 € ausgeben. Hinzu kommt die Magere Spielauswahl sowie die ziemlich dämliche "über Handy-App"-Online Funktion.


    Und nachdem Shinya Takahashi und Tatsumi Kimishima gesagt haben, das es noch einen Handheld neben der Switch geben wird und auch Tsunekazu Ishihara, Präsident von The Pokémon Company, meinte das es auf der Switch kein Pokémonhauptspiel geben wird, ist die Switch für mich eh gegessen. Da sie für mich sowieso nur interessant war, da sie so schien als würde Wii U und 3DS ersetzten.


    Daher keine Switch für mich, lieber der neue Handheld. ^^ (hoffentlich sind sie bei diesem Preislich und vom Online Modus gescheiter :wacko: )

  • und auch Tsunekazu Ishihara, Präsident von The Pokémon Company, meinte das es auf der Switch kein Pokémonhauptspiel geben wird

    Es gibt einige Seiten, die das falsch übersetzt haben und deswegen nun Gerüchte umgehen, welche Spiele auf der Switch erscheinen. Tatsächlich meinte Ishihara nur, dass man das Konzept der Spin-off-Spiele wie Pokkén und Mystery Dungeon überdenken müsse, weil besonders letzteres auf zwei Bildschirme ausgelegt war und er nicht definitiv sagen möchte, dass nun Spiel X oder Y auf der Switch erscheinen wird. Dass die Hauptspiele nicht auf die Switch kommen, davon war in dem Interview aber keine Rede.

  • Es gibt einige Seiten, die das falsch übersetzt haben und deswegen nun Gerüchte umgehen, welche Spiele auf der Switch erscheinen. Tatsächlich meinte Ishihara nur, dass man das Konzept der Spin-off-Spiele wie Pokkén und Mystery Dungeon überdenken müsse, weil besonders letzteres auf zwei Bildschirme ausgelegt war und er nicht definitiv sagen möchte, dass nun Spiel X oder Y auf der Switch erscheinen wird. Dass die Hauptspiele nicht auf die Switch kommen, davon war in dem Interview aber keine Rede.


    Wirklich ? Klingt irgendwie Komisch so herum. ?( Ich meine für Pokkén gebe es keinen unterschied zur Wii U und PMD ist auch (in Japan) auf der Wii erschienen. :huh:


    Wegen Hauptspiel sagt meine Quelle folgendes: "...die Switch ist mehr eine Heim Konsole... mit mehr Leistung... einem größeren Bildschirm..., ...Aus diesem Grund, wenn Pokemon für Switch freigegeben wird, müssten wir einen anderen Ansatz nehmen. Spin-offs wie Pokken Turnier und Pokemon Mystery Dungeon gibt es auch, über diese Art von Spielen werden für die Freigabe nachgedacht, basierend darauf, wie gut sie sich mit dem System übereinstimmen. Allerdings kann er nicht sagen "Dieser Titel wird als nächstes veröffentlicht" zu diesem Zeitpunkt."


    Also er sagt das man viel ändern/anpassen müsse für die Switch und erstmal eher über Spin Offs nachdenken würde, sagt aber auch das er nicht sagen könne on nun eines dieser Spiele erscheinen würde. So hab ich es verstanden. Klingt zumindest logisch für mich, da wie gesagt die anderen beiden Spiele ja schon auf Heimkonsolen erschienen sind, während die Hauptspiele nicht (gab zwar Collosseum und XD aber beides hatte weder Orden noch Routen geschweige denn Wilde Pokémon). Daher verwundet mich das ganze. :huh:


    Meine Quelle war diese Seite: http://www.ntower.de/news/4511…rt-the-pok%C3%A9mon-comp/
    Und deren Quelle ist laut dem Link dort diese Seite: http://nintendoeverything.com/…n-president-talks-switch/


    Hat wer das Original Interview ? Dann wissen wir genaueres. :wacko:

  • Das Original-Interview ist Japanisch, wie es auch auf Nin-Everything verlinkt ist. N-Tower war beispielsweise eine dieser Seiten, die falsch übersetzt haben und meinten, er bezieht sich nur auf die Spin-offs. Tatsächlich wurden die Spin-offs nur als Beispiel erwähnt, dass diese auch noch neben den Hauptspielen existieren und dementsprechend wie die Hauptspiele angepasst werden müssen, um auf der Switch erscheinen zu können. Er fügte dann noch entschuldigend hinzu, dass er zu dem Zeitpunkt keine Bestätigung für ein Spiel geben könne.

  • Ich bin zwar selber keine Konsolen-Käuferin aber ich spreche einfach mal für meinen Freund ;)


    Er besitzt alle bisherigen Nintendo-Konsolen und liebt deren Spiele - besonders Zelda und Mario. Er war bisher nie von einer Nintendo-Konsole enttäuscht und gibt auch der neu erscheinenden Switch eine Chance. Da das neue Zelda zeitgleich für die WiiU erscheint, ist es zumindest für Ihn kein sofortiger Kaufgrund für die Switch. Anstatt sich für die neue Konsole die gewünschten Zusatzteile (neuer Pro-Controller o. ä.) zu kaufen und insgesamt tief in die Tasche zu greifen, genießt er erst mal das neue Zelda für die alte Konsole WiiU und wartet ab, bis sich Ende des Jahres ein günstiges Angebot für die Switch ergibt.


    Da ich kein Technikfreak bin, kann ich kaum beurteilen, ob die Switch zu überteuert ist. Klar ist man gewohnt, dann Nintendo-Konsolen billiger sind als ihre Kontrahenten (was ja auch ihren Grund hat) und eben auch wie beim 2DS eine Alternative für schmales Geld geschaffen wird. Ich weiß nicht, ob die Switch mit all ihren Produktionskosten und Materialkosten und, und, und - eben doch diesen hohen Preis wert ist. Aber wenn man die neuen Spiele darauf spielen will ist der Ein oder Andere eben gezwungen, sich im Laufe der Zeit die Switch anzuschaffen oder man verzichtet eben auf diese.


    Was Pokémon und die Switch betrifft, so wäre ich natürlich glücklich, diese Spielereihe irgendwann mal in HD zu bewundern ABER ich bin eine Handheld-Spielerin und werde auch zukünftig dabei bleiben. Das heißt, sollte eine neue Pokemon-Generation für einen neuen Handheld erscheinen, dann werde ich mir diesen kaufen. Sollte Game Freak die Spielereihe dann doch komplett auf die Switch umsiedeln, dann werde ich nur das Geld für das Spiel ausgeben, da sich mein Freund eine Switch kaufen wird.


    So oder so wird man sehen, wie sich die Switch im Laufe der Zeit macht. Jedes neue "Kind" braucht Zeit zum Wachsen und mal gucken, was für ein gutes Händchen Nintendo dabei haben wird...

  • Jo, kaufe mir die Switch direkt am Freitag zum Release. Hab sie mir mit der Collectors Edition von BOTW vorbestellt und kanns gerade kaum erwarten. (Und das Geld auf meinem Konto auch nicht.. sfz)


    Find die Preise eigentlich immer noch recht hart, aber ich hoffe, die Switch wird erfüllen, was sie verspricht.

  • Ich hab in einem anderen Forum bereits endlos über die Fehler der Switch philosophier, aber kurz gefasst: Der Preis ist ungerechtfertigt, weil er zu billig ist! Die Switch muss unbedingt ein wenig mithalten können, aber Nintendo hat - wie immer - komplett auf die Wünsche der User verzichtet und eine nicht ausreichend starke Hardware verbaut. Die Preise für die Controller sind allerdings horrend, vor allem beim Pro Controller. Dann makelt es stark beim Release-Game-Lineup. Das Display hat nur 720p. Die Akkulaufzeit lässt zu wünschen übrig. Und so weiter ...
    Für mich heißt das in der Konsequenz: Get your act together, Nintendo, und beginnt, die Wünsche eurer Fans zu respektieren ... Denn im Moment sieht es nicht so optimistisch aus für die Switch :/ Und ein zweites Desaster könnt ihr euch wirklich nicht erlauben.
    Ich würde die Switch liebend gerne kaufen, aber ich werde warten ... warten, bis eine überarbeitete "Switch Pro" oder Ähnliches rauskommt, die dann ein 1080p-Display und PS4-vergleichbare Hardware hat.
    Bitte, Nintendo, reißt euch zusammen, macht nicht denselben Fehler noch einmal ...

  • Wenn ich so daran denke wie selten ich die WiiU benutzt habe, wäre es einfach absoluter Blödsinn, mir nun die Switch anzulegen. An Games gibt es da bisher noch weniger interessantes als bei dem Vorgänger, hinzu kommt, dass mir auch mein Platz für die Konsolen so langsam ausgeht. xd
    Also nein, ich werde mir die Switch unter keinen Umständen zulegen. Reicht mir, wenn ich die mal bei Bekannten kurz testen kann und dafür mein Geld spare.

  • Wir haben die Switch bereits im Januar am Tag nach der Veröffentlichung bestellt. Das Preis/Leistungsverhältnis ist tatsächlich eher meh, allerdings gibt es ein Gründe die dafür sprechen. Diese sind für mich geltend und eher weniger für andere.


    - Seit der Wii haben wir keine neue Konsole angeschafft. Ich möchte endlich wieder zocken
    - Andere Konsolenhersteller interessieren mich auf Grund von mangelndem Interesse an deren Spiele nicht, und nur für den Blu-ray Player wird bestimmt keine Playstation gekauft.
    - Ich muss die Switch nicht alleine zahlen, wir teilen uns diese.
    - Für mich sind es erstmal ausreichend Spiele: Zelda, MK8DX, dann später Xenoblade 2 und vl Fire Emblem. Geld habe ich nicht endlos zur Verfügung, deshalb bin ich froh etwas Zeit dazwischen zu haben, damit ich sparen kann. Aber ich wünsche mir halt dennoch ein Animal Crossing, ein ordentliches Pokemon Spiel, ein gutes Monster Hunter mit Online-Modus und ein episches Super Smash Bros.


    Damit zahle ich nun weniger als für nen neuen New3DS XL für die Switch, was für die meisten hier vorraussichtlich nicht der Fall sein dürfte. Ich möchte keinen Falls angebend wirken.


    Der kostenpflichtige Onlinedienst dürfte den meisten nicht gefallen, ich eingeschlossen. Dennoch bin ich wohl bereit diesem traurigen Trend zu folgen. Immerhin soll der Preis ja ganz verkraftbar sein. Ich weiß nicht, ob die 15-25 Euro bereits öffentlich bestätigt worden sind. Damit könnte ich aber pro Jahr leben, auch wenn es mich ziemlich enttäuscht, uns auch nun hier das Geld aus den Taschen zu ziehen.


    32 GB interner Speicher. Wow. Ich fange immernoch an zu Lachen, wenn ich davon höre. Extrakosten, Extrakosten hey hey. Da ich nicht weiß, wie viel Download-Content es geben wird, habe ich noch keine micro SDXC gekauft. Aber ich würde schon zwischen 128 und 256 pendeln. Auch wenn ich kein Fan von Spielständen auf der SD bin


    Aber was mich bisher wirklich gar nicht reizt, ist das portable Gaming. Da ist es mir noch viel zu riskant, eine ü300 Euro Konsole auf meine Verantwortung mitzunehmen. Andere können das gerne tun, solange sie mich nicht extra anrempeln, damit es so aussieht als hätte ich die Konsole zerstören wollen. Klingt paranoid, ist es auch etwas, aber das ist ernst gemeint.


    Aber mein Hype ist groß, vor allem auf Zelda, aber es gibt halt Leute, die mögen das nicht so und das ist völlig OK so. Man muss sie sich ja nicht kaufen, wie einen Handheld um Pokémon-Hauptspiele spielen zu können. Aber das ist allein preislich ne andere Sache für viele.