Nintendo veröffentlicht dritten Quartalsbericht für das Geschäftsjahr 2018

  • Rusalka

    Hat das Label Nintendo hinzugefügt
  • Bemerkenswert finde ich da ja, wie schlecht eigentlich USUM lief im Vergleich. Hoffentlich hat GameFreak es gecheckt, dass eine solche Art von Spezialedition nicht cool ist.


    Aber sonst sind die Zahlen natürlich sehr positiv zu bewerten. 12 Millionen mal Super Smash Bros innerhalb eines Monats ist heftig, aber diesen Erfolg hat das Spiel verdient. Das ist ja mal sowas von klar^^


    Ansonsten bin ich mal gespannt, wie sich New Super Mario Bros Deluxe noch ausgewirkt hat. Die haben sich ja auch grandios verkauft, wie man öfter gehört hat. Vielleicht schafft Nintendo die 20 Millionen geplanten Switch-Konsolen in diesem Geschäftsjahr ja sogar.


    Und 2019 wird wahrscheinlich sogar ein besseres Jahr für die Switch als 2018. Den SNES (mit 49 Millionen Einheiten) gilt es als nächstes zu überholen. Und im nächsten Geschäftsjahr bis März 2020 sollte das auch sehr gut möglich sein, wenn man sich mal das LineUp der Switch 2019 anschaut - mit Animal Crossing, Fire Emblem, Luigi's Mansion und Pokemon haben wir schon mal einige mehr oder weniger große Bombentitel am Start und das Jahr hat gerade erst angefangen.


    Und vielleicht erscheint Ende 2019 zusammen mit Pokemon eine neue Switch-Version, die evtl. auch noch mal Käufer anziehen könnte.


    Jedenfalls kann man sehr positiv in die Zukunft blicken. Und die nächsten großen Titel für die Switch sind ja schon im Anflug.

  • Bemerkenswert finde ich da ja, wie schlecht eigentlich USUM lief im Vergleich. Hoffentlich hat GameFreak es gecheckt, dass eine solche Art von Spezialedition nicht cool ist.

    Nachdem vorhergehende Zusatzspiele (mit Ausnahme von Gelb, das sich deutlich besser verkauft hat) ähnliche Verkaufszahlen hatten, haben sich Ultrasonne und Ultramond vergleichsweise gut gemacht. Mittlerweile haben sie sich sogar besser verkauft als Schwarz 2 und Weiß 2. Höhere Verkaufszahlen wären nur dann wirklich vorstellbar gewesen, hätte es sich dabei um komplett neue Spiele gehandelt und nicht nur um erweiterte Spiele, aber selbst das wurde von Anfang an so gesagt.

  • Klingt logisch. Ich habe erst gedacht, USUM seien die schlechtverkauftesten Spezialedis. Ich find's echt ein wenig traurig, dass USUM da vor SW2 lag, denn SW2 waren deutlich bessere Spezialedis als USUM, wenn man mich fragt.


    Vielleicht wird sich GF jetzt auch Gedanken machen, nachdem die Let's Go Spiele sich doch ganz gut abgesetzt habe. Vielleicht werden diese Spezialedis ja durch die Let's Go Reihe ersetzt, wer weiß...


    b2t:

    Mich würde echt mal interessieren, wie gut die Switch noch laufen wird? Wie gut wird sie sich letztendlich verkaufen und welche Platzierung nimmt die Switch in der Liste derNintendo-Heimkonsolen-Verkäufe ein?

    Meine Vermutung ist, dass sich die Switch schlussendlich noch vor NES und SNES in punkto Verkaufszahlen landen wird (das halte ich momentan für sehr realistisch), also auf Platz 2. Ich schließe auch nicht aus, dass die Switch noch vor der Wii landet, aber das wird noch einige Jahre dauern - wenn überhaupt.

  • Was mich persönlich nicht wirklich überrascht, ist dass sich im Vergleich zu Sonne/Mond (oder X/Y, beide Editionen hab ich gespielt) sich die Verkaufszahlen von U-Sonne/U-Mond halbiert hat... Man könnte auch sagen, dass U-Sonne/U-Mond eher die Hälfte der Spieler "vergrault" hat und diese lieber nicht zu dieser Edition greifen wie es viele Freunde von mir und meine Wenigkeit sich das Geld lieber gespart haben oder anderswertig ausgegeben haben... Seitdem liegt mein 3DS seit Monaten außer Betrieb bei mir zuhause und sammelt fleißig Staub an :assi:


    Was meine Wenigkeit auch vorhin gelesen hat, soll sich Schwarz 2/Weiss 2 noch schlechter als U-Sonne/U-Mond verkauft haben... Ich hab Schwarz 2/Weiss 2 selbst gespielt und fand das Spiel sehr gut, was ich mich noch erinnern kann :unsure:


    Ich hoffe, das GameFreak diese Verkaufszahlen irgendwie ernst nimmt und auch auf die Fans etwas hört (zB. Remake von D/P/P, mein sehnlichster Wunsch) und auch auf die Wünsche etwas eingeht :grin:

  • Bemerkenswert finde ich da ja, wie schlecht eigentlich USUM lief im Vergleich. Hoffentlich hat GameFreak es gecheckt, dass eine solche Art von Spezialedition nicht cool ist.

    Die Verkaufszahlen der Zusatzeditionen waren nie sonderlich hoch (siehe hier), weshalb ich nicht davon ausgehe, dass GF von den Zahlen sonderlich enttäuscht sein sollte. Ob derartige Spezialeditionen auch in Zukunft kommen werden, ist eher davon abhängig, ob sich ein paar gewisse Menschen die berechtigten Beschwerden der Fans zu Herzen nehmen oder lieber die Kommerzschiene fahren wollen. Wobei ich letzteres leider für wahrscheinlicher halte.


    // Ich seh erst jetzt, dass schon jemand quasi dasselbe geantwortet hatte, lol. Shit happens.

  • Muss sagen, dass ich von der Verkaufszahl von Let´s Go doch etwas überrascht bin, nachdem so viele User online meinten, sie würden die Spiele boykottieren und niemand würde sowas spielen wollen. Die Marketingstratgie Let´s Go mit Go zu koppeln, scheint ja dann doch aufgegangen zu sein und genug Käufer angelockt zu haben.


    Denke mir, Let´s Go ist das, was wir damals als Re-Remake voraus gesagt hatten, um Neuerungen in die Serie einzuführen, aber eben nicht mit Remakes zu schnell an die neuen Spiele der Hauptreihe heran zu kommen. Dafür, dass es nun schon der 3. Durchgang on Kanto ist, sind die Verkaufszahlen nicht schlecht.

    Klingt logisch. Ich habe erst gedacht, USUM seien die schlechtverkauftesten Spezialedis. Ich find's echt ein wenig traurig, dass USUM da vor SW2 lag, denn SW2 waren deutlich bessere Spezialedis als USUM, wenn man mich fragt.


    Vielleicht wird sich GF jetzt auch Gedanken machen, nachdem die Let's Go Spiele sich doch ganz gut abgesetzt habe. Vielleicht werden diese Spezialedis ja durch die Let's Go Reihe ersetzt, wer weiß...

    Du darfst aber auch nicht vergessen, dass Gen5 zum ersten Mal die doppelten Spezialeditionen rausbrachte. Alleine hier haben schon viele nicht mehr beide Editionen kaufen wollen. Aktuell geht ja der Trend durchaus dazu, sich beide Spiele zu kaufen, gerade wenn man weniger dazu kommt, mit anderen Spielern zu tauschen.


    Zu Letzterem kann ich dir ein ganz klares Nein als Antwort geben.

    Das wird so nicht passieren, so lange sich die Sondereditionen noch gut genug verkaufen, da sie insgesamt geringere Zeit und ein kleineres Budget verbrauchen, sodass sich selbst geringere Einnahmen, als bei den Vorgängern lohnen.


    Let´s Go könnte das sein, was wir damals immer als Re-Remake beschrieben haben, um neue Kunden für die alten Regionen zu begeistern und gleichzeitig den Zyklus der Spiele etwas zu erweitern, damit man mit den Remakes nicht irgendwann zu schnell an die aktuelle Generation stößt.

    Ich hoffe, das GameFreak diese Verkaufszahlen irgendwie ernst nimmt und auch auf die Fans etwas hört (zB. Remake von D/P/P, mein sehnlichster Wunsch) und auch auf die Wünsche etwas eingeht :grin:

    Nimm es mir nicht übel, wenn ich das so direkt sage, aber die Verkaufszahlen sind eher als Erfolg zu werten, bedenkt man, wie negativ die Stimmung sowohl vor USUM, als auch Let´s Go war.


    GF muss also nicht auf die Fans hören, denn es scheint ja genügend Leute zu geben, die die Spiele kaufen.

  • Ich sehe wohl ganz andere Zahlen, wenn ich mir so eure Ansichten durchlese. Mit 10 Mio. ist Let's Go definitiv nicht so erfolgreich, wie eine komplett neue Generation. Auch im Gebiet der Spezialeditionen und Remakes liegt Lets Go insgesamt im Durchschnitt, ist daher auch kein immenser Erfolg. Da sind noch paar Mio. übrig, um die Zahlen der am besten verkauften Remakes (Gelb/FRBG/HG/SS/ORAS/) zu erreichen. Das sind alles Titel, die vor vielen Jahren erschienen sind. Also VKZ technisch wächst Pokémon nicht, sie sind eher konstant und das ist kein gutes Zeichen, wenn man nie wirklich "besser" wird.


    Ich habe bis heute Lets Go nicht gekauft und habe auch kein großes Verlangen danach. Die achte Generation wird wieder um die 16 Mio. erreichen, da ab der dritten Generation sich jeder komplett neue Teil so oft verkauft hat. Aber auch bei den komplett neuen Teilen ist keine wirkliche Steigerung zu erkennen, weil die Pokémon-Reihe keine bahnbrechenden Entwicklungen vollzogen hat, sondern sich in kleinen Schritten entwickelt.

  • Ich sehe wohl ganz andere Zahlen, wenn ich mir so eure Ansichten durchlese. Mit 10 Mio. ist Let's Go definitiv nicht so erfolgreich, wie eine komplett neue Generation. Auch im Gebiet der Spezialeditionen und Remakes liegt Lets Go insgesamt im Durchschnitt, ist daher auch kein immenser Erfolg. Da sind noch paar Mio. übrig, um die Zahlen der am besten verkauften Remakes (Gelb/FRBG/HG/SS/ORAS/) zu erreichen. Das sind alles Titel, die vor vielen Jahren erschienen sind. Also VKZ technisch wächst Pokémon nicht, sie sind eher konstant und das ist kein gutes Zeichen, wenn man nie wirklich "besser" wird.


    Ich habe bis heute Lets Go nicht gekauft und habe auch kein großes Verlangen danach. Die achte Generation wird wieder um die 16 Mio. erreichen, da ab der dritten Generation sich jeder komplett neue Teil so oft verkauft hat. Aber auch bei den komplett neuen Teilen ist keine wirkliche Steigerung zu erkennen, weil die Pokémon-Reihe keine bahnbrechenden Entwicklungen vollzogen hat, sondern sich in kleinen Schritten entwickelt.

    Ich stimme dir nicht zu. Du vergisst, dass die Switch aktuell erst bei ca. 32 Millionen verkauften Einheiten liegt (vor dem Weihnachtsquartal waren es nur ca. 20-21 Millionen), während der 3DS beim Erscheinen von ORAS, der DS beim Erscheinen von HG/SS sowie der GBA beim Erscheinen von FRBG schon deutlich mehr Einheiten verkauft hatten. Außerdem sind die Let's-GO-Spiele keine klassischen Remakes, denn es fehlen fast alle Pokémon und auch wirklich neue Dinge bieten die Spiele – im Vergleich zu den originalen Spielen – nicht. Dies hat viele Pokémon-Fans sicherlich davon abgehalten, die Spiele zu kaufen. Es würde eher Sinn ergeben, ein mögliches DPP-Remake mit den Verkaufszahlen von ORAS/HG/SS/FRBG zu vergleichen. Die Let's-GO-Spiele verkaufen sich natürlich schlechter als eine neue Generation oder als die Remakes, aber so viel schlechter auch wieder nicht (zu HG/SS fehlen nur 2,7 Millionen Einheiten – und die veröffentlichten Verkaufszahlen beinhalten nur die ersten sechs Wochen seit Release). Dafür haben sie sich besser verkauft als jede Spezialedition (Kristall, Smaragd, Platin, S2W2, USUM). Daher kann GF die bisherigen Verkaufszahlen schon als Erfolg verbuchen.

  • Du vergisst, dass die Switch aktuell erst bei ca. 32 Millionen verkauften Einheiten liegt (vor dem Weihnachtsquartal waren es nur ca. 20-21 Millionen), während der 3DS beim Erscheinen von ORAS, der DS beim Erscheinen von HG/SS sowie der GBA beim Erscheinen von FRBG schon deutlich mehr Einheiten verkauft hatten.

    Dann müssten die Zahlen ja noch größer ausfallen, wenn die Spiele ja sowas von beliebt wären. Solange ein Handheld/Konsole nicht unter den VKZ der Pokémon Spiele liegen, ist das für mich auch kein Grund, um schwächere Zahlen rechtzufertigen.

    Außerdem sind die Let's-GO-Spiele keine klassischen Remakes, denn es fehlen fast alle Pokémon und auch wirklich neue Dinge bieten die Spiele – im Vergleich zu den originalen Spielen – nicht. Dies hat viele Pokémon-Fans sicherlich davon abgehalten, die Spiele zu kaufen.

    Was denn jetzt? Ich dachte, die Lets Go Spiele wären als Erfolg zu werten und dass das nur möglich ist, weil die Fans diese "tollen" Features wertschätzen und sich seit jeher gewünscht haben? Aber ja, nichts anderes habe ich in meiner Meinung erwartet gesagt, sondern indirekt auf das gezeigt, was du wiedergibst, dich somit bestätigt.

    Es würde eher Sinn ergeben, ein mögliches DPP-Remake mit den Verkaufszahlen von ORAS/HG/SS/FRBG zu vergleichen.

    Bin da mal gespannt, wenn Game Freak mit ihrem "alle Gamer sind anspruchslos, die man durch das Spiel führen muss, da sie alle nicht so weit denken können und ihr Spiel nach kurzer Zeit durchspielen müssen" Kurs fortfährt, wird es schwer werden, ordentliche Remakes in Zukunft zu entwickeln. Sie könnten sich selbst ein Bein damit stellen.

    Die Let's-GO-Spiele verkaufen sich natürlich schlechter als eine neue Generation oder als die Remakes, aber so viel schlechter auch wieder nicht (zu HG/SS fehlen nur 2,7 Millionen Einheiten – und die veröffentlichten Verkaufszahlen beinhalten nur die ersten sechs Wochen seit Release). Dafür haben sie sich besser verkauft als jede Spezialedition (Kristall, Smaragd, Platin, S2W2, USUM). Daher kann GF die bisherigen Verkaufszahlen schon als Erfolg verbuchen.

    Als Erfolg sehe ich etwas an, wenn es sich zum Vorgänger abhebt und diese deutlich übertrifft. Aber mit 10 Mio. ist Lets Go momentan im Mittelfeld, nichts anderes. Siehe das:


    • Pokémon Feuerrot und Blattgrün: 12,00 Millionen
    • Pokémon HeartGold und SoulSilver: 12,72 Millionen
    • Pokémon Gelb: 14,64 Millionen
    • Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir: 14 Millionen
    • Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2: 8,52 Millionen
    • Pokémon Ultrasonne und Ultramond: 8,28 Millionen


    Die Pokémon Spiele stagnieren in den VKZ. Eine neue Reihe wurde mit Lets Go ausprobiert und verkauft sich genauso gut, oder sogar schlechter, als Spiele, die vor Jahren erschienen sind. Es gab mehr als genug User, die zu einer VKZ führen können, aber diese waren als potenzielle Besitzer und Kunden nicht zu überzeugen. Daher auch nur 10 Mio. für Lets Go nach derzeitigem Stand.

  • Solange ein Handheld/Konsole nicht unter den VKZ der Pokémon Spiele liegen, ist das für mich auch kein Grund, um schwächere Zahlen rechtzufertigen.

    Naja, nicht jeder Switch-Besitzer ist gleichzeitig auch Pokémon-Fan, also ist das 'ne ziemlich schwache Aussage.

    Generell haben die Let's Go spiele auch eine zum teil andre Käuferschicht als die sonstigen Titel. Viele Leute die lange kein Pokemon Spiel mehr gespielt haben ( außer vielleicht GO). Während Stammkunden vielleicht während der fehlenden Inhalte abgeschreckt waren. Gen 8 wird zeigen, wie viele der Neuen / Alten Gen 1,2,3,4,5 Kunden sich als neue Stammkunden etablieren. Entweder Gen 8 schreckt viele der zurückgekehrten wieder ab, oder Gen 8 geht voll durch die Decke.

  • Wow, ORAS hat weniger Verkäufe als XY; hätte ich nicht gedacht, dachte, es wäre andersrum. Dass Sonne/Mond vor ORAS und hinter XY liegt, ist Hype-Gehabe geschuldet und führe ich nicht auf die Qualität der Spiele zurück.Der 3DS ist also laut Zahlen trotz Switch zahlenmäßig vor dieser (absehbar) und wohl noch immer ein nennenswertes Zugpferd (finde ich als 3DS-Besitzer gut).


    Wie die Zahlen wohl werden, wenn folgende Gen8-Spiele für die Switch rauskommen? Pokemon Grau (SW2-Spezial-Edition), Pokemon Z (XY-Spezial-Edition) und Pokemon Smaragd 2 (Spezial-Edition zu ORAS); eben jene Spiele, die man bislang ausgelassen hatte. Die alle rauszuhauen, dürfte reinhauen. Halte ich aber für sehr, sehr unwahrscheinlich, diese Releases alle...

  • Wow, ORAS hat weniger Verkäufe als XY; hätte ich nicht gedacht, dachte, es wäre andersrum. Dass Sonne/Mond vor ORAS und hinter XY liegt, ist Hype-Gehabe geschuldet und führe ich nicht auf die Qualität der Spiele zurück.Der 3DS ist also laut Zahlen trotz Switch zahlenmäßig vor dieser (absehbar) und wohl noch immer ein nennenswertes Zugpferd (finde ich als 3DS-Besitzer gut).


    Wie die Zahlen wohl werden, wenn folgende Gen8-Spiele für die Switch rauskommen? Pokemon Grau (SW2-Spezial-Edition), Pokemon Z (XY-Spezial-Edition) und Pokemon Smaragd 2 (Spezial-Edition zu ORAS); eben jene Spiele, die man bislang ausgelassen hatte. Die alle rauszuhauen, dürfte reinhauen. Halte ich aber für sehr, sehr unwahrscheinlich, diese Releases alle...

    S/M hatte sich ja anfangs schneller verkauft als X/Y. Aber nach einem Jahr kamen ja US/UM. Dann war es quasi Blödsinn noch die normalen S/M zu kaufen. Die Verkäufe von S/M als Grundspiel, sollten größtenteils aus dem ersten Jahr stammen, während X/Y sich auch zu ORAS zeiten noch einigermaßen verkauft haben dürften, da die Spiele sich von ORAS grundlegend unterschieden haben. Also im Grunde 3 Jahre im vergleich zu ( größtenteils) einem Jahr.

    US/UM haben also Käufe von S/M abgezogen nach nur einem Jahr. Und Waren nicht SO unterschiedlich zu S/M so, dass viele S/M Spieler nur eine oder garkeine der Ultra Versionen gekauft hat. Das Problem an Gen 7 waren also US/UM. Mit Gen 4 Remakes hätte man wahrscheinlich wesentlich mehr Verkäufe eingefahren. Und Gen 4 Remakes hätten auch keine ( oder weniger) Verkäufe von den Hauptgenerationen abgezogen. Allerdings bin ich froh, wie Gen 4 Remakes jetzt auf der Switch zu bekommen, da sie dort wesentlich mehr Grafikpower bekommen und ich meine .... am wenigsten geliebte Generation gerne in super aufpoliert sehen möchte damit der Funke doch noch überspringt.

    US/UM ist ja auch erst ein Jahr und ein par Monate alt. Der 3 Jahreszyklus von Pokemongenerationen ist noch nicht komplett um. Wer jetzt ein "komplettes " Pokemonspiel möchte, oder keine Switch hat, greift auch noch zu UM/US kann also sein, dass die Spiele noch auf 9 oder 10 Millionen kommen bis Gen 8.

    10 Millionen ist auf einer Konsole die grade mal 32 Millionen mal verkauft wurde absolut großartig. Und die Spiele sind noch Jung ! Und Hochpreisiger ( Anfangs so 10€ später so 5€ ) also die 3DS Titel. Alles in allem hat Gen 3 bis jetzt schon 4 Millionen Spiele mehr verkauft, als Gen 6. ( mit Let's Go) UND eventuell neue Kunden für eine Gen 8 hinzugewonnen mit der Let's Go Methode. UND 9 Monate etwa hat diese Generation ja noch bis sich alle auf Gen 8 stürzen. Generell waren es zimlich fette Jahre.

  • US/UM ist ja auch erst ein Jahr und ein par Monate alt. Der 3 Jahreszyklus von Pokemongenerationen ist noch nicht komplett um. Wer jetzt ein "komplettes " Pokemonspiel möchte, oder keine Switch hat, greift auch noch zu UM/US kann also sein, dass die Spiele noch auf 9 oder 10 Millionen kommen bis Gen 8.

    Viele verkaufen auch schon ihre Spiele auf ebay und Facebook. Dort kann man 100te Angebote finden und die Spiele kosten nicht mal 50% von dem was noch der Einzelhandel will. 1 Jahr alte Spiele müssen schon ziemlich günstig sein damit die Verkaufszahlen noch mal steigen sollen.

    Die ganzen Mario Spiele sind nur so oft verkauft worden wegen den ganzen Switch-Bundel wo das Spiel schon inklusive ist.

  • US/UM ist ja auch erst ein Jahr und ein par Monate alt. Der 3 Jahreszyklus von Pokemongenerationen ist noch nicht komplett um. Wer jetzt ein "komplettes " Pokemonspiel möchte, oder keine Switch hat, greift auch noch zu UM/US kann also sein, dass die Spiele noch auf 9 oder 10 Millionen kommen bis Gen 8.

    Viele verkaufen auch schon ihre Spiele auf ebay und Facebook. Dort kann man 100te Angebote finden und die Spiele kosten nicht mal 50% von dem was noch der Einzelhandel will. 1 Jahr alte Spiele müssen schon ziemlich günstig sein damit die Verkaufszahlen noch mal steigen sollen.

    Die ganzen Mario Spiele sind nur so oft verkauft worden wegen den ganzen Switch-Bundel wo das Spiel schon inklusive ist.

    Das Spiele gebraucht zu haben sind, gibts eigentlich jede Gen und auch sonst bei jedem Spiel. Trotzdem werden noch Spiele neu verkauft. Ich gehe halt dennoch davon aus, dass sich die Spiele noch die 9 Monate halbwegs weiter verkaufen werden. Zwar jeden Monat in kleineren Zahlen, aber Kleinvieh macht halt auch mist. Sind auch nicht alt die Spiele. STEIGENDE Verkaufszahlen sind unwahrscheinlich, aber die TOTALEN Verkäufe werden noch etwas klettern. US/UM leiden halt darunter, dass sie so ähnlich zu S/M sind. Viele die S/M besitzen greifen nicht nochmal zu. Dafür kaufen halt Leute, die kein Alola spiel besitzen eher zu US/UM als zu S/M.

  • Klingt logisch. Ich habe erst gedacht, USUM seien die schlechtverkauftesten Spezialedis.


    Naja sie gelten dennoch als die Hauptspiele die den schlechtesten Verkaufsstart in Japan hatten. Also immerhin. :D


    Zu der News: Joa, geht nee, ist jetzt nichts was noch überrascht, sondern wie gehabt. ^^


    Wobei mich die Zahlen doch verwundert, bei XY war immer was von 17 mio. die Rede und bei ORAS und SoMo 14. :unsure:Gut SoMo hat sich vielleicht noch weiter verkauft, aber die anderen Zahlen kommen mir doch komisch vor. :confused:


    Zu Let's GO, Normal halt, wenn man bedenkt das auch viele GO Spieler sich die Spiele geholt hatten die sonnst nie ein Pokémon spiel besessen haben, recht solide. Wobei wieder auch nicht denn ohne die Wären die Zahlen auch schwächer. :unsure:


    Der 3DS ist also laut Zahlen trotz Switch zahlenmäßig vor dieser (absehbar) und wohl noch immer ein nennenswertes Zugpferd (finde ich als 3DS-Besitzer gut).


    Jupp, war auch zu erwarten, sonnst hätten die keine spiele mehr für rausgebracht selbst wenns nur Ports sind. Aber alle Achtung für eine satte nun 8 Jahre alte Konsole ne Glanzleistung. :scared:

  • Jupp, war auch zu erwarten, sonnst hätten die keine spiele mehr für rausgebracht selbst wenns nur Ports sind. Aber alle Achtung für eine satte nun 8 Jahre alte Konsole ne Glanzleistung. :scared:

    Die 8 Jahre alte Konsole hat aber auch mehr als Doppelt so viele Besitzer im vergleich zur Switch. 72,53 Millionen Konsolen und wenn man bedenkt, dass viele der verkauften Spiele auch von der selben Person gekauft wurden ( Also jemand der wie ich, einen 3DS besitzt, aber alle 4 Spiele der Gen 7 die auf den 3DS rausgekommen sind besitzt ), sehen die Verkäufe von Let's Go im vergleich nochmal eindrucksvoller aus. Bei 32 Millionen Konsolen, 10 Millionen Spiele in 3 Monaten ! Wenn GF glück hat und diese Spieler sich auch für die Gen 8 interessieren UND die Fans die Lets's Go geskippt haben wieder einsteigen, wird Gen 8 richtig durch die Decke gehen.

  • Wie ich grad erfahren habe: Nintendo hat trotz den starken Weihnachtsgeschäft sein Ziel von 20 mio. verkauften Switch Konsolen bis ende März 2019 auf 17 mio. herabgesetzt.


    Das bedeutet wohl das wir bis Ende März kein Spiel herauskommt, wo Nintendo die fehlenden 6 mio. Switch Verkäufe noch als realistisch sieht.


    Quelle: https://www.ntower.de/news/586…nintendo-switch-konsolen/



    Ist nicht wirklich überraschend, da 20 mio. schon hoch gegriffen waren, besonders da sie außerhalb vom Weihnachtsgeschäft nur 5 mio. in 9 Monaten geschafft hatten. Aber dennoch schade das vor März kein Blockbuster Titel zu erwarten ist.

  • Im März wird Yoshi erscheinen. Deshalb war es auch zu erwarten, dass kein anderes Spiel mehr in diesem laufenden Quartal kommen wird, dass die Switch-Verkäufe ankurbeln könnte, wie es Smash und Pokémon gemacht haben. Metroid hat sich ja erst einmal erledigt, Pokémon wird im November kommen.