Kritik-Thread zu Schwert/Schild: Was gefällt euch nicht?

  • Wow, das ist aber schnell ins off-topic gerutscht. Ich sehe schon einige Admins in der Lauer, wie Löwen Pyroleo bei der Jagd und wir bzw. unsere Posts sind die Beute.

    Um aber beim Thema zu bleiben bzw. zum Thema etwas konstruktives beizutragen, quasi als Ergänzung zu meinem Initialpost: ich halte region- bzw. generation-exklusive Kernelemente wie die Dyna-Maximierung ähnlich wie die Mega-Evolution & Z-Attacken für eine Fehlentscheidung wenn besagte Exklusivität (effektiv) ausschließlich für diese eine Generation Gültigkeit besitzt. Um es einfacher auszudrücken: nach jeder Generation ein elementares Feature des Pokemonkampfes, das Aushängeschild von Pokemon, aus dem Spiel zu nehmen um es gänzlich mit einem anderen Feature auszutauschen, sorgt dafür dass das Kontinuum in Pokemon faktisch zerstört wird. Eine der Stärken der Spieleeditionen war, wie ich finde, unter anderem der Pokemonkampf, es fungierte als Fundament des Franchise. Die goldene Regel: Der Pokemonkampf ist unantastbar, viel eher war unantastbar. Mittlerweile wurde dieses Fundament sehr aufgeweicht u.a. durch Sonne & Mond. Diese Editionen haben zum ersten mal ein integrales, bereits implementiertes Kernelement des Pokemonkampfes, die Mega-Evolution, systematisch herausgeschnitten um es zu ersetzen. Als Resultat gab es nur eine begrenzte Anzahl an Mega-Steinen, der Rest wurde halbherzig Online verteilt. Online-Turniere in denen man Mega-Pokemon nutzen konnte? Keep on Dreaming! Diese künstliche Intervention Gamefreaks fand in Pokemon Let's Go ihren bisherigen Höhepunkt wo man nur noch eine handvoll Pokemon mega-entwickeln konnte. Nunmehr steht auch fest wieso dieses einst hochgelobte Feature so konsequent beschnitten wurde: In Schwert und Schild wird es keine Mega-Entwicklungen geben, mehr noch, die Z-Attacken, welche die Mega-Entwicklungen ursprünglich ersetzt hatten, werden ihrerseits ausgetauscht. Die Absurdität dieser Politik von GF mutet ungemein befremdlich an, jedenfalls auf mich. Wir reden hier nicht von kleinen Features wie den Wettbewerben oder den Lichtungen aus der 5. Generation. Der Pokemonkampf ist DAS Aushängeschild von Pokemon und hier wird am laufenden Band irgendetwas neues kreiert & ausgetauscht. Genau das schafft eine Inkonsistenz par exellence.


    kyogre_1990 Ist zwar off-topic aber Mario Odyssey schafft kein 1080p in nativer Auflösung. Ob du mit deiner Switch durch eine erzwungene Full-HD Auflösung hochskalierst spielt in der Technik-Analyse keine Rolle, das Spielt hat kein Full-HD. Das ist das was IcEDoG meint. Siehe hier für mehr: https://www.ntower.de/news/49666-digital-foundry-veröffentlicht-ihre-technische-analyse-von-super-mario-odyssey/

    Immer auf der Suche nach DV-Pokemon für Sonne/Mond
    Maxax (schillernd)Freundescode: 3411-3032-5599 Maxax (schillernd)
    Viscogon (schillernd) IGN: Ashleigh Viscogon (schillernd)



  • Wow, das ist aber schnell ins off-topic gerutscht. Ich sehe schon einige Admins in der Lauer, wie Löwen Pyroleo bei der Jagd und wir bzw. unsere Posts sind die Beute.

    Um aber beim Thema zu bleiben bzw. zum Thema etwas konstruktives beizutragen, quasi als Ergänzung zu meinem Initialpost: ich halte region- bzw. generation-exklusive Kernelemente wie die Dyna-Maximierung ähnlich wie die Mega-Evolution & Z-Attacken für eine Fehlentscheidung wenn besagte Exklusivität (effektiv) ausschließlich für diese eine Generation Gültigkeit besitzt. Um es einfacher auszudrücken: nach jeder Generation ein elementares Feature des Pokemonkampfes, das Aushängeschild von Pokemon, aus dem Spiel zu nehmen um es gänzlich mit einem anderen Feature auszutauschen, sorgt dafür dass das Kontinuum in Pokemon faktisch zerstört wird. Eine der Stärken der Spieleeditionen war, wie ich finde, unter anderem der Pokemonkampf, es fungierte als Fundament des Franchise. Die goldene Regel: Der Pokemonkampf ist unantastbar, viel eher war unantastbar. Mittlerweile wurde dieses Fundament sehr aufgeweicht u.a. durch Sonne & Mond. Diese Editionen haben zum ersten mal ein integrales, bereits implementiertes Kernelement des Pokemonkampfes, die Mega-Evolution, systematisch herausgeschnitten um es zu ersetzen. Als Resultat gab es nur eine begrenzte Anzahl an Mega-Steinen, der Rest wurde halbherzig Online verteilt. Online-Turniere in denen man Mega-Pokemon nutzen konnte? Keep on Dreaming! Diese künstliche Intervention Gamefreaks fand in Pokemon Let's Go ihren bisherigen Höhepunkt wo man nur noch eine handvoll Pokemon mega-entwickeln konnte. Nunmehr steht auch fest wieso dieses einst hochgelobte Feature so konsequent beschnitten wurde: In Schwert und Schild wird es keine Mega-Entwicklungen geben, mehr noch, die Z-Attacken, welche die Mega-Entwicklungen ursprünglich ersetzt hatten, werden ihrerseits ausgetauscht. Die Absurdität dieser Politik von GF mutet ungemein befremdlich an, jedenfalls auf mich. Wir reden hier nicht von kleinen Features wie den Wettbewerben oder den Lichtungen aus der 5. Generation. Der Pokemonkampf ist DAS Aushängeschild von Pokemon und hier wird am laufenden Band irgendetwas neues kreiert & ausgetauscht. Genau das schafft eine Inkonsistenz par exellence.


    kyogre_1990 Ist zwar off-topic aber Mario Odyssey schafft kein 1080p in nativer Auflösung. Ob du mit deiner Switch durch eine erzwungene Full-HD Auflösung hochskalierst spielt in der Technik-Analyse keine Rolle, das Spielt hat kein Full-HD. Das ist das was IcEDoG meint. Siehe hier für mehr: https://www.ntower.de/news/49666-digital-foundry-veröffentlicht-ihre-technische-analyse-von-super-mario-odyssey/

    Was hat Masuda nochmal gesagt warum sie so eine Politik fahren?

  • Ich stimme dem meisten was hier gesagt wurde zu. Grafik und keine Mega und z moves ist alles noch erträglich, aber kein national Dex wirkt einfach so als hätte GF ein Stück ihrer Seele verkauft. Dass man mit seinen Pokémon spielen kann, die man Generation über Generation hin weg gefangen und trainiert hat war für mich einfach ein Kernaspekt dieser Reihe. Pokemon SwoSh wirkt einfach nur billig auf mich was ich extrem schade finde. Ich werde es mir auf kleinsten neu kaufen, sondern wenn nur gebraucht.

  • Ich muss erstmal den Kopf schütteln bei den Leuten, die sich bessere Grafik erhofft haben, man sollte schon wissen, dass wir über Nintendo und Pokemon reden, sobald Pokemon in Uncharted 4 Grafik laufen würde, wäre es das für mich persönlich gewesen, die Grafik die man bei Pokemon LGE/LGP und jetzt auch bei SW/SH gesehen hat ist in meinen Augen top und für dieses Franchise passend, ich feier die Grafik vollkommen.

    Das mal so nebenbei erwähnt, ich frag mich halt immer wieder, was die Leute manchmal erwarten. *facepalm*



    Was mich stört ist weder die Grafik, noch die Story, noch dass es keine Z Moves oder Megaentwicklungen gibt, nein mich stört wie viele, dass der Nationaldex weg ist, nun ich muss zugeben, ich finde es lachhaft, dass Leute damit arguemntieren, dass damit das Team in Gefahr ist was Sie im Multiplayer nutzen, das ist doch bei weitem nicht das größte Problem, das was hier passiert zerstört einfach den Leitspruch "Gotta catch 'em all", das mache ich doch seit 1998, ich gucke alle Pokemon zu fangen, zu transferieren, so dass ich Generation für Generation alle Pokemon wieder habe.

    Soweit hätte Gamefreak aber auch selbst denken können, dass über die Jahre mehr Pokemon dazu kommen, zumal finde ich die Aussagen einfach nur lachhaft, von wegen, dass dauert so lange, wir haben doch schon 3D Modelle, die Attacken, wenn ich das richtig gesehen habe, wurden auch nicht überarbeitet.

    Dann sollte man sich einfach nochn halbes Jahr mehr Zeit nehmen um die Pokemon einzufügen.

    Für mich ist es nicht mehr "das" Pokemon wie ich es kenne wenn aufeinmal von fast 900 Pokemon nur noch 300 oder wie viele es auch immer sind, zu erhalten und zu wissen, dass man keine Chance hat anders an andere Pokemon zu kommen.


    Für mich persönlich ist der Kauf zu Release auch erstmal gestorben, ich warte auf ein Angebot oder werde es später wenn mir dass drumherum gefällt, gebraucht kaufen.

    Das was ich bis jetzt gehört habe rechtfertigt in meinen Augen nicht den Preis von 60€, da ist selbst Pokemon LGE/LGP um Welten besser gemacht und das auch ohne Fangsystem wie wir es kennen.

  • Ich muss erstmal den Kopf schütteln bei den Leuten, die sich bessere Grafik erhofft haben, man sollte schon wissen, dass wir über Nintendo und Pokemon reden, sobald Pokemon in Uncharted 4 Grafik laufen würde, wäre es das für mich persönlich gewesen, die Grafik die man bei Pokemon LGE/LGP und jetzt auch bei SW/SH gesehen hat ist in meinen Augen top und für dieses Franchise passend, ich feier die Grafik vollkommen.

    Das mal so nebenbei erwähnt, ich frag mich halt immer wieder, was die Leute manchmal erwarten. *facepalm*

    Und ich muss immer bei den Leuten den Kopf schütteln, die schlechte Grafik "feiern".

    Uncharted 4 hat doch einen komplett anderen Stil als Pokémon. Es geht lediglich um die Qualität. Und die ist eben nicht aktuell, selbst für die Switch-Hardware.


    Aber viel schlimmer als die Grafik sind die Animationen. Also sowas schlechtes bei einem Unternehmen mit der größten Marke aller Zeiten ist wirklich peinlich. Das sieht schlimmer aus als noch von vor 20 Jahren auf dem N64.

    Und sowas war einer der Argumente für die fehlenden Pokémon?

    Das ist erbärmlich, nichts weiter.

  • Und ich muss immer bei den Leuten den Kopf schütteln, die schlechte Grafik "feiern".

    Uncharted 4 hat doch einen komplett anderen Stil als Pokémon. Es geht lediglich um die Qualität. Und die ist eben nicht aktuell, selbst für die Switch-Hardware.

    Dann sollteste dich auch einfach mal bei Nintendo beschweren, ich denke mal du hast schon auf der Switch gespielt, dann weiste ja sicherlich, dass selbst zu RELEASE von der Switch mit Zelda BotW es zu Framedrops gekommen ist, also man sieht schon was die Konsole zu arbeiten hat mit einem Spiel was zu beginn draußen war, egal ob das eigentlich jetzt für die Wii U gemacht wurde oder nicht, es gibt Framedrops und da selbstverständlich die Spiele mit der Zeit noch etwas an Grafik zulegen werden und auch die Spiele an sich größer, braucht das einigesn an Ressourcen, das hätte dann eher mal Nintendo vorher lösen können, was bringt einem ne schöne Grafik, wenn die Konsole es nicht packt.


    Deine Aussage bzgl. der Grafik ist auch witzlos, "schlechte Grafik", wenn ich mir generell die Spiele angucke ist die Grafik super, jedesmal wenn ich solche Kommentare wie deine höre frag ich mich, was für ein Grafik erwartet man von Nintendo, warum ich mich das frage?, weil wie oft irgendwelche Grafikverliebten kommen und deshalb rumheulen, klar kann man an der Grafik sicherlich noch was schrauben, dann muss ich mich aber fragen reichen die Ressourcen der Konsole aus und wie sind das Endergebnis aus und für mich persönlich wäre es kein richtiges Pokemon mehr, wenn die Tierchen zu real aussehen.

    Zu dem Thema Attacken habe ich mich selbst geäußert und das brauchste mit der Grafik nicht in Verbindung bringen, denn so wie Pokemon jetzt aussieht und der Punkt dass die Attacken nicht überarbeitet wurden ist was anderes, dass man sich bei den Attacken auch mehr mühe hätten geben können, da gebe ich dir sogar Recht.


    Die Frage die ich mir stelle ist halt auch, wie weit denken die Leute darüber eigentlich nach, dass man das alles auf ne Cartridge bekommt, so dass niemand mehr wegen irgendwas meckert, aber selbst dann würde es noch Leute geben, die rumheulen würden.

  • Bild 1 zeigt dir was Pokemon SW/SH besser machen hätte können.

    Und ja ich weiss, die Routen sehen besser aus ---> weil feste Kamera. Aber auch die Naturzone hätte genauso gut aussehen dürfen. Immerhin ist die Welt auch ein vielfaches kleiner als die Welt von Zelda: Breath of the Wild!


    Bild 2 zeigt dir, was auf der Switch auch möglich gewesen wäre.

  • Bild 2 zeigt dir, was auf der Switch auch möglich gewesen wäre.

    Das ist ja der Punkt, ab wann sieht Pokemon noch aus wie Pokemon, die linke Seite auf Bild 2 sieht auch nicht schlecht aus, aber (nur ne persönliche Meinung) das passt in meinen Augen nicht mehr zu Pokemon, sowas kann man bei nem Tales of, FF oder sonst was in der Art bringen, aber diese grafische Möglichkeit bei Pokemon?

    Das wäre ja fast genauso schlimm, wie der Punkt dass der nationale Pokedex nicht mehr vorhanden ist.

  • Es macht aber dennoch einen Unterschied, ob man einen gewissen Grafikstil beibehält oder ob man im Jahre 2019 Texturen verwendet, sie original aussehen wie aus einem Zelda-Klassiker von vor 20 Jahren verwendet


    Edit: Ich erwarte nicht, dass Pokémon irgendwann so Hyperrealistisch ist wie aktuelle Next-Gen-Titel. Ich finde es auch besser, wenn die Spiele einen gewissen eigenen Grafikstil (Shader, Beleuchtung etc) beibehält.
    Aber trotzdem kann ich erwarten, dass bei Gegenständen, an denen man sehr nah herangehen kann, auch HD-Texturen verwendet werden

  • Pascal Weder bin ich "Grafikverliebt", noch "heule ich rum" ;-)


    Wie kann es sein, dass manche Leute immer solche Aussagen von sich geben müssen, wenn jemand seine Meinung mitteilt.


    Ich spiele derzeit jede Menge 3DS und der hat die Hardware von einer Kartoffel. Ich bin niemand, dem die Grafik besonders wichtig ist. Aber es ist definitiv ein Kritikpunkt, wie man es dreht und wendet.


    Was ist mit dem Sprung von DS auf 3DS: Bist Du dann auch sofort aufgesprungen und hast gesagt, dass das kein Pokémon mehr ist?

    Wenn für Leute der Stil von Pokémon die Tatsache ist, dass es nicht zeitgemäß ist, dann gute Nacht.


    Außerdem habe ich nie behauptet, dass Animationen und Grafik in Verbindung stehen. Ich habe das ja deutlich gemacht und habe lediglich ein weiteres, negatives Beispiel auf visueller Ebene gebracht.


    Und all diese Kritikpunkte sammeln sich eben.

  • Grafische Defizite zählen, jedenfalls bei mir, zu den weniger essentiellen Aspekten wenn es um die Beurteilung von Pokemon Schwert & Schild geht. Um es konkret auf den Punkt zu bringen, mein(e) Kaufverhalten/Unterstützung bezüglich Pokemon wird zwar bis zu einem gewissen Punkt auch von der Grafik & und der in-game Engine beeinflusst aber nicht in dem Ausmaß, dass es als alleiniger Faktor maßgeblich ist.

    Im wesentlichen liegt das daran dass Pokemon-Hauptspiele bedingt durch die jahrelange Handheld-Exklusivität grafisch nie außerordentlich, drücken wir es mal milde aus, herausstachen. Oder um es in den Worten meiner beiden Brüder auszudrücken: "Die Grafik ist scheiße yo".

    Limitiert von den einstigen Handhelds der vergangenen zwei Jahrzehnte, hat dieses Argument an Gültigkeit verloren. Obwohl die Switch leistungstechnisch keine Super-Konsole ist, sind die Leistungsdaten verglichen mit dem 3DS eine komplett andere Welt. Genau das korreliert aber kein bisschen mit den Bildern die wir in den bisherigen Trailern sehen konnten: Nachwievor sehe ich die selbe unglückliche in-game Engine mit steifen Figuren. Die Laufsimulationen sind nahezu eine eins-zu-eins Kopie von So/Mo bzw. US/UM. Die Auflösung ist im besten Fall, wenn man gewillt ist über sehr vieles hinwegzusehen, unterer Durchschnitt. Das Hauptproblem für mich aber ist die Engine. Die ist eine Katastrophe, zumal Gamefreak scheinbar selbst nicht zu wissen scheint in welche Richtung man mit den Hauptspielen gehen soll. In Pokemon Let's Go nutzte man eine stark modifizierte "Chibi"-Engine aus der 6. Generation, nunmehr ist man erneut auf die sehr unpassend-anmutende So/Mo Engine umgestiegen, inklusive grotesker Laufanimation der Protagonisten, die bereits 2016 kritisiert wurden. Kurioserweise man hat diese scheinbar beibehalten.


    Der Grafikstil spricht mich leider nicht an, gepaart mit den, für mich viel wichtigeren, Design- und In-Game Entscheidungen sehe ich subjektiv keinen Kaufgrund, so schmerzhaft es ist.

    Immer auf der Suche nach DV-Pokemon für Sonne/Mond
    Maxax (schillernd)Freundescode: 3411-3032-5599 Maxax (schillernd)
    Viscogon (schillernd) IGN: Ashleigh Viscogon (schillernd)



  • Bild 2 zeigt dir, was auf der Switch auch möglich gewesen wäre.

    Das ist ja der Punkt, ab wann sieht Pokemon noch aus wie Pokemon, die linke Seite auf Bild 2 sieht auch nicht schlecht aus, aber (nur ne persönliche Meinung) das passt in meinen Augen nicht mehr zu Pokemon, sowas kann man bei nem Tales of, FF oder sonst was in der Art bringen, aber diese grafische Möglichkeit bei Pokemon?

    Das wäre ja fast genauso schlimm, wie der Punkt dass der nationale Pokedex nicht mehr vorhanden ist.

    Naja, kommt drauf an. Klar sieht das nicht unbedingt aus wie Pokemon...aber es gibt durchaus im Internet Bilder, die eine mögliche Version von Pokemon Switch zeigen, und ich finde das sieht super passend für Pokemon aus.

    Das Bild hatte hier vor einiger Zeit mal Coolio35 gepostet, also ist es nicht von mir!


    Man sollte schon drauf achten, das etwas so aussieht, das es in das Franchise passt, aber ich finde sowas lässt sich relativ leicht lösen! Ich fand Lets Go eigentlich abgesehen von den Menschen die mir zu krass wie Kinder aussahen und den reused Animations eigentlich sogar hübscher. Vor allem das Kampf Interface sieht in Lets Go 10 Mal ansprechender aus.

  • Das gefällt mir gar nicht. Ich meine, natürlich Respekt an den Fanworkartist, aber mir gefällt es einfach nicht, wenn er Botwstil für Pokemon fast kopiert werden würde. Und ja, es sieht zu ähnlich aus und mir gefällt der aktuelle Stil.


  • Grafisch wäre die von dir geposteten Bilder super. Aber inhaltlich bevorzuge ich doch lieber die Umsetzung von Schild und Schwert. Mir ist klar, dass das von Fans gemacht wurde, aber holy shit ist die Welt auf den Bildern leer.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand wirklich auf die Idee kommt zu sagen, dass jemand die Welt von ST/SD als leer und lieblos bezeichnet, dann aber eine völlig charakterlose Fläche mit einem einzigen Pokémon in der Ferne und sonst gar nichts als Gegenbeispiel in Form dieser Fanarts heranzieht.

    Dann doch lieber die Naturzone, die nicht nur endloses Meer oder endloses Gras ist, sondern immerhin noch ein wenig mehr äußerlich bietet.

    Wie schon gesagt: Grafisch wäre das annehmbar, aber das (Wenige), was auf dem Bild ersichtlich ist, wäre für mich definitiv keine Option. Dann bleibe ich doch lieber bei den OoT-Bäumen.^^

  • Bevor ich zu meinen "Vorschlägen" komme, hätte ich mal eine Frage an die CPler:
    Ist es wirklich so, dass Pokémon derzeit "schlecht gebalanced" ist?

    Ich habe zwar davon gehört, dass es in US/UM in Turnieren immer nur dieselbe Aufstellung von Teams gegeben haben soll, aber ist das Problem "so schlimm", dass man es nur durch das entfernen von Pokémon aus dem Code lösbar ist?
    Oder geht es dabei um die "Fairness" zwischen "Neulingen" und "Veteranen"?

    Nun zu meinen Vorschlägen (damit nicht mehr behauptet wird, ich würde nur "haten")


    Es wurde ja angesprochen, dass alte Spieler gegenüber den "Neulingen" einen Vorteil hätten, wenn sie alte Pokémon von früheren Editionen mitnehmen können.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass ein generelles "Problem" innerhalb der "offiziellen" CP-Welt von GF gibt. Und zwar die Unterteilung in Turnieren.

    Dort existiert die einfache Unterteilung in "Junioren" und "Meister" (Junioren bis 15, Meister ab 15; korrigiert mich wenn ich falsch liege)

    Das große Problem ist aber, dass eine einfache "Altersunterteilung" im CP nicht sonderlich viel Sinn macht. Vor allem wenn man bedenkt, dass sich die Pokémon-Community über eine breite Altersgruppe erstreckt, vor allem seit GO. Einige Spieler, die in die "Meisterklasse" gehören (wie bspw ich) haben sich erst mit X/Y mehr mit CP auseinander gesetzt bzw sich erst da das erste Mal bei Online-Turnieren mitgemacht. Einige Spieler wiederum sind unter 15 und haben von CP genauso viel Ahnung wie einige CP-Spieler der Meisterklasse, gehören aber in die "Junior-klasse"


    Es wäre mMn deutlich sinnvoller, wenn man die Einteilung nicht nach Alter, sondern nach "Skill" macht. Bspw "Anfänger/Neuling", "Veteran" und "Profi" machen würde. Und diese "Skillturniere" könnte man dann mit diversen Banlisten ausstatten, basierend auf dem "Yu-Gi-Oh!"-Vorbild, die auch regelmäßig aktualisiert werden können.

    Wie genau der "Skill" ermittelt wird, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

    Meine Ideen wären bspw ein Skillsystem nach Vorbild von Overwatch. Alternativ könnte man auch ein Toll einführen, was das registrierte Kampfteam analysiert (DVs, Attacken, Items) und dementsprechend den Spieler einem "Skillturnier" zuordnet.


    Was denkt ihr? Wäre das eine gute Möglichkeit, dass ominöse Balancing-Problem zu lösen? Würde das das Fairness-Verhältnis zwischen "Neulingen" und "alten Spielern" ausgleichen? Oder sollte man beim bewährten "Altersklassen"-System bleiben und es führt kein Weg um das cutten von Pokémon herum?

  • Bevor ich zu meinen "Vorschlägen" komme, hätte ich mal eine Frage an die CPler:
    Ist es wirklich so, dass Pokémon derzeit "schlecht gebalanced" ist?

    Ich habe zwar davon gehört, dass es in US/UM in Turnieren immer nur dieselbe Aufstellung von Teams gegeben haben soll, aber ist das Problem "so schlimm", dass man es nur durch das entfernen von Pokémon aus dem Code lösbar ist?
    Oder geht es dabei um die "Fairness" zwischen "Neulingen" und "Veteranen"?


    Überhaupt nicht, es ist zwar so, das manche Pokémon häufiger zu sehen sind aber das war auch schon in der 4. Generation so und liegt schlicht und einfach an den unterschiedlichen Werten. Ein Girafarig kann nunmal nicht mit einem Knakrack mithalten, verstendlich das dann im CP meist die Pokémon mit den höchsten werten und)/oder brauchbaren Fähigkeiten (z.B. Mimigma).


    Ein Wechsel fand eigentlich aber mit jeder neuen Generation stand. In XY setzte man gehäuft die Megas, Quajutsu und Fiaro ein, in SoMo dagegen die UBs und die Kapus UND ganz überraschend, auch die Starter der 7. Generation.


    Daher ist auch hier das weglassen der Pokémon wirklich keine Begründung und hätte man auch leicht mit offiziellen Tierlist handhaben können, WENN da ein Problem überhaupt Dagewesen wäre, was es eigentlich nicht gab.

  • Bevor ich zu meinen "Vorschlägen" komme, hätte ich mal eine Frage an die CPler:
    Ist es wirklich so, dass Pokémon derzeit "schlecht gebalanced" ist?

    Ich habe zwar davon gehört, dass es in US/UM in Turnieren immer nur dieselbe Aufstellung von Teams gegeben haben soll, aber ist das Problem "so schlimm", dass man es nur durch das entfernen von Pokémon aus dem Code lösbar ist?
    Oder geht es dabei um die "Fairness" zwischen "Neulingen" und "Veteranen"?

    Das war von Anfang an sowieso die billigste Ausrede, um sich einfach die Arbeit zu ersparen. Klar sieht man gewisse Pokémon öfter als andere, aber dann sollten sie eben Spielmodi einführen und nicht einfach Pokêmon streichen :patsch:


    Außerdem können nur mit minimalen Veränderungen schwache Pokémon zu starken Pokémom gemacht werden.

    Als Beispiel: Pelipper wurde in der 6. Generation nie benutzt und war sogar im PU (unter dem Never Used). In der 7. Generation bekam es Nisel als Fähigkeit und ist dadurch den ganzen Weg zur Spitze ins OU gewandert. So macht man Karriere :thumbsup:


    Also auch hier wieder: Game Freak ist einfach faul und inkompetent.

  • Ist es wirklich so, dass Pokémon derzeit "schlecht gebalanced" ist?

    Ich habe zwar davon gehört, dass es in US/UM in Turnieren immer nur dieselbe Aufstellung von Teams gegeben haben soll, aber ist das Problem "so schlimm", dass man es nur durch das entfernen von Pokémon aus dem Code lösbar ist?

    Hier muss au bei den Formaten unterschieden werden. das richtige Tunier-CP ist Doppel und da gibts eher ne rießige Bandbreite und sehr viel Abwechslung. Is ja au klar! Je mehr Viecher, desto mehr Auswahl. GF wird das CP eher EINSCHRÄNKEN.

    Oder geht es dabei um die "Fairness" zwischen "Neulingen" und "Veteranen"?

    Das ist auch Blödsinn. Ein 15-Jähriger kann sich genauso stark damit beschäftigen wie ich alte Oma... Aber das hast du schon richtig erkannt.

    Es wurde ja angesprochen, dass alte Spieler gegenüber den "Neulingen" einen Vorteil hätten, wenn sie alte Pokémon von früheren Editionen mitnehmen können.

    Das is au Blödsinn, da ALLE Viecher mittlerweile das Regionssymbol tragen müssen, um zugelassen zu werden. Sie machen da eher die Bemühungen der alten Spieler zunichte...

    Einige Spieler wiederum sind unter 15 und haben von CP genauso viel Ahnung wie einige CP-Spieler der Meisterklasse, gehören aber in die "Junior-klasse"

    Naja, ich hab mir mal n paar Videos angeschaut. Du siehst scho zwischen beiden einen Unterschied in Skill und besonders im Teambau.

    Es wäre mMn deutlich sinnvoller, wenn man die Einteilung nicht nach Alter, sondern nach "Skill" macht. Bspw "Anfänger/Neuling", "Veteran" und "Profi" machen würde.

    Ist nur die Frage wie man sowas prüft ^^.


    Wie schon mein Vorredner sagte, ist GF einfach zu faul sich über Balancing Gedanken zu machen.


    Der neue Trailer holt mich übrigens überhaupt nicht ab. Die Animationen der Chars wirken iwie so... billig... Die neuen Pokemon gefallen mir au net wirklich, außer der komische Stein ^^".

    Das Gigantomaxing isn Witz, oder? Für sowas Dämliches musste der Dex weichen?! Weiß nicht ob ich weinen oder lachen soll...


    Edit:

    holy shit ist die Welt auf den Bildern leer.

    Das sind nur Beispiele. Es geht hier glaube eher um die Weite und auch die Größenverhältnisse. Die Pokemon an sich wirken da sehr sehr lebendig. Zelda BOTW wirkt au erst leer und entpuppt sich als wares Paradies. In nem Dschungel siehst du auch nicht jedes Tier sofort.

  • Bevor ich zu meinen "Vorschlägen" komme, hätte ich mal eine Frage an die CPler:
    Ist es wirklich so, dass Pokémon derzeit "schlecht gebalanced" ist?

    Ich habe zwar davon gehört, dass es in US/UM in Turnieren immer nur dieselbe Aufstellung von Teams gegeben haben soll, aber ist das Problem "so schlimm", dass man es nur durch das entfernen von Pokémon aus dem Code lösbar ist?
    Oder geht es dabei um die "Fairness" zwischen "Neulingen" und "Veteranen"?

    Ich spiele CP seit der dritten Generation. In der Vergangenheit gab es ebenso gewisse Pokémon, die äußerst häufig vertreten waren in den Teams der Spieler, aber auch die hatten ihre Schwächen. Auch in den älteren Generationen gab es für alles Möglichkeiten zu kontern. Daher haben die Pokémon Spiele vom Grundgerüst nie wirklich an Balance Problemen gelitten, auch wenn man sagen, dass das System durchaus besser sein hätte können. Perfekt war dieses also nicht, aber auch nicht schlecht ausbalanciert. Außerdem hat Smogon seit jeher Kampfklassen erschaffen, die aus dem System der Pokémon Spiele das "beste" an Balancing rausgeholt haben.


    Zu USUM kann ich sagen, dass die Balance dort durchaus gegeben ist. Zumindest kann man so wie vorher auch jedes Pokémon kontern bzw. umspielen, wenn man das Konter Pokémon hat oder sich schlau anstellt. Klar, es gibt einige Kandidaten, die viel häufiger auftauchen, als andere. Aber diese zu "guten" Pokémon kann man zukünftig abschwächen (was Game Freak bisher auch getan hatte), indem man ihre Fähigkeiten ändert, oder die Statuswerte anpasst (weniger oder mehr, je nachdem). Jedenfalls ist das Problem ganz gewiss nicht so schlimm, dass die Pokémon enfernt werden müssten. Die Lösung wäre hierbei Spielmodi einzuführen, die entweder nach Regional-Dex oder National-Dex aufgeteilt sind, oder die nach der Erfahrung des jeweiligen Spielers gehen (Neuling, Kenner, Profi und so weiter).