Kritik-Thread zu Schwert/Schild: Was gefällt euch nicht?

  • Sind btw nur noch jeweils 44€ für Swosh.

    ...bei Amazon aber noch für 59,99 und beide für 120.:unsure:

    ...aber auch hier kann man sagen, sie könnten die Kritik auch einfach mit einer starken Anfangspreissenkung entgegen wirken. Die letztens gezeigten Vorbesteller bonis und jetzt die sonderediton der Switch lite, wirken auch schon so, als ob man mit Marketing den Unmut der Fans entgegen treten will.^^

    "An dieser Stelle verabschiede ich mich von allen 807 Pokemon aus USUM, die ich besitze. Game Freak wollte einige von euch nicht dabei haben. Ich wäre gerne auf eine neue Reise mit euch gegangen, meine Freunde. Wir haben so viele Regionen bereist und so viel geschafft. Aber diesmal ist Endstation für euch. Lebt wohl. Es war schön euch gekannt zu haben." [by Schattenmann]
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #BringBackNationalDex

    #PokemonDeservesBetter


  • Also generell kann man jedes Pokemonspiel am anfang günstiger bekommen, bei Otto gibt's z. B ein 15 euro neukundenrabatt.

    So habe ich für Sonne und Ultrasonne letztlich nur 30 bezahlt, für let's go 45.

    Also es gibt immer Möglichkeiten kostengünstiger an die Spiele zu kommen. 🙂

    Nur Entwickler wie GF sollten, selbst wenn es jetzt nur noch 45 Euro wären, meiner Meinung nach nicht für unvollständige Arbeit bezahlt werden.

    Viele Entwickler geben sich die größtmöglichste Mühe für Ihr Spiel, was man im Endprodukt später sehen kann.

    Genauso wie man an Swosh sehen kann, wie viel Mühe sich GF momentan gibt (gar keine).

    Und im Prinzip ist ein Kauf eine Bestätigung für die Entwickler, dass Sie Ihre Arbeit gut gemacht und den Fans Ihre Spiele, an denen Sie so hart gearbeitet haben, gefallen und damit Spaß haben.

    Da ich aber die derzeitige Faulheit von GF ablehne und das Gezeigte mir sogar den Hype entzogen hat, sehe ich nicht ein GF für Ihre "Scheiß drauf was die Fans wollen" und "Wir investieren so wenig Budget und Mitarbeiter wie möglich für die Spiele, ist schließlich Pokémon, was sich eh verkaufen wird" Einstellung der Fans gegenüber zu belohnen bzw zu unterstützen.

  • Also die Nicht-Switch Besitzer, die bis Pokemon warten wollten, müssten bei einem kostenlosen Spiel immernoch ne Switch für holen. 😂

    Bei der Lite Version gibt man dann mal eben 200 Euro aus um dieses eine Spiel zu spielen, was es nichtmal wert wäre.

    Deswegen bin ich auch froh darüber, mir die Switch wegen den generellen Spielspaß geholt zu haben und nicht nur für Pokémon.

    Denn selbst wenn ich Pokémon auslasse, gibt es für mich noch genug andere Switch Spiele die erscheinen, die ich mir noch hole.

    Aber 200+ Euro nur um dieses Pokémon Spiel, in das nicht einmal viel Liebe hineingesteckt wurde zu spielen, ist dafür dann doch schon sehr teuer. 🙂 In meinem Fall wäre 45-60 auch schon zuviel, weil ich halt lieber für vollständig entwickelte Spiele bezahle.

  • Ich würde ohne mit der Wimper zu zucken 300€ und mehr für ein Pokemon Spiel ausgeben und 5 Jahre auf die Fertigstellung warten, wenn das Spiel denn meine Erwartungen für ein AAA RPG im Jahr 2019 erfüllen würde.

    Also ich nicht :grin: selbst dann nicht, wenn es das beste Pokemonspiel aller Zeiten wäre! :upsidedown: So ein Hardcore-Fan bin ich dann doch wieder nicht, dass ich jeden Preis dafür zahlen würde.

    Sagen wir bei 140 Euro wäre bei mir Schluss. Aber dann muss es auch wirklich wirklich wirklich phänomenal geil aussehen!

  • Leute:



    Mal ganz abgesehen davon das es kein legales Spiel ist, voll mit Microtransactions ist und noch in der BETA zu sein scheint....holy cow. Schaut euch mal die verschiedenen Kampf Animationen der Pokemon an. Turtok schießt aus seinen Kanonen, Pokemon haben wirklichen Körperkontakt bei physischen Attacken, bei Pikachu's Elektroball Attacke wurde sogar eine kleine Slowmotion Szene eingebaut, die Pokemon haben generell mehr Animationen (am Ende wo man Ho-Oh schnell umher fliegen sieht oder sogar ein Gengar mit ner Rockgitarre)

    Und es ist ein mobile Game aus China. Wow GameFreak :D

    (Video übrigens dank Reddit gefunden - wäre niemals drauf gekommen das sowas wirklich existiert und dann auch noch mit so guten Kampf Animationen)

  • ein so teures Pokémon Spiel würde sich nicht verkaufen egal wie gut es ist. Anders als TV Konsolen Spieler sich Handheld-Spieler nicht bereit jeden Preis zu zahlen sondern wollen möglichst günstig möglichst gute speile zocken.


    Sah man ja schon bei Let's GO wo den Leuten die 60€ zuviel waren, oder jetzt bei Swosh. Und auch heute bei der Switch Lite, Lehnen erste Interessenten diese ab, weil sie sagt 200 noch doch 220€ kosten wird. Dabei sind das nur 20€ mehr.

    Daher, Handheld Fans werden für Pokémon, egal wie gut es ist niemals je soviel für ein einzelnes Hauptspiel ausgeben. Deswegen werden die bei den 50€ Rum bleiben müssen.

  • haha tja Gamefreak...



    Ich würde ebenfalls 300€ für Konsole und Spiel ausgeben wenn es den ein "richtiges, gutes" Pokemon Spiel wäre!

    (War für die 8. Gen auch eigentlich der plan)

  • Wow GF sollte sich mal Gedanken machen wenn irgend so ein Chinesisches AbkupferStudio mehr Arbeit rein steckt als Sie selber 😂


    Bestätigt doch noch nur mehr das Sie cash grabber sind

  • Da hattest Du mich schon. Das hat Game Freak in über 20 Jahren nicht geschafft. Was ein erbärmlicher Verein...

  • Bestätigt doch noch nur mehr das Sie cash grabber sind

    Ich persönlich glaube weiterhin, dass GF gute Spiele machen will. Auch wenn (berechtigterweise) alles dagegen spricht.

    Wie ich bereits erläutert habe, hat GF enorm an Einfluss in der Company verloren, und bleibt quasi "keine andere Wahl"
    Ja, das entschuldigt nicht die schlechte Qualität und möglicherweise bin ich auch recht blauäugig, aber ich denke nicht, dass Entwickler wie Sugimori oder Masuda einfache "cashgrabber" sind

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                       team-rot-1.png


  • Bestätigt doch noch nur mehr das Sie cash grabber sind

    Ich persönlich glaube weiterhin, dass GF gute Spiele machen will. Auch wenn (berechtigterweise) alles dagegen spricht.

    Wie ich bereits erläutert habe, hat GF enorm an Einfluss in der Company verloren, und bleibt quasi "keine andere Wahl"
    Ja, das entschuldigt nicht die schlechte Qualität und möglicherweise bin ich auch recht blauäugig, aber ich denke nicht, dass Entwickler wie Sugimori oder Masuda einfache "cashgrabber" sind


    Irgendwie mag ich GF da immer weniger glauben, ich meine sie geben an seit 2016 ihr Stimmrecht verloren zu haben, aber die spielen sind doch mindestens seit xy am schlechter werden.:unsure:


    Zum chinesischen spiel: lol, und auch noch in viel kürzer Zeit als GF...

  • Zum chinesischen spiel: lol, und auch noch in viel kürzer Zeit als GF...

    Sag das mal dem Student im ersten Jahr, der innerhalb von 24 Stunden bessere Animationen für Flug-Pokémon machen kann als ein Milliarden Dollar schweres Unternehmen.


    Oh, yes. Die chinesische Firma vom Handy Spiel hat sogar ziemlich gute fainting Animationen für alle Pokemon einprogrammiert, da sieht man richtig wie sich selbst z.B. die Schweiffedern von Ho-Oh mitbewegen.

    Hab mich übrigens dank dem Video noch mehr in den tollen legendären Vogel verliebt.

    https://i.gyazo.com/196e409d1f5af4435d41ee5e8db7c7bf.mp4

    *Majestic as heck*

  • Sag das mal dem Student im ersten Jahr, der innerhalb von 24 Stunden bessere Animationen für Flug-Pokémon machen kann als ein Milliarden Dollar schweres Unternehmen.

    Ist trotzdem nicht zu unterschätzen:
    In diesem Tempo hat der Student eine Animation für ein Pokémon pro Tag hinbekommen, wobei dort weder Schlaf, noch eine Pause eingerechnet ist. Das heißt bei einer Arbeitswoche von 40 Stunden würde ein Mitarbeiter auf diesem Niveau gerade Mal 1,67 Animationen pro Arbeitswoche umsetzen.


    Möchte man nun mehr als eine Animation pro Pokémon haben, was sich bei verschiedenen Angriffen und verschiedenen Formen anbietet, müsste man die Arbeitszeit, welche für alle bisherigen 825 Pokémon nur eine Animation einrechnet und somit sich auf 825 Stunden Roharbeit beläuft, mal der Anzahl der jeweiligen Animationen und Formen multiplizieren. Nehmen wir mal an, jedes Pokémon bekommt 5 verschiedene Animationen, so wären das 4125 Arbeitsstunden, was in einer 40-Stundenwoche insgesamt 103,125 Wochen an Arbeit benötigen würde, wenn dies nur ein einziger Mitarbeiter auf dem Niveau des Studenten erledigt.


    Auf knapp 143 Mitarbeiter umgerechnet, welche natürlich nicht alle an Schwert/Schild arbeiten, würde das in der Theorie pro Mitarbeiter auf knapp 0,721 Wochen an Arbeitszeit hinaus laufen, was knapp 5 volle Tage sind. Auf Stunden umgerechnet sind es 121 Stunden, was wiederum bei einer 40-Stundenwoche auf 3 Wochen hinaus laufen würde.


    Und da ist bisher absolut nichts drinnen. Keine Trainer, keine Region, keine Mechaniken drumherum. Nur die Pokémon und ihre Animationen. Planungsphase, Pausen, Neustarts falls man Konzepte verwerfen muss etc sind alle ebenfalls nicht berücksichtigt.


    GameFreak ist da erfahrener und umgerechnet auf die Mitarbeiter dürfte dies in deutlich weniger Zeit alles umgesetzt werden, aber ich für meinen Teil neige dazu, das zu unterschätzen und war gerade selbst erstaunt, auf welche Zahlenwerte ich bei diesem Beispiel kam.

  • GameFreak ist da erfahrener und umgerechnet auf die Mitarbeiter dürfte dies in deutlich weniger Zeit alles umgesetzt werden, aber ich für meinen Teil neige dazu, das zu unterschätzen und war gerade selbst erstaunt, auf welche Zahlenwerte ich bei diesem Beispiel kam.

    Erstmal: Coole Rechnung :sekt:

    Allerdings sollte das ja nicht unbedingt GF-Mitarbeiter machen. Warum nicht einfach wieder einen Auftrag bei Creatures Inc. einreichen?
    Die haben schließlich zu X/Y-Zeiten ALLE 3D-Modelle erstellt, und die Vergangenheit (Stadium, Colloseum, Battle Revolution) hat gezeigt, dass sie daran mehr Erfahrung und mehr "Talent" haben

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                       team-rot-1.png

  • Auf knapp 143 Mitarbeiter umgerechnet, welche natürlich nicht alle an Schwert/Schild arbeiten, würde das in der Theorie pro Mitarbeiter auf knapp 0,721 Wochen an Arbeitszeit hinaus laufen, was knapp 5 volle Tage sind. Auf Stunden umgerechnet sind es 121 Stunden, was wiederum bei einer 40-Stundenwoche auf 3 Wochen hinaus laufen würde.

    Moment! Kurze Nachfrage: Du hast also errechnet, dass für alle 825 Pokemon nur drei Wochen benötigt werden?

  • Ich gehe mit allem Zeitaufwand etc. seitens GF mit und bin eigentlich auch dagegen, das Studio als 'Drecksladen' oÄ zu titulieren. ABER, es gibt 3 Dinge im Wesentlichen, die mich fuchsig machen.

    - Man entwickelt Swosh nicht erst seit LGPE erschienen sind. Im Gegenteil, man hat diese Editionen ja dazwischen geschoben, um sich mehr Zeit zu nehmen, sich auf die Switch einstellen zu können und und und. Man kann also locker sagen, dass in der Größenordnung von Jahren an Swosh gearbeitet wird. Und man bekommt das Gefühl, dass man außer ein paar Bleistiftzeichnungen bis vor 9 Monaten nichts gemacht hat. Es ist einfach traurig, dass nach so langer Zeit ein noch immer unfertiges Produkt ausgeliefert wird. Architekten werden für sowas gekündigt und ich exmatrikuliert, wenn ich die Prüfung nach nem Jahr Lernen noch immer nicht hinbekomme.

    - Selbst das wäre ja kein Problem, wenn man nicht so extrem passiv auf Kritik reagieren würde. Wenn sie das Spiel nicht verschieben können/dürfen/whatever ist das doch okay. Aber dann könnte man wenigstens das so auch kommunizieren. Klar ahnen alle, dass es keinen Patch geben wird, um andere Pokémon nachzureichen. Aber dann kommuniziert das doch bitte so und verschweigt nicht Teilen der Community sogar sowas!

    - Die Argumentation mit den fehlenden Pokémon in Verbindung mit den angepriesenen Grafiken/Animationen. Man skaliert quasi USUM hoch, haut ne höhere Kantenglättung rein und verkauft das als revolutionär. Ich finde den Grafikstil der Overworld nicht schlecht oÄ, aber war wirklich schockiert darüber, als ich gesehen hab, dass nicht nur Kampf- sondern auch Charakteranimationen (!) 1:1 vom 3DS portiert wurden. Was bitte ist das?


    Alles in allem finde ich es wirklich schade. Vielleicht endet aber nach fast 24 Jahren meine Reise auf dem Weg zum allerbesten Pokémontrainer, wer weiß...

  • Also Deiner Rechnung nach zu urteilen würden wir mit 143 Studenten im ersten Jahr innerhalb von drei Wochen bessere Animationen zu allen Pokémon erhalten, als mit Mitarbeitern eines Unternehmens, das Milliarden von Dollar schwer ist und die größte Marke aller Zeiten besitzt?


    Ist ja wirklich nett von Dir, dass Du Dir die Mühen gemacht hast meine Aussagen, dass Game Freak erbärmliche Arbeit abliefert, zu bestärken :thumbsup: