Summer Season 2019


  • danke an niemand für diesen gelungenen Header! :heart:



    Die Summer Season beginnt in Kürze und wir wollen euch mit diesem Thema einen kleinen Überblick über die neuen Animes bieten. Was werdet ihr diese Saison sehen? Wie gefallen euch die Animes? Kritik, Kommentare, kurze Reviews oder Empfehlungen - alles ist hier gern gesehen!


    P R E V I E W S



    Vinland Saga



    Animations Studio: Studio WIT
    Genre: Action, Historical, Drama, Seinen
    Anzahl Folgen: 12
    Handlung: Europa im 11. Jahrhundert, das Zeitalter der Wikinger. Eine Gruppe von Söldnern, angeführt von Askelladd, zieht über die Meere und das Land, wo auch immer sie angeheuert werden. In dieser Gruppe befindet sich Thorfinn, dessen Vater von Askelladd umgebracht wurde, und dessen Gruppe er sich nun angeschlossen hat, um sich in Zukunft an ihm zu rächen. Doch einfacher gesagt als getan - bevor sie sich versehen, wird die Gruppe in die Eroberung von England durch die Wikinger involviert, an Seite einer der möglichen Thronfolger des dänischen Königs...

    Danke an Hibari !
    Fire Force



    Animations Studio: David Production
    Genre: Action, Sci-Fi, Shounen
    Anzahl Folgen: 12
    Handlung: Das neueste Werk des Autors von "Soul Eater" spielt in einer Welt, in der Menschen plötzlich in Flammen aufgehen und sich in "Infernals" verwandeln. Allerdings gibt es auch Leute, die ihre menschliche Form behalten und die Fähigkeit besitzen, Flammen zu manipulieren. Sie bilden die "Fire Force", die die Menschheit vor den Infernals zu beschützen versucht. Unter ihnen befindet sich auch Shinra Kusakabe, der dabei versucht dem mysteriösen Feuer auf die Spur zu kommen, das seine Familie vor 12 Jahren umgebracht hat.

    Danke an Jimboom !
    Mo Dao Zu Shi Season 2



    Animations Studio: G.CMay Animation & Film
    Genre: Adventure, Mystery, Historical, Shounen-Ai
    Anzahl Folgen: ?
    Handlung: Wei Wuxian hat sich in der letzten Schlacht als Kultivator der dunklen Seite zu erkennen gegeben und damit auch Lan Wangji vor den Truppen Wen Chao's gerettet. Lan Wangji betrachtet Wei's Fertigkeiten mit großer Sorge, steht ihm aber trotz dieser Tatsache und ihren vorigen Disputen - noch - nicht feindselig gegenüber. Fraglich ist jedoch, wie sich die Beziehung der beiden noch entwickeln wird; immerhin ist Wei Wuxian als Gründer der dunklen Magie von den Meisten eher gehasst als geliebt...

    Danke an Namine !
    Given



    Animations Studio: Lerche
    Genre: Music, Drama, Shounen-Ai, Romance
    Anzahl Folgen: 12
    Handlung: Ritsuka sollte sich eigentlich nicht beschweren dürfen: er spielt Basketball, dazu noch Gitarre, Hobbies, denen er früher immer gerne nachgegangen ist - und die dennoch mit der Zeit für ihn langweilig geworden sind. Eines Tages begegnet er Mafuyu, einem seiner Mitschüler, der eine kaputte Gitarre bei sich trägt. Ritsuka beschließt, sie für ihn zu reparieren, und nachdem zunächst Mafuyu für ihn deshalb eine starke Bewunderung entwickelt, ist es danach auch Ritsuka, den das Gitarrenspiel seines Mitschülers - und auch dieser selbst - nicht mehr loslässt...

    Danke an Namine !


    Ü B E R S I C H T


    Eine genaue Übersicht findet ihr hier: https://anichart.net/Summer-2019


    F R A G E N


    ❈ Was steht auf eurer Liste, der Veröffentlichungen die ihr unbedingt sehen wollt? Warum?
    ❈ Welche Erwartungen habt ihr bezüglich bestimmter Anime?
    ❈ Wie ist euer erster Eindruck vom Gesehenen?
    ❈ Reingeschaut und gedroppt - gibt es Animes der Summer Season, die ihr nach den ersten Folgen nicht mehr weiter schauen werdet?



  • Namine

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Ausnahmsweise mal Erste? >w>

    Auf ein neues, mit einer etwas ansprechenderen Season, bei der ich nicht erst wirklich nach Serien suchen musste, die mir gefallen :‘D


    Dungeon no Deai wo Motomeru no wa Machigatteiru no Darou ka II

    Ja, S1 schon gesehen, wie könnte ich das hier dann auslassen? Gar nicht ist die Antwort. Ich habe die Charaktere in S1 schon sehr lieb gewonnen und habe so meine Favoriten, bei denen ich mich darauf freue mehr von ihnen zu sehen.

    Mit einer der Serien, auf die ich mich diese Season am meisten freue!


    Arifureta Shokugyou de Sekai Saikyou

    Seasonal Isekai, here we go! Aber abgesehen davon, ich habe schon öfter der Namen hiervon gehört und das war eigentlich meistens verbunden mit Lob? Also ist meine Erwartung hier bisher eigentlich auch eher optimistisch eingestellt.

    Wobei ich am Anfang auch bei Shield Hero optimistisch eingestellt war und man kann sehen, dass der Anime der Manga und LN nicht wirklich gerecht wird. Also einfach mal abwarten und Tee trinken.


    Dr. Stone

    Ich habe hiervon ausnahmsweise mal einen Trailer gesehen und der war wirklich, wirklich überzeugend. Hoffe hier wirklich auf eine gute Serie und dass es auch wirklich meinen Geschmack trifft, könnte wirklich gut werden.


    Isekai Cheat Magician

    Es. Ist. Ein. Isekai! Na, einfach mal reinschauen, ne? Droppen kann man ja immer und mache ich ja auch gerne, ne? Warum also nicht?

    Ich habe aber auch einen Trailer gesehen und der sah ziemlich trashig aus, also wird es wohl doch eher ein Dropkandidat sein. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit


    Enen no Shouboutai

    Hier wollte ich eigentlich auch schon den Manga lesen, den es ja auch bei uns zu kaufen gibt, aber ich habe es bisher nicht wirklich getan, freue mich also nun ein bisschen von der Story mitzubekommen, durch den Anime!

    Mal schauen, vielleicht hole ich mir den Manga danach ja doch noch.

    Außerdem! PV gesehen. Like. Das war so gut? Der Anime sieht wirklich, wirklich gut aus, wenn der Anime so ein Niveau behalten wird wie das PV, dann wird es auch jeden Fall echt nice aussehen.


    Vinland Saga

    Der Manga soll glaub wirklich gut sein? Hier bin ich auch ziemlich gespannt, ob der Anime dem gerecht werden kann und vielleicht ist es für mich ja von Vorteil, das Original nicht zu kennen, da kann ich weniger leicht enttäuscht werden.

    Der Anime trifft aber so eigentlich voll meine Interessen, ich hoffe es wird wirklich gut.


    Tsuujou Kougeki ga Zentai Kougeki de 2-kai Kougeki no Okaasan wa Suki desu ka?

    Isekai Nummer drei, geil. Aber ehrlich, die Prämisse klingt so lächerlich, es sollte schon machbar sein hierbei zu lachen. Ich erwarte hier bei Weitem kein Meisterwerk, aber es könnte glaub wirklich gute Unterhaltung sein, wenn auch nicht mehr.


    Maou-sama Retry!

    Noch einer, wow! Diese Season ist wirklich arg mit den Isekai, wtf. Alle mal mitnehmen, droppen kann man sie schnell, das ist so meine Devise.


    Naka no Hito Genome

    Uh, keine Ahnung, ich hab es einfach mal mit auf die Liste gepackt, weil… naja, why not? Vielleicht ist es ja überraschend gut, dunno.


    Kanata no Astra

    Ich weiß gar nicht, ob ich von der Serie auch einen Trailer gesehen habe, aber das Coverart sieht gut aus und ich meine… ja, wieso nicht? Aber die Synopsis klingt auch ganz interessant, wollte da einfach mal hineinschauen und wäre mal eine etwas andere Serie und wenigstens kein Isekai.


    Katsute Kami Datta Kemono-tachi e

    Hier ist mein Blick auch schon mehrere Male am Manga hängen geblieben, den es bei uns auch gibt. Aber wie bei Fire Force habe ich es nie gekauft, aber kann jetzt durch den Anime doch ein wenig von der Story genießen. Vielleicht besteht hier ja auch die Möglichkeit, dass ich mir danach den Manga kaufen werde.


    BEM

    Es klingt sehr interessant und könnte auch mal wieder ein bisschen was Anderes sein. Hoffe es wird gut und das wird nicht eine der Serien, die ich im Laufe der Season droppen werde.


    Given

    Hier auch so ein „warum nicht?“ Kandidat und mit wohl eine der Serien, die ich am wahrscheinlichsten droppen könnte, einfach weil BL nicht wirklich mein Lieblingsgenre ist, aber ich hin und wieder schon ein paar Sachen darin lese. Da ich aber mehr ein Fan von Vanilla und Romantik etc bin, bin ich bei dem Genre einfach nicht so gut bedient.

    Wenn die Boys Musik machen, die Stellen waren aber wirklich gut animiert. Für Performances würde es sich bestimmt lohnen den Anime zu sehen.


    Quanzhi Gaoshou S2

    Yes, yes, yes! Gott, ich kann es kaum erwarten mehr von meinen kleinen Lieblingen hier zu sehen! Die Season wird sich ja wahrscheinlich wieder mehr um das Spiel in den online Servern kümmern und es fällt mir schwer mehr zu sagen, ohne andere zu spoilern (wobei hier glaube nicht so viele TKA geschaut haben, wenn ich Recht bin?) aber da ich von ein paar wenigen weiß, dass sie es schauen, bin ich ruhig und sage nur, dass das hier mein Liebling für diese Season ist. Also bisher, es aber womöglich, hoffentlich, auch bleiben wird.


    Dumbbell Nan Kilo Moteru?

    Ich hab ein PV gesehen und es hat mich irgendwie überzeugt...? Aber ja, ist jetzt auch auf meiner Liste :D


    Leftovers von der vorigen Season:

    Kimetsu no Yaiba

    Carole & Tuesday

  • Die Season sieht auf den ersten Blick schon deutlich ansprechender für mich aus als die vorherige.


    Das beginnt schon bei Dungeon ni Deai wo Motomeru no wa Machigatteiru Darou ka, wovon endlich die zweite Staffel erscheint. Da mochte ich schon die erste und das Spin-off "Sword Oratoria" richtig gern, ist für mich also definitiv ein must watch, von dem ich viel erwarte.


    Auch für den Fate-Fan in mir gibt es neue Nahrung, dank Lord El-Melloi II Sei no Jikenbo, das mit dem Teaser/Special vor ein paar Monaten schon enorm Vorfreude und Hype erzeugt hat.


    Darüber hinaus klingt für mich Vinland Saga recht interessant, und auch Dr. Stone könnte einen Blick wert sein. Ein paar Isekai dürfen natürlich auch nicht fehlen, da habe ich Arifureta Shokugyou de Sekai Saikyou und Isekai Cheat Magician ins Auge gefasst, wobei gerade letzteres wieder nach dem typischen 0815 Isekai mit sinnlos overpowertem MC und Harem klingt, aber mal sehen. Gibt wohl sogar noch mehr Isekai in dieser Season, wahrscheinlich schaue ich in die anderen auch mal rein.

    Ansonsten stehen auf meiner Liste noch Enen no Shouboutai und Bem. Wobei nicht auszuschließen ist, dass ich noch ein paar andere ausprobiere.


    Aus der vorherigen Season bleibt Kimetsu no Yaiba erhalten, und vielleicht Fruits Basket, aber da ist laut MAL immer noch nicht bekannt, wie viele Episoden es am Ende haben wird.

  • huh. nach Spring ist hier tatsächlich nicht allzu viel dabei, bei dem ich sagen würde, dass es mich anspricht. aber wie jede Season läppert sich da bestimmt noch einiges zusammen, wenn ich erst mal Leute drüber reden sehe, also bin ich nicht allzu worried. aber dennoch hab ich ein paar Sachen, die ich definitiv schauen werde!


    Ensemble Stars


    hat jetzt auch lange genug gedauert, lmao. das Spiel spiel ich atm weil Platzmangel auf dem Handy nicht, aber ich freu mich, alle meine Jungs zu sehen. Yuzuru & Hajime best boys! anscheinend wird die Main Story adaptiert, soweit ich das mitbekommen habe, und die ist, nach allem, was ich davon gelesen habe, ziemlich solid. nur das CG gefällt mir nicht ... aber wann tut es das schon ...


    Given


    hab viel Gutes davon gehört, und ich mag Musikthemen generell immer, also wieso nicht? ich hab tatsächlich noch nicht wirklich BL-Anime gesehen bislang, pff, aber irgendwo fängt man immer an ...


    En'en no Shoubutai


    vom Autor von Soul Eater? ja bitte, definitiv doch! den Manga hab ich noch nicht mal angelesen, aber ich hoffe auf etwas ähnlich ... energetisches? ist das das richtige Word? idk, aber ich freu mich drauf!


    und auch ein paar Sachen, die ich eventuell schauen werde ...


    Dr. Stone


    Crunchyroll Twitter hypet es so, lol. spricht mich zwar nicht super an, aber versuchen kann man's ja mal.


    Vinland Saga


    scheint sehr viele Fans zu haben, aber ist nicht wirklich so mein Genre ... dachte ich mir bei Kabaneri aber auch und daran hatte ich im Endeffekt Spaß, also wer weiß, vielleicht gefällt's mir ja auch.


    und joa das war's eig so ziemlich ... hoffe, dass sich da noch der ein oder andere niedliche SoL-Anime einschleicht, ansonsten ... manche Sequels sehen auch gut aus (Starmyu, Takagi-san, Danmachi), aber ich bin noch nicht zu den vorherigen Staffeln gekommen, also //shrugs. hab ja zum Glück immer noch Carole & Tuesday und Furuba als Leftovers sowie PreCure!

  • Nachdem die letzte Season recht schwach war, scheint die Summer-Season deutlich besser zu werden. Zumindest gibt es ein paar Anime mehr, an die ich ein paar Erwartungen habe.


    Angefangen mit dem Anime bei dem ich die größten Erwartungen habe, un auf den ich mich schon lange freue; Vinland Saga. Oh boy, das wird geil. Ich liebe den Manga habe ihn als ich von dem Anime gehört habe angefangen und ihn durch gesuchtet. Demensprechen hoch sind auch meine Erwartungen an den Anime. Es gibt zwar ein paar Probleme (schlechtes CGI, etwas geringe Episodenanzahl), aber diese müssen die Adaption nicht zerstören. Die Trailer zumindest haben den Hype noch weiter angefacht. Wenn WIT die Adaption gut durchzieht, und in der Hinsicht vertraue ich dem Studio, dann wird das hier ein sehr starker Kandidat für AOTY.

    btw. Großartige Wahl für Thorkells Sprecher. Das macht den Kerl noch sympathischer.


    An Fire Force habe ich auch so meine Erwartungen. Zwar konnte ich aus den Trailern noch nicht allzu viel zu Story & Charakteren erkennen, aber alleine die Animationen zwingen einen praktisch hier reinzuschauen. Die waren da schon verdammt gut.

    In Dr.Srone werde ich auch reinschauen, weil die Prämisse schon sehr interessant kling, und ich auch sehr viel Hyper hierzu mitbekommen habe. Leider schiend es optisch relativ schwach zu sein, und einer der Mains scheint sowas wie ein erwachsener Asta zu sein. Das stört mich schon etwas, hoffentlich ist beides im Endeffekt nicht so schlimm wie in den Trailern.


    In Lord El-Melloi II Case Files muss ich schon aus Prinzip reim schauen, alleine schon weil es zumr Fate-Reihe gehört. Diese ist zwar von der Qualität her ziemlich inkonsistent, aber eine Serie um Waver könnte zu den besseren Sachen des Franchises gehören, auch wenn ich keine große Ähnlichkeiten zu klassischen Fate-Storys erwarte. Der bessere Teil des Rider-Waver-Gespanns ist zwar leider nicht mehr da, allerdings ist Waver auch an sich ein guter Charakter, von dem ich gerne mehr sehe. Von daher beschwer ich mich mal nicht.


    Danmachi S2 steht natürlich auch auf dem Plan. Die erste Staffel war nichts besonderes, unterhaltsam ja, aber auch nicht mehr und qualitativ nichts überragendes. Dasselbe erwarte ich auch hier: Nur ist die erste Staffel schon ein paar Jährchen her und in der Zeit hat sich auch mein Geschmack verändert, und ich weiß nicht ob ich Danmachi noch im selben Licht sehen kann wie damals. Na ja, ich werde es sehen,


    Den Standart-Isekai der Season Isekai Cheat Magician werd ich mir wohl auch geben , auch wenn es mit ziemlicher Sicgerheit grausam wird, In den Milf-Isekai werde ich vielleicht auch reinschauen.

    Uchi no Ko no Tame naraba, Ore wa Moshikashitara Maou mo Taoseru kamo Shirenai (dat name) sieht von den vielen Isekais noch am dezentesten aus und wird daher auch gesehen,

    Arifureta Shokugyou de Sekai Saikyou schaue ich auch, auch wenn es nach einem ärmeren ShieldHero, was selbst ziemlich mies war, aussieht.


    Araburu Kisetsu no Otome-domo yo hat eine nach trash klingende Prämisse, aber nachdem ich im Livestream von Gigguk den dazu unpassenden Trailer gesehen habe, hab ich mich entschieden doch mal reinzuschauen. Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das hie vielleich die kleine Überraschung der Season werden.


    Ansonsten schaue ich noch Given, da der Trailer ganz gut war (auch wenn ich kein Fan des Musik-Genres bin)

    , Skilled Teaser Takagie-San 2; weil ich schon die erste Staffel gesehen habe, den Accelator-Anime und Yami Shibai 7 aus denselben Gründen und Katsute Kami Datta Kemono-tachi e, weil MAPPA, wobei ich an keinen davon allzu hohe Erwartungen habe,


    Vielleicht schaue ich noch Sounen Desu ka?; Kanata no Astra, und Granbelm: Ist zwar noch unsicher, ob ich sie schaue, aber so wie ich mich kenne, werde ich das.


    Und sobald ich mit der ersten Season aufgeholt habe, werde ich auch Mo Dao Zu Shi 2. Die erste Staffel war von dem, was ich davon gesehen habe, ja recht gut.


    Also ja, ich hab ne Menge vor in dieser Season.

  • Soso gut Ding hat weile sagt man ja bekanntlich und nun ist die Topic, endlich, da.

    Leider fehlen in den Beschreibungen die guten Dinge :D


    Dungeon ni Deai wo Motomeru no wa Machigatteiru no Darou ka II – DanMachi 2

    community.bisafans.de/galerie/index.php?image/111025/

    Animations Studio: J.C. Stuff
    Genre: Fantasy, Action, Adventure, Comedy
    Anzahl Folgen: TBA
    Handlung: Der 14-jährige Bell Cranell ist das einzige Mitglied seiner Familie, welcher er sich nach dem Tod seiner Eltern angeschlossen hat. Aufgrund seines Großvaters hat er die Idee junge Mädchen in Dungeons zu retten und eines Tages davon eine zur Frau zu wählen. So kam es dass er sich einst im Dungeon zu weit vorwagte und von der blonden Schönheit Aiz Wallenstein gerettet wird. Seitdem hat er sich zum Ziel gesetzt durch Leistung auf sich aufmerksam zu machen und Aiz eines Tages ebenbürtig zu werden. Auf diesen Weg begleiten wir Bell.....
    Quanzhi Gaoshou 2nd Season

    community.bisafans.de/galerie/index.php?image/111024/

    Animations Studio: Tencent Penguin Pictures
    Genre: Action, Game
    Anzahl Folgen: 24
    Handlung: In einem Zeitalter wo Esport immer mehr an ansehene gewinnt, befinden wir uns in China und begleiten den 25-jährigen Ye Xiu. Da er mit 25 aber schon zum alten Eisen zählt, wird er aus dem Team Excellent Era geworfen und durch eine jüngere Version ersetzt. Es ist auch vertraglich vorgesehen dass Ye sich nicht einem anderen Team anschließen darf, für genau 1 Jahr. Doch unser Held liebt Glory und Glory liebt ihn, als der 10. Server öffnet kann er die Finger nicht von diesem Game lassen und er meldet sich erneut an. Vom Enthusiasmus für Glory weiterhin gefasst kommt dieses Jahr zu einem Ende und er gründet mit einem guten Geldgeber ein neues Team. Nun in Staffel 2 sollten wir die Rekrutierung neuer Mitglieder erleben, denn ein fix eingeplantes Mitglied muss noch ca. 6 Monate warten ......



    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


    Normalerweise startet man ja mit Dingen die man sehen will, ich schreibe hier allerdings erstmal zu etwas was ich nicht sehen werde :D


    Fire Force: Wird von mir definitiv nicht gesehen, dass Studio welches diesen Anime macht ist in meinen Augen bisher nur für minderwertiges Zeug bekannt (zB Jojo), was ich öfter einmal gestartet habe, aber keine Serie beendet habe (da hilft es auch nichts dass ich den Manga zu Soul Eater sehr gut finde :D). Lediglich Hataraku Saibou war davon etwas besser, aber aus irgendeinem Grund habe ich dies auch nie beendet.


    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


    Dann nun zu Dingen die ich sehen werde :D


    DanMachi Season 2: Der für mich meisterwartete Anime der Season. Nachdem ich S1 richtig gut gefunden habe, sagte mir Sword Oratoria aber nicht so zu wie Azaril , obwohl es um Best Girl Aiz ging, fand ich es wesentlich schlechter als S1.

    Naja, nachdem ich vor ca. 2 Wochen mit BlackLatias S1 nochmal gerewatched habe, kann ich nun den Start für S2 nicht erwarten. Viele Schreiben dem Anime ja Ecchi zu, was leider ein falsches Weltbild ist, im Genre Ecchi kenne ich mich sehr gut aus, damit hat DanMachi nichts zu tun. Es ist einfach solide und gute Fantasykost.


    The King´s Avatar 2nd Season: Auch hier rewatched ich am 22.06 mit BlackLatias die erste Staffel und die 3 OVA und bin seitdem mega gehypt auf diese Season. Teamrekrutierung ftw und ich hoffe auf viele Tangmomente.


    Lord El-Melloi II Sei no Jikenbo: Rail Zeppelin Grace Note (Wakamin): wie Azaril auch, warte ich darauf sehnsüchtig. Zum Jahreswechsel kam ja schon eine OVA die richtig Spaß gemacht hat, sollte die Serie es so fortführen, dann könnte es wirklich toll werden. Mal sehen wie es sich auf Dauer anfühlen wird ohne direkten Gralskrieg, aber ich glaube es wird echt gut.


    Given: Mit diesem Anime lag uns Namine schon dass ein oder andere mal in den Ohren, mal sehen was uns erwartet. Mit BL habe ich an sich kein Problem, je nachdem wie es rübergebracht wird. Wenn es locker und flockig von statten geht, könnte es gut werden. Die Beschreibung klingt immerhin vielversprechend und nicht nach So hardcore-hentai-BL-Mist :D


    Tsujou Kougeki ga Zentai Kougeki de 2 – kai Kougeki no Okaasan wa Suki desu ka? - Do you love your Mom and her two-hit multi-target attacks? (Wakamin):

    Hier bin ich ganz ehrlich, die Beschreibung klingt so mega lustig, Mutter und Sohn kommen in bester Isekaimanier in eine andere Welt und die Mutter wird OP. Hier bin ich mega gespannt wie es sich entwickelt, wenn man die Beschreibung betrachtet könnte es so lustig werden.

    Habe aber eher die Vermutung es wird son Romance-Harem-Standard-Isekai-Mist. Aber naja, die Hoffnung stirbt zu letzt :D


    Katsute Kami Datta Kemono-tachi e – To the abandoned Sacred Beast: Was ich hiervon halten soll, weiß ich noch nicht. Der Trailer machte wirklich lust auf mehr, obwohl ich die Beschreibung erstmal wenigsagend uncool fand. Merkte dann aber, dass der Manga dazu vom Künstlerduo Maybe ist, von dennen ich gerade etwas lese was mir gefällt. Lassen wir uns mal überraschen.


    Souan desu ka? (Crunchyroll): Eine niedliche blonde und 3 weitere Mädels stranden auf einer Insel, und hier müssen sie sich selbst versorgen. Ehrlich das klingt so mies, könnte aber genau mein Shit werden. Wird qualitativ sicher dürftig, aber solange es unterhält ist alles gut.


    Vinnland Saga (Amazon Prime): Hört man viel drüber, klingt gut, bin echt gespannt. Habe selten etwas gegen gute Historical und hoffe der Anime hält was seine Vorschussloorbeeren versprechen.


    Außerdem schaue ich noch folgendes:


    Serien


    • Fairy Tail Final Season
    • Diamond no Ace Akt II
    • Arifureta
    • Dr. Srone
    • Uchi no Musume no Tame naraba, Ore wa Moshikashitara Maou mo …
    • Maou-sama Retry!
    • Dumbbell Nan Kilo Moteru?
    • Kanata no Astra
    • Machikado Mazoku
    • Try Knights

    Filme (dauern ja immer länger)


    • Youjo Senki Movie
    • Bunnygirl Movie
    • Grisaia: Phantom Trigger the Animation 1/2
    • Love Live Sunshine: Over the Rainbow
    • Dragon Quest: Your Story

    OVA (dauern auch etwas)


    • Fate/Kaleid liner Prisma Illya: Prisma Phantasm
    • RE: Zero Memory Snow
    • Strike the Blood III
    • Schleimanime OVA

    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Nachdem ich S1 richtig gut gefunden habe, sagte mir Sword Oratoria aber nicht so zu wie Azaril, obwohl es um Best Girl Aiz ging, fand ich es wesentlich schlechter als S1.

    Ist schon eine Zeit lang her, dass ich beides gesehen habe (eventuell rewatche ich es, bevor S2 beginnt), aber ich meine mich zu erinnern, dass ich Sword Oratoria sogar fast genauso gut fand wie die Hauptserie. Das liegt wohl zum Teil auch einfach daran, dass mir schon grundsätzlich das Konzept gefällt, dieselbe Geschichte aus mehreren verschiedenen Perspektiven zu sehen, und ich feiere dann immer so richtig die Cameos von bekannten Charakteren. Außerdem fühlt sich das so ein bisschen wie ein Blick hinter die Kulissen an, bezüglich einiger Charaktere, die in der Hauptserie nur eine untergeordnete Rolle gespielt haben.


    Aber so ganz genau könnte ich jetzt nicht mehr nennen, was ich wirklich an Sword Oratoria im Vergleich zur Hauptserie gut oder schlecht fand (zumal in meinen Erinnerungen beides ein bisschen vermischt wird), falls ich es tatsächlich rewatche, kann ich dann ja meine Meinung noch genauer darlegen.


    Wahrscheinlich ist es aber hauptsächlich wegen Ais. Sie ist toll, aber in der Hauptserie hatte sie doch vergleichsweise wenig Screentime, dafür, dass sie im Grunde als main Love Interest dargestellt wird.

  • Given

    Hier auch so ein „warum nicht?“ Kandidat und mit wohl eine der Serien, die ich am wahrscheinlichsten droppen könnte, einfach weil BL nicht wirklich mein Lieblingsgenre ist, aber ich hin und wieder schon ein paar Sachen darin lese.

    SAME. Boys Love ist zum Großteil einfach widerlich(st) und ich bin schon ziemlich oft verzweifelnd vor dem Bildschirm gesessen und hatte einen der seltenen Momente, in denen ich der Autorin (bloß metaphorisch, keine Sorge) hätte eine klatschen wollen.

    Aber wenn das gut sein soll....vielleicht werd ich mal nicht traumatisiert und mir gefällt es sogar. xD


    Worauf ich mich hingegen schon irrsinnig freue, ist Mo Dao Zu Shi!

    Das war's "leider" für diese Season. Ich hasse es zu viele Animes zu schauen und habe noch welche "übrig". Ende dieses Jahres schau ich noch zwei, drei aus diesem Jahr (oder eben später).

    Darunter könnte vielleicht auch Danmachi sein. Sieht aus, als könnte es mir Spaß machen.

    Oder Vinland Saga. Sieht gut aus und ist von Wit produziert. ^^

  • Given

    Hier auch so ein „warum nicht?“ Kandidat und mit wohl eine der Serien, die ich am wahrscheinlichsten droppen könnte, einfach weil BL nicht wirklich mein Lieblingsgenre ist, aber ich hin und wieder schon ein paar Sachen darin lese.

    SAME. Boys Love ist zum Großteil einfach widerlich(st) und ich bin schon ziemlich oft verzweifelnd vor dem Bildschirm gesessen und hatte einen der seltenen Momente, in denen ich der Autorin (bloß metaphorisch, keine Sorge) hätte eine klatschen wollen.

    Aber wenn das gut sein soll....vielleicht werd ich mal nicht traumatisiert und mir gefällt es sogar. xD

    Ja, leider. Ich könnte das Genre eigentlich mögen, aber es wird recht oft auf die sexuelle Schiene geschoben, die ich absolut nicht leiden kann. Gerade da es dann ja auch immer das Uke/Seme Schema gibt und ich darauf auch nicht besonders scharf bin. Aber Namine dein Freund liest das doch (und du auch?) weißt du da nicht, ob Given da überhaupt in diese Schiene geht? Würde mich zumindest bei dem Anime sehr erleichtern xD

  • Wahrscheinlich ist es aber hauptsächlich wegen Ais. Sie ist toll, aber in der Hauptserie hatte sie doch vergleichsweise wenig Screentime, dafür, dass sie im Grunde als main Love Interest dargestellt wird.


    Alle in der Gruppe von Aiz sind toll, bis auf ein Char: Lefiya Viridis, dieses kleine elfische Aizfangirl, und sie macht so viel kaputt.

    Doof ist auch, dass in Oratoria viel über Aiz Eltern angedeutet wird, aber nichts über ihre Vergangenheit.

    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Hab auch diese Season wieder einiges vor, dabei hab ich noch nicht mal alles aus der Frühlingssaison fertig, das ich mir vorgenommen hatte.


    DanMachi S2 ist für mich Pflichtprogramm, weil ich die Serie einfach liebe und unheimlich gespannt darauf bin, wie es weitergeht. Selbes gilt für die zweite Staffel von Quan Zhi Gao Shou.


    Dann die ganzen Isekais, Arifureta Shokugyou de Sekai Saikyou, Isekai Cheat Magician, Tsuujou Kougeki ga Zentai Kougeki de Ni-kai Kougeki no Okaasan wa Suki desu ka und Maou-sama, Retry! habe ich entweder bereits als Manga verfolgt oder auf meiner Readliste gehabt, weshalb ich zumindest in alle reinschauen werde, ob mir die Umsetzung gefällt oder nicht. Wenn ja, werden die jeweils geschaut. Maou-sama und Arifureta sind dahingehend sehr vielversprechend, die anderen beiden könnten zumindest witzig werden.


    Vinland Saga, Enen no Shouboutai und Dr. Stone klingen alle sehr interessant und werde ich mal reinschauen, z.B. bei Vinland Saga bin ich mir auch sehr sicher, dass es mir super gefallen wird.


    Toaru Kagaku no Accelerator werde ich mir definitiv anschauen, auch weil ich die anderen Serien der Reihe sehr mochte, allerdings fehlt mir S3 von Index noch, weshalb ich den wohl auf einen späteren Zeitpunkt verschieben werde.


    Wenn ich dann noch Zeit und Lust übrig habe, schaue ich vielleicht mal noch in etwas anderes rein, paar Sachen und einige der Filme klingen auch interessant.

  • Abgesehen von einem Top-Titel ist Sommer wieder etwas spärlich gefüllt bei mir:


    Vinland Saga

    Hab über den Manga wirklich nur sehr, sehr gutes gehört und der Trailer sah auch Top aus. Sehe hier Potential zum AOTY.


    Fire Force

    Bin mal gespannt was mich hier genau erwartet. Die Story klingt zwar relativ generisch, aber ich fand den Stil im Trailer sehr ansprechend. Hoffe mal, dass David Production sich hier ähnlich anstrengt wie bei JoJo - denn alles was ich von ihnen sonst so gesehen habe war eher dürftig (Sakurada Reset :blerg:)


    Dr. Stone

    Weiß gar nicht, was mich hier erwartet. Habe nur mitbekommen, dass es ein relativ neuer Shounen Jump Titel ist, der wohl nicht all zu schlecht sein soll. Sowas ist immer einen Blick wert finde ich, auch wenn es sicherlich kein Meisterwerk wird.


    Kanata no Astra

    Wurde mir von einem japanischen Kumpel empfohlen, wäre da wohl sonst nie drauf gekommen. Fand die Beschreibung auch nicht übermäßig ansprechend, aber werde zumindest aus Höflichkeit reinsehen^^


    DanMachi 2

    Mochte Staffel 1 damals eigentlich, aber ich glaube heutzutage hätte ich deutlich weniger Spaß daran. Es gibt in dieser Fantasy/Isekai Sparte (Ja, es ist technisch gesehen kein Isekai, aber fühlt sich doch ähnlich an) so viel besseres, DanMachi sticht da nicht wirklich positiv heraus (Eher im Gegenteil).

    Und J.C. Staff... wollte von denen eigentlich gar nichts mehr schauen, wenn sie OPM 2 versauen. Haben sie aber nicht komplett, also geb ich denen weiterhin Chancen.



    Vielleicht überrascht mich ja noch irgendwas, das ich gar nicht im Auge habe.

  • To the abandoned sacred Beast (Crunchyroll) - Folge 1


    Pünktlich zum 1. des Monats der neuen Season geht es auch gleich mit Serie 1 los. Und Folge 1 hat einen guten Auftakt gebildet und brachte eine gute Überleitung zu jenem was uns nun in der restlichen Serie erwartet.

    Alles beginnt in der Folge mit einem Krieg, in dem der Norden gegen den Süden kämpft, auf einem Schlachtfeld wo man denkt, die Darstellung der Landung in der Normandie hätte nicht besser sein können.

    Doch hier am bevorstehenden Endes des Nordens lernen wir die Inkarnationen kennen, welche den Ausgang des Krieges nochmal wandeln. Doch wie mit allen übermenschlichen Waffen aus Menschen geschaffen gibt es hier Probleme. Welche am Ende dafür sorgen dass es zu einem kleinen Zeitsprung kommt.

    Doch nachdem die einst gefeierten Inkarnationen die Helden des Krieges waren, werden sie nun gefürchtet. Teilweise weil sie sich für besser halten oder auch nur schlicht den Verstand verlieren.


    Folge 1 machte Spaß, geht hoffentlich so weiter.

    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Aber Naminedein Freund liest das doch (und du auch?) weißt du da nicht, ob Given da überhaupt in diese Schiene geht? Würde mich zumindest bei dem Anime sehr erleichtern xD

    Neee, keiner von uns liest das aktiv. Wir haben immer mal wieder durchgeblättert und bisher habe ich zumindest noch kein Yaoi entdeckt, sprich es könnte wirklich reiner Fluff werden. Es soll wohl auch sehr auf der Entwicklung der Charaktere und deren Problemen beruhen :3

    Aber er freut sich auch schon auf den Anime x3 Er hat es sich ja hauptsächlich erstmal aus dem Regal genommen, weil es da auch um Gitarren ging :assi:




    Given: Mit diesem Anime lag uns Namine schon dass ein oder andere mal in den Ohren, mal sehen was uns erwartet. Mit BL habe ich an sich kein Problem, je nachdem wie es rübergebracht wird. Wenn es locker und flockig von statten geht, könnte es gut werden. Die Beschreibung klingt immerhin vielversprechend und nicht nach So hardcore-hentai-BL-Mist :D

    Naja, es ist kein Ten Count, von daher... damit werde ich euch aber dann im Winter in den Ohren liegen :'D



    _________________________________________________________________


    Ich freue mich schon sehr auf die Summer Season, da diese noch vielversprechender klingt als die Spring Season *^* Habe dieses Mal wieder mehr Sachen, die ich gerne schauen würde x3



    ~ Ensemble Stars


    Ensemble Stars

    hat jetzt auch lange genug gedauert, lmao. das Spiel spiel ich atm weil Platzmangel auf dem Handy nicht, aber ich freu mich, alle meine Jungs zu sehen. Yuzuru & Hajime best boys! anscheinend wird die Main Story adaptiert, soweit ich das mitbekommen habe, und die ist, nach allem, was ich davon gelesen habe, ziemlich solid. nur das CG gefällt mir nicht ... aber wann tut es das schon ...

    Neeeee, Rei ist best boy, dicht gefolgt von Mao (Yuki Kaji als Sprecher :blush: ) , Mika (dat Heterochromie :heart: ) und Eichi x3 Und Shu ist auch gut, der ist so eine herrliche Ouji-dere :blush:

    Also ja. Ich spiele das Spiel auch zwischendurch, es ist ein guter Zeitvertreib und umso mehr freue ich mich auf die Animeumsetzung ^-^ Ich erwarte nichts Besonderes, einfach ein bisschen Idol-Fluff mit hoffentlich einer guten Portion Comedy und Interaktion zwischen den Charakteren und vielleicht sogar so etwas wie einer Art Ziel, dass es zu erreichen gilt. So sehr habe ich mich nicht mit der Story im Anime auseinandergesetzt, dahingehend lasse ich mich einfach mal überraschen. Hauptsache, ich sehe meine Lieblinge auch mal richtig animiert :bigheart:




    ~ Mo Dao Zu Shi Season 2

    Wieso geht das erst im August los T___T

    Mich hat die erste Staffel emotional schon sehr mitgerissen - in beide Richtungen - und das Finale war einfach nur episch <3 Von daher habe ich auch vollstes Vertrauen in das Studio und die gelungene weitere Umsetzung der Light Novel. Um ehrlich zu sein, muss es für mich nicht einmal zu diesem Boys Love Aspekt kommen, der da immer mit getaggt wird und um den es in der original source ja auch gehen soll. Wei Wuxian und Lan Wangji haben auch so eine schöne Chemie, ohne dass da tiefergreifende Gefühle hinzukommen müssen, und der Konflikt, in dem sie sich befinden, funktioniert auch mit Freunden sehr gut.

    Aber da in China ja wohl strengere Vorschriften gelten, wird es dazu wahrscheinlich (zum Glück) ohnehin nicht kommen :D



    ~ Given

    Hierauf freue ich mich wirklich auch sehr, besonders, wenn sich an das gehalten wird, was ich im Manga beim Durchblättern so gesehen habe. Und ja, ich lag Jimboom , niemand , Bastet und BlackLatias in unserer WA Gruppe schon lange damit in den Ohren, allein deshalb muss es schon ein guter Anime werden :assi:

    Die PV's und Inhaltsangaben, die man so findet, haben ja bisher noch nicht allzu viel verraten, außer, dass es sehr stark um die einzelnen Charaktere und deren Geschichten gehen soll - und damit hätte ich kein Problem. Im Gegenteil, es wäre wirklich schön, wenn es abseits des ganzen Yaoi-Quatschs endlich mal einen lockeren, fluffigen BL gäbe. Von mir aus darf da auch Sex drin vorkommen, aber bitte in einem angemessenen, zurückhaltenden Rahmen und nicht so exzessiv, wie es einem sonst so ins Gesicht springt.

    Das Musik-Genre ist bei Anime auch völlig neu für mich, ich bin also gespannt :grin:






    Ansonsten stehen auf meiner Liste noch

    ~ Kochouki Wakaki Nobunaga; etwas Historisches, der Artstyle gefällt mir bisher sehr gut, aber Studio Deen hat eben nunmal auch Bakumatsu verbrochen. Gut, es hatte auch Highlights wie Hoozuki no Reitetsu oder Hetalia, aber mhm.... Action und Kämpfe können die irgendwie nicht so gut ^^" Aber selbst wenn es trashig wird, kann ich mich dann zumindest an der Lächerlichkeit erfreuen :'D

    ~ Try Knights; klang schon ganz interessant und mein Kopf shippt die beiden abgebildeten Charaktere des Covers ein bisschen :assi: Kann was werden, vielleicht schau ich mal rein x3

  • Einen ganz wichtigen Anime hab ich vergessen, den ich auf jeden Fall auch anschauen werde: Uchi no Ko no Tame naraba, Ore wa Moshikashitara Maou mo Taoseru kamo Shirenai, kurz auch UchiMusume genannt. Von dem hab ich ebenfalls den Manga gelesen soweit er auf Englisch verfügbar war und fand's unglaublich süß. Hab heute auch gleich die erste Folge angeschaut und wurde nicht enttäuscht. Der Zeichenstil ist etwas simpel, aber das Charakterdesign ist gut und bisher erfüllt es den Zweck gut. Wenn es das Niveau mindestens hält, passt das imo. Für Leute ohne Vorwissen fehlt in der ersten Episode vielleicht etwas Worldbuildung um alles verstehen zu können, aber ich hoffe, dass das noch nachgeholt wird.


    Auch von Maou-sama, Retry! hab ich die erste Folge schon gesehen und da war ich leider ein wenig enttäuscht. Sie haben ein paar Details aus der Vorlage weggelassen, die ganz nett gewesen wären, die Grafikqualität ist eher bescheiden und auch mit dem Synchronsprecher des männlichen Hauptcharakters bin ich nicht besonders zufrieden, die "böse" Stimme klingt einfach zu unnatürlich für meinen Geschmack. Werde den Anime trotzdem mal weiter verfolgen, in der Hoffnung, dass sich das noch bessert.

  • So, Morgen endet Woche 1 der neuen Season und alle Serien sind noch nicht da.

    Daher nun einmal ein kleines Fazit bevor es zu viele Serien auf einmal werden.


    Bitte denkt daran, es ist lediglich der Eindruck von Episode 1, nicht mehr und nicht weniger!


    Oftmals ist es ja so, dass einen ganz simple Dinge dazu bringen einen Anime zu sehen,

    welchen man eigentlich gar nicht sehen wollte.

    Und so brachte mir ein japanische Bekannter folgenden Anime näher, indem er einfach ein

    Bild gepostet hat (ähnlich wie bei Jimboom mit der Empfehlung für Kanata no Astra).

    Ja, simple Bilder bringen mich gerne einmal dazu in etwas zu schauen, was ich eigentlich nie sehen

    wollte.


    Ja, manchmal bin ich simpel und ich stehe dazu.

    Wie man sieht, ist hier die Rede von Fire Force (Wakamin) - Folge 1.

    Leider hat sich mein bisheriges Vorurteil zur Serie bestätigt. Sieht man vom Designe der Mädels ab

    (welches echt gut gelungen ist), bleiben die Kerle er Studio David Production-typisch unansehnlich.

    Die Jungs verbocken es echt, lediglich der Kapitän macht was her, aber damit ist er auch schon allein.

    Fire Force beginnt eigentlich mit einem guten Start, welcher uns aber leider einen unsympatischen

    Hauptcharakter zeigt.

    Nachdem einleiten kommt er rüber wie Deku, denn er will ein Held werden, doch anders als Deku

    hat der Typ leider 0 Charm, und sein Charisma spricht mich auch nicht an.

    Im Laufe der Folge werden wir mit einem Teil der Vergangenheit des jungen Mannes bespaßt, welche sehr

    melodramatisch sein soll, aber zu keinem Zeitpunkt so wirkt. Sondern einfach als Erklärung reingeklatscht

    wird. Im weiteren Verlauf der Story wird man darauf sicher nochmal zurückgreifen.

    Nun aber das wichtigste für mich, Fire Force soll sicher ein anime werden der mit Kämpfen glänzt,

    in folgenden Kämpfen bin ich gespannt wie man diese abarbeitet. Schafft man hier Spannung

    aufzubauen, dann kann es sicher was werden. Werden die Kämpfe wie bei Jojo wird es fix gedroppt.


    Naja, aber ehrlich? Die Vergangenheit des Charakters interessiert mich dann schon. Mal sehen wie

    sie das gezeigt später erklären und mal sehen wo die Teugel herkommen.


    Nun gut, machen wir weiter mit meinen Folge 1 Highlights:


    Kanato no Astra / Astra lost in Space - Folge 1


    Achtung!!!! Startfolge geht 47 Minuten.

    War mit Folge 1 bisher meine Überraschung und kann beim Halten der Pace echt AotS werden. Bisher

    war es nur eine erste Folge, aber diese war verdammt gut.

    Anfangen tut alles mit einem Mädchen, welches verloren durchs Universum gleitet und man nur sieht, wie

    jmd auf sie zukommt. -wuums- dann kommen wir in ein Flashback welches uns nun erklärt wie es zu dieser

    Szene kam und abschließt mit den Lösungen die sich daraus ergeben.

    Beeindrucken tut Folge 1 mit einer schönen Optik und einem Cast der richtig viel Laune auf mehr macht.

    Auch ein interessantes Männchen mit Potenzial zum BotS ist dabei.


    Bin gerade sher gespannt wie es weitergeht, macht es die guten Ansätze nicht kaputt wird es eine richtige

    Überraschung.

    Ich weiß nicht wieso diese Serie auf meiner Liste landete, aber im Mai als der Spring richtig schlecht war schrieb

    ich meine Watchlist schon, und dies war einer der ersten Titel drauf.

    Nach Folge 1 eine gute Entscheidung, hoffentlich bleibt es so.


    Lord El-Malloi II (Folge 1 - Wakamin)


    Hier ist der Fateableger um Waver. Angesiedelt ist es 10 Jahre nach den Ereignissen in Fuyuki und wurde zum

    Jahreswechsel mit einer OVA eingeleitet. Anders als die OVA welche uns gleich in die Handlung schob, beginnt man

    hier mit den Ereignissen in diesen 10 Jahren, nach den Auswirkungen des Krieges in Fuyuki.

    Hier begleiten wir Waver auf eine sympatische Reise die uns zeigt, was bisher geschehen ist. Und leitet alles

    nur ein, ohne dabei wirklich was zu machen.


    War ein guter Start für die Serie, auch wenn ich mir im Nachhinein wünsche die OVA und diese Episode wären vertauscht gewesen.


    If it´s for my Daughter i´d even defeat a Demon-Lord - Uchi no Ko no Tame naraba, Ore wa Moshikashitara Maou mo Taoseru kamo Shirenai (Folge 1 - Crunchyroll).


    Ein Fantasy Slice of Life, indem ein Abenteurer ein kleines Dämonenmädchen rettet und beschließt sie zu adoptieren,

    weil es keine gute Idee wäre einen Dämon in ein Waisenhaus für Menschen zu geben.

    Was soll ich sagen, über SoL kann man nicht viel schreiben, da man es lieben muss oder eben nicht, die Story ist ja meist

    nichts besonders außergewönliches.

    Bisher liebe ich es, Folge 1 war Zucker pur. Das kleine Dämonenmädchen ist einfach mega kawaii und Dale als Protagonist

    macht auch eine gute Rolle. Ein junger Mann der gerade volljährig wurde, nun aber die Kleine adoptiert.

    War eine schöne Einleitungsfolge, mal sehen was wir hier noch erwarten können.


    Dies waren meine bisherigen Highlights, kommen wir nun zum Rest.


    Dr. Stone - Folge 1 (Crunchyroll)


    Hier haben wir einen Anime der wahrscheinlich Zeit braucht um sich zu entwickeln, Folge 1 war wie Folge 1 üblich kein

    wirkliches Highlight was Lust auf mehr macht. Aber man sollte ja 3-4 Folgen sehen.

    Optisch macht Dr. Stone einen richtig guten Eindruck, was die Umwelt angeht, was dann aber auch gleich wieder

    zerstörrt wird durch die Designes der Charaktere. Ich beschreibe sie einfach einmal mit gewöhnungsbedürftig.

    Aber sonst wird uns eben erklärt um was es geht.

    Nun heißt es die Entwicklung abwarten.


    Dumbbell nan Kilo Moteru? - Folge 1 (Anime on Demand)


    Hier muss ich erstmal den Trailer posten bevor ich etwas zur 1. Folge sage:

    Dieser Trailer lässt erahnen um was es geht. Junge Mädchen, welche teilweise gern Essen, aber trotzdem eine Strandfigur

    haben wollen und ihren Körper gezielt mit proportionierten Muskeln verschönern wollen.

    Klingt doof? Ja tut es, Folge 1 war aber trotzdem solide und könnte ne lustige und leichte Serie der Season zum entspannen

    werden.

    BlackLatias entschied sich nachdem Trailer auch dazu es zu sehen und hat es mit Folge 1 bisher nicht bereut :D


    To the abondoned Sacred Beast - Folge 1 (Crunchyroll)


    Dies erwähnte ich ja hier bereits.



    Sounan desu ka? - Are you lost - Folge 1 (Crunchyroll)


    Schiffbrüchige junge Mädchen beim Kampf ums Überleben nachdem sie auf einer einsamen Insel gestrandet sind.

    Noch dazu befindet sich unter Ihnen ein Profi die nicht zum erstenmal gestandet ist.

    Klingt schrecklich, geht nur 13 Minuten, könnte aber tierisch lustig werden. Mein Shit ist es definitiv für diese Season

    und mit 13 Minuten verschwendet man für sowas kurzweiliges auch nicht so viel Lebenszeit :D.




    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


    Charaktere und Serien die mich mit Folge 1 bisher überzeugt haben:


    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Hab inzwischen einige weitere Sachen meiner Liste angefangen und gebe dementsprechend ein Update.


    Enen no Shouboutai: Die erste Folge war interessant, die Optik gefällt mir gut und ich hab definitiv Lust auf mehr. Bin sehr gespannt, wie die Story sich hier weiterenwickeln wird. Die Charakterdesigns finde ich auch in Ordnung, etwas ungewöhnlich vielleicht, aber mich stören sie nicht.


    Dr. Stone: Hat mir optisch gut gefallen, trotz der auch hier wieder ungewöhlichen Charakterdesigns, das Pacing war klasse und auch die Story gefällt mir so far gut, wird definitiv auch weiter verfolgt.


    Vinland Saga: Hiervon kamen ja direkt drei Folgen raus, hab aber nur die erste schon gesehen und spare mir die anderen für die nächsten Tage auf. Optisch wirklich genial, war von dem Studio imo aber auch zu erwarten. Gefällt mir bisher sehr gut und wird auch weitergeschaut.


    Arifureta Shokugyou de Sekai Saikyou: Die erste Episode empfand ich eher als mittelschwere Katastrophe, es wurde extrem viel geskippt, die Chronologie war absolut im Eimer und für Leute, die weder LN noch Manga gelesen haben, dürfte das Verständnis schwer gewesen sein. Auch optisch bin ich hier recht enttäuscht, das CGI sah sehr bescheiden aus und diverse Farben scheinen völlig an der Referenz vorbeigegangen zu sein. Ich hoffe, dass das noch besser wird, sonst werd ich wohl eher beim Manga bleiben.

  • Ich habe jetzt auch ein paar erste Episoden gesehen, und muss sagen, dass diese Season bisher einen phänomenalen Start hinlegt, vor allem verglichen mit der letzten. So gut wie jeder neue Anime, den ich in den letzten Tagen begonnen habe, hat mir gefallen und ist in meiner Watchlist für diesen Sommer gelandet.

    Also, gehen wir es mal einzeln durch:


    Enen no Shouboutai

    Muss sagen, dass ich hiervon eigentlich nicht allzu viel erwartet habe, lag aber wohl daran, dass ich dachte, das sei bloß ein Anime über die Feuerwehr... boy, was I wrong. Man hat also so eine Art Feuerdämonen, die plötzlich von Leuten besitzt ergreifen, und eine Spezialeinsatztruppe, die diese bekämpft und zum Teil aus Leuten mit feuer-bezogenen Superkräften besteht. An und für sich ist dieses Setting nicht uninteressant, und die Charaktere wirken bisher nicht schlecht. Die Animation ist auch recht gut.

    Der MC lächelt, wenn er angespannt ist, was ihn von einigen Leuten entfremdet und ihm einen unvorteilhaften Spitznamen eingebracht hat - solche kleinen Eigenheiten und deren Folgen können dazu beitragen, dass ein Charakter sich abhebt, und das ist in diesem Fall meiner Meinung nach gelungen. Über die Hintergrundgeschichte des MC hat man aber für eine erste Episode schon etwas zu viel erfahren, finde ich.

    Alles in allem bisher nicht herausragend, aber solide und unterhaltsam, und die Mädels sind hübsch.


    Dr. Stone

    Ich muss sagen, das ist wohl eines der interessantesten Settings seit langem, und die erste Episode hat mir sehr gut gefallen. Einige bemängeln ja etwas das Charakterdesign, das ist tatsächlich ein bisschen gewöhnungsbedürftig, fand ich aber halb so schlimm. Die beiden Jungs hatten eine gute Dynamik, und ihr Vorgehen wirkte realistisch, so weit man von Realismus sprechen kann, wenn man einen derart klugen High Schooler hat, der ohne wahnsinnig zu werden dreitausend Jahre lang die Sekunden zählt. :biggrin:

    Bin gespannt, wen sie dann als erstes aufwecken. Kann mir vorstellen, dass das Genie nicht unbedingt dafür ist, die Freundin des Muskelprotzes zuerst zu wecken, da er, vorausplanend, wie er offenbar ist, vermutlich erstmal Leute versammeln wollen wird, die irgendwelche nützlichen Skills haben. Da könnte Konfliktpotential vorhanden sein. Vielleicht irre ich mich aber auch komplett und das erste, was sie in Episode 2 tun, ist, dieses Mädchen zu entsteinern. ^^

    Man sieht, ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.


    Vinland Saga

    Wow, vor Kurzem habe ich mich noch im Charakterdesign-Thread darüber beklagt, dass Rüstungen in vielen Anime auf völlig lächerliche Weise dargestellt werden, und siehe da, schon wird ein Anime geliefert, der tatsächlich einigermaßen auf historische Korrektheit zu achten scheint, nicht nur, was Outfits angeht. Man erhält wirklich das Gefühl, ein authentisches Wikinger-Dorf zu sehen, ohne dass einfach nur die typischen (und oft historisch inkorrekten) Wikinger-Tropes abgeklappert werden. Naja, es wird nicht alles hundertprozent korrekt sein, aber es macht schon mal einen schön realistischen und authentischen Eindruck.

    Die Story an sich ist ja noch nicht wirklich in Schwung gekommen, langweilig war die erste Episode aber trotzdem keineswegs. Es war eine gute Einführung der wichtigen Charaktere, vor allem die Schwester des Jungen ist toll. Macht auf jeden Fall Lust auf mehr, und da Episode 2 und 3 auch schon draußen sind, werde ich mir die wohl möglichst bald auch anschauen.


    Maou-sama, Retry!

    Kommen wir also zum ersten Isekai, wovon es diese Season ja einige gibt. Das ist bisher so ziemlich der einzige Anime, der mich in dieser Season noch nicht so wirklich überzeugt. Die erste Episode war nicht schlecht, aber sie war doch ziemlicher Isekai-Standard. Wofür es einen Pluspunkt gibt, ist der ältere Hauptcharakter. Zur Abwechslung mal keinen Teenager als Isekai-MC zu haben, bringt etwas frischen Wind in die Sache.

    Dann hilft er einem Mädchen, das aus seinem Dorf verstoßen wird und das wie eine blonde Rem aussieht. Sie ist ganz niedlich, aber ansonsten kann man noch nicht so viel über sie sagen. Sie scheint bisher nur dazu da zu sein, dem MC die Welt zu erklären.

    Was das mit dem wunscherfüllenden Wesen im Schrein sollte, ist mir auch nicht ganz klar, weil er ja auch so schon op ist, was für einen Unterschied macht also dieser Ring, der ihm angeblich die Fähigkeit verleiht, Leute einfach verschwinden zu lassen? Zumal der ihm einfach so gegeben wurde, aufgrund eines angeblichen Wunsches, der aber nie wirklich genannt wurde. Und zufälligerweise stirbt dieses Wesen genau danach, damit niemand mehr nach ihm einen Wunsch erfüllt bekommt. "Hallo, nimm bitte diesen Gegenstand, und tschüss." Das war etwas... unbeholfen.

    Animation ist auch nicht gerade die beste.

    Ich werds wohl noch ein bisschen weiterschauen, allzu viel erwarte ich davon allerdings nicht.


    Uchi no Ko no Tame naraba, Ore wa Moshikashitara Maou mo Taoseru kamo Shirenai

    Erstens: Verdammte Japaner und ihre verdammten überlangen Titel!

    Zweitens: Latina is adorable af!

    Nach Maou-sama folgt gleich ein weiterer Anime, in der ein kleines Mädchen in einem Fantasy-Setting vom MC im Wald gefunden und adoptiert wird, aber es ist einfach um Welten besser als Maou-sama. Schon von der ersten Szene an sieht man nicht nur bessere Animationen, sondern bekommt auch den Eindruck eines durchdachteren Magie-Systems, ganz zu schweigen von dem ernsteren/düstereren Ton, als man erfährt, dass der Begleiter (möglicherweise Vater) des kleinen Dämonenmädchens Latina gestorben ist und selbst bei seinen letzten Atemzügen noch daran gedacht hat, sie zu schützen.

    Latina ist ist ein richtig niedliches Mädchen, und Dale ein sympathischer junger Abenteurer, der sich wirklich herzerwärmend um die Kleine kümmert und sich schließlich entscheidet, sie bei sich zu behalten. Was ich hier auch für ein nettes Detail halte, sind die sprachlichen Schwierigkeiten, die es da zwischen Mensch und Dämonin gibt. Man hat es oft in Fantasy-Anime, dass sprachliche Grenzen einfach unterschlagen werden und scheinbar die ganze Welt dieselbe Sprache spricht, das ist zwar nicht unbedingt immer störend, aber es ist wiederum auch schön, mal einen Fall zu haben, in dem auf so etwas geachtet wird, zumal das dann auch auf natürlich wirkende Weise zu einem Stück Worldbuilding geführt hat, als Dale seiner Freundin erklärt, dass er halbwegs mit Latina kommunizieren kann, weil die Dämonensprache die für Zaubersprüche verwendete Sprache in dieser Welt ist. Solcherlei Worldbuilding kommt einfach viel besser rüber und fügt sich besser in die Handlung ein, als solche bloßen Exposition-Dumps wie durch das Mädchen in Maou-sama.

    Jedenfalls macht dieser Anime bisher alles richtig, freue mich auf mehr.


    Kanata no Astra

    Eine große Überraschung für mich. Es klang zwar schon von der Beschreibung her recht interessant, aber dass die erste Episode so herausragend wird, hätte ich nicht gedacht. Schon in den ersten dreißig Sekunden packte mich dieser Anime, als Aries hilflos durchs Weltall trieb, und dann will man natürlich wissen, wie es dazu kam. Ich muss gestehen, dass ich die Szene am Raumhafen eher meh fand, sollte wohl lustig sein, war es aber für mich nicht so sehr (was seltsam ist, weil mich ein paar spätere lustige Stellen durchaus zum Lachen gebracht haben).

    Naja, jedenfalls fand ich die Szene mit der seltsamen Sphäre und auch die folgenden Szenen, als versucht wird, alle sicher ins treibende Raumschiff zu bringen, sehr spannend, und die Diskussion danach, wie die gestrandeten Schüler vorgehen sollten, war interessant und wirkte authentisch. Auch hier erfährt man ähnlich wie in Enen no Shouboutai schon in der ersten Episode einiges über die Vergangenheit des Hauptcharakters, allerdings wirkt es nicht einfach sinnlos eingeschoben, sondern ist fest mit der eigentlichen Handlung verflochten, sodass man auch immer das Richtige zur richtigen Zeit erfährt. War dann auch ein schöner Moment, als die anderen Kanata als Captain anerkannt haben.

    Space Travel und Survival, eine für Anime nicht unbedingt typische Kombination, aber bisher wundervoll ausgeführt - das ist Kanata no Astra, und wenn es so bleibt, ist es definitiv ein Anwärter auf den Titel des AotS.


    Lord El-Melloi II Sei no Jikenbo: Rail Zeppelin Grace Note

    Last, but not least, die Abenteuer des Waver Velvet, die ebenfalls einen wundervollen Start hinlegen. Man hat eine Rahmenhandlung mit der kleinen, blonden Lady Reines El-Melloi Archisorte, wie sie Waver verhört, welcher davon erzählt, wie er zum Lehrer der Klasse seines ehemaligen Mentors geworden ist. Man begleitet ihn auf einem Abenteuer in Babylonien auf den Spuren seines einstigen Servants, welchen man in ein paar Flashbacks ebenfalls kurz zu sehen bekommt, und schließlich wird enthüllt, wie er an den Titel des Lord El-Melloi II gelangt ist, und der Anime springt zurück in die Gegenwart.

    Jup, es ist gut. Richtig gut. Waver ist ein hervorragender MC, Reines verspricht ebenfalls, eine tolle Charakterin zu werden (bzw ist sie das schon), und dann hat man ja auch noch die mysteriöse Gray, über die man sicher noch einiges erfahren wird. Ich bin, gelinde gesagt, gehypt für den Rest dieses Anime. Ich war vorher schon gehypt, und bin es jetzt nach der ersten Episode noch mehr, weil sie alles gehalten hat, was das OVA von vor einigen Monaten versprach.

    Es war auch genial, wie Waver in Babylonien gezeigt hat, wie sehr er am Gralskrieg gewachsen ist. Er hat einen kühlen Kopf bewahrt und fast ein bisschen gedacht wie Iskander, um seinen Gegner zu besiegen.

    Wundervoller Einstieg, kann gerne so weiter gehen.




    So, das sind vorerst alle, die ich bisher in dieser Season angefangen habe. Wie es aussieht, werden es wohl noch ein paar mehr werden. Das könnte für mich tatsächlich die vollste Season seit Langem werden.



  • fast alles, was mir am meisten ins Auge gefallen ist, hat angefangen, also ...


    Dr. Stone (1 Folge)


    joa, ganz cool. mag die Designs leider überhaupt nicht und auch die Animation hat mich nicht überzeugt, aber der Hauptchara ist deutlich weniger obnoxious als ich befürchtet hatte und das Konzept ist ziemlich cool. hatte ja die Befürchtung, dass das nur sowas à la "Chara spricht nur in wissenschaftlichen Fachbegriffen die niemand versteht" wird, aber wie ~*Science*~ reingearbeitet ist, gefällt mir momentan ziemlich gut. aber ich mag das Opening nicht ... was komisch ist, weil eig sagt mir Burnout Syndromes meist zu, aber irgendwie find ich das Lied nervig lol. glaub das wird mein "alle lieben ihn außer ich, aber ich hab immerhin Spaß"-Anime der Season ... KazeTsuyo-like.


    En'en no Shouboutai (1 Folge)


    hier wiederum haben wir nen Anime, auf den ich mich gefreut hab, aber von dem ich im Vorhinein wenig wusste ... aber DAMN, e1 hat mich jetzt komplett überzeugt. Shinra ist super sympatisch, die Animation & Direction ist mal so !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! (afaik haben viele Leute von SHAFT mitgearbeitet? man merkt's) und mein Gott, das OP & das ED sind beide super. bislang super unterhaltsam, ich hoffe mal dass das so bleibt, aber ich hab ein gutes Gefühl! hat AOTS-Potenzial, definitiv. was aber vielleicht auch an der Konkurrenz liegt


    Ensemble Stars! (1 Folge)


    ich hab die Main Story nie ganz gelesen tbh, aber von allem was ich sehe folgt ihr der Anime atm ziemlich gut. ich freu mich einfach nur, alle zu sehen und mich daran zu erinnern, wie sehr ich viele von ihnen liebe, lol. die EnStars Main Story ist deutlich düsterer, als man zuerst vermuten würde, was man ja auch schon am Ende von e1 etwas gesehen hat, also hoffe ich, dass sie es richtig machen ... oh und ich liebe Anzu. wie schön, dass sie endlich ein canon Gesicht hat.


    Uchi no Ko no Tame naraba, Ore wa Moshikashitara Maou mo Taoseru kamo Shirenai. (1 Folge)


    e1 war niedlich, hab gehört das Original wird an nem gewissen Punkt etwas Weird, aber auch, dass der Anime so weit wohl nicht kommt, also hoffe ich darauf, dass es wholesome bleibt ... bitte ... ich brauch meine Dose Niedlichkeit in dieser Season ... wir haben so viel Ecchi & Actionzeugs und viel zu wenig mOE, aber Latina ist definitiv sehr moe


    //e: Re:Stage! Dream Days♪ (1 Folge)


    grad nach dem Post geschaut und bin positiv überrascht! die Musik ist bislang ziemlich nice, die Charaktere sind cute, und irgendwie gibt es mir Love Live-Vibes. ist jetzt nicht das Tiefgründigste, was man schauen könnte, aber die Backstory der Protagonistin scheint doch ziemlich interessant und die Dance-Szenen sind bislang 2D, was immer Pluspunkte bringt!! könnte definitiv ein Feelgood-Anime werden, sowas hab ich gebraucht, jo.


    ansonsten, Zeugs das bei mir noch auf der "maybe"-Liste steht, aber entweder noch nicht angefangen hat oder ich noch nicht zu gekommen bin:


    Given hatte ich ja schon erwähnt, ist noch nicht angelaufen.

    Tejina-senpai, weil ein paar Twitter-Mutuals das wegen Ichikawa Aoi schauen und gesagt haben, wenn man's nicht allzu ernst nimmt, ist es für 10 Minuten pro Folge spaßig genug ... ich bin auch für Trash zu haben lol

    Tsuujou Kougeki ga Zentai Kougeki de Ni-kai Kougeki no Okaasan wa Suki desu ka? (jeez, LN-Titel) sieht lustig aus und lustig mag ich Isekai am liebsten. Isekai ist schon dumm genug als Konzept, das muss sich nicht auch noch ernst nehmen. der Trailer war ziemlich vielversprechend, hoffe da auf was Unterhaltsames. please don't turn weird

    carry-overs sind Carole & Tuesday (das ja leider Pause gemacht hat letzte Woche), Fruits Basket (MOMIJIIIIIIIII) und Star☆Twinkle Precure (omg e21 war SO GUT).


    und joa das war's so ziemlich. Vinland Saga sagt mir glaub ich doch nicht genug zu ... vielleicht irgendwann mal wenn ich aus dieser moe-Phase wieder raus bin lmao. Spring hat mir generell mehr gefallen, aber was nicht ist kann ja noch werden.