Vote der Woche #421 (25.08.19 - 01.09.19) - Bevorzugt ihr bei Pokémon-Spielen eher die Originale oder deren Remakes?

  • Bevorzugt ihr bei Pokémon-Spielen eher die Originale oder deren Remakes? 102

    1. Keine Bevorzugung (45) 44%
    2. Remakes (43) 42%
    3. Originale (14) 14%

    In dieser Woche möchten wir von euch wissen, ob ihr bei Pokémon-Spielen eher Originale oder deren Remakes bevorzugt. Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen Usern aus!

  • Ganz klar die Remakes (zumindest auf die ersten beiden Generationen bezogen)

    Ich weiß, dass ich mit der Meinung relativ alleine dastehe, aber ich finde die ersten beiden Original-Generationen nicht sonderlich gut.

    Nicht nur aus technischer Sicht (Codierung), sondern auch aus grafischer und Game-Play-Sicht sind diese Spiele ein ziemlicher Reinfall. Desweiteren finde ich, dass die Grafik alles andere als gut gealtert ist.


    Das einzige, was man als "Pro-Punkt" nennen könnte, und damit gleichzeitig als Entschuldigung, ist die Tatsache, dass es die ersten Pokémon-Spiele waren und man damals noch nicht so genau wusste, wohin es mal mit Pokémon gehen würde


    Das ist aber auch schon alles. Selbst wenn man die Grafik außer acht lässt (denn auch bei Pokémon spielt die Grafik eine Rolle) sind die Spiele keine sonderlich guten. Sie waren damals einzigartig und genießen den Nostalgie-Faktor, aber rein technisch gesehen und wenn man komplett neutral herangeht, sind sie keine guten Spiele


    Deswegen bevorzuge ich bei den ersten beiden Generationen definitiv die Remakes


    Bei der III. Generation ist es etwas schwieriger, da würde ich aber wahrscheinlich auch eher die Remakes spielen, weil es dort schon Mega-Entwicklung und alle anderen guten Änderungen der IV. Generation gibt. (die IV. Generation hat sehr viel gutes für das Gameplay getan)

  • Ich weiß, dass ich mit der Meinung relativ alleine dastehe, aber ich finde die ersten beiden Original-Generationen nicht sonderlich gut.

    Nicht nur aus technischer Sicht (Codierung), sondern auch aus grafischer und Game-Play-Sicht sind diese Spiele ein ziemlicher Reinfall. Desweiteren finde ich, dass die Grafik alles andere als gut gealtert ist.

    Witzigerweise ist es bei mir genau umgekehrt, aber mit derselben Begründung: Ich bevorzuge die erste Generation über Feuerrot/Blattgrün, weil man immerhin noch eine Menge Spaß mit der Löchrigkeit der Spiele haben kann. Ist halt schon geil, wenn man ohne jegliche Cheats und nur mithilfe von Glitches ein auf Pokébank übertragbares Mew erzeugen kann, das dabei auch noch shiny wird.

    Die Remakes enthalten diese """Features""" natürlich nicht mehr, vielleicht den Pomeg-Glitch, aber den kann man auch gleich auf Smaragd machen, statt mühevoll eine Beere rüberzutauschen. Es ist im Prinzip das gleiche langweilige Basegame, das vor der Liga nicht einmal Nicht-Kanto-Pokémon erlaubt und sogar eiskalt Entwicklungen abbricht. Ach ja, und die Sevii Islands, auf denen man... was kann? Rumlaufen? Paar Pokémon fangen? Eine dumme Sidequest machen, nur um mit den anderen Editionen dieser Generation tauschen zu können?


    Bei den anderen Spielen bevorzuge ich eigentlich weder das Original noch das Remake, weil jeweils alle ihre Vorzüge haben. Dann spiele ich halt das, was gerade am ehesten meinen Wunschvorstellungen entspricht. (Ich schmeiß SoulSilver ja fast exklusiv für Voltofalle an und Omega Rubin hat sich bei manchem Kapitel meiner FF als nützliche Referenz erwiesen, gerade mit dem Luftraum.)

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Schwierig zu sagen, allerdings kann ich an sich bis Heute problemlos beides spielen, kommt immer drauf an, worauf ich gerade so richtig Lust drauf habe. Aktuell hat es mich wieder zu "AlphaSaphir" gezogen, welches ich auch gerne zocke. Hier muss ich aber sagen, dass ich die Originale nicht wirklich gern gespielt habe und es an sich auch nicht mehr mache. "SoulSilver" habe ich ebenfalls richtig lieben gelernt, spiele aber das Original auf dem GameBoy immernoch.

    Wie gesagt, ich bevorzuge keine Seite direkt und gehe halt nur nach dem, worauf ich gerade Lust hab. Dass bedeutet dann zwar zwangsläufig, dass eine Edition vielleicht mal öfter gespielt wird als andere ("Diamant" :heart:), aber an sich kommt jede mal dran.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Die Frage kann ich nicht einfach beantworten. Die Remakes von R/B/G aka FR/BG finde ich besser als die Originale, weil die Mechaniken, die Grafik und die Story nach der PL mehr bieten.

    Ähnliches für SS/HG, die Teile für DS sind in meinen Augen besser als S/G/K. Ich bin da einfach eine Grafikhure. ='D


    Wo das nicht gilt ist allerdings S/R/Sm. Nein, niemals kommen OR/AS an mein überalles geliebtes Smaragd heran, nicht ansatzweise. Grafisch sind die Remakes zwar hübsch anzusehen, aber das Feeling welches ich damals bei Smaragd hatte kam nie wieder auf. Das war einfach etwas völlig anderes Hoenn in Smaragd zu erkunden als in AS, ich habe ewig Pokemon gejagt und den Dex vervollständigt und hunderte Stunden in der Kampfzone verbracht. Oh Kampfzone, ich vermisse dich. </3 Der Turm wo es dunkel war und man sich hochkämpfen musste (Name vergessen) war meine Hassliebe, mein erstes Abzeichen gewann ich damals bei dieser Turnierarkade haha. So viel Zeit habe ich bei AS nicht ansatzweise verbracht, nach Ende der PL habe ich es schnell wieder weggelegt.


    Hoffentlich werden die Remakes von D/P/Pl besser. Platin <3

  • FRLG fand ich damals noch ganz gut gemacht und war schon recht geil zu jener Zeit...und hat die Büchse der Pandora geöffnet...also entweder das oder das nächste. HGSS find ich dann schon ne dicke Enttäuschung. Musik is wichtig, und die haben sie da total verhunzt. Aber wohl noch schlimmer, das Spiel kann mitten im normalen gameplay einfach so mal abstürzen, so schlecht ist das programmiert worden... ORAS hats mit der Musik dann wieder richtig gemacht, aber so gerade mit den Karten vielleicht ein bisschen zu originaltreu -- warum denn alles so eckig!? Kalos sieht besser aus, aber richtig. Na ja, und gameplay zu viel Händchenhalten und einmal Lati@s mitten in der Story geschenkt, warum? Bin außerdem immer noch salzig, dass wir 2 Jahre ORAS hatten und nur 1 Jahr XY.


    Es ist wie so oft im Leben: Das Original ist immer das Beste oder meinetwegen fast das Beste, nur da scheinen die wahren Absichten der Urheber durch und alles andere ist irgendwas zwischen nachträgliche Korrektur (Dritteditionen), Verschlimmbesserung (HGSS) und Reiten der Kommerzwelle (ORAS). Aber was Letzteres angeht...passt ja eh ins Bild, seitdem Pokémon nun offiziell Nintendos cashcow ist. Alle andern großen Serien können ihre dicksten neuen releases verschieben wie sie lustig sind, und dann werden sie auch super, aber bei Pokémon müssen nahezu jährliche deadlines eingehalten werden und seitdem kriegen wir nur noch unfertige Spiele. Ich mag das überhaupt nicht, aber wenn ich die Serie noch länger feiern will, werd ich mich mit anfreunden müssen...


    Ahja, und zu den ganzen Grafikargumenten, die ich beim Überfliegen gesehen hab: Wacht auf Leute, die Grafik ist bei Pokémon schon immer eher schwach gewesen. Game Freak hält sich halt entweder so strikt an die alten, eckigen Originale, dass es in dem neuen Stil wehtut wenn es im alten noch akzeptabel und normal war, oder aber sie halten sich nicht dran und machen richtig 3D, aber dann machen sie das mit der Speicher- und Rechnungseffizienz so schlecht, dass es frames droppt oder sogar abstürzt.

  • Aber wohl noch schlimmer, das Spiel kann mitten im normalen gameplay einfach so mal abstürzen, so schlecht ist das programmiert worden...

    Defekte Kopie erwischt oder was? Mir ist das nie passiert (außer vielleicht mit anderen Spielen, wo Kontakte sauber machen das dann gefixt hat) und ich hör das außerdem zum ersten Mal überhaupt.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Aber wohl noch schlimmer, das Spiel kann mitten im normalen gameplay einfach so mal abstürzen, so schlecht ist das programmiert worden...

    Defekte Kopie erwischt oder was? Mir ist das nie passiert (außer vielleicht mit anderen Spielen, wo Kontakte sauber machen das dann gefixt hat) und ich hör das außerdem zum ersten Mal überhaupt.

    Ditto, außerdem hat HG/SS mMn sehr viel deutlich besser gemacht.

    Über Musik lässt sich natürlich streiten, aber solche Features, wie das einem die Pokémon hinterherlaufen, wünschen sich Fans seit Jahren wieder für die Hauptteile

  • Diese sogenannte defekte Kopie existiert dann jedenfalls zuhauf, in ner Auflage sind die ja alle gleich, und es gibt keine patches. Ist mir nur ein- oder zweimal passiert, aber zu nahezu jeder Zeit ruckelt das Spiel ein wenig und hatte jedes Mal beim Speichern ein bisschen Schiss, dass es abschmiert, haha. In dem Sinne verhalten sich HGSS und ORAS ähnlich zu DP und XY: Man hat den Code der letztgenannten genommen und kopiert, aber plötzlich laufen die gleichen Systeme auf den erstgenannten merkbar langsamer.

  • aber solche Features, wie das einem die Pokémon hinterherlaufen

    ... sind mir, Achtung Unpopular Opinion, ziemlich schnurzpiepe. x)


    In dem Sinne verhalten sich HGSS und ORAS ähnlich zu DP und XY: Man hat den Code der letztgenannten genommen und kopiert, aber plötzlich laufen die gleichen Systeme auf den erstgenannten merkbar langsamer.

    Erinnert mich daran, dass es in ORAS noch ein Überbleibsel von der Skates-Animation gab, wenn man vom Circle Pad aufs Steuerkreuz wechselte. Ich finde die Spiele gut, aber da seh sogar ich ein, dass das etwas schlampige Arbeit ist.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Ahja, und zu den ganzen Grafikargumenten, die ich beim Überfliegen gesehen hab: Wacht auf Leute, die Grafik ist bei Pokémon schon immer eher schwach gewesen.

    Ich muss nicht aufwachen um der Meinung zu sein, dass ich einige Remakes hübscher finde als ihre Originale. Es ist nun mal ein Unterschied ob ich Johto auf dem GBC erforsche oder dem DS, ich habe nie behauptet Pokemon wäre eine grafische Leistungsspitze. Da zocke ich andere Games.

  • Das kommt inzwischen darauf an.


    Die erste Generation war im Vergleich zu anderen Pokémon-Spielen ziemlich schlecht und die Remakes haben dann vieles besser gemacht.


    Auch die zweite Generation war alles andere als gut gemacht, aber deren Remakes erhielten dann sogar Elemente aus Kristall, was deutlich besser war als Gold und Silber, und sogar die Kampfzone, die es überhaupt nicht in der zweiten Generation gab.


    Bei der dritten Generation war es dann aber anders: Die Remakes sind einfach nur schlecht gemacht und haben lediglich Rubin und Saphir als Vorlage genommen, im Gegensatz zu den letzten Remakes, die Material aus der besseren Zusatzedition genommen haben.

    Außerdem hat man die beste Funktion der dritten Generation, die Kampfzone, die einen über Stunden hinweg beschäftigen kann, mit der sehr kurzweiligen Delta-Episode ersetzt.

    Diese Remakes hatten keine Seele und sind sogar schlechter als Smaragd, was zu dem Zeitpunkt etwa 10 Jahre alt war. Erbärmlich.

  • Ich bevorzuge weder die Original- noch die Remake-Teile. Beide haben ihren ganz eigenen Charme. Momentan spiele ich die Kristall-Edition auf der VC und muss sagen, dass da wohl der Nostalgie-Faktor eine ganz große Rolle spielt. Die Mechaniken sind natürlich total überholt. Ich rede von Mechaniken wie dem Boxensystem, nicht von der grafischen Leistung. Für damals war das natürlich voll in Ordnung und schien wohl auch rein leistungstechnisch nicht anders zu funktionieren. Ich weiß nicht, ob ich das Spiel heute spielen würde, hätte ich es nicht vor etlichen Jahren schon tausendmal gespielt (also ohne Nostalgiefaktor). Ich liebe aber den 8-bit Soundtrack und die simplen Darstellungen der Pokis und der Story. Da liegt der Schwerpunkt ganz klar auf dem Gameplay.
    Die Remakes haben aber dann doch nochmal vieles verbessert (klar, ist subjektiv). Natürlich nicht nur grafisch, sondern auch in vielerlei Hinsicht angenehmer, wenn ich nochmal beispielsweise auf das Boxensystem verweise.


    .. sind mir, Achtung Unpopular Opinion, ziemlich schnurzpiepe. x)

    geht mir genau so. Ist ein nettes Feature, aber nichts, was ich unbedingt brauche.

  • RBG < FRBG > LGO

    GSC = HGSS

    RSS > ORAS


    Keine Bevorzugung also. Feuerrot und Blattgrün haben im Prinzip die erste Generation auf den damaligen aktuellen Stand gebracht und einige Extras eingebaut, wodurch sie in jedem Punkt besser waren. LGO hingegen ist wie eine eigene Reihe und etwas eigenes. Es wurde einiges besser gemacht, was Grafik und Features betrifft, an anderer Stelle ist es viel zu leicht und man hat sich an damalige Standarts orientiert, also keine Items, denn die gab es damals ja auch nicht.


    GSC und HGSS würde ich gleich werten. Ja, HGSS hat wie FRBG alles besser gemacht (außer die Level der Gegner) und doch ist es ein Gen 4 Game. Ich bin einfach kein Freund der 4. Generation, nach DP wurde zwar alles minimal schneller gemacht und doch fühlen sich die Animationen zu langsam an.

    Zum "schnellen" Durchspielen nutze ich daher das Original lieber, wenn ich hingegen die Version möchte, in die ich etwas mehr Zeit investieren mag, dann ganz klar HGSS.


    Ich hatte letztens Smaragd gespielt und deutlich mehr Spaß verspürt als in Omega Rubin. Hier wurden die eingeführten Features voll ausgeschöpft, bei ORAS wurden hingegen die Horden-Trainerkämpfe beworben, die dann auch nur zweimal vorkamen. Großartig! Smaragd bot mir etliche Doppelkämpfe, dessen Konzept (viele Trainer, die dich gleichzeitig sehen und dich zu Zweit bekämpfen) in ORAS nicht genutzt wurde. Die PokéRiegel-Herstellung wurde vereinfacht, zum Einen ist das toll, zum anderen hatte ich jedoch damals Spaß an diesem Minispiel. Das Konzept der Safari-Zone wurde anscheinend nun vollständig verworfen. Wirklich besser finde ich glaube ich nur, dass der Austausch von Geheimbasen sehr viel angenehmer ist. Und dass man sich an Pokémon anschleichen kann, hat mir als neues Feature gefallen. Insgesamt bevorzuge ich dennoch das Original.


    Was mögliche DP-Remakes betrifft, glaube ich, dass ich diese direkt mehr mögen würde als das Original. Sicher wird sich das Spiel sehr viel schneller anfühlen. Meine Sorge wird hierbei die Einfachheit sein sowie das Streichen damaliger Features (oder sie werden abgeändert, dass sie mir weniger gefallen werden).

  • Feuerrot/ Blattgrün zieh ich jederzeit vor, Kampffahnder, stärker werdende Trainer und Liga, Attacken-Lehrer und -Erinnerer, die besseren PC-Funktionen und was sonst noch anders war. All diese Funktionen haben das Spielerlebnis für mich unglaublich verbessert.

    Heartgold/ Soulsilver, auch hier sind die Verbesserungen so zahlreich: PC-System ist besser, Arena-Leiter Rematches, Aprikokos im Bundle bei Kurt abgeben (in kristall war das auch möglich, nicht aber in Gold/ Silber)

    Außerdem hat man die beste Funktion der dritten Generation, die Kampfzone, die einen über Stunden hinweg beschäftigen kann, mit der sehr kurzweiligen Delta-Episode ersetzt.

    Diese Remakes hatten keine Seele und sind sogar schlechter als Smaragd, was zu dem Zeitpunkt etwa 10 Jahre alt war. Erbärmlich.

    Die Kampfzone wurde nicht mit der Delta-Episode ersetzt, die D-Episode hat Rayquaza+Deoxys eine Story gegeben und sie damit ins Spiel einbezogen, statt das es wie die Regis eine geheime Schnitzeljagd/ Suche wird, was ich als Verbesserung werte.

    Die Sache mit der Kampfzone ist ein viel größeres Verbrechen/ schlimmere Lüge. Habe in Alpha Saphir, vor ein paar Tagen die Delta-Episode wieder beendet und es somit recht frisch im Gedächtnis. Im Spiel wird tatsächlich von der Kampfzone geredet als ob sie wirklich da wäre. Erst wenn du auf dem Höhepunkt deiner Freude/ Erwartungen mit dem Boot dort ankommst, wird dir das gigantische Stinkefingermonument von Game Freak präsentiert.

    In dieser Hinsicht gebe ich dir vollkommen Recht, Smaragd war besser, ich wollte nur die D-Episode richtig stellen.


    2 von 3 gefallen mir sehr -> Remakes haben den Vorzug bei mir

  • Ich bevorzuge die Remakes, was jedoch auch daran liegt, dass ich mit HGSS aufgewachsen bin und die Originalen erst nach den Remakes gespielt habe. Zudem mag ich sowohl die Musik als auch die Grafik der Spiele mehr. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass die Orginalen bei mir keine Nostalgie auslösen, da ich diese erst später gespielt habe. Kann hier aber absolut verstehen wenn man anderer Meinung ist.:grin: Dass man in den ersten beiden Generationen nicht rennen kann, ist für mich auch noch ein negativer Punkt. Auch das Boxensystem ist bei den Remakes einfach besser. Insgesamt gefallen mir die Remakes von den Features her einfach etwas besser.


    Die Remakes zu den ersten beiden Generationen gefallen mir besser als die Originalen, bei Saphir & Rubin gefallen mir die Remakes und die Originalen in etwa gleich gut. Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt wann die Remakes zu D/P/P kommen und wie sie werden. Die Erwartungen sind auf jeden Fall ziemlich hoch.:grin:

  • Ich persönlich bevorzuge keine Spiele weder die Originalen, noch die Remakes.


    Da ich jedes Spiel irgendwo als ein Eigenständiges betrachte und dieses dann unabhänigig davon spiele, ob es ein Original oder ein Remake ist, solange es um Pokemon geht, bin ich immer gerne dabei und eine gute Story vorhanden ist.


    Klar, sind Remakes aus meiner Sicht besser als deren Vorgänger, wäre aber auch seltsam wenn das nicht so wäre in meinen Augen.


    Nur bedenke ich auch immer, welche Möglichkeiten man 2000 hatte und welche man heute hat.

  • Bis jetz find ich bei den Pokemonspielen die Remakes tatsächlich besser. Sie profitieren einfach von den Hardware-Fortschritten und den Verbesserungen im Gameplay. Wobei ich bei Rubin/Saphir tatsächlich beide Versionen mag.

    Bin gespannt, wie das D/P Remake sein wird. Wenn es da auch keinen Nationaldex gibt und die ganzen ONlinefeatures hinter mehreren Paywalls verschanzt sind, wäre hier vielleicht sogar das Original besser.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Es gibt bisher kein Remake, welches an ein Remake heran kommt. Ich mag Originale mehre als die Remakes. Kristall ist für mich das Pokemonspiel mit der bisher schönsten Grafik.

    Für mich ist ein Origianl etwas ganz besonders ein Spiel so zu erleben, wie es mal Ursprünglich war, mit all der Grafik, den Attacken, den Items, einfach die Technik von damals ist cool.

    Und wenn man nicht damals dabei war, ist so etwas jetzt zu erleben doppelt schön.


    Natürlich ein Remake soll eine Verbesserung des Vorgängers sein, aber ihm fehlen dann einfach Kleinigkeiten oder sie haben etwas verbessert, was etwas Ursprüngliches ersetzt. Ich spiele zur Seit HG/SS und mir fehlen die Beeren, die ich an den Bäumen pflücken konnte, jetzt sind überall Aprikokos. Beeren muss ich selbst züchten. Ich vermisse auch das Briefe schreiben ohne diese grauenvolle Satzbaukästen. Ein paar nette Worte selbst schreiben ist viel besser, als sinnlose Sätze aus vorgegebenen Wörtern zu basteln.

  • Ich habe für "keine Bevorzugung" gestimmt, weil jedes dieser Spiele etwas für sich hat. Mit der ersten Generation bin ich aufgewachsen, von daher ist es natürlich klar, dass der Nostalgie-Faktor eine große Rolle spielt. Aber selbst, wenn ich es heute spiele, gefällt mir, dass man sich im Grunde wirklich nur auf das Füllen des Dexes und den Titel als Champ konzentrieren muss (in der 2. Gen sogar noch - so man denn möchte - mit dem Duellturm).

    Sie waren damals einzigartig und genießen den Nostalgie-Faktor, aber rein technisch gesehen und wenn man komplett neutral herangeht, sind sie keine guten Spiele

    Wie Duscario schon sagte, man muss auch daran denken, zu welcher Zeit diese Spiele damals erschienen sind. Für den damaligen Stand waren es eigentlich gute Spiele, allein das Spielprinzip war neu (oder kennt jemand Beispiele aus der Zeit, bei denen man ähnliche Aufgaben erledigen musste?). Hat mir auf jeden Fall deutlich mehr Spaß gemacht, als irgendwelche Klötzchen aufeinanderzustapeln. xD


    Die Remakes gefallen mir aber ebenso gut, gerade weil Alt auf Neu trifft, der Nostalgie-Faktor nicht gänzlich verschwindet, aber man trotz allem neue Aufgaben gestellt bekommt. Wo ich allerdings nach wie vor zwiegespalten bin (wozu ich aber auch nicht wirklich eine Meinung habe), ist, dass man in den Remakes auch neuere Pokémon implementiert hat. Macht für mich irgendwie nicht so richtig Sinn, auch wenn ich es verstehen kann.


    Würden heute neue Pokémon-Spiele in alter Gameboy-Grafik erscheinen, würde ich sie mir dennoch kaufen. Wäre ja auch mal eine Idee, die 6. oder 7. Gen. im Retro-Design rauszubringen. ;D