[AAA] Die besten Anime von A-Z

  • Die besten Anime von A-Z


    Lang ist es her, dass wir den "Besten Anime Aller Zeiten" gewählt haben. Viele Nutzer waren damals unzufrieden, dass kleinere, eher unbekanntere Anime kaum eine Chance haben. Das wird beim "Besten Anime von A-Z" aber anders sein, denn durch die Trennung in einzelne Buchstaben kommen durch die geringe Auswahl auch die kleinen mit ins Gespräch.


    Ablauf

    Ab heute gehen wir jeden Tag einen Buchstaben des Alphabets durch und diskutieren darüber, welcher Anime mit dem entsprechenden Anfangsbuchstaben zu unseren liebsten gehört. Konkret:

    1. April: A (wie Attack on Titan, Angel Beats etc)

    2. April: B (wie Banana Fish, Berserk etc)

    ...

    26. April: Z (wie Zero no Tsukaima, Zombieland Saga etc)


    Jeder User kann täglich bis zu drei Nominierungen für seine Lieblingsanime mit dem jeweiligen Buchstaben machen. Am nächsten Tag werden diese Vorschläge in eine Umfrage aufgenommen, sodass wir darüber abstimmen können, was wirklich der beliebteste Anime mit dem Anfangsbuchstaben ist.


    Details

    Der zur Diskussion stehende Buchstabe hängt vom Datum ab und ändert sich damit Punkt Mitternacht. Wenn ihr noch eine Diskussion vom Vortag fortsetzen wollt ist das natürlich möglich, aber primär sollte am jeweiligen Tag über den zugehörigen Buchstaben diskutiert werden.

    Die Anime sind anhand ihres deutschen Titels eingeordnet. Warum Deutsch? Nun, der deutsche Titel ist zu 99% der Gleiche wie im Englischen (z.B. Japanisch: Hagane no Renkinjutsushi; Englisch/Deutsch: Fullmetal Alchemist), lediglich einige wenige (meist lange) Titel wie z.B. "Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt" sind anders. Nach reiflicher Überlegung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die deutschen Titel meist am verständlichsten sind und legen das hiermit verbindlich fest. Wenn ihr euch unsicher seid, wie der deutsche Titel lautet, dann schaut auf Anisearch nach, der dort angegebene Haupt-Titel (oben in groß) gilt.

    Die jeweiligen deutschen Wikipedia Artikel zu den Buchstaben kann man als grobe Orientierung nehmen, wenn man nicht weiß was man so alles gesehen hat. Aber Achtung, teilweise stehen dort Anime mit einem "falschen" Titel drin.


    Los gehts!

    Und damit startet diese Aktion auch direkt mit dem ersten Buchstaben: A!

    Wie viele Anime mit A habt ihr gesehen? Welche davon mochtet ihr nicht so? Was sind eure liebsten Anime, die mit A beginnen? Und welche davon sind euer absoluten Favoriten, die ihr für den "besten" Anime mit A nominieren möchtet?


    Hier eine Auflistung der Anime mit Anfangsbuchstabe A laut Wikipedia.

  • Hibari

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Ich sause jetzt einfach mal frech mit Nostalgie hier rein, auch wenn ich nach über 15 Jahren nicht mehr so exakt weiß, ob der Anime so gut war, wie ich ihn empfunden habe. Aber alleine für das Opening.


    1. Alice im Wunderland

    Hat mir als Kind einfach Spaß gemacht und war doch eine reizende Interpretation des Buches. Alice war außerdem eine tolle, junge weibliche Figur.

    2. Alfred J. Kwak

    Ist anscheinend ein Anime ?__? Ich war jetzt überrascht, aber umso besser. Das war eine Sendung, die mich als Kind echt umgehauen hat und es wird wohl auch Zeit mal zu rewatchen. Die Themen waren doch sehr reif und ich hatte damals das Gefühl, man würde als Kind nicht verschont werden, sondern ernst genommen. Außerdem erinnere ich mich an die wunderschöne, dunkle Entendame, die ich sooooo cool fand und für die Repräsentation gibt's Pluspunkte. Hier ist es btw. das Outro, das mich niemals wieder verlässt.

    3. Ao Haru Ride

    Auf der verlinkten deutschen Seite steht der Titel so, also nehme ich an, es geht. Falls nicht, bitte kurz anstupsen.

    Jedenfalls habe ich den Anime während einer extremen Romance-Anime-Phase angeschaut und war von ihm mehr überzeugt als von vielen anderen. Natürlich findet man auch hier Klischees, aber die Entwicklung, die Probleme der einzelnen Personen und die Interaktion war sehr schön und ich mochte es, wie echt sich die aufkeimenden Gefühle angefühlt haben. Und wenn ich damit schon angefangen habe, gibts auch eben hier noch das Opening, das ich tatsächlich selten übersprungen habe.


    .: Cassandra :.

  • Gibt doch recht viele Anime, die mit A anfangen und ich hab auch eine Menge davon gesehen.


    Wenig gefallen haben mir:

    Absolute Duo

    Akiba's Trip

    AnoHana


    Mittelmäßig:

    A Silent Voice

    Akashic Records of Bastard Magical Instructor

    Angel Beats

    Anime De Training! Ex

    Another

    Azur Lane


    Gut gefallen haben mir:

    Accel World

    ACCA 13

    A Sister's All You Need

    Assassination Classroom

    Akame ga Kill!


    Und meine Top 3, die ich für den besten Anime mit A nominiere:

    1. A Place Further Than the Universe

    2. Ame & Yuki - Die Wolfskinder

    3. Attack on Titan


    Der erste Platz ist ziemlich deutlich, A Place Further Than the Universe ist ein Anime den ich so gut wie jedem empfehlen würde, selbst Leuten die sonst kein Anime schauen. Wunderschöne Visuals und ein mitreißendes Setting was einen total aus dem Alltag abtauchen lässt.

    Ame & Yuki ist einer der wenigen Filme, die ich so richtig gut finde. Hat mich ziemlich überrascht, um ehrlich zu sein bin ich damals mit der Erwartungshaltung ran gegangen, dass es ein weiterer Ghibli Film wäre und mir vermutlich nicht gefällt, und als ich am Ende am Überlegen war, wieso dieser Film mir so viel besser gefallen hat als die sonstigen Ghibli Filme erschien in den Credits "Madhouse"^^ Immer noch eins meiner liebsten Studios, und auch wenn sie in letzter Zeit nicht viel großes raus gebracht haben, so haben sie doch früher sehr viel gutes erzeugt.

    Platz 3 dann "notgedrungen" an Attack on Titan. Hätte ich vor der finalen Staffel niemals gedacht, aber einerseits ist die Konkurrenz beim Buchstaben A nicht all zu hoch und andererseits war die neueste Staffel halt echt gut (und die erste Staffel solide, alles dazwischen hat mich tbh. nicht sehr angesprochen). Naja, ich werd sicher nicht der einzige sein, der das nominiert^^


    Noch sehen möchte ich in Zukunft Akatsuki no Yona, Akira, Amagi Brilliant Park und Azumanga Daioh, hab von allen viel gutes gehört.


    Auf der verlinkten deutschen Seite steht der Titel so, also nehme ich an, es geht. Falls nicht, bitte kurz anstupsen.

    Hab auch mal beim Verlag nachgeguckt, der Manga wird hierzulande auch unter dem Titel Blue Spring Ride vertrieben. Aber im Zweifel gilt wie gesagt das, was oben bei Anisearch als Haupt-Titel steht, dann gibt es keine Missverständnisse. (Die Wikipedia-Liste die ich verlinkt habe nimmt das nicht so genau und hat manchmal die japanischen Titel selbst wenn es einen deutschen gibt, aber die ist auch nur als grobe Orientierung gedacht um einen Überblick zu haben was es so alles gibt).

    Also tut mir Leid, da musst du mit der Nominierung leider bis morgen warten^^


    Ansonsten musste ich bei Alfred J. Kwak kurz schmunzeln, wusste auch nicht dass das ein Anime ist. Hab den früher um ehrlich zu sein nie gesehen, aber der Outro Song ist echt kult und ich hab gehört es würde einige harte Themen (u.a. Faschismus?) ansprechen was ziemlich cool ist.

  • AnoHana

    Danke. Ich hatte mich auf den Anime ewig gefreut, weil ich das Thema kannte und eben gehört habe, wie traurig das sein soll. Nicht dass ich alles schlecht fand, aber das Ende war so … nüchtern, emotionslos für mich. Gerade da hatte ich eher erwartet, dass ich emotional abgeholt werde. Und die Geschichte mit dem echten Geist war mir dann doch wieder zu abgehoben für das sonst reale Setting. Dass einer den Geist sieht oder nur der Zuschauer ist okay, kann man mit psychologischen Erklärungen untermauern. Aber es war ja ein echter Geist … Das hat mir einfach die Intensität der Konflikte/Gefühle weggenommen. Ich hätte viel lieber gesehen, wie die Freunde zueinander finden, während das Mädchen als Geist NICHT einschreiten kann, nichts tun kann, nichts sagen kann. Nur zusehen, was mit ihrem Freundeskreis passiert ist. Gab schon gute Dinge auch; mochte es, wie die Mutter der Verstorbenen dargestellt wurde, weil es eben auch sehr realistisch ist, auch wenn es unfair wirkt.


    Ansonsten musste ich bei Alfred J. Kwak kurz schmunzeln, wusste auch nicht dass das ein Anime ist. Hab den früher um ehrlich zu sein nie gesehen, aber der Outro Song ist echt kult und ich hab gehört es würde einige harte Themen (u.a. Faschismus?) ansprechen was ziemlich cool ist.

    Generell war Politik ein Thema; auch Gewalt, Betrug, Armut und generell so Gesellschaft. Muss aber selber wieder anschauen, habe die Details nicht im Kopf, eher das Gefühl, das bei mir als Kind hinterlassen wurde. Das hat halt schon geprägt, weil es heftig war, aber eben auch nicht traumatisiert oder so. Bin zwar vorsichtig mit Urteilen, aber würde sagen, "pädagogisch wertvoll" kann als Beschreibung passen.


    3. Nominierung ist erstmal raus, eventuell kommt was nach, ansonsten kann ich mich ja dann morgen zitieren lol

  • Also wenn ich nach meiner MAL gehe, ist Azur Lane in dieser Kategorie wohl der Anime, der mir am wenigsten gefällt, da ich es nur mit 4 Punkten bewertet habe, gefolgt von Arifureta und Assassins Pride (jeweils 5 Punkte).

    Auf der anderen Seite des Spektrums haben wir zum einen Angel Beats, was ich absolut liebe, zum anderen natürlich Attack on Titan. Darüber hinaus mag ich beispielsweise auch noch Akame ga Kill und Assassination Classroom.

    Und zwischendrin haben wir unter anderem Anime wie Accel World oder Another.


    Nur habe ich keine Ahnung, wie viele Anime ich gerade vergesse, weil die Namen bei MAL auf Japanisch gelistet sind und ich nicht von allen die englischen bzw deutschen Titel kenne. Attack on Titan ist zum Beispiel als Shingeki no Kyoujin gelistet. Und ohne Jimboom wäre mir völlig entgangen, dass A Place Further Than the Universe in diese Kategorie fällt, weil ich halt eher an den japanischen Namen Sora yori mo Tooi Basho gewöhnt bin (das ist btw ebenfalls ein großartiger Anime).

    Naja, das nur am Rande. Ich bin halt der Meinung, man hätte nach Original-Titel gehen sollen, weil es so eben auch auf MAL gelistet ist, aber die Regeln sind die Regeln, und einigen, die eher an deutsche Titel gewöhnt sind, wäre es dann wohl wie mir jetzt ergangen, bloß anders herum.


    Jedenfalls sind das meine Nominierungen:

    Angel Beats

    Attack on Titan

    Akame ga Kill


    Angel Beats und AoT sind klar. Akame ga Kill habe ich hauptsächlich aus Nostalgie-Gründen nominiert, weil es einer meiner ersten Anime war. Außerdem ist es einer der wenigen Anime, zu denen ich tatsächlich den Manga gelesen habe.

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Wenig gefallen haben mir:


    Aho Girl (6/10)

    Ai no Kusabi (6/10)

    Amnesia (6.5/10)

    Angels of Death (6.5/10)

    Angelique (6.5/10)

    Assault Lilly Bouquet (on-hold) (6.5/10)

    Ansolute Duo (dropped) (4/10)

    Accel World (dropped) (6/10)

    Akane-Iro ni Somaru Saka (dropped) (5/10)

    Akame ga Kill (dropped) (6.5/10)

    Another (dropped) (5.5/10)

    Alice or Alice (dropped) (4/10)

    Azur Lane (dropped) (6/10)

    Arifureta (dropped) (5/10)

    Ange Vierge (dropped) (5/10)

    Akiba's Trip (dropped) (5/10)

    Akihabara Dennou-gumi (dropped) (4/10)

    Assassin's Pride (dropped) (5/10)

    Angelmois (dropped) (6/10)

    Ayakashi (dropped) (6.510)

    Asura Crying (dropped) (6.5/10)



    Mittelmäßig:


    AnoHana (7/10)

    Akira (7.5/10)

    Ajin (on-hold) (7.5/10)

    A-Channel (on-hold) (7/10)

    After School Dice Club (on-hold) (7/10)

    Aldnoah.Zero (on-hold) (7.5/10)

    Air (on-hold) (7/10)



    Gut gefallen haben mir:


    Adachi & Shimamura (8.5/10)

    Aggressive Retsuko (9/10)

    Angel Beats! (8.5/10)

    A Silent Voice (10/10)

    After The Rain (9/10)

    Azumanga Daioh (9/10)

    Air Gear (on-hold) (8/10)

    Ame & Yuki (9/10)

    Angelic Layer (8.5/10)

    Alice im Wunderland (8/10)

    Arrietty (8.5/10)

    A Lull in the Sea (9/10)



    Top 3:


    Lustig, dass drei cute girls-Shows es auf die ersten drei Plätze bei mir schaffen. Platz zwei und drei sind sogar vom selben Mangaka. xD



    3. Amanchu (9/10)


    Zweite Staffel aber eher 7.5



    2. Aria (8.5-9.5/10)


    Alle Staffeln natürlich eingeschlossen xD die zweite ist besser, bei der Dritten bin ich noch nicht.


    Hier schreib ich für beide: Der Mangaka schafft es in beiden Werken so eine unglaublich ruhige und entspannende Atmosphäre zu erzeugen und die Mädchen sehr gut zu charaktisieren und auch die Themen schön anzusprechen.



    1. A Place Further Than The Universe (9.5/10)



    Haha, der Anime war der Grund weshalb ich mit FreundInnen dann nach Norwegen gereist bin, um die Aurora zu sehen. :bigheart:


    Wunderschöner Coming of Age-Anime, toller Adventure-Anime, schöne Visuals und das Ende ist einfach nur zum Heulen. :/


    Edit: Jimboom

    Auf MAL nicht, aber ich glaub auf Anilist kann man die Liste auch auf Englisch umstellen. Hilft auch, da die englischen Titeln häufig die Deutschen sind. ^^

    Die Wikipedia verwirrt mich tho. Die führt Akatsuki no Yona an, aber der deutsche Titel ist "Yona - Prinzessin der Morgendämmerung".


    Arrior

    Thanks xD naja meinen Vote umwandeln werd ich jetzt nicht mehr, aber ihr sollt wissen, dass Yona (9.5/10) einen Ehrenplatz erhält. :bigheart:

  • Na dann leg ich auch mal los ^^

    Zuerst die Anime mit A, die ich bisher gesehen habe: (plus meine Bewertung)

    - A Silent Voice (9/10)

    - Aggretsuko (7/10)

    - Air (6/10)

    - Ajin: Demi Human (5/10)

    - Akame ga Kill (7/10)

    - Akane-Iro ni Somaru Saka (1/10)

    - Akatsuki no Yona (7/10)

    - Aldnoah.Zero (10/10)

    - Amagami SS (6/10)

    - Amnesia (6/10)

    - Angel Beats (9/10)

    - Angels of Death (5/10)

    - AnoHana (9/10)

    - Another (7/10)

    - Assassination Classroom (8/10)

    - Attack on Titan (10/10)


    Ich denke, alleine anhand meiner Bewertungen wäre es offensichtlich, welche Anime ich nominiere. Ist bei mir auch etwas "leicht", weil zwei meiner Lieblings-Anime (Attack on Titan und Aldnoah.Zero) mit A beginnen ^^"


    Wenn ich diese beiden nicht nominieren würde, wären die anderen beiden Anime definitiv A Silent Voice und AnoHana

    A Silent Voice deswegen, weil es unter all den guten Seinen-Manga/-Anime einer der besten ist, der sich nicht nur gut dem Thema Mobbing und wie es entsteht annimmt, sondern auch dem Thema Behinderungen und wie es solchen Leuten in der heutigen Gesellschaft geht.

    AnoHana wiederum behandelt einige Themen wie Tod und Abschied nehmen, was für einen der drei von mir schlussendlich nominierten Anime auch Gründe sind, warum ich diesen überhaupt nominiert habe. Ein weiterer Grund ist das Thema Erwachsen-werden und Freundschaft, während man erwachsen wird. All das macht AnoHana für mich zu einem sehr schönen Anime


    Doch diese beiden werden leider nicht nominiert. Doch da sie von mir eine sehr hohe Bewertung erhalten haben und ich sie auch mag, wollte ich zumindest mal über sie reden ^^


    Kommen wir also nun zu den drei Anime, die ich nominiere:


    3.: Angel Beats

    Zu Angel Beats muss ich denke ich nicht viel sagen,. Es ist ein sehr schöner Anime, der trotz des ernsten Settings (Leben nach dem Tod und der Umgang damit; Trauerbewältigung/Traumabewältigung; Loslassen) extrem viele unterhaltsame Momente schafft und vor allem welche, die sich einprägen und im Gedächtnis bleiben.


    2.: Aldnoah.Zero

    Ich bin ein riesen-Fan von Mecha (haha, riesen) und von SciFi. Nebenbei hat es einen unfassbar guten Soundtrack vom Mastermind Hiroyuki Sawano, dessen OST ich seit Attack on Titan und Xenoblade Chronicles X simpe und ist dazu ein Original-Anime. Und für diese (Original Anime) werde ich immer einen besonderen Platz "Im Herzen haben", weil im Zeitalter, wo viele Anime immer noch nur deswegen gemacht werden, um den Manga/die LN zu bewerben, immer noch eine Besonderheit sein können


    1.: Attack on Titan

    Natürlich haben wir einmal bei Attack on Titan denselben Grund wie beim Anime davor: Der unglaubliche Soundtrack von Hiroyuki Sawano. Dann aber natürlich auch für mich, da ich auch unfassbar von gutem World-Building begeistert bin, liebe ich Attack on Titan, weil es neben den Action-Abschnitten auch immer "ruhige" gibt, wo das World-Building oder, mindestens genauso wichtig, die Charaktere im Vordergrund stehen. Ein weiterer Punkt, den Hajime Isayama unfassbar gut beherrscht.



    Die Wikipedia verwirrt mich tho. Die führt Akatsuki no Yona an, aber der deutsche Titel ist "Yona - Prinzessin der Morgendämmerung".

    Ich denke, dass kommt daher, dass der "Untertitel" von Akatsuko no Yona eben Prinzessin der Morgendämmerung ist. Yona: Prinzessin der Morgendämmerung wiederum ist der deutsche Titel des Manga

    Und der deutsche "Nachuntertitel" ist in diesem Fall nicht wie bei vielen anderen deutschen Titeln (bspw in der Kinolandschaft) deswegen vorhanden, weil man uns deutsche für zu dumm für den Original-Titel hält, sondern weil im japanischen der Anime Akatsuki no Yona: The Girl Standing in the Blush of Dawn heißt.

    Und da macht es dann imo dann auch Sinn, wenn man diesen englischen Untertitel in den deutschen Manga-Titel umwandelt ^^

  • Eine große Liste gibt's von mir nicht, nur drei:


    3. Ame & Yuki - Die Wolfskinder


    2. Arrietty – Die wundersame Welt der Borger


    (1.) Avatar - Der Herr der Elemente


    Würde ich ja mehr oder weniger über alles stellen, da wir aber wahrscheinlich von der westlichen Definition von Anime ausgehen, alternativ:


    1. Attack on Titan

  • Gesehen und ich kann mich kaum noch dran erinnern:

    Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huck Finn
    Aladin und die Wunderlampe

    Alfred J. Kwak

    Alice im Wunderland

    Alle meine Freunde Angel Sanctuary

    Sindbad


    Wenig gefallen haben mir:

    Accel World



    Mittelmäßig

    Akatsuki no Yona

    Anne mit den roten Haaren

    Ame und Yuki

    Ao no Exorcist


    Gut gefallen:
    Angelic Layer

    AnoHana – Die Blume, die wir an jenem Tag sahen

    Arjuna

    Arrietty – Die wundersame Welt der Borger

    Attack on Titan


    Meine drei besten sind:

    3 - Attack on Titan - Die Animationen und die Musik ist Klasse und ich mag auch die Story in Staffel 1-3, aber Staffel 4 ist so ein krasser Umschwung und auch noch nicht vorbei, deswegen Platz 3.


    2 - Arjuna - Hier hätte ich mir einfach ein paar Folgen mehr gewünscht, aber es war ein interessanter Anime zum nachdenken, wenn ich das noch richtig im Kopf habe.


    1 - Angelic Layer - Mal ein anderer "Battle" Anime, mehr in Richtung Mädchen und ich finde auch die Idee wie die Puppen kämpfen gut gemacht. Dazu kommt Humor und auch etwas Drama.


    Edit: Mist, ich bin vermutlich zu spät^^" Jeden Tag könnte schwer werden.

  • Was ist der beste Anime mit A? 24

    1. Attack on Titan (6) 25%
    2. A Place Further Than the Universe (5) 21%
    3. Arrietty – Die wundersame Welt der Borger (5) 21%
    4. Assassination Classroom (3) 13%
    5. Angel Beats (2) 8%
    6. Angelic Layer (2) 8%
    7. Arjuna (1) 4%
    8. Alice im Wunderland (0) 0%
    9. Alfred J. Kwak (0) 0%
    10. Ame & Yuki - Die Wolfskinder (0) 0%
    11. Akame ga Kill (0) 0%
    12. Amanchu (0) 0%
    13. Aria (0) 0%
    14. Aldnoah.Zero (0) 0%
    15. Angels of Death (0) 0%

    Edit: Mist, ich bin vermutlich zu spät^^" Jeden Tag könnte schwer werden.

    Solange ich die Umfrage noch nicht gepostet habe nehm ich das einfach noch mit auf :)


    ... und hier ist auch schon die Umfrage zum Buchstaben A! Ihr habt genau eine Stimme, also wählt Weise!


    Heute stehen dann die Diskussion und Nominierungen für B auf dem Plan.

    Als grobe Orientierung die B-Liste nach Wikipedia (keine Gewähr dass alle Titel stimmen).

  • Puh, da hab ich ja nochmal Glück gehabt^^ Naja, da ich gerade noch on bin, nutze ich die Zeit und schreibe was zum Buchstaben B^^


    Gesehen und ich kann mich kaum noch dran erinnern:

    Barbapapa

    Belle und Sebastian

    Die Biene Maya

    Blue Submarine No.6

    Bob, der Flaschengeist


    Wenig gefallen haben mir:

    Bakugan

    Beyblade/V-Force/G-Revolution

    Black Clover

    Boruto

    Bumpety Boo – Der kleine gelbe Superflitzer


    Mittelmäßig

    Battle Spirits: Shōnen Toppa Bashin (ich verstehe nicht wieso bei Wikipedia 150 Folgen steht, das hat nur 50)

    Bleach

    Brave Story


    Gut gefallen:

    B-gata H-kei

    BeyBlade Burst Staffel 1-2


    Ähm ja, hab nicht mal drei xd

    B-gata H-kei - Ich fand es sehr lustig und auch schön, das mal ein weiblicher Charakter pervers war XD

    BeyBlade Burst - Für eine Kindersendung ganz ordentlich und viel besser als die erste Serie, weil es nicht sp übertrieben war und auch viel um Freundschaft und fairness ging.

  • Mein erster Gedanke war Boku no Hero Academia, aber dann ist mir eingefallen, dass das mit deutschem Titel erst beim Buchstaben M dran ist...


    Naja, was haben wir sonst noch? Spontan fallen mir beispielsweise Black Bullet und Black Lagoon ein, die beide nicht schlecht waren. Weniger gut hingegen fand ich zum Beispiel Big Order und Black Clover. Zwei Anime, die bei mir in der "On-Hold"-Sektion stehen, sind Babylon (nicht zu verwechseln mit FGO Babylonia) und B: The Beginning - die eigentlich beide recht gut sind, keine Ahnung, warum ich die irgendwann nicht mehr weitergeschaut habe. Eines Tages beende ich die schon noch.


    Und unpopular opinion, aber ich mag Berserk nicht sehr gern. Also ich meine schon das ursprüngliche Berserk, nicht das Neue, weil das ist ja sowieso schlecht. Das alte Berserk war eigentlich erstmal sogar gut und hat mir gefallen, nur hat sich das in den letzten paar Episoden geändert, die mir irgendwie überhaupt nicht zusagten und den Anime für mich in gewisser Weise ruinierten (aber fragt mich nicht nach präzisen Gründen dafür, dazu ist es zu lange her, und Lust auf einen Rewatch habe ich keine).


    Wirklich viele Anime mit B habe ich letztlich nicht gesehen. Jedenfalls ist da keiner dabei, den ich so feiere wie manch einen Vetreter des vorherigen Buchstabens (bsp Angel Beats oder AoT). Ich denke, meine Top 3 sieht hier folgendermaßen aus:


    Bungou Stray Dogs

    Black Lagoon

    Black Bullet

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Puh, auch bei B wieder eine recht lange Liste bei mir. Bin überrascht, dass Barbapapa auch ein Anime ist, hab das als Kind recht gern geschaut und und dachte irgendwie das wär aus Frankreich oder so. TIL.


    Wirklich schlecht fand ich bei B eigentlich nur Bikini Warriors. Aber andererseits hab ichs auch nur geschaut weil ich Trash erwartet habe, und genau das hab ich bekommen, also joa passt wohl^^


    Mittelmäßig:

    BanG Dream!

    Baccano

    Black Bullet

    Blood Lad

    Babylon

    Bungou Stray Dogs

    Bakemonogatari

    Bananya


    Glaub bei Baccano und Bakemonogatari treff ich damit nicht bei allen auf Zustimmung, aber ersteres fand ich damals einfach zu verwirrend (vermutlich würd ichs jetzt nach einem Rewatch besser finden) und mit der Monogatari Reihe werd ich einfach nicht warm, auch wenn ich mittlerweile doch recht viele Teile gesehen haben.


    Gut gefallen hat mir:

    Berserk

    Black Lagoon

    Beck

    Bobobo-Bo Bo-bobo


    Berserk ist knapp an meiner Top 3 vorbei bei B, was aber anders als bei Azaril nicht am Ende lag (das fand ich echt super), sondern einfach allgemein an der Qualität des Anime die nicht so gut ist wie Berserk es verdient hätte.

    Bobobo-Bo Bo-bobo hat übrigens einen speziellen Platz in meinem Herzen. Hab das früher zusammen mit Freunden geschaut (Einer davon schaute sonst gar kein Anime), und wir haben uns dabei teilweise so heftig kaputt gelacht. Ich habs aber leider (noch) nicht zuende gesehen, der deutsche Dub ist bei diesem Anime einfach ein Comedy-Meisterwerk mit top übersetzten Wortwitzen - leider deckt der Dub aber nur ca. 30 Folgen ab, die restlichen 40(?) müsste ich dann mit Untertitel oder auf Englisch schauen, und das ist irgendwie nicht das gleiche...

    Zu Black Lagoon und Beck kann ich nicht viel sagen, einfach sehr solide Anime.


    Aber jetzt zu meiner Top 3 und damit den Nominierungen:

    1. Bakuman

    2. B-gata H-kei

    3. Btooom!


    B-gata H-kei - Ich fand es sehr lustig und auch schön, das mal ein weiblicher Charakter pervers war XD

    Kann man nicht besser sagen, ich feier den Anime deswegen einfach :D Sau witzig und genau mein Humor.

    Wird aber dennoch getoppt von Bakuman. Der Anime war zwar manchmal vom Pacing her etwas langsam, aber im Endeffekt ist es das wert wenn man diese geniale Serie so ausführlich genießen kann. Einfach von Grund auf solide und es gibt kaum etwas, das man daran bemängeln kann - so wie man es von den Autoren die auch Death Note verfasst haben, gewohnt ist.

    Und Btooom! als drittes... ja, musste hier schon etwas überlegen und wollte erst Berserk nennen, aber rein vom Unterhaltungfaktor her habe ich diesen Anime damals super genossen. Ich liebe einfach solche Survival Settings, und auch wenn es manchmal etwas unrealistisch war hat es mir super gefallen.

  • Na dann auf zum Buchstaben B

    Wieder eine kleine Übersicht zu all den Anime mit B, die ich bisher gesehen habe:


    - B Gata H Kei (7/10)

    - Bakugan (5/10)

    - Beastars (7/10)

    - Black Bullet (5/10)

    - Black Butler (4/10)

    - Black Lagoon (7/10)

    - Blame (6/10)

    - Blast of Tempest (8/10)

    - Bleach (6/10)

    - Blue Dragon (5/10)

    - Blue Exorcist (8/10)

    - BNA (8/10)

    - Brynhildr in the Darkness (6/10)

    - Btooom! (6/10)


    Da sich unter keinem meiner Lieblings-Anime einer mit dem Buchstaben B befindet, ist es dieses Mal für mich "einfacher", meine drei Nominierungen herauszufinden


    3.: Blue Exorcist

    Auch wenn ich den Anime bisher nur einmal gesehen hab (und bisher auch nichts anderes, auch nicht die 2. Staffel) und ich vermutlich mich auch mehr mit dem Werk (Manga, Franchise, Welt blablabla) beschäftigen müsste, um die Nominierung besser rechtfertigen zu können, so hat das, was ich damals in der ersten Staffel gesehen hab, definitiv mehr als ausreichend meine gute Bewertung begründet. Es ist ein sehr interessanter Anime mit einer ebenso interessanten Prämisse, welche damals noch (wenn ich mich nicht irre) auch sehr frisch war. Dazu gibt es aber auch interessante Charaktere, guten Humor und ebenso gute Storys


    2.: BNA
    BNA ist wohl vor allem deswegen bekannt, weil es im selben Jahr auf Netflix (im Westen) erschien wie Beastars erschien und beide anthropomorphe Tiere im Fokus haben (auch bekannt als Furrys). Doch während Beastars komplett in einer alternativen Welt spielt, wo es überhaupt keine Menschen gibt, sondern nur anthropomorphe Tiere (ähnlich wie in Zoomania), hat BNA stattdessen ein Setting wo Tiermenschen Seite an Seite mit den Menschen existieren wollen und zwischen einer menschlichen und tiermenschlichen Gestalt wechseln können. Das alleine und das sehr gut ausgeprägte Worldbuilding und die ebenso interessante Story finde ich sehr gut und auch der Soundtrack (Opening und Ending) brauchen sich nicht zu verstecken


    1.: Blast of Tempest

    Einer der Dinge, womit der Anime am besten punkten kann, ist die Story. Ich will da nicht zu viel erzählen, weil diese wirklich sehr gut ist und am besten unvoreingenommen erlebt werden sollte. Aber auch hier ist das World-Building und das Apokalypsen-Setting mMn extrem gut. Die Charaktere sind zwar tlws etwas merkwürdig/befremdlich/"schlecht", aber im großen und ganzen reicht das für eine gute Wertung

  • 3. Ao Haru Ride/Blue Spring Ride

    Auf der verlinkten deutschen Seite steht der Titel so, also nehme ich an, es geht. Falls nicht, bitte kurz anstupsen.

    Jedenfalls habe ich den Anime während einer extremen Romance-Anime-Phase angeschaut und war von ihm mehr überzeugt als von vielen anderen. Natürlich findet man auch hier Klischees, aber die Entwicklung, die Probleme der einzelnen Personen und die Interaktion war sehr schön und ich mochte es, wie echt sich die aufkeimenden Gefühle angefühlt haben. Und wenn ich damit schon angefangen habe, gibts auch eben hier noch das Opening, das ich tatsächlich selten übersprungen habe. Spoiler anzeigen

    JETZT ABER.


    Witzigerweise gibt es für B einen anderen Romance-Anime, der mir sehr am Herzen liegt: Bokura ga Ita. Wir haben hier ebenfalls einen Anime, der viel mit "Kommunikationsmissverständnissen" spielt, aber gleichzeitig auch realistische Konflikte zwischen unsicheren, jungen Pärchen behandelt. Mir haben beide Protagonisten gefallen, auch wenn die charakterlich eigentlich sehr anders zu mir sind. Beide haben aber gerne mal den Beschützerinstinkt geweckt. Ansonsten habe ich den Anime nach einem eigenen Beziehungsende angeschaut, was wohl viel dazu beigetragen hat, dass er sich so eingeprägt hatte.


    Letzte Nominierung und kP ob das gilt: Bescheidene Helden: Ponoc Short Films Theatre - sind halt drei Kurzfilme, die nicht zusammenhängen. Aber ich fand alle drei unterhaltsam und zwei davon sogar emotional sehr beeindruckend. Vor allem den mit der Mutter und dem Kind mit Allergie.

  • Da ich gestern nichts geschrieben hatte, will ich zumindest ab heute dabei sein.


    Mein Favorit für B ist mit Abstand Baccano, was ich für eine lange Zeit vermieden hatte, da es vom selben Autor wie Durarara! stammt und ich letzteres gar nicht mochte. Baccano mach aber einfach verdammt viel Spaß. An die verschiedenen Zeitebenen konnte ich mich schnell gewöhnen, die Mytery-Elemente und die Action-Szenen sind beide richtig gut, und der Cast als ganzes ist absolut gro


    Mein zweiter Platz wäre Boogiepop and Others. Zum originalen Boogiepop bin ich noch nicht gekommen, aber auch die 2019er Version alleine ist richtig gut. Von der Erzählstruktur ist es ähnlich wie Baccano, da es sehr non-linear und damit auch ziemlich verwirrend ist (sogar mehr als Baccano). Aber auch hier lohnt sich das so sehr, wenn man das ganze Bild versteht.


    Der dritte Platz geht an Barakamon, was ein ziemlich wholesomer SoL-Anime ist, und diese mag ich allgemein sehr gerne, auch wenn es im Kern nichts außergewöhnliches ist.


    Was mir sonst noch gut gefallen hat:

    - Beastars (8/10)

    - Berserk (8/10) Hierzu habe ich eine ganz ähnliche Haltung wie Jimboom . Storymäßig top, und auch das Enge war großartig, aber die Qualität der Adaption ließ zu wünschen übrig.

    - Bakuman (8/10)

    - Ballroom e Yokuso (8/10)

    - Baby Steps (7-8/10)

    - Banana Fish (7/10)

    - Bokurano (7/10)

    - Blast of Temprest (7/10)


    Mittelmäßig

    - Btooom! (6/10 )Hat sehr viek Spaß gemachtm ist qualitativ aber nicht herausragend.

    - Beck (6/10)

    - Black Lagoon (6/10) Hier habe ich bisher nur die erste Staffel geschaut.

    - Basilisk (5/10)

    - Buddy Complex (6/10)

    - Breal Blade (Serie, nicht die Filme) (5/10)


    Mochte ich nicht:

    - Bokura ga Ita (4/10)

    - Blue Exorcist (4/10)

    - Bungo Stray Dogs (3/10)

    - Black Clover (3/10)

    - Black Bullet (3/10)

    - Bleach (4/10)

    - Beatless (2/10)

    - Brave 10 (2/10)

    - Boruto (2/10)

  • Was gibt es denn alles für Anime, die mit "B" beginnen und die ich kenne?


    - Beyond the Boundary - Kyoukai no Kanata (9/10)

    - Beautiful Bones - Sakurako's Investigation (8/10)- Bakemonogatari (7,5/10)

    - Black Clover (7,5/10)

    - Bungou Stray Dogs S1 (7/10)

    - Bungou Stray Dogs S2 (6,5/10)

    - Brynhildr in the Darkness (7/10)

    - Blue Exorcist (7/10)

    - Blue Exorcist - The Movie (6/10)

    - Black Butler - Book of Atlantic (6/10)

    - Burst Angel (6/10)

    - Bleach (on-hold) (4-5/10)

    - Boruto (on-hold) (4-5/10)

    - Beyblade (3/10)

    - Blue Submaine No. 6 (3/10)


    Meine Nominierungen sind:

    1. Beyond the Boundary - Kyoukai no Kanata

    Einer dieser Anime, die (fast) alles richtig machen. Er hat eine spannende Story, die sowohl Fantasy, Comedy, leichte Romance als auch Slice of Life Elemente aufweist. Für die Animationen zeichnet sich das Studio Kyoto Animation verantwortlich, die mit ihrer Arbeit meinen Geschmack voll getroffen haben. Neben den tollen Animationen gefällt mir auch der OST gut.


    2. Beautiful Bones - Sakurako's Investigation

    Dieser Anime zählt deshalb zu meinen Lieblingen, weil er sehr ähnlich wie die Serie Bones - Die Knochenjägerin ist und sehr spannende Fälle und interessante Lösungswege bietet. Die weibliche Protagonistin (Sakurako Kujou) hat zudem eine unglaublich gute Auffassungsgabe und ein exzellentes Anatomiewissen. Auch die Beziehung und das Verhalten der beiden Protagonisten (Sakurako und Shoutarou) ist meiner Meinung nach eine Stärke dieses Animes. Einziger Minuspunkt ist, dass der Anime leider genau an dem Punkt endet, an dem sich aus den zunächst episodischen Fällen ein interessanter Zusammenhang ergibt, der sich zu einem spannenden Katz und Maus Spiel mit dem Haupt-Antagonisten entwickeln könnte... (da bleibt dann nur die Light Novel übrig)


    3. Bakemonogatari

    Ich mag einfach diese leicht bizarren und abgedrehten Geschichten von NisiOisiN und hier gefallen mir auch die Animationen und Zeichnungen deutlich besser als bei Kizumonogatari. Zusätzlich hat Bakemonogatari dann noch einen meiner favorisierten Endingsongs unter allen Anime.



    Ich habe "A" verpasst. :crying:

  • Das nur die deutschen Namen erlaubt sind, ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, weil ich bei Anime und Manga eigentlich fast immer die japanischen Namen bevorzuge. Anyway, hier sind meine Picks:


    1. Baccano!

    Generell eine Serie mit einen sehr ungewohnten Erzählstil die einfach nur verdammt viel Spaß macht (und von der ich mir ehrlich gesagt gewünscht hätte, dass sie statt Durarara mehrere Staffeln bekommt...)


    2. Berserk (1997)

    Von all den ganzen Berserk Adaptionen wahrscheinlich die einzige, die mir wirklich gut gefallen hat.


    3. Bokurano

    Zwar hat der Anime ziemlich viele Unterschiede zum Manga, aber ich mochte die Adaption trotzdem ziemlich gerne und das Opening der Serie ist einfach nur fantastisch.


    Was mir ansonsten noch ganz gut gefallen hat war Blast of Tempest (auch wenn die zweite Hälfte leider stark nachgelassen hat), trotzdem bleibt meine Wahl bei den ersten drei genannten. Ansonsten noch:


    Mittelmäßig:

    Bakemonogatari

    Blue Submaine No. 6

    Black Lagoon

    Blue Dragon


    Wenig gefallen haben mir:

    Bleach

    Big Order

    Black Bullet

    Blue Exorcist

    Bungo Stray Dogs

    Btooom!

  • Hab noch ein paar gesehen bzw gedropped, aber die sind mir eh egal... ^^"


    Nicht gefallen haben mir


    Btoom (6/10) (dropped) - langweiliges Death Game, wo mich keiner der Charas interessiert

    Black Lagoon (6/10) (zweite Staffel dropped): Ich kann Revy so gar nicht ab, diese Edgequeen und das spiegelt sich auch im Anime wider. Der versucht halt imo um Biegen und Brechen erwachsen zu wirken. Einfach unsympathischer Anime imo. Gawd, ich hasse auch solche Hauptcharaktere ... erst recht Weibliche. Da denkste, du kriegst nicht den stereotypischen Action-Protagonisten und dann kriegste ihn doch... nur mit Boobs und mehr Ass. 😂

    Big Order (4.5/10) (dropped) - lol, was soll das denn sein xD

    Brave Witches (5.5/10) (dropped) - äh ja, ich wusste, dass es als Ecchi getagged ist, aber das war echt dumm. ^^"

    Brothers Conflict (5/10) (dropped) - ich lass das mal unkommentiert hier stehen. xD

    Bakemonogatari (5.5/10) (dropped) - ich hab eine allgemeine Abneigung gegen die Monogatari-Serie aus verschiedenen Gründen. Der Hauptcharakter ist widerlich, um mal damit zu beginnen ...

    Black Clover (6/10) (dropped) - soweit ich halt gekommen bin ^^" alles dran war richtig nervig und fühlte sich nach leblosen Cashcrab an imo; vor allem Asta war nervig.

    Brynhilde in the Darkness (5.5/10) (dropped) - vom Autor von Elfen Lied ... hab auch nichts von erwartet ^^"

    Blame Movie (6/10) - Wirkte irgendwie sehr seelenlos und einfach leer und langweilig auf mich.

    Babylon (5.5/10) (dropped) - auch wieder sehr ... fast lachhaft edgy, was ich noch so weiß ^^"



    Mittelmäßig


    Berserk (7.5/10) (on-hold) - maaanly anime, gaaarr, GAARR! xD kann schon sein, dass die Story gut ist, aber sowas erreicht mich gar nicht. Manchmal hab ich die richtige Mood für sowas, aber selten.

    B-gata H-kei (7.5/10) - überraschenderweise mal einer der besseren Ecchi-Romanzen, hat mir ziemlich gut gefallen.

    Bleach (6.5/10) (dropped) - halt von dem was ich gesehen habe, hab keinen Bock davon hunderte Folgen zu gucken.

    Black Bullet (7/10) (on-hold) - kA, hat mich nicht so mitgenommen, muss mir aber ein genaueres Bild machen.

    Black Butler (6.5-8/10, je nach Staffel) - hat einiges was mir gefällt und dann wieder einige Elemente, die mir gar nicht so zugesagt haben.

    BNA (7/10) (on-hold) - kA ob ich Bock habe es weiterzugucken.

    Blue Submarine No. 6 (7/10) - was ich mich erinnern kann war das schon recht gut.



    Gut gefallen haben mir


    Brave Story (9/10) - großartiger Kinderfilm mit süßem Fantasysetting und Themen wie die Aufarbeitung von Tod und Trennung der Eltern etc., der sehr ernst beginnt und endet und dazwischen richtig niedlich ist.

    Bokurano (9/10) - toller Mecha-Anime, auch mit ernsten Themen und einer tollen Message. Leider für mich zu viele Charaktere imo. Außerdem richtig tolles Opening!

    Beyond the Boundary (8-8.5/10) - vor allem der Film hat mir gefallen. Der Anime hat zwar Pacingprobleme und so, aber er hat so viel Spaß gemacht, hat ein gutes Urban Fantasy-Setting und sieht visuell auch toll aus. ^^

    Beastars (8/10) - hab zweite Staffel noch nicht gesehen, aber die Erste fand ich ziemlich gut. Hätte ich anfangs gar nicht gedacht.

    Bofuri (8/10) - so witzig und süß, I liked it xD

    Bananya (7.5/10) - omg, ist das cute 😂

    Barbapa (?/10) - ❤

    Biene Maja (?/10) - 🐝❤



    Top 3 :bigheart:


    1. Banana Fish



    Unglaublich berührender Thriller- und Boys Love-Anime. :bigheart:

    Ashs Charakter war wundervoll ausgearbeitet wie er mit seinem Trauma und seiner Vergangenheit umgeht, und ich mag ihn auch sehr gerne, aber auch seine Beziehung zu Eiji wie auch seinen Freunden.

    Über Strecken auch richtig spannend, hat einen wundervoller Stil und Animation, und so tolle Openings und Endings!




    2. Bungou Stray Dogs



    Sehr toller Urban Fantasy-Anime. Ich kannte zwar all die japanischen Autoren nicht und hab mich dann ein bisschen schlau gemacht bzw hat mir auch Namine etwas über Dazai zb. erzählt. ^^

    Manchmal ist die Comedy too much, aber allgemein ist die Atmosphäre des Animes dennoch toll, einige Charas sind mir richtig sympathisch und joa, er spricht mich sehr an! :bigheart:

    Außerdem sind der Stil und Animationen spwie die Musik toll.



    3. Blue Spring Ride



    Siehe Cassandra s Begründung. ^^



    Ehrenplätze


    Blue Exorcist (8.5/10) - ein Shounen, der mir mal richtig gut gefiel. ^^ Lustigerweise sagen manche, Jujutsu Kaisen ist die bessere Version von Ao no Exorcist, aber ich finde Blue Exorcist um einiges ... einfach so viel sympathischer und der versucht nicht so edgy zu sein.

    Beyblade (8/10) - zuteils aus viel Nostalgie, aber auch ohne Nostalgie gefällt der mir sehr gut.



    Leider noch nicht gesehen / Noch nicht genug von gesehen :sad:


    Baccano

    Bokura ga Ita

    Bakuman

    Black Cat

    Beautiful Bones

    Blue Drop

    Barakamon

    Bamboo Blade

    Bartender

    Blast of Tempest

    Boogiepop and Others

    Baby Steps

    Beck

    Baka & Test

    Basquash

    Blue Dragon