Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Ich geh auch auf ein gymmi.
    In Wießbaden.
    Ich hab ein hohes ansehn in der KLasse und gehöre zu den stärksten.


    Aber bei uns in der Klasse gibt es auch ein Opfer.
    Er hat immer 5 und 6.(Er wird warscheinlich sitzenbleiben)
    Wenn er z.b sachen von jemandem ausversehen berührt wie die jacke(also nur streift)
    wird er total angemotzt und fertiggemacht.
    Hinter seinem Rücken wird auch oft gelästert über ihn.
    UND:
    Ich hacke auch auf ihm rum aber nicht wegen seiner äußerlichkeit.
    Sondern wegen seiner Art.
    Er ist nämlich ein SCHLEIMER er trägt von jedem Lehrer die Tasche.
    Und in den PAusen sind sie auch seine besten Freunde und er redet mit denen.
    Er verteidigt die Lehrer immer!
    ALso kurz: Schleimer hoch 100.
    Und die anderen mögen ich auch wegen des Schleimens nicht!
    Er hat auch gar keine Freunde an der Schule.
    Und ihn richt man auf 5m entfernung.
    Das ist kein spruch sondern das stimmt er stinkt richtig deswegen sitzt auch niemand neben ihm!
    Ich hingegeb bin eigentlich ziemlich beliebt in der Klasse(HAb viele Kumpels,hatte ne Freundin usw.)
    Und Ich und meine Freunde verteidigen uns eigentlich gesenseitig immer.
    Und ihn verteidigt niemand.
    Das will einfach niemand.
    EIn EDIT: Ich hab ein hohes ansehn in der KLasse und gehöre zu den stärksten.
    Und falls ihr meine GGeschichte nit verstanden habt >>>>Täter<<<<

  • Ich bin Opfer, weil:
    -ich Halb-Russe bin
    -nicht so köperlich stark bin (Das wird sich noch ändern)
    -es gibt sonst noch andere Sachen, wo man rumhacken kann


    Es fing schon damit an, dass mein Bruder mich schon ärgerte, als ich ungefähr 3 Jahre alt war. Er ist 7 Jahre älter als ich und wurde auch gemobbt, weil er aus dem Osten kommt (Kasachstan, dort hat meine FAmilie gewohnt, noch bevor ich geboren wurde).
    Ich wurde dann immer aggresiver...Dann, als ich in den Kindergarten kam, wurde ich schon geärgert, da die Kinder da nichts mit mir zu tun haben wollten (Keine Ahnung warum). Ich hab dann Kindergarten gewechselt, da gings es mir recht gut. Später, als ich zur Schule ging, war es in der 1. und 2. Klasse noch besser, da "mochten" wir uns alle, dann in der 3. und 4. Klasse wurde es wieder schlimmer. Aber nicht so schlimm, als in ins Gymi gekommen bin...Da waren auch einige aus meiner 3. und 4. Klasse, und dazu noch welche aus anderen Ortschften. Ja und da hat es mit mobbing richtig angefangen. Sie suchten ein Opfer, und der war unglücklicher Weise ich, weil ich eben Halbrusse bin ( Ich hatte in dieser Zeit noch haufenweise Sprachfehler), und ließen rassistische Sprüche wie "Geh zurück in dein scheiß Russland( Ich war da nie gewesen :P )" Oder "Wodka-Säufer". Des hat mich echt wütend gemacht, und hab den einen, den ich am schlimmsten betrachtet hatte, auf die Fresse gehaun...Aber der hatte nicht genug und machte weiter. Der Höhepunt war anfang der 6.ten Klasse und ich musste es irgendeinen Lehrer sagen. Zum Glück war da Klassentag, wo man über die Probleme reden kann, seitdem war es nicht mehr so schlimm.


    Heute wird ein anderer gemobbt, weil er manchmal komische Sachen macht, aber ich stehe eh zu ihm, obwohl ich ihn auch net besonders Leiden kann. Ich werde verschont, doch manchmal ärgern sie mich schon, aber nix rassisitsches. Deswegen kann es mir egal sein, was die Leute in meiner Klasse mit mir machen, solange es nicht schlimm ist...



    Ich sag mal, dass mobbing grausam ist, im härtesten Fall tödlich, oft entstehen sie durch Vorurteile, die nunächst harmlos sind, die aber immer schlimmer werden.
    Das Mobbingopfer hat Stress, und wenn man Stress hat, hat man schlechte Noten, und wegen schlechte Noten muss man nachsitzen (War bei mir so, anfangs der 6.Klasse hab ich nur 5er geschrieben).
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man so was machen kann...um cool zu sein?
    Außerdem wenn man gemobbt wird, kann man später selbst zum Mobber werden (Wie beim Vampir)


    Ich denk, ich hab genug was über mobbing erzählt (sry, dass ich meine GEschichte über mobbing in meinen Leben geschrieben hat :D )


    mfg $Froop$ (Taco)

  • So ist es bei mir auch.
    Nur keine klassische MUSIK und (noch) kein Mobbing.
    Ich finde es scheiße das sichviele so benehmen.
    Aber die Mädchen aus unserer Klasse sind die dümmsten.
    Sie lassen sich treten und schlagen und finden die Jungs cool die das machen.
    Sowas von KRANK:

  • Ich geh auch auf ein gymmi.
    In Wießbaden.


    EIn EDIT: Ich hab ein hohes ansehn in der KLasse und gehöre zu den stärksten.
    Und falls ihr meine GGeschichte nit verstanden habt >>>>Täter<<<<


    Du denkst, du wärst der Größte, oder? So kleines Würstchen wie du geht auf ein Gymnasium und kann nicht einmal seine eigene Heimatstadt richtig schreiben. Schämst du dich gar nicht? Was wäre, wenn dich jemand so heftig mobben würde, würdest du dann immer noch so große Töne spucken? Ich glaub, ich spinne lol
    Ich meine, wie alt bist du? 10, oder was? Lern erstmal richtig zu schreiben, bevor du anfängst, über andere zu lästern.


    Mobben ist eine schlimme Sache und vor allem ziemlich prägend für ein Kind. Wenn du in deiner gesamten Schulzeit nur fertig gemacht wirst, ohne Freunde dastehst, dann wirkt sich das auf dein ganzes Leben aus. Ich finde Mobbing schrecklich und ich würde niemals bei sowas mitmachen. Alles, was ich mache, ist hinter dem Rücken anderer zu lästern. Ist auch nicht besser, ich weiß, aber so sind wir eben. Wir sind Jugendliche, was besseres haben wir halt nicht zu tun. Wenn wir älter und reifer werden, dann legt sich das, wir werden vernünftiger. Wenn das nicht passiert, dann haben die Eltern in jemandes Erziehung aber ganz gewaltig versagt (ne, Würstchen?).
    Ich finde, Mitläufer sind Feiglinge, die keine eigene Meinung haben. Mobber sind Deppen, die keinen Grips im Hirn haben und andere verprügeln, um das eigene Selbstwertgefühl hochzustufen.


    Und ich finde es erschreckend, was einige hier schreiben. So jung und so verdorben... ich glaub es nicht, und dass ihr so offen und stolz darüber reden könnt, ist das letzte. Schämt euch. Wirklich.


    An die "Opfer" hier: Lasst euch niemals unterkriegen, sowas dürft ihr auf keinen Fall auf euch sitzen lassen. Regelt das nicht mit Gewalt, dann wird es nur noch schlimmer, denn ihr lasst euch auf das Niveau eurer Mobber herunter (ja: HERUNTER). Entweder ihr ignoriert es oder ihr kontert mit Worten. Einen Mobber mit den eigenen Waffen zu schlagen ist das beste, was man machen kann und die Gesichtsausdrücke, wenn man mit ner guten Antwort kommt, sind unbezahlbar^^


    Und an "Täter", die sich ganz toll finden: Besorgt euch etwas Intelligenz. Kann euch nur helfen, wirklich.

  • @ Deokishisu


    Tjaaaa.........*Moon *of* Water* erstellt halt sinnvolle Threads, genauso wie andere, zB. Darklink.
    Keine unnützen Antworten, wo keine Diskussionen nötig sind. Sondern sinnvolle Threads, die in ein Forum wie dieses reingehören, edit: bzw. sinnvolle Beiträge!!! ;-))


    Das musste jetzt mal gesagt sein.


    @ Alle:
    Okay, lästern tu ich auch, wie jeder von uns. Und mobben nicht, es sei denn, so wie andere einen aus SPaß mal zu dissen, aber so anzufangen wie mein Klassenkamerad, nein. Also ich mach das selbe jetzt bei Ihm, er amachts nicht mehr so häufig wie sonst.


    Deshalb @ Neriel:
    Das ist richtig, das man sich nicht auf das Niveau hinunterlassen soll!
    Da hast du völlig Recht, auch mit Worte kontern.
    Aber ich habe das Gefühl...die anderen denken sich zuhause immer Sprüche aus, denn wenn die Situation mal da ist! Dann fällt einem doch überhaupt nichts ein. Und die anderen sind total schlagfertig und kontern dann mit doppelter Wucht -.-'


    Deswegen finde ich es in Ordnung, wenn man auch mal zurückschlägt, wenn man so gemobbt wird wie ich, also:


    Der kommt an und schmeißt einem die Federmappe an die Nase, man wird mit Stiften oder Kreide beworfen und man wirft die federmappe rum. (Aber wie gesagt, auch mit Sprüchen^^, aber da sind nicht alle so schlagfertig...sondern so einfallslos wie ich)


    Das sollte man ruhig auch bei demjenigen machen! Hab ich auch, es hat sich ein wenig beruhigt, zwar imacht er es mmer noch, aber nicht so stark! Macht das ruhig, aber nur in solchen Situationen!


    Nicht, wenn ihr richtig gemobbt werdet, auch andere mobben!
    So zurück"mobben" ist okay, auch den anderen mobben, der EUch mobbt (wenn sein muss, denn: nicht (direkt) auf das Niveau herunterbegeben ^^ (Ne, stimmt wirklich!!!)), aber nicht aus Frust andere mobben, so wie Ihr gemobbt werdet oder gar noch schlimmer.


    *seufz* Man, ist das kompliziert mit dem Wort "mobben" xDD
    Ich meins ernst `.´ <== Soll ein SMile sein, xDDD


    Nee, jetzt ehrlich, ich meins Ernst. Das find ich schon okay.

  • ----Opfer----


    Nun,in meiner Klasse hab ich einen Freund(mein Nachbar)das ist aber auch der einzige!
    Dann gibts da noch 2 andere Jungs die zwar nicht meine Freunde sind aber...sowas wie Schulfreunde halt.
    der Rest der Jungs(wir sind eine Französischklasse deshalb weniger Jungen;es sind insgesamt 10)findet sich unglaublich coooool wegen ihren Klamotten ,weil sie die Lehrer solange nerven bis sie 4mal so streng werden,wegen ihren unglaublich krassen sprüchen etc....
    auf jeden fall gibt es in der umgleide nach sport des öfteren ein paar etwas heftigere vorfälle...
    mein freund kommt aus der schweiz;hat aber türkische eltern und ist in der türkei geboren.er wird des öfteren nachher beleidigt obwohl er in der klasse angesehener als ich ist
    sowas wie fetter dönermensch halt.Ich sage dem Obercoolman er sole endlich mal sein maul halten und er komt auf mich zu.er schubst mich ich boxe ihm in den bauch.dann fangen wir an uns zu kloppen wir vier(meine zwei schulfreunde ich und mein nachbar) werden weiterhin belleidigt und der kampf endet erst wenn mich einer meiner schulfreunde wegzieht und mein gegner auch von seinen kumpels zurückgehalten wird(von denen die halbwegs normal sind) man muss dazu sagen das ich zu den kleinsten der klasse gehöre.der "obercoolman" ist n kopf größer als ich,aber schiss haben darf man als kleiner nicht!
    man muss sich durchsetzen(hab da so meine erfahrung^^)
    auf jeden fall haben wir uns dann fertig umgezogen verschwinden aus der sporthalle und später ist alles wieder recht normal :wacko:


    na ja... ein bischen verwirrend aber egal

  • Also,
    ich habe mir einmal das thema hier durchgelesen und gesehen das ihr immer die Schuld auf die Hauptschüler schiebt was mich ziehmlich nervt -.- obwohl die meisten hauptschüler sehr nett und keine mobber sind (ich bin auch hauptschüler) und
    ich kann nur sagen nicht jeder hauptschüler ist ein bast***
    in meinen augen ist das so
    Mobber = bast****
    sry, fürs off topic

  • Ich geh mal davon aus, dass du weißt, was ein Bast*** ist, dementsprechend ist die Gleichung "Mobber = Bast***" ebenso wenig korrekt wie "Hauptschüler = Bast***" ;)


    Zum Thema: Ich bin bereits Opfer und Täter gewesen, wobei beides schon einige Jahre zurückliegt. Damals wurde ich in meinem Fußballverein aufgrund eines sehr kurzen Haarschnittes (mittlerweile sind die Dinger um einiges länger) als Skinhead bezeichnet, habe den Verein daraufhin auch schnell verlassen, zumal der Trainer als Schlichter miserabel war und da überhaupt nichts erreichen konnte.
    Auf der anderen Seite hab ich in der siebten Klasse einen Klassenkameraden von mir häufig wegen seines Körperbaus gemobbt. Teilweise war ich da sicherlich auch Mitläufer, weil's da mehrere Täter gab, andererseits hab ich damit vielleicht auch versucht, meine früheren Erlebnisse damit zu kompensieren. Mittlerweile ist der Typ allerdings mein bester Freund und ich gehöre grade zu den Leuten, die zu keinem Zeitpunkt irgendeine bewusste Art des Mobbings verüben, weil das Ganze einfach nur dämlich ist o.O

  • @ Deokishisu


    Tjaaaa.........*Moon *of* Water* erstellt halt sinnvolle Threads, genauso wie andere, zB. Darklink.
    Keine unnützen Antworten, wo keine Diskussionen nötig sind. Sondern sinnvolle Threads, die in ein Forum wie dieses reingehören, edit: bzw. sinnvolle Beiträge!!! ;-))

    Danke! =)



    @ Alle:
    Okay, lästern tu ich auch, wie jeder von uns. Und mobben nicht, es sei denn, so wie andere einen aus SPaß mal zu dissen, aber so anzufangen wie mein Klassenkamerad, nein. Also ich mach das selbe jetzt bei Ihm, er amachts nicht mehr so häufig wie sonst.

    Lästern ist nicht weiters schlimm. Man muss halt nur die Grenzen kennen.


    Also,
    ich habe mir einmal das thema hier durchgelesen und gesehen das ihr immer die Schuld auf die Hauptschüler schiebt was mich ziehmlich nervt -.- obwohl die meisten hauptschüler sehr nett und keine mobber sind (ich bin auch hauptschüler) und
    ich kann nur sagen nicht jeder hauptschüler ist ein bast***
    in meinen augen ist das so
    Mobber = bast****
    sry, fürs off topic

    Ob man Kindergärtler ist oder Hauptschüler, dass ist doch vollkommen Wurst. Es kommt auf die Charaktere draufan. Überall kommen Täter vor. Ob man eine gute Klasse/Schule hat ist alles Glück.

  • Keine Ahnung was der Scheiß mit den Hauptschülern hier soll, aber dass ist doch echt Quatsch. Arschlöcher gibt es überall, an jeder Schule. Ich kenn sehr viele und auch nette Hauptschüler, die sich von Mobbing distanzieren und auch Opfer verteidigen. Ich selber bin an einer Gesamtschule, und ich kann sagen, dass das echt nicht mehr normal ist. Meine Klasse ist unter aller Sau, wirklich echt asozial. Es gab schon einige Mobbing-Fälle in unserer Klasse, wo auch schon mit Schulverweisen gedroht wurde. Leute wurden wegen ihres Geruchs, Aussehens oder aus purem Jux fertig gemacht und ausgeschlossen. Und es war weiß Gott nicht so schlimm, wie es von den Tätern dargestellt wurde.


    Um kein Mobbing-Opfer zu werden, kann ich nur empfehlen, mutig zu sein und sich nichts gefallen zu lassen. Wenn man nicht handelt, wissen Mobber sofort, dass sie es immer wieder schaffen können und irgendwann hat dies einen geregelten Ablauf. Man sollte auch nicht alles für sich behalten, viel mit Freunden oder manchmal auch mit Eltern reden, aber das Wichtigste ist, Jemanden hinter sich zu haben. Es ist klar, dass man alleine ein Außenseiter ist und so schnell zu einem Opfer wird, weil man eben anders wirkt.


    Und ich möchte alle bitten, die Augen bei Mobbing nicht zu verschließen, handelt und schaut nicht zu! Mitgehangen, mitgefangen - macht euch nicht unbewusst zum Täter.

  • ich wa rfrüher auch ein mobber und es gab nur einen einzigen grund ; Es hat spaß gemacht um ehrlich zu sein und ich schäme mich wirklich ,dass ich so saddistisch war und jetzt verteidige ich auch die gemobbten aber manche hören nie mit den mobben auf.in meiner klasse ist der sohn des vizedirektors ein mobber!! und sein vater weiß nie was das ist echt krank :thumbdown:

  • Jopp!
    Man muss schonmal etwas richtiges gegen die Sagen damit sei dich in Ruhe lassen!


    Nur dank der Topic bin ich mein Problem los!


    Das ging aber nur so Schnell weil es nur einer War!
    Der War in der Klasse schon so oder so unangesehen nur weil er andere Mobbt.
    Der wurde auch Oft angemeckert das er sich nix Traut und deshalb andere Mobbt usw.!
    Meist wurde ich auch von Leuten die zwei Köpfe grösser sind beschützt!
    Davon gibt es einen Haufen in meiner Klasse!


    Jedenfalls haben die Ihre Kraft Richtig benutzt!

  • ich bin zwar auch manchmal mobbing- opfer aber ich war mal zusammen mit der ganzen klasse auch mobbing-täter... wir hatten da nämlich mal einen lehrer, den konnten wir alle nicht leiden ( er hat davor ma ne ex geschrieben, obwohl er gesagt hat, des er keine schreibt... neja un in der woche darauf gleich wieder. un weil er einer aus unserer klasse ne 6 gegeben hat obwohl se nix gemacht hat. ja genau deshalb konntn wir ne ned leidn). un deshalb haben wir ma nen sitzstreik gemacht. des heißt, dass wir uns auf die tische gehockt haben un die ganze stunde nix gemacht haben... neja nur geschwätzt un wenn er uns was gefragt hat ned geantwortet... neja eigtl voll fertig gemacht (ssoo gemein, aber wir fandens zu dem zeitpunkt lustig) der hät dann am schluss fast geheult :S ... der tut mir voll leid, der wird nämlich auch von anderen klassen immer nur so gemein behandelt :(

  • Push es mal wieder hoch.


    Joa. Hab wohl noch nix erzählt ob ich auch Erfahrungen habe lol.


    Ich selbst war mehr oder minder Opfer...4-6 Klasse war ich Aussenseiter. Obs an meiner Art lag, wie ich die Sachen hinnahm oder eher weil ich unabsichtlich und gegen meinen Willen Lehrers Liebling war(wobei ich sagen muss, dass es zu der Zeit wesentlich bessere Musterschüler gab als mich) war ich recht unbeliebt. Okay. Ich machte auch nich bei jedem Scheiss mit und in Sport war ich ne Flaschezu der Zeit.


    In der Oberstufe hat es sich alles verändert. Da war ich dann dazugehörend ohne anzupassen, sondern einfach weil ich mir nicht mehr alles sagen liess. Wurde zwar manchmal genervt, aber nachdem ich dieser Person das Resultat am Schluss zeigte(was recht schmerzvoll war) nerven wir uns gegenseitig nur aus Spass und Mobbing war kein Thema mehr. In der 8ten begann es dann wieder.Son übertriebener Muskelprotz ohne Hirnmasse(irwie n Standbild unter Mobbingtäter is mir aufgefallen in meiner Stadt oo) musste mich nerven und mich ja schlagen. Da ich keine Lust habe zu provozieren, nahm ich das mit viel Geduld an(wohl zuviel Geduld) bis meine Freunde eingriffen und er dann ruhig wurde...


    Ich rate jedem an, nicht weinerlich in ner Ecke zu landen sondern sich zur Wehr zu setzen. Vielleicht mal ein Zeichen von minimaler Gewalt setzen, dass man sich nicht alles gefallen lässt. Wenn das nicht geht, dann wendet man sich an einer Person den man vertraut. Lehrer muss nicht sein, ausser man weiss er regelt das zu 100 %. Mein Lehrer hat dem Typen ne Anzeige gedroht wegen Körperverletzung und noch das Aufnehmen des Angriffs.











    Ich erwähne noch einmal rasch nebenbei die Regel vom Startpost der ganz unten von meinem Beitrag war lol

    Zitat

    Nochn wichtiger Punkt ist, dass ihr nicht auf Täter rumhacken sollt.
    Diskutieren ja, aber nicht verbal werden. Im letzten Topic hat es
    Niveau gehabt und mindestens 5 Zeilen gehabt, daher hoffe ich, dass es
    auch möglich sein sollte, soviel zu schreiben(hauptsache wie oben keine
    Einzeiler). Nunja. Have fun beim posten

  • ...Ich war mal Opfer(Bin es immernoch).Ab der ersten Klasse hatte ich eine allerbeste Freundin.Die ganze grundschule über.Wir waren immer sehr kindisch und haben noch mit plüschtieren gespielt wo die anderen sich schon geschminkt hatten und so zeug.Aber anfach der 5ten klasse hat es angefangen.Sie kam plötzlich an mit markenklamotten und schminke.Wärend ich immernoch sehr kindisch geblieben bin.Ich habe dann auch angefangen mich sehr für Vampire und Dämonen zu beschäftigen.Also fiengen alle an mich Emo oder Grufti zu nennen.Ich fand das nicht so schlimm(bin heut ja einer ^^)aber dann schloss sich meine "Ehemalige-Beste freundin" mit der schlägerin,Mobberin und oberzicke aus der grundschule zusammen.Langsahm bildete sich eine immer größere bande zusammen die mich in jeder pause fertigmachten.Es wurde richtig schlimm.Ich hatte öfter geschwänzt und hab 2 mal einen Selbstmord versuch hinter mir....ich redete mit keinem mehr.Auch den lehrern erzählte ich nichts.Ich hatte einfach angst.Immer wenn ich gefragt wurde warum ich weinte stritt ich immer alles ab...ich konnte einfach nichts sagen ich traute mich nicht...ich begann dann mich zu Ritzen und mich immer öfter selbst zu verletzten.Immer wenn ich den schultag "Überlebt" hatte weinte ich...allein und schnitt mir die Arme Blutig....Dann eines tages war es ganz schlimm in der schule.Sie traten mir auf die füße,zogen mir brutal an den haaren,spuckten mir in die haare und liesen schreckliche sprüche ab...ich wollte in diesem moment nurnoch sterben....einige Monate ging das schon so...dann sprach mich wiedereinmal ein lehrer darauf an.Endlich schaffte ich es etwas zu sagen.Dann fiengen wir in der klasse an ein buch über Mobbing zu lesen.Das half mir damit klar zu kommen.Ganz aufgehört hat es nicht.Aber es ist zu ertragen...


    Bin z.b auch nicht darüber hinweggekommen das meine Eltern sich getrennt haben.Als ich etwa 4 jahre alt war beobachtete ich immerwieder wie mein vater meine mutter schlug.ich begriff das nicht so wirklich.aber dann wurde es mir schnell klar:soetwas nennt man keine familie!...der einzige an den ich mich festhaltenkonnte war mein geliebter großer bruder.Ich danke ihm dafür sehr.Dann mit 5 oder 6 jahren trennten sich meine eltern und einer von vielen schrecklichen zeiten in meinem leben war da.Mein bruder ging mit zu meinem Vater.Es war schrecklich....meine mutter hörte mir nicht zu und sonst war keiner da...in der schule und im kindergarten war ich ein "Problemkind" ich konnte nicht in gruppen arbeiten und intigrierte mich nicht in die klasse...schon damals wusste ich:"es wäre besser ich hätte niemals gelebt" und das im kindergarten...heute bin ich 13 und es fällt immernoch schwer es zu verkraften....

  • Ich gehöre zu den Opfern und fühle mich auch von meiner Klasse ein wenig ausgeschlossen (obwohl das nicht stimmt xD). Eigentlich hat meine Klasse nichts damit zu tun, sondern nur EIN Klassenkamerade, der mich ständig gemobbt hat. Er hatte mich ständig beleidigt, hat gegen meinen Ranzen getreten und mich auch beleidigt (was oft zum mobben zugehört). Im Gegensatz zu anderen bin ich aber doch ausdauernd und ignoriere das, was er macht. Als er einst immer wieder meinen Schulranzen getreten hatte, fragte er mich einmal, warum ich nicht heule. Ich hatte mich noch nicht mal darüber aufgeregt, eben, weil ich dann aus Wut ein wenig geheult hätte (es kämen eher gesagt nur einige Tränen raus). Aber eines Tages ging mir das doch zu weit. Als er mich körperlich leicht verletzt hatte, hatte ich mich gewehrt, allerdings hörte dies einige Momente wieder auf. Im meinenm Körper habe ich eine solche Wut in ihm und würde ihn gerne für das Krankenhaus bereit machen, damit er auch lernt, dass man sich nicht immer mit Mädchen anlegen sollte (mir wäre es sogar gal, das ich dadurch eine schlimme Strafe halte :sleeping: ). Ich frage mich nur, warum er auch eine Wut auf mich hat, immerhin hatte ich ihm nie etwas angetan oder so. Ich bin aber nicht die einzigste, die von ihm gemobbt wurde, auch andere blieben nicht verschont. Das er so aggressiv ist, kann daran liegen, dass sich sein Vater mal selbst erhangen hat, doch muss er nicht gleich alles an den anderen auslassen.
    Ich selbser bin jetzt froh, dass er auf die Hauptschule gewechselt ist, so laufen wir uns auch nicht mehr so oft über den Weg und ich selbst kann mich auch beruhigen.


    Ich bin dennoch auch ein wenig froh, dass ich von ihn gemobbt wurde, somit weiß ich, wie sich andere Opfer fühlen (es ist ja nicht so, das gutmütige Personen wie ich andere mobben, aber könnte ja mal in der Zukunft passieren^^'). Zudem waren meine Verletzungen nicht schlimm, einige Kratzer (das ist nicht ironisch xD) und wenn noch, dass er gegen meine Fußhacke tritt, allerdings tut das da nicht mehr weh.


    Da merkt man aber auch wieder, wie sehr sich die Tiere vom Menschen unterscheiden. Vielleicht gibt es da so was ähnliches, wäre es aber so häufig wie bei uns Menschen mit dem mobben, würde sich das irgendwo finden lassen :whistling:

  • Wozu zählst du dich: 45

    1. Opfer (26) 58%
    2. bei uns gibt`s kein mobbing (11) 24%
    3. Mobber/in (8) 18%

    BloodyAngel tut mir echt leid für dich.
    In meiner Klasse wird auch jemand extrem von fast allen gemobbt. Um ehrlich zu sein hab ich da schon mal mitgemacht. Ich fands eigentlich nicht so spaßig da mitzumachen. Ich bin eigentlich gegen Mobbing. Doch was soll man tun, wenn man von seinen Kumpels angestachelt wird da mitzumachen? Wenn man nicht mitmacht wird man vielleicht zum Außenseiter gemacht. Soll ich beim nächsten mal, wenn einer gemobbt wird einfach weggehen oder eingreifen und mich auf die Seite des Opfers stellen? Ich denke nicht, ich habe keine Lust mich zu prügeln oder so.
    Ich habe mal gelesen, das mobbing über einen kurzen Zeitraum bullying oder so heißt.

  • ll ich beim nächsten mal, wenn einer gemobbt wird einfach weggehen oder eingreifen und mich auf die Seite des Opfers stellen? Ich denke nicht, ich habe keine Lust mich zu prügeln oder so.

    Das nenne ich feige. Oder netter Ausgedürckt Gruppendruck. Das was du machst ist fast noch schlimmer als das eigentliche Mobbing. DU machst es nur, weil du Angst hast, selber dran zu kommen. Dass du Angst vor Prügel hast verstehe ich ja, aber du könntest auch einfach dem Lehrer einen anonymen Brief schreiben, was auch immer.


    @Bloody: Das tut mir 1. seeehr leid für dich!!!!! Ich fühle mit dir!, hab das selbe durchgemacht, schon mein halbes Leben lang. Nur ohne Suizid-Versuche :)


    Ich selber werde jetzt wieder langsam langsam gemobbt. Nachdem ich 1 Jahr RUhe hatte gehts jetzt wieder los... Sone Shice.... Meiner Klasse ist mal wieder langweilig. Aber was solls. Ich hab mich dran gewöhnt. Hab eh nur Spinner in der Klasse.

  • Ich weiß, gewalt ist keine Lösung, aber in diesem falle schon.Man sollte den Mobbern zeigen das man keine Angst hat vor denen.Einfach mal in der pause/vor der stunde mit der Hand auf den Tisch knallen und sagen "Lasst mich endlich inruhe,,.
    Wie schon gesagt Gewalt ist keine lösung aber wenns zu weit geht, und die handgreiflich werden, darf man meiner meinung nach auch zuschlagen.Ansonsten in einen selbstverteidigungskurs gehen (Karate,Judo oder auch kick/Boxen).Außerdem braucht man viel selbstbewusstsein und den mobbern ins gesicht sagen das sie euch in ruhe lassen sollen.