Prinzessin Mononoke

  • Mononoke Himehttp://mayafreaksblog.files.wo…2008/01/mononoke-hime.jpg



    >> Originaltitel
    Mononoke Hime
    >> Originalsprache
    Japanisch
    >> Produktionsland
    Japan
    >> Erscheinungsjahr
    1997
    >> Regie
    Hayao Miyazaki
    >> Genre/s
    Fantasy, Drama
    >> Länge
    ca. 128




    >>Ich hab vor dem Tod keine Angst, wenn ich damit nur die Menschen aus unserem Wald vertreiben kann.<<

    (San/ Mononoke Hime)



    >> Handlung


    Ashitaka, ein junger Prinz, der bei dem Versuch sein Dorf zu beschützen, verflucht wird, begibt sich auf die Reise, um den Ursprung dieses Fluches herauszufinden. In einem riesigen Wald begegnet er einem jungen Mädchen, das mit Wölfen unterwegs ist. Als er im naheliegenden Dorf auf die Herrin Eboshi trifft, erfährt er, dass es sich um die sogenannte Prinzessin Mononoke handelt, ein Mädchen namens San, das von den Wölfen im Wald groß gezogen wurde. Da das Dorf eine große Eisenschmiede betätigt und immer mehr den naheliegenden Wald abholzt, liegen die Bewohner mit San und den mächtigen Wölfen im Krieg.
    Um den Krieg zu beenden und die völlige Kontrolle über den Wald zu erhalten, beschließt Eboshi Jagd auf den Waldgott zu machen. Es beginnt für Ashitaka und San ein gefährlicher Wettlauf mit der Zeit, um eine völlige Zerstörung von Wald und Dorf zu verhindern...



    >> Soundtrack


    Wie es im Hause GHIBLI schon fast Brauch ist, wurde die Musik von Joe Hisaishi komponiert. Dieser hat auch schon bekannte Werke wie "Chihiros Reise ins Zauberland" und "Kikis kleiner Lieferservice" mit seiner Arbeit bereichert.
    Der Originalsoundtrack Mononoke Hime OST bietet 33 Tracks aus dem Anime an, darunter auch verschiedene Versionen des Princess Mononoke Theme Songs. Interessant für Fans dürfte auch das Mononoke Hime Image Album sein; hier findet man nur Musikstücke, die vor dem Film komponiert wurden, inspiriert von Bildern und Gedichten zu Mononoke Hime. Wer die Musik gerne in längerer Form genießen möchte, sollte sich Mononoke Hime Symphony besorgen. Es sind zwar nur 8 Tracks drauf, jedoch handelt es sich hierbei um längere und überarbeitete Versionen der Musik aus dem Anime. Bei zwei der Stücke spielt sogar Hisaishi selber Klavier!



    >> Hintergrund

    • Die Geschichte von Mononoke Hime spielt in der Muromachi-Zeit, einem Abschnitt der japanischen Geschichte, der sich etwa von 1336 bis 1573 gezogen hat. Zu dieser Zeit herrschte überall Kriegszustand im Land. Es herrschte die Familie Ashikaga. Dieser chaotische Zustand spiegelt sich auch im Anime wider als Zeit des Umbruchs.
    • Ashitaka gehört zum Volk der Emishi, die tatsächlich auch in der Realität existiert haben und sich lange Zeit vom herrschenden Regime unabhängig hielten.
    • Auch Ashitakas Geste des Haare Abschneidens, hat seinen Ursprung in der Realität. So ist es in Japan gebräuchlich einem Toten die Haare abzuschneiden, da dieser nicht mehr zur Welt der Lebenden gehört.
    • Die kleinen Baumgeister, die immer mal wieder Ashitaka durch den Wald begleiten, heißen im japanischen "Kodama", was auch Echo bedeuten kann. Diese sind ein Indikator dafür, ob es dem Wald bzw. der Natur gut geht.



    >> Fragen

    • Wie fandet ihr den Film?
    • Auf wessen Seite hättet ihr gekämpft? Sans oder Eboshis?
    • Warum glaubt ihr hat sich Ashitaka vor dem Verlassen des Dorfes das Haar abgeschnitten?
    • Welche symbolischen Vorgänge/Zeichen sind dir während des Films aufgefallen?
    • Ist der Waldgott am Ende tatsächlich gestorben?
    • Würdest du dir ein alternatives Ende wünschen?
    • Was hälst du von den einzelnen Charaktern? (Ashitaka, San, Moro, Eboshi, etc.)
    • Welche Aussage hatte für dich der Film?

    usw.

  • Jay, ich liebe den Film einfach!!^^
    Die Handlung ist wunderschön.
    Und der Zeichenstil ist super!!
    Und überhaupt find' ich San supi, sie verhält sich wirklich wie eine richtige Prinzessin
    und verteigt den Wald.^^
    Die Liebe von San und Ashitaka wird wunderschön dargestellt,
    genauso wie ich es mag. :love:
    Ich mag die Szene wo Ashitaka und San sich zum ersten Mal treffen.
    Spannend und einfach nur gut.
    Das Ende ist total spannend, zuerst denkt man mal, alle wäre vorbei und
    dann Happy End. ^^
    Ich kann den Film nur weiter enmpfehlen.
    Vielleicht ein bisschen brutal, aber es lohnt sich, ihn zu gucken. ;)  
    Prinzessin Mononoke ist einer meiner Lieblingsfilme.
    Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte dies schnell nachholen.^^


    lg Maddy

  • Brutal würde ich auch sagen aber nur an wenigen stellen. Der Film ist auch blutig, wenn man mit Feuergeschossen schießt aber der Film ist richig schön. Ich habe des zwar gesagt aber ich muss es einfach nochmal sagen. Die Info verrät zwar alles, aber die Tiere können sprechen und dies macht alles sehr spannend. Wollte ich nur mal gesagt haben.


    mfg Sui

  • Es kann sein, dass ich was an den Augen habe, doch wurde Prinzessin Mononoke nicht auf Super RTL immer zensiert?
    Auf RTL 2 habe ich einmal um 22:30, oder so, letztes Silvester,KA, die Originalversion gesehen. Hier wird einem Soldaten der Kpopf weggeschossen, einem anderen der Arm, liege ich da falsch oder richtig?
    Jedenfalls ist dieser Film ein Wunderwerk, die Zeichnungensind unglaublich detailliert und die story ist umfangreich. Von der Fantasie... boah.
    Echt genial. Zudem, den Waldgott fand ich schon nahezu gruselig, der Film hat mich echt gefesselt. Ich würde ihn aufjedenfall weiterempfehlen ^^

  • es ist einer der wol Zensiert werden MUSS.


    den auf SciFi(PREMIERE) kam es mal und in der Fernsehzeitschrift war es ab 12 gedruckt und hatte ein JUGENDSCHUTZzeichen aber auch berechtigt.


    ich habe ihn auch mal angeschaut, DER HAMMER vor allem das in dem dorf der Schmiede, wie er am ende das Samureischwert wei Butter verformte der WANSINN.



    aber das am ende als der Kopfdes Wolfsdämonen den Arm der Hofherren ABBISS ist nichs für leute die einen Schwachen Magen haben / die es nich verstehen oder es nicht verabeiten können!!!!!!


    und hir mal derGerman Trailer



    aber der Anime ist :thumbsup: und das hoch 30

  • ich hab grad spaß xD
    der film ist schon interessant, ich mein ein mädchen bei nem mega großen wolf aufgewachsen, und generell mega große tiere. cool x3
    und auch mal etwas brutaler, nicht immer so lieb und friedlich und sowas. die schmiede oder was das war ist auch cool^^
    aber ab und zu war es sehr hart fand ich. vllt auch ab und zu zu brutal, aber ein interessanter film. es hat aber so einen leichten...mogli-touch find ich, vllt sind es nicht wölfe und vllt auch kein junge, aber etwas leichtes hat es schon davon... aber ansonsten ist der wohl gut xD

  • Ich liebe diesen Film einfach. Er ist wirklich einer meiner Lieblingsfilme im Bereich Anime/Manga. Er ist einfach super detailliert gezeichnet und wirklich einfach genial .. <3'
    Ich habe ihn selber in der ungeschnittenen Version und er ist wirklich so viel besser, als wie wenn er auf Super RTL, SciFi ect. gezeigt wird. Da wird das immer öfter mit dem Blut zensiert, denn es ist ja angeblich ein Film ab 12 und da dürfte man doch schon so ein 'wenig' Blut sehen können ..
    Aber es ist ja nur wegen den Kleinkindern, wenn die vielleicht auch zusehen. Aber ist ja von denen die Entscheidung, wir schauen ja nur. ;)


    Aber wirklich ein super Film, daher auch der Erfolgreichste. <3'

  • Prinzessin Mononoke habe ich mir das erste mal angesehen, als in 11 war. Damals habe ich total Angst bekommen, als da zum teil wirklich brutale Szenen liefen, die(oh wunder) nicht rausgeschnitten wurden. Nun sehe ich es mir jedes mal an, wenn es im deutschen Fernsehen läuft. Ich mag das Mädchen, dass mit den Wölfen rennt einfach und finde sie einfach nur cool. Die Story gefällt mir super, zumal es so eine meines Wissens noch nicht gab. Die Grafik finde ich auch super, da sie auch heute noch sehr beeindruckend ist. Alles in allem ist Prinzessin Mononoke, einer meiner Lieblings Animefilme!^^


    Aka~

  • Ich hab den film das erste mal geguckt als ich 9 war.
    Er ist ganz okay.Aber Chihiros reise ins Zauberland,das wandelnde Schloss...fand ich besser als Prinzesiin Mononoke.Aber trotzdem hab ich ihn mir geholt.
    den ich fand ihn so eigentlich ganz gut.



    lg.SakuraFlemmli :family:

  • Ich fand den Film einfach göttlich :love: Ich fand die Geschichte unglaublich einfallsreich und die erste Begegnung von San und Ashitaka fand ich auch toll.Den Waldgott finde ich auch richtig toll,auch wenn er am Ende ja beinahe alles zerstört hätte.Ich mag die Gestalt des Nachtwandlers total,und wenn der Waldgott auf den Boden auftritt,entstehen ja auch Blumen,die sofort wieder verwelken.Das war ein Feuerwerk für die Augen.Zum ersten Mal habe ich den Film leider zensiertt gesehen,fand ihn aber trotzdem toll.Aber die "brutalen" Szenen haben einfach die ganze Situation verdeutlicht.Mich hat der Film einfach gefesselt,weil ich es auch so interessant fand,dass die Tiere sprechen konnten und ich den Charakter San gern mag und weil auch sehr deutlcih gemacht wird,dass Menschen im Einklang mit der Natur arbeiten sollten.

  • Ich find den Film einfach nur super, zwar ist er ein sischen brutal, aber das find ich jetzt nicht mehr schlimm.
    Es war mein erster Animefilm, aber ich fand am ende dieses Schleimmonster total ekelig :blerg:
    Ich find den besser als andere Animefilme^^ kA warum
    Ich find die Wölfe (wenn sie nicht blutverschmirt sind) irgendwie total süß

  • Ich zitiere: You know what?? This is "Ghibli", man - and as an anime-fan it's your f****** duty to watch this!


    ;)


    Prinzessin Mononke ist ebeso wie die restlichen Filme von Hayao Miyazaki absolut empfehlenswert.. Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht, den Film anzusehen, und die beiden Hauptcharaktere sind auf ganzer Linie total sympatisch :) Ich bin mit hohen Erwartungen an den Film rangegeangen und bin auch nicht endtäuscht worden (: Ganz großes Kino...

  • uiuiuiuiuiuiui das is soo toll
    ich mag es total ich hab mal ne pokemon geschichte darüber geschrieben..
    aber nich on gestellt..
    aber ich find dass einfach toll
    ich hab mir dennn film cA 20 angesehen weil das soo toll is


    <3 soo toll danke das du das thema gemacht hast<3
    die geschichte is einfach soo cool ein wolfs mädchen das einen jungen
    das is so der hammer...==)
    alsoo ich war nich enteuscht und soo stark davon bereindruckt...
    am besten fand ich die stelle wo der junge denn keine ahnung was das is niedergeschlagen hat
    und wo er denn hiersch gesehen hat dem mit dem grusieliegen kopf..

  • Ich mag den Film sowie alle anderen Filme von Hayao Miyazaki.
    Ich finde den Film sehr schön und fantasievoll. Die Story ist sehr gut und ebenfalls fantasievoll. Besonders witzig sehen die Baumgeister aus, die immer ihren Kopf gewackelt haben.
    Deshalb gehören sie zu einer meiner Lieblingscharaktere zum Film.
    Empfehlenswerter Animefilm.

  • Prinzessin Mononoke ist einfach super cool und sehr spannnend ich habe ihndas este amal gesehen da war ich ähhhh.... Fällt mir nicht mehr ein^^. Baja auf ejden Fall der Film ist nu zu empfehlen!!!Aber ein paar brutale Szenen gibt es schon micht hat es total verblüüfft das durch diesen komischen Virus der eine Typ unsterblich war nur der Virus löschte ihn langsam aus.Und wie der Waldgott gemalt war einfach klasse Prinzessin Mononoke ist und bleibt eoin super anime Film

  • Prinzessin Mononoke ist wirklich ein super Film^^. Habe ihn sicher schon sieben Mal oder so gesehen (aber davon nur dreimal den Anfang xD). Der "Kampf" (? ist das überhaupt ein Kampf?) zwischen den Göttern wird sehr gut dargestellt. Überhaupt gefällt mir der Zeichenstil gut. Und auch dieses komische Rentier (hab vergessen, wie das Vieh heißt) ist sehr süß - die Wölfe natürlich auch.
    Am Schluss wird er ein wenig "brutal" (nicht wirklich aber nja) und sehr blutig. Ich konnte nie hinsehen, wenn die Wildschweine in die Luft gejagt wurden. Alleine die Idee an sich ist schon gut und dann noch die Umsetzung ... :love:
    Fazit: ein sehenswerter Film!

  • Mononoke Hime... mein erster Ghibli Film.


    Damals hat mir der Name Ghibli noch nichts gesagt, ich habe mir den Film komplett unvorbereitet und alleine angesehen, damals war ich vielleicht acht und habe nicht wirklich viel verstanden. Alles, was bei mir hängen geblieben ist, waren abgetrennte Gliedmaßen, Blut und tote Tiere.
    Keine schönen Vorraussetzungen um sich einen Film nochmal anzusehen, oder?
    Trotzdem habe ich mir dann nach einiger Zeit, und nachdem der Film ein weiteres mal im Free TV gelaufen war, gedacht, dass der Film ja wohl nicht so schlimm sein kann, wie ich ihn in Erinnerung habe ^^ Hab ihn mir dann ein weiteres mal angesehen und jetzt einen viel positiveren EIndruck von ihm als vorher!


    Wo soll ich anfangen? Naja, von der Story her verspricht der Film ja wirklich Großes, denn mir gefällt der Konflikt zwischen Arm und Reich und zwischen Technik und Zivilisation und Natur. Lässt sich natürlich trotz der Fantasy-Welt dort gut auf uns übertragen und deshalb sehe ich das ganze als eine Art Parabel zu unserer Welt. Auch hier gibt es derartige Probleme, wenn auch in einer anderen Form, aber Kriege finden weiterhin statt, Wälder werden für Baumaterial und Ernteflächen gerohdet und Tiere aus ihren natürlichen Lebensräumen vertrieben. Also da muss ich sagen, von dem Grundstein der Handlung ist Mononoke Hime mit der beste Ghibli Film, denn jeder von ihnen beinhaltet gesellschaftskritische Merkmale, aber in keinem sind diese so ausgeprägt wie hier.
    Mir gefällt auch, dass in diesem Film beide Seiten als nicht ganz "sauber" dargestellt werden, also diesem "Die Menschen sind scheiße und machen alles kaputt" Klischee wird hier mit Ashitakas und Sans Rolle aufgeräumt. San lebt als Mensch schon immer bei den Wölfen, weiß im Prinzip, dass sie ein Mensch ist, trotzdem würde sie ihr Leben für das Wohl der Tiere opfern. Ashitaka, welcher anfangs eher neutral bleibt, schlägt sich letztlich auf die Seite der Natur, was ich persönlich einfach klasse fand! Fetter Pluspunkt dafür!


    Die Animationen sind hier auch für Ghibli-Standart besonders toll, ich finde die Wölfe einfach klasse, dann der Waldgott, omg, das ist ja nicht nur der Gott des Waldes, das ist der Gott der gezeichneten Götter xD Das Charakterdesign ist hier leider eher schlicht, außer San und der Herrin aus dem Dorf besitzt eigentlich kein menschlicher Charakter großen Wiedererkennungswert, dafür punktet jeder einzelne von ihnen durch seinen Charakter, denn diese sind wie immer sehr schön ausgearbeitet.
    An den Hintergründen malgelt es hier leider ein wenig, besonders über San hätte ich gerne mehr erfahren, aber alles in allem sind sie schon alle schön charakterisiert ^^
    Die Beziehung zwischen Ashitaka und San, die sich nach und nach ändert ist wirklich super dargestellt, ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sich die Wolfsprizessin in den Menschenjungen verliebt, aber man muss schon sagen, die beiden sind wirklich ein Traumpaar <3


    Auch die ganzen netten Details liebe ich an dem Film, jede Tierart ist sehr sauber ausgearbeitet und hat eine ganz besondere Rolle in dem Film, am liebsten hab ich die kleinen Waldmännchen, sie sind so niedlich, wenn sie mit ihren Köpfchen klappern, wenn der Gott des Waldes in der Nähe ist ^^
    Aber auch die weniger sympathischen Rassen, wie die Affen sind super gemacht und sehr detalliert ausgearbeitet, wie ihre Augen in der Nacht glühen und die Tatsache, dass sie Bäume pflanzen, wo welche gefällt wurden ist einfach genial!


    Der Soundtrack ist natürlich wieder ganz Miyazaki-like und deshalb sticht er leider wenig aus der Gesamtmasse heraus, passt aber allgemein sehr gut zu seinem Film!
    Synchronisiert wurde der Film im Deutschen auch wieder topp, immer wieder etwas, was ich an Ghibli positiv anmerke.


    Also alles in allem ist Mononoke Hime einer der besten Filme Miyazakis und wird zum einen Wolf-Liebhaber, Action Fans und Verfechter der Natur und den Tieren sehr gut gefallen. Auch für die eher neutralen Ghibli-Gucker ist der Film ein Zuckerl, weil wirklich jedes Ghibli Element vorhanden ist (=

  • dieser film ist einfach nur klasse. als ich den das erste mal geguckt habe war ich seit der ersten minute davon begeistert. der zeichenstil weicht, genauso wie die story, mal von dem liebevollen hayao miyasaki "heidi" stil ab. etwas außergewöhnliches, das sich aber bei seinen werrkes durchaus gerne sehen lassen kann.
    ich musste mir den auch gleich auf dvd kaufen. die hauptpersonen sehen gut aus und die story ist auch einfach nur super und geheimnisvoll. ich finds nur schade, das der wolf sterben muss... ;(

  • ich finde den Film richtig hamma geil.
    Die Szene wo sich Ashitaka und San zum ersten mal treffen, war richtig cool und wo sie auf den Wölfen immer reitet.
    Ich fand das Tier von Ashitaka immer voll toll!! (was war das nochmal??) und Sans "Mutter" die Wölfin war richtig toll gezeichnet.
    Ich musste am Ende weinen, als die Wölfin sterben musste und der Waldgott ihr nicht half, war heftig.
    Ich hätte mir noch gewünscht, dass Ashitaka und San zusammen kommen, aber auch ohne das war der Film richtig schön.

    http://s6.directupload.net/images/091202/syshudue.gif

  • Ich weiß nicht wieso hier schon lange nicht mehr gepostet wurde ..
    aber muss hier einfach meinen Senf dazu geben ^^


    Prinzessin Mononoke
    Als ich das Erste mal den Namen gehört habe, dachte ich nur das es sich komisch anhört und ich konnte mir nicht wirklich irgendetwas darunter Vorstellen .. ich weiß nicht mehr was ich dachte, als ich den Film das erste mal sah .. war bestimmt auch irgendwo zu klein um den Sinn und Macht.Kampf zu verstehen!
    Aber nachdem ich ihn mir nochmals ansah war ich fasziniert *___*
    Der Film hat mich so in seinen Bann gezogen, das ich am liebsten den Film gleich noch einmal gesehen hätte ..
    der Film hat eine perfekte Mischung .. am Anfang, mit dem Wildschwein, weiß man nicht worüber es noch groß in dem Film gehen soll .. er ist tot, toll .. was nun ? Dann muss Ashitaka seinen Klan verlassen und macht sich mit seinem, wie hieß sein Tier noch gleich ? -.-
    Reittier auf den Weg, er weiß am Anfang nicht wirklich wohin er gehen soll ..
    ich denke mal er ritt einfach Warhols durch die Gegend. Naja okay ich will ja jetzt nicht die ganze Story noch einmal schreiben ..


    Auf jedenfall fand ich Ashitaka von der ersten Minute an bemerkenswert, seine ganze Art wie er allen doch irgendwie nur helfen will ..
    und sein Name .. ich liebe seinen Namen :love:


    Den Film muss man sich einfach ansehen!
    Ich kann nicht beschreiben was in mir vorgeht wenn ich den Film sehe .. er ist immer wieder packend ..
    egal wie oft ich den Film sehe .. er gefällt mir immer wieder (:
    und die Wölfe . fettes Like ;D  
    Zu gerne würd ich auch mal auf so einem Wolf sitzen ^___^



    Und die komische Tante ( xD ) .. Herrscherin des Dorfes sag ich einfach mal, da mir auch dieser Name nicht wieder einfällt ..
    Ich habe mich so in ihr getäuscht -.-
    Sie ist so hinterhältig und Machtgierig .. ich werde es nie verstehen wieso man nur einen Gott töten will .. und wozu hab ich auch bis Heute noch nicht wirklich verstanden .. ich weiß nur das ich sie nicht mag :pfeil:
    Und Sam und Ashitaka .. so süß die beiden :loveyou:
    Am Anfang mag Sam Ashitaka ja nicht wirklich .. aber man merkt wie eine Liebe zu ihm aufgebaut wird ^___^


    Ich könnte noch so unendlich viel Schreiben was mir an dem Film so gefällt .. aber das Interessiert bestimmt keinen ^^


    Ich weiß nur das dieser Film, immer einer meiner Lieblingsfilme sein wird


    :danke: für den tollen Film