Vorschläge für das Profilabel

  • Sooo - nach eingängiger Beratung ist das Komitee zu einem Urteil gekommen, das nun verkündet wird: Herzlichen Glückwunsch, @Alexia! Deine Fanfiction "Feurige Leidenschaft" wurde von uns aufgrund ihrer detaillierten und intensiven Darstellung der Beziehungen zwischen Mensch und Pokémon, deines allgemeinen Schreibstils und der regen Aktivität für geeignet gefunden, den Profibereich zu schmücken! Wir hoffen, dass dir diese Ehrung Anreiz ist, weiter am Ball zu bleiben :)
    Die Geschichte wird demnächst verschoben.

  • Make den Profibereich great again (oder zumindest aktiver :whistling: )


    Ich möchte diesen schönen (verregneten) Morgen nutzen, um Quatsch mit blauer Erdbeersoße mal mehr oder weniger unauffällig von der Seite in die Profi-Diskussion einzuschieben. @Kiriki-chan ist nicht nur talentiert was das Schreiben von Texten aller Genres angeht, das Topic besticht auch mit den schönen Darstellungen der Beiträge, einer soliden Aktivität und einem gewissen humorvollen Charme.
    Auf jeden Fall eine der besten Sammlungen, die es noch nicht in den Profi-Bereich geschafft hat und dort bestimmt wieder einiges an Aktivität bringen würde!


    Lobrede Vorschlag Ende

  • Guten Tag liebe Hobbyautoren des Bereichs!
    Nachdem ein weiterer Vorschlag für die Aufnahme in den Profibereich bei uns eingegangen ist, freut es uns sehr, verkünden zu dürfen, dass wir @Kiriki-chans Topic Quatsch mit professioneller Erdbeersoße in den Profibereich verschieben! Herzlichen Glückwunsch! Sie konnte nicht nur mit einem ganz eigenen Humor überzeugen, sondern auch ihre Texte sind in einem angenehmen und qualitativen Stil geschrieben. Zwar ist es noch immer Ansichtssache, was man als spaßig ansieht und was nicht, doch war dies für uns kein Grund, ihr nicht die Möglichkeit zu geben, fortan im Profibereich zu verweilen!


    Traut euch ruhig, noch mehr Vorschläge einzureichen!
    ~ Kräme im Namen des Fanfiction-Komitees

    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk

  • Ich kann nicht länger ruhig verweilen! Und da mein letzter Vorschlag so erfolgreich angenommen wurde, folgt hier direkt der nächste:
    @Musicmelon mit seinem Fruchtsalat, wenn ich mich nicht täusche das Topic im E&S Bereich mit den meisten Antworten! Ähnlich wie schon bei meinem letzten Vorschlag möchte ich hier zunächst die Aktivität von Musicmelon hervorheben, die dem Profibereich gut tun würde, immerhin wird dem Fruchtsalat fast jede Woche eine neue Leckerei hinzugefügt.
    Musicmelons Stil spricht für sich, deutsche Texte, englische Texte, kreative Ideen - nicht umsonst verfasse ich diese Nominierung nach dem Upload von Rewind, dem wohl ansprechendsten Werk, das ich seit langem gesehen habe - und auch Kurzgeschichten finden sich in dem bunten Mix von Genialität.
    Auch wenn ich es neben dem Schreibstil eigentlich für zweitrangig halte, weiß ich doch, dass das Komitee auch ein Fan von schönen Post-Designs ist - auch das bietet Musicmelon im Fruchtsalat! Die Werke sind mit ansprechenden Bildern geschmückt, diese tollen farbigen Leisten (von denen ich bis heute nicht weiß, wie sie funktionieren) Rahmen die Werke in sanften Tönen ein und wenn wir gerade nicht mit atemberaubender Lyrik gepriesen werden, ist Musicmelon auch noch eine extrem freundliche Person, die auf Feedback eingeht und es sich zu Herzen nimmt.


    Also tut dem Forum einen Gefallen und versetzt den Fruchtsalat in seinen verdienten Platz am Olymp der Speisen (und des E&S Forums)


    :heart:

  • So, da möchte ich auch mal einen kleinen Vorschlag dalassen. Zwar empfinde ich die Profi-Bereiche als so was von 2010 — mich wundert es, dass man hier so rückständig ist, just sayin’ —, aber ich schlage das folgende Topic auch nicht vor, damit es den Profi-Bereich aufhübscht. ;)  
    Viel mehr möchte ich dem Autor und seinem Topic zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen und wo geht das besser, als hier? Doch nun zum Wesentlichen: meiner persönlichen Lobrede auf einen meiner Lieblingsautoren.


    Für den Profi-Bereich möchte ich Nymphengesang von @Rusalka vorstellen. Es handelt sich hierbei um eine schöne, stetig wachsende Sammlung von Kurzgeschichten, Gedichten und anderen kürzeren Texten. Wie der namengebende Gesang einer Nymphe ist auch diese Sammlung eine Mischung aus verschiedenen literarischen Klängen, die jedoch gemeinsam eine melodische Einheit ergeben. Dass Rusalka etwas vom Schreiben versteht, kann man bei diesen Werken schwarz auf weiß lesen und ich bin mir sicher, jeder, der dem geschriebenen Gesang lauscht, wird genauso entzückt sein, als würde eine wahrhaftige Nymphe zu ihm singen.
    Wenn ich eine besondere Fähigkeit von Rusalka herausheben müsste, dann wäre das sicherlich sein Umgang mit der „Ich-Perspektive“. Er schafft es die Balance zwischen der Innenwelt des Charakters und der Welt um diesen herum so gut darzustellen, dass es dem Leser leicht fällt sich in die Situation hineinzuversetzen. Allgemein sind seine Stärken die Charakterisierung seiner Protagonisten, weshalb seine Ich-Perspektive auch so hervorragend funktioniert. Dabei ist es ziemlich egal, „wer“ der Charakter ist, ob Mensch, Pokémon oder jemand anderes, da ist Rusalka sehr flexibel. Ebenso flexibel ist er auch in der Textform. Ich wage mal zu behaupten, dass er eigentlich mit fast jeder Textform arbeiten kann, bekommt er nur eine Idee, die er umsetzen möchte. Das sieht man sehr schön an seinen Wettbewerbsabgaben, wo er sich nicht scheut alles mögliche auszuprobieren.
    Rusalka lässt in seinen Geschichten manche Dinge offen. Und entgegen der Schnelligkeit mancher Leser, muss man sich hier Zeit lassen, denn die Infos werden einem nicht mit jedem Satz zugespielt. Es gibt noch einiges zwischen den Zeilen zu lesen und Fragen, die man sich selbst beantworten muss. Deshalb sollte man keine voreiligen Schlüsse ziehen.
    Im Bewerten von Gedichten bin ich relativ schlecht, deshalb wage ich mich mal nicht daran, möchte aber sagen, dass ich auch hier von der Vielfalt im Aufbau — und natürlich in der Thematik — immer sehr begeistert bin.
    Allgemein ist es eigentlich schwer diese Sammlung zu beschreiben, weil man es mit einem bunten literarischen Kaleidoskop zu tun hat. Ich kenne Rusalka schon einige Zeit und denke deshalb sagen zu können, dass er schon immer sehr gut geschrieben hat, aber sich durchaus noch mehr in den letzten Jahren steigerte.
    Doch jetzt denke ich, mache ich an dieser Stelle mal Schluss. (:  
    Lest selbst und macht euch ein eigenes Bild!

  • Salut!
    Nachdem wir die zwei neuen Vorschläge besprochen haben, freut es uns sehr, sowohl die Verschiebung von @Musicmelons Fruchtsalat als auch die von @Rusalkas Nymphengesang in den Profibereich zu verkünden! Herzlichen Glückwunsch! Musicmelon kann mit großer Vielfalt und noch größerer Aktivität überzeugen, ohne dass die Qualität darunter leidet. Auch Rusalkas qualitative Texte konnten uns überzeugen, sodass wir Cyndaquil nur zustimmen können.
    Ein Dankeschön hierbei natürlich an @Nexy und @Cyndaquil für die Vorschläge! Weitere Vorschläge sind gerne wieder gesehen.


    Euer Fanfiction-Komitee

  • Hallo und… oder nein, fangen wir mal anders an, da dieser Anlass etwas Besonderes ist…
    Sehr geehrte Damen und Herren des Fanfiction - Bereichs des Bisaboards,


    ich bin heute in diesem Topic unterwegs, um eine bestimmte, sehr kreative sowie aktive Seele des Bereichs für den Profibereich vorzuschlagen. Erinnern Sie sich noch an @Thrawn, der in seiner literarischen Sammlung Schluss mit Kleinkust allerlei Werke verschiedener Genres seit beinahe zwei Jahren veröffentlicht und seit geraumer Zeit die Rangliste anführt sowie im Fanfiction - Finale der letzten Saison den glorreichen dritten Platz errungen hat? Nein? Dann haben Sie etwas verpasst - oder sie leben auf dem Mond oder sonst wo, wo es kein Internet gibt!
    Wie bereits oben geschrieben, bin ich begeistert, wie breit @Thrawn seinen Fächer ausweiten kann und in nahezu allem gute bis sehr gute Ergebnisse liefert. Unser König der Zitate erfreut uns alle mit Werken, wie mit seinem Drama Ein wichtiger Titel, in welchem er über aktuelle, politischer Ereignisse schreibt oder legt einen großen Wert auf die Interpretation seiner Werke, wie er beispielsweise mit Befreie Sie zeigt. Außerdem gefallen mir spezifisch seine Berichte über das Bisaboard und über Pokémon allgemein, wie man beispielsweise in diesen Beispielen, aber auch an dieser Stelle oder hier sieht, oder über das allgemeine Weltgeschehen, wie mit diesem Werk beweist wird.
    Alles in allem muss man einfach zugeben, dass @Thrawn sich gerne einen leichter zu schreibenen Usernamen ausdenken hätte können, damit ich nicht immer nachschauen muss, dass ich keinen Rechtschreibfehler mache und wegen den oben genannten Punkten für mich und auch hoffentlich für Sie einfach in den Profi-Bereich gehört!


    Mit freundlichen Grüßen
    Galileo

  • Hallöchen,


    nachdem wir intern über den Vorschlag diskutiert und festgestellt haben, dass einer Verschiebung in den Profibereich nichts im Wege steht, möchten wir @Thrawn nun im eben jenen Bereich begrüßen! Seine Werke sind kreativ, vielseitig und haben zeitweise auch einen aktuellen Bezug! Herzlichen Glückwunsch!


    ~ Kräme im Namen des FF-Komitee

    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk

  • Dann wollen wir die Möglichkeit, herausragende Geschichten zu ehren, mal wieder anstupsen, nicht wahr?



    "Die Erben von Celer" von @Naryk


    Accum ist ein junger Plebejer, welcher in Rom lebt - zumindest scheint dieses so. Er lebt in einer Diebesbande, doch der Anführer beschließt kurzerhand, ihn als Sklave zu verkaufen, um aus ihm noch ein wenig Profit zu schlagen. So wird er verkauft und kommt nach und nach dahinter, warum seine Kindheit so war, wie sie war.
    Währenddessen baut die junge Adelsdame Nin vermehrt Beziehungen zum römischen Untergrund auf - in der Hoffnung, etwas an der misslichen Lage ihres Hauses zu ändern. Doch auch sie macht Entdeckungen, die ihre Ziele auf einmal in eine komplett andere Richtung wandern lässt.





    So kann man im eigenen Klappentext lesen. Die Geschichte spielt in einer eigenen Welt, die vor allem dadurch besticht, dass sie komplex und tiefgründig aufgebaut ist - schon in diesen ersten fünf Kapiteln der Überarbeitung einer älteren Geschichten spürt man das deutlich. Gesellschaft, teilweise auch Kultur, Politik, Geschichte, Religion ... etliche Aspekte, die eine konstruierte Welt lebendig machen, werden mit viel Liebe zum Detail verfolgt und ausgearbeitet. Der Schreibstil ist zudem auch ziemlich gut, ganz zu schweigen von der optischen Gestaltung des Werkes, das viel Liebe und Leidenschaft für diese Schöpfung offenbart.
    Der Veröffentlichungsrhythmus ist zwar unregelmäßig, doch Kunst braucht Zeit, um zu reifen, nicht wahr?

  • Vielen Dank für deinen Vorschlag @Sheogorath  (:


    Wir haben uns intern drüber beraten und vergeben gern das Profi-Label an @Naryk
    Deine Geschichte besticht wirklich durch ein detailliertes Worldbuilding und einen sehr guten Schreibstil. Da ist es verständlich, wenn die Updates nicht so oft kommen. Trotzdem freuen wir uns darüber, wenn du weiter dabei bleibst. (: Weiter so!

  • Joa, der Vorschlag hätte eigentlich schon vor Wochen kommen können, aber egal, denn besser spät als nie, nicht wahr? Und zwar geht es um Der Schleier der Welt, geschrieben von @Alaiya und @Yasha Wolf Seki. Diese Geschichte hat mir (und anscheinend nicht nur mir) in der letzten Zeit viel Freude bereitet, sowohl beim Lesen als auch beim Kommentieren. Die Handlung ist spannend und lädt wirklich hervorragend zum Mitraten ein, die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und an so gut wie jeder Stelle merkt man die Arbeit, die in die Recherche gewandert ist, wobei dieses Werk nicht zuletzt durch Letzteres so plausibel und realistisch wirkt, wie eine zeitgenössische Fantasy-Geschichte nur wirken kann. Außerdem erfolgt die Veröffentlichung neuer Kapitel sehr regelmäßig. Wenn ich vielleicht etwas bemängeln müsste, dann wäre es maximal die Dichte an Fehlern, die zu Beginn recht hoch schien; in späteren Kapiteln wurden diesbezüglich jedoch auch deutliche Fortschritte erzielt und daher sollte das hier sicher nicht im Wege stehen.
    Soweit meine Begründung, die zugegebenermaßen recht kurz ist. Aber vielleicht ist es ohnehin besser, wenn man sich einfach mal das Topic anguckt, sofern man es noch nicht getan hat - ich kann es nur empfehlen und bin sicher, dass man dabei zu dem Schluss kommen wird, dass hier ein eindeutiger Kandidat für das Profilabel vorliegt.

  • Danke @Thrawn für deinen Vorschlag und entschuldigt bitte, dass die Besprechung so lange gedauert hat, denn eigentlich gab es da keine Unstimmigkeit: @Alaiyas und @Yasha Wolf Sekis Geschichte erhält natürlich das Profi-Lable!
    Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich habe mich in der tollen Geschichte so verloren, dass ich vergas, dass das Lable überhaupt noch zur Debatte stand. Andere Argumente für dieses sind der tolle Startpost, die Aktivität und natürlich, dass die Geschichte auch viele andere Leute begeistern kann. Deshalb freue ich mich sehr, das Lable vergeben zu dürfen. Macht auf jeden Fall weiter so!

  • Ich schlage die FF God Stone vor. Es mag verrückt klingen, aber diese Geschichte hat es sich verdient. Klare Strukturen, glatter Erzählstil und tolle Charaktere runden meine Entscheidung ab.


    Was ich selbst mir nie verdient habe.. .

    "Das Leben selbst vergeht. Die Taten derer die du getan hast aber werden je nachdem wie Erfolgreich jene waren, nicht vergessen werden. In unglücklichen Fällen können Ärzte wie Hua Tuo können einen gar Unsterblich machen. Tja, seit meinem Unfall mit Hua im Jahre 120 lebe ich seit 90 im Aussehen eimes 30 Jährigen. Auch wenn mein Alter von 1929 Jahren etwas gewöhnungsbedürftig ist.", Lynneth Bucherstede, Lu Bus Bruder (25.02.2019)

    Einmal editiert, zuletzt von Lynneth Bucherstede ()

  • Danke für deinen Vorschlag @Thalfradin Sturm-Sucher  (:  
    Wir sind uns intern einig, dass @Undyne schon richtig gut ist, dafür, dass es ihre erste FF ist. Wir sind uns aber sicher, dass sie sich noch ein bisschen steigern kann, wenn sie noch mehr in ihrer Geschichte drin ist. Anfänge sind immer etwas holprig, das kennen wir alle, aber du bist auf einem sehr guten Weg Undyne und wir freuen uns schon drauf, dir das Label ein wenig später zu geben. Bleib dran, wir sind schon gespannt, wie es in deiner Geschichte weitergeht!

  • Servus zusammen!


    Nachdem nun keine Gegenstimmen mehr kamen, hier eine kleine Zusammenfassung des zukünftigen Verfahrens bei Profi-Vorschlägen.


    • am bisherigen Verfahren ändert sich nichts: es können weiterhin Autoren von anderen Personen vorgeschlagen werden
    • zukünftig können Autoren sich aber auch selbst für das Label vorschlagen --> dabei wenden sie sich per Konversation an die Moderation
    • User können sich als "Vorschlagsbewerter" bewerben und werden zukünftig bei Vorschlägen miteinbezogen
    • diese "Bewerbung" muss nicht aus vielem bestehen, es reichen schon Lesevorlieben


    Der erste und zweite Startpost des Vorschlagstopic wird im Laufe der nächsten Tage überarbeitet. Die ersten "Vorschlagsbewerter" können sich dort aber bereits bewerben. (:

  • Ok hallo, ich möchte mich dann hiermit als Bewerter bewerben (servus i bims 1 Bewertungsbewerber!)


    Ich denke am stärksten für mich sprechen meine Erfolge hier im FF-Bereich (diverse Wettbewerbe, FF-Saisonfinale, BBO). Ich kann Epik, Lyrik und Drama genauso problemlos bewerten wie übrigens auch Sachtexte. Und zudem mein generelles Engagement für den Bereich.
    Wenn das zu kurz war, kann ichs auch gerne noch weiter ausarbeiten, aber ich glaube, man kennt mich gut genug :D

  • Ja hi, dann bewerbe ich mich halt auch mal als Bewerter.
    Ich denke, nach über drei Jahren konstanter Aktivität und fast zwei Jahren Komiteezugehörigkeit muss ich nicht mehr groß erläutern, warum ich mich für geeignet halte. Ich bin für Sammlungen (vor allem lyriklastige) gern zu haben, für lange FFs eher nur im Notfall bzw. bei Personalmangel.

  • Ähm hallo. Qualifikationen in dem Bereich hier kann ich wohl keine aufweisen, möchte aber meine zwei Semester Germanistik-Studium in den Raum werfen. ='D (Schein kann bei Bedarf der Moderation vorgelegt werden!11!!einself Linguistik war mein liebster Kurs, miss u <3)
    Ich mag mich zwar schriftlich nicht immer ideal ausdrücken, bin dafür beim Lesen umso aufmerksamer. Für einige Freunde habe ich bereits Geschichten betagelesen, kenne Grammatik und Ausdruck usw. aus dem FF und generell war Deutsch immer mein bestes Fach in der Schule.
    Wer mich kennt weiß, dass ich mit Lyrik nichts am Hut habe und deshalb völlig ungeeignet für derartige Topics bin - am liebsten sind mir (lange) Fanfictions mit mehreren Kapiteln, Sammlungen sind ok, jedoch nicht mein Favorit.

  • Ich schließe mich der Reihe mal an. Hab selbst eine Sammlung mit Profi-Label und einige meiner archivierten Stories wurden auch entsprechend ausgezeichnet, war schon mal Fanfictionistin, bin 2017 auf dem zweiten Platz gelandet und schreibe generell sehr gerne und leidenschaftlich. Forte sind dabei eher Kurzgeschichten, längere FFs und Dramen, Lyrik ist für mich persönlich eher nicht so ansprechend, kann ich aber auch bewerten, wenn Not am Mann ist. Als Referenz kann man sich vielleicht meine Votes aus dem letzten Jahr ansehen. (: