Fall Season 2017

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • @Jimboom
    So seh ich das gar nicht. Magie ist nunmal nicht Luft. Du könntest es vll. übersetzen mit "In einer Welt, wo Geld und Macht alles sind, wirst du nichts erreichen." Es würde absolut Sinn machen, es so zu sagen. Zumindest wäre es nicht undenkbar, dass es jemand sagt. Außerdem IST Asta bescheuert thehehe
    Allerdings fand ich Yuno fast schon etwas zu nett. XD Ich hätte erwartet, dass nicht nur der eine Junge, sondern das ganze Dorf eine stärkere "Shut the hell up!"-Einstellung gegenüber Asta hätte. :assi:
    Also Black Clover hat bisher bei mir 6-7/10,je nachdem wie es sich entwickelt. Steck aber eher auf der 6 daweil. Wenn ich Asta irgendwie zu mögen lernen könnte, würde es höher werden. Nein ehrlich, ich hoffe, sein Geschreie mäßigt sich und er entwickelt sowas wie Individualität, etwas das ihn von anderen Shounen-Protas abhebt, denn diese anderen haben Großteils welche.


    Just Because 1
    Echt schön bisher. Vom Zeichenstil, den Farben bis zu dieser ruhigeren, besonneren Handlung und den nicht so übertriebenen, eher natürlichen Reaktionen der Charas. Die Handlung an sich wurde sehr schön rübergebracht und ich glaube, den Anime werde ich wirklich sehr gerne mögen! Und er hat eine wirklich tolle Atmosphäre.
    Außerdem ist es wieder mal ein Anime-Original.
    8/10


    Konohana Kitan 1
    Hab ich nur reingeschaut, weil da Shojo-Ai dransteht und da gibt's so wenig davon. XD Mich stört moderates Moe eig. nicht und süße Dinge und Charas sind nunmal süß... mich stört aber, dass sie so jung aussehen und dann sindse noch so... furry. >.<
    Insgesamt sieht es aber schön aus und ist ganz niedlich. Außerdem ist der Tempel so schön. :love:
    Feelgood-Anime! =D Der Fanservice war auch nicht besonders ablenkend oder ungustiös-zu viel.
    6-7/10 bisher


    Soo, später kommen noch Shoujo Shuumatsu Ryouko und Kino no Tabi. Und endlich mal Digimon Tri 5. Aber jetzt hab ich erstmal zu tun. ^^

  • Abgesehen davon, dass es keinen Sinn macht, bietet gerade die Magie doch eine schöne Gelegenheit, gezeigt zu werden. War es denen etwa zu viel Aufwand, eine 5-10 Sekunden Szene zu zeigen, wo die Chars einfach mal ihre Magie showcasen?

    Black Clover: Haben sie doch gemacht und dann es noch mal erwähnt. Fand die ganze Vorstellung von Magie auch viel zu übertrieben, so dass auch der letzte Idiot merkt, dass es Magie in der Welt gibt. Ich mag da eher was subtileres.
    Ansonsten, der nervige Prota mit seiner noch nervigeren Stimme wurden ja schon erwähnt. Aber auch sonst find ich den Anime recht schlecht. Mir ist nichts besonders interessantes in Erinnerung geblieben und Spannung gab es auch keine. Mal schauen, ob ich den weiterschaue, zumindest Folge zwei. Aber dies hängt dann eher von meiner Lust und Laune nächste Woche ab.

    Ousama Game
    : Das kommt nicht im Geringsten an so was wie Mayoiga ran. Es hat zwar auch einen gewissen Unterhaltungswert, ist aber doch stark anders und hauptsächlich einfach nur schlecht. In allen Belangen. Aber auch hier bin ich mir nicht sicher, ob ich mir nicht noch zumindest Folge 2 anschaue.


    Juuni Taisen: Der hat zwar auch einen gewissen Trashfaktor, ist aber weitaus weitaus besser geschrieben und animiert als z.B. Ousama Game. Den werd ich sicherlich weiterschauen, gefällt mir bisher recht gut.


    Konohana Kitan: Süßester Anime der Season und hatte auch ein paar nette Hintergründe, die ich recht schön fand, wird ebenfalls weitergeschaut.

  • Gut, ein kleines Zwischenfazit:


    Black Clover
    God damnit, ist Asta nervig. Sorry, aber das Geschrei kann ich einfach überhaupt nicht ab - das ist noch viel schlimmer als bei Naruto & Co., weil Asta halt wirklich... durchgehend am schreien ist. o.o Und dann ist er halt auch noch sowas von standard. "I'll become the Pirate Wizard King!! My magic is to not give up!!!!!" ughhh. Yuno (hi) ist mir da schon lieber, erinnert mich aber auch unangenehm an Sasuke (wenn wir schon bei Naruto sind) und wirkt irgendwie, na ja, schon ein bisschen arschig. xD Also was die Charaktere angeht, bin ich echt nicht begeistert. Die Story und das Setting gefallen mir dagegen ganz gut und die Animationen sind auch cool. Bin mir noch nicht sicher, ob ich es weiterschauen werde, falls nicht werd ich beizeiten wohl nochmal in den Manga reinschauen. Da bin ich zumindest das Geschrei los. xD


    UQ Holder
    That was something else. Mit dem Fanservice hab ich schon gerechnet, dass es so gorelastig ist hat mich dann aber doch überrascht. :'D Wie erwartet gefallen mir die Animationen gut und die Story eher weniger, vielleicht hat man da aber auch mehr Bezug dazu, wenn man den Vorgänger kennt (wobei die Szene vor dem OP doch more or less aus dem Vorgänger kam, oder? Die war nämlich... ein einziger WTF-Moment. o.o) Ansonsten... naja, Protagonist ist 0815 af, dafür mag ich Yukihime gerne, die hat einfach einen interessanten Charakter, ist gorgeous und mitunter der einzige Grund, weshalb ich weiterschauen werde, ansonsten reizt es mich halt eher weniger und den ganzen Anime werd ich vermutlich auch nicht mitverfolgen, wenn es auf dem Niveau bleibt, aber 1-2 Episoden sind noch drin. Das Verhältnis zwischen Protaboi und Yukihime fand ich übrigens auch schön.


    Mahoutsukai no Yome
    Hm. Bin noch etwas zwiegespalten. Ist von der Story her auf jeden Fall mal was anderes, ich mag auch die Atmosphäre und der OST ist wirklich schön, aber wirklich packen tut's mich irgendwie nicht, die erste Folge ist mir einfach unglaublich lang vorgekommen. Möglicherweise liegt's an den Charakteren, bei denen es mir halt noch ein bisschen an... Charakter fehlt (die Designs sind wirklich schön tho, generell ist der Anime recht aesthetically pleasant). Könnte mir aber vorstellen, dass bei Chise noch einiges an Character Development passieren wird. Hab eben auch erst die erste Folge gesehen, afaik wurden die ersten drei ja mal ge-prescreened oder so, werde die restlichen beiden dann aber wohl auch erst in den nächsten zwei Wochen schauen. Mal sehen, wie's sich entwickelt.


    Hab noch nicht alles gesehen, was ich vorhabe, Kino no Tabi fehlt z. B. noch und ich hab in der Zwischenzeit noch ein paar Sachen empfohlen bekommen, die werd ich mir dann aber wohl erst nächstes WE anschauen. ^^" Bei Kino no Tabi erwarte ich irgendwie auch ein eher langsames Pacing, da ist es mir dann sowieso fast lieber, wenn ich gleich mehrere Folgen auf einmal hab. Mein Zwischenfazit ist bis jetzt aber eher ernüchternd, bis jetzt wirkt die Fall Season ziemlich mittelmäßig, generell war im Animejahr 2017 bis auf SnK 2 kaum was für mich dabei. Dachte ich jedenfalls. Aber dann habe ich durch Zufall plötzlich den Anime des Jahres entdeckt:


    Pingu in the City
    Dieser Anime ist in den MAL-Rankings zurzeit ganz weit oben und als ich das Cover sah, dachte ich zuerst "Was ist das? Ein Meme etwa? So ein Anime kann doch unmöglich wirklich so gut sein!", doch da habe ich mich getäuscht. Pingu in the City ist eine wirklich ergreifende Story mit einem völlig anderen Hauptcharakter und hochqualitativen Animationen, die sogar SnK bei weitem übertreffen. Der Anime überzeugt auch mit ungeahnten Plottwists und spannenden Actionszenen. Irgendwie fühlt es sich aber so an, als würde eine Deathflag auf dem Hauptcharakter liegen - ich hoffe aber, das ist nur meine Einbildung! Dennoch 10/10 für dieses Meisterwerk! Noot noot!

  • Gut, ein kleines Zwischenfazit:


    Black Clover
    God damnit, ist Asta nervig. Sorry, aber das Geschrei kann ich einfach überhaupt nicht ab - das ist noch viel schlimmer als bei Naruto & Co., weil Asta halt wirklich... durchgehend am schreien ist. o.o Und dann ist er halt auch noch sowas von standard. "I'll become the Pirate Wizard King!! My magic is to not give up!!!!!" ughhh. Yuno (hi) ist mir da schon lieber, erinnert mich aber auch unangenehm an Sasuke (wenn wir schon bei Naruto sind) und wirkt irgendwie, na ja, schon ein bisschen arschig. xD Also was die Charaktere angeht, bin ich echt nicht begeistert. Die Story und das Setting gefallen mir dagegen ganz gut und die Animationen sind auch cool. Bin mir noch nicht sicher, ob ich es weiterschauen werde, falls nicht werd ich beizeiten wohl nochmal in den Manga reinschauen. Da bin ich zumindest das Geschrei los. xD

    Ich (als Manga-Leser) kann dir schoneinmal eine Sorge nehmen: Yuno ist definitiv kein Sasuke. Das ihm Asta auf die Eier geht, ist nachvollziehbar. Aber insgesamt hasst er Asta nicht. Er sieht ihn halt aktuell (noch) als Schwach und ihm unterlegen an, weil er halt keine Magie anwenden kann und nur rumbrüllt. Aber keine Sorge, er macht definitiv nicht den Sasuke. Zumal Yuno auch eher ein Realist und weniger ein Träumer (Wie Asta) ist. Und ja Black Clover ist im Grunde ein Standard-Shounen. Es ist zwar kein Meisterwerk, aber insgesamt echt nicht schlecht. Würde aber bisher sagen Manga > Anime. Da erscheint Asta auch viel symphatischer als in Anime tbh

  • @Trikeyyy, gib keine Versprechen ab die du später nicht halten kannst.
    Animes beweisen leider sehr oft, dass coole Mnagas und ihre Protagonisten (siehe zB Tokyo Ghoul)
    im Anime völlig verunstaltet werden können


    So, bis auf Love Live Sunshine S2 (Simulcast verspätet sich auf Montag und ich schaue ja nach deutschem Rechts nichts wofür ich belangt werden kann :D), sah ich alle vorgenommene Episoden bisher und wollte daher mal was zu sagen. Und naja, bei Love Live kam als Entschädigung immerhin mal eine Episode 0, wo in 24min die Season 1 nochmal als Flashback zusammengefasst wurde, damit der Schauer auch wieder genau weiß worum es ging und was passierte. Leider merkte ich dort einmal mehr, dass das School Idol Project schon allein wegen Maki und Eli wesentlich cooler war. Aber was solls, ich mag das weibliche iDOLM@STER und Love Live Franchjise nunmal :D. Auch wenn Saint Snow wesentlich cooler rüberkommt als Aquors :D


    So dann mal zu den Folgen 1 oder im Falle von Dies Irae zur Episode 0.


    Omiai Aite wa Oshiego, Tsuyoki na, Mondaiji
    Kurz genommen ist es absolute Grütze, ein sehr mieser Short, wo ein Schüler mit seiner Lehrerin rummacht. Inhalt gibt es nicht wirklich, schön sieht es nicht aus, mit Episode 1 wurde es bereits gedroppt. Habe mir nach der Beschreibung besseres Vorgestellt. Mit Ecchi ja, aber nicht so.


    Shokugeki no Soma 3
    Absolut stark, geht so weiter wie es aufgehört hatte und zeigt wieder seine große Stärke: die Charaktere. Der überhebliche Soma wird wieder bestens platziert und lenkt den neuen Abschnitt oder eher die neue Arc gleich auf die richtige Bahn.
    Von der Optik her finde ich es schwächer als S1 und S2, was wohl dran liegt dass man kurzfristig mal wieder auf 24 Episoden statt 12 ging, aber ist immer noch sehr gut anzusehen.
    Und man sah endlich Rindou-senpai <3, aber wichtiger ist Erichichi hatte gut Screentime und je weiter die Story reift wird es immer mehr <3


    Black Clover
    Wieso haten hier alle Astas rumgeschreie? Denke die japanischen Synchros sind im Vergleich zu deutsch Synchros immer das nonplusultra und mit diesem Geschreie kämen die Feels immer besser rüber als bei lethargischen Deutschen^^?
    Naja egal, allgemein erwarte ich mir viel von diesem Anime, da er eine guten Welt zu besitzen schein und seine Optik macht auch was her. Darum könnte dieser echt gut werden.
    Lediglich der Mainheroine ist mir nicht sonderlich sympathisch, nicht weil er nur schreit, sondern weil ich ihn einfach nur für strohdoof halte. Und im Vergleich zu allen anderen Chars sieht er auch creepy aus.


    Juuni Taisen
    Könnte ein wirklich überraschung werden. Dabei zielt er aber wahrscheinlich nicht auf eine gute Story ab, sondern einfach nur auf sehr gut animierte Splatter effekte. Dies bringt er auch bisher sehr gut rüber und verkörperte in der ersten Folge schon relativ guten Mindfuck.


    Könnte ein schöner Anime sein, welchen man nach einem stressigen Arbeitstag sehen kann, ohne groß nachdenken zu müssen.


    UQ Holder
    Wie bereits erwähnt, kannte und kenne ich seinen Vorgänger nicht. Bisher erscheint es mir nicht so als müsse man diese auch kennen um es zu verstehen, aber was nicht ist kann ja vielleicht noch werden.
    Episode 1 fand ich sehr stark, da man hier eine richtig gute Mischung aus angedeutetem Ecchi (was noch mehr werden soll), Action und Witz hinbekommen hat und dabei 2 wirklich gute Charaktere hinbekam.
    Yukihime selber gefällt mir nicht so, da sie doch sehr als Objekt dargestellt wird und in ihrer richtigen Form doch eher einen standard Vampirloli darstellt und dabei wahrscheinlich nicht so cool rüberkommt wie Krul in Owari no Seraph.
    Den Hauptchar hingegen mag ich bisher sehr, a


    Er wurde mit seiner neuen Identität konfrontiert, der Wahrheit über sein Überleben und wird geplagt von Halluzinationen (ja hier übertreibe ich etwas :D). Gerade da bin ich gespannt wie er sich entwickelt, vorallem wenn ich dran denke dass mehr Ecchi kommen soll, bin ich gespannt ob es diese Serie weiterhin so gut verbindet wie in Folge 1.


    Dia Horizon
    Zu diesem Short gab es leider bisher keinen Sub, liegt wohl daran dass die Lizenz bei Square Enix liegt :;(


    Sengoku Night Blood
    Bisher auch eher ein Kandidat der gedroppt wird, da er bisher mit einer absolut grottigen Story auftrumpft.
    Ein Mädel wird aus der Moderne ins alte Japan zu den großen Generälen teleportiert und befindet sich dann mitten im Kapf der namenhaften Nobunagas, Hideyoshis etc wobei diese bescheuerter Weise nun Vampire und all so ein Gesocks sind.
    Klingt nicht sonderlich spannend, war die erste Episode auch nicht.


    Ousama Game
    Hier habe ich Angst @Shizumi, dass der anfangs so spannend klingende Anime ein absoluter reinfall wird.
    Die Welt oder eher das Game was gespielt werden muss wird am Anfang nicht sonderlich erklärt, sondern man wird gleich damit konfrontiert.
    Dabei scheint dieses Game eine Mischung aus 50% Ecchi und 50% Splatter zu sein. Naja bin gespannt ob er noch intressant wird oder nachdem gezeigten Schema immer weiter geht.
    Zumindest war die Optik und der Sound stark.


    JUst Because
    Kann man nicht viel zu sagen, scheint ein ruhiger, spannender SoL mit einer schönen Atmosphäre zu werden.


    Dies Irae
    Hier konnte man in Folge 1 noch nicht wirklich erahnen um was es geht. Da bisher nur viel Action gezeigt wurde, im Deutschland zur Zeit des 2. Weltkrieges. In dieser Action wurde natürlich wieder übernatürliches eingefügt, was rein von der Optik richtig viel hergemacht hat. Bin mal gespannt ob es auch noch eine schlüssige und spannende Story bekommt oder ob es am Ende so ein Dünnpfiff wie Schwarzesmarken zB wird.


    Die Braut des Magiers
    Bisher richtig schön gemacht. Der Anime unterhält durch eine erstaunlich gut dargestellte Umwelt, hoffe er wird diese Stärke beibehalten und dabei auch die Charaktere wunderschön darstellen.
    Aufgrund der 3 OVAs vor dem Start des Animes erfuhr man viel über Chises Kindheit und erklärte sich somit auch wieso sie am Anfang des Animes zu, ich nenne es mal komisch, komisch war. Dies warum bekam man nämlich in Folge 1 nicht mit.
    Könnte aber wirklich neben Soma ein Highlight der Season werden, auch wenn ich noch sehnsüchtig auf Ruth (war in den OVA dabei) warte.
    Und ehrlich^^? Ich würde mir auch gern ein hübsches, junges Mädel mit roten Haaren kaufen wollen und diese zu meiner Braut und zu meinem Lehrling machen wollen :D
    Nein Spaß, Menschenhandel ist ja verboten und in natura sehen die meisten rothaarigen Mädels leider nicht wirklich gut aus, auch wenn es Ausnahmen gibt. Aber 2D > 3 D :DDDDDD


    Imouto sae Ireba li.
    Absolute Grütze bisher her. Nicht wirklich lustig, nicht wirklich optisch ansprechend und die Story kommt ein so vor als hätte nun ein anderes Studio versucht Eromanga-sensei (was schon nicht gut war) nochmal aufzunehmen.
    Mir fällt zwar spontan jmd ein, dem es sehr gut gefallen wird, aber ich nenne keine Namen um sein/ihr Ansehen nicht zu beschmutzen :D


    Recovery of an MMO Junkie
    Diese Folge legte den Grundstein für alles weitere. Man lernte die Protagonisten kennen und bekam die Protagonisten etwas dargebracht. Die erste Folge war nicht sonderlich komisch, aber aufgebaut für alles folgende.
    Ein Grundstein auf dem man aufbauen kann, dieser Anime könnte aufgrund viele Missverständnisse und Voruteile am Ende richtig witzig werden.



    Nun noch Fragen am Rande, hat jmd etwas von folgenden Animes gesehen und kann dazu etwas sagen:


    - Konohana Kitan
    - Love is like a Cocktail
    - Code Realize
    - Vanishing Line
    - Infini-T Force?

  • So, hier nochmal mein Eindruck zu den letzten ersten Folgen von Anime, die ich schauen werde. Die anderen von meiner vorigen Liste sind sozusagen somit schon gedroppt, da ich sie aus dem einen oder anderen Grund schon gar nicht mehr unbedingt 'antun' will :'D
    @niemand Code Realize habe ich übrigens gesehen, mein kurzer Eindruck dazu ist weiter unten xD
    Es sollte wohl jeder für sich selbst wissen, wie er zu Anime Adaptionen von Otome Games steht. Ich hoffe einfach mal, dass der Anime mich da ein wenig überraschen wird x3


    Juuni Taisen
    Ich weiß noch nicht ganz genau, was ich hiervon halten soll, aber es ist doch ganz interessant, irgendwo. Vor allem da ich wissen möchte, wie sich mein Tierkreiszeichen, nämlich der Hahn (hier eher Huhn, sah mir sehr nach einem Mädchen aus) schlagen wird. Ansonsten ist es wohl eher so der Anime, bei dem man einfach abschalten kann.
    Die nächste Folge werde ich auf jeden Fall schauen, je nachdem wie sie mir dann gefällt… mal schauen. Bisher sieht es aber doch eher nach einem ja aus, die Charaktere haben etwas und es sieht auch ganz gut aus ^^


    Houseki no Kuni
    Wow, hier war ich echt überrascht. Als ich im ersten Moment gesehen habe, dass es CGI ist, wollte ich es nicht anschauen, habe mir aber gedacht ‘Warum nicht?‘ und ich habe es nicht bereut. Es sieht wirklich gut aus, das CGI passt hier gut rein und verleiht den Charakteren ihren touch. Die Story ist bisher noch recht grob, aber ich denke schon, dass es interessant werden könnte.
    Hier bin ich mir sogar sehr sicher, dass ich es weiterschauen werde, ich war nach der Folge total geflasht! :‘D


    Mahoutsukai no Yome
    Oh, yes, baby! ich habe so lange darauf gewartet und wurde nicht enttäuscht. Es war wirklich Eyecandy und Elias und Chise sind einfach… es hat mir von vorne bis hinten gefallen. Vor allem das OP hat es mir angetan. Außerdem war es dem Manga gegenüber sehr treu, ich war wirklich glücklich, nachdem die Folge geendet hat.
    Und für diejenigen, für die es vielleicht zu langsam war, das wird sich auch noch ändern. Mahoutsukai no Yome hat wirklich von allem etwas :‘3
    Außerdem konnte ich Silkie/Silberne animiert sein. Die Kleine hat in der Reihe einen besonderen Platz für mich und ich finde es jetzt schon schade, dass sie nicht so viel Screentime bekommen wird xD


    Code: Realize - Sousei no Himegimi
    Cardia ist echt hübsch und ziemlich niedlich. Irgendwie mag ich so Charaktere wie sie und ihr Design ist wirklich fantastisch, finde ich. Überhaupt sind die Charaktere vom Aussehen her ganz interessant, auch die Welt mag ich, mit diesem Steampunk Touch.
    Die Story scheint auch schon mal ganz interessant zu sein, wie sehr sich das durchsetzen wird, ist aber so eine Sache, da es ja auf einem Otome Game basiert und ich da auch schon genug gesehen habe, um skeptisch zu sein. Ich will der Serie auf jeden Fall aber eine Chance geben, da die Welt mich interessiert und auch Cadrias Hintergrund, da da ein bisschen mehr zu sein scheint.
    Ja, ich werde da die nächsten Folgen sehen und wenn es auch nur wegen Cardia sein wird, möglicherweise xD Hängt davon ab, wie die Story sich entwickeln wird.


    Net-juu no Susume
    Das hier wird wohl mein fluffiger Comedy Anime mit angehauchter Romance diese Season werden. Freue mich schon drauf, es ist auf jeden Fall okay gewesen und die Charaktere sind auch ziemlich niedlich. Die nächsten Folgen werde ich mir hier ansehen, aber es sieht schon nach einer Serie aus, bei der ich am Ball bleiben werde.


    Dies Irae
    Wtf? Ich hatte am Ende der Folge wirklich keinen Plan mehr von irgendwas, aber das, was ich gesehen habe, war wirklich ein Hingucker. Folge 1 muss ich also auf jeden Fall schauen, um mir da ein genaueres Bild machen zu können, bisher wirkt es schon mal interessant, bin gespannt.


    Just Because!
    Nun, es war sehr locker und ruhig, aber bisher hatte es nicht wirklich etwas, das mich unbedingt erneut dazu bringen würde eine Folge zu schauen.
    Schlecht war es zwar nicht, aber… ich werde wohl die nächste Folge schauen und hoffen, dass es mich ein bisschen mehr interessiert.


    Urahara
    Wow, das... war mal was? Es war wirklich was, aber ich weiß noch nicht so ganz, ob ich es gut fand oder nicht. Es ist auf jeden Fall anders als die anderen Serien, die ich bisher gesehen habe. Vielleicht schaue ich mir die nächsten Folgen noch an, weiß es aber nicht so wirklich xD

  • Die Story scheint auch schon mal ganz interessant zu sein, wie sehr sich das durchsetzen wird, ist aber so eine Sache, da es ja auf einem Otome Game basiert und ich da auch schon genug gesehen habe, um skeptisch zu sein. Ich will der Serie auf jeden Fall aber eine Chance geben, da die Welt mich interessiert und auch Cadrias Hintergrund, da da ein bisschen mehr zu sein scheint.
    Ja, ich werde da die nächsten Folgen sehen und wenn es auch nur wegen Cardia sein wird, möglicherweise xD Hängt davon ab, wie die Story sich entwickeln wird.

    Erstmal: Ist das Ending toll oder ist es fantastisch? Gott, ich liebe es <3
    Mein erster Eindruck war mehr so... naja, so lala? Technisch gesehen ist noch nicht so viel passiert, die ersten Charaktere wurden vorgestellt und man hat ein bisschen was darüber erfahren, wieso sie da so alleine war, warum sie offenbar dennoch so begehrt ist und wie sie selbst so als Persönlichkeit ist. Und da sehe ich auch schon das größte Problem, vermutlich auch deshalb, weil es auf einem Otome-Game basiert: sie ist passiv as hell. Bisher hat sie das so mit sich machen lassen, was da mit ihr gemacht wurde, die Entführung, dann die zweite Entführung von Lupin... okay, sie kennt die Außenwelt kaum und weiß nicht, wieso das alles um sie herum so passiert ,aber legt man nicht trotzdem Widerworte ein, wenn ständig über den eigenen Kopf hinweg entschieden wird?
    Natürlich finde ich Cardia selbst wunderschön und die Tatsache, dass sie dieselbe Stimme wie Yumeko hat, macht sie nochmal um einiges besser <3 Dennoch fürchte ich, dass bei ihrem Charakter einfach so viel Potenzial verschwendet wird :/
    Ansonsten mag ich Impey noch ganz gerne. Der ist lustig und niedlich und redet alles mit -chan an, das bringt mich jedes Mal zum Schmunzeln x3 Auch seine Sprechart ist sehr verspielt und insgesamt haben er und Lupin ein großes Selbstvertrauen cx Bei Letzterem... gerade zum Ende der ersten Folge hin hat sich in mir so das Bedürfnis entwickelt, ihn in den Arm zu nehmen und zu knuddeln, weil er trotz seiner Fassade einen traurigen Eindruck zu machen scheint, was seine Vergangenheit betrifft. Die finde ich zur Zeit sogar spannender als das, was mit Cardia ist xD


    Ich hoffe, es wird noch ein bisschen spannender in den nächsten Folgen, aber ich gehe davon aus, dass meine Hormone auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen werden x3 Dahingehend hoffe ich auf ein super schönes, kitschig romantisches Ende mit herzzerreißenden Gefühlen, bei denen einem vor Freude das Herz aufgeht <3

  • Otome Game sagt laut einer Definition aus:
    1 Girl mit vielen Kerlen oder auch nur Kerle untereinander?? Oder ist es falsch?
    Trifft eher 1 oder 2 zu?

  • Naja, du bist halt die Protagonistin oder der Protagonist und kannst dir aussuchen, mit welchem der Stereotypen Kerle/Weiber du eine Route spielen möchtest. Und dann hast du halt eine Geschichte, zwischendurch darfst du bei Dialogen Entscheidungen treffen, die euer Verhältnis ein bisschen beeinflussen und am Ende kommst du als Spieler halt mit einem der Kerle/Frauen zusammen cx


    Deshalb hat mir Cardia auch noch nicht soo gefallen, weil sie eben besagte Prota, also recht passiv ist und die anderen Kerle halt diejenigen, unter denen man wählen kann c:

  • Ich kann @Namine hier nur zustimmen. Bei Otome Games ist der Charakter der Protagonistin immer ein wenig fragwürdig, oder eher meistens. Da es ja ein self insert sein soll und da soll sie nicht eher eine eigene Persönlichkeit haben.
    Es gibt natürlich auch Ausnahmen und Charaktere, die auch mal Widerworte geben und es Spaß macht, diese Dialoge zu lesen, aber da Cardia eher zu der passiven Sorte zu gehören scheint, wird sie wohl nie sonderlich extrovertiert sein. Was nicht unbedingt etwas Schlechtes ist, es gibt ja genug Leute, die Charaktere wie sie mögen (in diesem Fall mich eingeschlossen, da ihr Design mich sehr überzeugt) aber ich hoffe dennoch, dass sie im Verlaufe der Serie ein bisschen menschlicher wird.
    Die Kerle sind dementsprechend ein bisschen offener und sollen eben mit Aussehen + Charakter überzeugen und unter den ganzen 'Angeboten' wird man wohl mindestens einen finden, der einem zusagt. Zumindest im Normalfall, aber das ist auch jedem selbst überlassen.


    Aber wie ich auch schon in meinem Post erwähnt habe, ich bin eher an der Welt selbst interessiert und den Möglichkeiten, die sich bisher geboten haben. Denn ich glaube schon, dass es das Potenzial zu einer guten, oder zumindest recht interessanten Story hat, aber vielleicht geht da meine innere Autorin mit ihren Ideen mit mir durch, keine Ahnung xD

  • Pingu in the City
    Dieser Anime ist in den MAL-Rankings zurzeit ganz weit oben und als ich das Cover sah, dachte ich zuerst "Was ist das? Ein Meme etwa? So ein Anime kann doch unmöglich wirklich so gut sein!", doch da habe ich mich getäuscht. Pingu in the City ist eine wirklich ergreifende Story mit einem völlig anderen Hauptcharakter und hochqualitativen Animationen, die sogar SnK bei weitem übertreffen. Der Anime überzeugt auch mit ungeahnten Plottwists und spannenden Actionszenen. Irgendwie fühlt es sich aber so an, als würde eine Deathflag auf dem Hauptcharakter liegen - ich hoffe aber, das ist nur meine Einbildung! Dennoch 10/10 für dieses Meisterwerk! Noot noot!

    Oh nein, musst du das Meme bis hierhertragen? XD
    Obwohl ich es schon lustig finde, wie alle dieser "ich bewerte voll objektiv, ihr nichtswissenden Plebs!" und auch alle Fanboys von irgendwelchen Serien salty werden und auf die Barrikade gehen trololo. Salty fanboys UND salty Elitisten. Wunderbar. :heart:
    Nur mach ich nicht mit, weil ich das Ganze lieber beobachten und das Ding nicht in meiner Liste haben will haha. Es ist doch viel schöner mitanzusehen, wie sich andere gegenseitig die Köpfe einschlagen, anstatt mittendrinnen zu sein. ^^


    Mahoutsukai no Yome
    Der absolute Star der Season! Die Animation und der Stil sind, wie es natürlich nicht anders zu erwarten war, wunderschön und richtiges Eye Candy! Ich liebe alles daran, die Atmosphäre, die verschiedenen Aspekte der Magie, diese interessante Beziehung zwischen Chise und Elias. Obwohl sich Elias fragwürdig gegenüber Chise benimmt, aber er ist der beste fragwürdige Chara ever. XD Er zwingt sie ja allerdings auch nicht dazu sie gleich zu heiraten und ich da ich ein wenig aus Neugier vorgelesen habe, weiß ich, dass ich die Dynamik der beiden mag. Elias ist schon ein toller Chara. ^^
    Das Pacing ist schön langsam und ich liebe es, wie man diese besondere, magische Welt, die der Manga aufbaut, sieht. Chise ist supersympathisch und lol das am Dach... wer hat nicht den Sklavenhändler seines Vertrauens in seiner Nähe? XD


    (OT

    Zitat von niemand

    Nein Spaß, Menschenhandel ist ja verboten und in natura sehen die meisten rothaarigen Mädels leider nicht wirklich gut aus, auch wenn es Ausnahmen gibt. Aber 2D > 3 D :DDDDDD

    Leider wahr, rote Haare schauen in natura einfach nicht gut aus, va das Rot. Meistens schlecht gefärbt. XD)


    Allein dieses Opening! Schaut euch dieses Opening an.



    :love::heart:


    10/10!



    Kekkai Sensen 2
    Daweil mein zweiter Star der Season. :D Auch wenn hier nichts an The Ancient Magus Bride rankommen wird (außer vll. das Attack on Titan OVA zu Lost Girls ;P)
    Der ersten Season hab ich 7-8/10 gegeben (kann mich nicht recht entscheiden lol), weil ich es zwar sehr mochte, aber ich mochte zugegeben keinen der Charas wirklich oder konnte nicht wirklich zu 100 % mit Leo mitfiebern. Aber sie sind nicht unsympathisch /nur meine Sicht. Dafür ist die Atmosphäre echt richtig gut und alles. ^^
    Und Leo ist mir dann doch immer mehr ans Herz gewachsen, auch wenn nicht so sehr wie viele andere Charas aus Animes. Haha und ich wusste es, er ist ein Nerd. XD "This series *hat das Game in der Hand* changed my life. Snacks, check! Drinks, check! Never made bed, CHECK!" :assi:
    Es ist so weird und teilweise auf eine positive Art random, ich liebe es. XD
    Über die Animation brauchen wir ja nicht reden, es ist Bones. x)
    8/10 Das war wirklich ein sehr ordentlicher Start, aber ich mocht das OP der ersten Season lieber. x/3



    Shoujo Shuumatsu Ryokou
    Uh, das hat einen ähnlichen Stil wie Made in Abyss. Ich weiß nicht, was ich von dieser Verbindung aus moe & dark halten soll. Bei Made in Abyss war das echt süß und man konnte sich dran gewöhnen,vor allem waren die Hintergründe und die gesamte Welt und die Wesen darin so toll.
    Dieses hier fand ich auch recht interessant. Vor allem dann plötzlich die andere Seite von der Blonden zu sehen, uh wow. Sie ist verdammt verrückt haha. Gab auch hier tolle Hintergründe, eine sehr spannende Atmosphäre und tolle Soundtracks.
    7-8/10, werdma noch sehen



    Kino no Tabi
    Das fand ich tatsächlich sehr interessant. Obwohl ich nicht glaube, dass ein solches Regierungssystem / Gesetz tatsächlich so funktionieren würde wie es in der Folge dargestellt wird. Das kannst du gleich vergessen lol Interessant war die Idee dennoch.
    Kino ist dabei eher in der Beobachterrolle, wirkt aber für mich als Charakter... naja, sie hat eine recht neutrale Sicht, auch wenn sie manche interessanten Gedanken hat, und ich bin ihr auch sehr neutral gegenüber.
    Von dem Stil her, find ich es auch schön.
    PS: Kino ist ein Mädchen!? Dafuq.
    8-9/10



    Houseki no Kuni
    Wow, das ist... interessant. Sagen wir es mal so.XD
    Aber es ist endlich mal CGI, das mir wirklich gut gefällt. Die Haare sind so damn gorgeous! XD
    Die Idee, die uns hier gezeigt wird, ist mal sehr interessant und ich fand es lustig, wie die regelmäßig auseinanderfallen. Als sie dann angegriffen wurden, dacht ich schon, dass das verdammt seltsam ist und diese Drogen waren anscheinend sehr gut lol
    Was mich irritiert ist... die Gems sollen ja eine anthromorphe, geschlechtslose Rasse sein, aber alle sehen wirklich sehr weiblich aus. Auch von ihrem Körperbau her. ^^"
    7-8/10



    Code:Realize: Sousei no Himegimi
    Ich weiß nicht, ob ich das weiterverfolgen werde. Nicht, weil es schlecht ist, sondern weil ich nicht weiß, ob es mein Interesse behalten kann.
    Boah, das Mädel ist ja wirklich sehr hübsch! Das ist wohl ein Otome-Game, das man nicht wegen den Jungs spielen würde trololo Obwohl die bessere Version von Taxedo Mask thehe Lupin auch sehr ansehlich und sympathisch ist.
    Aber ja, man merkt eben, dass es ein Otome-Game war.
    Mit denen hab ich drei Probleme:
    1. ich mag zwar auch die zurückhaltenden Mädels, aber die sind hier nur deswegen ruhiger und schüchterner, weil sie im Spiel ja nur ein Avatar für die Spielerin sind.
    2. die Jungs entsprechen immer bestimmten Charaktertypen, die vor allem darauf ausgelegt sind den verschiedenen Geschmäcker der Mädels zu entsprechen und eben nur das sind, was die Spielerin vermutlich sehen will.
    3. das Fehlen anderer weiblicher Charas. :rolleyes:
    Bis auf Hak aus Akatsuki no Yona und vll. Tama aus Ouran High School Host Club fand ich noch nie einen der Kerle in Reverse Harems und Otome-Games ansprechend, weil sie so... aalglatt sind oder einfach zu perfekt auf ihren Charaktertyp zugeschnitten sind. XD Von denen natürlich Hak. Hak ist toll, srsly (und Tama ist einfach zuckersüß) =D
    Also mein Hauptproblem mit Otomegames ist, dass alle ein Self-Insert und Wishfullfilment sind und so hübsch wie das Mädel ist, sie ist nicht besonders interessant bisher. Ja, meine Güte, dann hast du den Wolf halt getötet. Er wollte dich zerfleischen, Mädel lol Aber sie scheint eine gewisse Grundintelligenz zu besitzen und hinterfragt zumindest Dinge wie "woher kennst du meinen Vater?" etc... das ist ja schon was für Otome-Games-Protagonistinnen XD
    6-7/10


    Ansonsten hab ich die erste Season 3gatsu no Lion angefangen. Ich hab so gemischte Gefühle, dass ich es zwar richtig toll finde, aber andererseits hab ich doch keine Motivation es weiterzuschauen, weil... Shogi? ^^"

  • Dann werde ich jetzt mal meine Meinung zum Anfang der Season abgeben:


    Mahoutsukai no Yome
    Das wird höchstwahrschinlich der AotS für mich. Ich fand schon die OVAs ziemlich gut, weswegen ich mich schon auf den vollen Anime gefreut habe, und omg, was großartig. Sowohl die Animation, als auch die Musik von der ersten Folge waren umwerfend, und haben dem Anime eine Atmosphäre verliehen, die man nur aks magisch bezeichnen kann.
    Ich bin auf jeden Fall extrem gehyped auf den Anime, und sehe in ihm einen potentiellen Kandidaten für den AotY und für einen der wenigen Anime, die ich mit einer 10/10 bewerten würde.


    Kujira no Kora wa Sajou ni Utau
    Auf diesen Anime habe ich mich wegen der umwerfenden Trailer seht, und die erste Folge hat mir gut, gefallen, auch wenn ich den Zeichenstil leider nicht so sehr mochte, wie in den Trailern. Dafür erinnert mich Anime an manchen Stellen ziemlich an Shinsekai Yori, was definitiv kein schlechtes Zeichen ist. 7-8/10


    Houseki no Kuni
    Wieso hat dieser Anime auf MAL nur Score nur einen Score von knapp über 7? Wir haben endlich einen Anime mit gut aussehendem CGI und auch sonst war die erste Folge ziemlich gut. 7-8/10


    Kino no Tabi
    Ein Anime, von dem ich einige gute Meinungen gelesen hatte, und auch wenn ich das sprechende Motorrad etwa merkwürsig finde, ist der Anime bisher ganz interessant, Bin gespannt, ob die ruhige Atnisohäre auch später noch beibehalten bleibt, immerhin gehört er laut MAL teilweise zum Action-Genre. 7/10


    Konohana Kitan
    Hier rechne ich mit einem normalen, Comedy/Slice-of-Life-Anime für zwischendurch. Nicht überragend, aber ganz ok. 6-7/10


    Juuni Taisen
    Das ist eine Überraschung für mich. Ich wusste zwar sofort, dass es ein einfacher Action-Anime ohne große Story und genauso ist er
    auch, aber dennoch hat mir die erste Folge ziemlich gut gefallen. 8/10


    Code:Realize: Sousei no Himegimi
    Hier ist die Prämisse zwar gut, und hat definitiv Potential, allerdings war mir die erste Folge etwas zu "Shoujo-mäßig". Ich hoffe, das
    das in den nächsten Folgen etwas weniger wird, Dran bleiben werde ich auf jeden Fall. 6-7/10


    UQ Holder!: Mahou Sensei Negima! 2 & Black Clover
    Über die beiden schreibe ich zusammen, weil meine Meinung zu beiden ziemlich identisch ist. Auf der einen Seite sie sie wie typische Shounen, auf der Seite erinnern sie mich vom Gefühl her irgndwie and die ersten Folgen von Naruto oder One Piece, was so schon lange nicht mehr fühlte, und ich sehr genieße. Es werden sicher beides keine Meisterwerke, aber ich erwarte doch, dass sie recht genießbare Shounen-Anime werden.(Im Gegensatz zu den einigen Shounen der Sommer-Seasob hust Jikan no Shihaisha hust).
    7/10


    Shoujo Shuumatsu Ryokou
    Made in Abyss 2.0? Scheint fast so, denn das ist ein Atmosphärisch ähnlich stark ist und eine unglaublich gut Prämisse hat. Letztere wurde in der ersten Folge zwar nicht sooo gut umgesetzt, aber ich bin zuversichtlich, dass der Anime das noch hinkriegt. 7-8/10


    Just Because
    Es scheint zwar ein normaler School/Romance-Anime zu sein, sowohl von der Beschreibung als auch von der ersten Folge her, aber dennoch hat mir Letztere ziemlich gut gefallen, und die Trailer deuteten für mich auch darauf hin, dass der Anime recht gut werden
    kann. 8/10



    Neben den bereits genannten Anime schaue ich noch bzw. werde ich noch schauen:
    Yuuki Yuuna wa Yuusha de Aru: Washio Sumi no Shou
    Kekkai Sensen & Beyond
    Net-juu no Susume
    Ousama Game The Animation
    3-gatsu no Lion 2nd Season (sobakd ich mit der 1. Season fertig bin)

    Inuyashiki
    Evil or Live

    Bisher bin ich von dieser Season ziemlich begeistert. Von den Animes, die ich bisher angefangen habe, hat bisher keiner mich dazu gebracht abbrechen zu wollen, was bei keiner anderen Season dieses Jahres der Fall war, und viele von ihnen haben echt viel Potential.

  • Äh, okay. Bin absolut gegenteiliger Meinung. Über den Humor von Imouto sae Ireba Ii. kann man sich sicher streiten wie über vielen Humor, aber optisch fand ich den recht gut gelungen. Würde den auch nicht so sehr mit Eromanga gleichsetzen, gibt zwar Ähnlichkeiten, aber nach Folge 1 kann ich das noch nicht wirklich beurteilen, wie sehr es sich letztlich von dem unterscheiden wird. Große Erwartungen an die Story hab ich keine, dafür aber an die Umsetzung und Optik inklusive Regie. Der Anime trollt auch massiv.

    Alles in allem fand ich den Anime aber doch recht unterhaltsam, auch wenn in der Mitte etwas langweilig, und mag Nayu bisher recht gern. Btw. im Vergleich zur LN gibt es ein paar Unterschiede, der Autor, der auch für das Drehbuch des Anime verantwortlich ist, meinte wohl auch schon vorher, dass er ein paar Dinge ändern will. Aber egal, wird jedenfalls weitergeschaut.


    Zu Ousama Game hab ich ja schon meine Meinung geschrieben. Sound ist mir nicht wirklich aufgefallen, was ich nicht unbedingt positiv werten kann, aber noch akzeptabel ist, die Optik war jedoch genauso starker Mist wie die Story.


    Auch hier kleine Trivia: Der Anime basiert nicht direkt auf dem Manga Ousama Game, sondern auf dessen Sequel. Der eigentliche Manga handelt halt von der Geschichte mit der früheren Klasse des Hauptcharakters. Wie sehr das negativ auffallen wird, weiß ich natürlich nicht, aber allein schon die Idee einen Anime erst mit der Fortsetzung starten zu lassen statt dem Vorgänger ist dumm genug.


    Edit: Hatte mich geirrt, der Anime basiert nicht auf einem Manga, sondern auf einem Handyapp-Roman oder so was. Der Manga ist auch nur eine Adaption davon. Scheinbar adaptiert laut MAL der erste Manga den ersten Band des Handyromans. Daher der Anime adaptiert erst den Roman ab Band 2? Ich hab keine Ahnung, aber so oder so, irgendwas ist da verdammt dumm bei den Adaptionen und der Reihenfolge des Inhalts. Ach wobei, der ganze Anime ist dumm, also ist wahrscheinlich auch eh egal xD


    Oh nein, musst du das Meme bis hierhertragen? XDObwohl ich es schon lustig finde, wie alle dieser "ich bewerte voll objektiv, ihr nichtswissenden Plebs!" und auch alle Fanboys von irgendwelchen Serien salty werden und auf die Barrikade gehen trololo. Salty fanboys UND salty Elitisten. Wunderbar. :heart:

    Vielleicht hab ich auch die Bekanntheit der Serie unterschätzt, hab ich auch früher nicht gesehen, aber ich bin ehrlich gesagt wirklich überrascht von MAL, dass sie es tatsächlich schaffen, das Meme so zu unterstützen.
    Aber ja, es ist schon etwas lustig mitanzusehen. Die einen, die 10/10 trollen, und die anderen mit 1/10, das bietet schon genügend Potenzial für lustige Unterhaltung abseits des eigentlichen Anime. Der interessiert mich nämlich null, ich meine, warum auch, wenn man bedenkt, was es eigentlich ist. xD Hab’s noch nicht gesehen, aber mehr als die erste Folge hab ich auch gar nicht vor, zu sehen.


    PS: Kino ist ein Mädchen!? Dafuq.

    Ich fand’s lustig, wie das englische Crunchyroll da auch die Übersetzung vergeigt hatte und in den Untertiteln „he“ drinstand. xD


    Houseki no Kuni
    Wie erwartet ist es vor allem die Optik, die mich in ihren Bann zieht, das sieht einfach wirklich verdammt gut aus. Ist Japan endlich an der Stelle, dass sie auch gutes CGI produzieren können? Hier macht CGI auch Sinn, da die Kristalle/Haare nur damit wirklich gut dargestellt werden können.
    Die Story und die Welt wirken auch recht interessant, nur mit der Erzählstruktur hab ich ein paar Probleme. Die Infodumps sind einfach dumm gemacht, aber auch sonst wirkt es irgendwie recht langsam auf mich, oder so, weiß auch nicht so richtig, keine Ahnung. Jedenfalls aber keine Probleme, die nicht ab Folge 2 besser werden können.

    Was mich irritiert ist... die Gems sollen ja eine anthromorphe, geschlechtslose Rasse sein, aber alle sehen wirklich sehr weiblich aus. Auch von ihrem Körperbau her. ^^"

    Stört mich nicht besonders, was ich aber auch etwas irritierend finde, ist wenn sie dann männliche Pronomen verwenden. Insgesamt hab ich mich aber, denke ich, an beides nun schon gewöhnt.


    Wird jedenfalls definitiv weitergeschaut und ist bisher von den paar geschauten Serien auch mein Liebling.
    Aber noch muss ich ja auch neben ein paar weiteren Anime Shoujo Shuumatsu Ryokou, Kujisuna und vor allem
    MahoYome sehen, an die ich alle auch hohe Erwartungen hab.

  • Ich hab noch nicht alle meiner geplanten Seasonals angefangen, aber ein paar Ersteindrücke kann ich ja trotzdem schon einmal loswerden.


    Kino no Tabi: Ja, ich bin äußerst zufrieden damit. Die Atmosphäre ist nicht so gut wie das Original, und auch an die CGI muss ich mich ein wenig gewöhnen, aber es ist mehr Kino, und das ist für mich immer was gutes. Haben da denke ich mal auch ein gutes Kapitel für einen Neueinstieg gewählt aus den Novels. Kino's neue Stimme ist sehr nah am Original dran, wodurch ich mich sofort dran gewöhnt habe, während Hermes' neue Stimme zwar anders war, aber an sich auch recht gut. Ich freue mich also definitiv auf mehr.


    Ich fand’s lustig, wie das englische Crunchyroll da auch die Übersetzung vergeigt hatte und in den Untertiteln „he“ drinstand. xD


    Ich habe gerade den Kontext nicht im Kopf, wo "He" verwendet wurde, aber je nach Kontext sollte das an sich kein Fehler sein - jedenfalls keiner von Crunchyroll. Es ist einfach so, dass viele Charaktere in den Novels Kino erst für männlich halten (was man auch in der nächsten Folge deutlicher sehen sollte). Solange das also nicht von Hermes kam sollte das in Ordnung sein, müsste dann aber auch noch einmal durch die Folge schauen um die genaue Stelle zu finden.


    Kekkai Sensen: Man merkt hier gar nicht an, dass Rie Matsumoto nicht mehr an Bord ist - zumindestens nicht in der ersten Folge. Wunderbares Chaos und ein regelrechter Angriff auf die Sinne mit der Animation und der Soundkulisse, was ein dickes Plus ist. Für eine erste Folge um wieder mit Libra vertraut zu werden hat es seinen Zweck mehr als nur getan, habe mich auch gefreut dass Chain endlich mal was machen durfte anstatt wie in S1 immer nur durch die Gegend zu rennen. Und das "X! X-STATION! DOUBLE X! DOUBLE X!" von Leo hab ich mir dann im nachhinein auch noch ein paar Mal angetan, einfach weil es nur so wunderbar Leo ist. Ein dickes Plus von mir.


    Hoozuki no Reitetsu: Auch hier hat man den Studio-Wechsel von Wit zu DEEN kaum angesehen (ein paar Mal schon, aber man musste schon genauer hinschauen), was mich ebenfalls gefreut hat. Hoozuki ist nicht die Art von Comedy die mich laut zum Lachen bringt, sondern eher zum... kontrollierten Schmunzeln, sag ich mal, da der Humor doch eher trocken und beißend ist... und in der Hinsicht hat es auch hier die Aufgabe mehr als erfüllt (besser als die erste Folge von S1 sogar). Wird auch wieder ein sehr angenehmer Watch diese Season.


    Osomatsu-san: Ich habe fast schon befürchtet dass Osomatsu die Luft ausgehen wird, da S1 ja im Laufe der Serie immer und immer extremer wurde, aber zumindestens momentan scheint das noch kein Grund zur Sorge zu sein (auch wenn ich immer noch glaube dass es passieren wird, die Frage ist nur wann). Steht dem Start von S1 ebenfalls in nichts nach, ohne dieses Mal großartig eine spätere Zensur anzuziehen. Mal schauen wie es sich dieses Mal so schlägt.

  • Kujira no Kora wa Sajou ni Utau 1
    Woah, ist das schön!*.* Schon alleine dieser Stil und diese Farben. Jeder Frame sieht wie ein Kunstwerk aus haha. Ich liebe es! :heart:
    Auch von der Handlung her hat es mir total gut gefallen, wobei natürlich das Worldbuilding, die Optik davon und die kleinen Details, und die Magie das Wichtigste sind. Der Prota ist süß und am liebsten mag ich den... ähm Kerl, der mich an Kanda erinnert! :D  @Namine You should watch this. ;)  
    9-10/10 :love:


    Black Clover 2
    Das Flashback fand ich sehr süß, auch wenn man schon wusste, dass Asta Yunos Kette zurückgeholt hat. So sah man eben mehr von ihrer Beziehung. ^^
    Am Ende das "ich bin nicht zu nett zu meinem Rivalen", war unnötig und wirkte erzwungen.
    Asta war erträglicher. Nicht liebenswert, aber erträglich. Wir "freunden" uns langsam an. xD
    6-7/10


    Evil or Live 1
    Haha... DROP. War das mies. Real Life-Shots mittendrinnen. Wtf, was war das? Das Ganze wirkte wie die ärgste Propagandaserie gegen Videospiele. "Lol, die Kids zocken zu viele Videospiele. Lassen wir sie sowas wie die Hunger Games spielen trololo."
    fuck off/10


    Zitat von Hibari

    Und das "X! X-STATION! DOUBLE X! DOUBLE X!" von Leo hab ich mir dann im nachhinein auch noch ein paar Mal angetan, einfach weil es nur so wunderbar Leo ist. Ein dickes Plus von mir.

    Haha, das war toll. ^^

  • Inuyashiki
    Bin positiv überrascht! So verstörend wie anfangs angenommen war es bis jetzt eigentlich gar nicht, im Gegenteil, der Maindude ist ziemlich sympathisch imo, also seine Geschichte am Anfang hat mich schon ziemlich mitgenommen und irgendwie ist es auch mal ganz interessant, einen Protagonisten aus einer völlig anderen Altersklasse zu haben. Der CG-Anteil hat mich persönlich jetzt auch nicht so gestört. Hoffe halt, dass man noch mehr zum Hintergrund des ganzen, also zu den Aliens oder whatever erfährt und sich der Rest des Animes nicht nur darum dreht, dass Inuyashiki Kleinkriminelle verkloppt... nehme ich aber irgendwie auch nicht an. :'D Freu mich schon auf die nächsten Folgen.

  • @Yunos Standpunkt zu Inuyashiki unterstütze ich vollkommen. Könnte für mich sogar Anime of the Year werden. Fand das CG sogar ziemlich gut gemacht, auch wenn es stellenweise etwas überflüssig war. Ich kann nachvollziehen, dass man die ganzen mechanischen Teile damit leicht umsetzen kann, aber beim Hund hätte das nicht so nötig getan (und der war dann auch nur manchmal in CG... merkwürdige Entscheidung). Aber wie gesagt, sah eigentlich gut aus.
    Abgesehen davon find ich den Anime aber genial, vor allem wegen des alten MCs der echt sympathisch ist. Erinnert von der Story her ein wenig an Parasyte finde ich. Und das Opening ist wirklich krass geil^^


    Imouto sae Ireba Ii hat auch meinen Geschmack getroffen. Ich hatte mich ja wirklich auf die kleine Schwester gefreut, wurde in der Hinsicht also super hart getrollt.^^ Ich finde der Vergleich zu Eromanga-sensei, der hier schon aufgestellt wurde, passt gar nicht. Man kann es viel eher als Parodie davon sehen, wenn man es unbedingt so bezeichnen möchte.
    Meinen Humor hat es jedenfalls voll getroffen, und die Charaktere sind auch super (Nayu <3). Story scheint wohl auch einigermaßen vernünftig zu werden.
    Mir tun irgendwie die ganzen Leute leid, die schon während der ersten Szene abgeschaltet haben und nichtmal mitbekommen haben, dass sie damit nur getrollt wurden. Naja, freue mich jedenfalls auf mehr hiervon!


    Ousama-Game hat in der zweiten Folge noch mehr bewiesen, dass es total bescheuert ist. Der Vergleich mit Mayoiga ist vielleicht doch nicht so unpassend wie ich erst dachte. Die Charaktere sind jedenfalls ähnlich unglaubwürdig und bescheuert. Ich fands sogar recht interessant, dass Natsuko nicht eine typisch verknallte Heroine ist, sondern ein hinterlistiges Arschloch. Aber sie führt sich vor ihren Mitschülern plötzlich wie eine Verrückte auf, und die Leute glauben ihr mehr als dem MC? Ja, ist klar...
    Trotzdem schau ichs echt gerne, der Anime ist wirklich unterhaltsam. Vielleicht auch nur, um die ganzen Idioten sterben zu sehen.^^

  • Da ich niemanden zu Imouto sae Ireba Ii spoilern will:



    Ansonsten gucke ich diese Season primär noch die dritte Season von Shokugeki no Soma mit meinem Freund zusammen (Ih, ein Anime übers kochen --> Wann fängt Season 3 an ;__;?? True Story).
    Die ersten zwei Folgen sind auf jeden Fall schon mal vielversprechend.
    Bin mal gespannt, ob unser Prota mal wieder zu viel will, oder er es tatsächlich schafft (wäre aber doch ein ziemlicher Schritt Richtung Ziel haha).
    Sonst hab ich noch irgendwo gelesen, dass diese Staffel sich auf die Beziehung zwischen Soma und Erina fokusieren will. Fände ich irgendwie schon cool.
    Freue mich auf jeden Fall schon auf die ersten Kochszenen. xd

  • Also da ihr so über Inyuashiki begeistert seid, habe ich vorhin auch die 1. Folge geguckt. War ein starker Anfang. An den Animedesign muss ich mich zwar etwas gewöhnen und dass der Protagonist wohl ein älterer Herr ist auch, aber das ist auf jeden Fall mal was anderes. Und emotional haben sie die Folge auch schon richtig gut hinbekommen muss ich sagen. Also richtig realistisch und der Opi hat ja mal mega chillig drauf reagiert, als er ein Cyborg wurde, lol. Ich wüsste nicht mal wie ich damit erstmal klarkommen sollte, haha.
    Aber ich freue mich schon auf die nächsten Folgen.


    Ousama Game finde ich eigentlich gar nicht mal so schlecht. Die Charaktere sind zwar bisschen... doof(?) aber das mit dem Game selber finde ich ja schon gut umgesetzt. Außerdem habe ich auch den Manga gelesen und fand den schon gut (sogar bisschen besser, vom Design her). Aber ich wart hier mal ab wie das noch so laufen wird und wie sie das im Anime umsetzen werden.


    Black Clover der Protagonist ist ein Schreihals, huihui. Weiß noch nicht was ich davon halten soll, bisher gabs nur mehr Backgroundstorys, mal sehen was da einen noch so erwarten wird. Ich weiß nicht wieso, aber diese Bösewicht in den ersten beiden Folgen erinnerte mich bisschen an Betelgeuse aus Re:Zero, lel.


    Evil or Live ja ok. Ich dachte so: Habe ich jetzt die falsche Serie erwischt? Wegen den RL-Anspielungen. Ansonsten schon interessant, aber diese RL-Anspielungen haben mich schon gestört. Aber ich werde jetzt erstmal abwarten, was der Anime noch so bringt. Ich schaff es eigentlich nie, einen Anime nach der ersten Folge zu droppen, weil ich immer noch Chancen geben will. Ich warte grundsätzlich eigentlich immer bis zur 4. - 6. Folge ab, je nachdem wie lang der Anime sein wird.


    Shokugeki no Soma werde ich sowieso schauen. Aber erstmal die erste und zweite Staffel fertig kriegen, haha.


    Ansonsten habe ich dank @Bastet noch einige Empfehlungen bekommen für diese Season, die ich auch noch anfangen werde, aber mehr habe ich heute bisher nicht geschafft. z. B. den Anime den sie als Ava hat, hihi. Mal sehen ob ich heute noch bisschen was schaffe zu schauen oder eher erst morgen.

  • Zitat von Jimboom

    Standpunkt zu Inuyashiki unterstütze ich vollkommen. Könnte für mich sogar Anime of the Year werden.

    Das sind für mich schon hm...
    1. Made in Abyss & Attack on Titan (srsly, ich hab so lang drauf gewartet, das muss haha)
    2. The Ancient Magus Bride & Natsume Yuujinchou 6
    3. ist noch frei. ;P Aber wie es bisher aussieht, wird es vielleicht Children of the Whales, was, wenn ich anmerken darf, mit 7.75 bisher verdammt underrated ist. Ich hätte mir schon gedacht, es würde auf 8.00 - 8.30 so raufkommen? Gründe? x.x Vll. wird er mich aber enttäuschen, was ich aber nicht glaube.


    Was mir aus diesem Jahr bisher noch ganz bestimmt in Erinnerung bleiben wird / mir gut gefallen hat oder noch gefällt, weil 2nd cour: Shoukoku no Altair und auch Ao no Exorcist 2. Hoffentlich auch Kino no Tabi, Kekkai Sensen 2 und 3-gatsu no Lion 2.
    Ballroom ist auch gut, aber Sport nimmt mich halt allgemein nicht so mit und an Digimon Tri hatte ich trotz seiner paar Fehler meine Freude. ^^
    Boku no Hero Academia und Tsuki ga Kirei will ich auf jeden Fall auch noch sehen. Ersteres ist selbstredend für #Shounenfag!!1 und von Zweiteren habe viele wohl eine gute Meinung. Da kann man ja mal reinschauen. Auch Shingeki no Bahamut und Dragon Maid würde mich aus 2017 noch interessieren, aber nicht so sehr wie die anderen.
    Und dann gibt's natürlich Hypes, die auch an einem vorbeigehen. Das wären bei mir Kakegurui und Shokugeki no Soma. Ich hab die ersten beiden Staffeln nicht gesehen, kann es kaum erwarten die Dritte auch zu ignorieren lol. Genauso wie bei der hundersten Staffel von Gintama. :assi:


    ---


    The Ancient Magus Bride 2
    Ah, ich kannte den Inhalt dieser Folge ja schon, aber es war so schön ihn animiert und in Farbe sehen zu dürfen. ^^ Es sah so wunderschön aus und ich bin dem Studio jedes Mal für diese tolle Animation dankbar! Wir sehen mehr von der Magie in dieser Welt und sie sieht wirklich fantastisch aus. Klingt verrückt, aber manche dieser "magischen Alltagsszenen" erinnern mich irgendwie an Krabat, das wir damals in der Unterstufe gelesen haben oder zumindest an das, was ich mich daraus zu erinnern glaube. XD
    Uh und etwas Humor ist auch dabei. x3
    10/10, dieser Score liegt und pickt da! XD


    @BlackLatias und andere: vergesst nicht auf dem offiziellen Twitteraccount die kleinen Parodien zu den Folgen anzuschauen, wenn ihr wollt. Die sind nur eine Woche jeweils on x/3
    https://myanimelist.net/anime/36502/Maho_Yome/forum hier sind immer die Links zu dem Account und die Übersetzung. ^^


    Konohana Kitan 2
    Hm ja, also ist süß. Etwas zu süß manchmal vielleicht, aber es ist eben ein Feelgoodanime und ich schau ihn gerne, auch wenn ich dazu nicht so viel zu sagen habe haha. ^^"
    6-7/10 daweil noch, eben deswegen.


    ---


    Die anderen zweiten Folgen hab ich (bis auf Black Clover) noch nicht gesehen. ^^" Morgen nach der Wahl, freu ich mich mal auf Kekkai Sensen 2. Und Shoukoku no Altair 14. ^^
    Mal schauen, wann ich die anderen zweiten Folgen schaue und die Erste von Inuyashiki.