Pokémon Schwert & Schild - Fragen zum Spiel bitte im Editionen-Bereich stellen

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • kommt es mir nur so vor, oder werden die kampf animationen von generation zu generation immer einfacher/schlechter?

    Naja, sie werden halt einfach nur nicht verbessert ^^ Wenn du jetzt mal das Doppelkick Beispiel vom Treehouse nimmst: ist genau die selbe Animation der Attacke wie damals in X/Y. Finde ich immer noch sehr schwach, da hat Pokemon Battle Revolution und sogar schon Stadium besseres abgeliefert... würden sie solche Animationen wie in Battle Revolution bringen und mit verschiedenen Kamerafahrten hätte ich glaube ich auch wieder Spaß am normalen Kämpfen, denn das in BR war nämlich super toll. Jetzt könnte man zwar sagen "Das war ein reiner Battle Simulator", aber wenn die Wii sowas in 2006/2007 geschafft hat, würde es die Switch in 2019 schaffen, solche ähnlichen Animationen in die Hauptspiele reinzubauen

  • Zeit 3 Generationen die selben Animationen zu verwenden find ich schon fast faul.

    Selbiges für die (Qualität der) Sprites/Modelle. Ist auch für mich der Hauptgrund gewesen, warum ich S/M/US/UM so "schlecht"/langweilig/unansprechend fand.


    Man kann bei der aktuellen Engine natürlich nicht erwarten, dass sie in jeder Generation das Rad neu erfinden, aber zumindest eine Aufwertung der Modell-Texturen darf man erwarten

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          team-rot-1.png

  • kommt es mir nur so vor, oder werden die kampf animationen von generation zu generation immer einfacher/schlechter?

    Bei den Hauptspielen geht es einfach Null voran. Und Stadium/Colosseum/Battle Revolution hatten wesentlich bessere Animationen. (War damals aber Genius Sonority, nicht GF.)

    Es wird wirklich höchste Zeit, dass Nintendo die Hauptspiele an jemanden anderen als GF gibt.

    Wenn man die Animationen von Battle Revolution (einem DREIZEHN JAHRE alten Wii Spiel) mit Sword/Shield vergleicht, ist der Rückschritt einfach unverschämt.


    Ich habe ein paar Mal hier im Thread gelesen, dass ja im Bisaboard immer so viel gejammert wird und woanders die Leute ja viel positiver eingestellt sind... Ähem:


    POKEMON SWORD AND SHIELD ARE THE MOST HATED GAMES AT E3 2019



    Edit: ein paar Beispiele der Animationen, die wir MINDESTENS hätten erwarten können (Genius Sonority, 2006)


    Beispiel 1


    Beispiel 2


  • Früher noch hätte ich es nicht, aber nach den letzten 3 Generationen (inklusive 8.) Muss ich da zustimmen. Wäre Mal gut zu sehen wie andere Firmen für frischen Wind sorgen würden und was die Animation angeht, kann ich nur zu stimmen, da sieht PBR deutlich besser aus als heute Swosh. :wacko:

  • Früher noch hätte ich es nicht, aber nach den letzten 3 Generationen (inklusive 8.) Muss ich da zustimmen. Wäre Mal gut zu sehen wie andere Firmen für frischen Wind sorgen würden und was die Animation angeht, kann ich nur zu stimmen, da sieht PBR deutlich besser aus als heute Swosh. :wacko:

    Wenn man nur mal daran denkt, was ein Studio wie SE oder Monolith aus den Spielen hätte machen können...

  • Wenn man nur mal daran denkt, was ein Studio wie SE oder Monolith aus den Spielen hätte machen können...


    Oder Nintendos eigene Firmen wie die für Mario oder Zelda.


    Natürlich besteht bei anderen firmen die Chance das sie es verkacken, aber genau so gut das sie es besser hinbekommen. :)


    Edit: oder GF tut sich mit denen zusammen. die PBR Macher könnten ja für die Grafiken sorgen und GF kümmert sich um Balance, neue Ideen und story, etc. :)

  • Oder Nintendos eigene Firmen wie die für Mario oder Zelda.

    Würde sich Nintendo für die Qualität der Pokémon-Spiele interessieren, hätten sie das schon längst gemacht. Doch anders als Mario und Zelda, deren Popularität und wirtschaftlicher Erfolg praktisch nur aus den Spielen entstehen und es daher notwendig ist, Arbeit und Zeit hineinzustecken, ist das bei Pokémon anders.

    Anime, Filme, Spin-Offs (besonders Pokémon GO), TCG, Plüschis, Spielzeuge bzw. Merchandise im Allgemeinen sorgen dafür, dass die eigentlichen Hauptspiele zunehmend an (wirtschaftlicher!) Relevanz verlieren.


    Nintendo verschiebt ein sehr viel unbedeutenderes Franchise wie Animal Crossing auf 2020, aber nicht Pokémon, das gewinnstärkste von NIntendo? Ich will niemandem auf den Schlips treten, wer aber glaubt, dass es hier nur am bösen Gamefreak liegt und das arme Nintendo und die Pokémon Company eigentlich das bestmögliche herausholen wollen, ist schief gewickelt. Die Pokémon Company ist eine von Nintendo gegründete Firma und dient dem Zweck die Marke Pokémon rechtlich wie wirtschaftlich zu verwalten. Demnach könnten sie - wenn sie wollten - Outsourcing betreiben, sowie sie auch externe Firmen damit beauftragen, Spin-Offs von Pokémon zu entwickeln. Warum tut TPC das nicht? Weil es offenbar nicht nötig ist. Games und der Rest machen eh genug Cash.

    Außerdem wird seit dem Treehouse mehr als klar, dass Zeitprobleme bzw. enge Entwicklungszeiten, die GF auferlegt sind, auch ein Problem darstellen. Joe Merrick von Serebii mutmaßt, dass es daran liegt, dass The Pokémon Company Anime und TCG zeitlich mit den Hauptspielen gleichschalten will und deshalb keine Verschiebung von ST/SD zulässt. Hier offensichtlich kein Problem, welches nur GF alleine angelastet werden kann.


    Wir können nicht darauf hoffen, dass Nintendo und TPC irgendwann genug von GF haben oder eigenhändig die Spiele verbessern. Das interessiert sie nicht, solange Pokémon die vielen Einnahme-Verästelungen aus anderen Bereichen hat als den Hauptspielen, die Pokémon absichern und eine qualitative Verbesserung der main games nicht notwendig macht.

    WIR als Konsumenten können wenn überhaupt etwas ändern, in dem wir unsere Kritik an GF, Nintendo und TPC herantragen und sie wissen lassen, dass nicht alles akzeptiert wird, nur weil es Pokémon im Namen hat. Vielleicht hat man ja dann doch vor, die eigene Minimalpolitik zu überdenken, weil man Reputationsschäden des Franchises befürchtet.

    Alleine schon, dass ST/SD das meistgehasste Game der E3 war, wird hoffentlich zum Nachdenken anregen.

  • Also ich glaube nicht wirklich, dass GF irgendetwas abgeben müsste, sie müssten lediglich Hilfe von den anderen Studios bekommen, gerade bei den Arbeiten die über tausend mal in grunde das gleiche für die verschiedenen Mons sind, das können die auch recht schnell den Helfern erklären und dann gut zusammenarbeiten...

    Denn:
    Was Pokémon im Kern ausmacht, neben dem bisherigen Übertragen können ist doch folgendes:
    Es ist einfach unglaublich vielseitig spielbar.
    - Ein RPG mit rundenbasiertem Kampfsystem mit abartig vielen Charakteren.
    - Ein Strategiespiel für onlinematches, für das man sich ausgiebig ein Team vorbereiten kann.
    - Eine Sammelaufgabe. (Dex, TMs, Bälle,Zuchtattacken,Fähigkeiten und die extrem seltenen Shinys)

    - Bisher waren die Charaktere auch noch immer in die neueste Übertragbar.

    - Bescheidene aber dennoch vorhandene Coop-Möglichkeiten, welche nun scheinbar erweitert werden.

    - Eine Schir unglaubliche Bandbreite an Möglichkeiten sich funktionierende Spezialregeln für Spieldurchläufe auszudenken. (Die ganzen Lockes funktionieren so gut weil man eben viele Freiheiten hat.)


    Und zumindest für mich ist die Grafik der Spiele irgendwie sekundär wichtig. Natürlich freue ich mich, dass es von generation zu generation dezent nach oben geht, man eben immer mehr zu sehen bekommt und es immer dynamischer wird, aber ich brauche keine perfekten Animationen. Im Gegenteil, wenn Attacken nur angedeutet sind, übernimmt bei mir die Phantasie. Sonen quatsch wie Turtocks Kannonen, die aus dem Mund abfeuert oder Gluraks schwanzflügelschlag sind zwar dennoch störend, aber solange ich sooo viele Niedliche Pokemon zu sehen bekomme bin ich eigentlich zufrieden.

    Was generell die Qualität der Modelle und ihrer Animationen angeht: Hier ist Pokémon schlicht unvergleichbar, immerhin sind bei anderen Spielern deeeeeuuuutlich weniger verschiedene Charaktere vorhanden und oftmals ist nur die Farbe anders oder ein teil des Körpers wurde ummodelliert oder ein anderer Skin draufgesetzt. Bei Pokemon wird wirklich jedes einzelne Mon modelliert und animiert, das ist ne ganz andere Dimension.

    Edit: Nein, ich verteidige GF nicht in allen Punkten, nur in Sachen Grafische brillianz. Mons rauszulassen geht gar nicht und GF braucht eigentlich absolut dringend verstärkung um die Spiele nicht kaputtzukürzen.

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • Würde sich Nintendo für die Qualität der Pokémon-Spiele interessieren, hätten sie das schon längst gemacht. Doch anders als Mario und Zelda, deren Popularität und wirtschaftlicher Erfolg praktisch nur aus den Spielen entstehen und es daher notwendig ist, Arbeit und Zeit hineinzustecken, ist das bei Pokémon anders.

    Anime, Filme, Spin-Offs (besonders Pokémon GO), TCG, Plüschis, Spielzeuge bzw. Merchandise im Allgemeinen sorgen dafür, dass die eigentlichen Hauptspiele zunehmend an (wirtschaftlicher!) Relevanz verlieren.


    Nintendo verschiebt ein sehr viel unbedeutenderes Franchise wie Animal Crossing auf 2020, aber nicht Pokémon, das gewinnstärkste von NIntendo? Ich will niemandem auf den Schlips treten, wer aber glaubt, dass es hier nur am bösen Gamefreak liegt und das arme Nintendo und die Pokémon Company eigentlich das bestmögliche herausholen wollen, ist schief gewickelt. Die Pokémon Company ist eine von Nintendo gegründete Firma und dient dem Zweck die Marke Pokémon rechtlich wie wirtschaftlich zu verwalten. Demnach könnten sie - wenn sie wollten - Outsourcing betreiben, sowie sie auch externe Firmen damit beauftragen, Spin-Offs von Pokémon zu entwickeln. Warum tut TPC das nicht? Weil es offenbar nicht nötig ist. Games und der Rest machen eh genug Cash.

    Außerdem wird seit dem Treehouse mehr als klar, dass Zeitprobleme bzw. enge Entwicklungszeiten, die GF auferlegt sind, auch ein Problem darstellen. Joe Merrick von Serebii mutmaßt, dass es daran liegt, dass The Pokémon Company Anime und TCG zeitlich mit den Hauptspielen gleichschalten will und deshalb keine Verschiebung von ST/SD zulässt. Hier offensichtlich kein Problem, welches nur GF alleine angelastet werden kann.


    Wir können nicht darauf hoffen, dass Nintendo und TPC irgendwann genug von GF haben oder eigenhändig die Spiele verbessern. Das interessiert sie nicht, solange Pokémon die vielen Einnahme-Verästelungen aus anderen Bereichen hat als den Hauptspielen, die Pokémon absichern und eine qualitative Verbesserung der main games nicht notwendig macht.


    im Allgemeinen sorgen dafür, dass die eigentlichen Hauptspiele zunehmend an (wirtschaftlicher!) Relevanz verlieren.<--Andererseits haben sie Let's GO bewusst als Hauptedition verkauft, also schienen sie zumindest zu wissen das Haupteditionen da das wichtigste sind. :unsure:


    WIR als Konsumenten können wenn überhaupt etwas ändern, in dem wir unsere Kritik an GF, Nintendo und TPC herantragen und sie wissen lassen, dass wir nicht alles akzeptiert wird, nur weil es Pokémon im Namen hat. Vielleicht hat man ja dann doch vor, die eigene Minimalpolitik zu überdenken, weil man Reputationsschäden des Franchises befürchtet.


    Ja DAS auf jeden Fall, das ist sehr wichtig das man diese Kritik äußert.

    Und gegebenen Falls Swosh boykottieren, wenn sie weniger einnehmen und sei es nur 20% weniger, werden sie bei der Kritik schon deutlich hellhöriger.


    Alleine schon, dass ST/SD das meistgehasste Game der E3 war, wird hoffentlich zum Nachdenken anregen.


    DAS sollte Nintendo auf jeden Fall zudenken geben.


    Also ich glaube nicht wirklich, dass GF irgendetwas abgeben müsste, sie müssten lediglich Hilfe von den anderen Studios bekommen, gerade bei den Arbeiten die über tausend mal in grunde das gleiche für die verschiedenen Mons sind, das können die auch recht schnell den Helfern erklären und dann gut zusammenarbeiten...

    Denn:
    Was Pokémon im Kern ausmacht, neben dem bisherigen Übertragen können ist doch folgendes:
    Es ist einfach unglaublich vielseitig spielbar.
    - Ein RPG mit rundenbasiertem Kampfsystem mit abartig vielen Charakteren.
    - Ein Strategiespiel für onlinematches, für das man sich ausgiebig ein Team vorbereiten kann.
    - Eine Sammelaufgabe. (Dex, TMs, Bälle,Zuchtattacken,Fähigkeiten und die extrem seltenen Shinys)

    - Bisher waren die Charaktere auch noch immer in die neueste Übertragbar.

    - Bescheidene aber dennoch vorhandene Coop-Möglichkeiten, welche nun scheinbar erweitert werden.

    - Eine Schir unglaubliche Bandbreite an Möglichkeiten sich funktionierende Spezialregeln für Spieldurchläufe auszudenken. (Die ganzen Lockes funktionieren so gut weil man eben viele Freiheiten hat.)


    Da stimme sowas von zu. :dafür::dafür::dafür:


    Und zumindest für mich ist die Grafik der Spiele irgendwie sekundär wichtig. Natürlich freue ich mich, dass es von generation zu generation dezent nach oben geht, man eben immer mehr zu sehen bekommt und es immer dynamischer wird, aber ich brauche keine perfekten Animationen. Im Gegenteil, wenn Attacken nur angedeutet sind, übernimmt bei mir die Phantasie. Sonen quatsch wie Turtocks Kannonen, die aus dem Mund abfeuert oder Gluraks schwanzflügelschlag sind zwar dennoch störend, aber solange ich sooo viele Niedliche Pokemon zu sehen bekomme bin ich eigentlich zufrieden.

    Was generell die Qualität der Modelle und ihrer Animationen angeht: Hier ist Pokémon schlicht unvergleichbar, immerhin sind bei anderen Spielern deeeeeuuuutlich weniger verschiedene Charaktere vorhanden und oftmals ist nur die Farbe anders oder ein teil des Körpers wurde ummodelliert oder ein anderer Skin draufgesetzt. Bei Pokemon wird wirklich jedes einzelne Mon modelliert und animiert, das ist ne ganz andere Dimension.

    Edit: Nein, ich verteidige GF nicht in allen Punkten, nur in Sachen Grafische brillianz. Mons rauszulassen geht gar nicht und GF braucht eigentlich absolut dringend verstärkung um die Spiele nicht kaputtzukürzen.


    Ging weniger um ne power Grafik, sondern darum das man nach 4 3DS Spielen auch mal was neues sehen will. Gerade bei Pokémon ist Grafik nicht alles das stimmt, spiele heute noch gerne HGSS, aber neue Grafiken ergeben auch neue Möglichkeiten, wie man an der MegaEvo sah.


    Und P.S. in PBR laufen die Pokémon sogar zum gegnern hin und schlagen ihn auch.

  • im Allgemeinen sorgen dafür, dass die eigentlichen Hauptspiele zunehmend an (wirtschaftlicher!) Relevanz verlieren.<--Andererseits haben sie Let's GO bewusst als Hauptedition verkauft, also schienen sie zumindest zu wissen das Haupteditionen da das wichtigste sind. :unsure:

    Selbstverständlich. Schließlich verkaufen sich Hauptspiele immer noch besser als Spin-Offs (mit Ausnahme von dem weltweiten Erfolg von Pokémon GO). Dass GF und die Pokémon Company durch die enge Verknüpfung mit dem Smartphone-Game einen Stück vom riesigen Erfolgskuchen haben wollten, zeigt weiterhin, dass es hier nicht mehr um gute Games, sondern um Vermarktungs-Maschinerie geht. Alleine der Name "Pokémon" ist schon Garant für Verkäufe, sodass kostenaufwendige Verschiebungen der Games oder verlängerte Entwicklungszeiten - ganz besonders über das Weihnachtsgeschäft (oh je nicht die schönen Weihnachtsverkäufe!) hinaus - als nicht notwendig erachtet werden.


    Ich bin aber jetzt vielmehr gespannt, wie Nintendo, TPC und Gamefreak auf diese neue Situation reagieren.

    Normalerweise sind Neuankündigungen von Features oder Pokémon immer Geschmacks- und Gewöhnungssache. Doch nun trennt man ganz bewusst die Spieler von einer großen Anzahl an Pokémon und damit zwangsläufig auch von den Lieblings-Pokémon einiger Spieler.

    Soweit ich weiß, hat es einen Shitstorm in dem Ausmaße bei Pokémon noch nie gegeben.


    Nur tut mir Masuda auf Twitter ein wenig Leid. Normalerweise postet er fast täglich dort etwas, nun hat er aber seit fünf Tagen nichts mehr verfasst. Wahrscheinlich befürchtet er auf Twitter zerrissen zu werden. Man muss natürlich immer noch einen gepflegten Ton an den Tag legen und mit entsprechender Höflichkeit Kritik und Fragen entgegenbringen.

  • zeigt weiterhin, dass es hier nicht mehr um gute Games, sondern um Vermarktungs-Maschinerie geht.


    leider wahr. -.-


    Soweit ich weiß, hat es einen Shitstorm in dem Ausmaße bei Pokémon noch nie gegeben.


    ich kann mich auch an keinen solchen erinnern. der letzte war bei der 5. Generation wegen der neuen Pokémon, aber dieser hier hat ganz andere Ausmaße.


    Nur tut mir Masuda auf Twitter ein wenig Leid. Normalerweise postet er fast täglich dort etwas, nun hat er aber seit fünf Tagen nichts mehr verfasst. Wahrscheinlich befürchtet er auf Twitter zerrissen zu werden. Man muss natürlich immer noch einen gepflegten Ton an den Tag legen und mit entsprechender Höflichkeit Kritik und Fragen entgegenbringen.


    vor allem war er gegen diese Entscheidung und jetzt soll er die Wut abbekommen. Würde mich nciht wundern wenn Masuda danach aussteigt. Denn die anderen beiden Firmen hatten nicht den mum zu ihrer Entscheidung zu stehen und bieten Masuda als Kanonenfutter an. :thumbdown:

  • Masuda ist aber nunmal GF Represäntant. Der Überbringer der Botschaft wird immer geköpft das ist normal.

    Klar ist es scheisse für ihn vorallem wenn es stimmen sollte das er eigentlich dagegen war. Aber ich hab ne Lösung:


    Patch


    Dann können alle glücklich sein und Nintendo kann Reibach machen.

    Und alle die sich Swosh sowieso holen ändert sich nichts im Gegenteil die profitieren ebenfalls.


    :thumbsup:

    #nonationaldexNoSwosh

  • Aber ich hab ne Lösung:


    Patch


    Gegen Gebühr? Geil für Nintendo, dann kassieren sie doppelt ab: Monatliche (?) Wifi-Kosten für alle jene, die online batteln/tauschen wollen. Und ferner nochmal für den Patch.


    Man zahlt bei Letzterem für etwas, das selbstverständlich sein sollte und bislang gratis dazu gehört. Oder wollten die von Anfang an nen Patch anbieten und das bislang Kommunizierte ist nur Vorwand, um einen kommerziellen Patch später besser zu rechtfertigen?

  • Das mit den Patches seh ich genauso, andere Entwickler bringen für Ihre Spiele auch Patches, wenn sie noch nicht vervollständigt sind.

    Und ich weiß GF ist nicht andere Entwickler und muss auch noch die restlichen Pokemon Modelle animieren.

    Aber hier sehe ich auch kein großes Problem, wie vorher schon erwähnt wurde sind ja die ersten 153 schon vorhanden (Let's go), falls ein DP Remake kommen sollte, müssen Sie ja eh alle Pokemon der 4. Gen ummodellieren, womit diese + die gen 8 Pokemon durch Swosh und den restlichen Pokemon der anderen Gens, die in Swosh vorkommen schon fertig wären.

    Und damit fehlt Meiner Schätzung nach weniger als die Hälfte an Pokemon, welche man mit Leichtigkeit bis zum Release von Home, ab welchem Pokémon ja auch erst übertragen werden können, per Patches nachbringen kann.

  • Der Patch sollte natürlich irgendwo möglichst kostenlos sein, aber wenn es nun doch 10 Euro oderso kosten sollte, ist das kein Weltuntergang, sofern man dann alle 807+X Pokémon nutzen kann. Hauptsache es gibt einen Patch vor dem Erscheinen von HOME, dann hat man das Spiel trotzdem schon im November, tauschen kann man ja sowieso erst, wenn HOME kommt.

  • Mir geht das ganze langsam auf die Nerven, überall wo man drauf geht, egal ob Twitter, News-Plattformen oder auch hier, es gibt nur noch Beschwerden(egal ob berechtigt oder nicht). Beschwerden an sich sind ja gut, mir geht es eher darum, was für einen extremen Ausmaß das ganze jetzt schon wieder an nimmt. Jetzt wird jedes kleinste Problem gesucht, dass davor niemanden interessiert hätte und darauf wird rumgeritten bis zum geht nicht mehr, wenn GF es interessiert, wissen sie es jetzt, irgendwann ist auch mal gut.

    Vor allem, da es die westliche Community mal wieder komplett übertreibt. Die Japaner und Chinesen haben sich einmal beschwert, haben gehört, dass es in Home Möglichkeiten geben wird mit allen Pokemon zu interagieren und sind jetzt wieder normal drauf. Die japanische Community ist total genervt von der westlichen und man muss sich langsam nicht wundern, warum GF und TPC die westliche Community so"egal" ist.

    Ich möchte nochmal dazu sagen, dass ich komplett verstehen kann, wenn man sich darüber aufregt, aber man macht es nicht besser, jeden Tag jeder Person seine Meinung wieder und wieder zu erzählen. Mir geht es hierbei auch eher um Twitter etc. und nicht um das BB, wir sind hier ja eigentlich alle ganz gesittet miteinander, aber überall sonst herrscht schon wieder so eine Toxizität. Man kann seine Meinung sagen, aber man kann auch aufpassen wie das passiert.

  • Aich hier im Bisaboard ist die Stimmung so, siehe mein Beitrag vor gefühlt 5 Seiten und was kam bis jetzt als Diskussionsbeilage, das gleiche wie zuvor die 20 Seiten. Dieses Forum besteht seit der E3 zu 90% aus Beschwerden und Leuten die argumentativ entgegen halten und 10% sind der Leak von vor 3 Monaten gefühlt

  • Der Leak kam 2 Wochen vor der Direct, in der sich ja schon vieles bestätigt hat, auf der E3 noch mehr, wodurch man schon davon ausgehen kann, dass sich all diese Leaks bewahrheiten. Auf dem T-Shirt von dem Jungen war ja dieses Eichhörnchen zu sehen und es sollen ja 2 streifenhörnchen kommen, womit dieser Leak auch ziemlich wahrscheinlich echt ist. 😁 Also es ist schon heftig wie viel von diesem Leak bereits eingetroffen ist und noch nichts, was aus diesem Leak kam hat sich als falsch herausgestellt. Wir können also gespannt bleiben. 👍