Junichi Masuda veröffentlicht ein offizielles Statement an alle Pokémon-Spieler

  • Bei Generation 3 war es schlicht und ergreifend technisch nicht möglich. Und das hat man dann als Fan auch akzeptiert. Dafür allerdings gab es dann das Remake zu Feuerrot & Blattgrün, welches alle in Hoenn fehlenden Pokémon nachgeliefert hat. Somit waren in Generation 3 doch alle Pokémon verfügbar.


    In Generation 8 hat GameFreak schlichtweg keine Lust, dieses Feature weiter umzusetzen. Technisch möglich ist es, schließlich kann man ja Pokémon übertragen, nur halt die aus dem Galar-Dex. Dass mehr nicht möglich ist, liegt einfach daran, dass GameFreak sich einfach zu wenig Zeit nimmt und auch zu wenig Personal hat.

  • Richtig, das hatte der Übersetzer auf der E3 nämlich nicht mit übersetzt, das war schon in dem Interview bestätigt, dass in zukünftigen Spielen die Pokemon nach Themen sortiert und einprogrammiert werden. Wenn sie nicht passen, dann kommen sie auch nicht vor.

    Die richtige Übersetzung habe ich in dem irgendwann mal verlinkten Video beigelegt. Aber das ist wirklich schlimm. Ich weiß nicht, warum man das so händelt und Platzmangel wird dies wohl nicht sein. Ich vertrete ja nun der Meinung, dass es wirklich deswegen ist, damit Leute, die keine Core-Fans sind und sich jede Edition kaufen, zum Kauf zu motivieren. Da viele, die ich kenne wirklich nur X oder Y hatten und danach nichts mehr, bis das nächste Generationspaar erschien. Mir erscheint das so, dass man so mehr Exemplare verkaufen möchte. Aber das möchte ich nicht. Ich finde diese Strategie furchtbar und das macht es auch unmöglich alle Spiele zu verbinden, so wie wir es bisher kannten. Ich meine wie will man mit einem Team aus Pokemon gegen Schwert oder Schild kämpfen, wenn das Spiel diese nicht kennt?


    Die größte deutsche Fire Emblem-Fanseite


    Nach 2 1/2 Jahren und ca 10 000+ SR endlich ein Lugia (schillernd)<3 09.02.2014 um 07:14


  • Ich meine wie will man mit einem Team aus Pokemon gegen Schwert oder Schild kämpfen, wenn das Spiel diese nicht kennt?

    Unter Umständen wird es dort äÄhnlich gehandhabt, wie es zwischen X/Y und ORAS schon lief:


    In ORAS kamen eine Hand voll neue Megas vor, welche in X/Y nicht existierten. Diese konnten nur in Kämpfen zwischen ORAS benutzt werden, wurden aber im Kampf gegen X/Y deshalb dann verboten.


    Denke, so könnte das zwischen Schwert/Schild und nachfolgenden Spielen ebenfalls ablaufen, jedoch gehe ich auch davon aus, dass GameFreak in den folgenden Spielen nur alle Pokémon einfügt, welche es in Schwert/Schild nicht gab. Gehe fest davon aus, dass wir durchaus einige Überschneidungen haben werden, sodass diese Sperre auf ein paar Pokémon zutreffen könnte.

  • Wir haben eine Sache ganz vergessen, die Leafeon eben auf den Tisch gebracht hat, S/S sind nicht die ersten Spiele ohne alle Pokemon, bereits in R/S war es nicht möglich alle Pokemon zu fangen. Es wäre also nichts neues. Erst durch FR/BR konnten fehlende Pokemon übertragen werden.

    Darum geht es ja nicht. Man konnte aber dennoch alle Pokémon von FR/BG dann auf Rubin/Saphir transferieren. Bei Schild/Schwert gibt es diese Pokémon einfach nicht. Dass nicht alle Pokémon in einem Spiel fangbar sind, ist klar. Aber dennoch konnte man sie immer durch das Tauschen auf diesen Editionen bekommen.

  • Wir haben eine Sache ganz vergessen, die Leafeon eben auf den Tisch gebracht hat, S/S sind nicht die ersten Spiele ohne alle Pokemon, bereits in R/S war es nicht möglich alle Pokemon zu fangen. Es wäre also nichts neues. Erst durch FR/BR konnten fehlende Pokemon übertragen werden.

    Darum geht es ja nicht. Man konnte aber dennoch alle Pokémon von FR/BG dann auf Rubin/Saphir transferieren. Bei Schild/Schwert gibt es diese Pokémon einfach nicht. Dass nicht alle Pokémon in einem Spiel fangbar sind, ist klar. Aber dennoch konnte man sie immer durch das Tauschen auf diesen Editionen bekommen.

    Das wollte ich auch gerade schreiben.

    So viele Leute vergleichen den Sprung von Gen 2 zu Gen 3 mit dem jetzigen von Gen 7 zu Gen 8, obwohl das etwas völlig anderes ist. R/S hatte alle Pokémon im Spiel enthalten, nur waren nicht alle sofort erhältlich. Dies ist vergleichbar mit den ersten Monaten nach Release von Pokémon Sonne und Mond. Als Pokémon Bank noch inaktiv war, konnten die Spieler Pokémon, die in Sonne/Mond nicht auffindbar waren, auch nicht erhalten, obwohl diese im Spiel einprogrammiert sind.

    In Schild/Schwert allerdings sind die Pokémon nicht erst existent. Das ist noch einmal eine Stufe krasser und ein völliges Novum für die Pokémon-Ära.


    Also bitte tut nicht so, als hätten wir das schon einmal oder gar mehrmals erlebt und jetzt plötzlich schreien alle auf.

  • Also bitte tut nicht so, als hätten wir das schon einmal oder gar mehrmals erlebt und jetzt plötzlich schreien alle auf.

    Ich persönlich empfinde schon, dass dieser Vergleich durchaus passt, obwohl es eben nicht dieselbe Situation ist. Wir müssen grundsätzlich auch auf das nächste Spiel warten, um jene Pokémon wieder nutzen zu können, jedoch ist das Ergebnis dieses Mal anders, da wir diese nicht auf ältere Spiele übertragen können. Ist fast so, wie mit den neuen Mega-Entwicklungen aus ORAS oder den alternativen Formen aus Sondereditionen wie Platin.


    Würde sagen, der Weg ist gleich, aber die Ziellinie unterscheidet sich.


    Aber ja, der Aufschrei ist nicht plötzlich, sondern war im Laufe der letzten Generationen absehbar, bedenkt man, wie die Kritik immer stärker zugenommen hat.

  • Was ein Statement: "Hey wir wissen euch gefallen unsere Entscheidungen nicht und wir wissen das, aber uns interessiert eure Meinung nicht". Schade das Pokemon so viel Umsatz macht, dass das sowieso wieder Rekorde brechen wird, weil jeder nen halbherziges Gamefreak Game kaufen wird..

  • Ich persönlich empfinde schon, dass dieser Vergleich durchaus passt, obwohl es eben nicht dieselbe Situation ist. Wir müssen grundsätzlich auch auf das nächste Spiel warten, um jene Pokémon wieder nutzen zu können, jedoch ist das Ergebnis dieses Mal anders, da wir diese nicht auf ältere Spiele übertragen können.

    Auch wenn GF uns versichert hat, dass kein Pokémon je vergessen bleibt, so wissen wir nicht einmal, ob wirklich die kommende Edition nach Schild/Schwert die fehlenden Pokémon beinhaltet.

    Und da GF bereits meinte, dass sie wohl auch kommende Games genauso wie Schild/Schwert handhaben werden und somit nicht alle Pokémon zur Verfügung stellen wollen, sondern nur eine zur Region passende Auswahl, würden dann stattdessen andere Pokémon ausgeschlossen werden, die es z. B. in Schild/Schwert wiederum zu fangen gibt.

    Anders als in früheren Games erfüllt man also gar nicht mehr den Anspruch sich von Spiel zu Spiel immer weiter zu komplementieren, sodass man spätesten auf der letzten Edition einer Generation Zugriff auf alle Pokémon und Formen hat.


    Alleine schon deshalb, sehe ich die aktuelle Situation als sehr viel problematischer an und gar nicht mit den bekannten Situationen und Einschränkungen vergleichbar.


    Sollten wir wirklich das langersehnte Sinnoh-Remake erhalten, dann wäre es naiv zu glauben, dass nun auf einmal ca. 900 Pokémon im Spiel enthalten sind. Viel realistischer und auch dem aktuellen Kurs entsprechend ist, dass man sich auf die Pokémon der ersten 4 Gens beschränkt, so wie man auch in Let's Go nur die ersten 151 + Meltan und Melmetal hatte.


    Einem bleibt folglich der Eindruck nicht erspart, man wolle einzelne Pokémon monetarisieren. Denn durch dieses Vorgehen lassen sich bewusst Pokémon aus einer Generation vorenthalten, um sie dann in einem zukünftigen Remake wie ein neues Feature vorzustellen, obwohl es sich hierbei nur um alte, bereits bekannte Pokémon handelt. Wenn man diese allerdings benutzen will, muss man schon das Remake kaufen.

    Dreister Kommerz eines ohnehin schon in Geld schwimmenden Franchises.

  • Die Erwähnung des Sinnoh Remakes schmerzt.. die werden das 100% verscheißen :(. So schlimm, dass GameFreak die IP nie abgeben wird und wir deshalb nie große Entwicklungen sehen werden. Sei es grafisch oder einfach mal Spielmechaniken verfeinern anstatt immer alle wegzuschmeißen. Game fühlen sich schon so lange nach wenig Aufwand an.

  • Gaudium Du sprichst mir aus der Seele. ^^


    Dieses sog. Statement von Masuda nehme ich zum Anlass, eine Pokemonpause einzulegen, denn das war jetzt einfach nur Marketing-Gerede mit dem Versuch, die Herzblut-Taste zu drücken. Eine großflächige Pause vom Pokemonfranchise habe ich ja schließlich schon mal gemacht. Dann warte ich halt mal ein paar Jahre, bis es wieder möglich sein wird, alle Pokemon innerhalb eines Games besitzen zu können und vorher gebe ich mein Geld eben nicht mehr für Pokemonspiele aus.

    Ich hatte mich ursprünglich darauf gefreut, Schild/Schwert zu spielen und wartete besonders sehnsüchtig auf das Sinnoh-Remake, weil das immer meine Lieblingsregion war. Aber irgendwie ist mir jetzt einfach die Lust vergangen bei dem Gedanken, dass sie mir zukünftig versuchen können, mir alte Pokemon als "neuen" Kaufgrund unterzujubeln.

    Und wenn sich eine Spielereihe nicht mehr in die gewünschte Richtung verbessert, gebe ich dafür eben auch kein Geld mehr aus. Hätte geil werden können, schade drum.

  • Wie gesagt, ich habe mit der entscheidung seitens Pokemon kein problem und ich bin pokemon verrückter seit day one! Leute die mich in diesem Forum kennen wissen,dass ich ein kritischer Nutzer bin.


    Ich hab mir bei edis nicht nur schon vorbestellt sondern schon auch bezahlt,dass ich Sie zum Release sschon spielen kann!


    generell wird die situation von der Fan Gemeinde über kritisch gesehen.

    Ich zumindest bin froh,dass sie den nationaldex gestrichen haben. Ich hab überhaupt keinen bock 900 pokemon sammeln zu müssen. sicher hab ich einen living dex aber. wer diesen nicht hat kann 900 pokemon fangen nur dass man zwei basis items bekommt. so wie es in usum war, war es PERFEKT


    und wenn es 400 - 500 alte Pokemon sind bin ich auch zufrieden. überhaupt, wenn fermicula(fangen),ditto(zucht), farbeagle (fangen) und evoli(synchro) enthalten sind. damit kann ich mir alle alten un neuen pokemon fangen sowie züchten und zwar schnell und einfach.


    hier auch noch ne liste ( wo alle alten pokemon augelistet sind die man im trailer gesichtet hat)


    https://www.bisafans.de/spiele…ild-schwert/galar-dex.php



    als competive spieler hat mir masuda (bis jetzt zumindest) nicht ein einziges Grund geliefert warum ich die spiele stonieren sollte.


    die Grafik ist vl ein bisschen schwach aber sonst freue ich mich wirklich auf die neuen edis. tut mir leid wenn viele das nicht tun

  • Ich zumindest bin froh,dass sie den nationaldex gestrichen haben. Ich hab überhaupt keinen bock 900 pokemon sammeln zu müssen. sicher hab ich einen living dex aber. wer diesen nicht hat kann 900 pokemon fangen nur dass man zwei basis items bekommt. so wie es in usum war, war es PERFEKT

    Man kann es bzgl Schillerpin und Ovalpin ja von mir aus auch so beibehalten wie es in US/UM war. Bis auf X/Y in der Kontaktsafari habe ich nie Shinys gefarmt, von daher sind mir die beiden Items relativ wurscht.


    ABER, die Pokémon von vornherein nicht EINZUPROGRAMMIEREN, das ist, was wir alle besch...eiden finden. Wie du selbst gesagt hast, war es in US/UM mit Oval-/Schillerpin gut gelöst, aber dennoch waren alle anderen Pokémon einprogrammiert.


    Und ja, wer vor hat, sich einen Living-Dex zuzulegen, müsste in SwoSh über 900 Pokémon fangen.
    Aber:

    1. Egal wie man es dreht und wendet, die Vervollständigung bleibt vollkommen optional. Das war sie schon immer. Und jemand, der mit SwoSh seine ersten Pokémon-Spiele überhaupt spielt, dann wäre es auch nicht schlimm, wenn es über 900 Pokémon gibt, denn kaum jemand, der Pokémon zum ersten Mal in seinem Leben spielt, denkt daran, den Pokédex (egal ob Regional oder National) zu vervollständigen.
    2. Wenn man vorhat, einen Living-Dex anzulegen, wird man immer viele Pokémon fangen. Und meistens muss man die auch von vorherigen Generationen zusammen tragen. Ich habe in Schwarz 2 angefangen, einen Living-Dex zu erstellen, das hat mich über 500 Stunden in über 7 Spielen aus 3 Generationen zusammengetragen (Smaragd, Diamant, Platin, HG/SS, Schwarz 2, Weiß 2). Ja, es hat viel Zeit in Anspruch genommen. Aber das tut es immer. Und vor allem: Niemand hat mich dazu gezwungen. Es war meine eigene Entscheidung, und ich wusste damals erst nach der Vervollständigung, dass es den Schiller-/Ovalpin gibt
  • Bis einschließlich Gen4 schienen alle zufrieden: Pokemon war gut. Seit Gen5 lese ich vermehrt Kritik; Gen5-Mons seien mies, vor allem Deponitox dient als Beispiel. X/Y scheinen mir beliebt gewesen zu sein, doch dessen 3D kam nicht gut an; ORAS war gut, wohingegen die Gen7-Spiele aufgrund der langen/irrenevanten Story weniger gut wegkamen. Mit Gen8 aber haben die Entwickler ein noch wesentlich schlechteres Händchen für die Umsetzung: Der große Nachteil wurde bereits rausgehauen und (nicht nur) ich kann mich auf Neuerungen so wirklich nicht mehr freuen, die vor dem Release zutage treten. Verkaufstechnisch wäre es klüger gewesen (aus Transparenz-Sicht nicht), den mangelhaften Mon-Support viel später zu kommunizieren.


    Sicherlich, es könnte ein Gen4-Remake mit Gen8-Engine kommen. Hierbei wären dann natürlich die Mons bis einschließlich Gen4 dabei, wohl samt aller (/einiger?) Gen8-Mon-Neuzugänge. Als das Wahre würde mir das aber nicht erscheinen. Generell will ich nicht nur die Möglichkeit haben, Mons aller Art einzusetzen; vor allem will ich frei entscheiden, welcher in Hunderttausenden Stunden gezüchtete CP-Mons ich hinüberhieve.


    Zumindest für CP-Spieler gilt: Solange USUM noch Wifi-Support bekommen, kann man alle Pokemon in Battles gegen Spieler weltweit verwenden; nur halt nicht alle auf einem Gerät beziehungsweise via einer Edition.



    Ach ja, die Grafik von Schild/Schwert finde ich gut bis sehr gut. Ich erwarte hier keine mega-gewaltigen Sprünge und die Verbesserungen liegen, soweit bislang zu sehen, im Rahmen des Erwartbaren. Pokemon darf gerne visuell einfach gestrickt sein; Schild/Schwert will ich hier mal loben.

  • ... Aus deinen Argumenten entnehme ich keinerlei Leidenschaft für irgendein Pokemon. Und wieder, es geht nicht darum das der national pokedex gestrichen wurde, sondern darum das so manches Lieblingspokemon einfach gestrichen wird. Nicht jeder will die heftigsten Metapokemon züchten und im Cp dominieren. Manche wollen vllt. Mit ihrem Lieblingspokemon eine neue Generation bereisen....


    Aber hey, selber schuld wer so denkt, nicht wahr? Wer spielt schon gern mit seinem Lieblingspokemon bzw. Hat überhaupt eins.

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    R.I.P. Pokemon Vielfalt
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #PokemonDeservesBetter


  • Vor einigen Jahren habe ich bereits Game Freaks Vorgehensweise stark kritisiert (Fortschritt - Rückschritt - Stagnation). Fast für jeden neuen Titel werden alte Mechaniken eingestampft. In der dritten Generation bekamen wir Geheimbasen und Unterwasser, nur damit diese durch den Untergrund in der vierten Generation eingestampft werden. Das ist nur ein kleines Beispiel für einen vernichtenden Trend.


    Um etwas abzuschweifen: Ein MMORPG wird beispielsweise kontinuierlich um Inhalte erweitert. Darum sind bei der Veröffentlichung von Erweierungen/DLC's Spieler eine lange Zeit beschäftigt - aufgrund der Fülle von unterschiedlichen Inhalte; ganz zu schweigen von Neueinsteigern, die durch das wahrscheinlich schon oft erweiterte Grundspiel streifen und noch weitere riesige Inhalte vor sich haben. Deshalb darf man straffrei behaupten, MMORPG's sind zeitraubend oder besser gesagt Zeitfresser. Balancing, wie Game Freak in seiner Stellungnahme erwähnt, gehört auch zu dem täglichen Brot in MMORPG's. Fertigkeiten werden verändert, um den Veränderungen durch Spielinhalte gerecht zu werden oder dem aktuellen Meta etwas entgegenzuwirken, um andere Spielweisen zu fördern. Inhalte jedoch, die bleiben in aller Regel. Saisonale Events kommen und gehen - das ist richtig. Aber solche Sachen wie Dungeons, Kampagnen usw. - diese bleiben der Spielerschaft in aller Regel erhalten.

    Erweiterungen sind deshalb der Segen und gleichzeitig der Fluch solcher Spiele. Denn mit schrumpfender Spielerzahl verteilt sich die restliche Spielerschaft auf die gleichgebliebene Menge an Inhalte; wenn ich mir eine ähnlich klingende Passage aus einem der "Herr der Ringe"-Filme erlauben darf: "Wie Butter, das man auf eine zu großes Brot verteilt."


    In einem Einzelspieler wie Pokémon haben wir das Problem aber nur in wenigen Fällen, nämlich nur dann, wenn es um Gruppeninhalte geht, PvP und tauschen zum Beispiel. Aber solche Dinge wie Untergrund oder Traumradar … Warum sollte man diese Dinge aus den Spielen verbannen? Man stelle sich nur einmal die Beschäftigungsmöglichkeiten vor, wenn man all diese Inhalte aus vergangenen Spielen in ein einziges Spiel intergrieren würde …


    Pokémon ist jetzt aber an einen Punkt gekommen, an dem nicht nur solche Nebenaktivitäten beschnitten werden, sondern etwas Fundamentales: Das Kampfsystem. Die Kämpfe werden um ein Vielfaches reduziert. Nicht nur, dass Pokémon aus der neuen Generation verbannt werden, auch alte Kampf-Mechaniken wie Z-Attacken, Mega-Evolution - und ja, wenn man es so sieht, auch die Möglichkeiten, die uns beispielsweise "Let's go, Evoli!" geboten haben. Und wenn man noch etwas weiter geht: Damit wird auch das Rollenspielelement beschnitten, was ein weiteres Fundament dieser Spiele ist. Ich fühle mich mit der neuen Generation nicht mehr so, wie ich mich gerne fühlen würde. Ich kann nicht mehr mein Flug-Team spielen, und als Flug-Pokémontrainer die Welt erkunden.


    Mit Game Freaks Entscheidung seinen Trend fortzuführen, nämlich neue Spielinhalte zugunsten von alten zu ersetzen, und noch mit mit einer rostigen Säge sowohl am Kampf- als auch am Rollenspielelement zu sägen, begeht Game Freak ein virtuelles Massaker an seinen Anhängern. Masudas Aussage darf so interpretiert werden: "Wir haben euch gehört, aber wir ziehen trotzdem unser Ding durch." Die Antwort der Fans muss folgen. Wir müssen Flagge zeigen; zeigen, dass wir nicht alles willen- und gedankenlos schlucken, was man uns vorsetzt. Wir sind nicht nur Konsumenten. Über die Jahre hinweg haben wir die Marke mit unserem Geld gespeist, sie groß gemacht. Ein Vertrauensbruch seiner Fans, seiner Anhänger, darf deshalb nicht ohne Folgen bleiben.


    Die Kritik dürfte nach Masudas Stellungnahme nicht abreißen. Sollte in der nächsten Zeit von Game Freaks kein zufriedenstellender Kompromiss kommen, werde ich an meiner Entscheidung, auf die achte Generation zu verzichten, festhalten. Ich hoffe, dass ich mit meiner Entscheidung nicht alleine dastehe.


    #bringbacknationaldex

  • Bis einschließlich Gen4 schienen alle zufrieden: Pokemon war gut.

    Gen 4 war mein Tiefpunkt. xD

    Ich mochte die Idee nicht, dass eine Generation voll von Pokémon ist, die aus (Vor-)Entwicklungen besteht. Ein paar okay, aber ich selber bevorzuge komplett neue Pokémon. Rückblickend ist es natürlich genau das, was Gen 4 ausmacht, aber zu dem Zeitpunkt fand ich es schlimm.

    Und ich muss dazu sagen, dass ich DPPt nicht durchspielen kann. Ab einem Punkt habe ich keine Motivation mehr.

    Dagegen mochte Gen 5 wirklich sehr.


    Aber hey, selber schuld wer so denkt, nicht wahr? Wer spielt schon gern mit seinem Lieblingspokemon bzw. Hat überhaupt eins.

    Urteile nicht über den Spielstil eines anderen Pokémon-Spielers. Wir alle spielen aus verschiedenen Gründen Pokémon und dieser Cut betrifft uns entsprechend unterschiedlich. Ich habe meine Lieblingspokémon, aber mir fällt im Traum nicht ein, sie im Team einer neuen Generation zu verwenden. Wo Maxax ein Muss für mich ist, es ins SW-Team zu packen, wage ich es nicht, es in Teams neuerer Spiele zu nehmen.

    Ich spiele Pokémon, um die neuen Pokémon kennenzulernen. Ich brauche den National-Dex nicht, obwohl ich verstehen kann, wieso andere ihn zurück haben wollen. Es gibt trotz Allem andere Dinge, die mich an den neueren Games stören.


    ---


    Nach dem Statement steht mein Entschluss fest. Ich werde Schild kaufen und mir ansehen, worin GF seine Zukunft sieht. Es gibt einige Punkte, die für mich wichtig sind, die GF gerade seit XY nicht immer eingehalten hat.

    - Die Games dürfen nicht zu leicht sein

    - Das Game darf nicht zu kurz vom Inhalt her sein

    - Alle Pokémon müssen enthalten sein.


    Auch wenn mir die Games seit XY nicht mehr derartig gefallen aufgrund der zwei oberen Punkte, habe ich die neuen Pokémon genossen wie auch hinterher die Möglichkeit, mein Team frei zu gestalten. Tatsächlich ist der letzte Punkt aber nicht einmal der Wichtige für mich, solange wie neue Pokémon bekommen.


    In LGO hat mich am meisten gestört, dass der EP-Teiler nicht abschaltbar ist. Der EP-Teiler ist das, was gerade XY so lächerlich einfach gemacht hat, allerdings hatte man die Option, diesen abzuschalten. Nun habe ich ein wenig Sorge, GF möchte diese Option der Einfachheit wegen entfernen. Das wäre in Ordnung, sofern sie die NPCs daran anpassen. Aber so, wie sie die letzten Games entwickelt haben, glaube ich an Letzteres nicht, weshalb ich nur hoffen kann, dass der EP-Teiler optional bleibt.


    Was die fehlenden Inhalte betrifft: Ich beziehe mich darauf, dass nicht einmal Features voll ausgereift wurden. XY führt Himmels- und Umkehrkämpfe ein, welche entweder nur einmalig sind oder zumindest nicht einmal Online anwendbar (wobei man Himmelskämpfe immer noch nachstellen könnte), Gleiches passiert mit den Massentrainerkämpfen in ORAS, was beworben und anschließend nur zweimal genutzt wurde. Ich hätte zumindest gerne, dass Features in den Spielen präsent sind, wenn sie nur einmalig in den Games sind und in späteren Spielen nicht mehr. Ansonsten fühlt es sich nur nach einer Spielerei an und auf Dauer fühle ich mich als Spieler auf den Arm genommen.

    Postgame ist auch nicht mehr großartig vorhanden und war vermutlich mehr auf Online-Kämpfe ausgelegt, die nicht einmal alle bestreiten.


    Wenn sie an keinem der zwei oberen Punkte gearbeitet haben, wird Schild mein letztes Pokémon Maingame für eine lange Zeit sein.


    Was mich an dem Statement am meisten aufregt, ist der Fakt, dass Null darauf eingegangen wird, was man denn zwischendurch mit den Pokémon machen kann, die in den Spielen nicht nutzbar sein werden. Ich hätte ja kein Problem damit, meine Mons auf eine Cloud zu packen, allerdings nicht unter dem Zwang, für Home zahlen zu müssen, wenn ich meine liebsten Pokémon nicht verlieren möchte, sobald sie einmal dort sind.

    Bisher hatte ich immer die Möglichkeit, alle Pokémon von der Bank auf eines meiner Spiele zu ziehen, um nicht weiter zahlen zu müssen. Für Home wird das anders sein, sobald man einmal ein Pokémon, was man nicht verlieren möchte, überträgt. Wer garantiert, dass es in den nächsten Spielen auftaucht? Und wie lange wird es bis zum nächsten Spiel dauern? 1 oder 2 Jahre? Was ist, wenn es dort ebenfalls nicht vertreten ist? Zahle ich dann insgesamt 2-4 Jahre, nur weil ich meine Pokémon anderweitig nicht unterbringen kann?

    Dieses Konzept alleine ist das, was ich so kritisch sehe.


  • Jetzt mal Real-Talk, deine Beiträge zu lesen, sind ein Albtraum...

    Stell dir vor es ist wie in der Vergagenheit! Ab Gen5 schwarz und weiß 2 gab es den schillerpin und ovalpin. Vorher hast du für die Vervollständingung NICHTS bekommen! Im schlimmsten Fall hast du 100 oder mehr stunden investiert und hast rein gar nichts bekommen. Ich persönlich hätte neben den schillerping noch eine extra belohnung eingebaut wo man z.B. ein mew auf einer gehemein insel oder so fangen kann. Gäbe es KEINE belohnung zur vervollständiung, hast du halt nen haufen pokemon die auf home vergammel mehr nicht.

    Es ist aber nicht mehr so wie vor Schwarz 2/Weiß 2. Seitdem gibt es eben Belohnungen für eine Vervollständigung (neben den Urkunden).
    Die Vergangenheit ist Vergangenheit, und die kommt auch nicht wieder.

    Jetzt kriegt man eine Belohnung dafür, und dass man vor der V. Generation keine bekam, ändert nichts daran.

    Der Grund warum nicht alle pokemon einprogrammiert sind, hängt wirklich mit dem balancing zusammen. sagenw ir du spielst online gegen jemand der das ultra heftige team hat aus pokemon die es in der aktuellen gen 8 version nicht gibt. Und du hast dzu diesen pokemon überhaupt (wenn das legendäre pokemon wie ein shiny kapu fala sind) KEINEN zugang. so ein vl ehemaliger pokemon go oder Let'sgo spieler wird übelst gefrustet sein überhaupt wenn er/sie verliert. der schmeißt das spiel in ecke und rührt es nie mehr an weil er/sie keine chance hat weil veteranen wie ich zugang zu pokemon haben die er/sie sich nicht erspielen kann. Dazu kommt auch noch das man für dne online service zahlt. gibt es nur 500 ingesamt hat jeder exakt die selbe anzahl an Pokemon. Egla wir gut oder schlecht dieser oder jener ist.

    Ich kann jetzt nur aus meiner Perspektive sprechen, aber als ich damals mit Pokémon angefangen habe, habe ich mich noch nicht direkt online rumgetrieben und versucht, mich mit anderen Spielern zu messen, sondern erst Jahre später (in X/Y), und dort auch nur in Rahmen von Turnieren (wo ja sowieso alles durch Banlists beschränkt ist)

    Es wird als Neueinsteiger immer so sein, dass es Leute geben wird, die etwas besser können als du oder bei einem Franchise, wo man viel über Jahre sammeln muss, dass diese mehr und seltenere Dinge/Pokémon haben als man selbst. Das macht Pokémon aus.

    Ach, übrigens, ein Event-Pokémon wie das Shiny Kapu Fala als Beispiel dafür zu nehmen, dass (Let's)Go-Spieler garantiert frustriert sein werden, ist sehr schwach. Weil Event-Pokémon sind nun einmal darauf ausgelegt, dass es davon nicht allzu viele gibt.


    zumal dieser dann Bank und Home braucht UND 20 euro pro jahr für den online serviev und er/sie muss sich dann auch noch die alte edition holen um mit einem veteranen wie mit mir mithalten zu können! das macht kein mensch. lässt du die vollen 900 pokemon auf gen 8 los. sind unerfahrene spieler extrem im nachteil.

    eine Ban list wäre komplett sinnlos. weil wieso sollte ich pokmeon einprogramieren die dann online sowiso nicht verwendet werden können weil sie zu stark sind.

    Kein Neueinsteiger muss von Tag 1 mit Veteranen wie "uns" mithalten, das verlangt und erwartet niemand; ich wüsste wirklich zu gerne, wie du auf diesen Gedanken kommst.


    Ach ja, und zum Thema "Banlist ist sinnlos":
    Wieso darf man dann Legendäre Pokémon in Turnieren/Kampfzone/Kampfmetro/Kampfhaus/Kampfbaum nicht benutzen, obwohl sie einprogrammiert sind?



    eine absolute "monster" aufgabe. wer sich sowas anfängt muss sich dann auch home zulegen. weil derjenige eben nicht wieder von vorne anfangen wird. Ergo viel zeit investment und geld kann er für online servicse wie home usw. auch ausgeben. Weil ohne die online funktionen ist da sammeln von 900 pokemon unmöglich! Soviele pokemon zu sammeln funktioniert für die meisten spieler nicht. sowas tun sich nur hardcore gamer an!

    Soll das jetzt eine Beleidigung/Diss an jemanden wie mich sein, der viel Zeit in etwas "sinnloses" investiert hat?


    Und nein, wenn man das sammeln der Pokémon intelligent auf Spiele der vorherigen Generationen verteilt, muss man theoretisch keinen Cent für die Online-Services ausgeben. 650 Pokémon kann man sich auf Schwarz 2 ansammeln und dann mit einem 30-Tage-Test-Abo direkt auf die aktuellen Spiele ziehen. Genügend Platz ist ja dort in den Boxen.


    Und noch kurz zum Thema Geld:
    Wer sich eine Pokémon-Edition (oder mehrere zum anlegen eines Living-Dexes) besitzt, der kann sich auch 25 € im Jahr leisten. 5€ für die Pokémon-Bank (auch wenn die mit HOME trivial wird) und 20 € für den Online-Service der Switch. Im Jahr!


    Natürlich bleibt diese optional. viele wollen aber shinys überhaupt in zeit von you tube! überhaupt wenn nur 400 pokemon ( wie in usum) zu fängen wären. schafst du es vl 340 zu fangen willst du auch die restlichen. auserdem braucht man den ovalpin fasst wenn mans chnell eier züchten will. Ausserdem besteht die gefahr bei 900 pokemon, dass die leute dann eher zum cheaten anfangen. hast du aber nur normale pokemon im CP und eine begrenzte anzahl. kann sich der cheater vl ein garchomp ercheaten aber so ein pokemon bekomm mit ein bisschen mehr zeitaufwand auch mir fairen mitteln. aber sind legendäre ein Thema online und dann bist du ein beginner ist cheaten zu verlockend. überhapt wenn das katagami in deiner edi nicht verfügbar ist.

    Wie bitte? Weil man bestimmte (Editionsspezifische) Pokémon nicht fangen kann, fängt man an zu cheaten?
    Woher hast du das denn bitte?
    Wenn man ein Pokémon nicht in seiner Edition fangen kann, dann sucht man sich entweder im Internet (bspw Bisaboard) jemanden, der einem das fangen und geben kann oder man kauft sich diese Edition und tauscht sich die Pokémon über Bank rüber.


    Ich kann zwar jetzt wieder nur von mir sprechen, aber ich kam in meiner Anfangsphase niemals auch nur im Ansatz auf die Idee, mir Pokémon zu ercheaten. Heutzutage ist das noch schwieriger. Zumindest hier in Nürnberg bieten die meisten Gaming-Läden (wie bspw Game-Stop) nicht einmal mehr die DS-Cheatmodule an. Frei nach dem Motto "ehrlich währt am längsten".


    Und ja, Shinys sind mittlerweile sehr populär, aber für einen Anfänger spielen die auch erstmal keine Rolle. Als Anfänger will man erstmal das Spiel, mit dem man angefangen hat, komplett kennen und verstehen und dann sich Stück für Stück in die Kampfmechaniken reinfuchsen.
    Aber nicht direkt das machen, was wir in der Community als Freizeitvertreib machen (Shinys jagen, CP-Monster züchten, Turniere etc)


    willst du shinys effektiv hunten und willst duschnell competime mons züchten brauchst du den ovalpin. 900 pokemon sind unfair. ein hauptproblem sind da die legendären.. worauf ich einfach hinauswill ist, das JEDER spieler die selben chancen haben muss. du kannst nicht EXTREM! im nachteil sein. nur weil du die vorhergehende pokemon game snicht hast. deshalb haben sich auch die kronkorken eingeführt. hilft gegen cheater und jeder kann sich sein competive mon machen ohne RNG zu können oder sonst was! Wer sagt, Gf ist faul weil sie die viele mons weglassen, kennt sich mit der materie nicht richtig aus!

    Jup. Ich spiele Pokémon zwar schon seit 10 Jahren und beschäftige mich enorm stark mit der Herkunft einzelner Pokémon und auch mit Tiers, habe aber keine Ahnung von der Materie...