BisaBoard Music Contest 2019 - Halbfinale!

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Informationen&Anmeldung | Runde #01 | Runde #02 | Halbfinale | Finale

    Übersicht

    Es haben insgesamt sechs Teilnehmer ins Halbfinale geschafft!,Drei für den Gesangs- und drei für den Instrumentalpart. In dieser Runde geht es nun um den Einzug ins diesjährige Finale und die Chance zu gewinnen!

    Gesang Instrumental
    Runde #01 7 Teilnehmer 5 Teilnehmer
    Runde #02 5 Teilnehmer 4 Teilnehmer
    Halbfinale 3 Teilnehmer 3 Teilnehmer
    Finale 2 Teilnehmer 2 Teilnehmer

    Teilnehmer

    Kategorie Gesang:  Hurley   Jeevas   Ferdinand von Aegir

    Kategorie Instrumental:  Galladash   Guineapig   Holy

    Vote

    • Jeder User als auch natürlich die Teilnehmer dürfen voten.
    • Bei einem Vote werden an jeden Teilnehmer Punkte vergeben, und zwar zwischen 1 und 10. Es ist auch erlaubt halbe Punkte zu vergeben (z. B. 6,5). Für die Teilnehmer, die voten möchten und sich natürlich nicht selbst bewerten können, gilt dabei, dass sie die durchschnittliche Zahl der Punkte, die sie vergeben haben, selbst zugeschrieben bekommen - auf die Weise werden sie durch ihren Vote nicht benachteiligt. Anzumerken ist, dass Votes, die offensichtlich manipulieren, gelöscht werden!
    • Es ist sehr erwünscht, sowohl für Gesang, als auch für Instrumental zu voten, aber auch möglich, nur für einen Bereich einen Vote zu verfassen. Außerdem müsst ihr nicht sofort für beide Kategorien voten, sondern könnt das auch in getrennten Beiträgen machen.
    • Begründungen sind nicht verpflichtend, dennoch ist es natürlich erwünscht, welche zu schreiben. Auch über einen kurzen Satz freut sich jeder Teilnehmer.
    • Highlightliste: Alle User, die bereits bei der Anmeldung gehighlightet wurden, verbleiben in der Liste. Wer gestrichen werden möchte, kann Dusk oder mir jederzeit auf die Pinnwand posten. Während jeder Vote-Phase erfolgt zwei mal eine Erinnerung, bei geringer Vote-Teilnahme auch eine dritte.

    Voteschablone

    Code
    1. Gesang:
    2. Abgabe #01 von Hurley "Right Before My Eyes (Cage The Elephant)": x/10 Punkten
    3. Abgabe #02 von Ferdinand von Aegir "Firebird (Roselia): x/10 Punkten
    4. Abgabe #03 von Jeevas "Shadowbringers (Masayoshi Soken)": x/10 Punkten
    5. Instrumental:
    6. Abgabe #01 von Holy "House of the Rising Sun (The Animals)": x/10 Punkten
    7. Abgabe #02 von Guineapig "Dismissed (Michele McLaughlin)": x/10 Punkten
    8. Abgabe #03 von Galladash "The Old Man From The Old Country (Sabin Todorov)": x/10 Punkten

    Abgaben

    Hier sind die einzelnen Abgaben. Sollte eine mal nicht funktionieren, bitte sofort Bescheid geben! Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit einen Text zu seiner Abgabe zu verfassen, um euch über diese genauer zu informieren. Lest es euch auf jeden Fall durch und viel Spaß beim Anhören! Texte können auch nachgereicht werden.

    Gesang Instrumental
    Abgabe#01 Hurley  
    Right Before My Eyes (Cage The Elephant)
    Wollte diese Runde mal etwas ausprobieren und hab mich dazu entschieden eine Akustikversion des Songs "Right Before My Eyes" von Cage The Elephant zu machen. Der Song erschien 2011 auf dem zweiten Album "Thank You Happy Birthday". Gibt einige Versionen von dem Song, wobei mir die Unpeeled-Version am besten gefällt. Für mich übrigens eine der unterbewertesten Bands überhaupt. Hab alles selbst aufgenommen Gesang und Gitarre. Die Gitarrenspur wurde mit einer Taylor 110ce Lefthand aufgenommen. Sind ein paar Fehler drin, ich hab totale Probleme damit sauber zu spielen sobald eine Aufnahme läuft. Ich mag die Aufnahme aber und hoffe euch gefällt sie auch.
    Holy (Klavier)
    House of the Rising Sun (The Animals)
    Hallo zusammen, leider bin ich mal wieder an der Hand verletzt (ähnlich wie letztes Jahr auch schon) und konnte daher meine eigentliche Abgabe nicht umsetzen. Daher habe ich dieses Mal "nur" ein Cover für euch. Ich wünsche viel Spaß beim Hören! Und vielen Dank an alle, die es sich anhören und sich die Zeit nehmen zum Voten:)
    Abgabe#02 Ferdinand von Aegir
    Fire Bird (Roselia)
    meine Stimme so "oh nein du nimmst definitiv nichts Neues auf" ABER ich hatte nen WIP und den hab ich zumindest zu Ende gekriegt. ist zwar die selbe Band wie letztes Mal, aber damit müsst ihr jetzt leben oder so ... es ist der BBMC der Dinge, die mir in die Quere kommen, wie es scheint. dafür ist das hier aber irgendwie neu?
    Guineapig (Klavier)
    Dismissed (Michele McLaughlin)
    Mein Lieblingsstück von McLaughlin - sehr lebhaft und cool. Hoffe euch gefällt es ebenso.
    Abgabe#03 Jeevas  
    Shadowbringers (Masayoshi Soken)
    Im Original-Trailer hält sich der Gesang – und das Geflüster – um einiges mehr im Hintergrund als bei meiner Version, aber die Chor-Einlagen in der zweiten Hälfte haben mich im Kontext der Story des Spiels irgendwie so sehr emotional getroffen, dass ich sie unbedingt auch selber aufnehmen wollte, was letztendlich auch der Hauptgrund für die Songwahl war... Und weil es auch ohne Vorkenntnisse ein echt atmosphärisches Stück Musik ist. :grin:
      Galladash (Klavier)
    The Old Man From The Old Country (Sabin Todorov)
    In dem Lied geht es um einen alten Mann, der auf einer Bank sitzt und über sein Leben und alle verpassten Chancen nachdenkt. Der Song ist für mich einer der emotionsgeladensten Jazz-Standards. Meine Version orientiert sich an der Aufnahme von Sabin Todorov. Die erste Hälfte habe ich herausgehört, wie er es spielt, in der zweiten Hälfte improvisiere ich.


    Der Vote geht bis Montag, den 18.11., um 23:59 Uhr. Danach startet das Finale für die Weiterkommenden.

    Viel Spaß wünschen euch Cassandra und Dusk !

  • Instrumental



    Was ein Halbfinale.. wirklich herausragende Abgaben von euch beiden.


    Holy – Hach, ich mag das Lied. Dein Cover ist eine echt schöne Version. Mir gefällt besonders gut, wie du die Pausen teilweise etwas in die Länge ziehst, und dabei kurz vorher recht leise wirst, um dann sehr laut wieder einzusetzen. Das ist wirklich toll umgesetzt. Die schnellen Töne in der Begleitung tragen auch dazu bei, dass das Stück bis zum Ende nicht langweilig wird. Es ist insbesondere die linke Hand, die mich bei deiner Abgabe absolut überzeugt. Superstarke Leistung!


    Galladash – Extrem entspannend, "ruhiger" Jazz at its best. Im Gegensatz zu manch anderer deiner Abgaben gibt es hier aber keine Stellen, die unglaublich anspruchsvoll wirken – das war man fast schon gewöhnt von deinen Abgaben. Mir gefällt das Stück aber natürlich dennoch sehr gut und die gefühlvolle Art, mit der du es gespielt hast, ist auch eine Kunst für sich. Die Impro in der zweiten Hälfte ist wie so oft exquisit.


    Ich musste lange darüber nachdenken, wie ich die Punkte verteile, und habe mir die Abgaben dafür beide mehrmals angehört. Am Ende bin ich zum Ergebnis gekommen, dass sich keine der beiden Abgaben abhebt, weil beide einfach ausgezeichnet sind und ich hier nicht differenzieren möchte. HoLy hat meines Erachtens in dieser Runde genauso 10 Punkte verdient wie Galladash, daher bekommen beide 10 Punkte von mir – auch wenn der Vote sich in der Wertung dann nicht auswirken wird.

  • Gesang
    Vorweg: Alle drei Abgaben sind in meinen Augen sehr finalwürdig! Im Gegensatz zur Instrumental-Kategorie fiel es mir hier aber etwas leichter, Differenzierungen in der Punktzahl zu machen, und zwar wie folgt:

    Hurley : Du hast deutlich Sympathiepunkte bei mir gewonnen damit, dass du dich selbst begleitest.:) Aber in der Kategorie sind wir ja dazu da, um Gesang zu bewerten! Mir kam es so vor, als würdest du beim Singen an einigen Stellen etwas unsicher wirken. Ich möchte dir allerdings ein großes Lob für deine Stimmfarbe aussprechen, sie gefällt mir besonders gut und hat super zur Akustik-Begleitung gepasst! Alles in allem ist es ein gutes Rundum-Paket, dass du mit deiner Abgabe eingereicht hast. 7,5/10 Punkte

    Ferdinand von Aegir : Deine Abgabe klingt sehr professionell, wofür ich dir ein großes Lob aussprechen möchte! Mir gefällt, dass du bei dem Lied mehrere Facetten deiner Stimme zeigst. Sowohl in den ruhigeren Parts, als auch in den schnelleren, lauteren. Es ist tatsächlich Musik, die ich selbst aus Eigeninitative heraus nicht höre, deswegen habe ich nicht die besten Vergleichswerte, aber ich kann nur wiederholend sagen, dass ich mich über deine Abgabe sehr gefreut habe! Da ich meine Punkte aber in ein Verhältnis setzen möchte, gibt es "nur" die fast ganz volle Punktzahl. Ich wünsche dir außerdem, falls das noch nicht geschehen ist, gute Besserung und eine schnelle Genesung. 9/10 Punkte

    Jeevas : Mein Favorit in dieser Runde! Mein Kommentar zu deinem Beitrag fällt leider relativ kurz aus, da ich nur folgendes sagen kann: Ich habe gar nichts auszusetzen und bin fasziniert von deiner Stimme. Daher volle Punktzahl von mir! Highlight war für mich die komplette erste Minute, die ist dir nochmal besonders gut gelungen. 10/10 Punkte



    Instrumental
    Wenns nach mir ginge, seid ihr beide weiter und ich freue mich riesig auf das Finale als Zuhörer. :D
    Ich kann mich nicht entscheiden. Ihr bekommt beide 10/10 Punkte und die größtmöglichste Wertschätzung von mir. Was für ein krasses Niveau dieses Jahr!

    Galladash : Letzte Runde sagte ich, dass ich wüsste, dass du es besser kannst. Und ich finde, ich habe Recht behalten. Ich muss sagen, dass mir der erste Part, wo du nachspielst, ein klein wenig besser gefallen hat, da mir bei der Improvisation (ab wann geht sie genau los? Wenn ich da falsch liege mit meiner Annahme, korrigier mich unbedingt, bitte!) bei 1:24 der F-Ton in der Melodie aufgefallen ist, und ich weiß nicht... ich habe mir deine Abgabe jetzt mindestens 6-mal durchgehört und bin an der Stelle immer ganz kurz rausgekommen. War das gewollt? Ich brauche da unbedingt deinen Input, wenn das der Fall ist. Ansonsten trifft deine Improvisation den Nagel genauso auf den Kopf, wie eigentlich die gesamte restliche Abgabe auch. Das Bild des alten Mannes ist mir beim Hören jedes Mal vor Augen gewesen, und immer, wenn Musik so etwas kann, ist es kaum in Worte auszudrücken, wie beeindruckend ich das finde. Hut ab. 10/10 Punkte

    Guineapig : Man spürt sehr deutlich, dass dir dieses Stück am Herzen liegt. Deine Abgabe fasziniert mich auf eine andere Art und Weise: Du transportierst kein genaues Bild, wie das bei Galladash der Fall war (auch weil du keins vorgegeben hast). Doch es kommt genau die genauso beeindruckende Seite zum Vorschein, die Musik auch erreichen kann: Ein Gefühl transportieren. Mit der Präzision deines Spiels und vor allem auch durch die Dynamik, die du mit einbringst, kommt das (in meinen Augen melancholische) Gefühl unglaublich gut zur Geltung. Auch hier kann ich nur sagen: Hut ab! 10/10 Punkte


    Gastbeitrag

    draynion : Vielen Dank für deinen Gastbeitrag! Ich bin Fan von deiner Stimme, sie ist sehr tief und dunkel, und dadurch sehr markant. Die Idee, einen Ed Sheeran-Song zu nehmen, halte ich ebenfalls für gelungen. Damit zeigst du, dass dieser Song auch mit tiefen Tönen schön klingen kann, im Gegensatz zu Ed Sheerans doch eher recht hohen Stimme. Einige Töne an sich triffst du gut, andere allerdings noch nicht. Doch da gilt die Devise: Übung macht den Meister! Davon bin ich fest überzeugt, denn "nur" mit Talent ist es sehr schwierig bis quasi unmöglich, an sich besser zu werden und ein höheres Ziel zu erreichen. Bleib auf jeden Fall dran!

    When there's someone that should know, then just let your feelings show,
    and make it all for one and all for love. :bigheart:

  • So hier meine kleine Bewertung zu dem Gesang da mir garnix zu den Instrumental Stücken einfällt.


    Hurley Deine Hereingabe fand ich im Grundsatz nicht schlecht das was mich etwas störte waren das die töne manchmal so gedrückt waren das klang leicht komisch so klang es als ob du die töne manchmal nicht ganz triffst. Ausserdem hast du eine Tonlage gewählt die etwas zu kratzig klang meiner Meinung nach mir gefielen deine anderen Hereingaben bei weitem besser. 7/10.


    Ferdinand von Aegir Wow ich muss echt sagen ich konnte nix finden was sich jetzt irgenwie negativ auf die punkte auswirken könnte ich fand es einfach mega dir zu zuhören einfach nur wow. 10/10


    Jeevas Auch bei deiner Hereingabe einfach nur Wow diese Kontrolle die du über deine stimme hast zeigt sich einfach wunderschön in den langen etwas hören Parts und in den fast nur gehauchten einfach nur wow. 10/10


    Zum ende möchte ich noch sagen das die nur meine Meinung als Leihe ist und meine eindrücke darüber

  • Morgen ist Deadline! Votet fleißig, um zu entscheiden, wer ins Finale kommt.

  • Doch noch Zeit gefunden!!!

    Keine Ahnung wie ich letztes Mal die Formatierung gemacht hab... ist mir jetzt aber auch egal :ugly:


    Gesang

    Hurley - Huch, dich hab ich ja zuerst gar nicht wiedererkannt. Deine tiefere Stimmlage gefällt mir definitiv besser als die etwas höhere, die zu zuvor verwendet hattest. Irgendwie hast du in dieser eine ganz besondere Stimmfarbe, die halt mehr zum Vorschein kommt. Ist zwar höchstwahrscheinlich was stilistisches, aber gerade bei den Vokalen klingst du teilweise ziemlich "twangy" (wie zur Hölle sagt man das auf Deutsch?). Hier und da ein paar Töne knapp verfehlt, was aber im Großen und Ganzen nicht so ins Gewicht fällt. Allerdings wirkt deine Stimme an vielen Stellen gepresst/ziemlich angestrengt, was dann das Hörerlebnis leider doch beeinträchtigt. Insgesamt gebe ich dir aber trotzdem 7,5/10 Punkte.

    Ferdinand von Aegir - Stört mich gar nicht, dass es wieder die gleiche Band ist. Ganz ehrlich, bei dir weiß ich langsam eh nicht mehr, was ich überhaupt noch sagen soll. Joa... alle Farben und Facetten deiner Stimme sehr schön dargestellt, Stimmfarbe natürlich wieder mal on point :hmmmm:
    Die beiden hohen Noten vielleicht nicht gaaaanz so sauber gesungen, aber mal im Ernst, dass du überhaupt ein G5!!! so kraftvoll rausballerst, macht das ja wohl wett. 10/10 Punkte.

    Jeevas - Irgendwie ungewohnt, deine Stimme mal etwas ruhiger zu hören. Deine wundervolle Stimmfarbe (aka mein Lieblingswort diese Runde) rückt dadurch sehr schön in den Vordergrund. Die Flüsterstellen erinnern mich irgendwie teilweise an Marilyn Manson, im positiven Sinne. Harmonien natürlich wieder mal top, die "klassisch" gesungenen Chöre im Hintergrund haben mich ziemlich überrascht, da ich das von dir nicht erwartet hatte, aber das zeigt mir nur mal mehr, dass du einfach ein absoluter Profi bist. Und das weißt du glaub ich auch ganz gut. Was anderes als die volle Punktzahl kommt deswegen gar nicht infrage. 10/10 Punkte.


    Instrumental

    Holy - Ungewöhnlich, das Lied mal nicht auf der Gitarre zu hören. Das ganze ist ziemlich akkordlastig, was es in meinen Augen irgendwie ein bisschen... naja, nicht unbedingt langweilig wirken lässt, aber ich hätte mir ein bisschen mehr Variation in der rechten Hand gewünscht. Vielleicht hier und dort einen kleinen Lauf mehr oder ein paar Verzierungen zusätzlich. Mit der kleinen Improvisation in der Mitte hast du eine interessante Kadenz geschaffen, generell gefiel mir die Stelle echt gut, bitte mehr von sowas! Vom Tempo her bist du irgendwie teilweise ein bisschen ruckartig, und auch sonst sind mir ein paar kleine Unsauberkeiten (besonders in der linken Hand) aufgefallen, die aber im Endeffekt nichts daran ändern, dass ich deine Abgabe ganz solide finde. 7,5/10 Punkte.

    Guineapig - Durch und durch saubere Performance. Technisch gesehen fast perfekt umgesetzt Sehr schön mit Verzögerungen gearbeitet, Flüssigkeit ist bei dir auch kein Problem, genau so wenig wie große Sprünge, die Hände dazu hast du immer noch. Was mir aufgefallen ist: RH und LH sind teilweise minimal asynchron, an Stellen, an denen sie es glaube ich nicht sein sollten. Ich versuche ja noch was zum Meckern zu finden, aber ich finde nichts wirklich stichhaltiges... tja dann muss ich dir wohl LEIDER die (fast) volle Punktzahl geben. 9,5/10 Punkte.

    Galladash - Zu dieser Musik müsste ich mich jetzt eigentlich mit einem Whiskey an die Bar setzen und melodramatisch über die Entscheidungen in meinem Leben reflektieren. Nichts sonderlich spektakuläres, aber das muss es auch nicht immer sein, und wie ich bisher merken durfte, liegt auch genau darin deine Stärke. Ganz ehrlich: hättest du nicht gesagt, dass die zweite Hälfte des Lieds improvisiert ist, wäre es gar nicht aufgefallen. Dir zuzuhören, wie du im perfekten Fluss mit den Tönen, Melodien und Harmonien spielst ist echt immer wieder eine Sache für sich. Um jetzt aber doch noch etwas anzumerken: um 1:25 herum ist es harmonisch gesehen schon SEHR weit ausgeholt, irgendwie erzeugt das schon fast einen Bruch, egal ob beabsichtigt oder nicht. Da es sich aber nur um eine Stelle von wenigen Sekunden handelt, gebe ich dir für die Abgabe dennoch: 10/10 Punkte.

  • Gesang:

    Abgabe #01 von Hurley "Right Before My Eyes (Cage The Elephant)": 7/10 Punkten

    Abgabe #02 von Ferdinand von Aegir "Firebird (Roselia): 8/10 Punkten

    Abgabe #03 von Jeevas "Shadowbringers (Masayoshi Soken)": 9/10 Punkten


    Instrumental:

    Abgabe #01 von Holy "House of the Rising Sun (The Animals)": 9/10 Punkten

    Abgabe #02 von Guineapig "Dismissed (Michele McLaughlin)": 9/10 Punkten

    Abgabe #03 von Galladash "The Old Man From The Old Country (Sabin Todorov)": 10/10 Punkten


    Begründungen folgen die nächsten Tage

  • Instrumental-Vote


    Ich bin stark versucht, ebenfalls beiden 10 Punkte zu geben, will das aber nicht tun, da das irgendwie die Bewertung sinnlos macht. Verdient habt ihr es beide, ins Finale zu kommen!


    Die Abgabe von Holy gefällt mir extrem gut. Die rhythmischen Unsicherheiten, die ich dieses Jahr schon paar mal erwähnt habe, sind in dieser Abgabe nicht mehr zu hören! Die Dynamik ist wunderbar, es findet eine grosse Entwicklung statt innerhalb des ganzen Stückes. Auch die „freie“ Begleitung gefällt mir sehr gut. Was mich etwas irritiert, ist, dass das Lied nicht im 6/8 Takt gespielt ist, da das Original einfach so stark ist und sich rhythmisch auch in mein Gehirn eingebrannt hat :) Stellenweise gibt es kurze „Avoid Notes“, sprich du bleibst kurz auf Tönen stehen, die in einem schrägen Intervall zum Akkord darunter sind. Das ist jedoch sehr selten und stört kaum.


    Guineapig, deine Abgabe ist so facettenreich wie noch kaum etwas, woran ich mich von deinen BBMC-Abgaben erinnern kann. Will nicht sagen, dass es so was noch nie gab, aber ich erinnere mich jetzt nicht mehr direkt daran ^^ Technisch eine anspruchsvolle Abgabe und einfach wirklich von A bis Z sauber gespielt und schön gestaltet.


    Musikalisch gefällt mir zwar die Abgabe von Holy etwas besser, aber da ich hier ja nicht meinen eigenen Geschmack, sondern die instrumentale Leistung bewerten soll, liegt dann trotzdem Guineapig ganz leicht vorne. Der Unterschied ist minimal, beide Abgaben sind extrem Halbfinal-würdig. Dies ergibt dann folgende Wertung:


    Holy - 9 Punkte

    Guineapig - 10 Punkte

  • Wir sind im Halbfinale und stärker als vorher, bewerte ich auch im direkten Vergleich untereinander. Von Gleichstand-Punkten halte ich mich bevorzugt fern, außer ich kann wirklich an nichts einen feinen Unterschied ausmachen. Somit fließt nicht nur das Werk für sich alleinstehend in die Bewertung, sondern eben auch im Vergleich zum Rest. Gott sei Dank haben alle Instrumentalisten die Runde gecovert.

    Gesang:

    Abgabe #01 von Hurley "Right Before My Eyes (Cage The Elephant)": 7.5/10 Punkten

    Ich finde den Rhythmus hier richtig toll und auch herausfordernd und mir ist kein einziges Mal aufgefallen, dass du ihn verloren hättest. Es steckt auch einiges an Gefühl beim Singen und trotz ruhiger Stellen, kommt das gut zur Geltung. Ein paar höhere, emotionalere Stellen verlieren etwas an Kraft und klingt nicht ganz so sauber. Insgesamt aber sehr schön zum Anhören und hat Ohrwurm-Charakter.


    Abgabe #02 von Ferdinand von Aegir "Firebird (Roselia): 9.0/10 Punkten

    Der ruhige Part zu Beginn hat schon was und ich würde gerne mal was Längeres von dir hören. Allerdings hat mir dann der action-reiche Part stimmlich mehr zugesagt, weil im direkten Vergleich ist deine Stimme hier einfach sehr "voll" und reich, beim ruhigeren park wirkte sie dadurch etwas schwächer/dünner.


    Abgabe #03 von Jeevas "Shadowbringers (Masayoshi Soken)": 10/10 Punkten

    Uh, so viel zu entdecken in diesem Song. Die Flüster-Parts sind richtig, aber fast mehr begeistern mich fast schon die epischen Gesangseinlagen, wie bei 3:30 rum. Teilweise klingst du so vielseitig, dass ich dich nicht mal wieder erkenne. Absolut gelungen!


    Instrumental:

    Abgabe #01 von Holy "House of the Rising Sun (The Animals)": 9.0/10 Punkten

    Schön gespielt, hat einige tolle Stellen zu bieten, die sich zwischen ruhig und verspielt bewegen. Und ich konnte keinen einzigen Patzer entdecken. Mein einziges Manko wäre wohl, dass mir das Stück persönlich nicht so gut gefällt und dadurch wohl den Gesamteindruck etwas drückt.


    Abgabe #02 von Guineapig "Dismissed (Michele McLaughlin)": 10/10 Punkten

    Das Stück ist spannend, zumindest ist es das Wort, das mir sofort in den Sinn kommt. Erinnert mich ein wenig an eine Reise. Es hat auch was düsteres/schweres an sich und sowas spricht mich immer auf dem Klavier mehr an. Trotz wirklich komplexer Stellen höre ich auch bei der Abgabe keine Fehlerchen raus.


    Abgabe #03 von Galladash "The Old Man From The Old Country (Sabin Todorov)": 9.5/10 Punkten

    Das ist ein wirklich schönes Stück und hat etwas sehr nostalgisches an sich, fast schon wehmütig. Wunderschön gespielt und auch hier keine Fehler zu entdecken.


    ANSAGE
    Da ich bereits vor Mitternacht im tiefen Schlafe verweilen werde, erfolgt die Auswertung morgen Nachmittag. Bis dahin akzeptiere ich sogar Votes.
  • Ich wollt auch noch was schreiben, also hoff ich einfach, dass mir cass deswegen nicht den Kopf abreißt.


    Abgabe 1: Hurley 8/10


    Ich muss ehrlich sagen, dass ich zuerst skeptisch war, was die Liedwahl betrifft. Fand das aber ziemlich passend für deine Stimme, hat mir sehr gut gefallen und hat auch gut harmoniert. Was mich etwas gestört hat, war die Bridge. Da hast du den Ton nicht ganz so gut bekommen, ist aber auch schon meckern auf hohem Niveau. Sau gute Abgabe und schöne Entwicklung deinerseits hier im Wettbewerb, zur ersten Abgabe merkt man schon einen gewaltigen Unterschied! :) Verlier die Lust und den Spaß daran nicht.


    Abgabe 2: Ferdinand von Aegir 10/10


    Super passend, schön gesungen, hatte mir sehr gut gefallen. Find hier die Harmonien echt stark, hast die hohen Töne sehr gut getroffen und allgemein das Feeling des Songs kommt sehr ausdrucksstark rüber. Kann nur loben, hab nichts zu meckern


    Abgabe 3: Jeevas 9/10


    Okay, richtig weirde Abgabe haha, so gar nicht erwartet bei dir. Find ich sehr gut, dass du dich in andere Gewässer traust, hast wahrscheinlich auch technisch am besten in der Runde abgeliefert (also holy, das ist echt super gemacht und mich würde es nicht wundern, wenn du danach heiser gewesen bist <: ), jedoch spricht mich das halt leider so gar nicht an und deshalb der kleine Punkt abzug, weil mich da Ferdinands Abgabe mehr gecatched hat. Hoffe du nimmst mir das nicht böse!


    Instrumental:


    Abgabe 1: Holy 9/10


    Ach ja, die arme Hand. War da nicht letztes Jahr auch schon was bei dir? Hab da irgendwie so ne Erinnerung. Grundsätzlich eine sehr schöne Umsetzung, gefällt mir gut. Es ist sehr sauber gespielt und klingt auch super rhythmisch, nur irgendwie fehlt mir was. Kann daran liegen, dass es mit Gesang einfach gewisse Kraft hat, die hier etwas untergeht. Ich finds aber schon eine bessere Abgabe von dir, man merkt auch hier eine deutliche Steigerung, was Sicherheit und Gefühl angeht!


    Abgabe 2: Guineapig 10/10


    Ich liebe es, so abwechslungsreich, so anfordernd und mit so viel Gefühl und Hingabe gespielt. Ich liebe diesen Ausdruck des Liedes und hab sofort wieder totalen Ohrwurm von, so lob ich mir das. Auch hier muss ich sagen, dass das wohl bisher deine stärkste Abgabe ist, gefällt mir echt super gut. Spiel mal mehr solch Zeugs, das steht dir. :D Könnt ich mir stundenlang anhören. (Deine Version ist etwas langsamer als das Original, oder?)


    Abgabe 3: Galladash 9.5/10


    Sehr emotionale Abgabe, da steckt viel Herzblut und Leidenschaft hinter. Die Geschichte, die du damit erzählen willst, bringst du auf jeden Fall rüber. Fehlerfrei gespielt und die Interpretation ist sehr schön anpassend, mir fehlt nur einfach was, dass ich mit gutem Gewissen sagen kann: jep, das sind die vollen 10 Punkte, entschuldige! Rockst dann die nächste Runde einfach und dann geb ich sie dir, eventuell. :P


    Gastabgabe: Draynion


    Welch schöne Songwahl, erinnert mich irgendwie immer an einen Teenie-Liebesfilm aus den USA, zumindest die Geschichte des Lyrics, haha. Ich find deine Stimmfarbe sehr schön und auch passend zum Song. Was mich hier jedoch stört, dass du manchmal so springst, also dieses rauchig angehauchte, dann wieder die Kopfstimme, dann wieder das, auch wenn es im Song nicht so angepasst wird. Wirkt manchmal eher wie eine leichte Rede. Würde auch schauen, dass du die Lautstärke des Instrumentals etwas anpasst, deine wunderschöne Stimme geht oft unter. Gib gerne mehr ab, freue mich auf das nächste Cover :)

  • HALBFINALE - AUSWERTUNG


    Die Auswertung des Halbfinales! Wir hatten sechs Bewertungen für die Kategorie Gesang und sogar sieben für Instrumental. Das sind Zahlen, die man noch ausschreiben muss. Ich erwarte mehr für das Finale ò_ó Alle drei Instrumentalisten haben auch selber gevotet und erhalten somit zusätzlich Punkte zum Ausgleich. Kommen wir zum Ergebnis:


    GESANG

    Jeevas mit 58 Punkten
    Ferdinand von Aegir mit 56 Punkten
    Hurley mit 44.5 Punkten


    INSTRUMENTAL


    Galladash mit 68,5
    Guineapig mit 68,5

    Holy mit 63.5



    Eindeutige Ergebnisse für die Finalisten und gerade bei unseren Pianisten wird es schwer, abzuschätzen, denn die beiden sind mit einem Gleichstand ins Finale eingezogen!

    Somit sind die diesjährigen Finalisten für Gesang Jeevas und Ferdinand von Aegir , sowie Galladash und Guineapig für Instrumental!


    Das Finale findet startet am Abend des zweiten Dezember, somit ist die Abgabefrist eurer finalen Werk Montag, der 02.12., um 19 Uhr. Wir bedanken uns bei allen Votern für die Punktevergaben und Bewertungen und warten nun gespannt auf das diesjährige Finale!

  • Ohje, das waren echt enttäuschend wenige Votes... ich hoffe wirklich sehr, dass die Beteiligung im Finale deutlich höher sein wird. Vielleicht sollten wir im Dezember ein paar der User, die in den letzten Jahren gevotet haben, nochmal persönlich auf das finale Voting aufmerksam machen Cassandra . Das hat in den vergangenen Jahren durchaus häufiger geholfen. :)


    Ich hatte es in meinem Vote und in Discord ja schon gesagt: Auch Holys Abgabe war für mich richtig klasse und ich finde er hätte das Finale auch absolut verdient. Dass meine Abgabe so gut ankommt, habe ich nicht erwartet; ich hatte zuvor sogar überlegt dieses Stück gar nicht für den BBMC zu verwenden. Umso mehr freut es mich aber, dass es so viele tolle Bewertungen bekommen hat, vielen Dank dafür! Was ich im Finale abgeben werde, weiß ich schon, und ich bin sehr gespannt, wie ihr das bewerten werdet. :grin:

  • Ihr habt noch bis morgen Abend für eure Abgaben! Allerdings habe ich morgen eine Teambesprechung und Dienstag wird anstrengend, also kommt das Thema frühestens Dienstag um 22:00 (es sei denn, bis morgen 20:00 ist alles da, dann gehe ich nicht direkt schlafen)


    tl;dr: Bis allerspätestens Dienstagabend (21:00) solltet ihr abgeben Guineapig   Ferdinand von Aegir   Galladash   Jeevas