Euer erster Eindruck

  • Dann wollen wir die neue Rubrik doch mal einweihen :D

    Als Pokemon Snap-Spieler der ersten Stunde hatte ich große Hoffnung in das Spiel, und wie es scheint werden wir nicht enttäuscht.
    Ich hab nun die ersten beiden Level in Tag und Nacht freigespielt, sowie das erste Lumina Pokemon fotografiert und muss sagen, das alte Gefühl war sofort wieder da. Das Spiel ist eine konsequente Entwicklung des Originaltitels für den N64.

    Klassische Rail-Level mit einem schönem Map-Design, die 3D-Modelle der Pokemon und Ihre Animationen wirken sehr gut.
    Ich hab die erste Strecke eben auf Level 3 gebracht und es war interessant zu sehen wie sich das auftreten der Pokemon in diesem Level verändert.

    Das Auftragssystem finde ich interessant. Erstmal bringt es neue Ziele die zu erreichen es gilt, und gleichzeitig bieten Sie Hinweise darauf was man noch in einem Level erleben kann.

    Todds Rückkehr habe ich gefeiert, die restlichen Charaktere fügen sich bisher gut ein.


    Ich bin auf jeden Fall angefixed und will unbedingt weiter spielen :D

    Wie habt ihr die ersten Stunden im Spiel erlebt`?

  • Also ich bin total begeistert.

    Macht echt soviel spass wie damals mit der N64 Version und ja ich bin so alt^^.

    Die Rükkehr von Todd fand ich echt klasse.

    Er ist der erste Charakter der älter wurde.

  • Habe damals das Original nicht lange spielen können, sodass ich nicht sonderlich viel damit vergleichen kann, aber das Spiel hat gestern wirklich Spaß gemacht.


    Allgemein machte es einen guten, ersten Eindruck, gerade durch den Punkt, dass man auswählen kann, in welcher Sprache die Texte und die Audiospur separat voneinander wiedergegeben werden sollen. Gibt bei vielen Spielen nichts Besseres als die japanische Synchro, aber wer kann schon so fließend Japanisch (ich nicht, wobei hier ja nicht mega viele Sätze fallen, eher nur Anfänge von Gesprächen, wie "Hallo..."). Das Spiel erkennt sofort, mit welchem Benutzer man es spielt, sodass ich auch nicht meinen Spitznamen erneut eingeben musste.


    Die Routen an und für sich sehen recht detailliert aus und bieten viele Möglichkeiten, wo auch noch beim x-ten Durchfahren etwas passieren kann, was man so noch nicht gesehen hat. Es gibt sehr viele Pokémon (gefühlt 14 Stück pro Fahrt), welche alle noch Mal eigenes Verhalten aufweisen können. Fährt man öfter über eine Route, levelt man diese auf und ein höherer Level bietet anderes Verhalten, was wiederum zu neuen Pokémon auf der Route oder besseren Bildern führen kann.


    Ist an manchen Stellen etwas sehr repetetiv, aber, wenn man gezielt nach einem bestimmten Verhalten sucht, weil man es als Bild festhalten möchte, ist es echt spannend. Hatte zu Beginn das Gefühl, ich würde etwas verpassen, wenn ich mich in eine Richtung drehe und mich zu sehr auf ein Pokémon fokussiere, was im Endeffekt auch so war, da es ständig was Neues zu entdecken gibt. Hatte manchmal ein Pokémon, welches nur kurz durchs Bild huscht, sodass ich dort gezielt dann auf die Jagd gegangen bin.


    Habe erst Gestern noch über ein Achievmentsystem gesprochen, hier gibt es das und es belohnt einem mit bestimmten Möglichkeiten, die geschossenen Fotos zu editieren.


    Größter Minuspunkt für mich sind die Ladezeiten dazwischen und die relativ gleich bleibenden Kommentare beim Bewerten der Bilder. Aber allgemein macht es mir Spaß und könnte Wegweise sein, wie kommende Spiele gestaltet werden könnten. Die Naturzone oder Routen neuer Region so zu gestalten, wäre für mich ein Traum.

  • New Pokémon Snap macht bisher wirklich Laune. Zuletzt habe ich das dritte Lumina-Pokémon fotografiert und die Menge und Vielfalt der Kurse weiß schon einmal zu gefallen. Besonders dass die Pokémon nicht ganz offensichtlich herumlaufen, macht das Erkunden und Entdecken zwar nicht immer ganz leicht, aber es ist umso spaßiger sich umzusehen. Die Forschungsränge pro Kurs helfen hier ebenfalls für die Langzeitmotivation, da sich die Position und die Interaktionen der Pokémon je nach Level ändern können. So ist überraschend viel Abwechslung im Vergleich zum Original vorzufinden. Da hilft es natürlich auch, dass pro Pokémon vier verschiedene Verhaltensweise aufgenommen werden können.


    Ansonsten besticht das Spiel vor allem durch Kreativität. Dass das Bewertungssystem nun immer vollständig abläuft und nicht bei einem schlechteren Wert abbricht, motiviert zu gewagteren Motiven, von denen man vielleicht nicht dachte, dass sie gut abschneiden würden. Die nachträgliche Bearbeitung der Fotos sorgt durch gut gewählte Filter für die richtigen Effekte und die Online-Verteilung auch für ein entsprechendes Publikum. Insgesamt weiß es bisher sehr zu gefallen und ich bin gespannt, was noch kommen wird.

  • Ach ist das ein schönes Pokemon Spiel. Nostalgie pur mit toller Pokemonauswahl, tollen Animationen und schönen kleinen Details. Ich liebe es. War damals Fan, und bin es weiterhin. Diese Spinoff Reihe kann gerne so weitergehen. :love:

    Hätte auch echt nichts gegen DLC's. ❤️

    R.I.P. Pokemon Coregames

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    "Meh, Pokemon since 2019, dann bleib ich halt bei Digimon"

  • Also bei uns kommt es total gut an!


    Habe es mit den Jungs die letzten zwei Tage gesuchtet.

    Lange her das wir alle so viel Spaß an einem Spiel hatten.

    Wir haben auf dem TV gespielt und es ging die ganze Zeit nur „DA links, links, LINKS!“, „DA raupy“ „schnell Foto“ „da da da .... oooohhhh vorbei“ :biggrin: :biggrin: :thumbsup:


    Es ist richtig genial wie sich die Routen ändern, mehr noch die Pokémon gewöhnen sich wirklich an die „Anwesenheit“ des Spielers, Bsp. Die Hundemon in der letzten Route!


    Auch sehr gelungen das die Lumina-Pokémon immer schwieriger werden. Das erste lief ja ganz gemütlich herum, später muss man sie erst abwerfen und dann mehrmals mit Leuchtkugeln befeuern UND dann noch fotografieren. TOP


    Auch ich sage, DLC Routen dürften gerne kommen.


    Klare Empfehlung

  • Das Spiel macht echt Spaß und ich finde die Welten recht schön. Es ist für mich aber kein Spiel, das ich stundenlang am Stück zocken könnte. Also eher immer mal wieder ne halbe Stunde hier und da mal.

    Kann ich so nur bestätigen, wobei ich den fehler gemacht habe und manche Strecken einfach mehrfach hintereinander wiederholt habe. Gerade davon soll aber laut einer Freundin von mir in den eingeblendeten Hinweisen abgeraten werden (kann das nicht bestätigen, weil ich diesen Hinweis noch nie gesehen habe).


    New Pokémon Snap scheint wohl dieses Verhalten damit zu "bestrafen", dass auf den einzelnen Strecken sich nur sehr langsam neue Pokémon zeigen.


    Habe den Tipp direkt ausprobiert und sofort war auf fast jeder Route etwas Neues zu entdecken. Vorher waren die Strecken etwas monoton.

  • Hätte auch echt nichts gegen DLC's. ❤️

    Same!


    Ich hab zwar heute erst begonnen und mir eine Route angesehen, aber ich bin schon richtig davon mitgerissen! Es ist so wundervoll, wie damals, nur mit viel besserer Grafik! Und ich habe Snap soo geliebt. :love:


    Bin richtig gespannt was sonst noch alles auf mich zukommt. ^^


    Beim Alten war das ja so, dass es immer dieselben Pokemon gab, obwohl mich das tbh auch nie so recht gestört hatte haha.

    Trotzdem ist das gut zu hören. ^^

  • Das Spiel mag ja vielleicht gut sein, aber wo ist die deutsche Synchro? Viele Spin Offs, wie Snap, Stadium oder Channel hatte ne Synchro. Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Pokemon ist ne große Marke, da wäre das überhaupt kein Problem gewesen.

  • Das Spiel macht definitiv Spaß, aber wie bei sogut wie jedem Switch Spiel, ist es viel zu kurz, für den Preis.

    Finde es wirklich schade, das man die meisten switch Spiele (luigis mansion, pikmin etc) in ein paar wenigen Stunden durch hat.

    Wie haben 800plus pokemon, man hätte wenigstens die Hälfte rein bekommen können.

    :/

  • Finde das Spiel ist sehr schön geworden! Es macht echt Spaß die Routen zu erkunden. Das sich das Verhalten der Pokemon ändert finde ich auch sehr cool!


    Das Auftragssystem ist eine nette Abwechslung und so hat man auch mehr Ziele.


    Ein bisschen enttäuscht bin ich von diesem Onlinemodus. Warum kann man denn Profilen nicht folgen? Und nicht gezielt nach Leuten suchen? Wenn man sie nicht eh schon auf der Switch in der Freundesliste hat dann findet man auch nichts. Sehr schade irgendwie.


    Es ist für mich aber kein Spiel, das ich stundenlang am Stück zocken könnte. Also eher immer mal wieder ne halbe Stunde hier und da mal.

    Genau das!

  • Ein typisches Beispiel davon, dass die Pokémon Spin-Offs wahre Schätze sind. Während die Hauptspiele der Reihe eigentlich immer grafisch schwach aufgebaut sind, hat mich New Pokémon Snap mit seinen Details, Animationen, Modellen, Lichtern und Interaktionen wirklich beeindruckt. In jeder Strecke stecken so viele Pokémon, die in die dortige Natur bestens integriert werden.

    Ich glaube hier erzähle ich insgesamt erstmal nicht viel neues. Was mich aber an dem Spiel sehr fuchst ist die "Wählerischkeit" des Questsystems. Auf der einen Seite finde ich es sehr schön, dass es so viele Aufgaben in den Strecken gibt und man so immer wieder einen Anreiz hat das Spiel mal wieder auszupacken. Aber auf der anderen Seite ist es aber total frustrierend, wenn ein Foto, welches die Aufgabenbedingung laut Beschreibung und Onlinefotos erfüllt, nicht gewertet wird. Noch frustrierender wird es vor allem dann, wenn man eine vergleichsweise schwere oder aufwendige Quest bearbeiten möchte. Soweit ich weiß wurde das aber mit dem völlig überraschenden Update behoben, sodass man nun zumindest die Fotos markiert bekommt, die eine Quest erfüllen.

    Die Tatsache, dass wir ein kostenloses Update mit drei neuen Strecken samt Tag/Nacht-Variationen bekommen haben ist schon eine Begeisterung für sich, aber leider habe ich dieses bisher noch nicht spielen können.

  • Habe damals den 1. Teil nicht gespielt und habe mich mal probeweise an den neuen Teil gewagt. Das Spiel macht einen freundlichen, schönen und erwärmenden Eindruck bzw. hat etwas entspannendes. Mir persönlich ist das aber irgendwie zu wenig,

    um mich für diese Reihe begeistern zu können, um dieser länger erhalten zu bleiben. Ich brauche da halt mehr Features und Möglichkeiten, aber so für zwischendurch nicht verkehrt.

  • Ich finde New Pokemon Snap ein wirklich tolles Spiel, allerdings eher für Zwischendurch. Früher habe ich Pokémon Snap stunden-/tagelang gesuchtet, ich war ziemlich gefesselt und es wurde mir nie langweilig. Heutzutage langweilig mich dieses doch recht eintönig Spielkonzept recht schnell. Ich spiele es zwar dennoch sehr gerne, da es wirklich Spaß macht, aber so intensiv suchen wie damals mag mir heutzutage nicht wirklich gelingen.

    Jedoch finde ich, dass es ein Spiel ist, was man gespielt haben muss. Grafisch ist es sehr gut, es wurde niedlich umgesetzt, da man Pokémon auch mal live in Aktion sehen kann und sie im natürlichen Lebensraum beobachten kann.

    Volle Punktzahl auf einer Map zu erreichen ist jedoch teilweise eine Wahre Herausforderung, ebenso die besten Fotos zu schießen. Insgesamt jedoch ein wirklich tolles Must-Have-Spiel. Ich habe mir lange Zeit gelassen die Story durchzuspielen, 100% habe ich jedoch noch nicht geschafft, da einige Fotos im Dex noch fehlen ebenso nicht alle Aufgaben beendet sind.

    Dies werde ich bei Bedarf nach und nach noch erledigen. ^^

  • Ich muss gerade ein bisschen Frust loslassen. Ich hab vor ein paar Tagen auch mal das Spiel begonnen und so erstmals ein Snap ausprobiert. Und das grundsätzliche Spielprinzip sagt mir auch sehr zu. Es gefällt mir wirklich sehr, die Pokémon in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Manchmal ist es etwas nervig, dass die Kamera nicht kapiert, dass ich vielleicht lieber das Pokémon in der Mitte des Bildes fotografieren möchte und nicht das oben am Rand abgeschnittene. Allerdings hab ich es trotzdem schon auf den ersten drei Strecken geschafft habe, einige Bilder zu machen, die mir durchaus gefallen. Und da kommt mein Frust her. Ich hatte mich schon damit abgefunden, dass ich da kaum welche speichern kann, als ich eine Nachricht bekomme, ob ich das vergrößern möchte. Aber davon wurde ich so überrumpelt, dass ich am Ende nein gesagt habe, weil ich nochmal nachgucken wollte. Und das frustet mich jetzt halt. Grundsätzlich fehlt es dem Spiel an der ein oder anderen Stelle an Erklärungen. Ich mag das Fotografieren, aber alles drum herum erscheint mir etwas zu kurz zu kommen. Die Aufträge waren irgendwann einfach da, ohne irgendeine Erklärung. Die Bewertung erschließt sich mir auch nicht immer und eigentlich ist mir der Teil auch halbwegs egal, wenn ich eh immer nur ein Foto pro Pokémon wählen kann. Es ist immer gut zu sehen, wenn man ein gutes Foto gemacht hat, aber nach dem zehnten Mal ist es halt auch nichts Besonderes mehr, die Bewertung anzusehen. Ich werde früher oder später weiter Fotos machen, weil das halt wirklich Spaß macht, auch wenn das Drumrum weniger ausgereift wirkt. Nur vorerst bin ich leider etwas frustriert von dem Spiel.


    Edit: Wie sich herausstellte, wird man nicht nur gefragt, ob man den Speicherplatz vergrößern möchte, wenn man nur noch fünf Fotos speichern könnte, sondern erneut beim letzten Foto, also wenn der ursprüngliche Speicherplatz aufgebraucht ist. In dem Fall habe ich dann auch zugestimmt. Aber gewisse Erklärungen oder auch nur Erwähnungen fehlen dem Spiel bei so etwas eben sehr.