Vote der Woche #519 (11.07.2021 - 18.07.2021) - Snacks: süß oder salzig?

  • Snacks: süß oder salzig? 54

    1. Süß (17) 31%
    2. Salzig (9) 17%
    3. Beides / Bevorzuge keins der beiden dem anderen (23) 43%
    4. Weder noch (5) 9%

    Diese Woche wollen wir von euch wissen, ob ihr Snacks eher süß oder eher salzig bevorzugt.

    Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen aus! Über neue Vorschläge zu zukünftigen Votes würden wir uns außerdem sehr freuen, wenn ihr diese einsendet.

  • Ich habe keine speziellen Vorlieben, ob nun süß oder salzig. Auf die Menge betrachtet ist es wohl mehr das zuckrige Zeug, das meinen Magen von innen kennenlernt und mein Hüftgold maximiert. Dennoch esse ich eher immer das, worauf ich gerade so Lust habe und da ist es tatsächlich mehr der Zucker, der mich anfixt. Chips habe ich dennoch regelmäßig im Haus und habe eine Schwäche für die Geschmacksrichtungen von Western bis BBQ. Aber eine Tüte Krabbenchips oder Chrupki (Maisflips) mit Erdbeer- oder Schokoladengeschmack sind auch immer drin. :love:

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Bei mir ist's weder noch, denn ich schneide meistens Gemüse und Obst zurecht, welches ich dann nebenbei esse. Vor allem so etwas, wie Äpfel, Erdbeeren, Gurken, Mais, Möhren und und und ... Oft auch als kleine Salatvariante. Ansonsten, ich esse auch viele Kerne und Samen, wie beispielsweise Kürbis- und Sonnenblumenkerne. Chips sind nicht meins, wenn, dann selten Mal Linsenchips, doch selbst bei Feiern nehme ich die nicht, hehe! Süsse ist ok, doch ab einem bestimmten Punkt finde ich das eher ekelhaft ... dementsprechend esse ich Süsses nur dann, wenn ich es auch wirklich realisiere, nicht als Snack.

  • Ich bin ein Süßschnabel. Wenn man sich einen spannenden Film ansieht genauso wie einfach zwischendurch. Salziges ist meistens lauter, man bekommt schneller Durst(Okay von mir aus auch nur ich) und wirklich schnell aufhören geht bei Süßem auch leichter. Nebenbei macht Zucker und vor allem Schokolade auch noch fröhlich.

    Nicht, dass ich etwas gegen Salziges hätte, aber das Verhältnis wäre eher 4:1 derzeit.


    Ach und an alle, denen das Saure fehlt: Es gibt nicht wirklich viele Snacks, die sauer aber gleichzeitig nicht süß sind, also seid ihr bei der süßen Fraktion(braucht einen anderen Namen) dabei. Falls ihr allerdings gerne Zitronen ohne Zucker auslutscht und das Snack nennt, kann man wohl nichts machen.

    maaax. nimmst du zu deinem Gemüse einen Dip oder vielleicht etwas Salz? Und wenn es der Dip ist, kann man den dann süßlich nennen?

  • maaax. nimmst du zu deinem Gemüse einen Dip oder vielleicht etwas Salz? Und wenn es der Dip ist, kann man den dann süßlich nennen?

    Tatsächlich nicht, ich esse alles roh :3 Selbst wenn ich es als Salat mische, weil ich Saucen usw. nicht wirklich feiere ... Ist bestimmt für viele komisch, ich hab's jedoch schon seit Jahren so drinnen, einfach weil ich kein Fan von dicken Saucen bin, und sonst auch Saucen zum Kaufen nicht nutze. Selten rühre ich Mal selbst welche an, dann jedoch, wenn ich weiss, dass beispielsweise ein Grillabend o. Ähnl. ist, und die dann auch zu einhundert Prozent verbraucht wird. Dann hat sie schon einen fein-süsslichen Geschmack, sofern ich es denn schaffe, nichts beim Herstellen zu verkacken ... (':

  • Also bezüglich sauer: die meisten sauren Snacks die ich kenne, sind halt auf der süßen Seite.


    Ansonsten: Team salzig o/

    Ich bin generell nicht so ne Naschkatze, sondern eher eine Salty Katze, auch wenn ich dann immer viel Durst bekomme. Bin dabei aber nicht auf der Chipsseite, sondern eher andere salzige Snacks wie Salzstangen oder gesalzene Pistazien.

  • Ich sehe mich grundsätzlich sowohl bei süßen als auch bei salzigen Fressalien, bevorzuge aber eher süße Snacks bzw. es gibt einfach mehr süße als salzige Snacks die ich mag. Am liebsten esse ich einfach Chips, wobei ich hier gerne in den Sorten und Geschmacksrichtungen variiere. Aber tendenziell süß > salzig

  • Habe mich mal für beides gleichermaßen entschieden.


    Ich bin durchaus ein Liebhaber der süßen Dinge und esse zu gern Desserts oder Schoggi. Auch wenn ich das teils auch recht zurückgeschraubt habe, da es auch Tage ohne gibt. Nur so ganz ohne kann ich nicht. Vor allem wenn ich dann Sachertorte beim Bäcker oder Nougatschoggi im Geschäft sehe, da muss ich es meistens einfach haben. Ich liebe nämliche beide Dinge sehr und gönn mir dann mal was. X)

    Wobei ich bei Nougat auch nur dann zuschlage, wenns nich diese 0815 Nougatschoggi is, die man an jeder Ecke sieht.


    Salzig mag ich nicht immer, tbh. Also so Salzstangen mag ich so null, weil sie mir irgendwann zu viel werden beim Essen. Unser Wuffi mag die aber total und bekommt die von mir meist bei so einer Snacksammlung. Ich esse aber gerne so Cracker oder salzige Chips ab und an. Was ich auch jetzt entdeckt hatte, was auch Salz drauf hatte: Schwiegermutterzungen. Keine Ahnung, wieso es so heißt. Ist laut Verpackung was italienisches. Jedenfalls hat es was leichtes von Grissini und gibts u.a. in der Sorte mit Rosmarin, wo auch Salzkörner drauf sind. Das schmeckt ech super lecker. ^^

  • Hab mich bei der Umfrage tatsächlich für beides entschieden. Bin generell jetzt nicht die größte Naschkatze, bin so jemand, der super gerne irgendwelche gesunden Snacks zwischendurch schnabuliert, wie Gemüse mit Hummus, gekochte Eier oder Obst und Nussbutter. Aber wenn ich dann doch mal zugreife, kommt es einfach auf meine Gelüste an, kann sowohl als auch sein. Mag aber auch Dinge wie Salted Caramel, die ja beide Geschmacksrichtungen bedienen. Glaube meine Top Snacks sind Pringles, Linsenchips, Erdnussflips, Schokolade und alles was bisschen süß-sauer ist. Drachenzungen finde ich zum Beispiel echt super, oder diese sauren Würmchen. Bei salzigen Snacks esse ich auch gerne schärfere Geschmacksrichtungen. Brauche aber zum Snacken immer ein Getränk, in vielen Leckerein ist viel Salz oder Zucker, und das trocknet mich irgendwie total aus. Zieht ja beides viel Wasser.

  • also, aufgrund von meiner laktose-intoleranz bin ich von schokolade weiter weg gekommen

    daher gibt es momentan chips (salzig) oder dunkle schokolade (bitter, die hat weniger milch) oder sonst einfach "was ich gerade finde"

    wobei, wenn wir eistee dazu zählen wäre ich wohl auf der süßen seite unterwegs


    mfg

  • Ich habe für beides abgestimmt.

    Einerseits liebe ich süße Sachen und gerade ohne Schokolade kann ich einfach nicht, allerdings gibt es dann immer wieder einen Punkt wo ich zu viel Süßes hatte und davon erstmal die Nase voll habe. Gerade dann brauch ich was herzhaftes. Allerdings habe ich nach einer weile auch vom herzhaften wieder die Nase voll weil ich zu viel gegessen habe und habe wieder das Bedürfnis nach was süßem und immer so weiter halt.

    Ich bevorzuge es halt wenn es einigermaßen ausgeglichen ist.

    An Süßkram esse ich dann gerne Schokoladenzeugs, wie normale Tafeln Schokolade, die Ferrero (Kinder) Süßigkeiten und Pralinen, und softe Cookies, Donuts und Waffelzeugs. Vor ein paar Wochen habe ich dann diese Erdnussbutter-Süßigkeiten von Reeses entdeckt, die unser Edeka aus Amerika importiert und auf die fahre ich ganz besonders ab.

    An herzhaften Snacks esse ich immer gerne Kesselchips, Erdnussflips, Lays Chips in gesalzen, Cocktail Würstchen, Käsewürfel und Babybel, Handpizzen oder immer noch ganz klassisch, belegte Körnerbrötchen (habe da vom Bäcker so meine Favoriten die oben mit Mohn und Sesam und unten mit Sonnenblumenkernen bestreut sind), meist mit Käse.

    Snacken tu ich in der Regel aber auch nur wenn ich irgendeinen Film oder eine Serie schaue, da brauch ich immer was zum schnubbeln.

  • Ich bevorzuge keines von beiden, weil ich beides ungefähr gleich mag. Zeitweise habe ich Appetit auf Süßigkeiten, als Abwechslung zwischendurch mal salziges Naschzeug. Besonders gerne mag ich dort Weingummi, hin und wieder mal Schokolade oder mal Kekse. Bei den salzigen Naschzeug mag ich gerne Chips, salzige Kekse, Nüsse oder aber Blätterteigsnacks. Generell esse ich von beiden Sachen eher selten etwas, also so ungefähr 2-3 Mal die Woche vielleicht, manchmal auch weniger oder mal mehr, es kommt darauf an, wie ich Lust darauf habe.

  • Irgendwie beides. Das hängt teilweise davon aus, wie meine Stimmung am Tag ist und was überhaupt zu Hause verfügbar ist. Wobei ich anstatt salzig auch eher herzhaft sagen würde, da ich gerne Chips und co. esse. Dabei aber die noch extra gesalzenen Sorten meide oder auch bei Nüssen die ungesalzenen nehme.

  • Ich bevorzuge salzige Snacks, esse aber auch hin und wieder Schokolade oder Eis.


    Süsses esse ich vorwiegend im Lager, da halt die Kinder gerne ihr Süsskram teilen (besonders während den Prüfungen, wieso auch immer ^^).


    Für Filme oder Serien bevorzuge ich Chips, was die häufigste „Nascherei“ bei mir ist. (Geschätzt 4 von 5 ungesunden „Zwischenmahlzeiten“ sind bei mir Chips.