Vote der Woche #579 (04.09.2022 - 11.09.2022) - Mein Smartphone habe ich die meiste Zeit auf ...

  • Mein Smartphone habe ich die meiste Zeit auf ... 64

    1. Laut (6) 9%
    2. Vibration (26) 41%
    3. Lautlos (24) 38%
    4. Mal so, mal so (6) 9%
    5. Ich habe kein Smartphone (2) 3%
    6. Enthaltung (0) 0%

    Diese Woche wollen wir von euch wissen, wie eure Gewohnheiten bei Smartphones so sind. Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch gern mit anderen aus! Über neue Vorschläge zu zukünftigen Votes würden wir uns außerdem sehr freuen, wenn ihr diese einsendet.

  • Ich habe es definitv die meiste Zeit auf lautlos, wenn nicht sogar nur, auch ist es meistens komplett ausgeschaltet. Wegen meiner Hörschädigung würde ich es sowieso nicht unbedingt mitbekommen, auch werde ich auch dort selten kontaktiert und wer mich unbedingt erreichen will, da gibt es noch andere Wege, bin echt nicht der Handy-Typ. Eingeschaltet ist es nur auf der Arbeit oder, wenn ich doch gerade mal mit jemanden schreibe.

  • Ich habe mein Handy immer an, aber auch immer auf lautlos. Eigentlich hat sich das so aus der Schule heraus etabliert, weil ich es dort immer wegen Unterricht auf lautlos hatte und jeder kennt’s, wenn ein Handy geht, sei es aus versehen, weils nicht aus ist, ist es weg für den Rest des Tages. Auch wenn man den Unterricht nicht damit „stören“ wollte.

    Das hat sich dann für die Hochschule so weiter gehalten, da es auch mit Unterricht einherging und ich da dann auch keinen Störfaktor entfachen wollte. Wobei ich auch denke, dass die Dozenten das Handy nicht bei Störung eingezogen hätten wie in der Schule….wir sind dann doch schon etwas größer, lel.


    Auch jetzt, wo ich eigentlich schon länger arbeite, habe ich das Handy weiterhin auf lautlos, einfach weil ich es auch nicht anders gewohnt bin. Und ich finde auch noch zusätzlich die Handytöne nicht so toll und es stört mich auch etwas.

    Lautlos und ohne Vibration ist einfach entspannend und ich gucke drauf, wenn ich Bock habe. :D

    Der einzige Nachteil ist, dass die Eltern dann ständig sagen, dass man ja nicht erreichbar ist, weil ich halt dann einen Anruf nur mitbekomme, wenn ich auch gerade auf das Display gucke, aber man kann ja sonst zurückrufen oder eine Nachricht schreiben, also nichts so Wildes.

    Wohl der einzige Nachteil, den ich dann auch immer spüre…: ich verlege mein Handy und suche es. Finde es nicht und werde verrückt. Dann kommt die Idee von der weiteren Person im Haus: Rufs doch an.

    Ich dann: äh ja gerne…..es ist auf lautlos, was bringt’s? *sucht total außer sich weiter*

  • Mein Samsung S8+ ist die meiste Zeit auf lautlos, weil mich die Klingeltöne von Nachrichten stören und Vibration finde ich ganz schrecklich. Angerufen werde ich nur selten, und wenn, dann nur von meinem Bruder, dem ich ständig sage, dass er mich nur auf meinem Nokia Dual anrufen soll, weil es immer noch mein Haupttelefon ist, dass ich in all den Jahren liebe und überall mit hinnehme. Mein Smartphone dagegen schleppe ich nämlich bleibt immer Zuhause.

    Wie gesagt ist mein Nokia Dual mein Haupttelefon. Dieses ist immer auf laut eingestellt, damit ich Anrufe auch höre. Nachrichten empfange ich keine drauf.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

    Einmal editiert, zuletzt von Foxhound ()

  • Ich hab's auf lautlos, weil ich nicht dauernd erreichbar sein will. Wenn ich einen Anruf verpasse, wird mir derjenige schon schreiben, was er wollte.

  • Bei mir ist es tatsächlich mal so, mal so. Für die Uni (und Arbeit) schalte ich das Handy so gut wie immer auf lautlos, damit ich während dieser Zeit nicht gestört werde und auch niemand anderen störe. Manchmal habe ich es auf der Arbeit auch auf laut (und/oder Vibration) wenn ich wichtige E-Mails erwarte, die mit meiner Arbeit zu tun haben.

    Außerhalb von der Uni und Arbeit schalte ich mein Handy, wenn ich es nicht vergesse, dann meist wieder auf laut, damit ich erreichbar bin. Wenn ich irgendwas vor habe, wird es aber auch mal in meiner Freizeit auf lautlos gestellt, damit ich da meine Ruhe habe. Es kommt schon recht stark auf die Situation an, wie ich mein Handy einstelle.

  • Ich habe meine Handy eigentlich nur auf Vibration. Mit Ton möchte ich nicht, aber will trotzdem gut erreichbar sein. Problem ist nur, dass ich das trotzdem oft nicht direkt mitbekomme, wenn mir jemand schreibt oder angerufen hat. Das Handy ist während der Arbeit in meiner Tasche, die ich in einem Schrank abstelle. In meiner Freizeit habe ich es auch oft nicht dabei, sondern zuhause rumliegen. Das finde ich aber nicht schlimm, denn oft werde ich nicht angerufen und meine Freunde sind jetzt auch nicht so aktiv mit ihren Handys. Ich komme also damit gut klar.

  • Ich habe für "Mal so, mal so" abgestimmt, da es situationsabhängig ist. Auf der Arbeit ist es natürlich immer lautlos, es sei denn ich erwarte einen dringenden Anruf und es ist mit dem Arbeitgeber abgeklärt, dann habe ich meinen Ton auch schon mal auf laut eingestellt.

    Zuhause ist es in der Regel auf laut eingestellt, es sei denn ich möchte meine Ruhe haben, dann wird der Ton auch schon mal auf lautlos umgestellt.

  • Ich habe für ,,Vibration" gestimmt. Ich bekommen schon gerne mit wenn mich jemand anschreibt, weil meine besten Freunde leider alle weit weg wohnen und ich mich über jedes kleine Lebenszeichen freue. Aber auf laute Klingeltöne/ Jingles oder etwaige andere Töne verzichte ich und bin froh, wenn andere Menschen auch darauf verzichten (Bus, Bahn). Mein Chef hat z.B. so ein plätscherndes Wasser als Klingelton und hat den Ton so laut eingestellt, dass es schon einem sintflutartigem Rauschen gleicht. Wir fallen dann alle fast vor Schreck ausm Stuhl im Büro :'D. Wenn das Ganze dann mehrmals am Tag abläuft, ist man abends auch leicht genervt...

  • Die meiste Zeit habe ich es auf lautlos. Auf Vibration oder mit Klingelton nur wenn ich einen wichtigen Anruf oder eine wichtige Nachricht erwarte. Mir ist außerdem schon mal passiert, Anrufe und Nachrichten wegen des lautlosen Modus zu verpassen. Seitdem bin ich vorsichtiger geworden und mein Handy steht deshalb öfter auf lautlos.

  • Meins ist nahezu immer auf Vibration gestellt. Auf Arbeit stört das weniger als wenn es immer klingelt oder andere Geräusche macht. Ganz ohne geht aber leider nicht, falls doch etwas Dringendes ansteht (Arzt muss Termin absagen, Sport fällt aus etc.). In der Bahn hoffe ich immer, dass nie jemand anruft, weil da erstens schlechter Empfang ist und zweitens nicht alle meine Gespräche mit anhören sollen.


    Laut ist es wenn überhaupt nur, wenn ich alleine bin und auf einen dringenden Anruf warte, was aber selten passiert.