Essstörungen

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • ich habe mehrere in meiner (großen) Verwandtschaft die Probleme mit Essstörungen haben oder hatten. überwiegend Bulemie.


    ich finde es sehr schrecklic und diese Leute tuen mir echt Leid. oft sind auch leute mit Essstörungen betroffen weil sie in der Schule gemobbt werden weil sie ,,dick" sind.


    ich slebst war vor 4 Jahren 20 kg schwerer als jetzt. innerhalb von 3 moanten hab ich diese hanzen Kilos abgenommen ohne es wirklich zu wollen. ich war innerlich so kaputt dass ich einfach keinen Apettit mehr hatte O.o das war sousagen eine ungewollte Magersucht, ich ahb einfach nichts mehr runtergekriegt. aber ich bin froh dass diese Kilos weg sind, denn die waren definitiv zu viel O.o

  • Das hat jetzt zwar weniger mit einer Ess"störung" zutun, aber bei mir war es auch so ähnlich wie bei Miss Shadow.
    Ich habe bis vor 2 Jahren auch 15 Kilo Übergewicht gehabt. Irgendwie hab ich durch den ganzen Schulstress in den letzten Jahren meinen ganzen Frust in mich hineingefressen & hab immer mehr zugenommen, ohne das es mir wirklich bewusst wurde.. Das letzte Jahr aufm Gymnasium waren aber auch echt heftig, ich hatte einfach nur noch Angst zur Schule zu gehen, weniger wegen den Schülern, sondern wegen meinem Klassenlehrer, der gleichzeitig mein Matheleher war.. & da ich in Mathe sowieso kein Ass bin hat der die schlechten Schüler echt wie Dreck behandelt.. & joa ich kam halt einfach nicht mehr klar mit diesem Druck. >.< Bis ichs dann endlich eingesehen hab & die Schule gewechselt hab am Ende des 9ten Schuljahres. & in der Zeit der Sommerferien hab ich dann auch 7 kg abgenommen & den Rest dann danach, irgendwie 20 kg in ca. nem halben Jahr, bin jetzt also normalgewichtig.
    Joa, das zeigt man auch mal wieder, was psychischer Stress alles bewirken kann. ^^
    Aber jetzt bin ich einfach nur froh, dass ich meinen A*rsch bewegt hab & vernünftig geworden bin, denn hätte ich mich jetzt noch aufm Gym. durch die 10 gequählt, hätte sich wohl nichts zum Positiven verändert, eher zum Gegenteil.

  • Also ich mag keine magersüchtigen obwohl sie dünn sind...für mich aber VIEL zu dünn!!!
    Bei uns Mädchen ist es i-wie natürlich das wir dünn sein wollen aber es sieht eher eklich aus magersüchtig zu sein... und wenn man das nur macht das man nicht zunimmt finde ich das einfach nicht okay.Ich meine dünn sein ist nicht alles genauso wenig wie schön den es kommt aufs innere an aber wenn man magersüchtig ist,ist ja kaum was inneres da 8|  
    Also ich wäre lieber dick als magersüchtig wo man nur Knochen sieht,denn dünn sein kann manchmal häßlicher sein als wenn man dick ist.Okay ich bin eigentlich am liebsten normal weil ich dann nicht dünn oder dick bin sondern so zwischendrin aber wenn ich mich zwischen dick oder magersüchtig wählen wüsste würde ich das zweite nehemen es sei den es wären jetzt so 100 Kilo(obwohl das jetzt net dazugehört xD)
    Bei uns in der Klasse war glaub noch niemand magersüchtig und das möcht ich auch nie sehen o.O

  • Oh man ich sag jetzt einfach mal nichst zu den ganzen Dingen die hier "abgelaufen" sind O_o. Ich finde mich persönlich ganz ok ich bin 172 groß und wiege 65 kg...ja ich weiß für viele von euch klingt das jetzt bestimmt zu viel.Aber wenn man den BMI ausrechnet komme ich auf Normalgewichte,mein Arzt meint zwar 6-7 weniger wären Idealgewicht aber das stört mich nicht,denn mein Arzt ist ein wenig bekloppt...naja vor kurzem wog ich noch so um die 68 ( ich hab früher auch mal zu wenig gewogen) und wegen den 68 Kilo bei 170 körpergröße ( jua ich weiß das ist mollig oder auch dick) wollte der mich jedes vierteljahr sehen ich meine: als ich ob ich jetzt so ein riesenproblemfall wäre O_o und irgendwie 1,50 groß bin und 80 kg wiege naja jetzt wiege ich so um die 65 kg und bin eben 172 groß..ich möchte vielleicht noch 2 kilo abnehmen bin aber ganz zufrieden im Moment :D

  • Naja, ich finds schwer mit Magersucht richtig umzugehen. Diesen Menschen ist es wichtig dünn zu sein. Ich habe inner Klinik schon Magersüchtige gesehen. Das ist so schlimm, wenn die was essen müssen... die heulen und betteln, müssen aber eine bestimmte Menge essen. Verweigern sie das werden sie per Sonde ernährt. Nach dem Essen wollen die aufs Klo um das Essen auszukotzen. Deshalb wurde diese Person oft betreut, damit sie sich nicht erbrechen. Ich stelle es mir schrecklich vor wenn andere Menschen einen zwingen etwas zu tun was im Gegensatz zu dem steht was einem wichtig ist. So ist es, aber das kann man ja eh nicht ändern, die Gefühle der Magersüchtigen sind in dem Moment nicht wichtig, sondern die der Gesellschaft, die diese "Krankheit" nicht toleriert und helfen will. Manche müssen halt zum Glück gezwungen werden... komisch, dass man jemandem hilft indem man genau das Gegenteil tut was diese Person will!

  • Naja, ich finds schwer mit Magersucht richtig umzugehen. Diesen Menschen ist es wichtig dünn zu sein. Ich habe inner Klinik schon Magersüchtige gesehen. Das ist so schlimm, wenn die was essen müssen... die heulen und betteln, müssen aber eine bestimmte Menge essen. Verweigern sie das werden sie per Sonde ernährt. Nach dem Essen wollen die aufs Klo um das Essen auszukotzen. Deshalb wurde diese Person oft betreut, damit sie sich nicht erbrechen. Ich stelle es mir schrecklich vor wenn andere Menschen einen zwingen etwas zu tun was im Gegensatz zu dem steht was einem wichtig ist. So ist es, aber das kann man ja eh nicht ändern, die Gefühle der Magersüchtigen sind in dem Moment nicht wichtig, sondern die der Gesellschaft, die diese "Krankheit" nicht toleriert und helfen will. Manche müssen halt zum Glück gezwungen werden... komisch, dass man jemandem hilft indem man genau das Gegenteil tut was diese Person will!

    Was soll man an Magersucht bitte tolerieren? Das ist eine Krankheit, die zum Tode führt, daher sind die Ärzte verpflichtet zu helfen, ansonsten wären sie wegen unterlassener Hilfeleistung dran. Ich bin sowieso dafür alle Magersüchtigen, die es nur wegen dem Schlankheitswahn tun, in die Sahelzone zu schicken oder Videos von KZ Häftlingen zu zeigen, damit sie sehen was wirklich Hunger bedeutet. Die Magermodels können sie dabei gleich mitnehmen, diese falschen Vorbilder gehören bestraft.
    Kennt einer den Pirellikalender? Dort sollen ja die angeblich schönsten Frauen abgebildet sein, in Wahrheit sind es magere Vogelscheuchen, ein Schlag ins Gesicht hungernder Afrikaner, die alles für ein wenig zu essen geben würden.

    und wegen den 68 Kilo bei 170 körpergröße ( jua ich weiß das ist mollig oder auch dick) wollte der mich jedes vierteljahr sehen ich meine: als ich ob ich jetzt so ein riesenproblemfall wäre O_o und irgendwie 1,50 groß bin und 80 kg wiege

    Vorallem sollte man endlich aufhören sich selbst schlecht zu reden. Das da ist Normalgewicht und nichts anderes. Also nix mollig oder dick.

  • Ich hätte jetzt gedacht, dass die Magersucht vielleicht schon angeboren ist und der wahre Wille dieser Personen ist. Eine Art der Entfaltung- verhungern und dabei langsam sterben und glücklich (krank, weil normale Menschen es nicht tun). Und du meinst die tun das nicht für sich sondern weil sie sich von anderen dazu gezwungen fühlen. Dann liegt es vielleicht daran, dass solche Menschen nie eine sichere Persönlichkeit aufbauen konnten...? kA


    Also es gibt auch "Geisteskranke" die immer nur putzen wollen oder leere karierte Seiten mit Kreuzen vollmalen. Die sind extrem selten, aber die haben meine volle Unterstützung. Ich war auch so einer, bei mir isses Kopfrechnen gewesen. Das ist ganz schön doof wenn einem alle sagen, dass man das nicht mehr tun soll weil die einem HELFEN wollen. Andere wissen gar nicht wie wichtig Kopfrechnen für mich war. Ich sah ja nur in der Klinik wie schlecht es den Magersüchtigen ging als sie essen mussten und sah da eine Verbindung zu mir.

  • Ich selbst habe es nun geschafft, mit dem Abnehmen aufzuhören. Ich bin eitel, doch habe ich es endlich begriffen, dass ich nicht für Schönheit sterben würde. Natürlich schiebe ich mir jetzt auch nicht jeden Tag eine Piza rein, ich esse normal. Zwar kann man meine Rippen noch sehen, aber ich achte nicht mehr auf Kalorien, obwohl ich manchmal doch denke, wie ein kleiner Becher Quark so viele Kalorien haben kann ;)


    An alle, die abnehmen wollen: Ihr seid nur dann schön, wenn ihr so seid, wie ihr seid! Ich bin über meinen Schatten gesprungen, zwar gibt es Dinge, die ich immer noch nicht gerne esse, weil so eine fette Fettsauce drauf "schwimmt", aber es geht nicht nur hauptsächlich um das Aussehen, sondern um die inneren Werte!!
    Ich habe gegen Mobbing gekämpft und durch dne Sieg habe ich auch endlich gelernt, dass Schönheit mich nicht retten kann. Naja, Magersüchtige sind auch nicht immer schön xPP

    The insanity lurched me to and fro without giving a fuck about my sane mind that told me to stop..

    I don’t know which body I hated more.

  • Moonie? Du hast einen Sprung ins Leben gemacht (obwohl ich fand das du nie allzu weit entfernt warst, für mich warst du nie 'magersüchtig' xDD)
    Also von mir aus...
    Ich habe eigentlich keine Probleme mit Essen, ich bin nicht gerade schwer, schon fast sehr dünn (1,67m-47kg *lol*größter teil muskeln), aber ich esse sehr viel! Da kommt vielleicht schon mal eine Pizza in der Woche zusammen mit einem Nutellabrot und Co. zusammen xDD
    Aber ich treibe halt sehr viel Sport, liegt wahrscheinlich daran xDD
    Und ich habe auch nichts gegen etwas beleibtere oder etwas dünnere, sie sind ja im Grunde alle gleich und man soll ja aich nicht auf das äußere achten, aus dem Grund habe ich auch kein Verständniss für die, die etwas beleibtere ausschließen oder das gleiche mit den etwas dünneren tun.

    He's back - He's Crazy.

    Zitat

    SystemBreakdown: Ganz im Gegenteil, ich finds amüsant wenn irgendwelche Nwbs daher laufen und mit diesem G-Ding da von Link Meta Knight killen wollen :>

  • Ich selbst habe es nun geschafft, mit dem Abnehmen aufzuhören. Ich bin eitel, doch habe ich es endlich begriffen, dass ich nicht für Schönheit sterben würde. Natürlich schiebe ich mir jetzt auch nicht jeden Tag eine Piza rein, ich esse normal. Zwar kann man meine Rippen noch sehen, aber ich achte nicht mehr auf Kalorien, obwohl ich manchmal doch denke, wie ein kleiner Becher Quark so viele Kalorien haben kann ;)


    An alle, die abnehmen wollen: Ihr seid nur dann schön, wenn ihr so seid, wie ihr seid! Ich bin über meinen Schatten gesprungen, zwar gibt es Dinge, die ich immer noch nicht gerne esse, weil so eine fette Fettsauce drauf "schwimmt", aber es geht nicht nur hauptsächlich um das Aussehen, sondern um die inneren Werte!!
    Ich habe gegen Mobbing gekämpft und durch dne Sieg habe ich auch endlich gelernt, dass Schönheit mich nicht retten kann. Naja, Magersüchtige sind auch nicht immer schön xPP

    Hee, das freut mich aber sehr für dich!!!


    Du wirst es sicher ned bereuen, dass du etwas zunehmen wirst und dementsprechend gesünder lebst.

  • Also ich hab mir das alles durchgelesen und muss sagen: Ich würde gern ein, zwei Kilo mehr wiegen denn ich kann essen und essen und nehm nicht zu!!!!!!!!!!!!! Ich bin 1,44m groß und wiege 30 Kilo. (an meiner Ernährung liegt es nicht esse genug treibe aber auch viel Sport) Sagt mir was ich machen soll!!!!!

  • Also ich hab mir das alles durchgelesen und muss sagen: Ich würde gern ein, zwei Kilo mehr wiegen denn ich kann essen und essen und nehm nicht zu!!!!!!!!!!!!! Ich bin 1,44m groß und wiege 30 Kilo. (an meiner Ernährung liegt es nicht esse genug treibe aber auch viel Sport) Sagt mir was ich machen soll!!!!!

    Das ist verdammt wenig!! Ich würde mindestens 5k zulegen an deiner Stelle. Ich empfele dir so weiter zu machen wie jetzt. Aber ein mal in der Woche kannst du dich ruhig mal etwas gehen lassen. Also mach mal n schlemmertag. Greiff ruhig auch mal zur Chipstüte oder geh in den MC. Aber nur einmal pro Woche, denn alles andere scheint seht gut zu sein. So nimmst du etwas zu, ist aber nicht ungesund.

  • @ Moonie: Klasse, dass du es begriffen hast, dass Magersucht nicht weiter hilft. Essen macht doch auch wirklich Spaß. Und du hast Recht, fetttriefendes Essen ist wirklich nicht ansprechend.


    Was ich hasse sind Leute, die meinen man ist magersüchtig, obwohl man es nicht ist. Eine Freundin von mir beschimpft eine andere Freundin als magersüchtig, obwohl dass nicht stimmt. Aber die zweite Freundin isst mehr als die erste Freundin, ist aber trotzdem dünner. Vielleicht liegt es ja daran, dass sie viel Sport macht.
    Bei so Leuten, die was Falsches meinen, krieg ich echt die Krise.

  • Nun ja ich bin 14 und wieg 47 xD
    Das ist zwar nicht kritisch aber schon ziemlich tief.
    Ist aber nicht schlimm denn ich Ess genug..
    Nur ich werd irgendwie nicht dicker.... xD
    Falls ich je irgendwie Maagersüchtig werden sollte dann ran an den Lebertran!
    Scherz.Schmeckt nach Kuhfladen ^^
    Fragt mich nich woher ich weiß wie Kuhfladen schmeckt lol
    Ich würd einfach mehr essen oder so.
    Meine mutter würde mich dann wohl zum Fressen zwingen ^ ^

  • Bei mir ging das rauf und runter^^
    Als ich noch auf die Grundschule ging war ich übergewichtig...
    Aber irgentwann hatte ich dann normal Gewicht. Als ich dann aufs Gymnasium gekommen bin hatte ich auch noch normal Gewicht.
    Bis ich mir eine Margen&Darm Grippe eingefangen hab, und zwar eine richtig häftige...
    Ich konnte nichts essen (da das nach 10 Minuten wieder aus meinen Magen verschwunden war...) und hab extrem abgenommen.
    Das hat c.a. zwei Wochen gedauert, und als ich wieder in der Schule war, sah ich aus wie ein Skellet o0
    Jetzt bin ich 12 und 1,55 groß und wiege 39kg^^ Manche sagen zwar das ist zu wenig, weil man meine Rippen sieht und ich wnen ich meinen Bauch einziehe seeehr dünn bin, aber ich finds ganz ok, ist zwar ein bisschen wenig aber besser als bei meiner Freundin^^ (die is 13 wiegt 42kg und ist 1,60 groß...)
    Aber zunehmen geht irgentwie auch nicht bei mir... Ich kann den ganzen Tag futtern aber zulegen tu ich nicht^^

  • Zitat

    Das ist verdammt wenig!! Ich würde mindestens 5k zulegen
    an deiner Stelle. Ich empfele dir so weiter zu machen wie jetzt. Aber
    ein mal in der Woche kannst du dich ruhig mal etwas gehen lassen. Also
    mach mal n schlemmertag. Greiff ruhig auch mal zur Chipstüte oder geh
    in den MC. Aber nur einmal pro Woche, denn alles andere scheint seht
    gut zu sein. So nimmst du etwas zu, ist aber nicht ungesund.

    Lol? Weiß ja nicht gerade, an was du da so denkst, aber manche Menschen(siehe: ich) haben eine extrem starke Schilddrüse, und die nehmen einfach nicht zu. So wie ich eben. Versuche jetzt schon seit einem! Jahr ein oder zwei Kilo zuzunehmen- ich bin und bleibe 56 bei einer Größe von knapp 1.80(16Jahre alt). Und ja, ich esse viel- und auch ziemlich viel Fettiges. Geh z.B. jeden Mittwoch ohne Ausnahme zu McSpeck, min. 5 Cheesburger, nur mal so als Referenz. Normalerweise ess ich pro Mahlzeit so etwa ein halbes Kilo Reis/Kartoffeln/Nudeln etc. Und nat. die Beilagen. Dazwischen steck ich mir auch noch was Essbares in den Schlund, also zwischen Mahlzeiten. Und nein, ich bn nicht oft krank=>abnehmen. Letzte mal dass ich krank war war vor etwa vier Jahren. Man kann also nicht sagen dass ich Magersüchtig bin, ich nehm einfach nicht zu. Das ist alles. Mein Rat: Essen bis man fast platzt. So behält man sein Gewicht wenigstens... -.-

  • Ich persönlich habe glaube ich eine kleine Essstörung. Manchmal, wenn ich Hunger habe, habe ich keinen Bock was zu essen, und tue es dann auch nicht. Ich bin 1.56 groß und wiege 35,2 Kilogramm. Dabei bin ich ja noch nicht mal mager xD Ich esse irgendwie nur, wenn ich Bock zum Essen habe, und manchmal nicht, wenn ich keinen Bock habe. (>.<) Ist das eine Essstörung? Ich hoffe doch nicht xD