Soul Eater

  • [Zum Fanclub von Soul Eater]


    Die Lizenzierung in Amerika nenne ich mal Anlass, dieses Topic hier zu eröffnen...


    Soul Eater findet mittlerweile auch in Deutschland immer mehr Fans und ist im Osten Kult. Was diesen Shonen von den vielen anderen Serien abhebt, sind abgedrehte Charaktere, ein absolut einmaliges und ausgefallenes Design vom Studio Bones und eine abgedrehte Story. Immer finden sich flüssige Kampfanimationen, die man sich gerne ein zweites mal anschauen will aber auch viel Humor (allein Sonne und Mond xD). All dies kombiniert ergibt eine völlig neue Welt - die Story ist also für die Situation der Charaktere glaubwürdig, egal wie verrückt die Abenteuer der Helden sind.


    Im Mittelpunkt stehen die Schüler der Shibusen-Universität in Death City, sogenannte Meister (jpn. Shokunin), die gemeinsam mit ihrer Waffe (im normalform besitzen diese eine menschliche Form), Seelen sammeln sollen, damit die Waffe letztlich zu einer Death Sythe wird und von Shinigami, dem Gründer der Schüler, genutzt werden kann. Im Grunde sollen die Schüler damit aber die Wiedergeburt des Kishin, Dämonengott, verhindern.
    Es werden die Abenteuer der drei Meister Maka, Black Star und Death the Kid mit deren Partnern Soul, Tsubaki und Liz und Patty verfolgt.
    Dieses Modell wird aber nur für die ersten 3 Episoden in dieser Form auftreten. Nach dem Prolog fängt das ganze erst an...


    Alles fing 2003 mit dem Manga von Atsushi Ōkubo an. Am 7. April 2008 lief die erste Folge als Jubiläumsprojekt von Bones an. Es sind zwar 51 Folgen angekündigt, da das Geschehen im Manga aber viel weiter reicht und kein apruptes Ende innerhalb dieser letzten 13 Episoden folgen kann, spekulieren Fans auf eine Fortsetzung.


    Vor einer Weile wurde Funimation, ein amerikanischer Vertrieb, aktiv und verteile C&D Briefe, mit denen sie bekannten Fansubbern das Untertiteln und verbreiten der Serie veboten. Es folgte also was kommen musste: Die Serie wurde in Amerika lizenziert. Das Ergebnis seht ihr hier in dieser Prewiev. Wie es aussieht, ist noch keine Episode fertig synchronisiert worden. Nun, der Anime wurde auch erst auf ein späteres quartal 2009 angekündigt.





    Nun, im Grunde will ich nur auf eines hinaus: bezeugen, wie sehr ich diesen Anime mag.
    Ich hab selbst kaum Erfahrung in diesem Genere: Angefangen hat es bei mir ja erst im letzten März mit Bleach. Ich fand diese stilvolle Serie wirklich toll. Meine erste Sucht xD
    wenige Wochen später stieß ich auf Soul Eater und wieder beeindruckte mich die Serie auf anhieb - ich mag diese Internat/Jugendhaus Stimmung schon seit Hana Kimi und wenn ich mal einen Manga zeichne, bestimmt bei dieser Kulisse.
    Es brauchte aber seine Zeit, ganze 30 Wochen, bis ich auch von SE süchtig wurde. Unterdessen war meine Bleach Obsession gestillt. Bei der 31. Folge von Soul Eater fing es meiner Ansicht nach erst an, richtig interessant zu werden. Die Struktur der Story ergab auf einmal Sinn, Charaktere wurden psyschischem (omg, was für ein Wort) Druck untersetzt. Verfügt man über ein derart großes Maß an Emphatie fesselt die Serie da erst Recht. Zu Anfang war es nur Kult und wirklich Cool. Schließlich wurde die Serie tiefsinnig und jetzt hat sie mich noch in ihren Bann.
    Meine Lieblingscharaktere sind eindeutig Death the Kid und Stein-hakase (wahnsinniger Wissenschaftler "darf ich dich sezieren" xD). Was ich an dieser Serie aber so schätze ist, dass wirklich alle Charaktere ihren gewissen Charme haben und man keinen hassen kann (außer man differenziert und zieht Hauptcharaktere den typischen Nebencharakteren vor)
    Death the Kid, Sohn von Shinigami-sama, was soll man sagen? Ich liebe die Symetrie auch! xD Mamoru ist für ihn wahrlich perfekt. Kid ist cool, verfällt er aber in seine Depressionen ist er wirklich süß.


    Sagen wir mal so, die Serie ist Krank. xD Okubo hat psyschische Krankheiten in den Manga rein gebaut und plausible erklärungen im Bezug auf die japanische Dämonenwelt. Manch andere Krankheiten dienen dem Humor. Aber keine sorge, wenn ihr darüber lacht heißt es lange nicht, dass ihr über einen dreckigen Humor verfügt. Nein, bei der Serie muss man einfach lachen xD


    Also, daraus resultiert: Die Serie hat Stil^^ Eure Meinung?

  • Ich muss zugeben, grade eben war ich ziemlich erschrocken wegen dem Topictitel xd- eine deutsche Lizensierung wäre momentan nämlich überhaupt nicht gut (GAX gib Gas sag ich nur^^)- zum Glück aber doch nur in Amerika puh...



    Zum Anime selbst kann ich mich eingentlich nur der Meinung des Vorposters anschließen- kultige Charaktere+ kultige Story in einer kultigen Welt...es stimmt einfach jedes Detail. Sogar bei der Animation der Kämpfe geben sich die Zeichner jedesmal gleich viel Mühe- keine Standbilder, keine Langeweile- eine Seltenheit in diesem Genre.
    Die Synchro hat man spätestens nach den ersten 4 "Einführungsfolgen" so verinnerlicht, dass man sich die Charaktere nicht mehr mit einer anderen Stimme vorstellen kann, insofern glaube ich auch, dass eine Portierung ins Englische oder Deutsche eher nicht an dieses Niveau heranreichen würde- wobei das aber selbstverständlich möglich wäre (zumindest bei den Sprechern in Deutschland, bei den Amis bin ich mir nicht sicher...) mit einem angemessenem Budget.


    Nja, bleibt nur Abwarten und hoffen, auf das er möglichst schnell hier lizensiert wird (aber auch wieder nicht ZU schnell xd) und sie das Fiasko, das sie bei Death Note angerichtet haben, nicht wiederholen.

  • Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Soul Eater ein Community-Spalter ist. o.o
    Das klingt jetzt extrem merkwürdig, ist aber wahr.
    In zwei Foren habe ich das schon festgestellt, denn es gibt zwei Seiten:
    Die einen sind absolute Fans und die anderen sind absolut dagegen.
    Ein Mittelding scheint es nicht zu geben, zumindest habe ich bis jetzt niemanden getroffen, der das von sich behauptet.


    Aber gut, zu Soul Eater selbst:


    Soul Eater hat einen wirklich schrägen Zeichenstil, sowohl im Manga, als auch im Anime, der oft comichaft wirkt, aber dadurch sehr charmant ist und mit der seltsamen und manchmal verdrehten Welt von Soul Eater perfekt harmoniert.


    Ich bin endlich mit den Scanlations und Folgen durch, darum gibt es jetzt auch einen kleinen Kommentar von meiner Seite aus:
    Erstmal lol!
    Es gibt wenige Serien, bei denen ich (und das wirklich) so konstant lache, wie bei Soul Eater.


    Sei es Death the Kid, der Suizidgedanken hegt, da seine Umgebung nicht seiner Vorstellung von "perfekt" (absoluter Symmetrie) entspicht, wobei sein größtes Problem darin besteht, dass er selbst unsymmetrisch ist und er sich nicht überwinden kann, symmetrische Dinge zu zerstören.
    Seine Partnerinnen, Liz und Patty, sind aber auch nicht symmetrischer, da sie in ihrer menschlichen Gestalt verschieden aussehen, was Kid an den Rand der Verzweiflung bringt.


    Black Star hingegen zeichnet sich durch seine unendliche Ausdauer und seinen Spruch "Ich werde Gott übertreffen!!" aus. Er ist das, was man einen Terrorkrümel bezeichnen würde. Steht immer wieder auf und gibt sich nicht geschlagen, stattdessen gibt er lauthals Lobeshymnen über sich selbst von sich.
    Anders als "gewöhnliche" Attentäter hüllt er sich zwar in Schatten, aber statt still und heimlich anzugreifen, brüllt er lieber laut heraus, dass er jetzt gleich angeflogen kommt und dass sowieso keiner eine Chance gegen ihn hat.
    Seine Partnerin, Tsubaki, erträgt sein unerschütterliches Temperament allerdings überraschend gut und statt ihn zu belehren gibt sie ihm lieber Recht, da ersteres sowieso nicht helfen würde.


    Maka und Soul hingegen ergeben wieder eine ganz andere Kombo:
    Während Maka ihren Gegner analysiert und auf den richtigen Moment wartet, stürmt Soul los, um möglichst "cool" auszusehen, was nicht selten mit Schmerzen endet (sowohl vom Gegner zugefügt, als auch von Maka, die das natürlich gar nicht cool findet).


    Besonders zu diesen beiden würde ich gerne noch mehr schreiben, allerdings würde ich damit schon zu viel verraten... ^^'


    Was ich allgemein noch sagen kann ist, dass auch die Kämpfe sehr schön gestaltet sind und sich die Charaktere immer wieder ihren Ängsten stellen müssen. Gut, Black Star ist dafür nicht das beste Beispiel, er gibt ja nichtmal zu, Angst zu haben, aber besonders bei Maka wird das sehr deutlich.


    Sagen wir es mal kurz: Der Manga ist echt spitze, da er durch wirklich schräge Charaktere, viel humor, einen tollen Plott und viel Action einen recht genialen Mix ergibt. Jeder, der schnelle Kämpfe, Humor und Action mag, sollte es mal mit Soul Eater versuchen.

  • Ah gefunden!
    Hab schon die ganze Zeit nach nem Soul Eater Theard gesucht^^
    Ich liebe Soul Eater :love:
    Soul, Black Star, Kid und Mifune sind die BESTEN xDDDDD
    Aber i-wie hab ich ne abneigung gegen Maka :assi:
    Ich mag die voll nich xDDD
    Aber der Vater von der Maka is auch toll^^
    Uiiii und ich bin voll für DR.Stein x Medusa, ich find die beiden voll toll^^

  • Ich finds jah aber immer zum lachen wir die japaner Black Star aussprechen ^.^  
    Bei denen ist es immer Blaaackeee Staaaaa :assi:


    Och und der absolute hamma ist jah wie Patty immer lacht!!!!!!
    Zu geil!
    Meine bf lacht nämlich genau so!!!!
    Die erinnert mich voll an Patty, zu geil einfach nur zu geil..... :assi:

  • Das beste ist ja CC, dass die immer so wie >Patty lacht, und es nicht merkt!!! Aber die Japanischen aussprachen sind wirklich coll lustig^^ ich glaube death deh kid wird immer kido genannt!

    ...still you do not answer...kanon wakeshima for evaaaaa!


    ich gürße alle meine Freunde!!! Und noch ein letztes Wort zum Schluss: das ist eindeutig zweideutig!!!

  • Das beste ist ja CC, dass die immer so wie >Patty lacht, und es nicht merkt!!! Aber die Japanischen aussprachen sind wirklich coll lustig^^ ich glaube death deh kid wird immer kido genannt!


    Yap wird er wirklich^^
    Das hört sich auch immer so geil an Kidoooooo xD


    Ah jah Kid immer mit seiner Symetrie *kopf schüttel und lach*
    Ich find jah aber voll geil wie der seine beiden Waffen immer hällt^^
    Und zwar immer falsch rum und dann drückt er immer mit dem kleinen Fingern ab ^.^

  • Ich hab auch ungefähr anfang 09 mit Soul Eater angefangen und ich fande es von Anfang an echt geil,vor allem Blackstar mag ich da er Gott übertreffen will und sich für den größten hält und seine vermasselten Attentate sind auch funny ^-^
    Blackstar ftw =D


    Soul mag ich auch,da er immer so cool sein will und das manchmal echt lustig ist.
    Ich bin immernoch bei Folge 21/22,da es ab dann mit englischen Subs weiter geht und ich kb hatte das immer auf englisch zu lesen xD Naja aber jetzt dürfen die ja anscheinend nicht mehr Fansubs machen =(

  • ^^ ...jetz schreib ich was über Soul Eater^^...Steph hat mich auf diesen Anime gebracht ....ich hab sie gefragt wer das auf ihrem Avatar ist ...das war "Death the kid von Soul Eater" hat sie gesagt...ao bin ich auf Soul Eater gekommen^^


    Ich finde den Anime voll cool^^


    Ich mag:


    Shinigami-sama...ich finde den sooo lustig...mit seiner hohen stimme und der Maske + Outfit......immer in seinem kleinen Raum...äh....das Zimmer mit seinem tollen Spiegel^^


    Blair...ich finde sie toll...sie ist eine der lustigsten im Anime...ich finds immer so lustig wenn sie Soul umarmt ....*nasenbluten* ....xD....^^


    Death the kid....HAHAHA....der ist TOLL!!!....Symetrie....xD...in Folge 6 hat der 3 Stunden gebraucht bis er sein Haus verlassen hat^^....nur weil er alles Symetrisch haben wollte...xD....der ist toll^^


    Black Star...der der Gott übertreffen wird^^ ....ich finds so super wenn er immer so rumbrüllt ....JIHUU!!!.....xD


    Patty...^^....die gute alte Patty...in Folge 14 war sie so HAHAHA....Sie malt auf ihren Test ne Giraffe....xD...immer so kindisch...^^


    Justin...der Mönch (?) der Techno hört....immer mit seinen tollen Moterrädern..oder Schneemobilen (Folge 35) und so...der ist toll^^


    Das sind meine Lieblings Charas^^


    Ich bin ein großer Soul Eater Fan und freu mich schon auf den Manga^^

  • Soul Eater ist für mich der beste Anime, den ich kenne >w< Am allerliebsten mag ich Soul, weil er... so cool ist xD Und cool aussieht. Gleich danach kommt Maka, die ist auch total cool x3
    Hm... und Black*Star und Tsubaki rocken genauso. Von den Bösen mag ich irgendwie Medusa und Giriko am liebsten xD
    Ich bin grad bei Ep 41, hab auch erst Ende April diesen Jahres angefangen, diesen Anime zu gucken. Dieses Jahr, am 23.10.09 veröffentlicht der Carlsen-Verlag übrigens SE in Deutschland! ^w^

  • Soul Eater ja diese Anime ist eine der besten die ich bisher sah
    Sie ist sehr spannend und cool und lustig auch noch
    Geil war es auch wo Kid-kun in eine Pyramide musst und sich immer Gedanken machen musste ob er das Bild bei sich zuhause sichtig aufgehengt hat und dafür nochmal zurückfuhr und seine zwei Waffen Liz und Patty
    Als sie dann genge den die Mumie kämpfte und Kid auch wieder da war hat sich Kid voll geil verschlagen lassen da er die wunderschöne Symmetrie des Sarkofags nicht zerstören wollte aber als dann die Mumie rauskam war er voll sauer und macht die Mumie voll kalt das ist so geil an ihm


    Dann zu Black Star ist immer für nen Scherz gut besonders als er mit Soul versucht Kid-kun zu besiegen und als er die Waffe also Soul berührte er sich verbrannte was zum brüllen lustig war :yeah:


    aber Soul ist auch ne Klasse für sich da er immer wenn er von Blair umarmt wird nasenbluten bekommt bzw. beim ersten mal wo sie dachten sie wäre eine Hexe und er dann ihr in die Badewanne gesprungen war
    das war echt sau stark wieder


    Mehr dazu kann ich jetzt nicht schreiben da meine Finger schmerzen

  • ja soul eater is toll!!! :thumbsup:


    und von den hauptpersonen mag ich alle^^


    aber das sind gute nachrrichten, das carlsen soul eater auf deusch veröffentlicht. ich habe schon in foren von manga verlagen gelesen, das es viele gibt, die dafür wären, dass er auf deutsch erscheint. und vllt. gibts dann ja auch den anime mal auf deutsch, was mich als fan wirklich absolut freuen würde! :thumbsup:

  • Jaaaaaa^^
    Ich habe mir gestern den 1. Band von Soul Eater gekauft mit dem Gedanken: "Sieht lustig aus."
    Als ich es dann gelesen hab bin ich ganz hin und weg gewesen♥♥♥
    Das ist so toll XDDDDDD
    Ich bin schon ein richtiger Fan geworden^^
    Und ich mag Soul und Maka foll gern, aber die anderen sind auch echt cool XDDDD
    Ich hoffe es wird auch das Anime rauskommen ^^

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    Albert Einstein

  • Ich finde, man sollte diesen Thread mal wieder zum Leben erwecken =D


    Soul Eater...hab vor kurzem den ersten Manga-Band gekauft, fand ihn einfach nur
    toll und hab mir dann gleich den Anime angegukt.
    Noch nie hab ich bei einem Anime so gelacht, wie bei Soul Eater xD
    Schade nur, dass das Ende so schnell ging. Innerhalb von drei Folgen hat sich
    plötzlich die Handlung beendet D=
    Geht es eigentlich noch weiter? Ich hoffe doch <.<
    Ne zweite Staffel oder so wär doch cool ^^
    Joa, mein Favo ist eigentlich Black Star. Ich finde seinen Charakter so toll x3
    Er und Tsubaki bilden einfach ein tolles Team, auch wenn es nicht immer so aussieht.
    Aber eigentlich mag ich alle Charas, bis auf Arachne >.< (lol einfallsreicher Name xD)
    Stein-kun ist auch cool 8D. Cooler Name xD


    Ich könnt jetzt noch Stunden über Soul Eater reden, aber ich mach hier einfach mal einen Cut.^^

  • Soul Eater - ein wirklich seeehr verrückter Anime mit noch verrückteren Charakteren!


    Ich liebe diesen Anime, denke, ich könnte ihn immer wieder sehen. Eine Freundin hat ihn mir empfohlen, jedoch dauerte es eine zeitlang, bis ich ihn mir angesehen habe. Schließlich kamen mir irgendwann die beiden ersten Bände in die Hände und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen o.O Aber gut, pro Band brauchte ich gerade mal eine Stunde, jedoch mit Unterbrechungen *hust* Da ich schlussendlich von Soul Eater überzeugt war, setzte ich mich zum PC und sah ihn mir an.
    Gut, 51 Folgen voller Verrücktheit und meine Lachmuskeln schmerzten bei der dritten Folge ^^ Ich denke, es hat sich gelohnt x3 Die Animationen waren durchaus überzeugend, und die Charaktere sehr ... lustig xD Besonders Kid <3  
    Jedoch fand ich das Ende sehr, sehr vorhersehbar und langweilig, abgeflacht. Es ist dem Anime einfach nicht würdig.


    Nun gut, zurück zu den Charakteren x3
    Maka Albarn, die typische Protagonistin, die immer alles besser weiß und zumindest die Beste in der Schule ist. Natürlich besitzt sie irgendeine besondere Kraft (in dem Fall die Anti-Dämonen-Wellenlänge), in der Hoffnung, damit den großen Bösewicht (man nenne ihn Kishin) zu besiegen. Tja ... ich kann sie nicht leiden, beim besten Willen nicht.
    Soul Eater/Evans, Makas Waffe, der Junge, bei dem alles "cool" sein muss. Er ist halt'n Macho in gewisser Weise, aber dennoch liebenswürdig <3 Einer der besten, finde ich.
    Black Star, der mich immer an Naruto erinnerte o.O Mag vielleicht daran lagen, dass sie fast gleich sind?
    Dann gibt es auch noch die wundervolle Tsubaki, Black Stars Waffe, die immer nachgibt und wirklich stark ist, wenn sie will. Einer meine Lieblinge, wenn man bedenkt, dass ich sie am Anfang nicht mochte xD
    Death the Kid, Spitzname "Kid". Kid ist ja der beste von allen xD Mit seinem ewigen Symmetriewahn ^^ Kid ist meine absolute Lieblingsperson, alleine die Szene mit dem Toilettenpapier ist einfach nur epic =3 Und selbst der Sohn des Shinigami darf ne kleine Macke haben, ne? ^^ Seine größte Verletzlichkeit liegt wohl bei den drei weißen Streifen *hust* ^^"
    Liz & Patty, zwei Mädchen, die absolut meinen Geschmack verfehlt haben. Liz, die nur ihre Schönheit im Kopf hat und ein einziger Angsthase ist, und Patty, die immer nur dämlich lacht. Die beiden haben Kid überhaupt nicht verdient ;_;


    Und jetzt ... Story  ^^
    Soul Eater ist ein lustiger Anime, allerdings mit einer vorhersehrbaren Story. Schon von Anfang an wird immer von dem ach so furchteinflößenden Kishin "Asura" (dessen Name übrigens fast so klingt wie der von Azusa). Natürlich ist es klar, dass dieser einmal erweckt wird und dann von einem der oben genannten Charaktere umgebracht werden muss. Auch ist schon vom Anfang an klar, WER es ist. Aber egal ^^ Die Story ist es ein für alle mal dennoch wert, diesen Anime anzusehen, einfach auch nur, weil er einfach nur zu gut ist xD (kann sein, dass ich mir gerade ein wenig widerspreche ...?).
    Das eigentliche Ziel aller Shibusen-Schüler ist ja, ihre Waffe zu einer "Death Scythe", einer Todessense, zu machen. Finde ich zwar ein wenig unlogisch, wo doch der Shinigami eh sechs hat, aber egal, sollen sie doch x3 Führt übrigens zu einer sehr lustigen Folge 1 xD


    Soul Eater - ein Anime, der es wirklich wert ist, ihn anzusehen. Zwar sind manche Stellen extremst langweilig, man möchte am liebsten abdrehen, aber ist das nicht (fast) überall so? ^^

  • Ui, ist der Thread alt und ich Spätzünderin sehe diesen genialen Anime jetzt erst. Ich wusste ja nicht, was mir da entging! Ich bin jetzt erst auf den Anime gekommen, da... *drop* ich ein AMV bei YT gefunden habe mit dem Lied "This is halloween" und einem dementsprechend guten AMV. Ich saß da und dachte: Boah, diesen Anime muss ich unbedingt schauen, wenn ich schonmal Osterferien habe!


    Ich bin jetzt etwa bei der goldenen Mitte angekommen und bereue, dass der Anime "schon bald" wieder zu Ende sein wird. Spätestens nach dem Auftritt von Death the Kid, halte ich Soul Eater für einen der besten Animes.
    Warum?
    Weil der Anime actiongeladen und lustig bzw. auch sehr ironisch ist und sich der Humor an Erwachsene richtet (Zynismus, sexuell angehauchte Witze, etc...) , trotzdem gibt es auch immer sehr ernste Stellen. Besonders traurig fand ich die Sache mit Crona.
    Ich liebe die Storyline und die Welt, in der sie sich abspielt. (inklusive Sonne und Mond. Die sind sowas von episch. XD)
    Die Charaktere sind... eigen, exzentrisch. (*Kidfähnchen*) Aber viele von ihnen sind für mich auch tiefsinnig und... ich mag sie einfach.
    Mal davon abgesehen, ist es auch ein toller Anime, weil er gut gezeichnet und animiert ist.



    Eines der besten Openings, das ich kenne. Ich könnte es in Endlosschleife anhören, was ich teilweise auch mache, aber nicht zu intensiv, da ich sonst nach einer Woche nicht mehr hören kann und es satt hätte. *g*


    Die Charaktere
    Maka
    Ich finde Maka einfach toll. Sie ist so niedlich und gleichzeitig... gefährlich. ^^"
    Ich mag ihr Styling, ihre Art, alles einfach. Sie bildet einen perfekten Gegenpart zu Soul. Irgendwer muss ja nachdenken, bevor man angreift.


    Soul
    Er ist nicht wirklich mein Fall, gut, ich mag ihn schon, aber nicht so sehr wie manche andere Charaktere. Bei ihm muss alles cool sein und vor allem er selbst muss cool sein. Ein bisschen machohaft, aber andererseits hält auch zu Maka und ist eine treue Seele. Eigentlich, wie Ayu schon sagte, ein liebenswürdiger Kerl. ^^
    Außerdem sieht er als Waffe großartig aus. Als Mensch zwar nicht, aber dafür als Waffe lol.


    Black Star
    Der Junge mit dem Größenwahn...
    Ein bisschen zu trottelig für meinen Geschmack, mag ich aber auch ganz gerne.
    Die Geschichte um seinen Clan hat mir auch gefallen, hätte nur gewünscht, er hätte etwas mehr erzählt. Entsetzt war ich, als die dummen Menschen aus dem Dorf auf ihn eingeschlagen haben, obwohl Tsubabki und Black Star sie beschützt hatten. -__-


    Tsubaki
    Ich liebe Tsubaki einfach!
    Sie ist eine gute Seele und man muss sie, finde ich, einfach bewundern. Tsubaki ist aufopfernd und stark zugleich, sowas sieht man selten. Die Episode mit ihr und ihrem Bruder war einer der schönsten der ganzen Serie, inklusive tollen Kampf. Ich finde ihre Geschichte rührend.
    Als Waffe ist sie auch cool.


    Death the Kid
    Coolster Zwangsneurotiker, den ich kenne. *_*
    Im Kampf einfach nur umwerfend, cool, schon alleine wie er die Pistolen hält, aber wehe, etwas stimmt mit der Symmetrie nicht. XD
    Kid ist beste Charakter der gesamten Serie, ich musste ihn einfach lieben. Ja, das spricht das Fangirl aus mir, nun gut, soll es so sein, kann man auch nichts daran ändern.
    Achja und er hat diesen epischen Charaktertheme, wenn er kämpft. Bang, bang, bang - have a nice dream. x)


    Liz & Patty
    *headdesk* Ich kann die beiden Mädels nicht leiden. Am Besten, sie bleiben den ganzen Anime über in ihrer Waffenform, dann hab ich keinerlei Probleme mit ihnen!


    Blair
    Eine Wer-Katze(?) mit magischen Kräften, die sich in eine sexy Hexe verwandeln kann.
    Sowas muss man einfach lieben, finde ich.


    Stein
    Zuerst dachte ich wirklich, der gehöre zu den "Bösen", war überrascht, als dem doch nicht so war.
    Im Laufe der Serie mag ich Stein immer mehr, er ist einfach ein toller Chara.


    Deathscythe
    Erst auch total unsympathisch. Spätestens als er seine Tochter gerettet, später als er gegen Medusa gekämpft hat, war er mir sympathisch. Eigentlich ein guter Kerl, der Maka über alles liebt, mit vielen Macken, aber trotzdem sympathisch.


    Oh, eine Rangfolge für Sympathiepunkte hab ich auch schon.
    Also insgesamt:
    1. Kid
    2. Tsubaki
    3. Blair
    4. Maka
    5. Soul
    6. Dr. Stein
    7. Black Star
    8. Deathscythe
    9. Liz & Patty

  • Gut, dass du den thread ausgegraben hast Bastet, sonst hätt ich den nie im Leben gesehen :p


    Ich hab den Anime vor nicht allzu langer Zeit gesehen, im Dezember wenn ichs noch recht weiss. Gleich nach der ersten Folge hab ich gewusst - genau mein Ding. Wurd auch fast sofort zu einem meiner Lieblingsanime.
    Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, sympathisch, haben aber auch ihre Schwächen und man kann sich gut in sie hineinversetzen, u.a. da immer ein bisschen über ihre Vergangenheit vorkam (wenn auch nicht besonders viel, es ist grad genug). Der Zeichenstil ist zwar anders als gewöhnlich, aber mir hat er grösstenteils ganz gut gefallen, auch wenn die Nasen der Figuren teilweise etwas seltsam aussehen xp. Generell kann man sagen, dass die Erfinder wirklich kreativ waren und einige ganz nette Ideen eingebracht haben, beispielsweise wie Bastet schon erwähnt hat die Sonne und der Mond.
    Der Soundtrack ist auch ziemlich cool, meine persönlichen Favoriten sind diese zwei Songs:


    Black Star's Theme
    Konfrontation


    Das Beste war aber der Humor, der immer wieder eingestreut wurde. Der Anime ist an den wichtigen Stellen ernst und bringt was rüber, aber sonst hats sehr viele sehr lustige Einlagen drin.


    Den Anime kann man eigentlich jedem empfehlen, sollte für alle was dabei sein (ausser vielleicht romance oder sowas, aber ich denk es geht auch ohne :p)
    Die Story ist zwar teilweise vorhersehbar, aber trotzdem ziemlich gut und hat mich definitiv nicht enttäuscht.

  • Hab schon darüber nachgedacht, selber ein Thema zu Soul Eater auf zu machen, aber es gibt ja doch schon eins^^


    Ich hab zwar erst drei Folgen des Animes gesehen, aber dafür kaufe ich mir jeden Band (als nächstes kommt Band 10 in den Handel). Allerdings muss ich sagen, dass ich die Grafik und das Design im Anime um einiges besser finde.
    Meine Lieblingscharaktere sind:
    Death the Kid: Absolut krank, der "Mensch", aber auch der coolste und angehnemste Charakter meiner Meinung nach und er sieht auch am besten aus :P. Es ist wohl der einzige der wirklich team-fähig ist und einen richtigen Plan hat, außer natürlich, wenn irgendwas nicht 100%ig symmetrisch ist. Ich selber bin wahrscheinlich auch ein bisschen so. Meistens einigermaßen gut organisiert aber schon Kleinigkeiten können mich vollkommen aus dem Gleichgewicht bringen.
    Maka: Hm, was soll ich sagen? Ich finde sie ienfach sehr nett. Sehr guter weiblicher Hauptcharakter^^
    Dr. Stein: Ich mag eben besonders die abgedrehten Leute. Für mich ist er auch der vielseitigste Charakter und ich bin immer wieder gespannt, wie er auf eine Situation reagiert. Am Anfang war für mich absolut klar, dass er zu den Bösen gehört, aber siehe da! War wohl doch nicht der Fall. Aber das kann sich ja noch ändern... Hoffentlich erfährt man bald noch mehr zu seiner Vergangenheit.


    Mein Lieblings-Song ist das Ending: I wanna be


    Das einzig negative, was mir zu Soul Eater einfällt, ist, dass die Handlung manchmal etwas oberflächlich scheint. Bei den Charaktere ist zwar jeder toll und einzigartig und auch die Story ist sehr einfallsreich, aber manche Dialoge wirken etwas platt. Aber ansonsten ein sehr lustiger, actionreicher und auch manchmal tiefgründiger Anime/Manga.

  • Kein Wunder, dass ich diesen Thread noch nicht gesehen habe, STRG + F und EXCALIBUR ergibt ja mal gar kein Ergebnis. Und das in einem Soul Eater Thread.


    Hab diesen kranken Anime vor ca. 1 Jahr und einem halben Monat gesehen (sowas merk ich mir nunmal) und finde den einen der wirklich amüsantesten überhaupt. Der Zeichenstil ist etwas wirklich besonderes, die Welt ist surreal komisch (vorallem wenn die Sonne schläft) und mit Ausnahme von Maka sind wirklich sogut wie alle Charaktere leicht bis schwer gestört. Diese Zutaten ergeben eine wirklich leckeren Suppe!


    Meine absolute absolute absolute Lieblingsfolge ist die mit dem Test. Black Star hängt an der Tafel und zeichnet mit seinem Blut und Soul denkt er schreibt die Lösungen, und derweil schmiert der Narzist sein Pentagramm samt der Unterschrift hin und grinst blöd. Und die Giraffe toppt dann nocheinmal alles.


    Death: Zwangsneurosen halten immer für gute und dämliche Witze her. Ob das Problem jetzt die Innenausstattung von Shinigami-Samas Anwesen ist, oder eine Pyramide, oder aber die Proportionen von Patty und Liz. Von seiner "unlogischen"Frisur ganz zu schweigen.^^ Der lustigste der drei Waffenmeister. Leider wird der Endkampf zusehr auf Maka und Soul fixiert, aber heißt ja auch Soul Eater. Liz und Patty sind schon sehr komisch, auch wenn sie fast schon intelligenztechnisch dümmer als Black Star sind. Aber das geistige Kleinkind hält auch für amüsante Witze her, wie die oben genannte Giraffe.


    Black Star und Tsubaki. Black Star ist der prolligste Protagonist der ganzen Serie. Laut, extremst narzisstisch, manchmal einfach nur nervig. Eben wie der typische Ash es auch immer war. Die stille Tsubaki ist ein guter Ausgleich, nur geht diese eben ziemlich schnell unter, bei dem Lautstärkepegel ihres Partners.


    Maka und Soul. Wie gesagt, der Anime ist schon sehr stark auf die 2 fixiert. Die Szenen mit dem Soul Eater sind aber schon sehr interessant, finde ich. Makas Vater ist sehr komisch.


    Shinigami-Sama. Epic, auch wenn er nur selten wirklich böse wird, und selbst dann sieht er immernoch putzig aus.^^ Seine scheinbare Dummheit wird nur von seinem Intellekt übertroffen.


    Kurona und Ragnarok. Ragnarok und Kurona. Der Kleine ist so süß! "Wo ist der Dank?!" "Danke!" "Nichts zu danken!" *er wird rot*.^^ Zumal die beiden sich dann immerhin vertragen.


    Stein. Stereotyp des verrückten Wissenschaftlers, verliert mir zu schnell leider an Humor. Sein erster Auftritt ist aber schon sehr gelungen.


    Sid. Dieser Chara hat keinen Sinn, dazu stirbt er schon sehr früh. Mehr gibts da nicht zu sagen.


    Nervigster Charakter ist ganz klar Marie, auch wenn der Witz mit der Heiratsvision schon sehr zum Brüllen war, so nimmt diese in den letzten Folgen gegen Chibi-Medusa viel zu viel Platz ein, und das Shipping mit Stein hätte nicht sein müssen. Die dominante Asuka (hießt die Armbrust so?) war dagegen richtig lustig, auch wenn der wieder zu wenig Screentime gegeben wurde. Marie ist ganz sicher nicht der Hammer.^^


    Arachnophobia mit dem Moskito und dem Kettensägenfreak gehen genauso auf den Geist wie Marie, ab deren erstem Auftritt sieht man die wirklich ständig. Medusa dagegen ist eine richtig tolle (und als Erwachsene verdammt scharfe^^) Antagonistin. Free als dreist Unsterblicher und die Froschhexe sind leider auch viel zu wenig present.


    Blair. Ob als Katze oder wenn sie (Zu Makas Mißfallen) Soul anbaggert, einfach lustig die Kleine. Geht nur leider ab dem Kishin ziemlich unter und taucht leider nur sehr selten auf.


    Justin(-kun). Ich finde dieses Kind irgendwie merkwürdig. Klar, mit aufgedrehter Musik auf die Arachnophoben stürzen hat Stil, aber der sieht aus wie ein minderjähriger Pfarrer auf einem Amoklauf der Selbstjustiz - nur mit Kopfhörern dazu.


    Sonne und Mond. Wohl 2 der wichtigsten Charaktere überhaupt, auch wenn sie nur hin und wieder als einzigen Dialog ein Lachen oder Schnarchen haben. Die beiden sieht man wenigstens Oft, und da guckt einer besser als der andere.


    Excalibur. 3 Folgen und ein paar "Bakames" während des Finales sind zu wenig. Wären die 1000 Regeln (und das Niesen) allerdings nicht, so hätte der Kishin wohl garnicht versiegelt werden müssen.^^ Lobpreisungen oder überhaupt Ihn zu beschreiben, würden allerdings den Thread sprengen. Ich frage mich nur, wer arroganter ist, Black Star oder aber das heilige Schwert. Seine Stimme und sein Gesang sind ein Ohrwurm den man nur schwer bis garnicht mehr los wird.


    Die Elfen. Sie feiern und betrinken sich! xD Und der Gesichtsausdruck wenn sie von Ihm reden erst.^^


    Hero und Ox. Die größten "Opfer" der Serie. xD² ...nicht!


    Pumpkin Pumpkin Pumpkin!


  • Ja endlich ein Thread über Soul Eater das ich gefunden hab :D  
    Ich weiß selbst nicht wie ich drauf gekommen bin. Bin aber auch erst mit Folge 30 fertig geworden.


    Soo meine Lieblingscharaktere sind:


    1. Giriko (Keine ahnung aber ich mag ihn einfach :D :love: :D )


    2.Death the Kid (ist einfach cool, er und seine symetrie :D :D :D )


    3.Dr. stein, Black Star, Soul , (mmh wei auch nicht warum die sind cool und witzig :D 8-) :D)


    4.mmh da dürften die ganzen anderen charaktere hinkommen :D den einzigsten den ich nicht so mag ist
    Exkalibur aber sonst mag ich eigentlich alle charas :D :D