Fanart: Fauna einer fremden Welt

  • Ich hab gerade spontan Lust, zu voten, also warum nicht. Ich sag zu denen, die ich bepunkte, was und auch zu ein paar anderen, zu denen ich unbedingt etwas sagen möchte Okay, vergesst das, ich hatte letztendlich zu allen außer unserer eigenen Abgabe was zu sagen, lol


    Abgabe 1 hat den coolsten Stil, aber leider find ich das Motiv nicht so schön. Die Wesen wirken so blass und kränklich, dass ich mir das einfach nicht zu lange ansehen will, weil sich dieses Gefühl schon fast auf mich zu übertragen scheint. Außerdem keine Fauna.


    Abgabe 2 sieht richtig cool aus, ich mags, wie dieses Monster fast mit seiner Umgebung verschmilzt, wären da nicht diese blauen Dinger an seinen Armen. Das kleine Häschen ist außerdem total putzig. Das fliehende Häschen ist ein Angsthäschen.


    Abgabe 3 sieht SO GUT aus. Leider sieht man neben dem Drachen nur diese kleinen Igelchen und insgesamt fehlt mir hier ein bisschen die Bewegung in dem Bild. Die Wesen werden halt präsentiert, bei dem Thema stell ich mir eher vor, dass sie miteinander agieren und gezeigt wird, wie sie leben.


    Abgabe 4 zeigt so ziemlich genau das, was ich mir bei diesem Thema gewünscht habe: Wesen in ihrer natürlichen Umgebung, die ihren natürlichen Tätigkeiten nachgehen. Die beiden im Zentrum interpretiere ich als Männchen und Weibchen derselben Art, da sie vom Körperbau her sehr ähnlich sind und sich nur durch diesen Schmuck wirklich unterscheiden, eben, um Partner anzulocken. Der Stil ist vielleicht nicht ganz so realistisch wie manche anderen Abgaben, aber ich mag ihn sehr. Mich stört nur, dass um die Augen der Wesen herum kein Schatten ist.


    Abgabe 5 finde ich sehr interessant. Von den Körperformen her erinnern mich diese Wesen am ehesten an Quallen. Auf den ersten Blick mag man sich fragen, wie dieses Bild das Thema überhaupt erfüllt hat, aber wenn man bedenkt, was es in unseren Meeren alles gibt -- wie mag das erst in fremden Meeren sein? Von daher halte ich das für einen sehr interessanten Ansatz.


    Abgabe 6 würde ich gern schöner finden, als ich es tue. Der Forschernotizenstil ist extrem cool, aber erstens wird hier nur ein Tier präsentiert und keine Fauna. Und zweitens ist dieses Tier nichtmal schön, sondern absolut abgemagert, was biologisch gesehen einfach keinen Sinn ergibt. Und auch, wenn ich Letzteres eigentlich nicht als Kriterium nutzen möchte, zwingt sich dieser Gedanke hier einfach auf.


    Abgabe 7 zeigt auch schön die Fauna, die sich hier ausgedacht wurde. Etwas störe ich mich an dem großen Schwarzanteil hier, der das Bild sehr dunkel wirken und einige Details fast unsichtbar werden lässt.


    Abgabe 8 hat ein paar Dinge, die mich stören. Zwar wird auch hier eine Fauna gezeigt, allerdings wirken der Pterodaktylus, der Elefant, die Leuchtkäfer und der Schmetterling auf mich nicht sehr fremdartig. Außerdem sind die Einzelteile zwar für sich selbst schön geshadet, aber scheinen dann aufeinandergeklatscht. Am besten zeigt sich das am vordersten Käfer: Der Pilz unter ihm leuchtet, also müsste er von unten beleuchtet sein und dort eine hellere Stelle haben.


    Abgabe 9 ist so unglaublich verträumt und wird damit mein Favorit. Ich störe mich nichtmal an fliegenden Skeletten, weil das ganze Bild so surreal wirkt. Der Stil unterstreicht das auch noch, und vor allem die Farbwahl. Ein sehr süßes Detail, wie ich finde, sind diese ganzen kleinen Gesichter auf allem. Insgesamt wird hier einfach eine große Fülle und Vielfalt an Leben gezeigt.


    Abgabe 10 will mir einfach nicht so recht gefallen. Erstmal sieht man hier nur einen Hund und eine Katze, also nicht viel mit Fauna. Dann scheinen die auch noch (halb?) mechanisch zu sein, sich abgesehen davon aber nicht von unseren Hunden und Katzen zu unterscheiden. Ich kann aber immerhin sagen, dass ich den Stil schön finde und er auch die Atmosphäre des Bildes gut rüberbringt.


    Abgabe 11 zeigt ein rotes Glurak auf Gold. Kein Lebensraum oder dergleichen, nur ein Wesen auf einem nichtssagenden Hintergrund. Verfehlt imo das Thema. Ist aber immerhin gut gemalt.


    Abgabe 12 zeigt eine extrem hübsche Landschaft. Leider gibt es auch hier nur ein einziges Tier, wo es sich doch gerade bei einem so großen Ausschnitt der Natur geradezu angeboten hätte, noch fliegende Wesen oder kleine Tiere am Boden einzubauen.



    So, nun habe ich wie viele Punkte zu verteilen? 23? Ich bins ja aus meiner FF-Heimat gewöhnt, höchstens einen Punkt weniger als die Abgabenzahl verfügbar zu haben, mal schauen, wie viele von den 23 ich loskriege.


    A2: 2 P
    A3: 2 P
    A4: 3 P
    A5: 4 P
    A8: 1 P
    A9: 7 P
    A12: 1 P


    20 losgekriegt, wow.


    /edit: Editor, was machstn wieder für nen Dreck


  • Punkte:
    Abgabe 1: 1 Punkte
    Abgabe 2: 7 Punkte
    Abgabe 3: 2 Punkte
    Abgabe 6: 2 Punkte
    Abgabe 9: 7 Punkte
    Abgabe 10: 1 Punkte
    Abgabe 12: 3 Punkte

  • Den Vote hier kann ich auch noch ganz schnell reinschieben :^) (Ha, schnell - am Handy. Der war gut)



    Punkte:
    A2: 8 Punkte
    A3: 6 Punkte
    A9: 2 Punkte
    A12: 2 Punkte

  • Abgabe 1
    Gefällt mir vom Stil und von der Technik her ziemlich - auch, wenn ich das richtig gesehen habe, die einzige Tradi-Abgabe hier. Zwar ist das Thema meiner Meinung nach nur so semi umgesetzt, da es auf mich eher sehr stark nach Aliens aussieht und das für mich jetzt so in der Form weniger mit Tierwelt zu tun hat, allerdings mag ich das Bild sonst und lasse hier eventuell auch ein paar Punkte.


    Abgabe 2
    Eindeutig zu dunkel an meinem Laptop :ok_hand: man erkennt herzlich wenig. Und... das ist auch das einzige, was man daran aussetzen kann. Technisch halt top, kann mich da meinen ganzen Vorrednern nur anschließen.


    Abgabe 3
    Bei näherem Hinsehen ist es etwas schade, dass die Kristalle fast alle copypasted sind (und verzerrt, das sieht man links auch...)
    Aber es gibt Pluspunkte, weils shiny Stuff ist (und ich mag shiny Stuff), sonst find ich das Bild auch ganz gut gelungen und der Drache sieht fancy af aus. Ich find es nur etwas schade, dass man hier weniger die Tierwelt sieht, abgesehen halt von dem einen Drachen, den Igeln und der Höhle. Da ist jetzt halt nicht so viel los.


    Abgabe 4
    Immerhin einmal eine Unterwasser-Tierwelt-Abgabe, so viele davon gibt’s jetzt nicht. Ich mag die Abgabe zwar, aber mich so wirklich vom Hocker gerissen hats jetzt tbh nicht. Es sind zwar einige nette Ideen dabei, da wäre aber sicher noch mehr gegangen, Meerestiere bieten für sowas imo sehr viel Potenzial, dafür sehen die hier aber jetzt nicht so extrem spannend aus. Aber immerhin hat man versucht, ein paar unterschiedliche Sachen einzubauen (auch die Umgebung dort - und der Seestern hat was)


    Abgabe 5
    No offense, aber mit der Abgabe kann ich irgendwie nicht so recht etwas anfangen, tut mir leid. Das einzige, was ich actually erkenne, ist der Schmetterling da. Der Rest ist für mich eher so ein undefiniertes etwas, das in erster Linie mal existiert, aber ich hab keine Ahnung, was es wirklich macht oder ist. Schlecht siehts zwar nicht aus, aber irgendwie... feele ich das nicht so xD


    Abgabe 6
    Eine etwas... andere Abgabe.
    Das Tier sieht imo ein bisschen weird aus, die Schrift ist naja (aber obv nicht Hauptbestandteil der Abgabe xD), sonst scheint man es vermieden zu haben, einen Background zu machen. Es ist zwar einmal das Tier auf Felsen skizziert, aber das reicht halt imo nicht, um die anderen hier nur mit dem Tier selber - und den Notizen - zu toppen. Es ist zwar nicht direkt schlecht, aber für mich passen die anderen Abgaben schlicht besser als so eine Art Analyseblatt. So wirkt es eher weniger spannend tbh.


    Abgabe 7
    Das Shading und die Belichtung sind teilweise etwas suboptimal, kann links fast nichts erkennen und halte da auch nicht alles für zwingend... sinnvoll, so wie es da ist. Genau wie bei der 5 wäre hier imo noch einiges an Potenzial gewesen, aber die technische Umsetzung ist ein bisschen rip. Auch das Vieh rechts hätte man etwas anders... verwenden können, man sieht ja nichts wirklich interessantes davon und es macht auch nichts allzu spannendes, es ist in erster Linie gefühlt einfach nur da, um Platz zu füllen.


    Abgabe 8
    Der Vordergrund sieht sehr gut aus eigentlich (ich mag die Insekten und die Pflanzen sehr!), der Hintergrund nicht so. Der ist dafür sehr random und simpel gehalten, da hätte man wesentlich mehr rausholen können. Der eine random Elefant irritiert mich xD Auch ist das Shading weiter hinten mir persönlich zu soft, ich bin zwar selber so ein Blur-Weib, aber es sieht hier schlicht nicht so gut aus aka einfach verwaschen. Wäre im BG mehr los, hätte diese Abgabe wesentlich mehr rausholen können.


    Abgabe 9
    Muss mich da auch meinen Vorpostern anschließen: Technisch gesehen zwar gan nice, allerdings nach einer Zeit nur halb so krass, wie es zuerst wirkt. Es ist einfach so überladen, und wenn man sich mal daran gewöhnt, flasht es imo nicht mehr so extrem (auch wenn es natürlich ganz gut aussieht, aber ich finde, dass es sich dahingehend dann nicht so viel nimmt gegenüber den anderen Abgaben...)


    Abgabe 10
    Daran ist irgendwie nix groß Fauna. Steampunk ist für mich nich so Tierwelt, das is von Menschen gemacht und hat hier eher weniger zu suchen


    Abgabe 11
    Auch eher weniger Fauna und sieht meiner Meinung nach auch nicht sooo nach einer kreativen Höchstleistung aus tbh. Es ist zwar ganz okay gemalt, das war es dann aber meiner Meinung nach auch schon.


    Abgabe 12
    Sieht schön aus, allerdings auch mega unspektakulär. In erster Linie ist da jetzt ein Tier und sonst nichts außer Background xD Man könnte zumindest noch Insekten oder andere kleine Tierchen hinzufügen, oder halt irgendwas interacten lassen. So ist es jetzt fast schon extrem leer. Dennoch sehr schön gemalt.


    Und da ich jetzt kaum mehr Zeit hab, muss ichs dabei belassen und hier kommen the points:


    Punkte:
    A1: 6 Punkte
    A3: 5 Punkte
    A4: 4 Punkte
    A8: 3 Punkte
    A12: 5 Punkte


  • Punkte:
    Abgabe 6 - 6 Punkte
    Abgabe 2 - 5 Punkte
    Abgabe 3 - 4 Punkte
    Abgabe 12 - 3 Punkte

  • Keine Ahnung von FA, aber hier sind echt ein paar gute Abgaben zustande gekommen und die würde ich auch gerne bepunkten o/


    hi


    Abgabe 1: 7 Punkte
    Abgabe 3: 2 Punkte
    Abgabe 6: 4 Punkte
    Abgabe 9: 3 Punkte
    Abgabe 10: 4 Punkte
    Abgabe 12: 3 Punkte


    Bei der Punkteverteilung hab ich lange Punkte hin- und her verschoben, weil ich nie ganz zufrieden damit war (und auch noch nicht ganz bin), allerdings bleibt jetzt auch nicht mehr so viel Zeit und ich glaube ich würde sowieso nicht auf irgendeine Verteilung kommen mit der ich absolut zufrieden bin. Hoffe, der Vote war nicht ganz so schlecht wie Vanos gesamte Existenz, tschö o/

  • 23 Punkte, max 8


    Ich habe keine Ahnung von irgendwas, deswegen ist das ein Vote eines Bewunderers. Dementsprechend bewerte ich nur die Wirkung und die Themenumsetzung. Detailliertheit der Abgabe, da Details ein Bild sehr spannend machen und zur langen Betrachtung einladen. Die Farbgebung, weil ich finde, das das sehr viel zum Gesamteindruck beiträgt und die richtige Wahl der Farben Atmosphäre schafft. Themenumsetzung - sieht das Motiv fremdartig aus und ergibt es Sinn in seiner Umgebung?


    Abgabe #01 12.07.2117
    Interessante Themeninterpretation. Ich gehe davon aus, dass es sich um die Erde handelt, aber diese sch so verändert hat, dass sie uns fremd ist. Mich stört nur ein wenig diese Haustier-Symbolik, da ich mir unter Fauna eben die Tierwelt, also die wilden Tiere vorstelle. Dann ist auch die Frage, ob das Tier nicht eher schaben-artig sein müsste, wenn es in so einer Umgebung existiert. Dieses hier wirkt eher wie ein Säugetier. Der Zeichenstil ist richtig toll und ich finde, Farben und Schattierungen arbeiten richtig gut mit dem Motiv zusammen. Liebe auch die Schattierungne bei den Schutzanzügen.


    Abgabe #02 Predator
    Hat das Häschen eine physiologische Wahrnehmungseinschränkung? Das große Teil steht direkt hinter ihm, im Licht und es sabbert = Tropfgeräusche sind am Boden. Also ich würde es ja abkaufen, dass das Ungeheuer leise ist, wenn nicht gerade ein anderes Häschen gerade fliehen würde. Ich liebe das Häschen im Licht, aber auch den Effekt des fliehenden Häschens im Vordergrund. Beide sehen echt super aus. Mit dem Jäger kann ich mich weniger anfreunden. Den Kopf finde ich große Klasse, vor allem auch die detaillierten Zähne (btw. sieht aus wie menschliches Gebiss. Sind wir das, 100 Jahre nach Abgabe #01?). Beim Rest bin ich unsicher, weil das mit dem Hintergrund verwischt. Sehe z. B. den rechten Fuß nicht wirklich und verstehe nicht den Winkel der rechten Pfote. Was ich richtig toll finde, ist das ganze Drumherum. Man kann sich visuell im Wald verlaufen, weil der Blick so unglaublich tief reicht und das ist bei einem Bild sehr ansprechend. Die ganzen Farben sind auch sehr schön und tragen zur bedrohlichen Atmosphäre bei.


    Abgabe #03 Verborgen in der Tiefe
    OMG ich habe gerade erst die Igel entdeckt. Habe sonst immer auf den "Drachen" geachtet und jetzt beim genauen Durchschauen, sind mir die drei Kleinen aufgefallen. Etwas schade finde ich hier den Gebrauch eines bekannten Wesens. Natürlich haben alle Abgaben sich an irgendwas orientiert oder sich inspirieren lassen, aber hier wird einfach nur ein Drache mit Edelsteinen besetzt verwendet. Googelt man "crystal dragon" erhält man auch vergleichbare Designs. Die Farben finde ich aber unglaublich schön gewählt. Das ganze Bild drückt eigentlich das aus, was der Titel benennt. Was mir auch noch sehr stark auffällt, ist das detaillierte Gesicht vom größten Igel.


    Abgabe #04
    Sehr schöne Themenumsetzung. Ich weiß natürlich nicht, ob ich richtig liege, aber hier kann ich mir gut vorstellen, dass das obere Wesen ein Männchen ist und das untere das Weibchen (da die Männchen meist die auffälligeren Farben und die "Waffen" in der Tierwelt haben). Man sieht auch noch weitere Wesen, die gut ins Wasser passen, auch wenn der Seestern für mich fast schon mechanisch aussieht. Farben sind sehr angenehm und passend für die Unterwasserwelt. Ich mag auch den versteckten Fisch und die rechte Ecke mit dem Seegras sehr gerne. Etwas störend empfinde ich das Gras auf der linken Seite, weil es für mich sehr "gestrichelt" aussieht.


    Abgabe #05
    Wo bin ich ö_ö? Also ich erkenne das fliegende Insekt und unten einen großen fisch-ähnlichen Schwanz. Rest sind Pflanzen? Wobei alles so eine Algen-mäßige Form hat, dass auch alles Fauna sein könnte (zumal ich Augen erkenne?). Ich bin verwirrt, aber das ist in Ordnung, weil das eine fremde Welt ist. Die Formen sind alle sehr abstrakt und verträumt. Dazu trägt auch die Transparenz bei. Es ist nur schwierig mit anderen Abgaben zu vergleichen, weil das ganze Bild für mich kaum greifbar ist. Wunderschön als Gesamtpaket, aber ich hätte gerne etwas konkretes. Die Faune sieht aus, als würde sie auf Wolken bzw. sehr hoch in der Luft leben, wobei ein Teil davon wirkt, als ob es nicht fliegt, sondern nach oben wächst. Schwierig zu beurteilen.


    Abgabe #06 Capreofelidae
    Ich mag hier das Skelett am meisten, weil es einem gleich eine Vorstellung gibt, wie die Welt ungefähr einzuordnen ist. Außerdem sieht es cool aus. Hier wird ein Teil der Fauna als Forschungsbericht festgehalten, dafür dann aber mit mehr Informationen drumrum. Das Tier sieht sehr fremdartig aus, auch wenn es bekannte Eigenschaften hat. Muss ein wenig an ein Alien denken (vermutlich wegen großen Augen und schmalen Körperbau). Die Farben sind zurückhaltend im Vergleich zur Konkurrenz, aber im Sinne der Idee passend. Dennoch finde ich es gut, dass beim "Hauptbild" der Himmel mit angedeutet wurde, sodass es nicht eintönig wird.


    Abgabe #07 Insecterra
    Chitinpanzer würden das Insekt ab einer bestimmten Größe erdrücken :x Ich hätte den Menschen weggelassen, weil der dumme Mensch unsere physikalischen Regeln mitbringt (er steht normal da, ergo Erdanziehung ist normal bzw. vergleichbar mit der uns bekannten). Und auch die Flügel sind unverhältnismäßig groß für das Material. Was mir aber gut gefällt, ist die Anlehnung an Dinosaurier in Verbndung mit dem Titel. Auch die sehr großen Pflanzen, die dann durchaus zur Größe der Insekten passen. Die Situation ist bedrohlich, die Farben dementsprechend düster. Im Detail gefallen mir die Flügel sehr gut, dafür finde ich es schade, dass die Oberfläche der Insektenhaut nicht erkennbar ist (Sind sie geschuppt oder glänzend glatt?). Beim wurm-ähnlichen Wesen sieht man hingegen die Panzerung, was mir viel eher zusagt.


    Abgabe #08 Zwillingssonne
    Sehr schön; zu viel Sonne und somit eher trockene Landschaften und Pflanzen, die Trockenheit ertragen. Von der Fauna sieht leider nur die gehörnte Raubkatze(?) fremdartig aus; der Rest sind mir bekannte Tiere und ein Flugsaurier. Lediglich die Farben sind etwas fremdartig. Die Farben sind sehr passend; wirken etwas schwach und lebensunfreundlich. Bin auch von den Details begeistert, wie dem Schmetterling, der grandios aussieht, aber auch der Flora mit den Schattierungen und Lichtreflexen.


    Abgabe #09
    Rein auf subjektiver Ebene habe ich mich in dieses Bild verliebt. Ich finde es soooo schön, ich liebe den Zeichenstil und von den Farben fange ich gar nicht erst an. Aber für mich ist es mehr Fantasywelt, als fremde Welt. Und man fragt sich vielleicht, wo der Unterschied ist, aber bei der Themenstellung verlange ich einen Funken Realismus, während eine Fantasywelt von mir aus völlig abdrehen kann. Hier haben wir auch Menschen, weswegen das noch mehr ins Gewicht fällt. Und was mich hier deswegen am meisten stört, ist das fliegende Skelett. Grundsätzlich fällt mir hier nicht wirklich die Fauna auf, weil das alles recht vertraut aussieht. Faszinierend ist aber die Detailarbeit. Von den Schatten, über den Boden bis zu den Falten in der Kleidung. Alles wirkt unglaublich mühevoll eingearbeitet.


    Abgabe #10 Steampunk City
    Ich habe mich bei dieser Abgabe länger gefragt, ob ich Steampunk als "Fauna einer fremden Welt" durchgehen lassen kann und habe mich entschieden, dass ich das einfach tue. Habe mir zwar unter dem Thema etwas anderes vorgestellt und ähnlich wie Abgabe #01 finde ich diese Umsetzung etwas "dran vorbei", aber an unterschiedlichen Interpretationen soll es nicht scheitern. Was mir hier gefällt ist, dass der ganze Zeichenstil und die Fargebung irgendwie Steampunk wirken; kann es mir nicht mal genau erklären, aber es funktioniert sehr gut miteinander. Hund und Katze sind nur leider nicht ganz so die beste Wahl, aber die Idee kommt rüber. Ich werde nur das Gefühl nicht los, dass der Hund anatomisch etwas schief aussieht.


    Abgabe #11
    Die Perspektive und die Position des Wesens sind wirklich toll, aber da hört es auch schon auf :( Nicht, dass ich das Bild schlecht finde, ich mag die Art wie der Drache bemalt ist, aber es ist zu wenig für das Thema. Habe das schon bei anderen Abgaben kritisiert, wenn die Wesen zu vertraut und zu wenig fremdartig sind, aber da hat man wenigstens durch die Umgebung dem Ganzen einen fremden Touch gegeben. Hier hat man keine richtige Umgebung, weswegen das einfach nur ein Drache auf einem Goldhaufen(?) ist.


    Abgabe #12 Progiraffa Pecora
    Noch eine Abgabe, die sich "Hintergrundgedanken" gemacht hat. Habe natürlich gleich nach dem Titel gegoogelt, um mir ein Bild von der Idee zu machen. Obwohl hier Tiere unserer Welt als Vorbild dienen, sieht das Wesen auch fremdartig aus. Ich liebe die seltsame Form des Körpers, vor allem, dass es vorne größer ist als hinten. Der Hintergrund ist aber auch unglaublich toll; die Berge wunderschön. Mich erinnert das Ganze etwas an einen Steinbock (weil ich Steinbock bin, lol) und ich kann mir gut vorstelle, wie das Wesen in dieser Welt lebt.



    Punkte:

    Abgabe 12 = 5 Punkte
    Abgabe 04 = 4 Punkte
    Abgabe 02 = 4 Punkte
    Abgabe 03 = 3 Punkte
    Abgabe 09 = 3 Punkte
    Abgabe 01 = 2 Punkt
    Abgabe 05 = 1 Punkt
    Abgabe 08 = 1 Punkt

  • Bin auch hier Laie und muss schauen wie gut ich meine Begründungen hinkriege, weil die Zeit langsam knapp wird. Aber gerade weil nahezu jede Abgabe wirklich großartig geworden ist, props an jeden Künstler hier, möchte ich gerne voten:


    Abgabe 1 Cooles Bild, bin absolut kein Fan von Aliens, aber die Idee ist interessant und die Umsetzung gefällt mir auch. Pluspunkt fürs traditionelle Arbeiten, ich liebe traditionelle Kunst.


    Abgabe 2 Kp was ich dazu groß sagen soll, das Bild ist Wahnsinn. Die gesamte Komposition des Bildes, der Hase im Mittelpunkt, das Monster weiter hinten, im Schatten lauernd, die Tiefe, die dadurch erzeugt wird. Bin echt geflashed tbh.


    Abgabe 3 Der wirklich schöne Hintergrund lenkt mich ein bisschen von dem Drachen ab. Generell stört es mich ein wenig, dass ich mir nicht ganz sicher bin, was vom Bild jetzt Hintergrund ist und was zum Drachen gehört. Mit dem Glitzer und der ganzen "Buntheit" des Bildes kriegt man mich aber schon, es ist einfach schön anzusehen und das reicht mir. Die Igel sind toll <3


    Abgabe 4 Find ich super süß, auch wenn sie technisch nicht ganz mit anderen Abgaben mithalten kann und mich nicht so mitreißt wie die ersten drei Abgaben. Aber irgendwie gibt mir das Bild trotzdem einfach ein gutes Gefühl und ich finde die Unterwasserwelt auch solide umgesetzt.


    Abgabe 5 Huh, ich musste hier ehrlich gesagt erstmal ein bisschen suchen, bis ich die Fauna gefunden habe. Mir ist das Bild irgendwie zu bunt, zu voll, zu chaotisch. Ich weiß gar nicht, wo ich zuerst hingucken soll und das irritiert mich. Die Farben an sich finde ich sehr schön anzusehen und Pluspunkte gibts auf jeden Fall für die Idee etwas derart fremdartiges zu gestalten. Muss mir echt überlegen, wie ich das bewerte.


    Abgabe 6 Ich finde die Idee cool und sehr kreativ, vor allem, dass sich hier wirklich Gedanken zu diesem Wesen gemacht wurden, siehe die Notizen. Dennoch geht die Abgabe zwischen die anderen starken Abgaben bisweilen etwas unter, die anderen flashen mich einfach mehr als die hier. Trotzdem gibt's Punkte für die kreative Herangehensweise an das Thema und die Gedanken, die sich dazu gemacht wurden.


    Abgabe 9 Wieder so eins, bei dem man nicht weiß, wo man zuerst hinschauen soll. Aber hier weniger wegen der bunten Farben, sondern wegen der Fülle des Bildes. Ich finde die Idee toll, ich find' die Farben toll, ich find' die Fauna toll, auch wenn mir das Bild stellenweise etwas zu skizzenhaft ist. Trotzdem tolle Abgabe!


    Abgabe 12 Ich glaube hier spricht mich tatsächlich der Zeichenstil am meisten an. Ich finde das Bild in seiner Gesamtheit einfach hübsch anzusehen, es wirkt stimmig und bringt eine schöne Atmosphäre rüber. Das Tierchen ist auch gelungen. Ich finde hier ehrlich gesagt keine wirklichen Kritikpunkte, es gibt nur ein oder zwei andere Abgaben, die mich schlicht noch etwas mehr umhauen.



    6 Punkte an Abgabe 2
    5 Punkte an Abgabe 9
    4 Punkte an Abgabe 12
    2 Punkte an Abgabe 1, Abgabe 3, Abgabe 6
    1 Punkt an Abgabe 5, Abgabe 4

  • Abgabe 1 – 3 Punkte:
    + der Stil ist einfach gut
    + gewagte und kreative Idee
    - wenig mit einer Fauna zu


    Abgabe 2 – 6 Punkte
    + ist halt einer der besten Abgabe, kann man nichts anderes sagen
    + nicht nur die Kreatur im Schatten auch der Hase sieht unglaublichaufwendig und gut aus
    + der Hintergrund passt auch unglaublich gut zum Szenario


    Abgabe 6 – 4 Punkte
    + tolle kreative Idee
    + es ist schlicht gehalten, sieht aber trotzdem gut aus


    Abgabe 9 – 3 Punkte
    + der Mangastil gefällt mir
    + der Skelettdrache sieht episch aus

  • Ohmanohman jetzt muss ich mich aber ranhalten. Ich hoffe ich bekomme die Begründungen noch detailliert vor 18 Uhr fertig. Gegen Ende wurden die Kommentare jetzt etwas kurz, das tut mir Leid, es wird knapp :'D




  • Da ich absolut fachfremd bin, kann ich einfach nur nach Gefallen voten und wenig Kritik bringen, sorry


    Abgabe 6 gefällt mir am besten; frei aus einem Skizzenblock ein fremdes Wesen, inkl. der Anatomie. Wirkt gut durchdacht
    8 Punkte


    Abgabe 2 begeistert mich einfach sehr vom Zeichenstil her. Auch, wenn ein Predator neben einem Drachen wohl das bekannteste Wesen einer fremden Welt ist, ist die Idee ziemlich gut. Armer Hase, hoffentlich schmeckt er gut
    8 Punkte


    Last but not least Abgabe 9. Der Drache sieht genial aus und der Zeichenstil passt super zum Bild, allerdings gefallen mir die Stile von 6 und 2 besser, daher hier nicht ganz die volle Punktzahl
    7 Punkte

  • Abgabe 1
    Ich habe lange gebraucht, um diese Abgabe zu verstehen. Meine Interpretation ist, dass das also die Erde in 100 Jahren ist und die Menschen können nur noch in Schutzanzügen raus, weil alles so verseucht ist und alle anderen Wesen (die an den Leinen) mutiert sind. Und obvs isses halt n Selfie.
    Das ist eine sehr interessante Umsetzung des Themas, irgendwie stört mich aber also die Komposition, die das ganze n bisschen deutlicher hätte machen können. So rein vom zeichnerischen gefällt mir der Stil aber sehr gut, hat was von Comics :)


    Abgabe 2
    „Abgabe 2 ist ein gigantisches Tier in einem "normalen" Wald mit eng zusammenstehenden Bäumen und Gebüsch, in einer dunklen Farbe. Schleichen funktioniert nicht, weil es zu groß und auffällig, nicht getarnt ist, jagen funktioniert nicht, weil der Lebensraum zu eng ist, um als etwas so großes ausreichend schnell zu manövrieren, ohne dabei die gesamte Umgebung zu zerstören. Auch macht es wenig Sinn für ein so großes Tier nach einem Kaninchen zu jagen, da zu wenig Nahrung bei viel Muskulatur und ergo viel Energieverbrauch. Der Rest ist halt schwer zu erkennen, weil so viel vom Design im Schatten liegt. Dafür frage ich mich, warum seine Klauen leuchten, denn wenn es wirklich schleichend jagt, dann wird das Leuchten es gegenüber dem Beutetiere verraten.“
    Hätte es besser nicht sagen können und versuche es deshalb auch nicht.


    Abgabe 3
    Eigentlich bin ich ja kein Freund von Drachen. Ich finde die sind so originell wie ein magisches Schwert in der Hand des Helden (mit dem er dann einen Drachen erschlagen geht). ABER. Ich bin ein großer Freund dieser Farben, die finde ich richtig toll und bin der Abgabe deshalb sehr zugetan :)


    Abgabe 4
    Wesen, die keine Drachen sind, aber die trotzdem Kristalle tragen. Auch schön. Dieses blaue Ding mit den Ranken da – ist das aus For the Man Who Has Everything? :‘)
    Alles in allem schön gemacht, aber vielleicht nicht ganz so umwerfend wie andere. Muss nachher gucken, ob ich Punkte übrig hab ^^


    Abgabe 5
    Schwierig. Die Perspektive dient grundsätzlich der Dynamik, von den Blasen könnte sich der ein oder andere Künstler hier im Board noch was abschneiden. Problematisch aber: Was ist Fauna, was ist Flora? Die wesen sind ja alle nur in Bruchteilen zu erkennen und keines kommt so wirklich gut raus und so macht die Komposition das Bild dann irgendwie wieder kaputt. Wirkt auf mich ein bisschen als hätte jemand hier einen Ausschnitt eines noch größeren Bilds gezeigt und als würde der Rest leider fehlen.
    Ich mag die Farben tho!


    Abgabe 6
    Ahja, die wissenschaftliche Tafel. Damit hat sich der Zeichner/die Zeichnerin aus meiner Sicht einen riesigen Bärendienst erwiesen. Biologische Sinnhaftigkeit ist mir wichtig und sie wird umso wichtiger, je mehr sie im Fokus der Abgabe steht. Und leider scheitert diese Abgabe massiv daran. Beispiele: Wie sind die Augen denn eulenartig? Die haben doch runde Pupillen. Wieso haben die Füße keine Möglichkeit, die Klauen einzuziehen – oder auch: Wieso schleifen diese Krallen so auf dem Boden? So wie sie da sind, das stört doch beim Sprinten. Und selbst wenn wir sagen, das passt schon beim Sprinten, werden die Krallen dabei jedoch (wie bei Geparden) abgeschliffen. Und dann kann man damit nicht mehr klettern :thinking: Und wo sollen eigentlich bei diesem mageren Viech die Muskeln sein, die diese massiven Beine bewegen? Das kann so überhaupt nicht sprinten. Die stören übrigens auch nur beim Rennen, Rehe (von denen das Viech ja seinen Namen bezieht) haben z.B. extra dünne Beine, damit die beim Rennen nicht stören.
    Kurzum: Dafür, dass hier jemand unglaublich raushängen lassen wollte, wie durchdacht seine Schöpfung ist … ist sie es einfach nicht. Das macht alles viel weniger Sinn als es uns zu verkaufen versucht und war einfach ein swing and miss –für diesen science fail gibt es von mir dann leider auch keine Punkte.


    Abgabe 7
    Könnte ein bisschen heller sein, aber irgendwie übt dieses arme Menschlein dort eine gewisse Faszination auf mich aus. Man muss erstmal genau hinsehen, um es zu entdecken, weil der Fokus natürlich von diesem Fluss eingenommen wird, aber dann entwickelt die Szene irgendwie schnell albtraumhaftige Züge und das gefällt mir gerade total


    Abgabe 8
    Ich mag die Lichteffekte richtig und diesen Schmetterling, der „Wolf“ jedoch mag mir irgendwie nicht so recht zusagen. Der sieht ein bisschen aus wie aus… Plastik oder so? Mehr Textur hätte hier vielleicht geholfen.


    Abgabe 9
    Ein vom Himmel fallendes Drachenskelett ist für mich keine Fauna.


    Abgabe 10
    Ich hab irgendwie das Gefühl, hier steht mehr die Stadt und weniger das Tier im Vordergrund. Es wird auf mich auch nicht besonders ausgearbeitet, sondern mehr so wie „Hund mit Rosttextur“.


    Abgabe 11
    Meine Meinung zu Drachen hab ich ja schon gesagt.


    Abgabe 12
    Grundsätzlich schön gemacht sind Bild und Wesen aber irgendwie etwas unspektakulär. Ich mag diese Berge zur linken, aber um die gings leider nicht.


    Punkte:
    A1: 3 Punkte
    A3: 8 Punkte
    A4: 2 Punkte
    A5: 1 Punkt
    A7: 8 Punkte
    A12: 1 Punkt

  • Abgabe 1:
    Der Stil und vor allem die Idee sind klasse. Mich stören jedoch das Datum und die Platzierung des linken Alien bzw. dass man halt wegen seinem Kopf den anderen nicht so gut sieht.


    Abgabe 2:
    Wirklich genial. Können wir alle einen Moment nehmen und dieses Kanickel im Vordergrund hassen, welches seinem unwissenden Kumpel nichts von dem Monster erzählt hat ?(


    Abgabe 3:
    Leider schimmert mir der Drache etwas zu viel. Außerdem bräuchte der Hübsche bei so viel Licht eine Schlafmaske. Übrigens empfinde ich den Hintergrund, also alles abgesehen von Drachen und den Edelsteinen als unsauber und störend. Aber süße Edelsteintiere.


    Abgabe 4:
    Sehr niedliche Geschöpfe. Ich finde nur, dass die sich nichg groß abheben. Ich weiß nicht ganz, wie ich das ausdrücken soll. Ich glaube mir ist da alles zu weich gemalt?


    Abgabe 5:
    Mir hat zwar jemand gesagt, dass das eine in der Mitte wohl ein schmetterling sein könnte, aber ich dachte zuerst an den Schweif eines Monsters. Hmm.
    Wundervolle Details.


    Abgabe 6:
    Coole Idee, zu diesem Thema aber nicht wirklich das, was ich mir unter der Fauna einer fremden welt vorstellen würde.


    Abgabe 7:
    Ich wollte erst geschockt fragen, warum der Baum rechts Flügel hat, haha.
    Gefällt mir.


    Abgabe 8:
    Dieses Bild zieht mich am meisten in den Bann. Die Atmosphäre ist toll. Der Hintergrund leider nicht so gut wie der Vordergrund. Und am Rand vom Schmetterling sieht man noch das grün. -.-


    Abgabe 9:
    Das ist mal ein cooler Skelletdrache.
    Ich möchte an dieser Stelle festhalten, in einer fremden Faune findet man entweder riesige Kristalle, oder riesige Pilze. Das habe ich Heute hier gelernt.
    Hoffentlich passiert den Kindern nichts.


    Abgabe 10:
    Ich finde die Katze super.
    Qualitativ kommt das Bild an die meisten anderen nicht ran, aber die Farben sind hübsch.


    Abgabe 11:
    Oh hey, wieder ein Drache!
    Ich finde es schade, dass nicht zumindest der Goldberg, auf welchem der Drache steht, detaillierter gemalt wurde


    Abgabe 12:
    Das ist 1 cutie in einer wundervollen Umgebung.


    Punkte:
    Abgabe 1: 3 Punkte
    Abgabe 2: 4 Punkte
    Abgabe 5: 3 Punkte
    Abgabe 7: 2 Punkte
    Abgabe 8: 4 Punkte
    Abgabe 9: 3 Punkte
    Abgabe 11: 1 Punkt
    Abgabe 12: 3 Punkte

  • Keine Zeit für längere Kommentare, sorry


    8 Punkte an Nr. 9
    Der Stil ist megakrass und die vielen, vielen verschiedenen fremden Tierarten gefallen mir.


    8 Punkte an Nr. 2
    Die Qualität ist einfach episch. Das Design des Predators ist passend, schön bedrohlich. Ich weiß nicht, ob ich einen Hasen mit Hörnern jetzt so fremd finden soll, aber dieser ist ja auch nicht der Kern des Bilds.


    7 Punkte an Nr. 6
    Erfüllt das Thema imo am besten - hier wurde sich wirklich Gedanken gemacht, wie ein bestimmtes fremdes Tier aussehen könnte und warum. Die kommentierten Skizzen bringen das auch sehr gut rüber. Technisch auch sehr gut.


    Alle anderen Abgaben sind auch richtig gut, aber ich kann leider nicht jedem einen Haufen Punkte geben.

  • Abgabe 2: Sieht eigentlich ziemlich cool aus, nur finde ich das Licht etwas unschön, da es mir im Hintergrund etwas zu dunkel und vorne bei diesem Hasen etwas zu hell ist. Eventuell hätte man da noch etwas machen können, da der Fokus mehr auf diese "Tiere" liegt und der Hintergrund eigentlich wenig beinhaltet. Kein Wald ist so dicht, dass da nicht durchkommt, wenn die Sonne so hell strahlt. Dennoch tolles Bild, mir gefallen diese unscharfen Blätter vorne.
    Abgabe 4: Hier hat man sich Mühe gemacht und kreative Ideen zu Wesen gut ausgearbeitet. Hier findet man vielleicht nicht die meisten Details, aber immerhin schön harmonisch und angenehm.
    Abgabe 9: Vielleicht etwas chaotisch und womöglich das genaue Gegenteil von Abgabe 4, aber dennoch kreativ und schön anzusehen. Sieht aus wie ein schöner, abenteuerlicher Traum.
    Abgabe 10: Schöner Stil, so mechanisch, dunkel und "ölig" irgendwie. Mir gefallen die Farben und wie die Welt so einheitlich aussieht (bis auf die Pflanze am Fenster). Nur die Laternen sehen etwas komisch aus.
    Abgabe 12: Schöne Farben und schön gezeichnet. Wäre vielleicht etwas besser, wenn man etwas weniger Natur sehen würde und stattdessen mehr Tier. So ist das Tier gut und klar gezeichnet, aber der Rest eher etwas verwaschener und unscharf, was aber den meisten Teil des Bildes ausmacht und so etwas viel Platz wegnimmt.


    Abgabe 2: 3
    Abgabe 4: 6
    Abgabe 9: 8
    Abgabe 10: 4
    Abgabe 12: 2

  • Abgabe 2:
    + Technisch locker die beste Abgabe
    + sieht einfach nur geil aus
    + bedrohliches Vieh
    - vom dem einen Hasen wird das Ding locker nicht satt


    Abgabe 3:
    + hat einfach 'nen unglaublich schönen Gesamteindruck und man verliert sich im Bild
    - man verliert sich im Bild und findet irgendwie die Fauna nicht sofort


    Abgabe 1:
    + finde die Abgabe irgendwie witzig, der Stil ist super
    - ist jetzt nicht so das, was ich mir unter Fauna vorstelle


    Abgabe 4:
    + so süß *~*


    Abgabe 12:
    + unglaublich harmonisches Bild
    - der lange Hals wirkt etwas unnötig


    die anderen Abgaben sprechen mich leider nicht sooo sehr an, sry.


    8 Punkte an Abgabe 02
    6 Punkte an Abgabe 03
    4 Punkte an Abgabe 04
    2 Punkte an Abgabe 01
    3 Punkte an Abgabe 12

  • Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihre tollen Abgaben und ebenfalls bei allen Votern dafür, dass sie sich die Zeit genommen haben, die Werke zu bewerten. Und nun kommen wir auch schon zur Auswertung des Votes zur ersten Runde dieser Kategorie.


    Abgabe Team User erhaltene Punkte Bonuspunkte Gesamtpunkte Platz Punkte für Gesamtwertung
    Abgabe 1 Pasta La Vista @Nivis 63 7,00 70,00 6 7
    Abgabe 2 MissingNo @Bishamon 167 29,82 196,82 1 12
    Abgabe 3 Smettbo$$ @Meilynn 70 0,00 70,00 6 7
    Abgabe 4 Ultriggeriad @Kiba. 74 3,52 77,52 5 8
    Abgabe 5 Hot Dogs @Yasuna 24 8,44 32,44 9 4
    Abgabe 6 D.O.P.E. @Cáithlyn 77 21,39 98,39 3 10
    Abgabe 7 187 Stahlosbande @Keksilein 27 15,41 42,41 8 5
    Abgabe 8 Infected with Skill @Mute 20 2,22 22,22 11 2
    Abgabe 9 Honchos in Puponchos @Yuno 140 4,06 144,06 2 11
    Abgabe 10 Partners in Crime @elfe 23 8,25 31,25 10 3
    Abgabe 11 Gardevoirs of the Galaxy @Finnea 4 4,00 8,00 12 1
    Abgabe 12 From Otter Space @blueberry 90 6,92 96,92 4 9