Vote der Woche #421 (25.08.19 - 01.09.19) - Bevorzugt ihr bei Pokémon-Spielen eher die Originale oder deren Remakes?

  • Dreykopff   Keksdrache

    Dass die Gen 4-Games gerne mal abgestürzt sind, lag wohl besonders an den Loading-Zones, die schnell überfordert waren, wenn man zu schnell in bestimmten Mustern durchgebrettert ist. Der Umstand hat zwar einen der geilsten Glitches aller Zeiten hervorgebracht, aber leider auch diverse Savegames crashen lassen. ;D



    Ich bevorzuge Remakes zumindest bei den ersten beiden Generationen, weil sie im Vergleich zu den relativ mies gealterten Game Boy-Spielen dann doch um einiges mehr bieten und auch wirklich sinnvolle Neuerungen beinhalten. Und sie hatten natürlich den Vorteil, dass sie nicht auf ne interne Batterie limitiert waren, was bei den ursprünglichen Spielen zwangsläufig den Verlust des Spielstands zur Folge hatte. Aber das Problem ist ja durch die VC-Titel zum Glück weggefallen.


    ORAS hingegen war damals die Enttäuschung schlechthin. Mal abgesehen von der gelungenen optischen Überarbeitung, hat GF so ziemlich alles an den Remakes verkackt - vorhandene Orte wurden teils komplett ausgetauscht oder entfernt, Ladezonen hinzugefügt, unnötige und nicht nachvollziehbare Veränderungen an allen Ecken und Enden reingeklatscht, der ohnehin schon nicht sehr hohe Schwierigkeitsgrad auf Vorschulniveau entschärft und Frameeinbrüche waren an der Tagesordnung. Von der fehlenden Kampfzone ganz zu schweigen.

    Deshalb versteh ich auch nicht, warum die Hoenn-Remakes so ne große Fanbase haben. Ich für meinen Teil hab OR nur genutzt um den Pokédex in X zu vervollständigen, aber werde das Game wahrscheinlich nie wieder spielen.

  • Hui, interessante Debatte hier. ^^°


    ... Also ich bevorzuge keines der beiden wirklich. Ich spiele/spielte beides sehr gerne. Ich mochte alle Originale zu ihrem Zeitpunkt und ihrem Zeitgeist. Aber von den Remakes habe ich mich sehr gerne nochmal in diese "Nostalgie Zeit" zurück bringen lassen. ^^


    ... Heute habe ich aber auch mal wieder meine VC Silber Edition gespielt und Rot besiegt. War trotz der Grafik, ein schönes Erlebnis. ^^


    ... Was mich nur stört, daß die Remakes sich langsam wiederholen. Also mit Lets Go das Gelb Remake, wurde wieder die 1 Gen gehyped kurz nach dem VC rot /blau /gelb Release.

    Das führt irgendwie zu einer Art Remake Sättigung.


    ... Naja, ich freue mich auf das Lets go Smaragd und Lets go Platin. ^^ Wenn das Lets go Konzept weiter verfolgt wird. Könnten die Spiele echt gut werden. Klar kommt vermutlich vorher ein DP Remake, aber ob das gut wird? Nachdem ORAS schon so gekürzt veröffentlicht werden musste? Mal abwarten. Aber dennoch spiele ich beides Original und Remake ganz gerne. ^^

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    R.I.P. Pokemon Vielfalt
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #PokemonDeservesBetter


    Einmal editiert, zuletzt von Pokémon Yonkō ()

  • Dass die Gen 4-Games gerne mal abgestürzt sind, lag wohl besonders an den Loading-Zones, die schnell überfordert waren, wenn man zu schnell in bestimmten Mustern durchgebrettert ist.

    Was meinst du damit genau? Ich habe auf Pokewiki gelesen, in Dukatia City in der Untergrundpassage gibt es eine Stelle, an der ich in die Wand laufen kann, ich habe es ausprobiert, kann es dem Spiel eigentlich Schaden, indem es sich aufhängt oder wie kommt es dazu? ich hatte den Fehler noch nie.

    .. Was mich nur stört, daß die Remakes sich langsam wiederholen. Also mit Lets Go das Gelb Remake, wurde wieder die 1 Gen gehyped kurz nach dem VC rot /blau /gelb Release.

    Das führt irgendwie zu einer Art Remake Sättigung.

    Diese Spiele sind für die reinen Go Spieler gedacht, sie sollen zurück an Pokemon geführt werden, aber ich stimme dir zu, es muss nicht ständig ein Remake oder ähnliches geben, wobei LG ja auf Gelb und nicht auf R/B basiert, trotzdem muss es nicht unbedingt sein. Wie wäre es denn mit derselben Region und einer anderen Geschichte?

  • Was meinst du damit genau? Ich habe auf Pokewiki gelesen, in Dukatia City in der Untergrundpassage gibt es eine Stelle, an der ich in die Wand laufen kann, ich habe es ausprobiert, kann es dem Spiel eigentlich Schaden, indem es sich aufhängt oder wie kommt es dazu? ich hatte den Fehler noch nie.

    Die Spiele der vierten Generation laden durch ihre technische Limitierung immer nur bestimmte, 32x32 Felder große Bereiche, welche unsichtbar voneinander abgetrennt sind. Durchfährt man die Ladezonen dieser Felder zu schnell (besonders an Stellen, an denen sich die Enden von vier Ladezonen auf einmal befinden), kann das das Spiel zum Absturz bringen.

    Das hat aber nichts mit den von dir beschriebenen falsch gesetzten Tiles zu tun. Die kommen in quasi jeder Generation irgendwo vor und sind harmlos.

  • Bei mir eher das Remake..

    Persönlich werte ichs so:

    RGB < FrBg

    GSK < HGSS

    RSS > OrAs

    als in 2/3 der Fälle find ich die Remakes besser =D Bei denen ist einfach der zusätzliche Inhalt das was es bei mir ausgemacht hat.

    Nur bei OrAs finde ich, dass es gegen Smaragd gnadenlos verliert - allen voran wegen der vielen Doppelkämpfe, der Kampfzone und dem zweiten Story-Strang in Smaragd

  • Remakes sind für mich besser, weshalb ich sie bevorzuge. Pokemon ORAS ist sehr viel besser als die zugrundeliegenden Gen3-Originale, denn Grafik, Strategie sowie Mon- und Item-Vielfalt sind besser. Die Story ist aber bei den ursprünglichen und darauf aufbauenden Spielen mau und das Vorankommen von Ort zu Ort verläuft zäh. Ferner hätte in ORAS eine Kampfzone drin sein sollen/müssen; Smaragd hatte eine solche, da wäre sie für ORAS selbstverständlich gewesen, ist sie tatsächlich nur leider nicht.


    Ferner mag ich HG/SS (beide gespielt) mehr als die Gen2-Originale: Habe Letztere beiden auf dem DS gespielt; anders bei den ORAS-Originalen, die kamen nicht als als Spieloriginal auf der Originalkonsole, sondern vor Jahren im Emulator zum Einsatz. Vor allem die bessere Musik bei HG/SS ist wohltuend; ferner ist mir ein 3D-Effekt an einem Leuchtturm(?) positiv aufgefallen, der die DS-Darstellungsmöglichkeiten nutzte.

  • Da ich nicht jede Edi und jedes Remake gespielt habe, kann ich mir dazu keine genaue Meinung bilden und habe mal auf "keine Bevorzugung" gestimmt. Jede Edition oder Remake hat ihren Charme und wenn ich Lust auf Pokemon habe, dann entscheide ich, ob es gerade mehr Retro sein soll oder doch eine neuere Edition und dann wird losgezockt.

    Finde aber nachwievor die Sprites von damals niedlich und wie diese sich im Laufe der Zeit geändert haben (mal gewackelt, dann ein wenig animiert). Das hat mir immer so einen Spaß gemacht, die alle zu entdecken ^^

  • Alles hat seine Zeit. - Das passt wohl selten so gut, wie bei diesem Thema. Hätten mir damals die Originale nicht soviel Spaß gemacht, hätte ich wohl kaum bei den Remakes nochmal zu geschlagen. Und bis jetzt sind alle Spiele zumindest so gut gealtert, dass ich sie auch heute noch spielen würde. Mache ich aber letztlich nicht, weil meine damals mit den Spielen verbrachten Stunden eigentlich ausreichen.

    Fraglich bleibt höchstens, wie das zukünftig aussieht. An den Lets Go! Remakes hatte ich jedenfalls kein Interesse und das lag nicht allein an der fehlenden Switch.

  • ORAS hingegen war damals die Enttäuschung schlechthin. Mal abgesehen von der gelungenen optischen Überarbeitung, hat GF so ziemlich alles an den Remakes verkackt - vorhandene Orte wurden teils komplett ausgetauscht oder entfernt, Ladezonen hinzugefügt, unnötige und nicht nachvollziehbare Veränderungen an allen Ecken und Enden reingeklatscht, der ohnehin schon nicht sehr hohe Schwierigkeitsgrad auf Vorschulniveau entschärft und Frameeinbrüche waren an der Tagesordnung. Von der fehlenden Kampfzone ganz zu schweigen.

    Einfach so was von Word. Besser hätte ich es eigentlich gar nicht ausdrücken können :D
    Die anderen Remakes, beispielsweise HG/SS oder sogar FR/BG haben mir damals wirklich noch Spaß gemacht, auch weil nicht allzu viel am Schwierigkeitsgrad herumgeschraubt wurde und es hatte einfach noch diesen speziellen Charme. Aber ORAS war für mich einfach eine komplette Enttäuschung. Alles, was damals R/S/S so wunderbar gemacht hat - wenn ich allein an das Beerenmixen mit dem alten Mann denke :heart: - , wurde einfach entfernt und es wirkte total... lieblos. Bessere Grafik als damals, mehr Pokemon, super, aber alles andere war totaler Mist. Habe tatsächlich beide Editionen hier, aber schon lange nicht mehr angefasst =/

  • Die Originalspiele haben einen eigenen Charme. Besonders die Sprites von GSC haben mir zb wirklich gut gefallen und die gesamte Spielewelt hat ihren Charme, aber an die Remakes kommen keine Originalspiele heran. Sie bieten mehr Möglichkeiten in Pokemon und Attacken, sind an sich moderner, etc...

  • Ich freu mich immer auf die Orginals, da man neue Pokemons bekommen hat, aber die Remaks waren ja auch super. Insbesondere HG/SS, konnte man nach langem wieder die Johto-Starter bekommen, ging ja nur vorher in Smaragd.

  • Ich habe "auf keine Bevorzugung" geklickt, da es sich bei mir unterscheidet. Vom Spielerlebnis her wirkt zum Beispiel ORAS "frischer" als Rubin & Saphir, während HG/SS inetwa gleichspannend zu den Originalspelen sind. Die Originale haben was nostalgisches und ich spiele gerne auch mal wieder in der "alten Graphik" Das tolle an Remakes wiederum finde ich, sie animieren dazu, eine bereits bereiste Region wieder "neu" zu erkunden, freue mich wirklich sehr, wieder einen Abstecher nach Sinnoh zu machen und sie in "Switch Grafik" erleben zu dürfen, hoffe die schreiben weiterhin auch wenn mir die aus Galar bereits zusagt aber mehr geht immer^^

  • Also bei mir kommt es oft auf das Spiel an und zum Teil habe ich auch keine wirklich Bevorzugung.


    Was mich davon abschreckt, die Batterien in den GameBoy zu stecken und die alten Spiele zu spielen, ist dass ich weiß, dass ich die Pokémon nicht in neuere Generationen mitnehmen kann. Aus dem Grund kommen mir die Virtual Console Spiele zugute, auch wenn etwas von dem nostalgischen Flair verloren geht - zumindest habe ich den weißen new 3DS, der hilft auf jeden Fall :D

    Und selbst dann kommt es immer drauf an. Nehme ich mir nun einen ganzen Urlaub Zeit zu spielen, bin ich grad irgendwie in nem blöden Krankenstand und hab Zeit oder habe ich ein verlängertes Wochenende? Dann spiele ich auf jeden Fall die alten Spiele, da ich dafür Zeit habe. Denn mal ganz ehrlich - sie sind verdammt langsam.

    Wenn ich weniger Zeit habe gehen ganz klar die Remakes vor. Wobei ich sagen muss, dass mich FR/BG nie wirklich abgeholt hat, ist Let's Go ein schöner Ersatz dafür - Plus ich muss gar nicht mal meinen Speicherstand löschen! HG/SS ist eine schöne Kombination und es ist auch sehr angenehm anzusehen und ich liebe das Feature mit den Pokémon, die dir folgen. Ich glaube ich bin auch der einzige Mensch, der ab und zu immer noch den PokéWalker nutzt! OR/AS war ganz okay, ich stimme vielen Vorrednern zu, ich finde es schade, dass so viele Orte abgeändert wurden. Und ich finde auch schade, dass sie zum ganzen "ein Outfit für alle" wieder zurückgekehrt sind - Es wäre toll gewesen, im R/S/S Stil seine Kleidung und seine Haare anzupassen. Hatte mich wirklich schon darauf gefreut!


    Ich muss aber sagen, dass ich immer noch etwas grantig bin, dass es kein Remake im 5. Gen Stil gegeben hatte. Ich finde diesen nach wie vor wesentlich schöner als 6. Gen und aufwärts, bin da etwas ein großer Fan von Pixelarts.

  • Remakes! Eindeutig Remakes.

    Jedoch müssen Remakes gut gemacht sein oder, wie m00sician es so schön sagte:


    »Normalerweise ist eine standart Remake-Erwartung, dass man den original Content aufgefrischt bekommt und oben drauf vielleicht noch ein, zwei Extras, so dass man das perfekte "Ich verpasse nichts und bekomme sogar noch oben was drauf"-Erlebnis bekommt. [...] Ein Remake sollte nichts entfernen oder ersetzen, sondern auf dem Original aufbauen, verbessern und hinzufügen.« (ca. ab Minute zwei).


    Wir haben dem nicht viel hinzuzufügen. Raichu