Film 10: Der Aufstieg von Darkrai

  • Ich habe mir den Film heute auch angesehen und kann eigentlich nur "Wow!" sagen. Die gute Grafik war dafür auch nur ein kleiner Teil, mir sind einige schön gemachte Details aufgefallen. Zudem fand ich es auch noch sehr gut, wie diese "Zwischendimensio" dargestellt wurde. Die vielen Icognito (die ich endlich einmal richtig zuordnen konnte xD) die vor den Attacken flohen, fand ich auch schön. Ich dachte schon, Dialga und Palkia haben eine Dimension für sich ^^.


    Bei den Kampfszenen muss ich mich Son-Goku anschließen, sie waren sehr schön gemacht. Besonders die von Palkia und Dialga, was auch eigentlich nur logisch ist. Es war, wie oben schon geschrieben, flüssig gemacht, und sie haben nicht auch wie in der Serie kurze "Stopps" eingelegt. Auch der Raumschlag von Palkia und der Zeitenlärm von Dialga waren klasse dargestellt.


    Schön dargestellt waren auch die Raum-Zeittürme, besonders als das Oracion abgespielt wurde. Diese komischen Flügel (zu denen ich keinen anderen Namen finden kann), haben in mir was ausgelöst, es war einfach wunderschön, wie diese Flügel von den Türmen abgingen, und diesen wunderschönen goldenen Staub über den ganzen Rest von Alamos Town verteilt haben, und die Stadt regenerierten. Als auch noch Lucia Palkia angeschrieen (meiner Meinung nach war das eher ein Schrei, als eine liebe Bitte^^), war die passende Musik dazu angebracht worden als sich Alamos Town auf den Weg nach Hause gemacht hat ^^. Ich fand es sehr gut gemacht, wie die Stadt dort "verschwand" und an ihrem eigentlichen Ort wieder entstand.


    Zur Storyline: Irgendwie habe ich geahnt, dass Dakrai nicht böse sein kann, jedenfalls nicht im Gegensatz zu Baron Alberto, der das doch eigentlich nur getan hat, um als großer Retter herumstehen zu können. Ich habe mir Darkrai früher immer total böse vorgestellt, aber dieser Film hat diese Meinung grundlegend verändert. Ich habe mich wie die Trainer im Film verhalten, die Darkrai auch für böse gehalten haben. Auch schön fand ich es, dass Darkrai am Ende zurückgekehrt ist, und der Film praktisch ein Happy-End hat. (Wenn man vom 11. Pokemonfilm absieht, der ja angeblich eine Art Weiterführung des 10. sein soll)


    Zur musikalischen Begleitung: In diesem Film ist die meiner Meinung nach Beste Musik aufgetaucht. Das Lied von Darkrai, dass angespielt wurde als es auf den Raum-Zeittürmen stand und es das Happy-End gab, fand ich auch besonders toll. Es klang so merkwürdig zu beschreiben... Es war eindeutig das eines Helden, aber mit so einem gewissen Hinteren Anklang, dass dieser Held etwas "finster" ist. Ich glaube, alle die dieses Lied gehört haben, wissen was ich meine. Natürlich war auch das Oracion schön, ich frage mich, was für eine Bedeutung es noch weiter hat. Wieso es wohl so beruhigend auf Palkia und Dialga wirkte? Irgendetwas steckt doch dahinter, aber dieses "magische" Glockenspiel sollte eher im Moment vom Klang überzeugen. Auch hier fällt es mir schwer es zu beschreiben... Um ehrlich zu sein, habe ich Tränen in den Augen gehabt, so überzeugend war auch diese Szene und dieses Lied auf mich. Solche Lieder haben eine bestimmte Wirkung.


    Zum kleinen Nebenshipping: Es ist aufgefallen, dass es manche Szenen gab, in denen Ash und Lucia (als Ash Lucia vom Fallen der Türme bewaren wollte, oder war es umgekehrt?) eindeutig etwas mehr als Freunde waren. Es war aber halt auch nur Neben gestellt, aber manchen oder so einigen ist das sicher aufgefallen, auch das Pikachu und Haspiror an einer Szene in den Raum-Zeittürmen ein wenig geshippt wurden.


    So viel von mir^^


    lG Fione



  • Also man muss sagen es ist mal wieder ein vernünftiger Film zu denn vorigen aber er kommt bei mir nicht an denn ersten heran.


    Also daher wirde ich ihm eine 2+ geben.


    Das größte negativ manko war für micht das zu wenig Emotion im spiel waren, der eine sag so ja das wars,


    also das war nicht so überseugend.

  • Ich fand den Film grafisch einfach super. Nachdem man die paar Legis gesehen hat, gleich das erste Bild dacht ich schon: "Wow!" Aber zu den besten Pokemonfilmen würd ich ihn nicht zählen.


    +Wie schon gesagt, die Grafik!
    +Dialga vs. Palkia- Der Kampf war super.
    +Darkrai- Naja, nochn Legi halt^^
    +Der Sound. Ich sehe mir die Filme nie auf englisch oder japanisch an, trotzdem war ich ziemlich beeindruckt, auch von dem Intro.
    +Diese Albtraum-blasen. Irgendwie fand ich das cool.
    +Die Melodie (aber nur am Blatt. Sonst fand ichs eher seltsam)
    +teilweise die synchro


    -Palkia und Dialga kämpfen grundlos? Die hätten doch IRGENDEINEN Grund nehmen können. Von mir aus auch: "Die ham sich halt nicht ganz toll lieb" oder so.
    -Darkrai kann sprechen, sagt aber nie einen ganzen vernünftigen Satz mit Aussage. "Geeeeeh weeeeg!" halte ich nicht für sonderlich sinnvoll.
    -Also Joys Stimme fand ich so richtig schrecklich. Jessies fand ich ja noch zum Aushalten, aber...
    -Die Pokemon-träume. Okay, Baron Alberto wird zum Schlurplek, weil sein Schlurplek träumt, er zu sein? Und die anderen Pokemon träumen alle, sinnlos durch die Gegend zu schweben? Oder wie jetzt? Mysteriös...
    -Und mal wieder lassen sich kämpfende Legis durch eine Melodie beruhígen. Hatten wir das nicht schon mal?
    -Ash ständiges "Darkrai!"-Geschreie. Das rief er imo wirklich zu oft. Selbst der größte Pokemon-noob hat nach den dritten Mal gecheckt, dass das Darkrai ist
    -Die Sterbeszene und das Geheule um Darkrai fand ich recht unnötig. Warum sollte alles beim alten sein, nur Darkrai ist tot?
    -Darkrais Beine. Anatomisch gesehen, ist dieses Pokemon ein einziges Rätsel. (Auch das "zum Schatten werden")
    (-die üblichen Logikfehler, aber das ist eh schon normal: Warum sind unsere Helden ausgerechnet jetzt grad in der Gegend? Warum retten ausgerechnet SIE die Stadt?)


    Trotz der sehr oft nicht vorhandenen Logik gefiel mir der Film recht gut, ich würde ihm eine 2 geben. Zu meinen Favos gehört er nicht. Außerdem kanns natürlich sein, dass ich da was falsch verstanden habe, weshalb ich mir den Film mindestens noch einmal ansehen werde.

  • Du hast es erfasst und ich habe mich geirrt, ok! aber trotzdem stimmt deines auch nicht so ganz! Palkia wollte auch Weg, aber Ash (oder war es jetzt Lucia?) hat Palkia darum gebeten, die Stadt zurückzuschicken, bevor es auch verschwindet. Palkia war halt für das Verschweinden der Stadt verantwortlich, im Gegensatz zu Plakia und das habe ich mit Sicherheit richtig verstanden!

    Nya ich habe es nur nicht nochmal erwähnt,da ja dein Vorposter auf den du aufmerksam gemacht hast das er sich irrt, geschreiben das Ash und Lucia Palkia anschreien, war ja schon right, also wollte ich nicht nochmal wiederhoeln has aba imo schon recht.....


    LG Rexy

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D

  • Der Film war richtig cool 8) Besonders die Stimme von Darkrai. Die Grafik war geil (besonders beim Raum-Zeitturm) und der Alptraum von Ash war geil und als Pikachu den mit Donnerblitz wieder aufgeweckt hat. Der Kampf von Dialga und Palkia war aber am besten. Bei Dialga hätte aber der Diamant auch ein bissl zerbrechen sollen.

  • Also alles, was du über diesem Abschnitt geschrieben hast, spiegelte auch genau meine Meinung wieder.
    Aber deine Aussage, dass es Szenen gab, in denen Ash und Lucia mehr als nur Freunde sind, ist falsch. Das ist doch alles reine Spekulation und Wunschdenken. Die beiden haben sich wie immer ganz normal verhalten.


    Besonders, was die Szenen angeht, wo Ash Lucia retten wollte. (ich weiß nicht, ob das 1 oder 2 Szenen waren, ich erinnere mich grad nur an die, wo er sie festgehalten hat, als sie aus dem Ballon zu stürzen drohte)
    Ich mein, wer würde seinen Freunden denn nicht helfen, wenn sie in Lebensgefahr sind?

  • Gut, Pokemon-Filme hatten nie eine wirklich starke Story, aber diese ist fast schon auf dem selben unterirdischen Niveau des siebten Films.


    Die Story ist extrem schlicht und es gibt keine Emotionen. ALLE Charaktere und Pokemon wirken irgendwie leblos, vor allem Darkrai. Der kann mit Menschen kommunizieren tut das aber nicht ordentlich, sagt immer nur "geh weg" ohne irgend eine Begründung und wundert sich dann wenn er von den Menschen angegriffen wird. Die können ja nicht wissen, dass er Palkia meint. Hätte Darkrai nicht einfach deutlicher werden können anstatt die Pokemon der Menschen anzugreifen um sein Ruf als böses Pokemon alle Ehre zu machen? Mewtu und Entei wirken im ersten und dritten Film viel lebendiger. Mal abgesehen davon hätte sich Darkrai den Menschen nicht so zeigen sollen wie er es getan hat. Dass Darkrai nicht wirklich böse ist war von Anfang an klar, er hat niemanden verletzt und nie als Erster angegriffen. Eine Spannung konnte der Film damit nicht aufbauen.


    Der Kampf zwischen Dialga und Palkia war auch nicht gerade unterhaltsam. Ich lass mir noch einreden, dass Palkia fliegen kann, aber Dialga?!
    Auf keinen Fall, das wirkt einfach nur dämlich. Auch wenn Pokemon weit von der Realität entfernt ist, hätte sowas nicht sein müssen. Nicht jedes legendäre Pokemon muss fliegen können. Bei Entei ging das ja auch wunderbar ohne fliegen, sogar als es gegen Glurak gekämpft hat. Aber das ist nicht so tragisch, was mich wirklich genervt hat war der grundlose Kampf zweier Pokemon die alles zerstören ohne sich dabei was zu denken. Wenn das wenigstens einen tiefgründigen Grund hätte wäre das vielleicht noch akzeptabel, aber so nicht. Und dann kommt noch hinzu, dass der Kampf auf so eine einfallslose und langweilige Art beendet wurde.


    Es gibt zwar die eine oder andere witzige Szene mit Baron Alberto und Team Rocket, doch viel Humor gibt es nicht. An sich ist "Der Aufstiegt von Darkrai" ein lebloser, langweiliger und humorloser Film mit viel Action und wenig Strory, guter Grafik und passende Musik. Aber die Grafik ist mir bei Filmen egal und wenn alles so leblos wirkt kann eine atmosphärische musikalische Untermalung auch nichts ändern, zumal die Synchro einfach nur grottig ist (wenn man vom Intro absieht). Der Film hat den zweiten Platz der schlechtesten Pokemon-Filme verdient, gleich nach den siebten.

  • Naja schlecht war der Aufstieg von Darkrai auf keinen Fall. Er war aber auch nicht gerade der beste aller Pokemonfilme.
    Der Kampf zwischen Dialga und Palkia war einfavch zu lang und dazu auch noch recht eintönig. Joa sonderlich viele Emotionen haben die Charktere auch nicht gezeigt. Es wurden doch auch dauernd Teile der Stadt sonstwohin gebeamt, warum waren die am Ende plötzlich wieder da, obwohl die in allen möglichen Dimensionen verstreut sein müssten? Tja und die Story? Gut die war recht akzeptabel. Auch schien mir, als wäre der Film nicht gerade allzu hochwertig animiert (kann auch am Empfang gelegen haben). Naja Alles in Allem ein solider Film, der aber nicht an Filme, wie den 5. heranreicht.

  • Es wurden doch auch dauernd Teile der Stadt sonstwohin gebeamt, warum waren die am Ende plötzlich wieder da, obwohl die in allen möglichen Dimensionen verstreut sein müssten?


    Ash hat Palkia am Ende gebeten alles wieder rückgängig zu machen, bevor es geht. Palkia zeigte zwar keine Reaktion, hat Ash aber gehört und seinen Wunsch auch erfüllt. Das ist eine der unzähligen Szenen in der man sieht wie wenig Leben dieser Film hat

  • dieser Film war der letzte scheiß den ich je gesehen habe!


    Positiv:


    -Palkia
    -Dialga
    -Musik


    Negativ:


    -keine Story
    -unnötiger Kampf meiner süßen Palkia gegen Dialga
    -Darkrai ist böse verdammt! und das soll sich nicht ändern
    -die Synchro war bei fast allen mist -.-
    -wieso wurde dieser Typ in ein Pokie verwandelt? unnötig!
    -warum geht Darkrai nicht direkt zu Alice? Er kannte Ashiboy nichtmal!
    -Lucia war auch unnötig (ich hasse ihre Stimme die klingt so... dumm! als wisse sie nix)
    -wieso wird meine süße PALKIA angeschrien, hä? Dialga ist schuld!
    -ich hasse 3D animationen in Pokemonfilmen! Die haben dort nichts zu suchen!
    -Die Sinnoh Pokemon finde ich hässlich und wieso schweben die als geister da rum???
    -Antonio (der der in Alice verknallt ist) sagt zu oft "Oh nein noch ein mal und wir gehen alle hops!" und guckt zu oft auf seinen obertollen Laptop-.-
    -wieso schreien die ständig "Darkrai"? Unnötig!
    -wieso schafft es Haspiror die Auflösung mit eisstrahl einzufrieren und die anderen nicht?
    -Friede-Freude-Eierkuchen-Ende
    -warum gedenken die nicht schon vorher darkrai, bevor alles wieder gut ist?
    -Darkrai hat Beine? und auch noch SO hässliche? ohne mich-.-


    alles in allem ein mieser Film. 1-5 waren gut, aber ab 6 wirds immer blöder!


    mein liebster war Pokemon 2, der kriegt ne 1 + mit * der hat mich richtig mitgerissen!


    Pokemon 10 kriegt ne 4------------------- fast schon ne 5


    ich bin ein eingefleischter Pokemonfan ich darf so eine Bewertung geben!

  • Ich muss ehrlich sagen, ich bin sehr empört über diese Bewertung. Wärst du ein eingefleischter Pokemonfan, wie du gesagt hast, hättest du genauer aufgepasst, und würdest auch wissen, wenn du dich im BB ein wenig informieren müsstest, dass der Grund, wieso die beiden gekämpft haben, im dreizehnten Film kommt. (meiner Meinung nach sollte man deine Bewertung melden!) Dann wüsstest du auch, wieso Alberto sich in Schlurplek verwandelt hat. Dieses hat nämlich geträumt, dass es Alberto ist, und die Traum- und die reale Welt ist nach Tonios (nicht ANtonios) Berechnungen verschmolzen, und das weil Palkia in die Stadt eingedrungen ist um sich vor Dialga zu verstecken (was sie in diesem Moment noch nicht wissen) Ich muss sagen, du hast gar nicht aufgepasst, und hast zu deinen Kommentaren gar keine Begründung gegeben. Und das du die Sinnohpokis hässlich findest hat auch gar nichts zur Sache zu tun!


    nlG Fione

  • Was mich wirklich genervt hat war der grundlose Kampf zweier Pokemon die alles zerstören ohne sich dabei was zu denken. Wenn das wenigstens einen tiefgründigen Grund hätte wäre das vielleicht noch akzeptabel, aber so nicht. Und dann kommt noch hinzu, dass der Kampf auf so eine einfallslose und langweilige Art beendet wurde.

    Und wie sieht´s da mit Kyogre gegen Groudon oder Mewtu gegen Mew aus?
    Ist doch auch nicht gerade sinvoll.

  • Ich bewerte zum ersten Mal einen Film noch während ich ihn gucke. Und ich muss ganz ehrich zugeben: ich weiß nicht, ob ich ihn bis zum Ende durchhalte. Das ist mit Abstand (mit großem Abtsand!) der langweiligste Pokémon-Film, den ich bis jetzt gesehen hab. Irgendwie scheinen die Macher vergessen zu haben, dass die tollen 3D-Animationen eine gute Story nicht ersetzen können. Außerdem hab ich den Eindruck, dass dieser Film überhaupt keine Botschaft in sich trägt, und wenn schon, dann ist es eine sehr undurchschaubare Botschaft :S . Naja, in Punkto Botschaft ist der 1. Film sowieso immernoch ungeschlagen, also will ich nicht lange darauf rumreiten.
    Irgendwie hat mich sehr empört, dass man als Vorlage für die Stadt Barcelona genommen hat. Naja, nicht mal genau das, sondern die Tatsache, dass man den real existierenden Architekten Antonio Gaudì in Pokémonwelt mit einbezogen hat. Die Türme wurden mit fast fotografischer Genauigkeit von der Sagrada Familia abgezeichnet, genauso wie der Park Güell. Im Prinzip hab ich nichts dagegen, wenn man reale Orte in das Geschehen einbringt (im 5. Movie hat das mit Venedig super geklappt), aber in diesem Fall haben die Macher irgendwie übertrieben. Naja, ist meine Meinung...
    Bis jetzt hat mir am Film nur eine Szene gefallen - als die Glocken in den Türmen läuten und zwei Frauen auf der Straße zu dieser Musik eine Art Flamenco tanzen. Das war richtig schön und hat mich irgendwie an den Tanz der Zigeunerin in dem Fullmetal Alchemist-Movie erinnert :rolleyes: Und wie Ash Rocko die Zuckerwatte weggegessen hat, war auch cool (der fiese Ash gefällt mir :D ).
    Ach ja, Baron Alberto spielt sowieso alle an die Wand. 8-)


    edit/
    Okay, ich hab den zu Ende gesehen (bzw. fast zu Ende, auf YouTube ist er nicht nicht vollständig hochgeladen worden). Tjaaa.... Das Ganze endete so, wie schon am Anfang des Filmes klar war. Die Helden haben ca. in den letzten 15 Minuten fast ausschließlich "Ah!" und "Oh!" im Chor gerufen. Aber der Turm mit den Flügeln hat mir den Rest gegeben.... *clamp weint verzweifelt in einer ecke*.
    Note: 2 von 10.

  • Und wie sieht´s da mit Kyogre gegen Groudon oder Mewtu gegen Mew aus?
    Ist doch auch nicht gerade sinvoll.


    Ich sagte doch, wenn dieser Kampf einen Grund hätte, wäre dieser Film vielleicht akzeptabel, aber es gab keinen. Im Gegensatz zu den beiden hatte Mewtu ein Motiv und Mew wollte eigentlich nicht kämpfen, es hat nur zurückgeschlagen. Außerdem war der Kampf zwischen Mew und Mewtu nur Mittel zum Zweck um die Story voranzutreiben. Weder stand dieser Kampf im Mittelpunkt noch hat er lange gedauert. Zwischen den Kampf von Mewtu und Mew und den von Palkia und Dialga liegen Welten. Letzterer hat zwar die besseren Effekte und wird viel spektakulärer präsentiert, dafür aber keinen Sinn und künstlich in die Länge gezogen damit der Film länger dauert und die schwache Story nicht auffällt.
    "Kyogre gegen Groudon " war kein Film, sollte man daher auch nicht als Vergleich nehmen.


    @unten (Fione)
    Dadurch wird der Film aber trotzdem nicht besser :pika:
    Jeder Film sollte eigentlich eine eigene von den anderen unabhängige Handlung haben, für Fortsetzungen gibt es die Serie.

  • +

    • sehr gute Grafik...
    • die Story war eingentlich nicht so schlecht...
    • die Charaktere...
    • dass Darkrai nicht wie immer als schlecht dargestell ist, sondern mal der gute ist...

    -

    • die Synchonisation: Das waren größtenteils nicht die echten Stimmen. Das finde ich richtig doof, da ja die Filme die Höhepunkte sind...
    • ich finde es etwas doof, dass da so viele legendären Pokemon kommen. Das wirkt etwas unrealistisch...
    • etwas in die Länge gezongen, da ja Ash einfach auf Staravia oben auf den Turm fliegen könnte, aber nein, er muss natürlich hoch gehen

    Das wars von mir.
    Jeder findet den Film anderes, daswegen kann ihn dich ~Kaira~ schlecht finden...

  • etwas in die Länge gezongen, da ja Ash einfach auf Staravia oben auf den Turm fliegen könnte, aber nein, er muss natürlich hoch gehen


    Auf Staravia?


    War das jetzt als Scherz gedacht? Staravia ist klein, viel zu klein, um Ash da hochzufliegen oO
    So, ich sage dann auch al was zum Film. Und irgendwie verstehe ich eure schlechte Kritik nicht oO
    Pro:
    - Oracion. Oracion war zweifelsohne eine der schönsten Melodien, die ich je gehört habe :)
    - Darkrai als gutes Pokemon. Ich finde, der Film bringt eine Art Botschaft rüber. Und zwar, dass man andere Lebewesen nicht nach ihrem Äußerem beurteilen soll.
    - Das schöne Ende (Mit Oracion :P). Klar, es war ein pokemon-Friede-Freude-Eierkuchen-Ende. Aber genau das ist ja das Schöne an den ganzen Pokemon Filmen :D
    - Liebe fürs Detail. ich fand das echt klasse, dass beim zeichen auf Kleinigkeiten geachtet wurde. Z.B. rennen viele Zirpurze schnell um die Ecke und eines stolpert fast. und solche kleinen Sachen werden einfach nur nebenbei gezeigt :)
    Klasse!
    - Tolle Animationen!
    - Humor! (KA, warum andere keinen gesehen haben oO) Nehmen wir z.B. "Rocko's blaues Buch der Sahneschnittchen", oder dass Jessie immer von Baron Schlurplek abgeschleckt wird. ich fand' das witzig^^
    - Dialga VS. Palkia! Ich fand den Kapf spektakülär. Besonders die Attacken wurden genial dargestellt!
    - Mehr fällt mir gerade nicht ein.


    Contra:
    - Wenn man die Handlung schon kennt, kann es an manchen Stellen langweilig werden.
    - Die ganzen Pokemon träumen, dass sie sinnlos in der Gegend umherfliegen.
    - Mich hat der Erzähler am Anfang genervt^^
    - Etwas mehr Emotionen hätten nicht geschadet...^^
    - Man erkennt den grund nicht, warum Dialga und Palkia sich gestritten haben...
    - Wenn mir noch mehr einfällt, werde ich es reineditieren...^^


    Insgesamt war's meiner Meinung nach ein schöner Film, mit einer Botschaft.
    Ich würde dem Film eine 2 geben, weil er für mich einfach mit toller Grafik, Musik und vielen Details überzeugt.
    Außerdem zeigt der Film, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint.
    ich wollte eigentlich noch mehr schreiben, aber das habe ich jetzt vergessen :/
    Das ist meine Meinung!
    Gruß,
    ~Lenny

  • Also ich persöhnlich fand den Film richtig Klasse trotz kleineren Mängeln.


    Die Grafik war für mich eines der schönsten gezeichneten Pokemonfilme die ich bis jetzt gesehen hab. Bestes Beispiel der Turm nachdem Oracion eingelegt wurde, einfach herrlich.
    Auch der Sound geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Oracion ist wirklich ein schönes und beruhigendes Lied. Das es alle besänftigt hatten wir ja schonmal in einem anderen Film, aber es ist so unglaublich schön das es eigentlich egal ist, ob es schon war oder nicht.
    Auch die Kämpfe von Dialga, Palkia und Dakrai fand ich im warsten Sinne des Wortes "bombastisch"^^
    Die Attacken wurden richtig schön eingefangen und in den Film transportiert.
    Das Darkrai nie ganze Sätze gesagt hat, halten viele für dumm, aber ich finde das genau durch diese kleinen Sätze Darkrai
    nur noch mysteriöser gemacht haben als es schon war.
    Allerdings hat mich auch das Bauwerk des Turms richtig gefesselt. Nicht nur das dort eine riesige Halle für Wettbewerbe gibt, sind dort auch schöne Kunstwerke wie das Bild wo die Musikscheiben hängen oder die Türme Zeit und Raum.


    Nun kommen wir aber auch mal zu den Kritikpunkten des Films.
    Die Story war für mich nicht grad das was ich von einem guten Film erwarte. Da Kämpfen die Pokemon Dialga und Palkia schon seit Jahren und man kriegt nicht erklärt, warum sie schon so lange kämpfen.
    Auch bei der Synchronisation haben die Produzenten mal wieder völlig ins Kloset gegriffen :( . Wie man Pokemon und dem Erzähler eine neue Stimme geben konnte, obwohl diese schon so lange bestanden ist für mich ein einziges Rätsel.
    Mir fehlten aber auch eine menge an Emotionen im Film. Da sprechen die Leute am Anfang erstmal als ob es keine Gefahr oder Vorkommen gibt und dann fangen sie alle erst am Ende an zu weinen und das in Wasserfällen.
    Aber irgendwie finde ich das undere "Helden" also Ash, Lucia und Rocko irgendwie zu kurz kamen. Im Mittelpunkt standen die Pokemon Dialga, Palkia und Darkrai, während bei den Menschen Alice, Toni und der Baron herausstachen.



    Nach allem kann ich nur sagen das der Film trotz Schönheitsfehler einer der besten ist und man die Fehle mit einem Augenzwinkern ignorieren kann.
    Also Endnote 1-
    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: