Vote der Woche (01.09.-08.09.2013) - Den 2DS finde ich...

  • Den 2DS finde ich... 298

    1. ...total überflüssig! (132) 44%
    2. ...zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr sinnvoll. (76) 26%
    3. ...eine interessante Alternative zum 3DS. (81) 27%
    4. ...total super! (9) 3%

    Mit über 200 Kommentaren in nur drei Tagen war die offizielle Ankündigung des Nintendo 2DS vor wenigen Tagen eines der absoluten Top-Themen der Woche. Nintendo hat darin ein weiteres Gerät der 3DS-Familie angekündigt, welches preislich mit rund 129.99 Euro in Europa bzw. 129.99 US-Dollar in den USA günstiger als das reguläre 3DS-Modell ist. Die Preisersparnis wird vor allem durch zwei fehlende Funktionen erkauft. Zum einen fehlt der 3D-Modus und zum anderen ist der 2DS nicht mehr klappbar, sondern eher wie ein Tablett. 3DS-Spiele sind jedoch auf dem 2DS problemlos abspielbar, nur eben ohne 3D-Modus (dieser war ohnehin immer optional). Die News mit zwei Videos, die den 2DS zeigen, findet ihr hier bei uns im BisaBoard.


    Das Feedback der Presse und der Fans bei uns ist überwiegend negativ. Oftmals wird ein zu kleiner Preisvorteil genannt, die Unhandlichkeit und viele Fans zweifeln generell am Sinn der abgespeckten 3DS-Version. Wäre der 2DS zeitgleich mit dem 3DS erschienen, wäre er vielleicht eine interessante Alternative, doch inzwischen wirkt das Erscheinen des 2DS für manch einen Fan verwirrend. In diesem Vote wollen wir nun in Erfahrung bringen, was die Fans vom 2DS halten.


    Schreibt doch in den Kommentaren einmal, was eine günstigere 3DS-/Wii U-Version enthalten müsste und was sie kosten müsste, damit sie für euch interessant ist. Oder braucht man gar keine günstigere Variante? Sollten günstigere Varianten, wenn sie denn erscheinen, zeitgleich mit der teuren Version erscheinen?


    Zur Übersicht der bisherigen Vote der Woche bei uns...


  • Wenn man bedenkt, dass im MediaMarkt Landau der 3DS knappe 150€ kostet, ist das neue Modell total überflüssig. 20€ weniger zahlen und dafür keinen 3D-Effekt erhalten? Das lohnt nicht, denn wenn einmal gute 3D-Spiele rauskommen und man den 2DS gekauft hat, guckt man ganz schön in die Röhre. "Hätte ich doch nur 20€ mehr bezahlt, wäre das Spiel schon viel aufregender!", könnte sich manch einer dann denken, der dann entweder den 3DS für >100€ nachkaufen oder auf 3D verzichten muss. Außerdem versucht Nintendo mit dem "Tablett-Modell" nur auf den Erfolgszug "flach, klein und mit Tochscreen" aufzuspringen, weil die Geräte gerade der Renner in der Multifunktionsgeräte-Branche sind. Ich hätte mir eigentlich schon mehr erwartet als wieder einen DS ohne 3D, zumindest in Betracht des aktuellen technischen Fortschrittes!

  • Ich finde den 2DS so ziemlich das Dümmste, was sich Nintendo hätte einfallen lassen können. Besonders jetzt, nachdem es den 3DS schon so lang gibt. Das einzige, was mir an diesem Modell gefällt, ist die Farbkombination. Trotz Tasche sind die Bildschirme vollkommen ungeschützt und besonders handlich sieht er mir auch nicht aus. Und man kann ruhig die 20-30 Euro, die der 3DS mehr kostet noch bezahlen. Ich verwende den 3D-Modus zwar eher selten, würde aber nicht darauf verzichten wollen, da er bei manchen Spielen ziemlich cool kommt. Der 2DS soll zwar eher für Kinder sein, wegen dem fehlenden 3D-Modus, aber den könnte man beim 3DS ja auch einfach ausschalten. Also, für mich ist der 2DS definitiv nichts, ich bleibe bei meinem 3DS.

  • ...eine interessante Alternative.


    Viele mögen den 2DS zwar für überflüssig halten, aber ich finde das Gerät jetzt gar nicht mal sooo schlecht. Er ist halt für diejenigen konzipiert, die keinen Wert auf 2D oder 3D legen. Ich spiele zu 95 % ausschließlich in 2D weil es meinen Augen einfach nicht gut tut. Warum sollte ich also 30-40 € mehr für ein Gerät ausgeben, wo ich die Funktion eh nicht nutze. Dass das Gerät nicht zum zuklappen ist, ist ein Manko klar, aber das muss halt jeder für sich entscheiden. Ich mag das Design und hätte ich noch keinen 3DS wäre ich nicht abgeneigt für weniger Geld auch zu diesem Gerät zu greifen... Das muss halt jeder für sich entscheiden.

  • Ich habe für "total super" gestimmt. Und zwar nicht für mich, sondern für diejenigen, für die er bestimmt ist.
    Anfangs hielt ich ihn für den größten Schwachsinn - kein 3D, unhandlich, nicht klappbar - bis mir klar wurde, dass das Ding auch gar nicht für mich ist. Es ist nicht für Leute entworfen, die bereits einen 3DS haben. Auch nicht für Gamer. Es ist auf der einen Seite für die weniger Wohlhabenden eine günstigere Alternative. Aber eigentlich ist dieses Gerät für Anfänger bestimmt. Anfänger und insbesondere Kinder, denn die Möglichkeit, das Gerät zu klappen, die für uns so toll ist, wird für Kinder oft zum Verhängnis. Es ist die Schwachstelle an der Hardware, wo einfach am meisten kaputt geht. Mit dem neuen Gerät müssen sich Eltern nun also keine Sorgen mehr darum machen. Der 3D-Effekt fällt auch weg, dadurch sind die 2D-Bilder wahrscheinlich wieder schärfer, und die Eltern müssen sich um die Augen ihrer Kinder auch keine Sorgen mehr machen.
    Als Fazit würde ich sagen: Der 2DS ist nichts für uns, die schon einen 3DS haben, aber er ist eine gute Alternative für Kinder von besorgten Eltern.

  • Überflüssig finde ich ihn nicht aber so Sinnvoll ist er halt nicht
    Also ich spiele so gut wie immer in 2D weil ich denn 3D Modus für noch nicht so ausgereift halte
    Und es nervig ist das man immer gerade sitzen muss Undingen der Seite kaum was erkennt.
    Ich finde der 2Ds sieht cool aus und hätte ich keinen 3ds käme er vielleicht in Frage
    Aber die, die bereits einen haben brauchen keinen 2ds also hätte sich Nintendo da etwas besseres überlegen können
    Aber ich mag sein Design ist doch cool ohne den Klapp Modus :D

  • Der 2DS ist, zumindestens für die Leute, die noch keinen 3DS haben, eine gute Wahl für weniger Geld, da er bis auf das fehlende 3D genau das gleiche kann wie der 3DS. Die Masche ist genau die gleiche wie bei der Wii Mini, da wird auf eine Funktion verzichtet, die nicht unbedingt zum spielen benötigt wird, um es zu einem günstigeren Preis anbieten zu können.


    Gruß,
    Sky van Pix


    PS: Ich tippe mal, dass etwa 99% der Leute, die den 2DS sinnlos oder überflüssig halten, den 3DS zu Hause haben.
    Dazu sei gesagt: der 2DS ist nicht für Leute mit, sondern für Leute OHNE 3DS gedacht, die auch keinen Wert auf 3D legen.

  • Ich habe für eine nette Alternative gestimmt, weil vom Prinzip her ist es eine nette Idee eine günstigere Variante anzubieten. Für Kinder ist er ja perfekt geeignet - Robuster und kein 3D-Effekt. Also bitte shitstormt nicht alle rum, dass er total überflüssig ist, für euch ja, aber für euch ist er ja auch nicht gedacht, ich flame auch Maxi-Cosi nicht an, dass ihre Kindersitze zu klein für mich sind -.-
    Das einzige was mich nervt ist der Preis. Beim 2DS wird an allen Ecken und Enden gespart. Warum kostet er dann 130€? Das ist total ungerecht! dieses Dollar-Euro-Umrechnungsprinzip von Nintendo (und vielen anderen Firmen) geht mir richtig auf den Sack.

  • Also ich finde das das eigentlich ganz gut ist für die die kein 3D sehen können oder für die denen es einfach in den Augen weh tut.
    Ich selber kann auch kein 3D sehen, aber ich denke ich werde ihn mir nicht kaufen weil ich habe einen 3DS und da kann man den 3D Modus ja einfach aus machen, oder naja ich überlege mal vieleicht wenn mein 3DS irgendwann kaputt ist.
    Aber für die die noch keinen 3DS haben und kein 3D sehen können ist es eigentlich eine nette Idee, da er ja auch billiger ist wie der 3DS, und was sollen die ohne 3D Blick oder die die kein 3D mögen mit nem Nintendo 3DS?


    Liebe grüße


    ~Luka~Karnimani

  • als sammler von nintendo konsolen finde ich den 2ds echt super. er erweitert meine sammlung und dazu ist er gut für xy..., kann gut zum mit sich selbst tauschen und fighten gebraucht werden...,


    auch ist der gut für die jenigen die kein 3d sehen können und jene die es finanziell nich so fett haben...,
    es gibt ja auch noch einige die noch keenen xy kompertiebele konsole haben, die games aber unbedingt zocken wollen.


    da hat nintendo echt gute beute angekündigt..,

    Zitat Yûki Uchiha: "Solange der Kreislauf aus Krieg, Leid, Trauer, Hass und Rache nicht durchbrochen wird, wird sich nichts ändern und weitere Opfer werden gefordert! Und solange Kriege Opfer fordern und das tun sie immer, wird es Trauer, Hass und Rachegedanken geben und der Kreislauf beginnt auf's neue!"

  • ...total überflüssig!
    Der Preisunterschied ist einfach viel zu gering, als dass sich der Verzicht auf 3D, Design, Kompaktheit und Komfort auszahlen würde. Es gibt zwar einige, die das nicht so sehen, für die sich der 2DS dann auch gelohnt hat. Aber ich kann dem Ding beim besten Willen nichts abgewinnen. Er ist wohl für kleine Kinder gedacht, die sich das System noch von ihren Eltern kaufen lassen, die geringere Kaputtbarkeit, Simplizität, Design im Sinne eines Kinderspielzeugs und Simplizität als Vorteil sehen. Für echte Gamer ist der 2DS nichts, aber Nintendo versucht halt so die Systeme an noch mehr Leute zu bringen. Ich bin mal sehr gespannt wie sich der 2DS verkauft und hoffe, dass Nintendo darein nicht zu viel investiert hat, da sonst ein Verlust drohen könnte. Auch ist zu befürchten, dass dadurch viele Leute abgeschreckt werden, obwohl natürlich für niemanden durch den 2DS ein Nachteil entsteht. Dem Ruf Nintendos schadet er wahrscheinlich trotzdem.
    Interessant: In Japan erscheint der 2DS nicht. Wohl eine Unterstellung, dass Japaner schlauer sind und besser mit Qualität umgehen können als unsere westliche Konsumgesellschaft. Halte ich auch für gar nicht so verkehrt.

  • Ich hätte ihn sehr gerne, da mein 3DS gesperrt ist und ich 3D so gut wie nie benutzen darf, deshalb wüsche ich mir den 2DS. Wenn ich keinen Pikachu 3DS XL hätte, würde ich mir sofort den 2DS holen und den 3DS verkaufen.
    Es ist so schade das der 2DS nicht schon viel früher da ist, vor allem ist er auch gut für alle die kein 3D sehen können und kein 3D vertragen.
    Ich mag den 2Ds in Blau haben.

  • Er ist wohl für kleine Kinder gedacht, die sich das System noch von ihren Eltern kaufen lassen, die geringere Kaputtbarkeit, Simplizität, Design im Sinne eines Kinderspielzeugs und Simplizität als Vorteil sehen.


    So ist es, und genau deshalb ist dieses Gerät eben sinnvoll.


    Ich bin der Meinung, dass der 2DS eine interessante Alternative ist, für diejenigen, die mit dem 3D-Effekt nicht klar kommen (was auch einigen Eltern von kleineren Kindern gefallen wird) und für diejenigen, die den 3DS aufgrund seines Preises ablehnten.
    Ganz am Rande: Ich vestehe das Nörgeln einer User hier überhaupt nicht. Niemand wird gezwungen, das neue Gerät zu erwerben und eine große Produktvielfalt bringt doch nur Vorteile mit sich.

  • Ich halte ihn für wenig Sinnvoll.


    Wie schon mehrfach gesagt: Der Preisunterschied ist gering. Lächerlich gering. Würde das Gerät nun 90€ kosten, könnte man darüber diskutieren, ob es Sinnvoll wäre, doch so ist er zu gering. Allein wenn ich bedenke, dass man auf Ebay einen 3DS der kaum Gebrauchsspuren aufweist, noch eine Garantie hat und inklusive Originalverpackung kommt für 50 bis 80€ bekommen kann!


    Dazu kommt: Nun, das Gerät wird stabiler sein, da es nicht klappbar ist... Dummweise wird dadurch aber ein anderes Problem aufkommen: Die Bildschirme sind nicht länger geschützt. Also ein Risiko durch ein anderes ausgetauscht. :/

  • Ich persönlich würde meine Stimme zwischen "zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr sinnvoll" und "eine interessante Alternative zum 3DS" setzen, da der 2DS zwar eine billigere Alternative darstellt als der 3DS, aber trotzdem recht sinnlos ist. Trotzdass die Konsole später noch billiger wird, finde ich einfach, dass sie sich mehr oder weniger nicht lohnt. Wer wirklich einen 3DS haben möchte, kann auch die Euros noch sparen und muss sich keinen 2DS besorgen, und wer Probleme mit den Effekten hat, kann sich auch lieber den zusammenklappbaren 3DS kaufen, und dort den Effekt abschalten. Eigentlich macht die Konsole nur für kleine Kinder und Leuten, die Augen- und Geldprobleme gleichzeitig haben, Sinn. Und naja, ich denke nicht, dass das sonderlich viele sind und dafür eine Produktion überhaupt sinnvoll ist. Wahrscheinlich wollte Nintendo nur mal wieder eine neue Konsole auf den Markt bringen und hat sich dann diesen Türstopper-3DS ohne 3D einfallen lassen. Genius

  • Und man kann ruhig die 20-30 Euro, die der 3DS mehr kostet noch bezahlen.

    Die kann aber eben nicht jeder bezahlen und wenn man sowieso auf den 3D Effekt verzichten kann, wozu dann extra ein teureres Produkt kaufen (auch wenn der Preisunterschied nicht sooo groß ist) und den Effekt abstellen?


    Also, für mich ist der 2DS definitiv nichts, ich bleibe bei meinem 3DS.

    Der 2DS soll - wenn ich es richtig verstanden habe - auch nichts für 3DS Besitzer sein sondern eben für welche, die sich keinen 3DS kaufen möchten. Mir zB wäre der 3D-Quatsch auch zu viel, brauch ich nicht, genauso wenig muss das Ding in ne Tasche passen, ich nehm nen DS eh nie mit. Für mich würde sich ein 2DS schonmal wesentlich mehr lohnen.

  • Wer wirklich einen 3DS haben möchte, kann auch die Euros noch sparen und muss sich keinen 2DS besorgen, und wer Probleme mit den Effekten hat, kann sich auch lieber den zusammenklappbaren 3DS kaufen, und dort den Effekt abschalten.


    Und was hat man dann davon? Nichts. Nur, dass man 30€ umsonst ausgegeben hat. Und nicht alle können dann noch mehr sparen, nur um den 3DS zuklappen zu können. Das ist dann eher sinnfrei. Da sparen die meisten Eltern lieber die 30€ und kaufen sich einen 2DS. Dass er zuklappbar ist, darauf legen die wenigsten Eltern Wert. Hauptsache, beim Kauf eines Handheld wird gespart.
    Und darum geht es doch. Ich versteh die Aufregung, sowohl hier, als auch im Newstopic des 2DS nicht. Es ist eine Alternative für Spieler, die keinen 3D-Effekt brauchen. Da beim 3DS für das 3D den Preis so hoch legt, und man also mehr bezahlen muss, als beim normalen DS, gibt man da umsonst 30€ aus. Da kann man das Geld lieber sparen und sich den 2DS machen. Klar, die Zuklappfunktion hätte Nintendo ruhig lasen können. Aber so wird der 2DS stabiler. Nur dafür hat man keinen Bildschirmschutz. Da kann man jetzt aussuchen, was einem lieber ist. Stabilität oder Bildschirmschutz. Ich tendiere da eher zum Bildschirmschutz. Weil der Bildschirm geht im Normalfall schneller kaputt oder fängt sich nen Kratzer, als dass die Scharniere abbrechen. Man darf den 3DS nur nicht so weit wie es geht nach hinten klappen. Dann passiert mit dem ding gar nichts.
    Und Spieler, die bereits im Besitz eines 3DS sind, können die News darüber eigentlich ziemlich wurst sein. Die brauchen sich gar nicht aufregen, weil kein Grund besteht. Manche benehmen sich hier ja, als würden sie gar nicht drum herum kommen, den 2DS zu kaufen. Doch das ist nicht der Fall. Denn dass wäre erstens sinnlose Geldverschwendung, weil der 2DS dieselben Funktionen hat, nur nicht den 3D-Effekt und zweitens ist das Nintendos Absicht. Für 3DS-Besitzer ist das nicht gedacht.

  • Für mich ist es ja eh ohne Belang, da ich bereits einen 3DS habe :3
    Hätte ich noch keinen, so wäre der 2DS sicher eine kostengünstigere Alternative, zumal ich ohnehin ohne 3D-Effekt spiele. Was mich da aber persönlich ziemlich stört, ist, dass man den 2DS nicht mehr zuklappen kann.