BisaBoard Music Contest 2018 - Runde 2


  • Anmeldung und Information | Runde 1 | Runde 2 | Halbfinale | Finale


    Willkommen zum Start des Votings der zweiten Runde - 9 Sänger und 4 Instrumentalisten sind noch dabei und wollen ins Halbfinale einziehen!


    Teilnehmer Gesang Gesangsthema Teilnehmer Instrumental
    Runde 1 12 - 5
    Runde 2 9 Lieder aus Filmen 4
    Halbfinale 6 Deutsche Lieder 3
    Finale 3 - 2



    Zum Voting gilt es Folgendes zu beachten:

    • Jeder darf voten, natürlich auch die Teilnehmer selbst.
    • Bei einem Vote werden an jeden Teilnehmer Punkte vergeben, und zwar zwischen 1 und 10. Für die Teilnehmer, die voten möchten und sich natürlich nicht selbst bewerten können, gilt dabei, dass sie die durchschnittliche Zahl der Punkte, die sie vergeben haben, selbst zugeschrieben bekommen - auf die Weise werden sie durch ihren Vote nicht benachteiligt. Anzumerken ist, dass Votes, die offensichtlich manipulieren, gelöscht werden!
    • Es ist sehr erwünscht, sowohl für Gesang, als auch für Instrumental zu voten, aber auch möglich, nur für einen Bereich einen Vote zu verfassen.
    • Begründungen sind ab sofort verpflichtend: Mindestens ein Satz zu jedem Teilnehmer ist erforderlich.
    • Highlightliste: Alle User, die im letzten Jahr auf der Liste waren, werden auch bei diesem BBMC wieder benachrichtigt. Im Verlauf des Votings werde ich zwei Erinnerungsposts machen. Wer aus der Liste gestrichen werden möchte, kann mir jederzeit auf die Pinnwand posten.



    Die Deadline für das Voting ist am Donnerstag, den 11. Oktober, 23:59 Uhr.


    Gesang (9) Instrumental (4)
    Molnija: OLDCODEX - Aching Horns (High☆Speed!: Free! Starting Days)

    Ich muss mich schon wieder für die Mische entschuldigen ... hab das Lied letztens erst auf Englisch gemacht und da lief alles viel besser, ich habe nichts anders gemacht, wAS IST LOS HIER UND WARUM SCHÜTZT MEIN PLOPPSCHUTZ NICHT MEHR RICHTIG-- ähm jedenfalls! bot sich das für das Thema so schön an. das einzige Lied aus Free!, das in meinem Range liegt, und auch das einzige, bei dem die Harmonien Spaß machen. °^°
    JeCel: Let It Go (Frozen)

    Wieder ein Stück aus einem Film und zwar aus „Die Eiskönigin - Völlig unverfroren“ aber das werden die meisten von euch wahrscheinlich wissen :b Ich hab hierzu eigentlich nicht viel zu sagen, außer dass ich empfehle, die Lautstärke beim Anhören nicht sonderlich hoch zu stellen, da es doch an einigen Stellen leider etwas übersteuert.
    Sirius: Bradley Cooper & Lady Gaga - Shallow

    An Aktualität soll es nicht mangeln, da dieses Lied neu und der dazugehörige Film erst diese Woche rausgekommen ist. Und ich konnte nicht widerstehen direkt ein Cover davon zu machen, obwohl ich das Lied eigenlich recht wenig kenne und es zudem noch schwer zu singen ist. Es ist zu empfehlen es wenigstens zweimal zu hören, um das Gesangsgold zu entdecken.
    HoLy: Erik Satie - Gnossienne No. 5

    Heute präsentiere ich euch ein Stück meines Lieblingskomponisten namens Erik Satie. Niemand hat mich bis jetzt so sehr fasziniert wie dieser Komponist. Um diesem Mann Tribut zu zollen, habe ich die 5. Gnossienne eingespielt, mit ein bisschen Eigeninterpretation. Ich hoffe, es gefällt euch!:)
    Pfirsich: Taylor Swift & Civil Wars - Safe and Sound

    Nachdem ich tatsächlich nicht sicher war, ob ich überhaupt etwas abgeben kann, weil ich die letzten Wochen ganztägig mit Krankheit in der Familie zu arbeiten hatte, kommt hier die Abgabe \o\ Original von Taylor Swift & Civil Wars, Instrumental von Ameritz Top Tracks, angeschlagene Stimme von mir.
    Galladash: Walking through the walls (Eigenkomposition)

    Meine Abgabe ist eine Live-Aufnahme von einem Konzert, das ich kürzlich gespielt habe. Manchen mag missfallen, dass sie nicht exklusiv für den BBMC produziert wurde. Das stimmt zwar, allerdings habe ich die Komposition im Hinblick auf den BBMC verfasst und das Stück am Konzert extra nur im Trio gespielt (Schlagzeug und Gitarre haben pausiert), damit ihr mich gut heraushören könnt. Bis 1:15 ist es auskomponiert, danach beginnen Improvisationen. Der Titel hat eine besondere Bedeutung: Siehe hier.
    Jeevas: Casey Lee Williams - Sacrifice

    Das Ending-Theme des zweiten RWBY-Staffelfinales. Eigentlich hatte ich schon etwas vorproduziert, das für das Thema gepasst hätte, aber dann habe ich mich doch entschieden, was neues aufzunehmen. Ich mag im Original den Kontrast zwischen den ruhigen und intensiven Abschnitten des Songs und ich hatte Spaß beim Versuch, diese düstere Stimmung irgendwie einzufangen. Die Klaviermelodie (am Anfang und nach der zweiten Strophe) habe ich digital erstellt, da sie im Instrumental gefehlt hat.
    Shanku: Pokémon Mystery Dungeon 2 - Time Gear (Fogbound Lake)

    Mein Lieblingssoundtrack aus Mystery Dungeon. Der Refrain verursachte bei mir immer wieder Gänsehaut. Jeder, der Zeit/Dunkelheit/Himmel gespielt hat, wird den Emotionen nachempfinden. :D Ich habe sehr viel Zeit investiert, um dieses Stück solo am Klavier umzusetzen. Besonders schwierig sind die weiten Sprünge, da ich u.a. kleine Bassnoten hinzugefügt habe, die die Stimmung unterstützen. Ich freue mich über Verbesserungsvorschläge und Kritik, um es demnächst professionell aufzunehmen. :3
    Galladash: Adele - Skyfall

    Die Themenvorgabe hat es mir wirklich schwer gemacht, aber zum Glück ist ein Tag Unterricht ausgefallen und ich hatte spontan Zeit, den Song zu üben und zu arrangieren. Der geneigte Hörer achte auf die unterschiedliche Gestaltung jedes Refrains bzgl. Background-Vocals sowie auf das subtile Einweben von verschiedenen bekannten James-Bond Melodien ^^ Die Klavierbegleitung ist wieder von mir selbst.
    Ultra: This is Halloween (The Nightmare Before Christmas)

    Es ist ja bald wieder soweit, auf diversen Memeseiten scheint es bereits da zu sein: "Halloween". Also habe ich mir passend dazu das Stück "This is Halloween" herausgesucht, welches aus dem Film "The Nightmare Before Christmas" stammt. Den Film habe ich nie gesehen, aber das Stück kenne und liebe ich schon lange. Hat mir viel Spaß gemacht (auch wenn ichs teils peinlich finde) und nun euch viel Spaß damit! (Die Stimmen wurden übrigens nicht verzerrt ^^)
    JeCel: Naomi van Dooren - In seiner Welt

    Dieses Lied ist aus dem Film „Arielle - Die kleine Meerjungfrau“. Es ist jedoch nicht der vollständige Text, da ich mich immer an einer Version aus einem Notenbuch mit vereinfachten Disney- Songs, das ich schon recht lange habe, halte :'D Die Begleitung ist wieder von mir selbstgespielt aber separat aufgenommen und ziemlich mau. Das Timing zwischen Gesang und Begleitung passt leider nicht ganz, ich hoffe das könnt ihr mir verzeihen o; Und leider klinge ich etwas verschnupft, weil es mich wohl schon wieder erwischt hat.
    Indigo: The Greatest Showman Cast - Never Enough (from 'The Greatest Showman')

    'The Greatest Showman' ist ein toller Film, 'Never Enough' ist ein wunderschönes Lied, doch diese Version ist … das solltet ihr selbst entscheiden. Zugegebenermaßen wollte ich zuerst zu einem anderen Lied greifen, da ich jedoch wegen meines Türkeiurlaubs unter Zeitdruck stand, habe ich mich letztendlich hierfür entschieden. Ich gebe zu, dass es bei weitem noch nicht perfekt geworden ist, aber ich habe mein bestes gegeben, um das Feedback der letzten Runde zu reflektieren.
    CloneShadow: Lazlo Bane - Superman (Scrubs Theme)


    Allen Teilnehmern und Votern viel Spaß!

  • Guineapig

    Hat den Titel des Themas von „BisaBoard Music Contest 2018 - Runde 2“ zu „BisaBoard Music Contest 2018 - Runde 2 [Voting]“ geändert.
  • #first


    im Nachhinein (denn das Vorwort schreibt sich am besten nachher!) hab ich ziemlich niedrig bewertet ... 'tschuldigung ... bitte nicht im Vergleich zu Runde 1 sehen (beispielsweise, habt ihr beide Male 7 gekriegt, bedeutet das nicht, dass ihr euch nicht verbessert habt! Punkte sind komisch, deswegen mag ich sie nicht, aber was muss das muss) und mehr auf die Begründungen als die Punkte achten! ich weiß, dass ich bei Musik schwerer zu beeindrucken bin als bei den meisten anderen Sachen ... sorry ... (●´⌓`●)



    and covering their eyes, somebody turns



    Ferdinand von Aegir - Aching Horns ; drölf/10


    wollte eigentlich was anderes machen weil wie gesagt hab ich das hier letztens erst auf Englisch gesungen, aber ich mag das Lied so und es macht so Spaß zu singen, dass es mir letztlich egal war. immerhin ist's nicht schon wieder Flügel der Freiheit? ein paar Sachen stören mich dran, aber das Gesamtbild klingt auf mich stimmig genug, dass ich das hier mit Freuden abgeben konnte, und das sogar ohne Zeitdruck! Vorproduzieren ist klasse. persönliche Lieblingsstelle: the place where we really shine ~ und irgendwie erwarte ich halb, dass sich wieder alle über meine Liedwahl beschweren


    Sirius - Shallow ; 5/10


    ich weiß nicht ... ich weiß nicht. gibt Stellen, die gefallen mir richtig gut, und andere, die mich komplett raushauen (mag den Anfang am meisten denke ich, im Laufe des Liedes wirds imo öfter wackliger). die Frage ist jetzt, mag ich das im Gesamten genug? ich weiß nicht. ICH WEISS NICHT. ;_____; die Tiefen sind nice aber manche Töne sind auch da unsauber, die Höhen sind angestrengt aber wenn du da sicherer bist ist es wiederum gut. DIESE ABGABE VERWIRRT MICH. nach dreimaligen Anhören habe ich mich glaub ich entschieden, dass es mich zu oft raushaut, um insgesamt komplett zu überzeugen ...


    Dusk - Safe & Sound ; 6/10


    oh hey das Lied hätte ich fast selbst gemacht °^° das ist doch mehr so das was ich von dir erwarte! die Hauptmelodie ist klasse trotz angeschlagener Stimme, nur die Harmonien ... die Harmonien ... sind nicht so harmonisch wie sie hätten sein können (gegen Ende wird es aber besser, ich mag die oooohs). und das Timing ist nicht immer ganz sauber, was mir wahrscheinlich nur auffällt, weil ich das Original zu gut kenne. nichts, was es komplett kaputt macht, es ist nur teilweise schade, weil's von den wichtigsten Stellen ein bisschen wegnimmt ...


    Jeevas - Sacrifice ; 8/10 (lies das als 8.5, bitte, halbe Punkte gehen nicht,,)


    RWBY muss ich auch noch schauen. ich mag die Mische! und den Anfang! der Refrain ist auch nice, aber in den Strophen wirkt's mir irgendwie zu hoch für dich? idk, im Refrain funktioniert es wieder, weil der generell lauter ist (und die Harmonien helfen), aber in den Strophen ist es mir ein bisschen zu geschrien (ich weiß, ich weiß, wenn ich das sage, ist das hypocrisy) aufgrund der Höhe, sodass es nicht so ganz natürlich wirkt, wie es hätte sein können. meckern auf hohem Niveau, du kennst das Spiel, aber trotzdem meckern, für mehr musst du nochmal was drauflegen, weil ich weiß, dass du es besser kannst. ò.ó und mach mal mehr leise Sachen, die stehen dir so gut!


    Galladash - Skyfall ; 7/10 (lies das bitte als 7.5, dito)


    hab den Titel gesehen und mich sofort gefreut, haha. kenn von James Bond aber nicht genug, um alle Nuancen in der Begleitung zu erkennen, sry. =< das Summen am Anfang stört mich irgendwie, das hätt ich rausgenommen oder mit mehr Echo abgemischt (dafür mag ich die Harmonien und uuuuuuuhs). yknow, stimmlich & technisch ist das obv klasse, aber irgendwie fehlt's mir hier an Atmosphäre? es klingt so, idk, nicht runtergesungen aber ... irgendwie runtergesungen. das Original hat so viel Charakter, der hier irgendwie verloren geht (in der Stimme zumindest, nicht in der Begleitung, aber ich bewerte hier den Gesang). es klingt auf mich irgendwie als wärst du ... zu gut. klingt jetzt bescheuert, aber weil du technisch super bist, hab ich das Gefühl, dass du da zu viel drauf achtest ... und Feeling ist mir wichtig. sorry. D=


    Ultra - This is Halloween ; 9/10

    THIS IS HALLOWEEN THIS IS HALLOWEEN PUMPKIN SCREAM IN THE DEAD OF NIGHT-- Gott, man merkt, dass du Spaß hattest, und das bedeutet, dass ich auch Spaß hab =,D mir fehlt's teils an Harmonien und es ist teilweise schwer zu verstehen weil die Mische ihren Job macht aber auch nicht mehr, aber das, was ich gerade bei Galladash bemängelt hab, hast du super drauf. das hier hat so viel Charakter, ich hör's gleich nochmal. ich LIEBE die Variationen (und das ohne Bearbeitung, HOW THE HECK teach me your ways) und stimmlich ist alles soweit sauber. eventuell ein bisschen verhalten, komm noch mehr aus dir raus, aber das könnte auch an der Mische liegen, weil die Instru dich ein bisschen übertönt. ANYWAY, mein Punkt ist, technisch gesehen sind vielleicht andere Teilnehmer erfahrener und "besser", aber mit dieser Abgabe hatte ich mit Abstand am meisten Spaß und das ist mir das absolut Wichtigste. nice job!! ich kann immer noch nicht aufhören zu grinsen du hast mich kaputt gemacht


    JeCel - In Seiner Welt ; 5/10


    oh, das hab ich letztens erst auf Englisch gesungen! du hast so ne tolle Stimmfarbe, aber irgendwie funktioniert sie hier tbh etwas gegen dich? ich bin der letzte Mensch, der sagt "da passt du nicht drauf also solltest du es nicht singen", aber in dieser Version flowt es irgwie nicht vernünftig ... deine R1-Abgabe war perfekt für dich, hier beißen sich ein bisschen Instru und Klangfarbe und das ist so schade. ;A; mit den Höhen hast du auch ein paar Probleme, wobei ich das auf den Schnupfen schieben könnte, wenn ich wollte ... ach Mensch, ich würde dich so gerne besser bepunkten, weil ich weiß, dass du's besser kannst. aber gerade deswegen kann ich es auch nicht tun ... ES TUT MIR LEID


    leroi. - Never Enough ; 7/10 (auch mehr so'n 7.5)


    den Film wollte ich schon längst gesehen haben, Mensch. aaa die Quali macht den Anfang so schwer zu hören, aber das ist so ziemlich alles, was mich stört?? deine Stimme ist so damn angenehm, vielleicht fehlt's hier und da an Power, aber es kommt trotzdem gut rüber. gefällt mir sehr!! leg dir bitte mal ein vernünftiges Mikro zu wenn Geld & Motivation es erlauben, du könntest ganz oben mit dabei sein! heck, imo bist du schon verdammt hoch mit dabei. nice nice nice


    CloneShadow - Superman ; 6/10


    immer, wenn ich denke, dass ich mir ne Punktzahl für dich rausgesucht hab, kommt eine Stelle, die es mir versaut (nach unten und nach oben). es ist teilweise richtig gut und teilweise etwas sloppy und das macht mich beim Bewerten ziemlich fertig ... im Gesamtbild ist's stimmig, aber auch ein bisschen langweilig - das ist die Schuld des Liedes, aber du hast es ausgesucht, also kann ich dich dafür auch belangen, HA. etwas mit mehr Variation hätte es mir auch einfacher gemacht ... schlussendlich bin ich bei 6 gelandet, weil es trotzdem angenehm anzuhören ist und es genug Stellen gibt, die mir gefallen. ob ich mit der Bewertung jetzt zufrieden bin, sei mal dahingestellt ... ist das der Grund, warum so wenige Leute voten?



    I see them fading into the sea



    obligatorische nicht-ganz-Gastabgabe für alle Leute, die den Vote komplett gelesen haben ... aber auch wirklich erst dann! diese Runde zu voten, hat mich innerlich zerrissen ... ich bin immer noch nicht ganz sicher bei allen Sachen ... help


    und trotz innerer Krise, Nija out!

  • Erstmal muss ich mich entschuldigen, dass ich keine Beschreibung zu meinem Eintrag abgegeben habe. Die Wahl ist mir soooo schwer gefallen, dass dieses Lied tatsächlich in letzter Sekunde meine Wahl wurde xD


    ACHTUNG! Das nachfolgende ist nichts für schwache Nerven. Manche Kommentare sind nichts für schwache Nerven. Aber egal was ihr lest, habt bitte immer das im Hinterkopf: Ich will niemanden persönlich angreifen. Ich bewerte nur abgegebene Leistungen.


    Und bitte.


    Ferdinand von Aegir - Aching Horns 7/10


    Fang ich mal bei dir an. Auch ich finde es bei dir schwer eine richtige Punktzahl zu vergeben.

    Auf der einen Seite mag ich die japanischen Stellen, nicht nur weil ich selber ganz gerne japanisch höre (schöne Sprache), sondern weil diese Parts doch ganz gut ineinander blenden. ALLERDINGS, sobald es englisch wird, ich weiß nicht warum, wird es slightly off. Die englischen Stellen sind etwas schief. Und leider muss ich sagen, dass der Mix nicht optimal ist - mir sind die Vocals persönlich zu laut im Verhältnis zur Musik an sich. Aber an sich ne solide Leistung. Das Lied könnte spannender sein, aber das ist ja Geschmackssache und auch nicht deine Schuld.



    Sirius - Shallow 6/10


    Nachdem ich den Film gestern im Kino sah, habe ich ja jetzt nen ordentlichen Ohrwurm (Danke). Aber leider auch den Vergleich. Und wie ich es so mit Covern handhabe, vergleiche ich mit dem Original. Ehrlich gesagt ist da noch viel Luft nach oben. Aber ich höre die Mühe, die du in den Gesang gesteckt hast. Das finde ich immer süß, wenn man das hört. ^3^

    Es hat wirklich gute Stellen. Ich mag die hohen, kraftvollen ganz gerne. Wenn die noch alle sitzen würden wäre es noch besser. Und die Kraft, die du am Ende hattest, hättest du am Anfang auch gerne einsetzen können. Auch musst du nochmal mehr auf Timing achten. Manche Phrasen waren aus dem Takt. Nichtsdestotrotz habe ich an manchen Stellen eine Entenhaut bekommen (Gänsehaut bekommt ja jeder, pff). Keep on! Und ja... die Punkte... Es sind halt leider Teilnehmer dabei, die Besseres abgegeben haben.



    Dusk - Save And Sound 5/10


    Au Backe. Ganz schön wacklig. Es gibt gute Stellen, leider auch schlechte. Dazu zählen leider auch die gut gemeinten Harmonien. Aber irgendwie wirkt der Gesang sehr lieblos. Sehr hölzern. Ich habe lange überlegt und mit der Punktzahl gehadert. Da mir am Ende einfach mehr schiefer Gesang aufgefallen ist ist die Bewertung das gesunde Mittelmaß geworden.



    Jeevas - Sacrifice 8/10


    Deine Abgabe dürfte mein Liebling sein. Alles rund. Alles perfekt.... und das ist das Problem.

    *Es folgt eine Vermutung, die ich nicht bestätigen kann*

    Höre ich da etwa Autotune raus? Ich weiß nicht, ob mir das im Rahmen dieses Wettbewerbs gefällt, bei dem "Amateure" teilnehmen. Das kommt mir irgendwie unfair vor.

    *Ende der Vermutung*

    Noch dazu bin ich ein Fan von roughness im Gesang. Ich höre gerne ein paar kleine Schönheitsfehler heraus. Die suche ich bei dir vergebens, haha xD

    Ich wollte dir keine 10 oder 9 geben weil mir diese "Perfektion" irgendwie im Weg steht. Es passt aber super zum Song, nicht falsch verstehen. Mich hast du als Hörer gewonnen. Hut ab.



    Galladash - Himmelfall 6/10


    Oh man... die Einträge machen es einem echt schwer zu beurteilen. Man, ist hier Autotune dabei?

    Ich weiß, dass dieses Lied sack schwer ist zu singen, dafür hast du das gut gemacht. Deine Harmonien machen Spaß zu hören. Die Lead Vocals sind aber etwas linear. Da hätte man sehr viel spielen können bei dem Song. Aber auch hier wieder: das ist mein persönliches Empfinden. Ein kleiner Effekt auf der Stimme hätte mir in dem Fall auch gut gefallen. Im Original klingt die Stimme auch nicht so kristallklar.

    Guter Eintrag, Steilvorlage leider nicht genutzt.



    Ultra - This Is Halloween 4/10


    Ausgerechnet! :( Ich wollte anfangs erst Jack's Lament singen. Aber es gibt keine anständigen Instrumentals vom Film xD.

    Es ist mein verfluchter Lieblingsfilm!!!!! Und mein Fluch zugleich (andere Story xD)

    Leider gefällt mir deine Version gar nicht. :/

    Du hättest soooo viel coole Stimmen machen können. Man, warum?! Das tut mir voll leid.

    Es gibt gute Stellen. Aber der Großteil deiner Version klingt leider so, als hättest du das unter großem Zeitdruck aufgenommen und keine Zeit für einen zweiten Take gehabt. (ich meine damit nicht die Tonqualität, da kannst du nix für)

    Als Verfächter von Tim Burton's The Nightmare before Christmas bist du mir leider in eine Falle gelaufen. Aber ich mag deine Stimme am Anfang.

    Kleiner Tipp für's nächste Mal: nimm ein bisschen Bass aus deinen Aufnahmen ;) :*



    JeCel - In Seiner Welt 9/10


    Ich mag deine Stimme sooo sehr! Schon im letzten Eintrag. Klar, du hast auch schiefe Töne. Aber in diesem Fall ist das sehr authentisch. Entenhaut-Momente gab es auf jeden Fall für mich. ;)

    Du begleitest dich selbst. Riesen Plus-Punkt! (das hat aus ner 8 die 9 gemacht ^^)

    Auch du hättest ein bisschen mehr spielen können. Die Sehnsucht von Arielle, die in dem Lied bespielt wird, hättest du garantiert noch besser umsetzen können. Der Mix hätte ausgeglichener sein können, du gehst manchmal im Klavier unter. Aber alles im Allen bin ich ein großer Fan von deiner Gesangsstimme. Dat wird ^~^



    leroi. - Never enough 6/10


    Ich spüre deine Mühen in den Aufnahmen. Das zählt schon mal viel. Du spielst mit der Stimme und dem Einsatz der Kraft darin. Das gefällt mir gut. Ein bisschen 08/15, der Song... aber is so.

    Der Gesang hätte runder sein können. Manchmal warst du etwas zu tief bzw. etwas zu hoch. Wenn man weiß, dass du das unter Zeitdruck aufgenommen hast (wie ich auch, haha) dann ist das völlig okay. Gute Leistung dafür.

    Im Vergleich zur Konkurrenz hat es für 6 Punkte gereicht.

    Cheers.


    -----------------------------------------------------------------------------------------------


    Holy - Gnossienne No.5 10/10


    Perfekt. Punkt. Eine sehr schöne Melodie. Ich habe keine Fehler gehört... zum Verlieben :3

    Das Klavier klingt richtig schüchtern ^~^ ich empfange zumindest diese Gefühle von deiner Aufnahme.

    Sehr schön, sehr unschuldig. Da ich das nicht nach Gesang bewerten kann und es handwerklich nicht bemängeln kann, kommt jetzt mein Geschmack zum Vorschein. Eigentlich unfair, weil du es nicht geschrieben hast ABER deine Interpretation hat genau meinen Geschmack getroffen. Sehr schön!



    Shanku - Time Gear 7/10


    Beachtliches Werk! Aber die Qualität macht es leider sehr schwer zu hören. Dadurch wirkt es an manchen Stellen wie ein Brei aus Tönen. Aber, dass das Stück ganz und gar nicht leicht zu spielen ist, dürfte jeder hören. Du hast meine Beachtung. Aber leider auch nur 7 Punkte von mir bekommen. Aber du kannst stolz auf dich sein!



    JeCel - Let It Go 8/10


    Okay, ich muss nicht verschweigen, dass ich diesen Song hasse. Nichtsdestotrotz gefällt mir deine Umsetzung am Klavier. Leider nicht ganz fehlerfrei, aber man hört deine eigenen Kniffe gut heraus. Trotzdem immer noch beachtlich.



    Galladash - Walking Through The Wall 8/10


    Sauber gespielt. Eigenkomposition. Mir ist es ein wenig zu fad. Da hätten mehr Elemente oder Segmente drin sein können, die mehr Spannung erzeugen bzw. dem Hörer Abwechslung bieten. Aber viel mehr meckern kann ich nicht. Finde es schön, wie sanft es gespielt wird. Wie ein weiches Bettchen :3 Die Klangfarbe gefällt mir auch von dieser Komposition. Und dass du das komponiert hast finde ich auch stark.


    ------------------------------------------------------------


    Das war's von meiner Seite. Ich weiß, manches ist harter Tobak, aber immerhin muss ich ehrlich bewerten.... I hate it xD

    Hoffentlich fühlt sich keiner angegriffen. Ich will niemanden persönlich angreifen damit. Habet Nachsicht.

  • Das was du hörst, ist ein direkt einsetzendes Crescendo auf den langen Tönen, nach dem kurzen "Anschleifen" der Note von unten. Wenn du genau hinhörst, dann sind leichte Tonhöhenschwankungen hörbar, v.a. jeweils gegen Ende der langen Noten. Die wären mit Autotune nicht mehr zu hören ;)

  • Erste Erinnerung: Am Donnerstag ist die Deadline für das Voting!


    Sollte jemand in Zukunft nicht mehr benachrichtigt werdet wollen, kann er mir dies jederzeit auf meiner Pinnwand mitteilen.

  • Bis Donnerstag, hm? Wehe meine Punkte sind nachher entscheidend, weil keiner vorm Wochenende voten will (ich doch auch nicht q.q)

    Wenn ichs vorher nicht mehr schaffe, vote ich im Nachhinein aber nochmal, auch wenn die Wertung nicht zählt. Fürs Feedback oder so? Ka ob mit meinen Begründungen wirklich was angefangen werden kann, ich höre halt nur Musik und mache sie nicht, uff.


    Instrumental
    JeCel - 8 Punkte

    Hast du innerhalb der ersten 30 Sekunden mit deiner Maus gespielt? Warum sind da so komische Klick-Geräusche? Und warum sind die irgendwann auf einmal weg? :D Naja, egal.

    Mir gefällt vor allem, wie du die laute Stimme im Original durch ein viel lauteres Klavierspiel als im Original ersetzt, auch wenn nicht von vornherein (falls das nicht die Übersteuerung ist, die du meintest). Wenn man Stimmen durchs Spielen irgendwie ersetzt machts speziell die Abgabe viel besser finde ich (Galladash hat das letztes Jahr glaube ich ziemlich cool gemacht, ich kanns dir ja nochmal raussuchen, wenn du willst).

    Generell mag ichs, wenn man den Hauptteil durch Lautstärke deutlich vom Rest trennt, wobei das glaube ich eher an mir liegt, deswegen weiß ich auch nicht, wie hoch ich das werten soll, aber wenn da sonst keiner was dran auszumeckern hat, kannst du imo gerne weiter laut spielen, hehe.

    Mir gefällt nur nicht, dass man zwischendurch doch recht klar Verspieler hört, bzw. dass du ein bisschen aus dem Spielfluss kommst (z.B. bei 3:04 und 2:15 (wobei das imo auch nicht sehr einfach zu spielen klingt)), wobei das wahrscheinlich am Stück selbst liegt. Das Lied aus deiner letzten Abgabe ist von sich aus schon so random, dass Verspieler da viel mehr wie Interpretation oder so wirken, während das hier doch sehr einfach vom Klang her ist (Ich hoffe Klang ist da das richtige Wort, einen gewissen Unterschied zwischen let it go und Chim Chim Cheree kann man imo aber ganz gut erkennen) und Verspieler so viel "schmerzhafter" klingen lassen, finde ich.


    Würde dir eigentlich eher 8.5 Punkte geben, aber das zählt ja nicht mit. :<


    Holy - 7 Punkte

    Lieblingskomponist, he? Noch nie von dem Typen gehört, sorry :x Ist aber sehr schön und so beruhigend...erinnert mich aus irgendeinem Grund an Professor Layton. Aber ich mag Layton, das ist also (bestimmt?) was gutes. :>

    Du spielst es auch sehr sauber durch, bleibst im Tempo, was bei so langsamen Liedern soweit ich weiß nicht allzu einfach ist, wobei das Spielen selbst dadurch natürlich einfacher wird. Und das ist auch eigentlich mein Hauptkritikpunkt, es ist soooo laaangsaaam (aber schön!) und das finde ich sehr schwierig zu bewerten. Insgesamt sehe ich das aber eher als Negativpunkt, deswegen nicht ganz so viele Punkte (aber es war schön!).


    Galladash - 9 Punkte

    Ich kriegs einfach nicht hin dir entweder sinnvolle Kritiken zu hinterlassen oder 10 Punkte zu geben, beides fällt mir so schwer und ich weiß nicht wirklich warum. q.q Vielleicht ist mir Jazz einfach nicht 10-Punkte-würdig genug, ich weiß nicht, aber 10 sind mir irgendwie zu viel, obwohl du immer so gut spielst. :(

    Das wars mit der Begründung, sorry xD


    Shanku - OMG PMD 8916782/10 7/10

    Also erstmal, Ehre. Mal wieder PMD und dann auch noch so ein wunderbares Stück q.q Wobei bei mir vor allem bei "Through the Sea of Time" und "Don't ever forget" Gänsehaut (und ein Eimer Tränen) hochkommt.

    Wie genau nimmst du das eigentlich auf, mit nem Handy? Gerade am Ende finde ich klingt das alles seeehr chaotisch, weil alles noch nachklingt. Dazu trägt bestimmt auch die Lautstärke bei, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das auch an der Aufnahme liegt. Wie genau man das verbessern kann, weiß ich leider nicht. Ich kann mal ein paar "Experten" fragen, wobei die wahrscheinlich ein 3000€-Aufbau empfehlen oder so, aaaaaber egal.

    Abgesehen davon spielst du immer noch sehr laut und das passt gerade hierbei imo nicht mehr so "gut" wie in der letzten Runde. Ich finde das machts diesmal nicht spannender sondern.. lauter. xD Wobei das noch nicht unbedingt was schlechtes für mich ist.

    du spielst aber immernoch sehr viel schneller als das Original und das missfällt mir gerade hier. Das trägt bestimmt auch zum Chaos bei den Gänsehautmomenten bei, aber primär finde ichs einfach unpassend.

    Trotz der Geschwindigkeit spielst du das aber noch recht gut, ich höre zumindest nicht so viele Fehler raus (vielleicht weils so laut ist lol), was ich dir eigentlich nochmal gut anstreichen will.


    Ich will aber nicht nochmal hören, dass du etwas so viel schneller spielst, ohne dass es dadurch entscheidend besser klingt. Irgendwann reichts und ich denke mal nicht, dass das auch an der Aufnahme liegt. :<

    Vermutlich habe ich irgendetwas vergessen, wenn ich dran denke, editier ichs einfach, lol.

  • So, da ich es wieder einmal verkackt habe auf die Deadline zu schauen und nichts abgegeben habe, geb ich euch wenigstens Feedback!


    Gesang:


    Gesang
    Ferdinand von Aegir - 8/10
    Ich finde deine Stimme so mega interessant und höre sie mir super gerne an. Finde hier gerade den Refrain super und gefällt mir persönlich mit am Besten. Leider ist das Instrumental im Vergleich zu deiner Stimme wirklich etwas zu leise und ab und an sitzen paar Töne nicht. Finds aber echt gut, dass du solch eine gute jap. Aussprache hast, kann sich hören lassen :D Die Harmonien waren ein schöner Klang und haben dem Ganzen was gutes gegeben. Mach weiter so, hoffentlich in der nächste Runde mal ohne irgendwelchen Probleme deinerseits xD Bin Fan!
    Sirius - 5/10
    Ich mag deine Stimmfarbe, vor allem die Tiefe klingt bei dir gut. Die Höhen hast du, wenn du sie triffst, auch ganz gut vom Klang. Sind leider immer mal wieder ein paar sehr schiefe Töne dabei bzw. klingt es unsauber. Glaube irgendwie auch, dass du für das Lied eine zu zarte Stimme hast. Irgendwie wirkt es sehr gepresst und gespielt kraftvoll. So Baladenmäßig wären da glaube ich besser für dich, zumindest so. Es gibt Stellen, die mir aber z.B. sehr gefallen haben, da vor allem der Anfang und auch als Teil mal von 1:48-1:56, da hast du die Höhen ganz gut getroffen :)
    Dusk - 8/10
    Ah ich liebe es, wie du den Refrain beginnst. Das ist so sanft und schön. Find ich super gelungen, trotz deiner Krankheit. Manchmal wackelst du sehr, aber das ist klar bei Krankheit. Was mich hier tatsächlich etwas stört, ist die Mehrstimmigkeit, die du eingefügt hast. Die beginnen manchmal kurz nacheinander und passen für mich nicht so ganz zusammen, da hätte deine Stimme als Solo vollkommen genügt und mir besser gefallen. Eventuell, falls du das nicht missen willst, noch leiser stellen, dass es nur füllt. Aber ich glaube die war von dir als Mehrstimmigkeit beabsichtigt. Hör ich mir trotzdem sehr gerne von dir an.
    Jeevas - 10/10
    Was soll ich groß sagen? Dürftest neben Galladash der mit der meisten Ahnung sein und auch gesanglich einer der besten, die hier teilnehmen. Freut mich immer wieder sowas zu hören und zu sehen und bin gespannt, wie du dich auf deutsch anstellst. :D Gefällt mir sehr gut, weiter so!
    Galladash - 10/10
    Siehe oben, was soll ich sagen. Technisch wohl einer der besten aus dem Ganzen BB. Stimme supi, Begleitung Supi, Abgabe supi. Fühl dich ganz doll gelobt haha.
    Ultra - 8/10
    Ich finds toll, wie du den Song umgesetzt hast. Hat mir ein lächeln ins Gesicht gezaubert, weil das so vielfältig war und ich wirklich Spaß daran hatte dir zuzuhören. Leider hattest du paar winzig kleine schiefe Töne dabei und du klangst sehr oft rasend bzw. als würdest du der Melodie nur hinterher jagen.
    JeCel - 9/10
    Finde ich eine sehr gelungene Abgabe! Deine Stimmfarbe gefällt mir hier und passt richtig schön zum Lied. Ist wirklich sehr harmonisch und wohlklingend, ein Punkt abzug, weil da doch ab und an einige kleine Unreinheiten dabei waren, aber 9 sind ja immer noch wirklich sehr gut. Bin jetzt zufrieden und fühle mich, als hätte wer meinen Bauch gekrault.
    leroi. - 6/10
    Ach Indigo, wieso. Wieso ist der Anfang nur so leise, dass man so gut wie nichts versteht? Sonst wären das locker 8 Punkte gewesen, aber ich hör ja die ersten Sekunden nichts :( Zumindest wirst du gegen Ende immer fester und stärker, gefällt mir sehr. Hoffe man hört dich noch in Runde 3, dann zeig mal richtig wo der Pfeffer wächst!
    CloneShadow 6/10
    Irgendwie klingt das total metallisch, haha. Auf jeden Fall eine solide Abgabe. Klingt ganz gut soweit. Schade ist nur, dass durch die Mikrofonquali irgendwie deine Stimme nicht so raus kommt. Würde gerne mehr von dir hören, das Lied passt ganz gut soweit zu deiner Stimme. Paar schiefe Töne sind dabei, aber das geht alles. :)
  • Instrumental


    Wie man sieht, ist die Variation meiner Punktevergabe kaum vorhanden - das liegt aber daran, dass keine Abgabe negativ hervorsticht, jeder Teilnehmer hat in dieser Runde eine richtig gute Leistung gezeigt!


    JeCel - 9 Punkte

    Interessante Liedwahl, das habe ich noch nie ohne Gesang gehört. Auch das Original habe ich allerdings nur sehr selten gehört und kann nicht wirklich einen Vergleich anstellen, wie gut die Instrumentalversion adaptiert ist. Unabhängig davon gefällt mir das Stück echt gut! Die Akkorde insbesondere im Refrain haben viel Kraft und klingen sehr sauber, zudem gibt es auch wenige Stellen, die den Eindruck vermitteln, als wäre es einfach zu spielen gewesen. Gute Leistung!


    Holy - 9 Punkte

    Hach, die Gnossiennes von Satie sind wunderbar. Die No. 5 kannte ich noch gar nicht, gefällt mir aber auch sehr gut. Sehr sauber und präzise gespielt, und aufgrund der Punktierungen und schnellen Tonfolgen vermutlich gar nicht mal so einfach, wie man aufgrund des eher langsamen Tempos meinen könnte. Insbesondere die Sauberkeit, mit der du es gespielt hast (und die natürlich auch durch die tolle Aufnahmequalität unterstützt wird), beeindruckt mich und bringt dir 9 Punkte von mir ein.


    Galladash - 9 Punkte

    Schöne Komposition, mir gefällt der fixe Part, aber auch die Improvisation ist klasse. Das Stück lebt von seinem chilligen Flair, der insbesondere durch die Improvisationen zustande kommt. Es fehlen vielleicht noch ein, zwei Höhepunkte, denn durch ihr Fehlen und die Länge des Liedes zieht es sich irgendwann doch ein wenig. Auf jeden Fall schön zu sehen, wie viel Spaß du hast!


    Shanku - 8 Punkte

    Tolle Liedwahl! PMD hat einfach wunderbare Musik. Das Stück ist echt schwierig und dafür hast du es auf jeden Fall gut hinbekommen. Leider verschwimmen die linke und die rechte Hand phasenweise sehr und es ist an diesen Stellen schwierig, noch die Melodie zu erkennen. Insbesondere dann, wenn das Main Theme einsetzt, gefällt mir das Stück aber sehr gut. Ein super Cover, danke dafür!

  • Ferdinand von Aegir - Das Lied klingt ziemlich harmonisch. Ich musste mir obv erstmal das Original heraussuchen, da ich kein Fan von solcher Musik bin und es nicht kenne. Ich finde, dass du diese harmonischen Stellen schön gesungen hast, aber bei diesen "wilderen" Stellen (hört man im Original besser raus) Probleme hast und dich etwas überanstrengst. Zudem könnte die Musik etwas lauter sein und die Stimme teilweise weniger Studio-bearbeitet und natürlicher sein (Geschmack).


    Dusk - Irgendwie klingst du mir am Anfang eine halbe Note zu tief. Ab dem Refrain klingt es besser und sauberer. Diese drei (?) Stimmen übereinander im Refrain hättest du dir glaube ich sparen können oder VIEL leiser drehen müssen, da es plötzlich ziemlich krass laut wird. Mir fällt auch auf, dass du nach dem ersten Refrain leiser bist (oder bin ich durch die Lautstärke leicht ertaubt?). Alles in allem ein nicht so gelungener Anfang, aber später im Lied dann sauberer und merkbar besser.


    Jeevas - Obwohl es erwartungsgemäß gut klingt, fehlt mir da irgendetwas. Mir kommt es vor als würdest du dein ganzes Potenzial nicht vollkommen zeigen, sondern eher so die Hälfte, als würdest du dir nicht so die Mühe machen. Vor allem weiß ich nicht, ob es jetzt eher harmonisch und ruhiger gesungen oder eher wilder bzw "gutturaler" (oder wie das heißt) ist. Es ist so eine Mischung und die gefällt mir nicht, weil es somit für mich nichts Ganzes ist, in dem sich ein gewisser Stil herauskristallisiert.


    Galladash - Ich finde tbh dass das dieses mal die beste Abgabe ist, da die Töne gut getroffen sind und man vor allem aus einem Lied seine eigene Art Version gemacht hat und nicht nur probiert etwas nachzusingen oder wie das Original zu klingen. Es klingt irgendwie etwas klassisch und so nach Chor, da imo sehr auf die korrekten Noten geachtet wird, was mich auch ehrlich gesagt ein kleines bisschen stört. Die Übergänge zwischen den Tönen klingen somit etwas abgehackter und weniger clean und harmonisch.


    Ultra - OMG, sorry es klingt wie eine Parodie und nicht wie eine ernst gemeinte Abgabe, da musste ich tatsächlich lachen. Als hättest du es irgendwie an einem halben lustigen Abend zusammengeschnitten. Teilweise ist es einfach nur geredet und nicht wirklich gesungen, so mit unterschiedlichen Stimmverstellungen, mal heller und mal dunkler, aber wo ist der Gesang und dieser motivierende Klang des Songs? Der fehlt mir komplett...


    JeCel - Das klingt für mich wie so eine Schulaufführung für Mitschüler und Eltern oder so, also nicht schlecht, aber halt auch nicht so der Wow-Effekt mit viel Effort. Es scheint übrigens so als wäre das Mikro am anderen Ende des Zimmers, also nächstes mal etwas näher an den Mund holen, dann kann man den DEUTSCHEN Text auch besser verstehen, hehe. Alles in allem finde ich es ganz okay, nur sind die Stellen, die das Lied eigentlich ausmachen, wo Action ist, nicht so gelungen, wie beispielsweise bei 1:24 wird es etwas wackelig, genauso wie bei 1:50, wo die Power fehlt und es etwas gleichgültig wirkt.


    leroi. - Sorry, aber meine Sprachnachrichten in Whatsapp haben bessere Tonqualität als deine Gesangsstimme. Da lässt sich doch sicher etwas machen, dass es nicht so krass dumpf klingt, als würdest du mit dem Handy unter zwei Kissen aufnehmen. Die erste Minute habe ich kaum gehört, und ich habe extra die Lautstärke aufgedreht!! Deine Stimme springt mal bei 1:46 und der Aufbau bei 2:00 ist iwie nur ein lauter werden und kein höher werden der Stimme (?). Allerdings hast du glaube ich Spaß an dem Stück und du übernimmst dich auch nicht besonders. Gibt aber noch Abzug, weil du bei 3:15 so abrupt abbrichst und den Ton nicht so schön lang und langsam ausklingen lässt! :P


    CloneShadow - Oh schlimmes Banjo, lol. Wäre das ein Effektewettbewerb für die Stimme, hättest du den direkt gewonnen, allerdings stört es mich schon sehr, dass man im Verhältnis zu allen anderen deine Stimme kaum raushört und sie durch den Effekt so verstellt ist. Zudem ist die Karaoke-Version mit den Backies etwas unpassend, da die stimmlich nicht richtig zu deinem Gesang passen (evt. zu hoch?). Ab 2:26 klingt es etwas komisch für ein paar Sekunden, als hättest du nicht den richtigen Ton getroffen. Generell wird es ab dem Punkt etwas wackeliger. Dennoch; man kann es sich anhören, locker mit die beste Qualität.


    ---

    Memo Sirius - Da man sich ja irgendwie selbst kommentieren kann; erstmal HILFE warum habe ich nach nicht mal einer Woche über 200 Aufrufe? ;A; Ich wollte zunächst ein ganz anderes Lied aufnehmen, war damit aber nicht so zufrieden. Und dann kam plötzlich Shallows raus, ich habe es oft gehört und mich an Aufnahmen gesetzt und etwas herumprobiert.

    Tbh bin ich recht stolz darauf, dass ich irgendwie meinen eigenen Ton zu diesem Lied gefunden habe. Ich singe es am Anfang vor allem viel dunkler als es eigentlich ist, da ich nicht so eine Country-Stimme habe und nicht haben will (lol). Und am Ende dann ziemlich anders, viel höher, flexibler.
    Ich finde das Lied recht schwer zu singen und da es auch noch ultra-neu ist, ist es auch ungewohnt. Manche Stellen im Lied klingen etwas off, da hätte ich noch mehr dran arbeiten müssen und besser singen können, was aufgrund Erkältung und Zeitmangel aber leider nicht möglich war. Andere Stellen überraschen mich hingegen. Die sind gut gelungen.
    ---


    Ferdinand von Aegir - 7/10

    Dusk - 6/10

    Jeevas - 8/10

    Galladash - 9/10

    Ultra - 4/10

    JeCel - 5/10

    leroi. - 5/10

    CloneShadow - 6/10

  • Letzte Erinnerung an alle, die noch voten möchten: Morgen ist Deadline!


    Sollte jemand in Zukunft nicht mehr benachrichtigt werdet wollen, kann er mir dies jederzeit auf meiner Pinnwand mitteilen.


  • Instrumental



    JeCel – 9 Punkte

    Leider gefällt mir das Lied nicht wirklich, aber das soll nicht in die Bewertung einfliessen. Rhythmisch bist du ziemlich on Point, was bei so vielen vorgezogenen Noten und Synkopen nicht selbstverständlich ist – Gratulation! Allerdings wirkt das Stück allgemein leicht gestresst; etwas mehr Ruhe in den einzelnen Phrasen würde die Abgabe noch etwas optimieren. Dennoch hast du die schnellen Parts gut gemeistert und auch eine schöne dynamische Bandbreite gezeigt. Die linke Hand ist mir stellenweise etwas zu laut oder zu gleichförmig, aber aufs Ganze gesehen zeigst du eine schöne dynamische Bandbreite!


    Holy – 8 Punkte

    Ein tolles und anspruchsvolles Stück! Ich finde die Abgabe gut (deshalb auch 8 Punkte, was nicht wenig ist), dennoch äussere ich ein paar konstruktiv gemeinte Kritikpunkte. Rhythmisch ist dein Spiel hier etwas schwammig. Ich kann gut nachvollziehen, dass du dieses Stück gerade bei den schnellen X-tolen-Läufen rhythmisch relativ frei gestaltest, allerdings höre ich bei deiner Gestaltung fast nie ein wirkliches „Ziel“ innerhalb der Phrasen, auf das sich die Spannung aufbaut und dann wieder entlädt. Dies führt dazu, dass das Stück grob ausgedrückt etwas vor sich hin tröpfelt und wenig Zusammenhänge zwischen den einzelnen Phrasen entstehen. Dynamisch würde mMn auch noch etwas mehr drin liegen – die leisen Stellen etwas leiser, die lauten etwas lauter.


    Shanku – 9 Punkte

    Hast du evtl. das Pedal zu viel durchgedrückt? Die Aufnahme wirkt sehr verschwommen. Ansonsten ist es aber auch ein eher schwieriges Stück und du hast es sehr, sehr gut gespielt! Vielleicht könnten auch bei dir die leiseren Stellen noch etwas weicher werden.




    Gesang



    Bevor ihr euch über die Punkte empört: Es gab für mich in dieser Runde trotz des allgemein hohen Levels keine Abgabe, die mich total umgehauen hat – deshalb beginnen wir mit 9 Punkten und danach folgt eine Abstufung.


    Ferdinand von Aegir – 8 Punkte

    Starke Stimmkontrolle, schöne Stimmfarbe, mehrstimmige Stellen, gute Aufnahmequalität. Leider kommen deine Stärken nicht so zum Zuge, da der Song etwas gleichförmig ist und du deshalb weniger zeigen kannst als letzte Runde. Dennoch – wieder eine geniale Abgabe! Am Mix würde ich einzig kritisieren, dass Stimme fast etwas zu weit vorne ist – du könntest sie etwas mehr ins Instrumental einbetten, wenn du sie leicht leiser machst und dafür sorgst, dass sich die Frequenzen von Stimme und Band gegenseitig nicht in die Quere kommen.


    Sirius – 7 Punkte

    Schöne warme und sonore Stimme. Mit einem anständigen Mikrofon würde da noch ganz viel Schönes mehr dabei rauskommen ^^. Der Song hat einen eher grossen Range – auch die höheren Stellen singst du ziemlich schön, allerdings hört man, dass es schwieriger wird, die Töne genau anzusteuern, grundsätzlich gelingt es dir aber auch dort ziemlich gut.


    Dusk – 6 Punkte

    Häufig bist du rhythmisch leicht zu spät – vielleicht hat das aber einfach mit einer nicht korrigierten Latenz bei der Aufnahme zu tun… Leider wirkt das aber leicht störend und wäre nicht so schwer zu korrigieren gewesen. Deine Stimme gefällt mir sehr gut. Dass du mehrstimmige Stellen einbaust finde ich gut, allerdings wirkt es etwas überladen dadurch, dass alles in Oktaven geführt ist. Weiss jetzt nicht, ob das deine eigene Idee war oder ob du das übernommen hast, allerdings würde ich empfehlen, ein anderes Mal die Backingstimmen in einem kleineren Abstand zur Leadstimme zu singen.


    Jeevas – 8 Punkte

    Eine super Abgabe, wie man es von dir gewohnt ist. Ich schliesse mich aber Ferdinand von Aegir an, dass die hohen Stellen in ruhigeren Abschnitten weniger gut wirken als in den intensiven – dennoch gibt es aber immer noch kaum was zu meckern.


    Ultra – 9 Punkte

    Wahnsinnig tolle Gestaltung, wodurch dies für mich die Beste Abgabe der Runde ist! ^^ Die Töne werden zwar nicht durchgehend perfekt getroffen und die Aufnahmequali ist noch nicht die Bombe, das stört aber wegen der abwechslungsreichen Gestaltung überhaupt nicht! Geniales Beispiel dafür, dass Gear eben nicht alles ist.


    JeCel – 6 Punkte

    Man hört leider, dass du nicht soo ganz fit warst. Vor allem die Textverständlichkeit leidet (ich habe einen Moment gebraucht, um zu checken, dass das ja Deutsch ist ^^), aber auch die Klangfarbe der Stimme wirkt dadurch etwas dumpf. Die Töne triffst du aber weitgehend sehr gut. Toll, dass du die Klavierbegleitung selbst gespielt hast!


    leroi. – 5 Punkte

    Leider ist die Stimme über weite Strecke kaum zu hören. Zudem habe ich das Gefühl, dass du sehr luftig singst, bzw. der Kehlkopf nicht genügend schliesst. Du singst zwar mit viel Hingabe und triffst auch die Töne, aber diese zwei Punkte lassen die Abgabe hinter die anderen zurückfallen. Das heisst nicht, dass die Abgabe an sich schlecht wäre, sondern dass die Konkurrenz stark ist.


    CloneShadow – 6 Punkte

    Schade, dass du auf den Kommentar verzichtet hast. Grundsätzlich eine sehr tolle Abgabe, aber gelegentlich ist sie etwas out of Tune. Die Tonsprünge nach unten scheinen dir mehr Probleme zu bereiten, als die Sprünge nach oben – dabei landest du oft anfangs etwas zu tief und musst danach korrigieren. Auch geht vermutlich wegen der Mikrofonqualität einiges schönes von deiner Stimmfarbe verloren, allerdings habe ich keine Möglichkeit festzustellen, wie es ohne das Mikrofon geklungen hat ^^



  • Ich bedanke mich für die erweiterte Deadline, gestern hätte ich das wahrscheinlich nicht mehr geschafft :whistling:



    Ferdinand von Aegir - 9/10

    Dieser Song war doppelt so lang wie ich erwartet hatte. Beim Pre-Chorus haben mich die Backing Vocals zuerst gestört, bis mir klar wurde dass sie Shouts (?) sind und keine wirklichen Harmonien - dann fiel es mir leichter, das ganze zu akzeptieren :D

    Die Hauptstimme ist für meinen Geschmack im Mix etwas zu sehr im Vordergrund. Gefällt mir aber alles in allem sehr gut.


    Sirius - 6/10

    Insgesamt etwas wackelig, das "more" bei 0:30 z.B. wackelt sich über drei Halbtonschritte hinweg :D aber ich mag die Stellen im Refrain, wenn die Töne sitzen. Ist auch ein Song mit ziemlich großer Range. Die höheren Stellen fand ich letztendlich besser als den Anfang.


    Dusk  7/10

    Die ersten paar Töne scheinen mir etwas schief, und in der Mitte des Liedes auch wieder, aber die Stimmung bringst du jedenfalls gut rüber. Ich mag die Harmonien eigentlich, aber die Lautstärke hättest du etwas anpassen können, und oft sind sie ziemlich versetzt, was schade ist, weil ich meine dass sie sich sonst echt schön anhören würden.


    Galladash  9/10

    Meisterhafte Harmonien sind das erste, das mir auffällt. Und was die Treffsicherheit angeht, eine tolles Interpretation des Songs - mit weniger "Soul"? Vielleicht vermisse ich das auch nur, weil das Original gerade so ein schönes Legato hat? Vielleicht passt es auch einfach besser zu deinen ganzen Backing Vocals, dass du keine länger gezogenen Tonübergänge hast, sondern stets so extrem fest auf den Tönen verweilst, naja.


    Ultra  8/10

    Aufnahmequalität ist nicht optimal und der Anfang ist etwas bare-bones (no pun intended), aber insgesamt hatte ich Spaß damit, diese Aufnahme anzuhören. Am besten gefällt mir der Part ab Minute 2 bis zum Schluss.


    JeCel  7/10

    In der ersten Strophe nuschelst du ziemlich, beim ersten Anhören habe ich den Text erst ab "im Kreise tanzen" angefangen zu verstehen :D Ich mag eigentlich den Klang und die Art zu singen, aber die Stimme geht leider stellenweise auch im Klavier unter. Auch wenn die nicht die Bewertung einfließt, die Begleitung ist sehr schön.


    leroi.  7/10

    Eigentlich ein sehr schön gesungenes Cover, abgesehen von kleinen Schönheitsfehlern wie dem "for me" bei 2:00, welches ich für ein bisschen zu tief halte. Der Anfang zieht die Abgabe leider ziemlich runter für mich, extrem leise und zu hauchig für mich, ich tat mich echt schwer überhaupt etwas zu verstehen :( Ich hatte erst weniger Punkte in Erwägung gezogen, aber mir gefällt der Rest so sehr dass ich das nicht übers Herz gebracht hätte...


    CloneShadow 6/10

    Mich reißt auch der Hintergrundgesang jedesmal raus, weil er sich vom Sound her so grundverschieden anhört verglichen mit deiner eigenen Aufnahme. Ich kann natürlich auch nicht sagen ob das am Mikro liegt, aber die Qualität in Runde 1 hat mir jedenfalls besser gefallen. Es ist insgesamt stimmig, aber viele Töne sitzen nicht so ganz, bzw. musst du sie oft korrigieren, gerade bei schnelleren Wechseln.

  • Gesang


    Molnija - 9 Punkte

    Dass die Mische stellenweise nicht ganz optimal ist, hast du ja bereits selbst angemerkt, sonst habe ich nicht wirklich was auszusetzen, solide Abgabe!


    Sirius - 5 Punkte
    Teilweise etwas wacklig bzw. schief, bei einem recht schweren Song aber auch kein Wunder. Insgesamt trotzdem nett anzuhören.


    Pfirsich - 6 Punkte

    Lautstärke von Instrumental und deinem Gesang passen nicht zueinander, ersteres ist im Vergleich zu leise, besonders am Anfang, später wird es etwas besser und die leicht "verreckten" Töne gehen dann sogar unter. Die Harmonien kamen unerwartet, haben mir aber gut gefallen. An einigen Stellen hört man, dass du angeschlagen bist, besonders einige hohe Töne wollen nicht so ganz.


    Jeevas - 10 Punkte

    RWBY gehört auch zu den Serien, die ich endlich mal anschauen sollte ... Etwa bei 2:30 klang der Übergang zwischen den zwei Gesangsspuren etwas unsauber, sonst gefällt mir das Stück aber super, die Stimmung hast du sehr gut eingefangen und es klingt einfach nur awesome.


    Galladash - 9 Punkte

    Ich weiß nicht warum, aber irgendwas gefällt mir an deiner Umsetzung des Stücks nicht. Technisch klang es einwandfrei, aber es kommt mir so vor, als hättest du die Stimmung des Originals nicht so recht einfangen können.


    Ultra - 7 Punkte

    Solltest den Film mal anschauen! Ich finde es echt cool, dass du versucht hast, die ganzen verschiedenen Stimmen umzusetzen, auch wenn letztlich manche nicht so gut gelungen sind bzw. durch die Aufnahme nicht so recht zur Geltung kommen. Am Ende fehlen die hohen Stimmen des "Chors" (oder sie sind zu leise), trotzdem insgesamt eine schöne Abgabe.


    JeCel - 6 Punkte

    Die Begleitung ist im Vergleich zum Gesang zu laut, außerdem ist der Gesang zu dumpf, wodurch die Worte schwer zu verstehen sind und er ziemlich untergeht. Was zu hören war klang ganz gut, aber es war halt leider nicht alles zu hören :S


    Indigo - 5 Punkte

    Irgendwie klingst du durchgehend, als würdest du dir beim Singen die Nase mit einem Tuch putzen, irgendwie gedämpft und nasal. Im Gegensatz zu Jeevas konnte ich den Anfang zwar gut verstehen, aber zu hauchig fand ich ihn ebenfalls. Sonst schön gesungen, aber welches "Taschentuch" da auch immer schuld ist, du solltest irgendwas dagegen tun^^


    CloneShadow - 7 Punkte

    Erstes Mal, dass ich den Song komplett höre :S Ist es Absicht, dass der Gesang so klingt, als wäre er durch schlechte Durchsagenlautsprecher (oder durchs Telefon oder sowas) übertragen worden? Absicht oder nicht, mich stört es :( Die Harmonien klingen besser (sind die auch von dir?)! Ansonsten kam mir das Timing stellenweise leicht holprig vor, aber bei der Serie hatten sie ja auch verschiedene Versionen, von dem her ...



    Instrumental


    JeCel - 8 Punkte

    War da am Anfang was abgeschnitten? :unsure: Klang sonst recht solide, mir sind keine deutlichen Fehler aufgefallen.


    HoLy - 9 Punkte

    Schönes Stück, gut gespielt, für meinen Geschmack nur etwas zu "langweilig".


    Galladash - 9 Punkte

    Same as above :S


    Shanku - 10 Punkte

    Wuh, Action! Hab die zwar gespielt, iirc aber nicht komplett und ohne viel Ton, mist! Es klingt ein wenig "chaotisch", aber trotzdem stimming und gefällt mir echt gut.

  • Cool, darf mit dem Schreiben nochmal anfangen, weil ich's versehentlich gelöscht habe -_-'


    Gesang


    Ferdinand von Aegir : 9 Punkte


    Super Songwahl, das Stück passt einfach perfekt zu deiner Stimme!

    Auch die Umsetzung ist dir super gelungen, wenn auch hier und da mal ein unsauberer Ton war. Finde cool, dass du hier zudem noch Harmonien gesungen hast.

    Die Mische finde ich persönlich gut so.



    Sirius : 7 Punkte


    Ich glaube schon, dass das Stück zu deiner Stimme passen würde, allerdings mangelt es hier etwas an der Umsetzung, da es nämlich schon einige unsaubere Töne gibt. Vor allem die Stelle ab 2.30 finde ich nicht so gut gelungen.

    Man merkt aber auch, dass es ein recht schwieriges Stück ist.



    Dusk : 8 Punkte


    Hab mich am Anfang etwas erschrocken, weil deine Stimme lauter war als erwartet ;D

    Aber das soll nicht weiter wichtig sein.

    Deine Stimme passt gut zum Song, ich würde fast schon sagen, dass ich die Kombination hier besser finde, als beim Original.

    Ich finde schön, dass du ebenfalls Harmonien gesungen hast, finde sie jedoch nicht ganz stimmig, da sie die Hauptstimme teilweise schon übertönen und es dadurch etwas durcheinander klingt.



    Jeevas : 10 Punkte


    Super Songwahl und mega Abgabe!

    Du scheinst mir alle Töne getroffen zu haben und auch die Harmonien sind dir gut gelungen.


    Galladash : 9 Punkte


    Sehr schön Abgabe. Diese vielen Variationen sind schon sehr beeindruckend, klingt nach einem Stück Arbeit.

    Der Gesang ist auch sehr sauber, wobei ich ein bisschen nachvollziehen kann, was CloneShadow mit diesem AutoTune klang meint, auch wenn's jetzt nicht nachbearbeitet ist, irrig das doch ein wenig.

    An ein zwei Stellen finde ich es außerdem etwas schwer dich zu verstehen ^^



    Ultra : 8 Punkte


    Gänsehaut; ich liebe diesen Song <3

    Ich musste schon etwas schmunzeln, wenn du deine Stimme etwas verstellt hast, um darzustellen, dass gerade jemand anderes singt :D

    Finde ich größtenteils super umgesetzt, allerdings geht's an manchen Stellen, an denen du deine Stimme verstellst (z.B. bei der ganz tiefen) etwas unter, man kann dann nur noch schwer verstehen, was du das eigentlich singst und wie sauber du singst.



    leroi. : 7 Punkte


    Klingt am Anfang mehr wie ein Flüstern, als wie Gesang, da du so leise singst, aber das legt sich dann auch nach wenigen Sekunden.

    Finde die Abgabe schön und auch, dass du Harmonien gesungen hast. Die gehen leider jedoch ein wenig unter.

    Du scheinst mir zu dem an den höheren Stellen noch etwas Probleme zu haben, sodass es etwas unsauber klingt.



    CloneShadow : 8 Punkte


    Ich finde, dass deine Stimme hier so klingt, als würde ein Effekt drüber liegen, der sie wie aus einem altem Radio klingen lässt. Keine Ahnung, ob das jetzt beabsichtigt war oder das nur mein persönliches Empfinden ist.

    Ansonsten hast du größtenteils schön so sauber gesungen. Finde auch die Background Stimmen super gelungen, vor allem die am Ende.



    Instrumental


    Holy : 8 Punkte


    Das Stück sagt mir ehrlich gesagt wenig zu, da es doch sehr monoton ist.

    Finde die Stückwahl allgemein schwierig, weil es mir so scheint, als könnte man damit nicht so gut demonstrieren, was man kann, obwohl du es durchaus schön gespielt hast.



    Galladash : 8 Punkte


    Schön gespielt aber auch hier sagt mir das Stück eher weniger zu. Es erzeugt zwar eine schöne Atmosphäre aber dadurch, dass es ständig neue Motive und Höreindrücke gibt, kann ich mich nicht wirklich auf das Stück einlassen.


    Shanku : 7 Punkte


    Die Songwahl, die mir am meisten zusagt. Finde die Umsetzung aber schwierig zu beurteilen. Es klingt an vielen Stellen sehr durcheinander, da sich alles so stark überschneidet.

  • Ich bin doch nicht rechtzeitig dazu gekommen, war heute den ganzen Tag unterwegs. Sorry - ich hoffe meine Bewertung wird trotzdem noch genommen.


    Instrumental

    JeCel

    Das Lied das keiner mehr hören kann, aus dem Film den keiner mehr sehen kann ;P Wieder gefällt mir bei dir dass du Anschlagsvariation drin hast, manchmal hätte ich mir aber noch ein bisschen mehr Weichheit gewünscht (ich meine nicht das übersteuerte). Ich persönlich mag meistens gesungene Stücke auf Klavier auch nicht so, weil die gesungene Stimme - meistens rechts gespielt - viele gleiche Töne hintereinander hat. Du hast aber wie immer solide abgeliefert. | 7/10


    Holy

    Entspannendes Stück, leider zu entspannt für meinen Geschmack. Ich kenne das Original nicht, deswegen kann ich zu deiner Gestaltung nichts sagen. Es plätschert zu sehr vor sich hin, hat keine Höhen und Tiefen - eigentlich stört mich das sonst nicht, aber hier ist die Stückwahl einfach überhaupt nicht meins. Technisch hast du für meine Ohren aber gut abgeliefert. | 8/10


    Galladash

    Es gibt eigentlich nicht viel zu sagen, sehr schön und gut wie immer. Stimmt friedlich das Stück, und an deiner Technik gibt es nichts auszusetzen. Im Gegensatz zum letzten Stück und allgemein hat mir hier "nur" der Wow-Effekt und die Gänsehaut gefehlt, deswegen "nur" | 9/10


    Shanku

    Schande über mein Haupt, ich habe die Teile bis heute nicht gespielt. Allerdings sind Zeit-Themen meist schön, so auch hier - irgendwie magisch. Aber auch mir kommt das Stück zu chaotisch und klimpernd vor, obwohl ich mir vorstellen kann dass es anspruchsvoll zu spielen ist. Und wie beim letzten Stück ist mir das Sustain-Pedal hier zu viel gedrückt, was das Gefühl der Überlagerung wahrscheinlich fördert. Mir kommt vor es wird allgemein etwas zu schnell und laut gespielt, wie bei der letzten Abgabe. Da sich aber an so ein Stück herangewagt wurde und auch gemeistert, sehe ich hier Potential und bin gespannt was noch kommt. | 7/10

  • Gesang


    Ferdinand von Aegir  

    Ja, hiermit kann ich mehr anfangen. Du hast eine wirklich schöne Stimme, und mit Harmonien und Vibrato kriegt man mich immer :heart: Du legst viel Gefühl rein, ich kauf dir ab was du lieferst - das ist wichtig und fehlt bei vielen anderen Abgaben sonst meistens. Alles in allem einfach sehr gut, du hast einen neuen Fan. | 10/10


    Sirius  

    Von der Leistung her so wie deine letzte Abgabe; es ist Potential da. Du triffst die Töne meistens und hast Vibrato, das finde ich immer gut. Aber ab und zu werden die Töne nicht ganz getroffen, sonst hätte es einen Punkt mehr gegeben. | 7/10


    Dusk

    Uh, sogar mehrere Stimmen eingebaut, cool - obwohl ich Taylor Swift ja gar nicht mag ;P Aber das Lied ist schön. Einige Töne wurden nicht ganz getroffen, aber du hast gut abgeliefert. Für mich ähnlich wie Sirius' Leistung, aber etwas besser. | 8/10


    Jeevas

    Ich mag echt deinen Geschmack, immer schön rockig und oft düster. Moll ist immer gut ♥ Wie immer sehr gut abgeliefert: Harmonien, Power, Gefühl, Töne getroffen, sogar ziemlich hoch gekommen und trotzdem kraftvoll - eben wie ein Profi. Sorry dass ich mich immer wiederhole - du bist Schuld ;) | 10/10


    Galladash

    Ich weiß nicht ob ich dir das schonmal gesagt habe, aber ich höre dir einfach gerne zu - ob instrumental oder gesanglich. Es ist einfach immer interessant und gut was bei dir rauskommt, so auch hier. Ich mag das Stück sehr, das ist eins das man nicht oft genug gehört haben kann. Ich hatte Gänsehaut, Töne natürlich wie immer getroffen, ich hätte mir aber noch etwas mehr Drama = Power an einigen Stellen gewünscht, und den Ansatz an Vibrato viel mehr ausgebaut :( Und doch, klar kannst du das. Das wär so gut gekommen und hat wahrscheinlich den letzten Punkt gekostet, obwohl deine Abgabe wie immer sehr gut ist. Aber die Harmonien sind toll :heart: | 9/10

    Ultra

    Du hast meine Reaktion ja schon mitbekommen, einen richtig fetten Pluspunkt für die Songwahl! :D Mann das ist aber auch eingängig und ein Ohrwurm *mitwipp*. Bei deinen Abgaben mag ich den Mut zum leicht Verrückten, langweilig sind deine Abgaben nicht. Wie du hier die verschiedenen Stimmen nachgemacht hast ist authentisch (und etwas zum Schmunzeln :D) und macht den Song auch aus wenn man ihn singt, und du hast sogar Mehrstimmen eingebaut, Töne getroffen was bei diesem sprunghaften Stück gar nicht so einfach ist - ich find's super :) | 9/10


    JeCel

    Hach :heart: Schönes Lied, und wie immer Pluspunkt für die eigene Begleitung der deinen Gesang schön hervorhebt, da hast du dir eigentlich einen Vorteil geschaffen. Aber des Gesang hätte für mich lauter gehört, und beim Singen würde ich mir eine deutlichere Aussprache wünschen, und mir hat Power und Vibrato gefehlt. Dafür hat mir gefallen wie du gesungen hast "...-wie heißt das?", das war irgendwie lieb. | 7/10


    leroi.

    Der Anfang war mir etwas zu leise, und ich dachte schon das ist etwas zu mäuschenhaft. Dafür hast du mich danach positiv überrascht, ich höre da Vibrato raus :heart: , du triffst die Töne und bei mir kam das Gefühl an. Allerdings ist der Refrain auch ziemlich repititiv, aber auch sowas geht schlechter. Dafür dass du das unter Zeitdruck gemacht hast, super. :) | 8/10


    CloneShadow

    Serienintros sind immer eine gute Wahl, weil man sie oft gehört hat und sie meistens automatisch gut findet. Du hast deine Stimme wieder gut bearbeitet, Mehrstimmen, Töne getroffen - sauber. | 9/10

  • Gesang:

    Die Runde war mal wieder echt schwer zu bewerten ^^‘. Wenns Fragen oder Beschwerden gibt fragt nach oder beschwert euch :P


    Molnija:

    Lass mich direkt mal sagen, deine Stimme ist echt wunderschön und du hast auch eine super gute Technik. Von „No good deed“ habe ich auch immer noch einen starken Ohrwurm (jeden Tag!). Ich bin auch großer Animefan, allerdings sagt mir das Stück diesmal nicht ganz so zu wie das letzte. Ich finde es ziemlich lang und es variiert dabei imo nicht soo sehr. Zur Abgabe selbst: Beim ersten Einsetzen kommt es mir ein klein wenig off for, aber das gibt sich eigentlich direkt und du singst wie immer echt super. Ich muss die Stücke diesmal leider ohne Kopfhörer anhören und dafür kommt mir dein Playback etwas zu leise vor. Imo hat du an ein, zwei Stellen vielleicht ein ganz klein bisschen zu viel Hall, aber das ist nitpicking. Alles in allem wieder großartige Leistung, sorry dass ich dir diesmal nicht die 10/10 gebe. 8/10


    Sirius:

    Deine ersten paar Sätze, bei denen die Tonhöhen noch nicht stark variieren, finde ich wirklich wirklich gut gelungen. Hier klingt es imo zwar auf „find my self“ und „for change“ leicht schief, aber nicht dramatisch. Nachdem es dann hochgeht klingt der erste Satz auch noch super. Leider wird es dann meiner Meinung nach bei „ha – ha“ und insbesondere dem für dieses Stück so wichtigen „shallow“ teils doch etwas mehr schief. Da große Teile des Stücks auf dem Spiel mit diesem Wort basieren passen diese Teile für mich leider nicht so ganz. Also ein Wechselspiel aus echt gut und imo leider nicht so gut. 5/10


    Pfirsisch:

    Erstmal kurz zum Negativen: Dein erster Satz kommt mir recht wackelig vor. In leisen, tiefen Tönen neigst du imo dazu dich in den Ausläufern des Tons zu verlieren (weiß nicht wie ich das besser sagen soll ^^) und dein erster mehrstimmiger Part kommt mir etwas unsynchron vor. Nun zum Guten, du hast eine wirklich schöne Stimmfarbe und der Refrain ist schon ziemlich Ohrwurmverdächtig. Es macht Spaß dir zuzuhören. Vielleicht finde ich das Stück noch ein klein wenig lang für die Variation die es bietet, aber ich denke das ist ja nicht deine Schuld. 6/10 (6,5)


    Jeevas:

    Einer der Ruby Songs, die ich irgendwie seltener gehört habe, obwohl er ziemlich gut ist. Vielleicht braucht er ein wenig bis er zur eigentlichen Action kommt. Ich finde z.B. „All things must die“, „When it falls“, “Die” und „This life is mine“ auch wirklich cool. Aber stimmt der hier hat den den Vorteil, dass er ein wenig tiefer ist (?). Hast du wie letzte Runde super gemacht. Nutzt du eigentlich irgendwelche Extraeffekte? 10/10


    Galladash:

    Besagte Anspielungen hab ich denke ich nur eine gefunden :/ Wir hatten ja schon ein bisschen geredet. Technisch wie immer super gut, insbesondere auch die mehrstimmigen Bereiche sind meisterlich. Mir persönlich ist deine Version etwas tief geworden und das „a“ von „a skyfall“ tritt imo manchmal ein wenig stark in den Vordergrund. Allerdings wäre dann weniger Raum für die Begleitstimmen nach oben. Vielleicht dann eher eine Basis in der Mitte und sowohl tiefe als auch hohe Begleitung (ich hab nicht soo viel Ahnung ob das sinnvoll ist ;) ). Ansonsten (nichts negatives) finde ich deinen Dialekt cool ^^. Vielleicht kommts durch dein letztes Stück, aber vorher ist der mir nie so aufgefallen. 9/10


    JeCel:

    Auch du hast eine wunderschöne Stimme, wie allerdings andere auch schon geschrieben haben geht die zunächst ein wenig unter und ich verstehe nicht allzu viel von dem Text. Es klingt ein wenig so, als ob du Klavier und Gesang in einem Take genommen hast, oder noch nicht ganz sicher in der Klavierstimme warst, da manche Akkorde etwas zögerlich rüberkommen. Richtig aufgenommen usw. wäre das Stück mit in der Top 3, denn es ist echt wirklich schön von dir gemacht. 7/10


    Indigo:

    Auch bei dir reitet die Aufnahmequalität irgendwie ziemlich rein. Singen tust auch du top, allerdings dämpft dein Mikro imo ziemlich ab und das merke ich ziemlich. Bei manchen ganz hohen Tönen am Anfang kommt es mir auch ein bisschen so vor, als ob deine Stimme beim Aushalten ins Schwanken kommt. Ansonsten hab ich nicht viel mehr Tipps außer ein neues Mikro zu holen oder vielleicht stattdessen mit ein paar Filtern herumzuspielen. Trotzdem auch du toll gesungen und ich bin gespannt wie sich das entwickelt. 7/10


    CloneShadow:

    Der Filter oder was auch immer du da draufhast klingt ein wenig seltsam. In den kurzen mehrstimmigen Parts ist der nicht vorhanden, also nehme ich an der war gewollt? Treffen tust du alle Töne und legst von daher auch eine ziemlich große Tonsicherheit zu Tage. Höchstens auf manchen Tiefen (eimal z.B. auf „a.m.“) rutschst du ein wenig ab. 7/10


    Instrumental:

    JeCel:

    Also die Begleitstimme ist vielleicht keine zur Melodie polyphone oder wahnsinnig abwechslungsreiche Stimme, aber dafür hat die rechte Hand doch ein paar echt schnelle Passagen, die bestimmt viel Übung gebraucht haben, um die so drauf zu haben. Also Respekt das so zu spielen gefällt mir sehr gut. Ich kann auch höchstens ein zwei minimale Fehler hören und ganz am Anfang klingt es einmal so, als würdest du kurz nach einem Ton suchen. Aber again das ist nur minimal. 9/10

    HolY:

    Du hast auch bis einmal ganz am Ende fehlerfrei gespielt. Das Stück finde ich vielleicht nicht ganz so ansprechend wie andere Werke von diesem Komponisten. Ohne die Noten zu sehen würde ich auch hier sagen die Begleitung ist recht einfach und die rechte schon eher schwierig. 9/10

    Galladash:

    Hier schreibe ich irgendwie eh immer dasselbe. Während mir beim Gesang wenigstens noch ein paar Tipps einfallen sieht es hier anders aus. Bei Eigenkompositionen würde mich höchstens noch etwas mit einem stärkeren Thema interessieren. 10/10

    Shanku:

    Sagen wirs so, in dieser Runde hebst du dich ziemlich ab und ich finde dein Stück total interessant. Auch wenn es eigentlich nicht vom Original gewollt ist erzeugst du solche „sphärischen“ Klänge ich mag das. 10/10 (um die nochmal wenn es wichtig wird zu bekommen müsste es noch sauberer werden :P )