Event ~ Pokémon Mystery Dungeon Insel der Verlorenen - Anmeldung

  • Herzlich Willkommen im Anmeldethread des Events.


    Hier könnt ihr eure Anmeldungen posten und werdet dann eine Nachricht zu dieser erhalten.

    Das Event selbst startet am 01.05.2020.

    Informationen zum Event könnt ihr aus der Vorstellung entnehmen.

    Ich bitte euch keine Fragen zum Event hier zu stellen sondern diese in den Diskussionsthread.

    Für die Anmeldung könnt ihr euch einen neuen Charakter erstellen oder aber einen Trainer oder ein Pokémon von diesem den ihr selbst in einem der Pokémon RPGs verwendet habt verwenden. In beiden Fällen müsst ihr für eure Anmeldung einen Steckbrief mit den Punkten aus der Steckbriefschablone posten.


    "Würdest du etwas beenden, wenn dass Beenden selbst mit großem Schmerz verbunden ist, während das Beibehalten auf ewig mit Schmerz verbunden wäre"


    I will rise again like a phoenix

    Still praying that Arbok comes in Scarlet and Violet I want to use it competitive again

    Bin sehr interessiert an Sachen wie Nuzlockes und Challenges dazu kann mich jeder gerne anschreiben


    Aktuelle Challenge: Pokemon Leuchtende Perle Hardcore Nuzlocke no Death

    Einmal editiert, zuletzt von Deyrith ()

  • Deyrith

    Hat das Label Anmeldung hinzugefügt.
  • Hoffe es passt so ^^"


    Name: Alex


    Alter: 15


    Geschlecht: männlich


    Art: Pokémon-Trainer (Riolu)

    Eigenschaften: ist gegenüber Fremden sehr schüchtern und allgemein introvertiert, ist bei Pokémon-Kämpfen sehr fokussiert und gegenüber seinen Freunden sehr loyal


    Sonstiges: Kennt das Typenwechselsystem auswendig und viele Fähigkeiten/Attacken und deren Wirkung


    Ursprung: /

  • Name: Natalie Jones


    Alter: 16


    Geschlecht: weiblich


    Art: Trainerin (Pflinfa)


    Eigenschaften:

    Natalie geht für gewöhnlich freundlich mit anderen um. Sie ist offen und hat keinerlei Probleme damit auf Andere zuzugehen. An Selbstbewusstsein mangelt es der jungen Frau nicht und wenn sie sich ein Ziel in den Kopf gesetzt hat kämpft sie auch darum dieses zu erreichen. Sie ist meistens gut gelaunt und sieht es nicht gerne mit an wenn jemand traurig oder niedergeschlagen ist. Gerade bei Menschen die sie mag und als ihre Freunde ansieht gibt die Blonde sich alle Mühe um sie wieder aufzubauen und zu ermutigen. Ehrlichkeit ist ihr sehr wichtig. In der Vergangenheit wurde Nati bereits mehrmals ausgenutzt und hintergangen was sie schwer verletzt hat. Dennoch hat dies ihrer munteren Art nicht geschadet und sie lässt sich nicht unterkriegen. Die junge Frau hat Arachnophobie welche recht stark ausgeprägt ist. Selbst bei spinnenartigen Kuscheltieren kommt es nicht selten vor das sie sich an jemandem in der Nähe festklammert. Natalie hat eine Vorliebe für Mode und könnte Stunden mit shoppen verbringen. Dies macht sie jedoch eher ungern alleine. Die junge Frau hat zudem eine Schwäche für Romantik, was sie jedoch nicht sofort zugeben würde.


    Sonstiges: Ursprungssteckbrief


    Ursprung: [Kalos] Das Wunder des Lebens

    "Würdest du etwas beenden, wenn dass Beenden selbst mit großem Schmerz verbunden ist, während das Beibehalten auf ewig mit Schmerz verbunden wäre"


    I will rise again like a phoenix

    Still praying that Arbok comes in Scarlet and Violet I want to use it competitive again

    Bin sehr interessiert an Sachen wie Nuzlockes und Challenges dazu kann mich jeder gerne anschreiben


    Aktuelle Challenge: Pokemon Leuchtende Perle Hardcore Nuzlocke no Death

    Einmal editiert, zuletzt von Deyrith ()

  • Da mir im RPG-Bereich irgendwie in der letzten Zeit etwas zu wenig los ist, schreibe ich einfach auch hier einmal eine Anmeldung - so dass ich auch weiterhin behaupten kann, dass ich (seit „The endless Night of Dreams“ geschlossen wurde) bei allen aktiven RPGs mitspiele.



    Name: Uschaurischuum

    Alter: 25 Jahre

    Geschlecht: Männlich

    Art: Trainer


    Eigenschaften:

    Uschaurischuum ist eher ruhig und redet nicht viel. Schüchtern ist er allerdings nicht, er sagt halt nur etwas, wenn er wirklich etwas zu Sagen hat. Weil es in seiner Kindheit auf der Insel keine Altersgenossen, dafür aber viele Pokemon gab, verhält er sich fremden Menschen gegenüber in der ersten Zeit immer erst einmal freundlich, aber distanziert, und so kann es auch lange dauern, bis er zu jemandem eine Freundschaft aufgebaut hat. Falls es ihm jedoch etwas bringt, ist er allerdings gerne bereit, eine Zweckgemeinschaft mit anderen Personen einzugehen, und Pokemon gegenüber ist er sowieso viel aufgeschlossener.


    Sonstiges:

    In dem Johto-RPG ist er durch seinen langen und intensiven Kontakt zu den Wasserschildkröten seiner Heimatinsel und seinem späteren Kontakt zu dem Qurtel und dem Chelast in der Lage, die Gefühle von Schildkröten zu erkennen. Bei anderen Pokemon hat er in dieser Richtung nicht so viele Erfahrungen, so dass er deren Gefühle im Moment genauso gut oder schlecht erraten kann wie dies auch Nicht-Mentalisten gelingt. Seine eigenen drei Pokemon versteht er in dem Johto-RPG noch einmal besser als normale wild lebende Schildkröten. Bei ihnen ist er oft in der Lage, tatsächlich ihre Aussagen zu verstehen.


    Ursprung: [Johto] Klang der Legenden - Ursprungssteckbrief

  • Meine Wenigkeit ist nun auch da ^^


    Name: Noah Jameson

    Alter: 19

    Geschlecht: männlich

    Art: Trainer


    Die Eigenschaften: Noah ist ein sehr lebensbejahender Mensch und mag es immer neue Dinge auszuprobieren. „Wenn du was nicht gemacht hast, dann hast du auch nicht gelebt“ – der Spruch gehört zu seinen Lieblingszitaten. Er verbreitete gerne gute Laune und versuchte so andere aufzuheitern, aber nicht auf deren Kosten. Sowas wäre doch schäbig. Der junge Mann hatte ein Gespür dafür wenn er zu weit ging und zog rechtzeitig zurück. Er kannte das Gefühl wenn andere ihn schräg ansahen, ihn beschimpften oder gar auslachten und wünschte das keinem. Noah beobachtete ständig seine Umgebung und machte sich Notizen davon, denn er fand alles interessant. Es konnte immer sein, dass man diese Informationen mal gebrauchen konnte. Er verabscheute es zu lügen und mochte es nicht wenn man hinter dem Rücken von jemanden redete. Das gehörte sich nicht. Lieber sagte man es ihm direkt und kann es klären als wenn man nachträglich Rache an einem ausübt. Er sagte aber selber von sich dass er gerne anderen Leuten hilft, aber er wäre manchmal einfach nicht sensibel genug oder findet die richtigen Worte dafür. Dann zog er sich lieber zurück. So reagierte er auch wenn mit einem eine Auseinandersetzung hatte. Nur im äußersten Notfall versuchte er mit Gewalt zu agieren, ansonsten suchte er es diplomatisch zu lösen. Was er nicht mag sind zum Beispiel enge Räume und Höhlen. Er ist auch gerne draußen.


    Ursprung: [Johto] Klang der Legenden - Noah

  • Name: Melchior Balthasar von Mendel (Kosename: Mel)

    Geschlecht: männlich

    Alter: 23

    Art: Trainer -> Loturzel


    Eigenschaften: Melchior ist der Sohn von zwei Doktoren und gibt sein Bestes um ihnen nach zueifern. Während seine Eltern sich auf Pokemon-Zucht spezialisiert haben, ist sein Fachgebiet die Botanik und Heilkunde. Dabei experimentiert er insbesondere mit Pottrott-Beerensäften und testet diese an sich selbst, seinen Pokemon als auch an wilden Pokemon, was manchmal zu kleinen Problemen führt. Er ist stehts um das Wohl seiner Pokemon bemüht, auch wenn er sie manchmal aus den Augen verliert...

    Er ist sehr auf seine Wortwahl bedacht, was ihn sehr hochnäsig erscheinen lässt. Was durch seine oft übereilte Beurteilung von Situationen und anderen Menschen nicht gerade abgemildert wird. Jedoch kann sich diese Meinung ebenso schnell auch wieder ändern, je nachdem wie sich sein Gegenüber verhält. Bei jungen Frauen ist er sehr offen und sehr zuvorkommend. Gerne lädt er sie auch zum Essen ein, selbst wenn er sie gerade erst kennen gelernt hat. Manche würden es vielleicht als aufdringlich bezeichnen. Gegenüber männlichen Bekanntschaften ist er anfangs immer erstmal etwas abweisend, bis er sie näher kennen gelernt hat. Dann ignoriert er sie entweder komplett oder freundet sich langsam mit ihnen an.


    Sonstiges: Er ist ein Botaniker und Käfersammler. Sein gesamtes Pokemonteam besteht nur aus Käferpokemon. (Dies war zwar eher Zufall, aber Käferpokemon haben ihn schon immer fasziniert). Genauso gut wie er sich mit Käfern auskennt, kennt er sich auch mit Beeren sowie Heilkräutern und ihren Wirkungen aus. Seine Forschungsausrüstung hat er immer dabei (mal schauen ob sie ihm erhalten bleibt xD).



    Ursprung:

    Aus Kalos - Das Wunder des Lebens

    # Der verrückte Käfersammler

  • Name: Louis Daguerre

    Geschlecht: männlich

    Alter: 17

    Art: Trainer (Glumanda)


    Eigenschaften: Louis ist sehr nett und hilfsbereit, zudem sehr ehrgeizig, vor allem, wenn es um das Erreichen eines Ziels geht. Darüber hinaus ist er sehr perfektionistisch, was bei seinem Job von Vorteil ist, jedoch privat manchmal ein Problem darstellt. Man ihn fast schon als nachtaktiv bezeichnen, da er häufig bis spät in die Nacht aufbleibt, um Fotos zu entwickeln oder ähnliches. Dies führt jedoch häufig dazu, dass er früh am Morgen lange müde und gereizt ist. Eine Ausnahme bildet hierbei sein Job, bei dem er die Prinzipien richtig setzt und zeitig ins Bett geht, wenn am nächsten Tag, mitunter auch sehr früh, ein Auftrag ansteht.


    Sonstiges: Originalsteckbrief

    Ursprung: aus der Apokalypse in Kalos

  • Ich habe absolut keine Ahnung, wie ich diese Anmeldung so lange übersehen konnte, gerne mische ich da mit, freut mich auch, so einige Leute aus dem Kalos RPG wieder zu sehen^^


    Name: Jamie "Jay" Jasper


    Alter: 15 Jahre alt


    Geschlecht: Männlich


    Art: Trainer (vorwiegend Biologe) --> Sniebel


    Eigenschaften: Jamie ist der 2.5 Jahre jüngere Bruder von John Jasper (siehe hier) und ähnlich wissbegierig wie sein älterer Bruder, jedoch ist er mehr an der Geographie und Biologie verschiedener Regionen als an der Archäologie interessiert, studiert jedoch ebenso gerne die Funde seines Vaters. Ähnlich zu John geht auch der jüngere Bruder gerne & ohne sich grossartig vorzubereiten auf Entdeckungsreise und landet durch seine unbedachte & hitzköpfige Art auch gerne mal in Schwierigkeiten. Im Gegensatz zum eigenen Bruder ist er jedoch weniger an Wüsten sondern viel mehr an Bergen und Höhlen interessiert, insbesondere der Schlottberg vor der eigenen Haustüre hat es ihm angetan. Nicht selten geht er dort alleine mit seinem Kunstrad und seinem eigenen, aus einem Urlaub in der Sinnoh-Region mitgebrachten, Forschersack klettern/biken und campieren. Er mag die Wärme des Berges und neben seinen Hobbies Wandern, Klettern und Mountainbiken sammelt er auch leidenschaftlich Vulkanasche und hat sich in einer Bläserei kurz vor Laubwechselfeld selbst schon bei der Herstellung von Glas versucht, mit mässigem Erfolg. Ähnlich zu seinem Bruder überschätzt sich Jamie gerne mal in seinem Können, auch gehört er eher zur Sorte Mensch, die nicht ruhig sitzen bleiben kann, sondern immer irgendwas unternehmen muss.


    Passend zu seinem Lieblingsberg (Schlottberg) besitzt er ein ebenso hitziges Gemüt, ist jedoch selten nachtragend. Er zieht es vor, mit einem breiten Grinsen durch die Gegend zu ziehen und lacht auch gerne. Anders als sein Bruder gehört Jamie eher zur selbstsicheren Sorte und weiss auch, wie andere zu motivieren. Solange er aber noch nicht wirklich warm mit seinem Gegenüber wurde, wirkt Jamie zunächst recht kritisch und verhöhnt sein Gegenüber auch mal. Diese Vorwitzige Art entwickelte der Junge in der Schule, als er wegen gewissen Mitschülern unten durch musste. Sobald er sich aber mit einem versteht, zeigt er auch seine sozialere Seite. Durch das ständige Wandern und Mountainbiken ist er zudem für sein Alter relativ fit, jedoch hat er Mühe mit Aktivitäten im Schnee oder Wasser, da er weder gerne nass wird, noch Kälte ausstehen kann.


    Sonstiges: Ähnliche Stimme und Aussehen wie sein Bruder, jedoch etwas schlanker und ein wenig muskulöser.


    Ursprung: Bruder von John Jasper aus dem Kalos RPG


    (Zuerst wollte ich meine Figur aus dem Kalos RPG nehmen, jedoch fänd' ich es mal interessant, eine jüngere Figur zu spielen, die ein bisschen leichtsinniger und sorgloser, dafür aber selbstsicherer durch die Welt schreitet, statt eine völlig neue Figur zu erstellen, entschied ich mich daher für eine jüngere Variante meiner einzigen RPG-Figur^^)

  • Name: Melody


    Alter: 0,25 Jahre


    Geschlecht: weiblich


    Art: Trasla Trasla


    Eigenschaften: Jung, verspielt, eventuell ein klein wenig Naiv und hatte bisher eine sehr (positive) aufregende Kindheit mit einem Liebevollen Papa und seit kurzem auch einer Mama


    Sonstiges: fängt gerade erst an ihre Kräfte zu entwickeln ihr neuster gerade erst (mit Hilfe) erlernter Trick ist die Teleportation.


    Ursprung: Das Starterpokémon meines Hoenn Chars

  • Name: Adenine


    Alter: 21


    Geschlecht: weiblich


    Art: Trainer


    Eigenschaften: Dadurch, dass sie in Romantia City aufgewachsen ist, ist Adenine sehr naturverbunden. Schon von klein auf war sie im Wald zu finden gewesen, was letztendlich zu ihrer Spezialisierung als Botanikerin geführt hat. Was früher noch eine Leidenschaft für Pflanzen aller Art gewesen war, ging mit zunehmendem Alter immer tiefer, weshalb sie später einmal gerne auf dem Bereich der Molekularbiologie forschen würde, um Medizin herzustellen.

    Obwohl sie viel Zeit draußen verbringt, kann man sie nicht wirklich als aktiv bezeichnen. Statt sich zu verausgaben, nimmt sie lieber den Weg des geringsten Widerstandes. Manchmal bringt sie das aber auch dazu, genau wegen dieser Faulheit auf gute und zeitsparende Ideen zu kommen. Sie macht sich nicht gerne Stress und nimmt die Dinge, wie sie kommen. So macht sie auch kein Drama daraus, dass ihre Pokémon von anderen als „Ausschussware“ bezeichnet werden würden, sondern nimmt sie mit all ihren Macken an.

    Auf Grund ihres Alters ist sie nicht mehr für „Kinderkram“ zu haben, was dazu führen kann, dass sie sich für zu erwachsen für Teenager hält (was sie aber nicht davon abhält, manchmal wie einer zu handeln).


    Sonstiges: /


    Ursprung: Sinnoh RPG

    It's not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could've done them better. The credit belongs to the one who's actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Most people don't try to become adults, they just reach a point where they can't stay children any longer." - Miss Kobayashi


    "What more do I need than my worthless pride?" - Haikyuu!!

  • Name: Bryce


    Alter: 23


    Geschlecht: männlich


    Art: Trainer


    Eigenschaften:

    Bryce ist recht ruhig und entzieht sich gerne der Aufmerksamkeit anderer Leute, um nicht allzu viel mit ihnen interagieren zu müssen. Das liegt allerdings primär an seiner Schüchternheit, wenn er mal mit jemandem in Kontakt getreten ist, ist er eigentlich sogar recht offen. Dennoch zeigt er auch dann keine großen Emotionen, außer er hat grade irgendetwas besonderes geschafft. Da dies allerdings in beide Richtungen geht, ist es auch sehr schwer, ihn zu verärgern oder aus der Fassung zu bringen.

    Generell ist Bryce eher zurückhaltend, auch wenn er direkt in eine Diskussion eingebunden wird, und schließt sich lieber anderen Menschen an als selbst viel Input zu bringen. Trotzdem versucht er zu helfen, sofern er es für notwendig hält - durch seinen Pessimismus und seine Unfähigkeit, andere Menschen einzuschätzen, also ziemlich häufig.


    Sonstiges: Kennt sich mit Technik und Elektronik sehr gut aus... falls das irgendwann mal sinnvoll sein sollte


    Ursprung: Originalsteckbrief

  • Ich hoffe, das ist nicht zu spät :smalleyes:


    Name: Björn


    Alter: 15,5


    Geschlecht: ♂️


    Art: Mensch


    Eigenschaften: Björn ist ein optimistischer junger Trainer, der gerade erst seine Reise als Pokémontrainer begonnen hat. Er ist ein neugieriger Mensch, der sich sehr für die Wunder der Welt der Pokémon interessiert und es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Geheimnissen dieser merkwürdigen Wesen auf den Grund zu gehen. Er könnte sich stundenlang in der Erforschung des Alltags eines Raupys verlieren und hat dies durchaus auch schonmal gemacht. Wenn etwas einmal sein Interesse geweckt hat, dann gibt er die Erforschung dessen nur selten wieder auf. Jedoch führt seine Faszination mit den Pokémon um sich herum oft dazu, dass er Kämpfen aus dem Weg geht, da er es vorzieht, Pokémon zu beobachten um sie besser verstehen zu können, anstatt ihnen im Kampf Verletzungen zuzufügen. Zudem hat seine Empathie für die Pokémon um ihn herum dazu geführt, dass er nur wenige gefangen hat und deshalb weniger Pokémon besitzt als andere Trainer.

  • Name: Nicola

    Alter: 24

    Geschlecht: non-binary (Pronomen: sie oder er)

    Art: Mensch


    Eigenschaften: Nicola versucht, alle Situationen ruhig anzugehen - allerdings scheitert sie dabei die meiste Zeit. Wenn etwas nicht nach Plan läuft, wird sie schnell wütend und richtet oft mehr Schaden an, als dass es nützt. Oft redet sie zuerst und denkt danach erst nach.

    Nicola ist Kettenraucher und wenn sie aus welchem Grund auch immer nicht dazu kommt, dem nachzugehen, wird sie unausstehlich.


    Sonstiges: Nicola hat schon lange nichts mehr mit Pokémon zu tun - zumindest mit dem direkten Umgang. Sie arbeitet in einer Pokéballfabrik und das komplette Geschäft um Trainer fing mit der Zeit an, sie anzuwidern. Gegen die Kreaturen selbst hat sie nichts, sie weiß nur nichts mit ihnen anzufangen.


    Ursprung: -

  • Name: Nine

    Alter: 20

    Geschlecht: weiblich

    Art: Mensch


    Eigenschaften: Es gibt viele schöne Wörter für all die Eigenheiten Nines, ein paar der treffendsten wären wohl Narzissmus, Apathie oder penible Rationalität. Ihr Umgang mit Menschen zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Unfähigkeit, auf andere Leute einzugehen, aus, aus der als logische Konsequenz Unwilligkeit entstanden ist. Mit Pokémon gibt sie sich überhaupt nicht ab. Nine ist komplett immun gegen Humor und wird schnell unruhig, wenn sie sich außerhalb ihrer Komfortzone zurechtfinden muss – wobei ihre Komfortzone ohnehin bedenklich klein ist – würde es aber niemals zugeben. Um nicht stündlich einen totalen Meltdown zu erleben hat sie sich eine Mauer aus Gleichgültigkeit, Zerlegung der Welt in ihre nachvollziehbaren Einzelteile und Selbstgefälligkeit errichtet, hinter deren Schutz sie die Ereignisse um sich herum beobachtet und beurteilt, immer, zu jeder Zeit. Theoretisch hätte Nine durchaus die Kompetenz, soziale Gefüge zu manipulieren, verzichtet aber aus Desinteresse und mangelnder Begeisterung für die Folgen darauf. Angst hat sie nur vor Pokémon und sich selbst.


    Sonstiges: Nine fürchtet sich vor Pokémon, egal vor welchen. Da sie ohnehin schon Probleme hat Menschen zu verstehen, stellen Pokémon ein unlösbares Enigma für sie dar, die mit ihrer Unberechenbarkeit nur Unwohlsein bis Panik in ihr auslösen.


    Ursprung: Schoß ihrer Mutter idk

  • Okay, na dann will ich mich auch mal wieder hier blicken lassen (ich versuche auch nicht wieder so schlimm in Inaktivität zu verfallen wie beim Digimon-RPG :x)



    Name: Kyla


    Geschlecht: weiblich


    Art: Yanma


    Eigenschaften: Kyla ist ein sehr neugieriges Pokémon. Das führt dazu, dass sie oft unvorsichtig wird und auch Dinge macht, bei denen sie sich eigentlich unsicher ist. Dadurch wirkt sie manchmal mutiger, als sie tatsächlich ist. Das heißt natürlich nicht, dass ihr der Mut fehlt, sondern eher, dass sie weniger die Draufgängerin ist, für die sie von außen gehalten werden kann. Sie versucht allerdings jede Lage, in die sie sich verfrachtet, ruhig zu betrachten, um eine Lösung zu finden - sobald ihre Neugier befriedigt ist, wird sie zu einem sehr überlegten Pokémon. In den meisten Fällen hilft es ihr, dass sie sehr flink ist (Ruckzuckhieb ist auch ihre liebste Attacke) - ein Rundumblick von 360 Grad ist auch ganz hilfreich. Es gab noch keine Situation, aus der sie es nicht heil herausgeschafft hätte, sodass Kyla keinen Grund dafür sieht, ihre Neugier zu zügeln. Es wird schon alles gut gehen.


    Sonstiges: Wenn sie wütend ist, streckt Kyla ihrem Gegenüber oft die Stacheln am Ende ihres Körpers entgegen, obwohl sie damit keine Attacken ausführen kann.

    Sie hat viel trainiert und kann mit ihren Beinen ihre beste Freundin Rena, ein Taubsi anheben und mit ihr fliegen (auch wenn das offensichtlich nicht nötig ist). Allerdings ist Kyla noch immer etwas frustriert, dass es ihr mit den meisten Waupel nicht gelingt (welche aus welchem Grund auch immer doppelt so schwer sind).


    Ursprung: -

  • Name: Rosemarie Herz


    Alter: 20


    Geschlecht: Weiblich


    Art: Mensch -> Flegmon Flegmon


    Eigenschaften:

    Rose ist ein ruhiger, manchmal sehr stiller Mensch, die ihre Gedanken und Meinung oft lieber für sich behält, um niemanden wehzutun. Andersrum, nimmt sie die Meinungen und Aussagen anderer sehr zu Herzen und braucht mehrere Tagen, bis hin zu Wochen um belastende Gedanken zu verarbeiten. Sie wägt bei Entscheidungen oder Disukussionen ab, ob sie auf ihr Herz oder Verstand hören soll und wie sie antwortet.

    Wenn sie Zeit für sich hat, verbringt sie oft stundenlang damit, ihren Hobbies nachzugehen und verliert dabei gerne mal das Zeitgefühl.

    Sie hat es schwer sich anderen Menschen gegenüber zu öffnen, ist dann aber sehr anhänglich und neckend den Freunden gegenüber.


    Sonstiges: -


    Ursprung: Kalos-RPG

  • Destiny Moon

    Hat das Label Event hinzugefügt.