BisaBoard-Olympiade: Vote Fanart

  • [tabmenu][tab=Vote Fanart]


    Herzlich Willkommen zum Vote der Disziplin Fanart in Runde 1! Hier entscheidet sich, welches Team den Sieg in dieser Disziplin davontragen wird.
    Bitte beachtet beim Voten, dass ...

    • ihr eure Votes angemessen begründet,
    • Sympathievotes untersagt sind,
    • ihr nicht für die Abgabe eures eigenen Teams abstimmen dürft,
    • ihr bei der Punktevergabe sowohl das Treffen der Themenvorgabe, den Inhalt und die Ausführung einbezieht und bewertet,
    • ihr das richtige Punkteschema verwendet (siehe unten),
    • ihr die im Vote-/Feedback-Tutorial genannten Punkte beachtet.


    Selbstverständlich darf jeder voten, auch wenn man nicht selber an der Olympiade teilnimmt!


    Themenvorgabe:


    Zitat

    Das Thema der ersten Runde der Olympiade für die Disziplin Fanart lautet ...


    Dem Untergang geweiht


    Mit dem Start der Olympiade sind alle in Kampfstimmung. Mal ein pokémon-thematisches Bild zum Thema „Dem Untergang geweiht“!


    Punkteschema:

    • WICHTIG: Nutzt für euren Vote die untenstehende Schablone. Dies erleichtert uns die Auswertung. ID ist die Team-ID eures Teams (das ist die Nummer eures internen Teamforums). Voter, die nicht an der Olympiade teilnehmen, geben als ID bitte 0 an.
    • Wenn ihr einem Team angehört, dann werden die Punkte, die ihr an euren Gegner verteilt, nicht gewertet. Ihr braucht also keine Angst haben, den Gegner durch eure Votes gewinnen zu lassen.
    Code
    1. ID: X
    2. AX: 5
    3. AX: 4
    4. AX: 3
    5. AX: 2
    6. AX: 1



    Der Vote geht bis zum 10.04.2014 um 23:59!


    [tab=Abgaben]















    [/tabmenu]

  • ERSTER!!!!!!!!!!!!! :assi:




    ID: 05
    A7: 5 Punkte - Weil ich hier das Thema schön wiedergespiegelt findet. Unten wartet die mutige Trainerin zusammen mit ihrem furchtlosen Pokemon auf den Untergang.
    Stimmung ist düster & der HG hat sich dem Thema auch gut angepasst. Was mir gut gefällt ist auch die leicht angedeutete Stadt hinten find das thema einfach sau gut getroffen ^^
    Die Colo ist auch gut geworden. An manchen Stellen bissi zu dunkel (besonders bei Giratinas "hinten" xD) aber sonst find ich die eigentlich ganz ordentlich :)  
    Die Pose von Lucia passt auch und wirkt jetzt nicht super deformiert oder so besonders die geballten Fäuste passen gut zum "I'M READY" Feeling. Was ich trozdem noch schön gefunden hätte, wäre
    wenn Giratina schon mal nen "Draco Meteor" auf die zerstörte Stadt regnen lässt oder so. Trozdem gefällts mir gut ^^


    A12: 4 Punkte - Ach diese Trainer-von-hinten Posen gefallen mir einfach <3 :love: hab zwischen dieser Abgabe und Abgabe 7 geschwankt :) finds bischen schade das man doch so weing sieht.
    Trozdem gefallen mir diese Kräftigen Farben und Groudon ist ECHT gut geworden. Außerdem gibts einen fetten Pluspunkt von mir, weil das Bild echt aussieht, als wärs mit Paint oder so gemalt worden.
    Das jetzt bitte NICHT negativ auffassen! Ich hab schon Paint Bilder gesehen die sahen besser aus als so manches Sai Bild. Und eben weils so aussieht hats die 4 Punkte total verdient. Und selbst wenn ich mich
    irre find ichs schön. Ich mag diesen Pinsel der für die Highlights verwendet wurde und wie gesagt find ich Groudon echt super gelungen auch die Lava im HG sieht nach Lava aus (yeah!). Groudon ist dann wohl
    bereit, den Untergang nach Hoenn zu bringen....


    A8: 3 Punkte - Bei dieser Abgabe gefällt mir die Colo wieder gut :) auch wenn ich an ein paar Stellen ein bischen "dickere" outlines vermisse ^^ z.B. bei Dialga aber das ist wohl Style bedingt.
    Hier sind es wohl die Pokemon die zuerst von der Untergangsstimmung "Wind" bekommen. Dialga find ich sehr schön getroffen und die Farben seiner "Striche" erinner mich ein bischen
    als ob es eine Proto Form hätte die man sich für das Bild hier ausgedacht hat (was ich toll finde ^.^) Die Pose das es "aufsteigt" find ich echt sehr gut gelungen :)
    Die Stimmung in dem Bild wurde (find ich) gut eingefangen und ist richtig schön düster.
    Wie der Kampf ausgeht würd ich ja gern wissen :) Alles in allem ne schöne saubere Abgabe


    A13: 2 Punkte - Weil ich die Idee lustig finde und selber sone ähnliche hatte xD Absolute n00b-pokemon reißen die Weltherschaft an sich. Find die Idee echt toll!
    Die Umsetzung ist auch gut und die Blicke der Flegmons sind so richtig irre xD das gefällt mir. Glaub das wär mir mein lieblstes Untergangsszenario.
    Könnte die ganzen Flegmons nicht ernst nehmen sondern nur knuddeln :) Sehr cool auch wie die Stadt hinter ihnen in Flammen steht und es interessiert sie eigentlich gar nicht.
    Die Colo find ich schön :) und passt einfach gut zu den ganzen Chaoten. Ne wirklich super schöne Abgabe die ein bischen Witz verstreut.



    A2: 1 Punkt - Und der letzte Punkt geht an Abgabe 02. Finds etwas schade das dass Bild doch so leer wirkt :/ die Colo und der HG sind so schön & detailiert ausgearbeitet,
    wenn da noch ein (keine Ahnung) ein Palkia im HG einen Raumschlag ausführen würde oder so, hätte das dem Bild noch nen Extra Pfiff gegben.
    So kann ich aber sagen das die Colo wirklich schön & sauber gemacht wurde. Und besonders der HG ist toll & sieht nicht so plastisch aus. Der Boden sieht aus wie Boden
    (und nicht wie Styropor oder so xD) und die Wolken bzw. der Himmel passen farblich auf jeden fall super zum Absol. Finds auch cool das noch Gewitter zu sehen ist.
    Allgemein muss ich die Wolken wirklich loben die meisten nutzen heut zu Tage ja dafür Brushes das die hier selber gemalt wurden und dann auch noch gut aussehen find ich super!



    Abschluss: Ich find jede Abgabe auf ihre Art & Weiße wirklich sehr gut gelungen! Wenn das möglich wäre würd ich gerne jeder einen Punkt geben :(
    Was ich aber noch gerne machen würde, wäre die anderen Abgaben trozdem noch zu bewerten falls das wen interessiert:



    Bewertungen für die anderen Abgaben


    Nochmal großes Lob an alle ihr habt alle tolle Werke abgegeben und ich geb jetzt noch offiziel jedem nicht gevotetten bild von mir nen Imaginären Punkt :P


    Freu mich schon auf die nächsten tollen Meisterwerke <3



    Edit: omg >:> soviele smileys

  • Weil ich schnell gehen muss, hier nur kurz kurz :x
    Vielleicht später ein Edit


    Boah, die Entscheidung ist dieses Mal echt schwierig :x So viele gute Abgaben! <.<
    10 Minuten später: MEH, SO SCHWER.


    ID: 8
    A9: 5
    A4: 4
    A1: 3
    A8: 2
    A13: 1


    A9: 5
    Abgabe 9 hat einfach... DIESE SYMBOLIK ;( Dieses Bild hat einfach soviel Symbolik, dass ich nichtmal alles erkenne! Ich meine.. Ich meine... D: Der Tempel! Ein Hinweis auf die Prophezeiungen der Maya und Azteken zum Weltuntergang, die Ringe, die das "Ende" beschreiben, schon oft wurden Ringe, die alles verschlingen, als Hinweweis zum "Ende von allem" hingewiesen, das ausgehungerte Absol, welches auch als Zeichen für eine bevorstehende Naturkatastrophe steht, das Arceus, welches alles erschaffen hat, wird langsam in den Sog des "End-Kreises" hineingezogen.. traumhaft D:


    A4: 4
    Das Bild von Abgabe 4 strömt einfach so vor Energie! Ungeachtet der Thematik ist die Schattierung extrem gut gelungen, die Pokémon haben die perfekten Proportionen und wie gesagt: Die Energie des Bildes ist beeindruckend, die Hitze und die Helligkeit der Flammen von Tornupto ist praktisch zu spüren... Und was das Thema angeht, finde ich es auch sehr interessant, da hier der Bezug zu einem Pokémonkampf sehr deutlich hervorkommt!


    A1: 3
    Abgabe 1... Unglaublich, die apokalyptischen Reiter, hat mich erstmal Baff gemacht, ich wollte es eigentlich an Platz 1 setzen, allerdings habe ich dann als Kritik zuallererst die fehlende Schattierung gewertet und zum anderen, dass mMn wenigstens ein Pokémon "ausgehungert" und "zerfressen" aussehen sollte, richtig "grotesk", da dies ja auch im Originalbild der apokalyptischen Reiter so zu sehen ist (beim Tod).


    A8: 2
    Abgabe 8 hat mein Herz erstmal höher schlagen lassen :tee: . Ich erinnere mich noch, wie damals das Feeling war, als ich in dieser Situation in PMD: Dunkelheit war... Ach, das war so... Weltuntergangsstimmung. Und genau deswegen kommt das in die Top 5, auf Platz 4 kommt es aber, weil ich den Unterschied zwischen Vulpix & Pikachu zu Dialga so... meh finde. Vulpix & Pikachu sind dermaßen "realistisch" gezeichnet, mit Emotionen, beinahe menschlich, während Dialga eher... Ja, Pokémonhaftiger wirkt, und da hätte ich mir eine richtig üble fette "Verkrassung" von Dialga gewünscht, dass es furchteinflößend wirkt, menschlich, bedrohlich, ähnlich wie das Giratina in Abgabe 6. Und ja... Aber ich werde dich trotzdem knuddeln, wenn ich endlich weiß, wer du bist, werte(r) Zeichner(in) :3


    A13: 1
    Ich musste derbste Lachen bei Abgabe 13. Es ist einfach wahnsinnig irrwitzig lustig. Ich meine... Why not? Die Welt geht unter, Flegmon überleben. Die Technik, mit der das Bild gemalt wurde, erinnert mich irgendwie ans.. "Tupfen". Ihr seht, warum ich das sage, oder? Das Bild ist leider nur auf dem 5. Platz gelandet, da die Häuser und alles so wenig... Identität besitzen, wenn ihr versteht was ich meine. Das könnte überall sein, es hat keinen "Wow"-Effekt, wie ein riesiges Flegmon in Tokio es hat... Und ja, deswegen hier, aber wie gesagt: Tolle Colorierung, das mit dem Tupfen.


    MfG,
    PikaBall928

  • Gut ich vote auch weil die Bisaboard olympiade lustiger haufen ist lol bzw. voller Chaoten lol


    meine first votes für fanart ->
    ID: 00


    A5: 5 - 5 Punkte Abgabe 05 - Der grund ist easy Darkrai! Ohne scheiß wo sind die ganzen Darkrais? Das thema schreit doch nach Darkrai? Oder? Also ich hab den Film mit Darkrai gesehen und dacht mir nur "scheiße der ist ja stark!" Ich mein der könnte uns alle schlafen legen und dann die Macht an sich reißen auf jeden fall ein gruseliger Gedanke lol. Finds auch cool wies angemalt wurde so krass. Als ich mir die ganzen fanarts angeschaut hab bin ich bei dem am längsten stehen geblieben lol. Könnte ein DVD Cover sein.


    A6: 4 - 4 Points Abgabe 06 - Hm ich find giratina cool nach darkrai einer meiner liebsten und das sieht so metallisch aus als obs aus stahl wäre find ich irgendwie lustig (lol). Sieht auf jeden fall geil aus wie das angemalt wurdeich mag das. Könnte in einem Grusel Film mitspielen so wie der schaut. Wurde das schon mit PC angemalt?


    Chaos : 3 - 3 Points - Abgabe 10 - Das bild passt ja gut zu den neuen editionen. Das ist auch so cool angemalt echt man wie macht ihr das? Ich kann grad mal ein Kreis mit Filzstiften anmalen und bin scho stolz drauf lol. Kyogre find ich irgendwie bisserle besser als Groudon. Hm aber das liegt bestimmt dran weil ich eh kyogre mehr mag lol. Aber bin ich blind oder sieht man auf derm Bild kein wasser? Kyogre ruft doch starken regen herbei dachte ich....


    A3: 2 : Two Points - 2 Punkte Abgabe 03 - LECK MICH WECK! Das sieht fett aus. Wieso malt ihr alle so geil ohne scheiß hey. Sieht ja schon fast nimmer nach pokemon aus sondern nach kino film hey. Cool angemalt und so sieht das auch voll cool aus wenn das fehler hat find ich die nicht oder bin zu blind dafür. Wär irgendwie cool wenn xerneas noch aufm bild wär so als Gegner. Ich find die trainerin ja toll die scheißt sich nichts das da son rießen Vieh auf sie zufliegt. Krasse umsetzung aber kein Darkrai :P


    A12: 1 : 1 Punkto - Abgabe 13 - Auch wieder weils so total geil angemalt hey. Das sieht immer so aus wie auf soner DS Hülle das find ich voll heftig darum noch ein Punkt von mir für das! Dacht erst das ist ein Cover Bild oder so lol. Groudon einfach geil angemalt richtig geil angemalt. Hey und wenn neben Darkrai einer die Welt zerstören kann, dann doch wohl Groudon

  • Hallo an alle


    hier mein Vote, ich hoffe es passt soweit alles :)  
    ID: 0


    A5: 5 Punkte – ich finde die Pokemon hier gut zum Thema passend, die Coloration gefällt mir wirklich total gut, der Mond im Hintergrund die Woklen mit den Attacken und alles finde ich einfach total spitze *_*


    A4: 4 Punkte – wieder eine tolle Umsetzung zum Thema, wäre es etwas düsterer gewesen wären es bei mir 5 Punkte geworden. Ansonsten echt total geniale Coloration, das Bild wirkt auch sehr dynamisch


    A13: 3 Punkte – super Idee, die Art wie das Bild angemalt ist gefällt mir auch, dadurch das das Bild so rot gehalten ist, gibt es dem ganzen noch das gewisse etwas das an den Untergang erinnern kann


    A10: 2 Punkte - wie sich beide Pokemon gegenüberstehen zusammen mit den zwei Trainern unten gibt dem ganzen Bild das Gefühl von OMG wenn die sich jetzt bekriegen ist es aus, tolle Umsetzung und echt schöne Coloration


    A6: 1 Punkt - was mir hier echt gut gefällt ist das Mampfaxo das von dem Giratina umgeben wird, von der Art wie es angemalt worden ist finde ich es auch sehr schön, für mich fehlt hier aber noch ein bisschen das Gefühl vom Untergang


    LG Misachen

  • ID: 0
    A3: 5
    A13: 4
    A8: 3
    A7: 2
    A2: 1


    Leider um ein paar Stunden zu spät für die Anmeldung zur BBO gekommen - hoffentlich nächstes Jahr :/


    Bei meinen Votes bin ich vom Thema ausgegangen, sonst wäre die Reihenfolge wohl etwas anders ausgefallen.


    Ich bin allgemein kein Mann der großen Worte, deswegen beschreibe ich bei jedem Bild ganz kurz weshalb ich mich für dieses entschieden habe.


    A3: 5 Punkte... Bei diesem Bild hatte ich einfach das Gefühl, mein letztes Stündchen hätte geschlagen, deswegen ist dies eindeutig meine Nummer 1.


    A13: 4 Punkte... War eine schwere Entscheidung, denn dieses Bild hätte auch das Potential für Platz 1 für mich gehabt. Diese Farbkombination finde ich einfach sehr gut. Wenn ich in diese Stadt kommen würde, wo mich lauter Flegmons mit ihren leeren Blicken ansehen würden dann .... brrr...


    A8: 3 Punkte ... Sehr knapp mit A7, jedoch hab ich mich für dieses Bild entschieden, da ich für dieses arme Vulpix keinen Ausweg mehr sehen würde :/


    A7: 2 Punkte ... Sehr gutes Bild und wirklich toller Weltuntergangseffekt :), ich hätte zu gerne diesen epischen Kampf gesehen.


    A2: 1 Punkt ... Für dieses hab ich mich entschieden, da es meiner Meinung nach zeichnerisch einfach top ist. Außerdem hat es etwas von
    einem bösen Omen an sich, als würde das Ende bald eintreffen

  • ID: 11
    Vorab möchte ich gerne sagen, dass ich sehr darüber gestaunt habe, wie man so ein dreidimensionales, weiches und genaues Bild malen kann. Das erscheint mir so vollkommen unrealistisch, dass ich manchmal gar nicht glauben kann, dass diese Bilder wirklich von einer menschlichen Hand gemalt wurden. Das als Kompliment vorneweg.


    A2: 5
    Die Abgabe Nummer 2 finde ich am schönsten, weil ich die Idee einfach genial und die Zeichnung wunderhübsch finde. Außerdem wurde, wie ich finde, auch auf die kleinen Details geachtet.


    A8: 4
    Die Abgabe Nummer 8 ist meiner Meinung nach sehr intelligent ausgedacht. Ich persönlich habe beim Thema "Untergang" nicht einmal an die Story von PMD2 gedacht... Es mag zwar ein bisschen brutal gezeichnet sein mit dem abgebissenen Bein von Vulpix und den vielen Tränen, aber irgendwie sticht es gerade damit aus den anderen Bildern hervor.


    A10: 3
    Ich finde es toll, wie der Kampf zwischen den beiden Protomorphose Formen der Hoenn-Legenden dargestellt ist. Besonders gefällt mir dieser "Fokus-Effekt", dass die beiden Pokémon scharf und die Umgebung mit den Trainern etc. unscharf gezeichnet sind. Somit rückt das Thema dieser Runde noch mehr in den Fokus. Im wahrsten Sinne des Wortes.


    A13: 2
    Die Idee ist witzig, das Bild ist toll gemalt und die kleinen Flegmon starren mich so erwartungsvoll an...


    A6: 1
    Das Bild ist toll gemalt (wie alle anderen) und ist, wie ich finde, gut durchdacht. Besonders das kleine Mampfaxo, das unbekümmert seinen womöglich letzten Apfel ist, hat es mir angetan. Die Situation ist so komisch, dass es einfach nur noch witzig ist. Was Äpfel an einem Strauch und vor allem in der Zerrwelt zu suchen haben, weiß ich nicht genau, aber das unterstreicht die Perversität dieser Situation noch einmal. Schön finde ich auch, dass sich der/die KünstlerIn nicht an die goldene Färbung von Giratinas Stacheln gehalten hat, sondern diese mit einem metallenen Farbton dargestellt hat, um eventuell die Gefahr, die von diesen Waffen ausgeht, darzustellen.

  • ID: 0
    A5: 5 Punkte
    A6: 4 Punkte
    A13: 3 Punkte
    A10: 2 Punkte
    A3: 1 Punkt


    Begründung:
    A5 - Das Bild ist einfach Wahnsinn! Die Pokemon sehen so original getreu aus und das ganze Thema "Untergang" wurd so perfekt getroffen. Drei dunkle Pokemon steigen herab und der Untergang steht bevor.
    Großen +-Punkt für die Coloration. An einigen Stellen wirkt sie noch etwas unsicher, aber darüber kann man hinweg sehen. Das Bild hat eine schöne Botschaft und mir sind sofort die Attacken aufgefallen die dem Bild eine Art Leben einhauchen.
    Coloration: 2/3
    Themen Wiedergabe: 3/3
    Outlines: 2/3
    Hintergrund: 3/3
    Allgemein: 3/3


    A6 - Dieses Bild wähle ich, weil mir die Coloration und besonders der sehr eigene Stil sehr gut gefallen. Es wirkt sehr 3D Mässig und das Thema wurde gut in das Bild eingearbeitet. Ohne das Mampfaxo käme dieser Armageddon Moment gar nicht so richtig in Fahrt. Der Hintergrund wurde farblich gut angepasst.
    Coloration: 2/3
    Themen Wiedergabe: 3/3
    Outlines: 2/3
    Hintergrund: 2/3
    Allgemein: 2/3


    A13 - Bei dieser Abgabe steht ganz klar der Fun-Faktor an erster Stelle. Aber wer sagt eigentlich das die bösen Uber-Pokemon die Welt an sich reißen müssen? Ganz klares Lob an diese herrliche Idee. Der Hintergrund ist besonders toll geworden. Wenn man sich mal die ganzen Fenster ansieht die da in die Gebäude gearbeitet wurde, muss man schon sagen, das man sich hier viel Mühe gegeben hat.
    Coloration: 1/3
    Themen Wiedergabe: 3/3
    Outlines: 2/3
    Hintergrund: 3+/3
    Allgemein: 2/3


    A10 - Hier lobe ich gleich mal vorneweg die sehr starke Coloration die dem Bild wirklich eine Dynamik verpasst das nach mehr schreit. Es ist wirklich schade, das man so an Schattierung gesparrt hat. Diese hätte dem Bild nochmal etwas Leben eingehaucht, und das ganze noch action-geladener rübergebracht. Was man meiner Meinung nach hätte weglassen können, sind die Trainer. Das Bild lebt von den Urgewalten Groudon & Kyogre die Trainer sind wir doch im Grunde alle selber.
    Coloration: 3/3
    Themen Wiedergabe: 2/3
    Outlines: 2/3
    Hintergrund: 3/3
    Allgmein: 2/3


    A3 - Das Yveltal ist einfach grandios geworden. Wer auch immer das gezeichnet hat, kann sich mal selber auf die Schulter klopfen. Ein großartiges Bild. Nur fehlt mir die Würze bzw. das gewisse etwas. Das was man sagt ist ES. Das ist jetzt schwer zu erklären aber das Bild ansich ist absolut nicht schlecht. Der Hintergrund wirkt schön und passt farblich sehr gut.
    Coloration: 2/3
    Themen Wiedergabe: 1/3
    Outlines: 2/3
    Hintergrund: 3/3
    Allgemein 1 1/2 /3

  • LETS DO IT


    Abgabe 4
    Auch ohne Legenden weiß das Bild sehr durch den Stil zu gefallen. Weiß nicht wieso Tornupto so leuchtet, ob es bei dem wirklich so ist, laut Dex-Eintrag oder so, dass es so zu leuchten beginnt, irritiert mich persönlich jedenfalls fast etwas. Lucario scheint mir etwas zu wenig in Action, aber dennoch sticht das Bild vom Aussehen her heraus und spricht mich an. <:


    Abgabe 5
    Omg, als ich das Bild das erste mal geöffnet hatte, wars ganz klar mein Favorit. Die Pokémon sind einfach so toll dargestellt und obwohl so schwarze Outlines eher überall gegen Realismus sprechen, sieht es trotzdem irgendwie.. echt aus, ich weiß auch nicht. Jedenfalls sind die Pokémon toll dargestellt, auch wenn Yveltal eher.. "einfach" aussieht im Gegensatz zu den anderen. Der Hintergrund mit dem Nachthimmel spricht mich auch an. :3


    Abgabe 6
    Natürlich ein großartiges Giratina, wenn ich das Bild allerdings in voller Größe ansehe, sieht man für meinen Geschmack zu wenig von dem Mampfaxo, da es doch irgendwo auch herausstechen soll. So hängen meine Augen dann aber doch viieeeel mehr an der Legende. Ist wieder ein toller Stil der Künstlerin oder des Künstlers, Hut ab.


    Abgabe 10
    Auch hier sind die beiden Mons wieder schön getroffen, jetzt scheinen sie mir aber gegen das Giratina zu.. weich. Die Haut etc. wirkt mir etwas zu ebenmäßig. Wenn man dann noch die beiden Menschen betrachtet, die doch eher realistisch gehalten sind, fällt einem das noch mehr auf.


    Abgabe 13
    Die sonderbarste Abgabe von allen, im Bezug zur Idee. Bei der Umsetzung bzw. Darstellung würde ich aber doch meinen, dass sie im Gegensatz zu den anderen paaren, die ich bepunkten möchte, mit am einfachsten ist. Dennoch finde ich den Stil ansprechend und wie gesagt, ohne Zweifel sticht diese Abgabe sehr heraus, was definitiv ein Pluspunkt darstellt, irgendwo.


    ID: 1
    A5: 5
    A6: 4
    A4: 3
    A10: 2
    A13: 1

  • ID: 1
    A04: 5
    A13: 4
    A09: 3
    A10: 2
    A03: 1

    Abgabe 04 hat für mich sehr viel Spannung und Bewegung drin, was mir auf den ersten Blick sehr zugesagt hat. Man sieht einfach, wie gefährlich die Situation ist und somit ist auch das Thema für mich getroffen. Den Zeichenstil finde ich außerdem sehr interessant, dieses leicht fleckenartige erinnert mich irgendwie an Holzschnitzfiguren, die man bemalt hat. Lediglich die Feuerattacke sagt mir nicht ganz so zu, weil das ein wenig wie Wolle wirkt und weniger wie Flammen. Ansonsten tolle Farben und vor allem, tolle Stimmung im Bild.


    Abgabe 13 ist halt einfach mein persönlicher und subjektiver Favorit. Nicht nur die Idee der Themenumsetzung ist top, sondern auch die Darstellung. Die Flegmons selber wirken zwar recht knuffig, aber der düstere Kontrast durch den Qualm und die dreckig rote Farbe macht diese Niedlichkeit zu etwas leicht Gefährlichem/Verrückten. Ein bisschen zu groß finde ich die beiden Flegmons auf den Gebäuden schon, aber alles in einem durch die Farben und die Idee ein wirklich tolles Werk.


    Abgabe 09 hat einiges an Symbolik drin stecken und somit wohl auch einiges an Arbeit, was die Hintergrundgeschichte angeht (ist das eine Anspielung auf die Maya?). Ich finde es auch etwas schade, dass das traditionelle Werk unter den digitalen etwas unter geht, obwohl es so detailliert und schön ist. Die Darstellung vom Absol ist echt genial, aber aus irgendeinem Grund sieht das Arceus so aus, als ob das wer anderes gezeichnet hat (und es ins Bild eingeklebt wurde?). Das bricht ein wenig die Einheitlichkeit des Bildes.


    Abgabe 10 hat mich vor allem mit der Perspektive begeistert. Ich liebe es, dass man die beiden Trainer von hinten sieht und die Pokémon so gesehen aus dem selben Winkel wie die kleinen Menschen (die Trainer sind btw. sehr schön detailliert gemacht). Die Pokémon sehen auch top aus. Lediglich das Drumherum; Hintergrund und die Elemente der beiden Giganten sind imo so schwammig dargestellt. Da mag ich den Stil nicht sonderlich.


    Abgabe 03 kommt noch am Schluss, weil hier vor allem Farbe und Details sehr ansprechend sind. Ich bin total begeistert davon, wie der Boden und der Hintergrund beim Yveltal gemacht wurden, lol. Alles wirkt von den Farben her sehr harmonisch, aber dabei büßt das Bild nicht an düsterer Stimmung ein. Alleine das Pokémon schaut schon grimmig genug. Lediglich die Flügel irritieren mich etwas; hätte eigentlich erwartet bei der Position mehr die Unterseite der Flügel zu sehen.

  • Na dann wollen wir doch mal ein paar Kommentare und Punkte da lassen. Ich sehe sehr viele schöne Abgaben, leider kann es nicht für alle Punkte geben:


    ID: 0
    A9:5
    A7:4
    A10:3
    A5:2
    A4:1


    A9: 5


    Stimmiges Konzept mit Themenbezug und vor allem einen Titel der das Gesamtwerk unterstützt. Zudem gefällt mir die detaillierte Darstellung dieser
    Handzeichnung. Meinpersönlicher Favorit.


    A7: 4
    Wenn auch ohne Titel, auch diese Abgabe hat definitiv Themenbezug den man relativschnell am Gesamtbild ausmachen kann. Sehr schöne zeichnerische
    Umzug was zumeinen die düstere Umgebung angeht, aber zum anderen auch die Protagonisten durchkontrastreiche Farben besonders herausstellt.


    A10: 3


    Auch wenn mir ein Kampf der Legenden zwangsläufig den Untergang hervor ruft sehe ichauch in dieser Abgabe den Themenbezug. Besonders gefällt mir
    der Größenbezug sowie die Umsetzung zur „Mimik“ (Kampfhaltung) der beiden Haupt-, aber auch derNebendarsteller.


    A5: 2


    Auch hier gefällt mir, dass dem Ganzen passend zum Thema, aber auch zur Abgabe einTitel gegeben wurde. Sehr schöne Darstellung der Dimensionen im Bild
    (Vordergrund: Protagonisten, Hintergrund: dynamischer Himmel nebst Mond). Farblich und auchvon den Details her eine gelungene Umsetzung.


    A4: 1


    Farblich und auch von den Details sehe ich hier eine gelungene Umsetzung des Themas. Ebenfallssehe ich Dynamik im Bild, „Mimiken“ (Kampfhaltungen) sind auch
    hier gutumgesetzt.


    Gruß
    Deoxys74

  • ID: 0
    A10: 5
    A4: 4
    A8: 3
    A2: 2
    A1: 1


    Abgabe 10: OMG! Ich liebe dieses Bild! Licht und Schatteneffekte sind dir echt gut gelungen und auch die Wirkung des Bildes passt perfekt zum Thema. Hier stimmt für mich einfach alles, von Farbe, Motiv, alles!
    Abgabe 4: Wer darf bei einem Untergangskampf nicht fehlen -> Knakrack, Mission also erfüllt. Hier finde ich das zeichnerische vor allem sehr gut umgesetzt. Allein die Flammen bei Tornapto! Und die Sandwirbel. <3 Hier stimmt einfach auch alles, hätte echt gerne zweimal 5 Punkte vergeben.
    Abgabe 8: Wer denkt bei Dialga schon nicht an den Weltuntergang, scheinbar hat Vulpix bereits zu spüren bekommen was passiert wenn man sich mit Dialga anlegt. Hier gefallen mir vor allem die Farben und das Motiv, das Bild vermittelt schon ein ungutes Gefühl, ein weinendes Pikachu, ein verletztes Vulpix und dann kommt Dialga. Die Farben sind dir echt gut gelungen, vor allem bei Dialga!
    Abgabe 2: Vom Motiv her sehr gut gewählt, auch mit Yveltal im Hintergrund, allerdings wirkt das Bild leider etwas leer :o Aber von den Schattierungen ist es dir echt geworden, Absol sieht richtig gut aus, das Fell ist dir gut gelungen!
    Abgabe 1: Zu guter letzt vergebe ich den letzten Punkt an die Reiter höchstpersönlich, für die Idee dahinter. Wäre mein klarer Favorit geworden wenn es ein bisschen besser zum Titel gepasst hätte :o Absol, Yveltal, Giratina und Trikephalo passen ja schon recht gut, aber manchmal wirken die Details etwas verwischt. Und wenn das Pachirisu auf Absol sein soll, dem armen fehlt sein Schwanz ;o dann wirkte es sicherlich etwas besser, ansonsten sehr schön von den Farben. Man erkennt auf jeden Fall die Mühe hinter dem Bild.

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

    Einmal editiert, zuletzt von Garados ()

    • ID: 01
    • A10: 5
    • A3: 4
    • A13: 3
    • A6: 2
    • A4: 1


    Abgabe 10:
    + Thema getroffen. Hier geht wohl gleich was unter. *Badumm Tss*
    + Das Leuchten der Pokemon ist gut. Nicht übertrieben. Genau richtig.
    + Die unscharfen Charaktere unten im Bild
    - Der HG ist mir ein bisschen zu langweilig. Ich hätt' vll. noch richtige Lava oder Wellen reingemacht.



    Abgabe 03:
    + Yveltal's Pose gefällt mir sehr.
    + Yveltal gefällt mir allgemein sehr gut, schöne Colo.
    + Die Umgebung ist gut geworden.
    - Für meinen Geschmack hätte das Bild einen etwas dunkleren Hintergrund vertragen können. (Dunkler Himmel, etc.)



    Abgabe 13:
    + Lustigste Idee & gute Umsetzung
    + Die Blicke der Flogmon's sind richtig gut. Noch immer "lieb", als könnte sie kein Wässerchen trüben.
    - Irgendwie ein wenig eintönig.



    Abgabe 06:
    + Gute Idee
    + Umsetzung ist Okay; nur, ist das Mamfaxo nicht ein wenig seeehr klein?
    - Stellenweise mag ich die Colo nicht so gern.



    Abgabe: 04:
    + Die Idee an sich gefällt mir.
    + Die Pokemon sind gut dargestellt.
    - Ich sehe die Untergangsstimmung nicht so ganz. Dafür ist das Bild noch zu "nett". Das könnte auch ein "normaler" Kampf sein.



    (:

  • ID: 11
    A10: 5
    A13: 4
    A9: 3
    A6: 2
    A2: 1



    Abgabe 10: Wah, Kyogre und Groudon sind wahnsinnig gut gezeichnet. Ich mag die Perspektive, durch die die beiden noch mächtiger wirken, während die Trainer machtlos erscheinen, was auch durch die leichte Unschärfe betont wird. Bei den Trainern mag ich auch sehr wie gut die Falten in der Kleidung geworden sind. Allgemein wurden Licht und Schatten sehr stimmig gesetzt und die Farbwahl ist einfach passend. Für mich verdiente 5 Punkte.



    Abgabe 13: Die Idee ist einfach nur genial und wurde auch gut umgesetzt. Der Zeichenstil passt ziemlich gut zu den Flegmon und ich finde die Farbwahl insgesamt sehr gelungen. Auch, dass die Flegmon in der Relation zu den Gebäuden recht groß sind, finde ich hier passend. Sind halt genmutiert. Sonst wären sie ja nicht so zerstörerisch, sondern nur ne Plage. Das beste ist, dass die nicht einmal verstehen, was sie da anrichten, was man auch gut an den Blicken erkennen kann. Flegmon halt. x)



    Abgabe 9: Hier mag ich vorallem den Bezug zum für den 21.Dezember 2012 vorhergesagten Weltuntergang, aufgrund dem Ende vom Maya-Kalender, welcher zum Glück nicht eingetreten ist. Man sieht, dass sich viel Mühe gegeben wurde bei den Symbolen und der Coloration. Nur das Arceus wirkt aufgeklebt. Oben ist der Hintergrund auch mit dem PC gemacht, oder? Leider sieht das Bild da jedenfalls etwas zusammengesetzt aus.



    Abgabe 6: Oh nein! Mampfaxo! :( Genau, das ist es, was diese Abgabe (neben der Optik) ausmacht: Das nichtsahnende, unbekümmerte Mampfaxo, das noch genüsslich eine Beere isst. Das Giratina ist unglaublich gut gezeichnet, da bekommt man ja noch wirklich Angst.. einzig der Beerenbusch wirkt in der Umgebung deplaziert, aber würde er fehlen, würde man sich fragen, wo Mampfaxo die Beere her hat hmm.



    Abgabe 2: Das Absol ist wunderschön! Und ich mag die Blitze und das Düstere. Da kommt schöne Weltuntergangsstimmung auf. Nur das Yveltal stört mich da irgendwie, es mag für mich nicht so ganz ins Gesamtbild passen. Die Abgabe hätte dennoch mehr Punkte verdient, aber die Konkurrenz ist so stark :/

  • Eigentlich gilt auch hier Ähnliches wie schon bei Fotografie, mit dem Unterschied, dass FA schon, ich will nicht sagen genug Votes hat, aber zumindest im Vergleich viele/bedeutend mehr. Allerdings empfinde ich in dieser Runde Fanart als stärkste Fanworkdisziplin, vor allem was das Zeichnerische an sich angeht, da haben nämlich wirklich viele Bilder ein beeindruckende Qualität und da frage ich mich doch, wie das sein kann, wenn doch das Team von Phil und Cass gefühlt 34349459 Fanartler hat und ich der Meinung war bei der Auktion, es gebe keine mehr.
    An dieser Stelle also echt mal Respekt an die meisten Zeichner, ich ziehe vor euch echt meinen imaginären Hut. o/


    Auch hier sei gesagt, dass ich selbst nicht sonderlich gut zeichnen kann (weder traditionell, noch digital - leider ;_;) und denke ich jetzt auch keiner bin, der sich im Bewerten dieser als wahnsinnig professionell bezeichnen würde, auch wenn ich zumindest aufgrund meiner ehemaligen Moderationstätigkeit im Spriting-Bereich zumindest ein wenig was in Sachen Anatomie, Zeichenstil, Sauberkeit, Linienführung und ähnliches verstehe. Schattensetzung theoretisch auch, allerdings bin ich da selbst ne Niete drin, weswegen ich darin auch nicht so unbedingt der beste Mann für bin, haha. ^^'


    Aus zeitlichen Gründen, aber eben auch weil natürlich auch hier mein Team vertreten ist, werde ich nicht jede Abgabe kommentieren, durchaus aber mehr, als ich eigentlich müsste, wenn ich etwas anzumerken habe, vllt. auch, weswegen ich einer Abgabe gerade keine Punkte geben kann.
    Wichtig sind für mich aber auch hier neben der Umsetzung vor allem, dass ich das Thema als erfüllt ansehe und das mich das Bild natürlich irgendwo auch persönlich anspricht.




    Nr.11 tut mir persönlich etwas Leid, weil sie - auch wenn ich denke, dass sich der oder die Zeichner/in durchaus Mühe gegeben hat - gegen die anderen grandiosen Abgaben einfach gnadenlos untergeht und auch zeichnerisch oder sagen wir lieber im Allgemeinen qualitativ ein wenig untergeht. Das liegt denke ich aber vor allem daran, dass erstens die Farben zum Großteil ziemlich blass sind/erscheinen, aber am ehesten wohl, dass es denke ich abfotografiert wurde oder halt in einem recht miserablen Scanner eingescannt wurde, denn wenn ich mir zumindest das Giratina anschaue, ist das gar nicht mal so schlecht gezeichnet, sondern eig. ganz in Ordnung. Durch die eher nicht so dolle Qualität des Bildes erkennt man sonst aber relativ wenig. Deswegen kann ich da eben auch gar keine Punkte drauf geben. Für das eventuell nächste Mal empfehle ich daher mit den Stiften ein wenig mehr aufzudrücken und zu versuchen das Bild irgendwie mit weniger Qualitätsverlust online zu bekommen, falls denn irgendwie die Möglichkeit bestehen sollte.
    Nr.1 gefällt mir von der Idee echt gut, denn für mich sind die apokalyptischen Reiter (Darksiders <3 /randombemerkung) definitiv etwas was zum Thema Untergang bzw. dem Untergang geweiht sein passt. Das Problem an dem Bild ist für mich allerdings, dass ich beim Betrachten des Bildes ohne den Titel vermutlich nicht spontan darauf kommen würde, dass es sich um die apokalyptischen Reiter handelt und selbst wenn, so finde ich, dass die Pokémon dafür nicht so günstig ausgewählt wurden, da ich erstens wenn maximal die Reittiere und vllt. Caesurio als passende Untergangspokémon bezeichen würde (wenn hätte man halt vor allem die Reiter, oder alle mit entsprechender Assoziation wählen sollen) und zweitens auch nur bei Guardevoir und Pachirisu spontan die kennzeichnenden Symbole der Reiter erkenne (wobei ich vermute, dass Caesurio Krieg und Kangama Tod darstellen soll). Auch finde ich, dass man die Reittiere relativ schwer als Reittiere ansehen kann (insbesondere Trikephalo empfinde ich hier mit dem recht klobigen Kangama als fraglich - hierbei angemerkt finde ich den abgetrennten vierten Hals (?) hier etwas ... na ja hätte nicht sein müssen) und auch die Reiter selbst, außer vllt Caesurio und Guardevoir (wobei mit das an sich wieder ein zu friedliches Mon ist) nicht wirklich passen. Insgesamt ist es halt eine tolle Idee, aber mir gefällt die Umsetzung halt so nicht wirklich. Zeichnerisch finde ich es hingegen in Ordnung, auch wenn der Hintergrund natürlich nicht wirklich einer ist, was ich auch schade finde.
    Nr.12 ist für mich auch ein bisschen ein Wechselbad der Gefühle. Einmal ist Proto-Groudon natürlich mit seinen Fähigkeiten irgendwo ein Pokémon, was thematisch passt, doch gleichzeitig wirkt das Bild absolut nicht so, als könnte es sich um das geforderte Thema handeln. Genauso gefällt mir einerseits Proto-Groudon zeichnerisch echt wirklich gut, der Rest hingegen scheint mir vom Stil her nicht so richtig zu dem Mon zu passen und auch zeichnerisch nicht so gelungen (und Maike erscheint mir persönlich auch etwas ZU abgemagert haha). Deswegen kann ich dem Bild leider keine Punkte zukommen lassen.
    Nr.4 finde ich rein vom zeichnerischen her echt für einer der Granaten dieser Runde, da echt mal ein Lob an den Zeichner. Das Problem hierbei ist nur, dass das Bild für mich absolut am Thema vorbei schießt, weil ich es persönlich überhaupt gar nicht im Bild erkennen kann. Klar sind Tornupto, Knakrack und Mega-Lucario beindruckende und imposante Pokémon, allerdings spricht das trotz Staubwirbel und Feuerbrunst für mich jetzt nicht wirklich für "Den Untergang geweiht", zumal das Bild zusätzlich auch absolut keinerlei Düsterkeit ausstrahlt. Vielleicht ist das Thema hier irgendwie versteckt oder mit Anspielungen versehen umgesetzt wurden, nur dann tut es mir echt Leid sagen zu müssen, dass ich diese nicht erkenne. :(


    Sou, jetzt folgen aber auch hier die Abgaben, die von mir ein paar Pünktchen bekommen. ^,^


    ID: 2
    A6: 5
    A9: 4
    A10: 3
    A5: 2
    A13: 1


    Nr.13
    Dieses Bild sticht imo besonders dadurch hervor einen besonderen Stil zu haben, zumindest erscheint mir das bei dem orangeroten Stellen so, die eventuell Flammen sind oder hoffentlich irgendetwas ähnliches, denn sonst empfinde ich die Themenumsetzung schon ein wenig grenzwertig, auch wenn eine Flegmoninvasion sicher auch etwas von bevorstehendem Untergang hat, wobei die Flegmon muss ich sagen allgemein so erscheinen, wie als wären die gewählt wurden, um überhaupt direkteren Pokémonbezug zu haben. Obwohl Flegmon ja Pokémon sind, die erst ziemlich spät, wenn überhaupt etwas merken und das würde vielleicht erklären, warum die Flegmon in der dem Untergang geweihten Stadt noch verweilen, weil sie noch gar nicht kapiert haben, was Sache ist. Ansonsten vermittelt das Bild aber eine düstere, bedrohliche Stimmung und ich finde es an sich zeichnerisch wirklich super, es spricht mich aber auch persönlich total an, weswegen ich diese Abgabe denke ich auch den anderen übrigen Abgaben vorgezogen habe (aber auch, weil ich sie von den restlichen unkommentierten Abgaben am interessantesten finde, während die anderen entweder weniger kreativ sind oder mir monotoner/langweiliger erscheinen). Für mehr als einen Punkt reicht es allerdings nicht, da dafür vor allem der Themenbezug nicht deutlich genug wird und andere auch zeichnerisch noch besser gelungen sind imo.


    Nr.5
    Mit dem Bild habe ich mich zunächst zugegeben ein wenig schwer getan, was vor allem daran liegt, dass hier halt auch lediglich drei Pokémon gezeigt werden und der Hintergrund auch eher schlicht bzw. relativ "monoton" ist. Allerdings finde ich trotzdem, dass das Bild zumindest schonmal das Thema erfüllt, immerhin ist insbesondere Darkrai ja Sinnbild für Albträume, Arceus, hier passender Weise in der Unlicht-Version, der Gott der Pokémon und Yveltal hat ja auch einen düsteren Touch. Und es sieht zumindest so aus, wie als würden die drei Pokémon etwas angreifen und damit das Unheil über die Erde bringen. Beim zweiten Hinsehen gefiel mir dann auch der Hintergrund, vor allem den Mond - wenn auch etwas groß geraten - finde ich irgendwie episch, da man sogar sieht, dass der nicht einfach nur glatt ist, sondern leichte Strukturen auf dem Mond angedeutet wurden. Aber auch die eher wirbelsturmartig wirkenden Wolken und Nebelschleier finde ich gelungen, nur die feinen schwarzen Striche auf und um Arceus, die so ein wenig gekritzelt aussehen, sprechen mich weniger an. Ansonsten aber finde ich das Bild doch auch zeichnerisch (eig. brauch man das bei den vielen tollen Bildern nicht immer wieder erwähnen oder? xD) gelungen.


    Nr.10
    Dieses Bild erscheint mir der Favorit in diesem Wettbewerb zu sein, wenngleich ich ehrlich gestehen muss, dass ich diesen Hype jetzt gar nicht mal so sehr nachvollziehen kann. Gut, zugegeben, auch dieses Bild ist ein wahrer Augenschmaus, insbesondere die Protos wurden mit imposanten Posen gut und kämpferisch dargestellt und stechen klar aus der Mass hervor, aber an sich ist die Idee mit den beiden Protos in meinen Augen jetzt nicht megamäßig kreativ und auch machen die Protos eigentlich einen Großteil des Bildes aus, denn sonst gibt es das eigentlich "nur" noch die beiden Trainer und ein wenig typisches Element um die Pokémon herum.
    Allerdings soll das jetzt nicht so klingen, als wäre dieses Bild schlecht oder hätte es nicht verdient, mitnichten, sonst würde ich ja wohl kaum selbst ganze drei Punkte dafür vergeben, ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass ich nicht verstehe, warum, zumindest über die letzten Votes hinweg reihenweise nur fünf Punkte fallen, haha.
    Ansonsten wie gesagt, zeichnerisch, perspektivisch und auch anatomisch sind die beiden Protos echt gelungen, gerade das Leuchten in der eher düsteren Umgebung macht das Ganze noch ein wenig interessanter. Mir gefällt auch, dass man hier besonders sieht, wie klein die beiden Trainer im Vergleich zu den Giganten sind. Thema ist an sich auch erfüllt.


    Nr.9
    Diesem Bild muss man imo fast schon zwangsweise irgendwie Punkte geben, da es als traditionell gezeichnetes Werk, doch erstmal ziemlich aus der Menge heraussticht (bzw. andere Werke sind vllt. durchaus auch noch traditionell, vllt sogar die Mehrheit, aber denen sieht man das imo nicht direkt an, diesem Werk halt hingegen obviously schon) und ich persönlich finde traditionelles Zeichnen irgendwie immer noch einen Zacken schwieriger als digitales, weil man digital gemacht Fehler leichter verbessern und vertuschen kann, was beim traditionellen Zeichnen zwar auch geht, aber wenn man Pech hat sieht man das Vorherige dann irgendwie immer noch durchscheinen. Und dann kommt hier aber noch dazu, dass ich die Idee irgendwie ziemlich kreativ finde - von den sagen wir mal weniger kreativen gewählten Pokémon mal abgesehen - aber auch die zeichnerische Qualität, sprich Umsetzung sich echt sehen lassen kann. Gut, zugegeben, Absol wurde etwas stark abstrahiert und erinnert mich insbesondere von den Beinen eher an ein Pferd und der Körper wird mir hinten echt einen Zacken zu schmal, aber den Rest finde ich echt toll. Schön finde ich es irgendwie auch, dass hier zwischen Pokémon und Realität eine Verbindung hergestellt wurde, da diese Abgabe imo zweifelsfrei den Weltuntergangskalender der Maja mit einbezieht und ich denke die bronzefarbenen Menschen - wo man aber leider, muss ich auch zugeben, genau hinsehen muss, um genau zu erkennen, was das links unten in der Ecke darstellen soll - sollen auch Maja darstellen (wobei sie für mich nicht so aussehen, aber vielleicht sind es auch bedeutende Persönlichkeiten aus verschiedenen Zeitepochen/Reichen, die schlussendlich untergegangen sind, womit hier vllt eine Doppeldeutigkeit dargestellt werden sollte). Na ja, egal jedenfalls trifft das Bild das vorgegebene Thema bzw. die Aufgabenstellung echt gut und zeichnerisch sticht es auch positiv hervor.


    Nr.6
    Dieser Abgabe jedoch ist unter allen mein Favorit, da sie eben nicht nur düster ist und zum Thema passt, sondern auch noch einen relativ starken Kontrast und ein wenig Witz in die eher furchterregende Thematik eingebracht hat. Giratina als Wächter der Zerrwelt ist ohne Zweifel ein Pokémon, dass Untergangscharakter aufweist und besonders durch seine Größe wird das noch mal hervorgehoben. Besonders macht das Bild aber das vergleichsweise ziemlich winzige, aber eher friedlich und unbeschwert wirkende Mampfaxo, welches sich eher dafür interessiert bzw. sich darüber freut, dass es eine leckere Frucht verspeisen kann, während es nicht einmal bemerkt, dass um ihn herum die Erde zerbricht und in die Zerrwelt gesogen wird. Zeichnerisch finde ich das Ganze auch gelungen, auch wenn es hier und da ein paar Ecken und Kanten hat, so wirkt halt Giratinas Schweif am Ende etwas dünn und eingeknickt oder diese schwarzen "Flügel" wirken halt ziemlich riesig oder Giratina allg. ein wenig stählern, aber das alles halte ich für bewusst gemachte Dinge, die letzten beiden Dinge vor allem dafür, dass Giratina noch erhabener, mächtiger und bedrohlicher aussieht, als es ohnehin schon ist, sprich um eine bestimmte Wirkung zu erzielen. Ansonsten spricht mich dieses Bild von allen einfach auch am meisten an. ^^


    LG Rexy

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D

  • So, dann will ich mich auch mal an einen Vote setzen. Vorweg muss ich aber sagen, dass ich es wirklich erstaunlich finde, wie viele geniale Bilder hier zusammen gekommen, da fällt es echt schwer, seine Punkte zu vergeben...


    Abgabe 2
    Ich finde, bei diesem Bild kommt unglaublich gut eine düstere Stimmung rüber. Fast alles ist eher in tristen Farben gehalten, wodurch noch mehr der Eindruck, dass irgendwas schlimmes passieren wird oder passiert ist, nochmals verstärkt wird. Einzig Yveltal sticht da mit seinem Rot etwas hervor, allerdings ist auch dieses bisschen Farbe kein wirklicher Lichtblick sondern wirkt im Zusammenhang mit dem gesamten Bild nur umso bedrohlicher. Wie ein Schatten von Mega-Absol, bereit sich auf ein Opfer zu stürzen.


    Abgabe 6
    Ah, ich liebe dieses Bild einfach! Es passt einfach so wunderbar zum Thema. Während Giratina groß, bedrohlich und böse wirkt, sitzt das kleine Mampfaxo seelenruhig mit seinem leckeren Apfel (oder soll das irgendein anderes Obst sein, wegen dem Busch und so?) dort, während der Betrachter ganz genau die Gefahr erkennt, in die es schwebt, ohne, dass es das weiß. Diese beiden Gegensätze - auf der einen Seite das bedrohliche Giratina und auf der anderen Seite das unschuldige Mampfaxo - wirken zusammen einfach unglaublich genial.


    Abgabe 8
    Oje, diese Szene wirkt einfach nur herzzerreißend. Das arme Vulpix weiß, das sein Schicksal unausweichlich ist und Pikachu wird gar nichts anderes übrig bleiben, als seinen Freund zu verlassen, wenn es nicht selbst noch sterben möchte. Dialga wirkt mit seinen roten Augen und wie es da so groß und mächtig den Sims erklettert auch alles andere als gnädig. Insgesamt mochte ich hier vor allem dieses Dilemma, dass Pikachu entweder seinen Freund verlassen muss oder mit ihm untergehen wird.


    Abgabe 10
    Ein Kampf dieser zwei Giganten könnte wahrlich zum Untergang führen. Im Gegensatz zu diesen zwei Pokémon wirken die zwei menschen geradezu klein, schutzlos und verletzlich. Ich fürchte mal, wenn der Kampf erstmal so richtig los geht, haben sie auch nicht mehr wirklich eine Chance und sind wortwörtlich dem Untergang geweiht, genauso wie die restliche Welt.


    Abgabe 13
    Ich würde sagen, dieses Bild ist definitiv die humorvollste aller Abgaben, die trotzdem noch vollkommen die Aufgabenstellung erfüllt. Eine Herde von riesigen Flegmon fällt über die Stadt her und absolut nichts ist vor ihnen sicher. Farblich wurde wunderbar die Zerstörung der Stadt deutlich gemacht, ohne dafür irgendwelche Trümmer zeichnen zu müssen. Viel eher ist die Zerstörung nur angedeutet; zum Beispiel auch über die Risse in den Gebäuden. Definitiv eine in meinen Augen unglaublich kreative Abgabe.



    ID: 2
    A6: 5
    A13: 4
    A8: 3
    A10: 2
    A2: 1


  • ID: 13
    A5: 5
    A13: 4
    A9: 3
    A2: 2
    A10: 1





    Abgabe 5:
    + Pokémon verkörpern für mich den Untergang am Besten
    + Bedrohende Blicke betonen noch mal die Gefahr
    + Hintergrund eher schlicht, aber denoch bedrohend



    Abgabe 13:
    + Idee ist unglaublich toll und witzig
    + Finds unglaublich gut, dass die ganze Stadt untergeht und die Flegmons immer noch nichts tun
    + Stil setzt sich von den anderen Abgaben ab.



    Abgabe 9:
    + Mühe, ich mag das von handgezeichnete sowieso und sticht halt besonders heraus.
    + Viel Symbolik, Mayas, Azteken, etc., für handgezeichnet unglaublich gute Detailarbeit.
    - Arceus sieht im Vergleich zum Rest des Bildes, naja, anders aus.



    Abgabe 2:
    + Eher schlicht gehalt
    en, gibt dem ganzen aber imo das nötige etwas.
    + Hintergrund verdammt schön.
    - Man hat hier zwar eine bedrohliche Stimmung, jedoch merkt man nichts vom Untergang



    Abgabe 10:
    + Fokus-Effekt wurde hier ziemlich gut angewendet
    + Perspektive gut gelungen
    - Fehlender Schatten hier sehr schade





    Abgabe 1:
    + Nette Idee
    - Die Reiter sind imo vollkommen unverständlich, was haben Pachirisu, Mega-Kangama und Guardevoir mit nem Untergang zu tun
    - Hintergrund ist doch etwas zu schlicht



    Abgabe 3:
    + Thema gut umgesetzt
    + Farblich gut getroffen, wobei der Hintergrund vielleicht noch etwas dunkler hätte sein können.
    - Die Füße wirken nicht wirklich passend zum Körper, liegt vllt aber auch einfach an Perspektive



    Abgabe 4:
    + Zeichnerisch absolut spitze.
    + Schatten sind gut gelungen.
    - Bei mir persönlich kommt keine Untergangsstimmung auf, sowohl Pokémon als auch Farben sind dafür imo nicht sinnvoll gewählt worden.



    Abgabe 6:
    + Giratina harmoniert verdammt gut mit dem Hintergrund
    + Themenumsetzungen erfüllt
    - Mampfaxo nimmt dem Thema einfach die Ernsthaftigkeit, das wurde imo nicht so gut gemacht wie bei Abgabe 13



    Abgabe 7:
    + Hintergrund ist absolut gelungen
    + Themenumsetzung erfüllt
    - Perspektive ist absolut misslungen



    Abgabe 8:
    + Hintergrund und Themenumsetzung gelungen
    - Verstehe nicht, warum da Vulpix und Pikachu sowie Dialga gewählt wurden (vielleicht gabs da in den Spielen mal ne Story, idk)
    - Der zeichnerische Stil sagt mir um ehrlich zu sein überhaupt nicht zu.



    Abgabe 11:
    - Farben viel zu wenig druckvoll
    . Man erkennt kaum was
    - Formen nicht gelungen



    Abgabe 12:
    + Groudon wirklich gelungen
    - Wirkt nicht wirklich bedrohlich
    - Rest des Bildes passt zeichnerisch nicht zu Groudon







    Alles in allem möchte ich auch hier die Abgaben allesamt loben, A3, A4 und A& hätten echt noch Punkte bekommen, hätte ich noch welche verteilen können. Naja, schade drum.

  • ID: 12


    A06: 5
    A09: 4
    A02: 3
    A13: 2
    A10: 1


    Ich habe irgendwo gehört, dass man beim Voten als Manager Respekt für die Abgaben zeigt, und weil es bei FA für mich in dieser Runde bei weitem am meisten zu respektieren gibt, werde ich hier anfangen. Ich muss leider zugeben, dass ich zwar vom Zeichnen selbst viel verstehe, aber andere Bilder dann doch schlecht bewerten kann, da ich nur meinen eigenen Stil kritisieren könnte, deshalb möchte ich mich im Voraus schon für alle Fehler entschuldigen, die ich eventuell zu Unrecht kritisiere.



    Abgabe 02:
    Das erste, was mir beim Betrachten dieser Abgabe aufgefallen ist, sind die zahllosen Details, welche dieses Bild zu einem meiner persönlichen Favoriten machen.. Besonders positiv ist hier nicht nur das Absol zu nennen, sondern auch die Wolken und vor allem das Gewitter, in welches ich mich auf den ersten Blick verliebt habe, geben durch die Vielfältigkeit in ihrer Variation und Farbe eine gewisse Tiefe ins Bild, welche durch die beachtenswerten Schattierungen am Motiv noch verstärkt werden. Beim Boden bin ich mir nicht ganz sicher, ob meine Vermutung da stimmt, aber ich meine, dass dieser wie Schnee wirkt, auch wenn die Krallen des Absols dafür nicht ganz sichtbar sein sollten. Ich nehme allerdings an, dass der Fehler hier in meiner Interpretation liegt. Das Yvetal im Hintergrund hätte nicht sein müssen, ist jedoch ganz nett anzusehen und lockert das ganze Bild nochmal etwas auf.
    Der einzige Kritikpunkt, der mir bei dieser Abgabe aufgefallen ist, liegt bei Absols Beinen/ Krallen. Das rechte Vorderbein, welches zur Seite gestellt ist, hätte für mich sichtbarer gedreht und weiter hinten sein müssen, da ich nur an der rechten Pfote erkannt habe, dass das Pokémon nicht beide Beine parallel nebeneinander hat.
    Alles in allem ist diese Abgabe aber sehr gelungen und man sieht den Aufwand, der hier investiert wurde.


    Abgabe 06:
    Als ich mir bei diesem Bild zuerst nur den Kopf Giratinas ansah, war ich mir nicht ganz sicher, ob dieses Kunstwerk mit Markern oder am Computer gezeichnet wurde, die Technik, die die Schattierungen und Lichteffekte nicht ganz so weich wirken lässt wie beispielsweise bei Abgabe 10, gefiel mir allerdings wirklich sehr gut. Giratinas Kopf ist durch die besonders helle Farbe klar im Vordergrund, aber mit dem hellvioletten Licht um das Mampfaxo schafft der Zeichner es, meine Augen auch auf das kleine Pokémon zu lenken, welches dort unten friedlich seinen Apfel knabbern möchte.
    Bei den Größenverhältnissen der beiden bin ich mir nicht ganz sicher, aber Giratinas Urform ist etwa 7 Meter groß, Mampfaxo dafür nur 0,6 Meter (hinzukommt, dass es sitzt, was es noch einmal halb so groß macht), was mich vermuten lässt, dass beide Pokémon in der richtigen Relation zueinander stehen. Und selbst wenn dies nicht der Fall gewesen wäre, das wichtigste ist, dass dargestellt wird, dass Giratina als Zerstörer der Welten so viel mächtiger ist als Mampfaxo!
    Der Apfelbaum, welchen man unterhalb des Mampfaxos erkennen kann, ist mir zuerst nicht wirklich aufgefallen, ich finde, dass dieser nicht unbedingt auf das Bild gemusst hätte, aber erklärt, wie der kleine Nimmersatt in dieser zerstörten Welt noch etwas Essbares finden konnte.


    Abgabe 09:
    Das Bild wurde ausgeschnitten und auf eine rote Unterlage geklebt, richtig? Das war so ein Gedanke, der mir sowohl bei dem Aceus, als auch bei der etwas "pixeligen" Kreislinie auffiel. Das soll aber natürlich kein Kritikpunkt sein, ich weiß, wie zeitaufwendig solche Kunstwerke sein können und freue mich, dass zu der Menge der digitalen Zeichnungen diese wunderbare Traditionelle dazukommt. Sehr schön wurde hier auf den Pokédexeintrag Absols eingegangen, welcher besagt: "Es spürt drohende Katastrophen und erscheint nur dann, wenn es andere vor der Gefahr warnen will." Alle Pokédexeinträge der Spiele sagen in etwa das aus, und dass nun grade dieses Pokémon auf dem Bild erscheint, macht den drohenden Untergang nur noch deutlicher. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die Tatsache, dass das Wesen so abgemagert ist, auch etwas zur Katastrophe aussagen soll, frecherweise nehme ich dies jetzt einfach an und stelle die Vermutung auf, dass die Nahrung durch eine nahende (Natur-)Katastrophe (da in Absols Pokédexeinträgen meist die Rede von Naturkatastrophen ist) oder durch sein Leben in den Bergen (ein weiterer Verweis auf den Pokédexeintag, da es in den Bergen meist relativ karg ist) knapp ist.
    Unten links erkenne ich leider nicht so gut, was dargestellt werden soll, aber beim genaueren Hinsehen denke ich, dass dies Indianer darstellen könnte. Dies könnte ein Hinweis auf die Prophezeiung der Hopi-Indianer sein, welche den Übergang in die neue Welt beschrieben:

    • "Das ist das zweite Zeichen: Unsere Länder werden das Kommen drehender Räder, gefüllt mit Stimmen, sehen." Die drehendenden Räder sollen eigentlich Wagen darstellen, können aber in diesem Falle auch die Portale sein, die hier das Ende voraussagen.
    • "Das ist das dritte Zeichen: Ein starkes Vieh mit großen, langen Hörnern wird das Land in großer Zahl überrennen." Zwar ist Aceus alleine, aber Hörner besitzt es, mit denen es eventuell die ganze Welt zerstören könnte.
    • "Das ist das neunte Zeichen: Ihr werdet von einem Haus im Himmel hören, über der Erde, das mit einem großen Knall zur Erde fällt. Es wird als ein blauer Stern erscheinen. Sehr bald danach werden die Zeremonien der Hopi verschwinden." Aceus ist umhüllt von blauer und roter Farbe und könnte grade dabei sein, auf die Erde zu fallen und damit die Indianer zerstören.

    Zuletzt möchte ich noch kurz den Tempel ansprechen. Dieser stellt für mich klar die Prophezeiungen der südamerikanischen Hochkulturen über den Weltuntergang dar, siehe z.b. das Ende des Mayakalenders im Dezember 2012.


    Abgabe 10:
    Ein weiteres Bild der Meisterklasse! (davon gibt es in dieser Runde leider viel zu viele....) Erst wollte ich dieser Abgabe 3 Punkte geben, allerdings gibt es hier auch viele Dinge, die mir nicht ganz so gut gefallen. Da diese Zeichnung aber eh auf Platz 1 der Fanartstabelle liegt, ist das ja kein Problem für den Zeichner, hoffe ich.
    Positiv fällt mir erst einmal auf, wie schön die Pokémon leuchten. Somit werden sie gut in den Vordergrund gerückt und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Besonders gut gefällt mir vor allem das Groudon, welches in besonders schönen warmen Farben strahlt. Im Gegensatz dazu wurde bei Kyogre ein sehr kaltes Blau gewählt, welches den Kontrast der beiden, und zwischen Land und Meer, noch deutlicher macht. Nicht ganz interpretieren kann ich allerdings die Pose Kyogres. Es wirkt, als würde es nach hinten fallen, als hätte Groudon es mit einer Attacke schwer getroffen. Wäre dies allerdings der Fall gewesen, hätte ich als Zeichner diese etwas sichtbarer gemacht, da der Kampf wirkt, als hätte er noch nicht begonnen, und auch Kyogre keine sichtbaren "Verletzungen" trägt.
    Auch finde ich es etwas schade, dass Maike und Brix so unscharf gezeichnet sind. Klar, der Fokus liegt klar auf den beiden Legendären Pokémon, aber diese werden durch das helle Licht schon genug in den Vordergrund gestellt. die einzige Erklärung, die ich dafür finden kann, ist diese heiße Luft, die bei Feuer manchmal entsteht und alles flimmern lässt und unscharf macht. Das würde auch meine Theorie unterstützen, dass Groudon Kyogre mit einer Attacke getroffen hat, da aus dieser einfach noch eine Hitzewelle entstand.
    Ein kleiner Minikritikpunkt fällt mir noch auf, aber dieser ist eigentlich eher nebensächlich: links über Maike ist eine Linie von einer Welle, die nicht gesmudged wurde (bei GFX heißt das smudge, keine Ahnung, wie ein Fanartler dazu sagen würde, aber ich habe einfach einen Screenshot davon gemacht: Klick!
    Bitte ignoriert dieses seltsamen weißen Streifen, ich weiß auch nicht, wo der plötzlich herkommt...


    Abgabe 13:
    Und zum Abschluss noch etwas lustiges! Ich kann mich erinnern, in letzter Zeit irgendwo schon mal ein Bild mit Flegmon gesehen zu haben, die eine Stadt in Schutt und Asche legten, aber dieses Bild war bei weitem nicht so niedlich ! Was mir an diesem Bild besonders gut gefällt, ist der fast schon unordentliche Farbauftrag, der die Untergangsstimmung noch etwas deutlicher macht. Besonders gelungen finde ich auch, dass so viele verschiedene Farbtöne verwendet wurden, was das ganze Bild lebendig wirken lässt. Ob das ganze nun Feuer, den roten Himmel der Apokalypse oder einfach nur den Friede-Freude-Eierkuchen-Sonnenuntergang darstellen soll, weiß ich zwar nicht sicher, aber was auch immer es sein soll, es ist sehr hübsch!
    Bei der Kulisse, die für unsere kleinen trägen Pokémon gewählt wurde, handelt es sich meiner Meinung nach um Stratos City. Hochhäuser erstrecken sich über das ganze Bild und der Game-Freak-Tower ist ein netter kleiner Zusatz. Wenn ich PokéWiki Glauben schenken darf, handelt es sich beim Schauplatz um die Stratos Street, der größten und überfülltesten Straße der Stadt, und wenn die Flegmon diese überfallen haben, dann kann sich ihnen wirklich nichts mehr in den Weg stellen. Einzig und alleine ihre Größe irritiert mich etwas, aber das ist künstlerische Freiheit und soll meinerseits nicht angezweifelt werden!



    So, fertig! Ich habe meinen gesamten Vormittag und 1527 Wörter für einen Vote verschwendet, yaaaay...... Ich wollte doch nur mal schnell einen Vote schreiben und dann meine Facharbeit machen... Aber was ich eigentlich sagen wollte: Wenn noch jemand von den hier nicht aufgeführten Zeichnern Kritik zu seinem Bild möchte, kann er mich gerne nach dieser Runde anschreiben und ich setzt mich ran! (ich hab ja sonst nichts zu tun.)



    Dieser Beitrag wurde von „007“ aus folgendem Grund gelöscht: Unnötige Doppelposts sind unnötig

  • ID: 3
    A3: 5
    A4: 4
    A9: 3
    A10: 2
    A7: 1


    Abgabe 3 ist einfach nur eine unglaubliche Abgabe, die mich direkt überzeugt hat! Das riesige Pokemon und die Trainerin sind super getroffen worden und die Szene passt imo zum Thema. Was mir aber fast noch mehr gefällt ist die Umgebung der Trainerin, die zerklüftete Berglandschaft ist super getroffen.
    Bei Abgabe 4 mag ich besonders die Posen der Pokemon, diese sind nämlich nicht die typischen 08/15-Posen sondern etwas besonderer und dynamisch, besonders Knackrack schaut echt toll aus.das Shading wirkt auf mich etwas unsauber, aber das ist einfach der Stil der Abgabe. Finde allerdings, dass Tornupto etwas zu hell geworden ist, ansonsten sehr gelungenes Bild!
    Ich mag den Zeichenstil von Abgabe 9, auch wenn das Absol etwas zu dünn wirkt. Der etwas realistische Stil wurde gut getroffen und überzeugt einen sehr. Aber auch die Details sagen mir zu!
    Bei Abgabe 10 wurde das Thema am überzeugendsten getroffen, die riesigen Pokemon wirken wirklich bedrohlich, was durch die leichte Verschwommenheit bei den Trainern verstärkt wird. Die Details bei der Abgabe sind auch super.
    Den letzten Punkt erhält Abgabe 7, da mich hier der Winkel überzeugt hat. Finde aber, dass der Abgabe noch Details fehlen.


    Es sei aber noch gesagt, dass alle Abgaben sehr toll sind!

  • ID: 3
    A6: 5
    A4: 4
    A10: 3
    A13: 2
    A2: 1


    Abgabe 02:
    Die Abgabe erzeugt eine super düstere und bedrohliche Atmosphäre; da passt einfach das Gesamtbild super zueinander. Und das in Kombination mit Absol erfüllt die Aufgabenstellung selbstverständlich sehr gut, da gibts gar nichts auszusetzen. Besonders gut gelungen finde ich hier das Gewitter im Hintergrund und das Absol selbst; sehr detailreich gezeichnet und authentisch, ganz großes Lob dafür!
    Das Yveltal im Hintergrund spricht mich dagegen nicht so an. Ich finde es zwar gut, dass man versucht hat, noch etwas Abwechslung und Variation in die Abgabe zu kriegen und den Hintergrund damit aufzulockern, aber meiner Meinung nach passt dieses Pokémon da nicht so ganz zum Rest des Bildes. Außerdem ist mir auf der linken Seite zu viel dunkles Nichts, was zwar zur erzeugten Atmosphäre beiträgt, meiner Meinung nach aber etwas zu viel des Guten ist.


    Abgabe 04:
    Für das Thema Untergang sind die Farben überraschend hell, was die Abgabe aber natürlich auch von den anderen abhebt. Gerade auf der Tornupto-Seite finde ich das Ganze dann sogar schon etwas zu hell, auch wenn das Feuer natürlich Wärme und Licht ausstrahlt. Davon abgesehen finde ich den Gesamteindruck der Abgabe sehr gelungen.
    Allerdings finde auch ich das Thema Untergang nicht ganz getroffen wie es bei manch anderen Bildern gelungen ist. Zwar spielt das Ganze in einer sehr wahrscheinlich bedrohlichen Situation für die drei abgebildeten Pokémon, aber das sieht insgesamt eher nach einem normalen Kampf aus; also nichts unbedingt außergewöhnliches und überraschendes. Insgesamt aber trotzdem sehr gelungen und passend, das etwas am Thema vorbei-Schießen finde ich gar nicht so schlimm. Eventuell hätte man die Szene aber noch etwas bedrohlicher gestalten können, oder das wäre allein schon durch einen passenden Titel von selbst geworden.


    Abgabe 06:
    Für mich ganz klar die beste Abgabe, auch wenn die anderen qualitativ ebenso sehr überzeugen können!
    Das kleine Mampfaxo steht in einem super Kontrast zum bedrohlichen Giratina und der abgebildeten Situation. Eine sehr überzeugende und zur Aufgabenstellung passende Szene, was sich vor allem von den anderen Abgaben abhebt. Ganz besonders gefällt mir hierbei die Sorglosigkeit von Mampfaxo, welches erstmal ganz ohne irgendwas seine Beere isst. Jedoch gefällt mir der Buschen in der unteren Ecke nicht so ganz; der passt irgendwie nicht ins Gesamtbild und auch nicht in die Umgebung, auch wenn man so zumindest weiß, woher Mampfaxo das Essen hat. Insgesamt aber sehr schönes Gesamtbild, höchstens etwas zu groß, aber sonst wirklich super gelungen!


    Abgabe 10:
    Zuerst einmal: Unglaublich passender und kreativer Titel. Gerade weil die meisten anderen Abgaben keinen Titel gewählt haben, fällt das natürlich sofort auf und sticht positiv hervor. Vor allem, dass der Name einerseits zur Aufgabenstellung und andererseits zu den aktuellen Pokémon-Spielen passt; sehr schöne Kombination und somit auch ein echt bekanntes Motiv.
    Das Bild insgesamt ist sehr schön gemacht und wirkt wirklich aufwendig, ganz besonders die beiden Protagonisten im Vordergrund. Bei denen finde ich besonders den Kontrast zu den beiden Pokémon wunderbar, da sie so noch viel hilfloser und kleiner wirken als sonst. Eventuell zeigt das Bild jetzt nicht das ganz perfekte Untergangs-Szenario, aber dennoch finde ich das Thema getroffen und die Abgabe schön gelungen. Eventuell von der Idee her etwas zu klassisch und nichts unbedingt besonders, aber dafür sehr gut umgesetzt!


    Abgabe 13:
    Hier gibts in erster Linie den Flegmon-Bonus :heart:
    Der Kontrast zwischen der düsteren Umgebung, dem Qualm sowie den verlassenen Häusern und den süßen, sorglosen Flegmon, die auf mich irgendwie so wirken, als hätten sie gerade ziemlichen Spaß. Das kam einfach total unerwartet und überraschend, ist aber trotzdem total zum Thema passend. Demnach also schon Liebe für die Idee, die ist echt genial! Die Umsetzung finde ich ebenso gelungen, das Bild sieht wunderbar aus. Besonders die Flegmon und der Qualm an den Häusern macht nen super Eindruck und passt super zusammen.