Bester Bösewicht / Antagonist in Videospielen - Nominierung [VVW]

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Liebe User,


    herzlich willkommen zu der Nominierungsphase der Kategorie


    bester Bösewicht / Antagonist!


    Was wäre Batman ohne den Joker, was wäre Star Wars ohne Darth Vader? Eine gute Geschichte lebt von guten Gegenspielern. Und selbstverständlich braucht auch ein gutes Videospiel heutzutage einen guten Gegenspieler. Sei es der böse König der das Land unterjocht, der furchtbare Dämon oder einfach der Rivale des Protagonisten. Den Bösewicht zu besiegen motiviert uns. Und in diesem Topic habt ihr die Gelegenheit, über eure liebsten Bösewichte zu diskutieren. Wer ist der am besten geschriebene Bösewicht und warum? Was macht ihn interessanter als andere? Hat er eventuell nachvollziehbare Motive oder ist einfach sehr sympathisch?


    Nominiert in diesem Thema eure liebsten Antagonisten. Wer über seine Favoriten diskutieren möchte, kann dies im Diskussionsthema tun.


    • Ihr dürft bis zu 3 Nominierungen abgeben.
    • Es können alle mögliche Antagonisten nominiert werden, sowohl Hauptantagonisten als auch Nebenantagonisten in Nebenquests usw.
    • Bitte nennt immer den vollständigen Namen des Antagonisten und den vollständigen Titel des Spieles, damit diese auch klar voneinander unterschieden werden können (siehe Vorlage).
    • Bis zur Deadline könnt ihr euren Beitrag jederzeit bearbeiten und Nominierungen ändern. Erst nach Ablauf der Deadline werden Nominierungen festgesetzt und ausgewertet.
    • Ihr könnt eure Nominierungen begründen, das ist aber keine Pflicht.


    Code
    1. 1. Antagonist / Titel des Spieles
    2. 2. Antagonist / Titel des Spieles
    3. 3. Antagonist / Titel des Spieles


    Alle Antagonisten, die mehr als 2 Nominierungen haben, rücken in die erste Voting-Runde vor. Um eure Nominierungen abzugeben, habt ihr nun Zeit bis zum 07.06.2020. Bei Fragen zu der Aktion könnt ihr euch im VVW-Informationsthema melden.

  • 1. Artorius Collbrande | Tales of Beseria


    Ich hatte erst überlegt Immoniat zu nominieren, aber letztlich ist Artorius ja an allem schuld. Er hat die beiden scharlachroten Nächte ausgelöst, hat dafür sogar seinen Schützling geopfert, hat seine Schwägerin eingekerkert und ausgenutzt - und wollte am Ende doch nur die Welt retten. Und ich hatte während des gesamten Spiels permanent Angst vor den Kampf mit ihm.


    2. Ted Faro | Horizon Zero Dawn


    Wuha - ein Mensch, der zum Zeitpunkt des Spielgeschehens schon lange tot und verrottet ist. Man trifft ihn nicht mal persönlich, interagiert nie mit ihm - aber er ist der Idiot, der den ganzen Mist verbockt hat. Und wenn das Spiel in der Vergangenheit spielen würde - zur Zeit der Faro-Plage - wäre Ted sicher auch ein echter Bösewicht.

    Ich meine: Er bzw. seine Firma konstruierte und baute die Chariots, die als Faro-Plage die Apokalypse verursachte. Er hatte die Idee dafür zu sorgen, dass es keine Hintertür geben sollte, so dass die Dinger nicht hackbar sind - und damit nicht mehr stoppbar, als sie außer Kontrolle gerieten. Er wollte das Ganze geheim halten und verhinderte so, dass die Menschen rechtzeitig gegen den Schwarm vorgehen konnten und die >fast< nicht ausreichte, um die vollkommene und nachhaltige Vernichtung zu verhindern. Er vergeudete unnötig Zeit, in dem er sich immer wieder ins Zero Dawn-Projekt einmischte. Er vernichtete Apollon und verhinderte damit, dass die neuen Menschen das alte Wissen wiedererlangen konnten. Er tötete die Alphas, die vielleicht noch etwas hätten retten können, während sie in Gaia Prime eingeschlossen waren. Er ist damit verantwortlich, dass die neuen Menschen nicht wussten, was es mit den Maschinen auf sich hat. Er ist dafür verantwortlich, dass niemand Gaia und das TerraForming kontrollieren kann, nachdem Gaia sich in die Luft sprengen musste. Und wer weiß... vielleicht ist sogar die Omega-Freigabe, die er in Gaias Subroutinen schmuggelte, auch Schuld daran, dass Hades ungeplant erwachen konnte... womit [i] Schuld daran wäre, das Gaia in die Luft gesprengt wurde, Aloy geschaffen wurde, dass die Eklipse entstehen konnte, die Chariots wieder aktiviert wurden und... eine zweite Apokalypse fast über die Erde kam.


    Jemand, der nicht nur eine, sondern direkt zwei Weltuntergänge auslöst? DAS nenne ich einen Bösewicht.


    3. SIN | Final Fantasy X


    Ein alles zerstörendes Monster, das seit Jahrhunderten die Menschheit plagt, nur um ein >eigentlich< längst ausgestorbenes Volk zu schützen? Das dazu noch verdammt süß und niedlich ist?! <3 Also das schlägt eventuell sogar Galdos Kuchen. ;3

  • Kefka/Final Fantasy VI

    Kuja/ Final Fantasy IX

    Lynx/Chrono Cross


    Kefka war einfach grandios. Böse, pur böse. Zwar auch mit angedeuteten Gründen, aber eben in der Story selbst keine Empathie, einfach nur Hass. Legendär seine Quotes "HATE HATE HATE HATE HATE". Endlich mal strikt durchgezogen, geiler Bösewicht den man stumpf hassen darf und muss.


    Kuja ist eben Antagonist des besten Teils der Serie für mich. Oft verhasst, fand ich ihn wirklich solide aufgebaut, vor allem durch den Plot-Twist mit Garland. Sehe ihn aber nicht auf Kefka-Level.


    Lynx gehört einfach in die Liste, weil Chrono Cross ein unendlich fantastisches RPG ist und die Story so komplex und doch so stark gemacht ist. Meine Güte ist es eine Schande, dass das Game nie seinen Weg nach Europa fand. Lynx hätte es stellvertretend verdient, weil das Game dahinter einfach bombastisch gut war und immernoch ist. Nicht nur würdiger Nachfolger zu Chrono Cross, sondern auch das bessere Spiel mit enorm tiefer Storyerweiterung des ersten Teils. Bei der Richtung die Square einschlug bin ich inzwischen froh, dass man das Franchise hat sterben lassen und nicht ruinierte wie Final Fantasy.

  • 1. Bowser / Super Mario 64

    2. Ganondorf / The Legend of Zelda - Twilight Princess

    3. Great Mighty Poo / Conker's Bad Fur Day



    1. Seit gut 35 Jahren versucht Bowser nun schon Prinzessin Peach an sich zu reißen und Mario zu Kleinholz zu verarbeiten, fängt sich dabei aber immer wieder eine Niederlage ein. Für dieses unvermüdliche Verhalten, das schon an eine Zwanghaftigkeit grenzt, und für seinen grenzenlosen Optimismus jedes Mal wieder zu meinen als Gewinner vom Platz zu gehen, steht Bowser mit auf der Liste. Irgendwie würde ich ihm da auch mal einen Erfolg gönnen, um diese Verbissenheit auch mal zu belohnen ;P


    2. Da muss ich schon wieder einen Klassiker ins Rennen werfen. Die Zelda-Reihe begleitet mich schon so lange, wie ich daddeln kann, weswegen die Inkarnation des Bösen wohl auf meiner Liste nicht fehlen darf. Besonders der Bossfight in TP ist mir so gut in Erinnerung geblieben, wie kaum eine andere Szene aus der Games-Welt. Sein tiefgründiger Hass auf das Gute und sein Streben nach der absoluten Macht über die Welt, die er in Finsternis stürzen möchte, macht ihn in meinen Augen zu einem Gegner, den man sich gerne entgegenstellt.


    3. Dazu ist ja wohl nicht viel anzumerken. Ein Kackhaufen, der singt. Mit das beste, was die Gaming-Historie zu bieten hat.

  • 1. Bowser / Super Mario 64

    Zwar versucht es Bowser in so ziemlich jedem Mario-Spiel, aber hier gabs ihn erstmals in 3D und das sah zur damaligen Zeit ziemlich atemberaubend aus.


    2. Great Mighty Poo / Conker's Bad Fur Day

    Ich kenne keinen Endgegner bzw. Zwischengegner, der so Schei**e ist. Und das ausnahmsweise mal im wahrsten Sinne des Wortes. Hatte ich bei den besten Platformern Conker schon nominiert, muss der hier aus jeden Fall mit rein.


    3. Stolos / Advanve Wars-Dark Conflict

    Für mich der ultimative Kommandeur in dem Spiel bzw. der ganzen Reihe. Zwar kann er keine besondere Gabe einsetzen, aber durch seine Fähigkeit, Einheiten in seinem Umfeld zu reparieren, kann man dank seiner Hilfe mit ein paar schlagkräftigen Einheiten durch das ganze Spiel pflügen. Erstmal freigespielt, hab ich niemanden so oft und gerne genommen wie ihn.



    PS: an der Stelle ein Gruß an Hänky , die ersten beiden hatte ich tatsächlich völlig unabhängig von dir auf dem Plan, auch wenn ich anfangs bei Bowser noch geschwankt habe, ob ich nicht doch eher King K. Rool nehmen sollte. :haha:

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • 1. Ganondorf / The Legend of Zelda - Ocarina of Time


    Der Großmeister des Bösen verkörpert mit seiner dämonischen Aura das Böse perfekt und macht ihn somit zu einem ernstzunehmenden Antagonisten.


    2. Majora's Maske / The Legend of Zelda - Majora's Mask


    Diese unheimlich aussehende Maske, die die Kontrolle über Charaktere übernehmen kann und somit eigentlich gutartige Wesen wie das Horrorkid böse Taten durchführen lassen kann, zählt meiner Meinung nach ebenfalls zu den krassesten Antagonisten.


    3. King K. Rool / Donkey Kong Country 2 - Diddy's Kong Quest


    Von allen Hauptbösewichten aus DKC-Spielen hat King K. Rool den mit Abstand größten Charme. Sein Design ist genial und auch die Kämpfe gegen ihn in den DKC-Spielen sowie DK64 machen großen Spaß.

  • 1. Valmar / Grandia II


    Kennt vermutlich kaum jemand, aber ist schon irgendwie einer meiner Lieblingsvillains. Man kann im Verlauf des Spiels seine einzelnen Teile bekämpfen und nach und nach die Hintergründe herausfinden.


    "Know you not that the human soul cannot exist without darkness?"



    2. Godot / Phoenix Wright: Ace Attorney − Trials and Tribulations


    Der kaffeeliebende Staatsanwalt und tragische Antagonist des dritten Phoenix Wright-Spiels. Böse ist er nicht unbedingt, aber klar der Gegenspieler. Tolle Themes und epische Momente machen ihn für mich zu einem der interessantesten Charaktere der Serie.


    "No matter the man, we all wear masks... either on our faces or over our hearts."



    3. Dagoth Ur / The Elder Scrolls III: Morrowind


    Was soll man sagen? Das Oberhaupt des sechsten Hauses ist weit mehr als nur ein Meme. Mit ordentlicher Backstory und ikonischem Auftritt wird er den Ansprüchen eines Elder Scrolls Games mehr als gerecht.


    "What a fool you are. I'm a god! How can you kill a god?"

  • 1. Die Koopa-Brüder / Paper Mario


    Sie verkörpern die klassischen Cartoon-Bösewichte und sind eine gelungene Parodie auf die Ninja Turtles.

    Außerdem sind sie (laut eigener Aussage) super hipp, krass und cool. :cool:

    Ihr rockiges Battle-Theme ist auch ziemlich nice. :music:



    2. Majoras Maske / The Legend of Zelda - Majora's Mask


    Ein psychopathischer Dämon, der die Welt von Termina zerstören möchte, indem er den Mond auf die Erde

    stürzen lassen will. Die Verkörperung des Wahnsinns, die Besitz vom unschuldigem Horror-Kid ergreift und es

    gegen Link aufhetzt. Bis heute einer der bedrohlichsten Nintendo-Bösewichte.



    3. Orochi / Okami


    Ein legendärer, 8-köpfiger Schlangendämon, der die Welt in Finsternis hüllen möchte.

    Sein Bosskampf wurde sehr erfrischend und kreativ umgesetzt.

    Man muss ihn, genau wie in der japanischen Mythologie, mit Sake betrunken machen.

    Jeder seiner 8 Köpfe beherrscht hierbei ein eigenes Element.