NaNoWriMo 2020

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • (Bildquelle)


    Es ist wieder soweit, liebe Schreiberlinge!


    Auch in diesem Jahr findet wieder der NaNoWriMo statt - der National Novel Writing Month. Dementsprechend möchten wir euch gerne einladen, mit uns an der Aktion teilzunehmen.


    Was ist der NaNoWriMo?

    Wahrscheinlich haben viele von euch schon davon gehört, aber für den Fall, dass nicht, hier eine kurze Erklärung: Beim NaNoWriMo geht es darum, sich einen Monat - eben den November - hinzusetzen und einfach mal eine Geschichte zu schreiben, insbesondere dann, wenn sie einem vielleicht schon länger im Kopf herumspukte, aber man bisher noch nicht wirklich daran gearbeitet hat. Viele Hobbyschriftsteller*innen nutzen diese Gelegenheit und die Unterstützung durch die NaNoWriMo-Community (hier geht es zur offiziellen Website), um an ihren Romanen zu arbeiten. Das dabei gesteckte Ziel besteht üblicherweise darin, 50.000 Wörter innerhalb des Monats zu schreiben.


    Wie läuft das hier ab?

    Hier im Thema werdet ihr die Gelegenheit haben, eure eigenen Projekte vorzustellen und eure Fortschritte zu posten. Wenn ihr das tut, werden wir euch in diesem Startpost gerne in eine Tabelle aufnehmen - gebt dabei dann bitte auch an, ob ihr euren jeweiligen Fortschritt bei der Wortzahl in der Tabelle dokumentiert haben möchtet (manchen hilft das vielleicht, andere möchten das vielleicht nicht, weil sie es als Druck empfinden). Dabei würden wir es euch überlassen, wie hoch ihr euer jeweiliges Ziel für den Monat steckt - der Standard sind wie gesagt 50.000 Wörter, aber ihr könnt eure Ziele auch gerne höher oder ein wenig niedriger ansetzen (ggf. könnt ihr eure Ziele auch mit der Zeit noch erhöhen, aber traut euch ruhig auch mal was!). Anschließend zählt alles, was ihr ab einschließlich dem ersten November schreibt, für euer Wortziel. Ihr könnt dabei auch gerne einen eigenen Account auf der offiziellen Website des NaNoWriMo erstellen, das ist aber natürlich nicht verpflichtend.

    In diesem Thema könnt ihr zudem auch immer nachfragen, wenn ihr irgendwo mal festhängt oder vor einem Problem steht. Die Community hier freut sich bestimmt, euch bei auftretenden Schwierigkeiten zu helfen! Wir werden außerdem schauen, dass wir während des Monats einen Chatabend organisieren, an dem ihr über eure Schreibprojekte sprechen und euch über das Schreiben allgemein in lockerer Atmosphäre austauschen könnt! Näheres hierzu wird noch folgen.

    Offiziell geht es wie gesagt erst mit dem 1.11. los - ihr könnt aber bereits jetzt schon das Thema nutzen, um eure Projekte vorzustellen, wenn ihr möchtet!


    Gibt es Medaillen?

    Ja. Mit jedem hier geposteten Werk, das im Rahmen der Aktion entsteht - also etwa ein neues Kapitel eurer Geschichte - könnt ihr eine Pokémonmedaille des Typs Fee beantragen. Hierfür ist es natürlich notwendig, dass ihr eure jeweiligen Fortschritte im Thema postet (ggf. in einem Spoiler, damit für andere Teilnehmende das Scrollen im Thema nicht so lange dauert), da wir sie sonst natürlich nicht werten können.


    Abschließend: Viel Spaß und Erfolg beim Schreiben!



    Teilnehmende

    Name Schreibprojekt Wortziel Bisheriger Fortschritt (falls Dokumentation gewünscht) NaNoWriMo-Account (falls vorhanden)
    Alaiya Mosaik - Sequenz 3: Geister 50k https://nanowrimo.org/participants/alpakaalex
    ~Hydro Be[com]ing Human 20k https://nanowrimo.org/participants/itshydro
    Raichu-chan Tarnished Beauty 50k https://nanowrimo.org/participants/tessaheronstairs
    Isamu17 folgt folgt
    Flocon Verschiedenes (Sammlung) 5k
    Azaril Fate/Legacy und Kaltfeuer 50k https://nanowrimo.org/participants/azaril
    Feuerdrache Drachenreiter-Erzählungen 10k
    Shiralya Irgendwas 30k https://nanowrimo.org/participants/misana
    Thrawn Unvollendet 10k


  • Thrawn

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Dann poste ich mal, wenn Thrawn mich schon erwähnt.


    Ich bin wieder dabei. Dieses Mal mit dem Nick AlpakaAlex. Ich schreibe die dritte Sequenz von Mosaik. Geister. (Mosaik - Sequenz 3: Geister nutze ich als Titel.) Ich mache mir jetzt erst einmal kein höheres Ziel als 50k. Aber 50k will ich schon schaffen.

  • Super, ich hab mich schon auf den diesjährigen Nano gefreut, nachdem der letztjährige so viel Spaß gemacht hat :D

    Ich bin wieder dabei als ItsHydro und setzte mir vorerst ein 20k Ziel für Be[com]ing Human. Ich darf wie letztes Jahr im November wieder im Labor rumspringen, deswegen freue ich mich auf einige schreiblastige Wochenende (:

    Ich werde mich darauf konzentrieren an der Season 1 weiterzuschreiben nachdem ich die letzten Wochen vor allem an späteren Kapiteln gearbeitet habe (die ich ja schlecht ohne vorherigen Kontext veröffentlichen kann).

  • Kaum zu glauben, dass es schon wieder November ist... Aber da ich dieses Jahr sowieso zwei meiner FFs beenden wollte, ist das doch die beste Möglichkeit, an einer gänzlich anderen für den NNWM zu arbeiten (jaaa... ich versteh mein Gehirn da auch nicht so wirklich xD).


    Fakt ist aber, dass Tarnished Beauty im Gegensatz zu den anderen beiden keinen komplizierten Plot hat, sondern eher episodisch ausgebaut ist und die Kapitel mehr oder weniger in sich abgeschlossen sind. Die Planung der nächsten Kapitel steht soweit, also sollte es kein Problem geben. Ob ich meinen Fortschritt hier hochlade, weiß ich noch nicht (Spoiler und so...), aber vielleicht kommt es auch zu überraschend vielen Uploads dort diesen Monat xD


    Auf der Website heiße ich übrigens TessaHeronstairs. Ich werde mich mit den 50k vermutlich heillos übernehmen, weil ich schon den letzten Monat gefühlt dauermüde war und auch am WE zu nichts kam, aber nun, vielleicht gibt mir das hier ja die richtige Motivation :)

    It's not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could've done them better. The credit belongs to the one who's actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Most people don't try to become adults, they just reach a point where they can't stay children any longer." - Miss Kobayashi


    "Heart defies reality/Emotions topple strategy/You can't believe in honesty/That your children can win a war." (RWBY, Hero)

  • Klingt interessant. Ich hab da noch eine Idee rumgeistern, würde mich später echt über Ideen und Verbesserungen freuen.


    E: Ich setze mir keine Zielwortzahl. Hauptsache ich schreibe mal wieder.

  • Oh je, die Aktion hätte auch gerne einen Monat früher kommen dürfen, haha. Da ich momentan kein wirkliches Projekt am Laufen habe, das ich in diesem Rahmen bearbeiten möchte, habe ich mich jetzt einfach mal dazu entschlossen, die Listen in meiner Sammlung wiederzubeleben. Mein Ziel wird es einfach wieder sein, jeweils ein Thema pro Tag umzusetzen. Wer im Laufe des Monats mal ein paar Schreibübungen braucht, darf sich übrigens auch gerne an den Themen bedienen. Über Umsetzungen von anderen freue ich mich ja sowieso immer. Die Liste habe ich im Startpost schon eingefügt. ^-^

    In guter alter Tradition wird das ganze bei mir wohl auch eher wieder ein NaPoWriMo (Poetry statt Novel). Entsprechend nehme ich einfach auch mal eine Null weg und setze mir 5.000 Wörter als Ziel, aber selbst das werde ich wohl nicht erreichen, haha. ^^'

  • Ich bin dieses Jahr auch wieder dabei, allerdings weiß ich nicht, mit welchem meiner zahlreichen Projekte... wahrscheinlich alle. ^^'

    Werd wohl einfach zwischen den Projekten switchen, wie mir gerade die Laune steht. Letztes Jahr hatte ich mir 20k Wörter als Ziel gesetzt und bin am Ende auf fast 40k gekommen, also setze ich dieses Jahr die Latte noch etwas höher und gehe auf die vollen 50k. Ist sowieso mal wieder längst überfällig, dass ich einen richtig schreibintensiven Monat habe, in letzter Zeit war ich diesbezüglich leider etwas zu faul.

    Um wenigstens ein paar Titel zu nennen, an denen ich unter anderem arbeiten werde: "Fate/Legacy" hat unter meinen FFs momentan die höchste Priorität, da bin ich derzeit bei Kapitel 9. Und unter meinen Eigenwerken arbeite ich zurzeit verstärkt an einer Geschichte mit dem Arbeitstitel "Kaltfeuer", bin da allerdings erst bei Kapitel 3.

    Ob das am Ende wirklich die beiden Werke sein werden, an denen ich im November am meisten arbeite, sei einmal dahingestellt, das weiß ich wie gesagt selbst nicht so genau, aber ich werde zumindest versuchen, bei diesen beiden ein bisschen voranzukommen.


    Ich hab auf meinem NaNo-Account vorerst mal nur Fate/Legacy eingegeben. Link zum Profil: Azaril

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Nachdem ich letztes Jahr mit einem Wortziel von 10.000 Wörtern gestartet war und am Ende 33.135 Wörter geschrieben hatte, werde ich dieses Jahr erneut an unserer NaNoWriMo-Aktion im BisaBoard teilnehmen. Als Projekt nehme ich mir die Fortsetzung meiner hier im Fanfiction-Bereich veröffentlichten Drachenreiter-Erzählungen vor, bei denen ich irgendwie bisher noch nicht dazu gekommen bin, mehr als nur ein paar erste einleitende Absätze für die dritte Erzählung zu schreiben.

    Allerdings habe ich mir für die nächsten Wochen durchaus auch noch andere Projekte vorgenommen, die ich nicht so gerne verschieben möchte, so dass ich mich nicht die ganze Zeit in das NaNoWriMo-Projekt rein stecken kann. Als Wortziel nehme ich daher zunächst einmal erneut nur 10.000 Wörter.

  • Letztes Jahr hat es bei mir gut geklappt (hab meine Zielsetzung ja auch deutlich überschritten, wenn auch für ein anderes Projekt als ursprünglich geplant war), allerdings werde ich dieses Jahr sehr wahrscheinlich nichts für den NaNoWriMo machen können. Letztes Jahr waren die Umstände bei mir gut, weil ich zu der Zeit zu Hause war, jetzt bin ich allerdings arbeiten und beende parallel mein Studium, also werde ich für längere Projekte keine Zeit haben (maximal ein paar Kurzgeschichten, die aber nichts mit dem Monat zu tun haben und eher Sachen sind die ich noch für andere Leute fertig schreiben wollte). Wünsche allerdings allen Teilnehmenden viel Erfolg dieses Jahr, und dass sie ihr Ziel schaffen werden.

  • Dafür, dass ich noch nebenher andere Sachen erledigt habe, bin ich mit fast 2k Wörtern für heute ganz zufrieden. Es lief erstaunlich flüssig.

    Ich steuer in der Geschichte aber auf einen Abschnitt zu vor dem ich mich ehrlich gesagt etwas drücke >.< Gedanklich habe ich die Beziehungen zwischen den Charakteren schon so weit vorangetrieben, dass sie viel vertrauter und gewohnter erfolgt. Deswegen scheue ich mich etwas den Anfang dieser Beziehungen zu schreiben, weil alles erstmal distanzierter erfolgt und immer wieder erklärende Gespräche zwischen den Charakteren erfolgen müssen. Am besten ist es wohl einfach, wenn ich darauf losschreibe. Das ist ja auch der Sinn des NaNo, aber es fühlt sich trotzdem unrund für mich an.

    Habt ihr irgendwelche Tipps wie ihr euch für einen schwierigeren Abschnitt motiviert bekommt?

  • Wann soll der Fanfiction-Chatabend zum NaNoWriMo stattfinden? 7

    1. Samstag, 14.11. (6) 86%
    2. Freitag, 13.11. (5) 71%
    3. Samstag, 28.11. (5) 71%
    4. Freitag, 20.11. (4) 57%
    5. Freitag, 27.11. (4) 57%
    6. Sonntag, 15.11. (3) 43%
    7. Sonntag, 22.11. (3) 43%
    8. Sonntag, 29.11. (2) 29%

    Wie im Startpost angekündigt, wollen wir gerne einen Chatabend während des Monats organisieren. Um einen Termin zu finden, könnt ihr in der folgenden Umfrage darüber abstimmen, wann der Abend stattfinden soll. Die Termine sind dabei jeweils eher auf das Wochenende gerichtet (also Freitag, Samstag, Sonntag), wobei ich Termine rausgenommen habe, die bereits durch andere Chataktionen belegt sind bzw. voraussichtlich belegt werden. Der Chatabend wird natürlich am ... nun, am Abend halt stattfinden, also achtet darauf, dass ihr an den jeweiligen Tagen dann auch zu dieser Zeit ... nun, Zeit habt. So viele Redundanzen, wieso schreibe ich überhaupt?


    Die Umfrage geht bis zum 11.11. um 23:59 Uhr.


    Habt ihr irgendwelche Tipps wie ihr euch für einen schwierigeren Abschnitt motiviert bekommt?

    Also, ich weiß nicht genau, wie man sich am besten motiviert, aber um kurz darüber zu sprechen, wie ich das in solchen Fällen mache: Bisher habe ich meist einfach erst einmal aufgegeben und versucht, es so lange zu durchdenken, bis es nicht mehr schwer erscheint. Allerdings dauert das potentiell oftmals lange, bedeutet eine ewig lange Schreibpause und das allein zu machen würde ich niemandem empfehlen, zumal ich eben selbst versuche, es abzustellen und versuche, andere Wege zu gehen: Man könnte erst einmal den Abschnitt nicht schreiben und sich einem anderen Teil der Geschichte danach widmen. Während man das macht, verschwinden vielleicht die Probleme, die man mit dem schwierigen Abschnitt hat. Eine andere Option wäre es, den schwierigen Abschnitt in kleinere Schritte einzuteilen. Zum Beispiel einfach damit anfangen, den Ort zu beschreiben, wo die Handlung stattfindet. Selbst wenn man die Beschreibung später beim Schreiben nicht verwendet, kann das dabei helfen, sich in die Handlung hineinzuversetzen. Man könnte auch grundlegende Fragen explizit für sich beantworten und das niederschreiben: Worum geht es in diesem Abschnitt, was wollen die Charaktere hier erreichen, was ist der handlungstechnische Ausgangspunkt in dem Abschnitt und wo will man am Ende sein etc.

    Eine Option ist es natürlich auch, sich erst einmal "durchzuquälen", wenn man Schwierigkeiten hat. Dazu muss man sich dann vielleicht ein bisschen zwingen, aber manchmal hilft es einem auch, wenn man sich wirklich an das Projekt setzt. Dabei muss man auch immer beachten: Es muss ja nicht im ersten Entwurf perfekt sein. Man kann schließlich auch immer noch zu dem Abschnitt zurückkommen und Sachen umschreiben.

  • Hi. Mein Projekt heißt "Irgendwas" und ist dafür da, dass ich überhaupt irgendwas schreibe, weil ich das ungefähr seit Frühjahr nicht mehr getan habe. Und weil ich letztes Jahr die eigentlich gut möglichen 30000 Wörter nicht geschafft hatte, weil, nun ja, weil ich ein bisschen falsch gewirtschaftet (?) habe, versuche ich es jetzt mit allem, was mir so einfällt noch einmal. Und nachdem ich letztes Jahr ebenfalls ein Profil erstellt habe (für das ich dieses Jahr logischerweise, natürlich mein Passwort vergessen hatte ...), nutze ich auch dieses Jahr wieder die schicken Statistiken dort (https://nanowrimo.org/participants/misana).

    Gestern hab ich 0 Wörter geschrieben, aber einen seltsamen Plan gehabt. Heute habe ich erst an meiner Hausarbeit gearbeitet und weil die wichtig ist und fertig werden muss und etwas Geschriebenes ist, zählen diese 1060 Wörter absolut mit. Und dann habe ich diese komische Idee angefangen umzusetzen:

    Ihr kennt doch Flocon. Ihr wisst doch, dass er diese Liste hat mit Themen, die einen inspirieren sollen und deshalb manchmal seltsam und immer unzusammenhängend sind. Nun, das werden meine Kapiteltitel für eine Geschichte, von der ich keine Ahnung habe, in welche Richtung sie sich entwickelt. Ich kenne aktuell ungefähr die ersten vier Themen, was bedeutet, dass ich absolut nicht planen kann, was absolut der seltsamen Idee entspricht. Ich muss einfach das schreiben, was gerade kommt. Und da dieser Flocon immer gerne sehen will, was man aus seiner Liste so macht, werde ich euch hier auf dem Laufenden halten. Der Arbeitstitel ist "Irgendwas" (wie mein Projekt halt) und ich präsentiere hiermit die ersten zwei Kapitel, die im Laufe des Abends entstanden sind. Aber erwartet keine richtigen Kapitel - keins von beiden ist über 1000 Wörter lang.

    Insgesamt macht das für heute 2412. Damit bin ich absolut zufrieden.


    P.S. Was ich vielleicht noch erwähnen sollte: Die Kapitel stehen da oben so, wie sie mir aus der Feder geflossen sind. Ich hab sie nicht noch mal durchgelesen, geschweige denn irgendwie überarbeitet. Fehler, Ungereimtheiten oder ähnliches sind also wahrscheinlich und zu ignorieren.

  • Kurzer Zwischenstand: Ich bin bisher bei 6093 Wörtern. Was bedeutet, dass ich leicht unter der Quote bin, die ich erfüllen müsste, um am Ende auf 50k zu kommen. Aber es schwankt bei mir sowieso von Tag zu Tag sehr, wie viel ich schreibe, manchmal sind es nur 500 Wörter, manchmal über 2000, und ich habe im Großen und Ganzen das Gefühl, dass ich demnächst ein paar 3000er-Tage haben könnte oder auch mal einen 5000er (letztes Jahr hatte ich so einen).

    Alles in allem bin ich bisher also recht zufrieden. Von den ca 6k Wörtern waren 4470 an Fate/Legacy, der Rest an einem Werk mit dem Arbeitstitel "Fenrys".


    Ich meine mich zu erinnern, dass ich letztes Jahr bei meinen NaNoWriMo-Posts immer ein paar Lieder verlinkt habe, zu denen sich gut schreiben lässt, oder zu denen zumindest ich gut schreiben kann, also führe ich diese Tradition mal fort. Vielleicht hilft es ja, jemanden zu motivieren oder zu inspirieren. ^^

    Da ich in den letzten Tagen hauptsächlich an einer Fate-Fanfiction gearbeitet habe, habe ich natürlich einige Fate-Soundtracks dazu gehört. Hauptsächlich aus "Garden of Avalon", was sehr passend war, denn Saber ist eine der wichtigsten Charakterinnen in der FF und in gewisser Weise sind die GoA-Tracks Sabers persönlicher Soundtrack. Besonders folgende beiden Stücke haben es mir angetan:


    Darüber hinaus habe ich mich dank Raichu-chan an ein Juwel erinnert, das ich früher richtig gern gehört habe und das mir dann auch gleich wieder gute Dienste als Schreibmusik leistete:

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Ich bin heute auf 36 663 gekommen. Kurzum: Ich komme sehr gut voran. Auch wenn die Charaktere nun doch in eine andere Richtung gegangen sind, als ich eigentlich geplant hatte. Aber das ist kein Problem, damit komme ich später trotzdem zum geplanten Plot zurück.


    Ich schreibe gerade vor allem Szenen mit Joanne und Jack, was einfach Spaß macht, weil die beiden eine so wunderbare Dynamik haben. Es ist halt eine komplett freundschaftliche und unjudgemental Beziehung zwischen den beiden. Im dritten Abschnitt ist es halt so, dass sich unglaublich viel auf diese Beziehung konzentriert, weil diverse Charaktere für eine Weile aus der Geschichte verschwinden.


    Es macht einfach so viel Spaß, diese Charaktere zu schreiben! :)

  • Ich habe bisher kein Projekt angegeben, weil ich nicht genau wusste, ob ich viel schaffen werde - hab mein Abschlusskolloquium vom Master diesen Monat und noch ein paar andere Sachen (Arbeit ist doof). Aber ich würde jetzt zumindest das weiterschreiben, was ich letztes Jahr auch geschrieben habe, nämlich die Geschichte namens Unvollendet, und mir das Ziel von 10.000 (weiteren) Wörtern setzen. Tatsächlich bin ich heute und gestern auch zum Schreiben gekommen. Viel war es nicht, aber immerhin so um die 2.6k bis jetzt. Habe dabei eigentlich wieder gemerkt, dass das Schreiben ein netter Ausgleich zum Studium und zur Arbeit ist.

  • Nachdem ich an meinem zweiten Tag, dem dritten November noch unbedingt nicht nichts geschrieben haben wollte und 82 Wörter in ein Gedicht packte (auch wenn es für den Rhythmus eigentlich eins weniger hätte sein müssen), hab ich gleich am nächsten Tag so gar nichts geschrieben. Dafür habe ich gestern, vorgestern und vor allem heute aufgeholt. Gestern habe ich nur an meiner Hausarbeit geschrieben, für die nochmal 1775 neue Wörter zusammenkamen, vorgestern ist zusätzlich noch das dritte Kapitel zu Irgendwas geschrieben, während ich heute sogar bis einschließlich Kapitel sechs vorangekommen bin (dafür halt null Wörter für die Hausarbeit ...)

    Hier also für alle, die Interesse an dem haben, was dabei herauskommt, wenn ich einfach nur irgendwas schreibe, wieder die nächsten Kapitel. Es kann so aber auch leicht passieren, dass ich irgendwas vergesse, also seid bitte nachsichtig.

    Nach dem heutigen Tag stehe ich damit bei 8818 Wörtern, was für mein Ziel von 30 000 einem Vorsprung von fast zwei Tagen entspricht. Das klingt soweit ganz gut, finde ich.


    P.S. Sollte es jemanden interessieren: Die ganzen komischen Begriffe sind Wörter aus Maori, die ich wild zusammengewürfelt habe, z.B. awa (Fluss) + wai (Wasser) = Awai. Alle Übersetzungen stammen aus dem Google-Übersetzer und müssen nicht nachvollziehbar sein.

  • Ich habe gerade die 50 000 voll gemacht :) Das nimmt jetzt etwas den Druck raus, auch wenn ich weiß, dass ich bis zu einer bestimmten Stelle diesen Monat noch kommen möchte. Nur ob ich die Story ganz fertig mache ist fraglich. Das könnte zu stressig werden. Aber mal sehen. Ich meine von Teil 2 (was defnitiv der längste Teil von Mosaik ist) habe ich über die Hälfte im NaNo vor zwei Jahren geschrieben!

  • ... und ich dachte, der Spurt am Dienstag wäre schlimm gewesen. Hat sonst noch jemand das Gefühl, dass man erst wie blockiert vor diesem Dokument sitzt, als wüsste man gar nicht, wo man anfangen soll, und je später es wird, desto besser kommen die Worte? Aber nun, wer braucht denn schon mehr als 6 Stunden Schlaf? xD


    Naja, ich hatte während der Woche ein paar Durchhänger und dementsprechend einiges aufzuholen. Das Tagesziel lag bei 6k. Am Ende wurden es aufgerundet 5,9k, womit ich vollkommen zufrieden bin. Das reicht mir aber auch für heute. Insgesamt bin ich jetzt bei 13.000. und damit fast wieder komplett im Soll. Mal sehen, ob ich daraus gelernt habe und diesmal unter der Woche etwas mehr Motivation und Kreativität finde^^


    So, wenn ihr mich jetzt entschuldigen würdet, ich gehe den Rest meines Sonntagabends damit verschwenden, ein Krankenhaus aufzubauen xD

    It's not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could've done them better. The credit belongs to the one who's actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Most people don't try to become adults, they just reach a point where they can't stay children any longer." - Miss Kobayashi


    "Heart defies reality/Emotions topple strategy/You can't believe in honesty/That your children can win a war." (RWBY, Hero)