Vote der Woche #578 (28.08.2022 - 04.09.2022) - Habt ihr einen Fahrzeugführerschein gemacht?


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon
  • Habt ihr einen Fahrzeugführerschein gemacht? 66

    1. Ja, fürs Auto (51) 77%
    2. Ja, fürs Motorrad (4) 6%
    3. Ja, fürs Moped (5) 8%
    4. Ja, für den LKW (1) 2%
    5. Ja, andere (bitte angeben) (4) 6%
    6. Nein, bisher keinen (13) 20%

    Der neue Vote setzt sich mit der Frage auseinander, ob ihr einen Fahrzeugführerschein gemacht habt. Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch gern mit anderen aus! Über neue Vorschläge zu zukünftigen Votes würden wir uns außerdem sehr freuen, wenn ihr diese einsendet.

  • Mehrfachnennungen hätten hier sicherlich Sinn gemacht. :unsure:

    Ansonsten Auto, gleich mit 18. Moped ist da wohl zumindest teilweise mit drin.

    Er wandte sich an Gucky: "Der Kommandant hat mich gewarnt für den Fall, dass du bei den Ankömmlingen sein würdest. Deine Kommentare würden schwer zu verstehen sein, weil du in einer Art zwanghaften Humors gefangen bist." Perry Rhodan #3133, Seite 55

    Per aspera ad astra!

    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Ich habe 2018 bei heißen 35°C und hochschwanger mit 29 meinen Autoführerschein gemacht. Es war schrecklich wegen der Gegebenheiten UND weil ich einfach eine komplette Schisserin bin im Straßenverkehr. ABER es hat geklappt und ich bin immer noch megastolz =)
    Mein erstes Auto war ein 2004er Seat Arosa, der Umstieg von Diesel auf Benzin und Neuwagen auf alte Karre war scheußlich xD Jetzt fahre ich einen Golf 7 und bin zufrieden... :D

  • Natürlich für das Auto, zeitgleich mit der Krankenpflegeausbildung mit 18 gestartet und mit 19 dann auch abgeschlossen. Dazu erlaubt es mir dieser Schein noch mit Moped und Traktor zu fahren, bin echt froh einen zu haben, denn mit Auto lässt sich vieles viel einfacher bewerkstelligen.

  • Jo, hab n Autoführerschein, also Klasse B. AM und L auch, aber das gehört da wohl standardmäßig dazu, ich habe aber nie auf einem Roller oder einem Traktor gesessen^^ Sollte sich irgendwann mal die Gelegenheit ergeben, erweitere ich vielleicht auf B96 oder BE, damit ich noch nen Anhänger hinter mir herziehen kann, kann man sicher irgendwann mal gebrauchen. Schaden kanns nicht^^

  • Ich hatte nie Lust drauf. Meine Klasse wollte mich teilweise peerpressuren like "alle machen doch einen Führerschein", aber ich fand's nur unnötig teuer.


    Meine Mom hatte auch kein Auto und ich hab keine Lust mir eins zu kaufen. Ein Gebrauchtwagen würde sich schon ausgehen, aber dann der TÜV, Kauf von Sommer- und Winterreifen, Versicherung und natürlich Treibstoff... nein danke.


    Kann das aber natürlich nur sagen, weil ich mitten in Wien wohne und ich kann jetzt eigentlich über die Wiener Linien und ÖBB nicht klagen. Einmal 365 € im Jahr zahlen ist auch immer noch günstiger als ein Auto zu kaufen und zu erhalten.


    Hab btw auch Dyspraxie und ein eher schlechtes Tiefensehen. Daher haben die anderen Verkehrsteilnehmenden wahrscheinlich ebenfalls wenig Lust auf mich lol.

  • Hab mit 18 meinen normalen B-Führerschein gemacht und ... na ja ... bin seitdem nicht ein einziges Mal Auto gefahren und das ist jetzt somit schon über 9 Jahre her.

    Hab aber halt bisher auch nie ein Auto gebraucht oder hätte es mir realistisch gesehen leisten gekonnt.


    Irgendwie hab ich das Gefühl, wenn ich dann vllt. berufsbedingt ein Auto benötige... werde ich einfach NICHTS mehr können, zumal mir Autofahren in der Fahrschule schon ein Graus war, zumindest hätte ich da theoretisch immer ein Oberteil zu wechseln gebraucht habe, weil ich - übrigens zum Teil auch im Winter - immer komplett nass geschwitzt nach der Fahrstunde wieder aus dem Auto ausgestiegen bin. :^)


    Aber habe allgemein das Talent irgendwie in allem was fürs Leben wichtig wäre ein heilloses Disaster zu sein.

    (Prüfungen wurden aber zumindest trotzdem beide im ersten Anlauf geschafft.)

  • Ich habe mit 16 den Führerschein für's Auto angefangen, dann ein Jahr Pause gemacht (oder besser gesagt hatte ich keine Motivation, oopsie) und war dann mit 18 fertig. Fahrlehrer, Stunden und Prüfungen liefen alle super, hatte also eine gute Zeit in der Fahrschule.

  • Frage: Was ist mit Moped-Führerschien gemeint?


    Zählt da auch der Führerschein fürs Fichtenmoped? hahahaha


    Ne, normaler auto führerschein auf dieser Seite der Leitung.. Während probephase dann einfach auch im Ausland gewesen hahaha

  • Ich habe mit 18 meinen Autoschein gemacht und bin damals 500 m vor dem TÜV wegen nem Bus durchgerasselt. ;°;. Beim zweiten Mal hat es dann zum Glück geklappt.


    [...] zumindest hätte ich da theoretisch immer ein Oberteil zu wechseln gebraucht habe, weil ich - übrigens zum Teil auch im Winter - immer komplett nass geschwitzt nach der Fahrstunde wieder aus dem Auto ausgestiegen bin. :^)

    haha, same here bei den Stunden und Prüfung. ;)


    Joa und dieses Jahr kam endlich der Motorrad Schein (der A). Da war die Motivation riesig und ich hab mich wirklich auf jede Fahrstunde gefreut (Dank geht an meine Fahrschule und Lehrer, das sind so liebe Menschen!). Und ja, das Moped hab ich im ersten Anlauf bestanden, wenn auch mit Anfangsschwierigkeiten. Ich sollte alle Lichter durchtesten und hatte plötzlich nen Black out. Eine Minute vorher konnte ich dir noch Alles zu den Technik Fragen aufzählen. Der Prüfer war aber ein entspannter Ty und meinte nur grinsend, ich solle mal durchatmen und einfach rauf auf den Bock. :D

  • Ich habe den Führerschein Klasse B, also den fürs Auto bis 3,5 t. Die Klasse BE habe ich nicht gemacht, weil ich mir damals schon dachte, dass ich den eh nie brauchen werden. Beim Führerschein hat es bei mir länger gedauert (u. an. deshalb, weil ich noch einen Reaktionstest machen musste und der Termin so lange im Voraus lag), deshalb hatte ich den Führerschein erst mit fast 20. Aber immerhin bin ich ohne Durchfallen durch die theoretische und praktische Prüfung gekommen. Das ist aus meiner Familie nicht so vielen gelungen ^^

    Fast wäre ich zwar bei der praktischen Prüfung durchgefallen, aber auch nur fast. Ich weiß noch heute (also 10 Jahre später), wo ich fast durchgefallen wäre und wie die Frage war, die ich bei der theoretischen Prüfung falsch beantwortet habe.

  • Ja, den brauch ich auf dem Land, weil Bahn Müll und ohne war man hier einfach schon immer lost tatsächlich, außerdem hat mich ein Bus mal eiskalt stehenlassen und das Trauma tut heute noch weh. *sob*

    Damit fahr ich eben zur Uni und sowas, deswegen hat sich der in dem Sinne gelohnt bzw. war der wirklich auch unzählige Male nötig bisher. Ich muss aber sagen, dass ich aus Nervösität beim ersten Mal Praktisch nicht bestanden hatte und auch mit Führerschein bestanden keinen Plan hatte. An der Kreuzung rechts vor links nicht gecheckt, hab mein erstes Auto leider mit Achsenbruch kaputtgefahren und fahre auch viel zu riskant als würde ich sterben wollen. Schlecht und riskant fahren schon das Dümmste überhaupt, deswegen fahre ich auch echt nicht mehr gerne tatsächlich, weil ich mich gar nicht vorbereitet fühle für etliche Sachen, die da passieren können, leider. Also man kann auch Führerschein bestehen und trotzdem nichts checken, bisschen wie nicht jeder mit Doktor gleich smart sein muss. Es gibt immer Wege wohl. Bestimmt hatte der Prüfer auch Mitleid. ):

    Habe auch nie gelernt in ein Parkhaus einzuparken, haha. Also bis heute meide ich die doch lieber, weil ich mir nicht trauen kann. xD

    Ansonsten krass dass hier einige die Buchstaben wissen. Ich wüsste auch nicht wann der abläuft oder so, aber ich glaube diese anderen Sachen und Anhänger bis kleines Gewicht ist das bei mir auch. Aber machen würde ich das alles doch lieber nicht, just in case ...

  • Da ich recht zentral wohne und alles Dank der guten Bus und Bahnanbindung erreiche, habe ich tatsächlich bisher keinen Führerschein gemacht. Ich hatte zeitweise überlegt einen zu machen, hatte dann aber irgendwie keine Lust gehabt, da ich viel Zeit fürs Lernen in meiner Ausbildung brauchte. Und nach der Ausbildung hatte ich immer so extrem viel zutun auf der Arbeit und durch Schichtdienst nie wirklich Zeit.

    Wenn ich dann die aktuellen Preise vom Benzin sehe, vergeht es mir irgendwie auch ein Auto zu besitzen. Derzeit habe ich deshalb eher weniger Interesse einen Führerschein zu machen.

  • Habe damals mit 17 meinen Auto-Führerschein angefangen, war sogar ein Monat, bevor ich 18 wurde, fertig geworden. (ohne begleitetes Fahren, weswegen ich 1 Monat halt warten musste). Da ich in einem Kaff großgeworden bin und fast 2 Std zur Arbeit hin und dann die Zeit wieder zurück gebraucht habe und teilweise immer zum Bus beim umsteigen rennen musste, war mir das mit dem Auto viel lieber. Da brauchte ich nur noch 20 Minuten hin und 20 Minuten wieder zurück (Plus / Minus je nach Verkehr).

    Wo ich jetzt wohne, wäre es tatsächlich egal, mit Auto sinds halt 20 Minuten, mit Bahn 40 Minuten, wo man entspannt lesen kann. Jedoch ist mir das Bahnticket doch zu teuer, für das, dass ich doppelt solange brauche und ich auch gleich mit dem Auto fahren kann. Hab halt die 3 Monate mit dem 9-Euro-Ticket genutzt und schon mal genossen, dass ich auch während der Fahrt einfach mal entspannt mein Buch lesen konnte. Hat denke ich mal alles seine Vor- und Nachteile. Und als normaler Arbeitnehmer bekommt man ja leider kein 365-Euro-Ticket, sonst hätte ich es mir dauerhaft tatsächlich überlegt.


    Insgeheim träume ich immer noch von einem Motorrad-Führerschein, weil mich das eigentlich schon immer gereizt hat, aber irgendwo hatte ich bisher die Zeit und Lust nicht und momentan wo alles so teuer ist und noch wird, ist das wohl auch momentan leider etwas schwierig. Entweder wirds iwann doch noch mal was oder es soll einfach nicht sein.