Bestes Rundenstrategiespiel - Finale [VVW]

  • Willkommen!


    Der letzte Zug steht an und wir stehen kurz vor dem Sieg. Es geht um nichts anderes als den Gewinn der Kategorie


    Bestes Rundenstrategiespiel


    9 Spiele zeigen noch einmal taktisches Geschick und versuchen, sich gegen die Mitstreiter durchzusetzen. Wie gehabt sind beim Vote einige Dinge zu beachten.

    • Ihr dürft für bis zu vier Spiele stimmen.
    • Bitte verwendet die unten stehende Vorlage für eure Votes und fügt diese in der Quellcode-Ansicht in euren Post ein. Bitte streicht die Spiele, für die ihr nicht voten wollt, raus.
    • Bis zur Deadline könnt ihr euren Beitrag jederzeit bearbeiten und Votes ändern. Erst nach Ablauf der Deadline werden Votes festgesetzt und ausgewertet.
    • Ihr könnt eure Votes begründen, das ist aber keine Pflicht.
    • Für Gespräche rund um die fünfte Staffel der Videospiel-Voting-Wochen steht euch das allgemeine Diskussionsthema zur Verfügung.

    Der Vote ist bis einschließlich 25. September 2022 geöffnet. Viel Spaß beim Abstimmen!


    Finalisten

    Advance Wars

    Final Fantasy Tactics Advance

    Fire Emblem: Awakening

    Fire Emblem: Fates

    Fire Emblem: Radiant Dawn

    Fire Emblem: Three Houses

    Mario + Rabbids: Kingdom Battle

    Pokémon Conquest

    Triangle Strategy


    Code
    <p><strong>Finalisten</strong></p>
    <p>Advance Wars<br></p>
    <p>Final Fantasy Tactics Advance</p>
    <p>Fire Emblem: Awakening<br></p>
    <p>Fire Emblem: Fates</p>
    <p>Fire Emblem: Radiant Dawn</p>
    <p>Fire Emblem: Three Houses</p>
    <p>Mario + Rabbids: Kingdom Battle</p>
    <p>Pokémon Conquest</p>
    <p>Triangle Strategy</p>
  • Wattmacks

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Finalisten

    Advance Wars

    Final Fantasy Tactics Advance

    Er wandte sich an Gucky: "Der Kommandant hat mich gewarnt für den Fall, dass du bei den Ankömmlingen sein würdest. Deine Kommentare würden schwer zu verstehen sein, weil du in einer Art zwanghaften Humors gefangen bist." Perry Rhodan #3133, Seite 55

    Per aspera ad astra!

    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Fire Emblem: Three Houses


    Habe seit Jahren kein Rundenstrategiespiel mehr gespielt und war deshalb etwas kritisch, ob mir Fire Emblem da zusagen wird, insbesondere da mir das klassische System ohne Wiederbelebung bekannt war. Aufmerksam auf die Reihe wurde ich durch Smash, wo ich Roy und Lucina gerne spielte, aber auch durch die Warriors Teile, wo ich schon Erfahrungen mit Hyrule Warriors 2 machen durfte und mir und meinem ehemaligen Mitbewohner diese Reihe sehr zugesagt hat. Als dann Three Hopes angekündigt wurde, war mir klar, dass ich Three Houses davor spielen möchte, da es ähnlich wie bei Hyrule Warriors 2 einen direkten Bezug zum Hauptspiel (Three Houses respektive Breath of the Wild) gibt und dadurch die Teile umso mehr Spass machen. Also habe ich den Titel gespielt und muss nun sagen, dass das Prinzip, die eigenen Einheiten des Rundenstrategiespiels in einer Schule auszubilden und mit ihnen eine Connection zu bilden, einfach nur klasse ist. Dadurch befehlt man nicht irgendwelche Spielzeugsoldaten sondern wirklich Figuren, die einem ans Herz wachsen können, gepaart mit der Wahl, sich für eines der drei Häuser zu entscheiden und somit den anderen Hausleadern den Rücken zu kehren und sie evt. zu bekämpfen, ist ein äusserst geniales Prinzip mit einem gewaltigen Wiederspielewert. Three Houses ist für mich ein Rundenstrategiespiel, welches sehr gut in einer, nein in drei (bis vier) Storys verpackt wurde.

  • Finalisten

    Fire Emblem: Awakening

    Fire Emblem: Three Houses

    Mario + Rabbids: Kingdom Battle

    Triangle Strategy


    Da ich Final Fantasy Tactics Advance nie gespielt habe, von den Fire Emblem-Teilen Radiant Dawn ebenfalls nicht, fallen die beiden hier für mich schon einmal heraus. Zu Pokémon Conquest habe ich immerhin schon ein LP gesehen, aber da es hierzulande nie erschienen ist und ich daher nie selbst in den Genuss kommen durfte fällt das hier ebenfalls heraus.

    Von den übrigen Fire Emblem-Teilen ist Fates - zumindest Conquest - wohl das strategisch wertvollste moderne Fire Emblem, aber die anderen Routen sind entweder zu leicht oder zu voll mit absurden Gimmicks gespickt und die Story ist vor allem von den modernen Fire Emblem Spielen die Schwächste, die zweite Generation vollkommen unnötig und allg. hier und da vllt auch etwas zu viel mit Fanservice versehen. Daher fällt Fates für mich ebenso heraus.

    Advance Wars ist ja kinda ein OG und hat auch eine coole Kampagne, coole Charaktere, aber wirkte für mich persönlich von all den ursprünglichen Advance Wars Teilen am unausgereiftesten (gut war halt auch der erste). Cooles Spiel, keine Frage, aber die restlichen Titel sind da für mich doch noch einmal drüber.


    Fire Emblem Awakening ist von den modernen Fire Emblems strategisch vermutlich das Schwächste (auf höheren Schwierigkeitsgraden wird es halt mehr luck-based als zwingend auf Können und Strategie basierend), aber eben das Spiel welches mich zu Fire Emblem und auch mehr zu dem Genre an sich gebracht hat und welches ich lieben gelernt habe. Aus diesem Grund allein verdient es schon meinen Vote. Auch eines der wenigen Spiele, die ich sofort back-to-back zweimal gespielt habe, da ich die Story und ein Großteil der Charaktere einfach liebe und es hat ja auch nicht umsonst den Ruf das Franchise gerettet zu haben.

    Fire Emblem Three Houses ist vielleicht EEETWAS overrated, aber mainly wenn es in Richtung strategischen Aspekt und Map-Design geht, welches tatsächlich eher Schwächen sind. Dafür wartet es mit einem Routesplit auf, der zumindest besser gelöst wurde als in Fates (somewhat at least), vermutlich dem stärksten Charakter-Cast der modernen Fire Emblem spiele und generell einer sagen wir mal etwas komplexeren Story als das häufige "Mainlord tötet großen bösen Drachen mit Heiligem Zahnstocher" auf und ganz umsonst hat es vermutlich kein eigenes Warriors Game mit alternativer Timeline bekommen.

    Ein weiterer Vote geht an Triangle Strategy, ein Spiel das auch diverse Routen quasi besitzt, die sich wirklich nach deinen getroffenen Entscheidungen richten und in dieser Hinsicht verglichen mit den Fire Emblem Teilen WIRKLICH gelungen sind. Neben dem wirklich wunderschönen Pixel-Grafikstil ist Triangle Strategy aber imo auch wirklich hochstrategisch, mit teils komplexen Maps und teils wirklich anspruchsvollen Kämpfen und auch einer overall gelungenen und man könnte auch sagen in gewissem Maße gesellschaftskritischen Story, die es sich lohnt zu erleben. Es mag einige zwar stören, dass es kein Permadeath gibt, von Vornherein nicht, aber ich glaube das würde das Spiel, v.a. blind, auch extrem schwer machen, vllt. zu schwer.

    Übrig bleibt noch Mario + Rabbids: Kingdom Battle und hätte man mir damals gesagt, das wäre ein gutes Spiel, hätte ich vermutlich gelacht, aber trotz dem Image der Rabbids, den eher schwachsinnigen als komischen und auch nicht unbedingt schön anzusehenden Kreaturen und der weirden Verbindung mit dem Mario-Universum, ist das einfach ein super gutes Spiel und es hat tatsächlich einen sich noch im Rahmen haltenden Humor, der nicht zu überdreht ist, sondern ich würde sogar sagen bezogen auf die nicht skipbaren Teile gelungen, moderat. Die Story ist natürlich verglichen mit den anderen Einträgen hier, nicht ganz so stark, wer würde das in Verbindung mit Mario auch erwarten, aber immerhin wurde hier mal nicht Peach entführt, I mean, ist ja was. Aber der strategische Aspekt ist tatsächlich sehr gut und vor allem manche Missionen außerhalb der Story ziemlich schwierig und komplex, manchmal sogar sehr rätselhaft, sodass man manchmal sogar froh ist, dass es durch quietschbunte Waffen, eine kuriose Welt und dem Rabbid-Humor aufgelockert wird. Die Rätselpassagen zwischen den Kämpfen sind ebenfalls eine nette Abwechslung.


    Diese 4 Spiele sind definitiv meine Favoriten hier für den Titel und sind auch alles Titel für die ich eine Spielempfehlung raushauen würde. :)

  • Fire Emblem: Three Houses

    Mario + Rabbids: Kingdom Battle