Vote der Woche #527 (05.09.2021 - 12.09.2021) - Welche Pokémonspiele spielt ihr am liebsten?

  • Welche Pokémonspiele spielt ihr am liebsten? 78

    1. Hauptreihe (65) 83%
    2. Konsolen Spin-Offs (Stadium, Battle Revolution, Colosseum, …) (22) 28%
    3. Handheld Spin-Offs (Ranger, Mystery Dungeon, …) (29) 37%
    4. Free to Play Spin-Offs (Shuffle, Picross, Café Mix, …) (15) 19%
    5. TCG (10) 13%

    Der Vote der Woche wird sich innerhalb der nächsten Wochen speziell mit dem 20. Bisafans-Jubiläum auseinandersetzen und Fragen rund um Bisafans, BisaBoard und Pokémon stellen. Diese Woche möchten wir von euch wissen, welche Pokémonspiele ihr am liebsten spielt. Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen aus! Über neue Vorschläge zu zukünftigen Votes würden wir uns außerdem sehr freuen, wenn ihr diese einsendet.


    Sofern ihr einen begründeten Beitrag zum Thema verfasst, könnt ihr während der Bisafans-Jubiläumswochen außerdem eine spezielle Pikachu-Medaille mit bisagrünem Ballon beantragen. Mehr dazu könnt ihr im zugehörigen Medaillenthema erfahren.

  • Ich spiele am liebsten die Hauptreihe auf den Handheldsystemen sowie ein Spin-off-Spiel fürs Smartphone am liebsten.


    Die Spiele der Hauptreihe, da man eine Region erkunden kann und auf dem Weg, der aller beste zu sein, wie es keiner vor mir war, noch das böse Team der jeweiligen Region besiegen zu können.


    Und halt spiele nicht noch recht aktiv Pokemon Go, da ich halbwegs viel rumkomme und es sich halt dann lohnt, das Spiel zu haben.

  • Das sind für mich die Spiele der Hauptreihe, die Story, das erkunden der Region und fangen der Pokemon machen mir am meisten Spaß. Dann noch die Handheld Spin Offs wie Ranger oder Pokemon Mystery Dungeon, wo mir davon die damaligen Ranger Spiele am meisten zugesagt hatten, nur nach dem dritten Teil, kam bis heute kein neuer Teil mehr raus, schade. TCG, Konsolen- oder Free to Play-Spin-Offs habe ich bisher nie gespielt bzw. kann ich nicht beurteilen, da kein Interesse besteht.

  • Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass mich die bisherigen Spin-Offs nicht so sehr gereizt haben. Aus alten Tagen habe ich noch Pinball und Puzzle Challenge und aus jüngeren Super Mystery Dungeon, welches mir auch ganz gut gefallen hat (vor allem die freie Erkundung mit wählbaren Monstern), aber meine große Liebe in Sachen Pokémonspielen gilt definitiv der Hauptreihe. Sich ein Team bei derartiger Auswahl frei zusammenzustellen und damit auf die Reise zu gehen ist nach wie vor ein schönes und eher seltenes Konzept.

  • Ich habe meine Stimme für Hauptspiel, Handheld Spin-Offs und Free to Play Spin-Offs abgegeben, da ich aus jeder dieser Kategorien mehrere Spiele besitze und (an)gespielt habe. Müsste ich mich für eine Kategorie entscheiden, würde ich meine Stimme vermutlich an die Handheld Spin-Offs geben, wegen Pokémon Mystery Dungeon. Kein anderes Spiel begeistert mich so lange nach dem ersten Durchspielen der Story immer wieder aufs neue, wenn ich es in der Hand halte, um mich an schwierigen Dungeons zu versuchen oder die Story eines Teils komplett neu durchzuspielen. ^__^ Aber natürlich machen mir die anderen Spiele auch sehr viel Spaß.


    Zu den Konsolen Spin-Offs kann ich nicht wirklich eine Meinung abgeben, da ich sie nie gespielt habe.


    Das TCG habe ich im Zuge des Häuserkampfes ausprobiert und da dann mit ein paar Themendecks gespielt. Das hat, vor allem mit den Calls innerhalb des Hauses, sehr viel Spaß gemacht, jedoch kenne ich mich abseits von den paar Themendecks nicht wirklich mit dem Spiel aus. Das Erstellen eines eigenen Decks wäre wohl einer der nächsten Schritte, an den ich mich langsam herantasten muss. Vielleicht gehört das TCG irgendwann auch zu der großen Auswahl oben ^_^

  • Ich habe für die Hauptreihe und Handheld-Spin-Offs abgestimmt. Konsolen habe ich keine, nur Handhelds´, und die Free-to-Pay-Spiele habe ich nicht nutzen können, weshalb sich das erübrigt.

    Von der Hauptreihe habe ich die meisten Spiele gespielt. Bei der Spin-Off-Reihe Pokémon Mystery Dungeon habe ich auch jede Generation gespielt, außer das Remake des ersten Teils. Sowohl die Hauptreihe als auch die PMD-Reihe mag ich sehr. Ich habe auch ein TCG-Spiel für den GBC und ein Pokémon-Pinball-Spiel für den GBC, aber beides empfand ich nicht so fesselnd, eher für zwischendurch. Vielleicht lohnt sich ein Blick in das TCG-Spiel noch mal, nachdem ich durch den Häuserkampf mein eingerostetes Wissen zu TCG auffrischen konnte. Pokémon Ranger 2 habe ich zwar angespielt, konnte es jedoch nie beenden, weshalb es nicht zu meinen favorisierten Spielen gehört. Generell mag ich Handhelds, weil die praktisch sind, um mitgenommen zu werden oder man bequem den Raum wechseln kann.

    Theoretisch könnte ich noch TCG anklicken, aber da ich das erst ein paar Monate spiele und nicht allzu viel Erfahrung damit habe, lasse ich das mal nicht gelten.

  • - Free to Play ganz klar auf dem letzten Platz, keiner dieser Spiele bot mir eine Langzeitmotivation, am ehesten noch Karpadorjump.

    - Danach kommt auf Platz 4 Konsolentitel, das liegt aber daran, dass ich lange keine Konsole hatte und so nur Battle Revolution mit einem Freund sowie Tekken zu Hause spielen konnte. Also ja, WG Partner holte sich Snap bevor ich es gemacht habe, durfte da aber auch mitspielen, daher sind es wohl drei Konsolentitel, die ich selbst auch schon gespielt habe.

    - Platz 3 geht an Handheld Konsolen-Titel. Ich liebe Ranger und Mystery Dungeon aber keiner der beiden Spielreihen bot mir eine Langzeitmotivation (Ranger da eigentlich verständlich, de der Dex irgendwann gefüllt ist).

    - Platz 2 geht an TCG. Momentan spiele ich es lieber als die Hauptreihe, jedoch wird sich das mit den Remakes wieder ändern, zudem weiss ich nicht, ob ich nach dem Wechsel zu "Live"/ in 5 Jahren noch TCG spielen werde, mag es aber momentan wirklich sehr und habe echt Freude daran. Da es momentan gleich auf ist mit den Hauptspielen, habe ich ebenso für TCG abgestimmt.

    - Platz 1 geht an die Hauptreihe. Einer meiner schönsten Erinnerung an mein Elternhaus weil Pokémon (Anime und Hauptreihe) einer der wenigen gemeinsamen Nenner mit meiner Mutter war. Besonders Gen 3 und 4 waren bei mir die Hochphase meiner Pokémon Zeit, habe nie so häufig einen Titel wie Smaragd gespielt und nie so lange einen Titel wie Diamant oder Platin. Da Langzeitmotivation > (möglicher) Kurzzeitmotivation ist, steht die Hauptreihe auf Platz 1 vor TCG-Online

  • Ich finde es schwierig, mich da generell für eine Option zu entscheiden … Deswegen habe ich es auch nicht gemacht und mehrere Antworten angeklickt. Die Spiele der Hauptreihe spiele ich nach Release meistens ziemlich intensiv (in den letzten Jahren aber etwas weniger als in vorherigen Generationen) und ich kann mich dann auch über einen längeren Zeitraum für sie begeistern. Ab einem gewissen Punkt habe ich dann aber meist das erreicht, was ich erreichen wollte und dann ist das Kapitel für mich auch weitgehend abgeschlossen.

    Mit den Spin-Offs Ranger und Mystery Dungeon habe ich mich früher auch sehr intensiv auseinandergesetzt, ich hatte wirklich viel Spaß damit (zuletzt auch mit dem Retterteam DX), aber in den letzten Jahren kam da ja eher weniger Nachschub und im Falle der MD-Reihe konnten mich die neuen Titel auch nicht mehr so begeistern wie früher. Andere Spin-Offs wie Shuffle oder Karpador Jump machen mir aber auch immer wieder Spaß, vor allem weil sie so gut nebenbei laufen und man ein paar freien Minuten gut dafür nutzen kann.

  • Wieder so eine schwere Frage. Ich liebe die Hauptreihe, aber gestimmt aber ich hier für zwei andere Optionen, da ich nach Abschluss der Story eher selten mit den Spielen noch etwas gemacht habe.


    Meine Stimmen gingen an die Konsolentitel und die Handheld-Spin-offs. Von den Konsolentiteln habe ich beide Stadiumteile sowie Snap für N64. Zu der Zeit haben wir teilweise sogar zu vier gespielt, Mama, Tanta, Cousine und ich. Also die Minispiele bei Stadium. Alles wurde ewig gespielt, solange die Konsole im Zimmer stand. Meine Mama war Meisterin im Sandan-Minispiel... Aktuell residiert die Konsole im Keller, funktioniert aber noch. Da hätte ich gern wie Snap auch noch neue Spiele oder Ports für die Switch... Beim Gamecube ging es weiter, Colosseum und XD werde auch heute noch ab und zu auf der Wii gespielt. Da möchte ich auch gern endlich einen Port für die Switch... Die Wii-Spiele selbst haben bedingt begeistert. Das erste Pokepark-Spiel ging, das zweite habe ich bisher nicht beendet.


    Bei den Spin-offs war es unterschiedlich. Die Pinball-Spiele habe ich viel gezockt, Ranger war auch ganz interessant. Am besten ist aber die Mystery Dungeon-Reihe. Da habe ich zwar ehrlicherweise das letzte 3DS-Spiel kaum angefangen und den Switchteil noch nicht gekauft. Aber die Möglichkeit als Pokemon Abenteuer zu erleben mit auf jeden Fall bei Zeit und Dunkelheit mitreißenden Stories.


    Beim TCG fehlten mir irgenwie die Mitspieler, daher war es eher Kartensammeln als Spielen. Cafe-Mix, Pokemon GO etc. spiele ich nicht.

  • Am liebsten und häufgisten geht hier bei mir auseinander. Also ich für meinen Teil finde ich eigentlich die Konsolen Spinnoffs am besten... davon aber nur Colloseum / XD. So etwas wie Pokepark Wii etc. war für mich jetzt im nachhinein eigentlich rausgeschmissenes Geld, da macht es eigentlich keinen Unterschied ob man ein Lets Play geschaut hat oder es gespielt hat... Schade. Am häufigsten aber natürlich eher die Hauptspiele.

  • Da ich mich auf die aktuelle Situation beziehe, ist die Antwort einfach, da ich pkmn nur noch als Free to Play spiele.

    Eine Switch habe ich nicht und wenn, würden mich die Hauptspiele nicht mehr interessieren, das Kapitel hat sich wohl mit den begonnenen aber nie beendeten S/US Edis geschlossen. Dass der Tausch heute nur noch mit Online-Abo möglich ist, ist da nur noch der Tropfen auf den heißen Stein.

    TGC interessiert mich null, obwohl das Spiel auf dem GB ganz nett war.

    Konsolenspiele hatte ich aufgrund mangeldem Interesse ausser Snap nie und selbst das hab ich schnell wieder verkauft.

    Spin Offs gabs früher ein paar ganz gute, aber da sehe ich heute auch nix interessantes mehr, zumal dann wieder die fehlende Switch hinzukommt.

    Mit Shuffle habe ich wohl mehr Zeit verbracht, als mit allen Edis zusammen, Picross war seinerzeit ganz gut und Cafe wird nach dem Update hoffentlich wieder interessanter werden, spiele ich aber auch so momentan pokemontechnisch gesehen am meisten.

  • Ich spiele am liebsten die Hauptspiele, einfach weil sie (noch) viel mehr Umfang bieten. Dann aber kommen direkt die Konsolen Spinoffs. Stadium, Battle Revolution, Collosseum, Snap aber auch Tekken habe ich sehr gemocht, einfach weil sie jeweils zu ihrer Zeit tolle Optik und Ideen hatten, nur leider etwas kurzweilig waren. Mehr davon fänd ich toll. :heart:


    So gar nicht gespielt habe ich die Handheld Spinoffs, außer mal Ranger um an das Manaphy-Ei zu kommen und einmal das Conquest Game, wo ich die Spielidee einfach interessant fand.


    Noch weniger spielte ich die Mobile Spinoffs. Wie Café, Karpador Jump , oder Masters, irgendwie hat mich das nach paar Tagen schon sehr gelangweilt.


    TCG Spiele ich überhaupt nicht, und kann damit auch nichts anfangen.

    R.I.P. Pokemon Vielfalt

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    :blink: Hope for 2022 :?:


  • Ich spiele ausschließlich die Hauptspiele. Ich mag die Stories, das Erkunden der Region. Da mittlerweise die Preise für das Game, die Online MItgliedschaft (ist für die Tauschfunktionen ja leider erforderlich) schon ganz ordentlich gestiegen sind, bleibe ich auch nur bei der Hauptreihe.


    Einzig Pokemon Go hätte mich vielleicht interessiert, da aber sehr schnell klar wurde, dass man vieles nur mit extra In Game Käufen erreichen kann, habe ich damit gar nicht erst angefangen.

  • Ich habe, wie bis jetzt wohl die meisten, für die Hauptreihe gestimmt. Diese spiele ich hauptsächlich. Auch immer wieder die Generationen wechselnd.

    Spin-off`s wie Café-Mix oder Mystery-Dungeon (Demo) habe ich mal reingeschnuppert, sagen mir aber nicht so zu.

    Was TGC angeht muss ich zugeben, dass ich tatsächlich einige Deck`s selber besitze (die ich mir mal gekauft habe weil ich es unbedingt mal versuche wollte), aber bisher noch nie die Zeit gefunden habe mich damit näher befassen (die Karten finde ich aber alle sehr hübsch gemacht).

  • Ich habe mich entschieden nur TCG und Hauptspiel auszuwählen, da ich alles andere tatsächlich nie oder nur mal kurz gespielt habe und deswegen nicht kenne.

    Relevant für den Spielspaß ist bei mir auch der kompetitive Aspekt der Spiele.

    Für mich steht aktuell das Videospiel auf Platz 2, da häufig die Spiele mit der Zeit etwas an kleiner Entzauberung erfahren, wobei VGC und die Veranstaltungen hier in unserem Strategie- und Kampfbereich viel Freude machen.

    TCG ist meine liebste Herbst- und Winterbeschäftigung, ich liebe es sich in der Liga sowohl in der Stadt als auch im Forum mal für eine kleine Zeit zum Spielen zu treffen, auf Turniere zu fahren und die Karten sind auch noch sehr schön designed. Toll ist auch die jährliche Rotation des Standardformates und dass aller 3 Monate etwa ein neues Set erscheint, was viel Abwechslung und Spannung mit sich bringt.

  • Habe fast nur Hauptspiele gespielt. Hauptspiele haben mir auch immer am meisten Spaß gemacht, ob das in Zukunft noch so sein wird, weiß ich nicht. Vielleicht finde ich zukünftige Spin Offs besser und spaßiger als Hauptspiele, aber bisher habe ich auch nicht viele Spin Offs gespielt, weil in erster Linie das Interesse dafür ziemlich gefehlt hat und ich auch aktuell kaum Zeit habe, um meinen eh schon großen Spieleberg abzuarbeiten, während ich den noch mit Spin Offs fülle^^ Aber ein Remake zu Diamant & Perl hingegen muss dann sein. Also definitiv die Hauptreihen-Spiele.

  • Neben den Hauptspielen spiele ich auch gerne die Spinoffs wie Ranger, Pokemon Colloseum, Stadium, Ranger etc. Gerade die Pokemon GC Teile und die Rangerspiele mochte ich von den Spinoffs am meisten.


    Ich finde es richtig schade das die meisten neuen Spinsoffs nur noch irgendwelche Paytowin Games sind. Spiele wie Pokemon Snap oder Pokemon Legends sollte es viel öfters geben.